Projekt

-35.820€

Über die letzten Jahrzehnte hat sich in unserer Gesellschaft eine Schuldenkultur aufgebaut, die sich über Landesgrenzen und Kulturkreise hinwegsetzt. Von Staatsschulden über private Schulden bis hin zu ­moralischen Schulden lässt sich dieses Themenfeld auf die einzelnen Personen oder auf die breite Masse anwenden. Das Projekt ist Ergebnis eines subjektiven Selbstversuchs, bei dem eine Auseinandersetzung auf ganz persönlicher Ebene stattfand. Warum und wie schnell verschuldet man sich? Welche Gefühle entstehen, wenn wir Schulden machen? Diese und ähnliche Fragen werden thematisiert. Mit Hilfe von experimentellen Untersuchungen, Umfragen und Interviews entstand eine umfangreiche Datensammlung, die ­einen neuen Blick zu dem Thema Schulden ermöglicht.

Das Buch “-35.820€” entstand während einer Semesterarbeit zu dem Überthema Geld.

Konzept & Gestaltung
Trixi Feller

Betreuung
Prof. David Skopec
LB Joachim Schumann