Projekt

Rhizom 21

Es ist bisher kein einfacher Weg bekannt, Risiken zu umzugehen. Wichtig ist: Völlige Sicherheit gibt es nie – der „Kampf“ um das Nullrisiko ist aussichtslos. Einem Risiko stehen in der Regel aber immer Chancen gegenüber. Dafür sollte man sich nicht den Blick versperren lassen. Design ist auch Entscheidung. In einem Pitch, in einem Konzept, in einem Entwurf. Irgendwann muss man sich bekennen. Ach komm. Schicks raus. Ist egal. Wir machen das jetzt so. Nicht mehr, nicht weniger Risiko gehört dazu. Das führt dann … zu Rhizom … einundzwanzig.

Aber was ist Rhizom? In erster Linie ein Magazinprojekt an der MSD, Münster School of Design. Warum ein »Projekt Zeitschrift«? Design als akademische Disziplin ist eine Denkmethode, die sich am Machen orientiert. Das Denken ohne das Machen ist Theorie. Das Machen ohne das Denken ist Orientierungslos.

Redaktion und Gestaltung
Canan Bunk, Luca Koning, Rachel Markgraf, Isabel Moormann, Sophia Münch, Minh Tam Ngo, Malou Roy, Franziska Schmidt, Melina Wächter

Projektleitung
Prof. Rüdiger Quass von Deyen

Themencoaching
Prof. Ralf Beuker

Technikbegleitung
Dipl. Des. Paul Plattner-Wodarczak

Textbegleitung
Hendrik Otremba

Druck
Wentker