Design made in Germany

Souvenir Design-Wettbewerb für Berlin

841155_416430318442815_1212240977_o

Schluss mit Ampelmännchen und Bären für die Daheim gebliebenen. Berlin sucht neue Souvenirs! Genauer genommen die Berlin Partner GmbH, sie veranstaltet den Wettbewerb „Deine Idee für Berlin“.

Pressemitteilung

Unter dem Motto „Deine Idee für Berlin“ initiiert be Berlin erstmals einen Designwettbewerb zum Thema Souvenir. Die Kreativen der Stadt sind aufgefordert, neue, außergewöhnliche Berlin-Souvenirs zu entwerfen. Es ist an der Zeit, dass sich auch das Design der Berliner Souvenirs einem „Relaunch“ unterzieht, ästhetisch neue Wege geht und sich so dem kreativen Zeitgeist angleicht. „2.000 Designateliers gibt es in Berlin. Die Kreativwirtschaft ist ein boomender Wirtschaftssektor. Die zweimal jährlich stattfindenden Berlin Fashion Weeks, das Internationale Design Festival DMY, die Design-Meile, aber auch die 250 Jahre alte Königliche Porzellan-Manufaktur zeigen Berlins kreatives Potenzial,“ erklärt Melanie Bähr, Geschäftsführerin der Berlin Partner GmbH. „Zeit genug, diesen Ideen- und Einfallsreichtum für das Hauptstadtmarketing zu nutzen und mit Souvenirs hinaus in die Welt zu tragen.

Schirmherr des Designwettbewerbs ist der renommierte Modeschöpfer und Designer Michael Michalsky.

Preise

Die drei Besten erhalten 5.000, 3.000 und 2.000 Euro. Die Preisverleihung findet während der Design Meile im Oktober statt. Darüber hinaus wird be Berlin versuchen, die Produktion, Vermarktung und den Vertrieb der Produkte
zu organisieren.

Während der DMY vom 05. bis 09. Juni werden die Nominierten bekanntgegeben. Sie werden in einer Online-Galerie sowie im September während der Berlin Art Week in einer Ausstellung präsentiert. Zusätzlich erhält die Berliner Öffentlichkeit die Gelegenheit, einen Public’s Choice-Gewinner zu küren. An dem Verkaufserlös werden die Designer beteiligt (die Höhe ist vermutlich Verhandlungssache).

Ein kleiner Wermutstropfen: Beteiligen dürfen sich nur Berliner, also alle, die ihren festen Wohnsitz hier haben. Teilnehmen kann man bis 29.4.2013.

Infos

Mehr Infos und ausführliche Teilnahmebedingungen gibt es hier:
http://www.sei.berlin.de/du

Kommentare

Hallo! Ich finde es gut, dass mal neue Ideen für Berlin entwickelt werden! Obwohl die Ampelmännchen und der Berliner Bär ein gutes Markenzeichen sind, steht neuen Souvenirs nichts im Wege. Ich freue mich auf die Ergebnisse und werde das Projekt weiter beobachten.

Christian

… wo ist der Bezug zum Thema? Mal von den unangemessenen Produktionskosten abgesehen?

Ich begreife nicht warum unsere Steuergelder schon wieder zum Heizen verworfen werden oder täusche ich mich und das Geld stammt gar nicht vom Senat und ist gut gemeintes Sponsoring?

Wenn ich mir als gebürtiger Berliner unsere Skyline an Souvenirs ansehe, dann sind die Regale bis zum Rand mit diversen Wahrzeichen gefüllt.

Wowi hat das mit Sicherheit alles abgesegnet, weil sexy fürs Image. Erstmal den Flughafen zu Ende bauen, damit wir überhaupt die Touris ins Land bekommen und frühestens dann kann man die grauen Gehirnzellen für solche Spielereien anstrengen.

Es sind wieder die Anzugsträger, die Berlin in ein besseres Licht rücken wollen, als es aktuell steht. Denn die ganze Welt lacht mittlerweile über uns, ganz zu schweigen von der lächerlichen Politik, die zudem auch noch >Made in Berlin< ist.

Und zu guter Letzt: "Schluss mit Ampelmännchen und Bären [...]" kann nur von einem Nicht-Berliner stammen, aber wie viele gibt es davon noch?

M

Berlin ist immer einen Reise wert und ist zu eines der beliebtesten Reiseziele Deutschland geworden. Solcher Wettbewerb fördert indirekt den Tourismus und Berlin kann das als Wirtschaftsmotor gebrauchen. Hier ist wirklich noch ein Absatzmarkt. Bin sehr gespannt auf den Idee des Wettbewerbs.

Hallo zusammen,

das Ampelmännchen und der Bär werden sicherlich nicht abgelöst werden, denn diese sind mittlerweile Kult. Ich möchte sie auch nicht mehr missen, aber wenn man durch die Ateliers hier wandert, stellt man immer wieder fest, dass viele einzigartige Designs nicht nur lokal bekannt sein sollten. Ist echt eine super Möglichkeit, dass sich unsere Hauptstadt-Designer einen Namen machen können. Da kann man allen Teilnehmern nur viel Glück wünschen.

Liebe Grüße
Yasmin

Kommentieren