404 404

Design made in Germany

Deutsches Design

lebensprognose.com! Teil 2.


Design Magazin Design Agenturen Designer Design Weblogs Design Magazine Design Portale Design Communities Design Hochschulen Design Organisationen Design Ressourcen Design Shops Grafikdesigner Schriftdesigner Webdesigner Interfacedesigner Flashdesigner Motiondesigner Sounddesigner Fotodesigner 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

bin neu hier

habe vieles durchgelesen

bin auf diese firma reingefallen

14.10.06 pognosse gemacht - leider richtige adresse/mail angegeben

17.10.06 1.rechnung per mail

17.10.06 widerruf per mail eingelegt - kamen einige mail zurück das es nicht
rechtens ist -vertrag ist vertrag

31.10. 1.mahnung per mail 59,00

17.11. 2.mahnung schriftlich 62,50 mit androhung - inkasso ---

22.12. DIs - schriftlich - zahlbar bis 7:1.07 - 91,00

bin auf ihre net-seite gegangen - standen meine adresse/forderung
drin etc . -habe mehere mail geschickt - daß ich nicht zahle
bzw . kein vertrag zustande kam / ich eingegangen bin

habe daß von m.rack gelesen

was passiert jetzt - 2.mahnung von Dis - wie hoch geht ihre forderung dann

wie soll man sich verhalten ( nicht zahlen ) wie lange dauert es bis zur
nächsten mahnung - was passiert nach der 2. - hat da schon jemand was
erhalten?


Deutsches Design: lebensprognose.com! Teil 2.

Dazu sage ich noch was, aber nicht hier, sondern da:
http://www.talkingermany.de/1202/


Hallo,

leider bin ich auch auf diese "Betrüger" reingefallen. Damals habe ich mich jedoch mit falschem Namen und falscher Adresse angemeldet. Leider hatte ich auch einmal bezahlt *indena***beiß*. Jetzt kam heute aber trotzdem noch einmal eine Mahnung. Was soll ich tun? Können die mir überhaupt was, wenn die noch nciht mehr meine Adresse haben?

Mit freundlichen Grüßen,
Ilka


MB, hallo

der thread den du da angibst nimmt keine postings mehr auf, ich bin heute dann auch auf einen der anderen gelandet.

man sollte das aber nun nicht auseinanderreissen, wäre schade und noch unübersichtlicher.

gruß
gesine

p.s: vielleicht sollte man sich da mal einigen, wo nun geschrieben wird.
danke


Gesine, das habe ich auch gemerkt, ich konnte gestern abend nichts mehr reinsetzen. Ich kann dir auch nur recht geben, oder hat der Herr Rechtsanwalt von "unseren Freunden" wegen unserer alten Seite was gemacht.

Wir sollten jetzt mal abwarten was los ist, dann werden wir sehen, wie es weiter geht. Und für den Fall, dass der Herr Anwalt meint, er habe was erreicht, da soll er uns mal nicht unterschätzen. Sobald sicher klar ist, was wir hier reinsetzen dürfen und was nicht, werde ich meine wichtigsten Beiträge wieder hier reinsetzen, bei Bedarf auch in etwas geänderter Form, damit es keine neuen Probleme gibt. Ich bin nämlich davon überzeugt, dass dieses hier das letzte Forum ist, was "unsere Freunde" kaputtkriegen!! Wir sind hartnäckig und machen weiter - natürlich in dem Rahmen, der zulässig ist.

Und Ilka, ist dumm gelaufen, aber jetzt nicht mehr zu ändern. Naja - *indena***beiß* - so würde ich mich an deiner Stelle auch fühlen und mich wahnsinnig über mich selber aufregen. Aber irgendwann würde ich auch denken "Egal - dann ist das Geld eben weg". Das einzige was du noch überlegen kannst ist das mit der Strafanzeige...


an mb.
Aber die können doch eigentlich meine Adresse nicht rausfinden oder?! Davor habe ich irgendwie Angst.


Du hast doch eh gezahlt, was soll dir denn da noch passieren??

Bei dir ist das doch so was von klar, dass du nicht nochmal bezahlen musst!!

Übrigens kannst du der Polizei bzw. der Staatsanwaltschaft ruhig deine Anschrift sagen. Du musst aber auch nicht mehr unbedingt was machen, du kannst auch alles so lassen wie es ist ...


hi,

also dann werde ich meinen allerneusten bescheid hier nochmal reinsetzen.

Brandneu von heute Morgen:-))

heute kam per sms der text: mit nr. +996502592222

Einleitung rechtlicher Schritte:
Lesen Sie hierzu bitte die soeben gesendete mail an: xy@xx.de
Ihr lebensprognose team.

Das wird nix, die mail existiert so nicht mehr, geht also garnicht...werden die wohl gemerkt haben-

ich bin so froh das nicht mehr lesen zu müssen, nun bin ich sehr gespannt, wie sie die rechtlichen schritte
gehen werden.
seit 22.12.06 war nämlich ruhe, nun das wieder!
ich werde es ignorieren, eine neue mailaddi werden die mit sicherheit nicht sehen von mir.

schönen tag
gesine


Hallo Leute,
bin auch ein "Opfer" von denen geworden...
Hab auf die erste Mail mit der Zahl-Aufforderung geantwortet, dass ich mich dort nie in Angemeldet habe, was ich damals auch gedacht hab.
Aber danach viel mir ein, dass ich mich da mal angemeldet habe, aber den Dienst nie in Anspruch genommen habe und auch alle Mails davon gleich gelöscht habe.

Jetzt kam die Antwort, ich solle zur Polizei und Anzeige gegen Unbekannt wegen Datenmissbrauchs machen. Mit der IP können sie dann rausfinden, wo ich angemeldet wurde.

Was soll ich jetzt machen? Ich will ja nicht zahlen und dafür auch das Recht "behalten", sofern das noch funktioniert.

Ich will den Vertrag sofort beenden, weil er ja in der 59€-Zahlen-für-"kostenlosen"-Dienst nie zustande gekommen ist (ihr wisst was ich meine ;-) )

Grüße Jonas H


Hallo an alle,

hatte heute was beim "Megathread" gepostet kann es aber nicht finden, da ich nicht auf die
zweite Seite komme.
Kann mir jemand helfen wie ich dahin komme???

Grüße

Tanja


tanja,
ich glaube ds geht garnicht. habe ds auch versucht.
deswegen machen wir hier erstmal weiter.

j o n a s lies doch mal den langen thread wenigstens teilweise nach, da findest du antworten auf deine frage

ich würd garnichts mehr machen, die gehen eh icht auf deine mails gesondert ein, da wird immer wieder en bustein der so irgendwie hinkommt genommen unweg get die mail.

lass dich nicht verrückt machen, wenn es dir hilft lösch doch einfach deine mail addi, wenn si weiter nics von dir hn.

haben sie allerdings deine hauadresse bekommst du natürlich post, dann alrdings, der ordnunhlbr
einen widerspruch einlegen.
es wird nicht viel bringen, die schreiben dir immrwide, du sollt zaln und das würde ich ja in keinm fall rate.

also lies den "monster thread" einfach mal na, es beruhigt ungemein.

gruß


OK danke für die Antwort

möchte mein Posting dann noch mal wiederholen:

Bin also eine von Euch, habe einen falschen Namen angegeben und eine falsche Straße,
Telefonnummer kann ich mich gar nich dran erinnern, aber die geb ich nie raus.
Bin dann nachdem ich den Button betätigt habe und geschnallt hab, daß die Geld wollen
sofort weg von der Seite.
Habe eine echte E-Mail Adresse angegeben, die ich aber nur für Spam-Müll nutze und so
ca. alle zwei Monate abfrage.
Gestern war es mal wieder soweit und da seh ich doch glatt die letzte Zahlungsaufforderung
ich natürlich erst mal total geschockt. Habe mir die AGB´s usw. noch mal durchgelesen und
in Gedanken schon bezahlt.
Wollte mich aber nicht so einfach geschlagen geben und habe heute morgen erst mal
Kontakt mit einer Rechtsanwältin aufgenommen.
Die hat sich dann die Seite angeguckt (sie war ihr wohl schon bekannt) und meinte sofort:
bloß nicht bezahlen.
Habe denen dann (blöderweise mit meinem richtigen Namen) eine E-Mail geschickt, kein
Vertrag, ich zahl nicht usw...
Bekam ne Standardmail zurück, hab dann was von M B kopiert und geschickt und dann den
Mailaccount gelöscht, bin mal gespannt, ob die durch meinen richtigen Namen meine
Adresse rauskriegen...

Weiß da jemand was, wie die bei sowas vorgehen???

p.s. Vielen Dank an die Unterstützung (besonders M B), bin froh das es dieses Forum gibt
und ich mich nicht weiter ärgern muß, sonder der Sache völlig entspannt entgegentreten
kann.

Grüße
Tanja


Nun ja, da bleibt uns erst mal nichts anderes übrig als hier weiterzumachen.

Tanja, eigentlich kann dir das völlig egal sein, das wichtigste hast du eh gemacht, wenn du am Anfang ein vernünftiges Schreiben wegen lebensprognose.com losgeschickt hast. Ob nun mit richtiger Anschrift oder ohne, es kommen sowieso immer nur sinnlose Mails oder Schreiben. Und ob die nun schreiben oder mailen ist doch egal oder? Naja nicht ganz, denn wenn die schreiben, dann müssen die Porto bezahlen und haben immer noch kein Geld von dir!!

Außerdem will ich das noch schreiben was ich gestern reinsetzen wollte.

Da muss erst mal ein lieber Gruß an Sandra sein, die jetzt auch wieder da ist und die ich schon richtig vermisst habe!! Also mit dem Lesen wirst du schon länger beschäftigt gewesen sein, wenn ich nur mal daran denke, wie viel allein ich reingesetzt habe. Im Moment passt das mit der Zeit noch, aber es gibt auch schon Abende, wo ich mich kurz fassen muss, weil es schon später geworden ist. Aber ganz ohne geht irgendwie nicht.

Ebenso ein ganz lieber Gruß an die Mieze!! "Terrormieze" hört zwar auf den ersten Blick etwas gefährlich an, aber da muss man genauer hinschauen. Das ist nämlich eine total liebe, ihr werdet es schon sehen. Bei irgendwelchen Ungerechtigkeiten macht sie ihrem Namen aber alle Ehre. Also passt sie wunderbar in dieses Forum.

Hoffentlich hören wir bald auch was von Diva, und hoffentlich findet sie uns hier. Aber ich hatte ja mal ein E-Mail von mir reingesetzt, die meldet sich garantiert, notfalls eben bei mir per Mail und dann kriegt sie den Hinweis auf dieses Forum. Eigentlich müsste sie ja schon mit der Polizei telefoniert haben, und das wird bestimmt jeden hier interessieren. Aber sie fehlt auch wegen ihrer total lieben Art, und mit ihr ist es auch immer wieder lustig.

JayKay, mich juckt es auch immer in den Fingern. Meistens schreibe ich dann doch was Böses hin, auch wenn ich eigentlich ignorieren könnte.

Und Christinchen sagt uns allen deutlich, dass es Sinn macht, wie wir schreiben. Da liest sie schon so lange mit und schreibt erst jetzt. Aber sie hat schon recht, es muss nicht jede/r schreiben, das Lesen ist das Wichtigste. Jetzt will sie aber schreiben, was bei ihr Sache ist - und vor allem dass ihr geholfen ist. Seil Andy ist zwar noch recht neu, macht aber eigentlich das gleiche. Die beiden sind schöne Beispiele, warum ich hier schreibe.

Meistens haben diejenigen, die "unfreiwillige Kunden" von lebensprognose.com geworden sind, ja auch die gleichen Fragen, und da reicht es dann, wenn eine/r fragt. Wenn wir also hier im Forum auf eine vielleicht "dumme" Frage antworten, beantworten wir immer die gleichen Fragen von vielen anderen gleich mit. Und übrigens gibt es seit der Weihnachtsgeschichte von Gesine für mich sowieso keine "dummen Fragen" mehr!!

Naja, um zum Inkasso was zu sagen bin ich jetzt heute ebenso wenig wie gestern nicht gekommen, aber das wird auch noch was. Nur warte ich jetzt auch erst mal ab bis das wir wissen was los ist...


M.B. ,
danke, deine wundebare art hier zu schreiben und auch zu lesen macht sehr ruhig.
es sticht eben immer wieder wenn man von den "banausen" was persönlich bekommt.
mir geht es immer noch so.

da ich ja nun keine gültige mailaddi mehr habe für "Die" fällt es ein wenig leichter nichts zu machen
aber es ist eben auch nicht ausgestanden.

ich werde weder mein handy in betrieb nehmen noch sonstwas tätigen.

die könnten mich eigenlich als tot betrachten. ich bin einfach nicht mehr fü dise "Gangster" da!

schönen abend wünscht
gesine


Obwohl ich dummerweise bezahlt habe, habe ich trotzdem noch eine Mahnung erhalten? Ich werde sie einfach weiter ignorieren. ich habe nur zurückgeschrieben, dass ich bezahlt habe. Da sie meine Adresse sowieso nicht haben (rauskriegen können die die doch auch nciht, oder), ignoriere ich die jetzt einfach.


ich hab den test auch gemacht und natürlich von den kosten nichts gelesen
leider hab ich auch alle meine daten angegeben, aber noch keine rechnung bekommen
ich habe aber gestern von einer mitschülerin gehört das sie das auch gemacht hat und
inwzischen das ganze programm durchgemacht hat und das ignoriert hat
also hab ich gestern ne widerrufsmail an die geschickt und natürlich die übliche antwort
bekommen habe also hab ich gesucht und dieses forum gefunden
ich habe diesen einen brief von M B für mich angepasst und an die gesendet
danke schon mal an M B!!
ich habe diesen test am 5.1. gemacht wann kann ich den vorausgesetzt die probieren das
noch bei mir mit ner ersten rechnung rechnen?
es is gut das dieses forum besteht auch wenn eine schweizer firma das wahrscheinlich
anders sieht...


Hallöchen

ich bins auch wieder,also seit der letzten Mahnung immernoch nichts gehört oder gelesen,
weder auf dem Handy noch per Post.Das Gute ist wohl auch,wir sind umgezogen und
scheinbar wird deren Post nicht durch die "deutsche Post" zugesandt,denn nur da haben wir einen
Nachsendeantrag.Das heisst wohl alle Briefe gehen ungeöffnet an die zurück,da unzustellbar ;)

Also bleibt Ihnen nur noch das Handy,mal sehen ob noch was kommt.


Hi Leute....
Endlich habe ich euch gefunden.
Also gestern habe ich die 2. MAhnung im Briefkasten gefunden,
obwohl ich keine 1. Mahnung schriftlich hatte.
Habe ihnen als Antwort ne MAil ala´ MB geschickt. (DANKE MB)
Ich bin wirklich schon etwas Sauer auf die Leute!
Habe gestern auch ne Strafanzeige gestellt, mal schauen was die jetzt machen.
War auch schon am überlegen, ob ich mir den Spass nicht etwas kosten lassen sollte
und Ihnen 2 polnische Freunde rauf schicke um ihnen "NUR" auf die Finger
zu klopfen, da ja die NAmen und Adressen bekannt sind. War aber nur ein Gedanke beim ersten Ärger, da ich von Ihnen seit 27.11
nichts mehr bekam und dachte, es sei Ausgestanden.
Aber irgendwie geht mir dieser Gedanke nicht aus den Kopf!
Sammeln wir????? ;-)))))


Hallo erstmal an alle hier!

Zunächst einmal: immer schon locker bleiben!
Und ich erzähl euch mal warum:
Ende November klickte ich mich über ein Pop up auf die o.g. Seite und machte den Test.
Irgendwo las ich dann von den 59 € und löschte daraufhin jede Mail und habe die URKUNDE meines Sterbealters nicht runtergeladen.
Da ich mir gedacht habe, sobald was von Kosten steht brech ich einfach ab, gab ich naiver Weise meine richtigen Daten an..
Nach einiger Zeit und ein paar Mahnungen der IS AG kam eine E Mail von der DIS Deutsche Inkassostelle, später dann auch Post.
Immer mit einer Frist, die unmöglich einzuhalten war, da die Mails/Briefe immer einen Tag vorher kamen.
Da ich nun wirklich keine Lust hatte in der Schufa aufzutauchen, dachte ich über eine Zahlung nach.Da mir der geforderte Betrag von ca 100 €
( incl. Mahngebühren) auf einmal zuviel war, loggte ich mich mal auf der Seite der DIS ein und fand den Vordruck für eine
Ratenzahlungsvereinbarung und klickte es an.Dann sollte man eine monatliche Mindesthöhe von 20 € zahlen, was mir überhaupt nicht
mehr seriös vorkam.
Ich habe abgebrochen und sollte dann per E Mail wieder eine Frist gesetzt bekommen, in der ich ein Schreiben mit Unterschrift an sie
schicken sollte um die Ratenzahlungsvereinbarung zu bestätigen.
Dann stoß ich auf einige Foren, dank Google und mir wurde erfolgreich die Angst genommen.
Nun lese ich schon seit einiger Zeit hier und da mal und kann bis jetzt sagen, dass ich noch nie was von einem Mahnbescheid gehört habe
geschweige denn es zu einer Verhandlung gekommen sei.Wer im Glashaus sitzt, wirft bekanntlich nicht mit Steinen!
Gestern erlaubte ich mir einen Spass.
Diese Mail ging von einem E Mail Account der nie genutzt wird an die IS AG:

> La Le Lu
> Nur der Mann im Mond schaut zu
> wie die kleinen Babys schlafen
> drum schlaf auch du

Dieses kam heute als Antwort:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Ihre e-Mail zur Kenntnis genommen, bestehen jedoch weiterhin auf
unsere Forderung und werden Sie somit auch künftig anmahnen.

Falls Sie nicht reagieren, sehen wir uns leider gezwungen die Angelegenheit an
ein Inkassounternehmen zu übergeben.

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team


Bestimmt bekomm ich bald ne Mahnung über 59 €..hihi
Kann man ja mal zahlen, wenn man 1x auf der Seite war und ihnen was zum einschlummern schreibt.

Hier auch nochmal ein Danke an M.B.
1. weil er so nett ist soviel Zeit opfert um dem Treiben der IS AG ein Ende zu bereiten
und 2.weil er allen Neureingefallenen geduldig zuhört und Tipp's gibt, was dem ein oder anderen sehr geholfen hat, auch über seine Angst
hinweg zu kommen!

Liebe Grüße
Terrormieze


Hallo ich schon wieder,

also nach langem lesen hat also noch keiner einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen oder Wenn man denn dann Post von der DIS bekommt muß man da auch schon Wiederspruch einlegen oder erst beim gerichtlichen Bescheid??

So genau kenn ich mich da nicht aus

Ein bekannter hatte vor zwei Jahren mal was ähnliches, da gings um Männerunterhosen, man konnte sich auf deren HP anmelden und "gratis" eine Unterhose bekommen, danach kamen alles zwei Monate Unterhosen natürlich inkl. Rechnung , die waren damals auch bei Bizz uns Wieso und so weiter, naja nach X Mahnung war dann ein halbes Jahr Pause, dann kam das erste Inkasso-Schreiben, seit dem nichts mehr ist jetzt schon über ein Jahr Ruhe, ich denke bei uns wirds ähnlich sein.
Es kann halt ein bißchen dauern bis mal diese lästigen Typen loswird.

Grüße

Tanja


Seht mal, daß hab ich zufällig in einem andren Forum gefunden:

...nun ist Folgendes eingetreten, ServiceLebensprognose.com hat die Rechnung an eine Deutsche Inkassostelle weite gegeben und ich bekam am 30.12.06 von dieser Stelle eine Aufforderung die Kosten die nunmehr 91,81€ Betragen bis zum 12.01.07 zu begleichen. Was tun sprach Zeus!! Also rief ich meinen Anwalt an und habe um Rechtsbeistand gebeten, ich schielderte ihm den Fall und er sagte mir ohne umschweifen: Die Sache ist aussichtslos, ich könne es wohl auf eine Gerichtsverhandlung ankommen lassen aber da ich die AGB`S akzeptiert habe was ich mit dem Häkchen getan habe. Habe ich etwas bestätigt, nämlich das ich sie gelesen habe was ich ja nicht wirklich getan habe und somit einen Rechtsgültigen Vertrag eingegangen bin. Das einzige was dabei raus kommen würde wäre, dass die Kosten noch höher werden und ich dann für die Brühe mehr Zahlen müsste wie für die Brocken. Sorry für die Ausdrucksweise aber so ist es halt. Ich jedenfalls habe mich dafür entschlossen lieber heute 91,86 € zu Zahlen als demnächst vielleicht 280€ oder mehr.
lieben Gruß an alle Leidensgenossen aber ich gebe auf

Was ist das für ein Anwalt? Oder waren es etwas unsere Freunde selbst???

Grüße


Das waren Sie ganz sicher!
Ich bin noch immer dafür, dass wir jeder 1€ spenden und 2 Polen raufschicken!
;-)))))))))))


Hallo Forum, hallo Tanja!!

Verwirrende Auskünfte von Anwälten hatten wir schon öfter, aber da war bis jetzt NIE wirklich was dran. Ich habe der Freundin von mir, wegen der ich hier mit dieser Sache mal angefangen habe, übrigens strikt verboten, das zu bezahlen, weil ich - ebenso wie ganz ganz viele andere - keine Rechtspflicht sehe.

Auch wenn man das Häkchen gesetzt hast, das heißt noch lange nicht, dass die AGB's von denen Grundlage eines Vertrages geworden sind - wobei sich hier immer noch die Frage nach dem Vertrag stellt. Wo ist denn hier ein Vertrag?? Ich suche den schon die ganze Zeit und habe immer noch nichts gefunden was auch nur irgendwie ein Vertrag sein könnte!!

Außerdem sind hier so viele, die schon lange den 2. Inkassobrief haben und wo sich auch schon lange nichts getan hat. Wenn es mal Mahnbescheide gibt, dann sind das die ersten Kandidaten. Aber auch die können mal ganz beruhigt bleiben.

Mach dich also bitte nicht verrückt, liebe Tanja!! Denk also bitte noch mal nach ob du da so einfach auf die Auskunft von dem "Anwalt" hören willst. Außerdem ist das ganze nur telefonisch, der hat die Sachen ja gar nicht gesehen. Hier stehen auch einige Fälle, wo seriöse Anwälte ganz was anderes gesagt haben - nämlich das gleiche was ich auch immer sage.

Vielleicht wusste der Anwalt da auch schlicht und einfach nicht, wie die Seite im Internet von denen aufgebaut ist und dass es da ganz offensichtlich beabsichtigt ist, dass man den Hinweis wegen der 59 Euro übersieht. Das ist nämlich ganz entscheidend für die Antwort, denn wenn so was im Internet korrekt ist, dann hätte der Anwalt natürlich recht. Aber ist das hier etwa korrekt??

Also ehrlich gesagt, ich bleibe bei meiner Meinung, die ihr ja bestimmt alle wisst...

Liebe Grüße an euch, besonders an die doch etwas verunsicherte Tanja!
M.B.


hallo,
habe schriftlich wiederaspruch eingelegt. Bekomme die Antwort, dass in den AGB, die man lesen musste, die Kostenpflichtigkeit besagt wurde. Nichts machen und warten, Mahnungen ignorieren, oder??

lg J


Ich kann mich auch irren, aber heisst die Unterschrift nicht deswegen so,
weil Sie unter dem Vertrag und dessen Bedingungen steht???
Also meines wissens, stehen und standen die Kosten unter dem Button
Akzeptieren und das nur sehr klein gedruckt.
Ist halt nur ne Meinung von mir.


Danke M B für die Aufmunterung, aber das stammt nicht von mir sondern das hab ich in einem andren Forum gefunden, meine Anwältin hat wie bereits geschrieben sofort gesagt (sie hat sich auch die Internetseite angesehen): nicht Zahlen, was ich auch sicherlich nicht tun werde.

Was mich nur interessiert ist, muß ich bereits bei einem Inkassoschreiben Widerspruch einlegen oder kann ich das ignoriern und erst wenn was gerichtliches kommt den Widerspruch einlegen???
Aber wahrscheinlich wird das genauso wie bei meinem Bekannten mit den Unterhosen (siehe weiter oben), irgendwann geben die auf wenn man den längeren Atem hat.

Grüße

Tanja


Hallo Tanja!
Du kannst dem Inkassounternehmen ein Schreiben zukommen lassen, dem du eine
Kopie deines Widerspruchs beilegst.

In meinem Fall habe ich es nicht so gemacht und ich hatte ja schon längst Post von der DIS.
Nachdem Widerspruch an die IS AG bekam ich die Standart Mail: "sie haben die AGB's gelesen
und müssen zahlen.."
Ich habe mich von da an nicht mehr gemeldet und weder die DIS noch die IS AG haben
sich von da an wieder bei mir gemeldet, weder per E-Mail noch per Post.

Einer Klage geht ein gerichtlicher Mahnbescheid vorraus und wenn dem nicht
wiedersprochen wird, kommt es zur Verhandlung.
Da es bis jetzt noch KEINEN bekannten Fall von einem Mahnbescheid gibt, sage ich mir COOL BLEIBEN!

Liebe Grüße, Terrormieze


An Terrormieze
Wann war denn das letzte mal, als du von den Hirnis hörtest oder
gelesen hast????
Bei mir hat es auch fast 1,5 monate gedauert.


Hallo Geri!
Ich habe Mitte Dezember das letzte Mal was gehört. DAs war die Aufforderung, die Ratenzahlung zu unterschreiben.
Was hast du denn erst 1,5 Monate später bekommen?
Die 2. Mahnung oder Inkasso?

Lieben Gruß Terrormieze


@Terrormieze
Die 2. Mahnung.


Guten Morgen Geri!
Also, ich habe im Dezember ds letzte Inkassoschreiben bekommen,
Soviel ich weiß und auch annehme kommt nach der 2. Zahlungsaufforderung der DIS (Inkasso) nichts mehr.
Wenn du noch keine Post von der DIS hast, kannst du wahrscheinlich bald damit rechnen.
Wahrscheinlich bleibt der IS AG nciht mehr soviel Zeit zum weitergeben...Zuviel Umzugsstress!

Liebe Grüße an dich!
Terrormieze


Ich habe folgende Email erhalten, nachdem ich nochmals zur Zahlung aufgefordert worden bin:
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir konnten Sie leider nicht in der Datenbank auffinden. Möglicherweise ist
bei der Übertragung Ihrer Anmeldedaten ein technisches Problem aufgetreten.
Teilen Sie uns bitte mit, welchen Angaben Sie bei der Registrierung getätigt
haben. Sofern Sie eine Anmeldebestätigung erhalten haben, senden Sie uns diese
bitte zu.

Sollten Sie keine Anmeldebestätigung erhalten haben, gehen wir davon aus, dass
die Anmeldung bei unserem Service nicht stattgefunden hat.

Sofern Sie eine Rechnung erhalten sollten, so teilen Sie uns die
Rechnungsnummer bitte mit.

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team


Internet Service AG
Blegistrasse 1
6343 Rotkreuz
Schweiz

Email: service@lebensprognose.com
Telefon: 00 42 36 63 90 39 24
Telefax: 00 42 36 63 90 39 23
Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10
- 17 Uhr (ausser feiertags) erreichbar.

Ich habe von meiner "richtigen" Emailadresse geschrieben. Ist es sinnvoll, die andere, mit der ich dort angemeldet bin, zu löschen?
Ich habe noch nie Post von denen bekommen. Sondern immer nur Emails, da ich nie meine Adresse angegeben habe. Können die diese herausfinden?

Mit freundlichen Grüßen,
Ilka


Hallo,
bin auch neu hier, und leider auf die Lebensprognose reingefallen.

Habe heute schriftlich die letzte Zahlungserinnerung über 62,50 euro erhalten.

eins weiß ich jedenfalls, ich werde nicht bezahlen.

ist doch ok so oder?

Gruß
Birgit


So, einigen von euch möchte ich mal wieder etwas sagen.

Birgit, ich finde das ganz ok so, was du vorhast. Wenn du noch nichts geschrieben hast, dann schau mal in unser altes Forum, da sind genug Muster. Ab Ende Dezember habe ich da noch mal was neues reingesetzt, aber da sind auch andere gute Schreiben. Hier ist der Link:
http://www.talkingermany.de/1202/

Ilka, wenn das eine Email-Adresse ist, auf die du gut verzichten kannst, dann würde ich darüber nachdenken, ansonsten nicht. Ich verzichte doch nicht wegen dieser Firma aus der Schweiz auf ein E-Mail von mir, was mir wichtig ist!! Und an deine Anschrift kommen die normal nicht dran. Du solltest diese Firma mit Sitz in der Schweiz entweder jetzt ganz ignorieren, oder selber gegen die eine Strafanzeige machen. Auf die Mail von denen an dich würde ich z.B. höchstens so antworten, wie ich das schon mal gemacht habe:

"Alle meine Entlein schwimmen auf dem See,
Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh!

Hochachtungsvoll
ich"

Oder auch nach dem Muster von Terrormieze:

"La Le Lu
Nur der Mann im Mond schaut zu
wie die kleinen Babys schlafen
drum schlaf auch du!

Hochachtungsvoll
ich"

Tanja, warte erst mal ab, bis dass sich das Inkassobüro meldet. Du hast ja ein Schreiben von mir genommen, bestimmt das ganz lange aus dem alten Forum. Da ist nämlich auch für das Inkasso schon was drin - die müssten eigentlich wissen, dass dich das Inkasso nicht klein kriegt. Zwar wollen die das nicht wisse, aber das ist nicht dein Problem. Ein schönes Schreiben für das Inkasso von mir kriegt ihr noch. Der Vorschlag von der lieben Terrormieze ist aber auch ganz gut.

Was den Mahnbescheid angeht (der aber wohl sowieso nicht kommt), da hat sie sich etwas missverständlich ausgedrückt, ich weiß aber genau was sie meint. Das eigentliche gerichtliche Verfahren wegen so einer Forderung kommt zustande, wenn die einen Mahnbescheid beim Gericht beantragen und das Gericht dann den Mahnbescheid macht und wir dann der Forderung in den Mahnbescheid widersprechen und die dann vor Gericht weitermachen. Dem Mahnbescheid müsst ihr also immer widersprechen, weil ihr die Forderung ja nicht zahlen wollt!!

Ansonsten gilt wie Terrormieze schon sagt: COOL BLEIBEN! - und wenn ihr wollt dann schreibt ruhig böse Mails an die.

Geri, Preisangaben müssen deutlich wahrnehmbar sein und dürfen nicht arglistig versteckt werden. Mit "Unterschrift" meinst du bestimmt das, was auf deren Internetseite ganz unten steht, wenn man runterscrollt. Und dann hast du völlig recht, die "Unterschrift" - auch in diesem Sinne - heißt deswegen so, weil Sie unter dem "Vertrag" und dessen Bedingungen steht!! Naja, nicht ganz exakt formuliert, denn wo ist denn hier ein Vertrag zustande gekommen? Sagen wir also lieber "unter dem, wo die glauben, dass es ein Vertrag sein soll".

Von mehr als einem 2. Inkassobrief weiß ich bis jetzt auch nichts, aber auch wenn ein 3. Brief von denen kommen sollte, braucht da niemand die Panik kriegen.

Und an dem Umzugsstress kann schon gut was dran sein - wenn es denn nicht nur ein Briefkasten ist, der da umzieht...


Hallo,
ich habe ein tolles Problem:
ich bin 15, und habe anscheindend irgendwann im November '06 einen
Lebenserwartungstest auf lebenserwartung.de gemacht.
mir wurde nun irgendwann eine mail zugeschickt in der es hieß,
ich habe 30€ zu zahlen, und wenn ich wartete müsse ich sogar 35€ zahlen
- ignoriert !
dann kam jedoch gestern ein Brief, den ich zum Glück vor meiner Mutter
(jaa die weiß da nichts von) entdeckt habe.
Aber jetzt wird mir gedroht, wenn ich bis zum 18.01.'07 nicht gezahlt hätte,
müsste ich von "einem profesionellen Forderungseinzug" ausgehen.
1. Was tun?
2. Dürfen die das von 'ner 15-jährigen verlangen?
3. Was, wenn ich einfach ncih zahle?

Danke schonmal, eure Kaddy


Ach ja: jetz fragt sich bestimmt einer, woher wissen die denn ihre Adresse?
Jaa .. das schlaue Mädchen hat die Adresse inihrem email account angegeben !
Die habe ich jetzt zwar geändert aber wer weiß was da noch kommt ..


b) Geschäfte mit Minderjährigen
aa) Geschäftsunfähigkeit
Geschäftsunfähige können selbst keine vertraglichen Verbindlichkeiten eingehen. Die von Geschäftsunfähigen geschlossenen Verträge sind immer nichtig. Einziger Berechtigter ist der gesetzliche Vertreter.
Zu beachten ist, dass bei bestimmten Geschäften (Kreditvertrag, Grundstückskaufvertrag) auch die Handlung durch die gesetzlichen Vertreter nicht ausreicht. Hier muss die Zustimmung des Vormundschaftsgerichtes §§ 1643, 1821, 1822 BGB eingeholt werden.


Kaddy, schau mal zuerst etwas in unser altes Forum, dann wirst du schon wissen, was zu tun ist. Hier steht schon zwar auch schon ein bisschen, aber noch nicht so wirklich viel.

Die werden auch von dir versuchen, das Geld zu kriegen. Nach der Meinung von eigentlich allen hier in diesem Forum kommen die damit aber nicht durch. Immer wieder melden sch welche, die gezahlt haben und weiter Mahnungen kriegen, zuletzt Ilka, der ich heute auch schon was geschrieben habe.

Nur solltest du denen auf jeden Fall auch was schreiben und nicht alles einfach total ignorieren und gar nichts machen. Die Muster in dem alten Forum von uns passen auch für dich...


Kann mir jemand nochmal die genaues Muster gebe. Finde sie in dem alten Forum nicht :( Tut mir leid.


hallo ilka,

hier der link:

http://www.talkingermany.de/1202/


Naja, bei dir ist das etwas anders, denn du hast ja bezahlt. Da passen die Muster nicht so ganz. Weil du bezahlt hast haben die jetzt natürlich auch deine Bankverbindung. Schau mal in das alte Forum (den Link hast du ja von Gesine), da habe ich am 02.01.07 - 21:41, ein Muster reingesetzt. Nur wenn du das nimmst, musst du eigentlich auch das Geld zurückfordern.

Ich würde das etwa so machen:
"Ich fordere Sie hiermit auf, eine schriftliche Bestätigung darüber abzugeben, dass von Ihrer Seite keine Ansprüche gegen mich bestehen [der Satz steht ziemlich in der Mitte von dem Muster]. Den ohne Rechtsgrund an Sie gezahlten Betrag in Höhe von 59,00 EUR bitte ich bis spätestens zum XX.XX.2007 an mich zurückzuzahlen."

Übrigens: wann hast du bezahlt und auf welches Konto in Deutschland, noch auf das bei der Commerzbank oder schon auf das bei der Postbank? Oder bist du aus Österreich?


Ich bin auch auf Lebensprognose reingefallen und habe die Mail ungefähr einen Monat später gelesen. Ich wollte also die 59€ gleich überweisen und habe das getan. Heute habe ich einen Brief von der Bank bekommen das meine Überweisung nicht geklappt hat. Im Brief steht, dass die Postleitzahl oder die Kontonummer falsch war, was aber nicht stimmt. Da hab ich zwar Schwein gehabt, weil man ja nichts zahlen soll. Mich aber interesiert: Wiso konnte zu lebensprognose kein Geld mehr überwiesen werden? Hat man vielleicht Lebenspognose verboten? Aber die Homepage gibt es noch.


...lacht...

naja, die ziehen ständig um, wie die zigeuner, ein fahrendes völkchen :-)

so schnell wie die ihre adressen , kontonummern und banken wechseln müssen, DU hast glück gehabt

gruß :-)

ps: schreib doch eine lustige mail, so in etwa:

lustig ist das zigeunerleben, fariafariaho......:-)


Also, da lacht M.B. gleich mit, denn da sind wieder 59 EUR nicht in dem großen Loch verschwunden!!

Naja, verboten hat man die leider (noch) nicht. Aber wie du in unserem alten Forum http://www.talkingermany.de/1202/ sehen kannst, gibt es da so einige liebe Briefe an die Banken, die mögen doch bitte so freundlich sein und unseren "Freunden" recht bald mal das Konto wegnehmen. Da hat wohl wieder mal eine Bank gemerkt, was für ein "toller neuer Kunde" das ist und gehandelt. Das ist wieder mal eine erfolgreiche Maßnahme von uns "kleinen Fischen", um den "bösen Hai" etwas mehr zu ärgern.

Und der Hai darf sich sicher sein, dass wir auch weiterhin keine Angst vor ihm haben und hier weitermachen. Hier versuchen ganz viele liebe User, jedem, der was wissen will, zu helfen. Nur schaut euch vorher bitte unser altes Forum an, da steht schon ganz viel drin und das hilft bestimmt ganz gut am Anfang, vor allem nach der ersten totalen Panik, die zunächst mal da ist.

Wer das gemacht hat, der darf fragen, und die Antworten werden kommen. Und "dumme Fragen" gibt es hier nicht - jedenfalls dann nicht, wenn sie von Leuten kommen, die vorher gelesen haben.

Aber eine Frage hätte ich noch an Jan mit der so schön gescheiterten Überweisung: Hast du die Zahlung auf das Konto von denen bei der Commerzbank in Konstanz (BLZ 690 400 45) oder auf ein anderes Konto versucht? Vielleicht sogar schon auf das "neue" Konto von denen bei der Postbank Stuttgart (BLZ 600 100 70)? Oder bist du aus Österreich (dann können es nämlich auch andere Konten sein)?


Danke M B
Also, ich wollte an die Commerzbank überweisen und Österreichrreicher bin ich auch nicht. :-)
P.S.: Das hier durchzulesen beruhigt unheimlich.


Also, das heute ist ein schöner Sonntag. Ich werde gleich mal was liebes für die Commerzbank schreiben und denen Danke für ihr gutes Werk im neuen Jahr sagen. Und diese Woche besuche ich mal wieder die Freundin von mir und schicke die Mails ab.

Und dann kümmere ich mich auch nochmal um die Postbank...


Halloooo

Dank MB bin ich auch wieder im Boot.

Ich hätte mal eine ganz untragische Antwort auf die Frage, warum in dem alten Forum nicht mehr gepostet werden kann: Maximale Anzahl an Beiträgen pro Thread erreicht??? Nur mal als Idee... ;)

Ansonsten im Westen nichts Neues.

Liebe Grüße
Kerstin


So, ich hatte euch ja noch versprochen, was zum Inkasso zu schreiben. Etwas habe ich ja schon mal gesagt, und da waren auch noch einige andere, die dazu gute Beiträge hier reingesetzt haben. Diesmal kann ich nur für Deutschland was sagen, denn in Sachen Inkasso weiß ich für Österreich zu wenig um das vernünftig machen zu können.

Deshalb noch mal die Frage an alle aus Österreich, die schon etwas länger mit Internet Service bzw. mit der damaligen Firma Xentria AG zu tun haben: Wie läuft das mit dem Inkasso eigentlich in Österreich? Macht das auch DIS Inkasso aus Frankfurt? Oder haben die ein besonderes Inkassobüro für Österreich? Sobald ihr hier dazu mal genau was schreibt, sage ich euch meine Meinung zum Inkasso in Österreich - vielleicht auch einschließlich Muster. Andererseits können die "Ösis" von euch aber auch mal von meinen ersten Schreiben die Fassungen für Deutschland und Österreich vergleichen und die Inkasso-Muster entsprechend ändern.

Ganz bewusst habe ich Internet Service in meinem ersten Muster schon aufgefordert, den Mahnbescheid zu beantragen. Damit mache ich nämlich sofort deutlich, dass das Inkasso sinnlos ist. Darauf baue ich jetzt auf, wenn ich mein Inkassoschreiben mache. Wenn sich das Inkassobüro meldet, dann sollte man denen nach meiner Meinung auch was zurückschreiben. Bei mir gibt’s wieder "nur" eine Mail, die mich nichts kostet. Man kann aber auch über ein Einschreiben mit Rückschein nachdenken - muss aber nicht, denn ich selbst schreibe ja auch per Mail.

Inhaltlich kann es eine Wiederholung meiner Schreibens an Internet Service sein, ist bestimmt nicht falsch. Ich würde das aber anders machen. Erst mal würde ich eine ausdrückliche Vollmacht zwischen DIS Inkasso und Internet Service anfordern als Nachweis darüber, dass die überhaupt zur Beitreibung berechtigt sind. Die Vollmacht ist zwar eigentlich nur dann wichtig, wenn ich das Inkassobüro ernst nehme, aber wenn ich schon an die schreibe, dann will ich auch eine Vollmacht haben. So bin ich nun mal.

Grundsätzlich läuft der Schriftverkehr weiter mit der IS Internet Service AG, deshalb maile ich natürlich auch was an Internet Service. Das Inkassobüro ist nämlich erst dann berechtigt, euch gegenüber aufzutreten, wenn es darüber eine den Anforderungen entsprechende Vollmacht gibt - und ich glaube nicht, dass jemand von euch so eine Vollmacht gekriegt hat. Und ohne die Vollmacht ist das Inkassobüro sowieso ganz harmlos, da braucht man keine Angst zu haben. Ich bin mal gespannt, ob da wohl zumindest der Versuch einer Vollmacht zurückkommt oder wieder einer dieser vorgefertigten Antworttexte. Bis jetzt habe ich nämlich noch keine Erfahrung mit dem Schreiben, der Fall von der Freundin von mir ist noch nicht so weit.

In meinem Schreiben geht es aber natürlich um mehr als die Vollmacht. Ich weise die dann nämlich auch darauf hin, dass ich weder an den einen noch an den anderen was zahlen werde. Gleichzeitig bitte um Beantragung eines Mahnbescheides mit dem Hinweis, dass ich der Forderung fristgerecht widersprechen werde. Dann verlange ich noch sämtliche Bestätigungen von denen zum Datenschutz, darunter kommt ein verärgertes "Hochachtungsvoll" und weg damit per Mail. Wer ganz sicher gehen will, kann auch ein Einschreiben mit Rückschein machen, mir sind die aber das Porto nicht wert.

Und hier ist das Schreiben an DIS Inkasso:
_____________________________________

(Name) XX.XX.2007
(Anschrift, wenn richtig angegeben)
sonst z.B. XXXXXXX alias M.B.
oder Ich alias X.X, Irgendwo


DIS Deutsche Inkassostelle GmbH
Rossertstraße 9

60323 Frankfurt


behauptete Forderung in Höhe von 59,00 €,
Rechnungsnummer: LEPRO-XXXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst fordere ich Sie auf, durch Übersendung einer entsprechenden Vollmacht nachzuweisen, dass Sie zur Beitreibung der von der IS Internet Service AG behaupteten Forderung überhaupt legitimiert sind.

Weiterhin bitte ich die Teilforderungen für Kosten, Gebühren und Auslagen jeweils getrennt mit dem Nettobetrag und dem Betrag der Mehrwertsteuer mitzuteilen.

Die Ermittlung der bisher berechneten Zinsen bitte ich ebenfalls im einzelnen darzulegen.

Allerdings weise ich unter Bezug auf mein Schreiben an Sie vom XX.XX.200X nochmals darauf hin, dass ich eine Zahlung weder an die IS Internet Service AG noch an Sie leisten werde. Die IS Internet Service AG ist hierüber entsprechend informiert.

Für eine Zahlung wäre es nämlich erforderlich, dass durch Vorlage geeigneter Unterlagen nachgewiesen wird, dass ein Vertragsverhältnis besteht und dass kein wirksamer Widerruf und auch keine wirksame Anfechtung erfolgt ist. Diesen Nachweis haben Sie bisher nicht erbracht, und es wird Ihnen auch nicht möglich sein, einen solchen Nachweis zu erbringen. Dazu müsste im übrigen auch die erfolgreiche Durchsetzung einer Forderung der IS Internet Service AG in einem gerichtlichen Verfahren belegt werden.

Soweit gleichwohl an der Hauptforderung in Höhe von 59,00 € und an eventuellen Nebenforderungen festgehalten wird, bitte ich, einen gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen. Der darin geltend gemachten Forderung werde ich aber fristgerecht widersprechen.

Wie Sie sehen, wird die IS Internet Service AG durch die Einschaltung Ihrer Inkassostelle nichts erreichen. Im Rahmen der Schadensminderungspflicht der IS Internet Service AG ist es daher erforderlich, dass Sie Ihre – vergeblichen – Beitreibungsversuche einstellen.

Ich fordere Sie deshalb auf, eine schriftliche Bestätigung darüber abzugeben, dass von Ihrer Seite die Beitreibung der Forderung gegen mich eingestellt worden ist.

Weiterhin verlange ich die Löschung sämtlicher bei Ihnen über mich gespeicherter Daten und eine entsprechende schriftliche Bestätigung. Soweit die Löschung Ihrer Daten über mich noch nicht vollständig erfolgt ist, fordere ich Sie auf, sämtliche über mich erfasste Daten unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung schriftlich zu bestätigen.

Bitte teilen Sie mir auch mit, welche mich betreffende Daten von Ihnen gespeichert wurden und aus welchen Quellen sämtliche Ihrer über mich erhobene Daten stammen. Die bereits erfolgten und/oder noch beabsichtigten Verwendungszwecke Ihrer Daten über mich bitte ich ebenfalls anzugeben.

Ebenso untersage ich Ihnen hiermit ausdrücklich die Weitergabe meiner Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung, die Sie mir bitte ebenfalls schriftlich bestätigen. Außerdem untersage ich Ihnen jede zukünftige Erfassung und Speicherung von Daten über mich ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

Ich bitte um kurzfristige Erledigung dieses Schreibens, spätestens jedoch bis zum 05.01.2007.

Sofern ich die vorstehend genannten Bestätigungen nicht fristgerecht erhalte bzw. weitere Versuche zur Beitreibung der behaupteten Forderung erfolgen, sehe ich mich gehalten, die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs, den Bundesdatenschutzbeauftragten sowie die Datenschutzaufsichtsbehörde zu verständigen.

Gegebenenfalls werde ich auch meinen Rechtsanwalt mit der Einleitung rechtlicher Schritte gegen Sie beauftragen.

Weiterhin bleibt die Erstattung einer Strafanzeige gegen Sie ausdrücklich vorbehalten. Offensichtlich besteht der Verdacht der Beihilfe zum Betrug, der Beihilfe zum Wucher, der Beihilfe zur Nötigung sowie möglicherweise auch der Steuerhinterziehung und der Beihilfe dazu. Auf das von der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main bereits geführte Sammelermittlungsverfahren weise ich hin.

Geeignete Beweismittel sind in ausreichendem Umfang vorhanden.

[wenn 2. Inkassobrief schon vorliegt:]
Im übrigen weise ich darauf hin, dass mich insbesondere der Ihrem Schreiben vom XX.XX.200X beigefügte Vordruck einer Ratenzahlungsvereinbarung (RZV) veranlasst hat, den Präsidenten des Amtsgerichtes Frankfurt als Aufsichtsbehörde über Ihre Vorgehensweise zu informieren.

Hochachtungsvoll
XXX
_____________________________________

Wenn ich von einem seriösen Inkassobüro ausgehen würde, dann wäre dieses Schreiben sehr viel kürzer, aber hier geht es ja an DIS Inkasso, und wie ich über die denke, das sieht man schon an dem verärgerten "Hochachtungsvoll" bei mir für solche "Freunde"!! Also lege ich wieder Wert auf Vollständigkeit - und weil ich ja eh nicht zahlen werde, da kann ich auch schon zum Inhalt was sagen.

Aber wie schon gesagt, Internet Service kriegt keine Ruhe vor mir, nur weil die das Inkassobüro bemühen. Denen schreibe ich nämlich auch, und zwar so:
_____________________________________

(Name) XX.XX.2007
(Anschrift, wenn richtig angegeben)
sonst z.B. XXXXXXX alias M.B.
oder Ich alias X.X, Irgendwo


Internet Service AG
Blegistraße 1

CH-6343 Rotkreuz


behauptete Forderung in Höhe von 59,00 €,
Rechnungsnummer: LEPRO-XXXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,

das nachfolgende Schreiben an die DIS Deutsche Inkassostelle GmbH, Frankfurt/Main, erhalten Sie zur weiteren Veranlassung. Auf meine bisherigen Schreiben an Sie vom XX.XX.200X, vom XX.XX.200X, vom XX.XX.200X und vom XX.XX.200X weise ich hin.

Ich weise nochmals darauf hin, dass ich eine Zahlung weder an Sie noch an die DIS Deutsche Inkassostelle GmbH leisten werde.

Für eine Zahlung wäre es nämlich erforderlich, dass durch Vorlage geeigneter Unterlagen nachgewiesen wird, dass ein Vertragsverhältnis besteht und dass kein wirksamer Widerruf und auch keine wirksame Anfechtung erfolgt ist. Diesen Nachweis haben Sie bisher nicht erbracht, und es wird Ihnen auch nicht möglich sein, einen solchen Nachweis zu erbringen. Dazu müsste im übrigen auch die erfolgreiche Durchsetzung einer Forderung von Ihnen in einem gerichtlichen Verfahren belegt werden.

Soweit gleichwohl an der Hauptforderung in Höhe von 59,00 € und an eventuellen Nebenforderungen festgehalten wird, bitte ich, einen gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen. Der darin geltend gemachten Forderung werde ich aber fristgerecht widersprechen.

Wie Sie sehen, werden Sie durch die Einschaltung der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH nichts erreichen. Im Rahmen Ihrer Schadensminderungspflicht ist es daher erforderlich, dass Sie die – vergeblichen – Beitreibungsversuche einstellen.

Ich fordere Sie nochmals auf, eine schriftliche Bestätigung darüber abzugeben, dass von Ihrer Seite keine Ansprüche gegen mich bestehen.

Weiterhin verlange ich erneut die Löschung sämtlicher bei Ihnen über mich gespeicherter Daten und eine entsprechende schriftliche Bestätigung. Soweit die Löschung Ihrer Daten über mich noch nicht vollständig erfolgt ist, fordere ich Sie nochmals auf, sämtliche über mich erfasste Daten unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung schriftlich zu bestätigen.

Bitte teilen Sie mir auch mit, welche mich betreffende Daten von Ihnen gespeichert wurden und aus welchen Quellen sämtliche Ihrer über mich erhobene Daten stammen. Die bereits erfolgten und/oder noch beabsichtigten Verwendungszwecke Ihrer Daten über mich bitte ich ebenfalls anzugeben.

Erneut untersage ich Ihnen hiermit ausdrücklich die Weitergabe meiner Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung, die Sie mir bitte ebenfalls schriftlich bestätigen. Außerdem untersage ich Ihnen jede zukünftige Erfassung und Speicherung von Daten über mich ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

Ich bitte um kurzfristige Erledigung dieses Schreibens, spätestens jedoch bis zum XX.XX.2007.

Hochachtungsvoll
XXX
_____________________________________

Das ist aber jetzt erst mal das letzte ernsthafte Schreiben an die, mehr habe ich nicht und mehr macht nach meiner Meinung auch keinen Sinn. Das mit den Standard-Mails, die dann kommen, das kennt ihr ja, das mache ich wieder genauso wie ich das noch im alten Forum zu meinen ersten Schreiben an Internet Service geschrieben habe. Vielleicht mal die Kurzmail, dass ich nicht zahle, weil es keinen Vertrag gibt, vielleicht mal irgendwas Sinnloses (z.B. Alle meine Entlein ...) - aber ziemlich bald ignoriere ich das und warte ganz beruhigt ab.

Jetzt muss ich nur noch zu dem 2. Inkassobrief was sagen. Die komische Erklärung dazu scheint aus meiner Sicht so was wie der letzte verzweifelte Versuch von denen zu sein, doch noch an Geld zu kommen. Diese "Ratenzahlungsvereinbarung (RZV)" ist absolut der Hammer. Da heißt es z.B. "Herr/Frau XXX verzichtet hiermit auf Einwendungen jeder Art zu Grund und Höhe dieser Forderung" sowie "Xentria AG verpflichtet sich, solange Herr/Frau XXX alle Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung in vollem Umfang erfüllt, keine gerichtlichen Schritte einzuleiten" (wie schade ...). Das Angebot unten auf dem Formular ("um Ihnen Arbeit zu ersparen, bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit an, uns eine Einzugsermächtigung zu erteilen" - wie freundlich ...) ist für mich der letzte Beweis, was von dem Inkassobüro zu halten ist, nämlich gar nichts!!

Nebenbei hatten die vor einiger Zeit, wo ich die Schreiben mal gesehen habe, von der Namensänderung ihres Auftraggebers immer noch nichts gemerkt (muss ja schon länger Internet Service statt Xentria heißen!!). Und die Taunussparkasse Hofheim, wo die erst ihr Konto hatten, hat die dankenswerterweise nicht mehr als Kunden haben wollen, nur leider sind die dann bei der Postbank Dortmund untergekommen - ob es bei der Postbank Frankfurt wohl auch nicht geklappt hat!? Und wer weiß, wie lange die Postbank Dortmund die noch als Kunden haben will??

Also diese Ratenzahlungsvereinbarung wirklich unterschreibt ist arm dran. Es möge bitte JEDE/R diese Warnung verstehen. Niemand braucht vor derartigen Machenschaften Angst zu haben oder Panik zu kriegen und das dann doch zu unterschreiben. Wer sich bis jetzt nur per Mail dazu geäußert und die Vereinbarung noch nicht schriftlich und unterschrieben abgeschickt hat, sollte sich sein Mail noch mal genau durchlesen.

Wer aber per Mail geschrieben hat "ich erkläre mich mit der Ratenzahlung einverstanden" oder so was ähnliches - oder wer das Ding unterschrieben abgeschickt hat, der hat sich selbst ein großes Problem gemacht, da kann nur noch ein Experte helfen. Dann könnte dadurch nämlich wirklich ein Vertrag zustande kommen, aber auch erst dann und nicht vorher. Und warum sollten wir auch eine Ratenzahlungsvereinbarung unterschreiben wenn wir doch sowieso nichts zahlen wollen? Aber so dumm um auf diese Ratenzahlungsvereinbarung hereinzufallen werdet ihr ja wohl nicht sein, denn ihr habt ja dieses Forum.

So, das ist jetzt erst mal alles, was ich zum Thema Inkasso sagen wollte - ist aber bestimmt auch erst mal genug...


Yo, danke - viel Tipperei gespart! *lach*

Lieber Gruß
Kerstin


Wenn die DIS ein seriöses Unternehmen sein sollte, reicht ein regulärer Widerspruch doch aus.
Und das ganze Drohen lohnt doch nicht, wenn man es eh nicht einhält.

Kommt bei uns die Aufforderung der DIS, was bald eintrudeln sollte, bekommen die eine kurze
Aufstellung der Tatsachen mit dem Hinweis, dass wir widerrufen und widersprochen haben
und wir es auf den Mahnbescheid ankommen lassen.

Sollte die wirklich so minderbemittelt denken/sein und handeln, kapieren die den langen und ausführlichen
Brief von M.B. doch sowieso nicht ;-)


Guuten Abend an euch alle!! =)

Erstmal bin ich wirklich super froh, dieses Forum hier gefunden zu haben! War kurz davor "unseren Freunden" das Geld zu überweisen, weil ich Angst vor deren Drohungen der rechtlich Schritte habe....
Aber da ihr alle hier so standhaft seid, möcht ich jetzt auch durchhalten.
Auch wenn es hier vielleicht schon beantwortet wurde, darf ich Fragen stellen? -Habe einen goooßen Teil der Beiträge hier gelesen, aber nicht komplett alle.

Habe falsche Adresse und Namen angegeben und keine Telefonnummer. Gab es schon mal einen Fall, bei dem sie durch die IP-Adresse an die Adresse gekommen sind?? Bzw. haben sie es schon einmal versucht oder haben sie das Recht dazu? Sind das nur leere Drohungen?

Bisher habe ich ALLE Mails ignoriert, sollte ich dennoch (auch wenn es eigentlich zu spät ist) eine schicken, dass ich mich auf mein Wiederrufsrecht berufe oder so?
Wird durch eine E-Mail auch die IP übermittelt?

Wäre wirklich nett, wenn jemand mir helfen könnte. Habe wegen dieser dummen Sache schon zahlreiche schlaflose Nächte hinter mir. =( Bin Schülerin und 59€ habe ich einfach nicht! Mal abgesehen davon, dass ich nicht vor Gericht landen will .... jedenfalls nicht wegen sowas Blödem! ;)


Moin,

In den letzten Tagen sind ja ziemlich viele "neue" Opfer ins Forum geschneit^^

Auch ich kann sagen, dass ich im Oktober 06 auf der Seite war und erst die Mail mit der Abgabe ans Inkassobüro erhalten hab...(sind bei mir ziemlich lahm-.-) und immer noch nichts ernsthaftes erhalten hab...
Man muss ganz deutlich sagen:
Wenn dieses Unternehmen sein Geld will, dann pickt es sich nicht 2 oder 3 Leute raus, sondern dann würden sie gegen alle vorgehen..
Das würden sie tun, wenn sie absolut davon überzeugt wären, dass sie sich vor Gericht durchsetzen können...

Wenn das der Fall wäre, dann wären im moment 100e verfahren am laifen und jemand aus dieser "Clique"
wäre auch betroffen...
Von daher kann ich für mich ausschliessen, dass das etwas ernsthaftes ist...
Ich schaue immer noch regelmäßig dieses Forum durch und Woche für Woche kommt nichts ernsthaftes, nur neue Opfer, die von den alten Hasen beraten werden, was ich übrigens super finde!

MfG Ebi


Hallo Leute,

Ich bin neu hier, und habe Stunden lang die forum gelesen, es ist mir sehr beruhigen.

Meine Tochter (11Jahre Alt) hat gestern auch eine letzte Zahlungserinnerung plus
Spesen Zahlungserinnerung (59€ +3,50€) bekommen. Das ist auch der erste Brief den wir bekommen habe.

Da meine Tochter als Minderjährige ist, denke ich, daß ich nicht zahlen müsse.
wobei meine Tochter überhaupt nicht weiß was Lebenprognose ist, also die hat den
Test gar nicht mitgemacht ( Das hat sie mir gesagt, und ich glaube ihr auch :-)).

mich interresiert es trotzdem ob : 1. ich den Mahn-Brief wiederufen oder einfach Ignorieren.
2. bei Polizei Strafanzeige machen?
3. Verbraucher Zentral anmelden?

Ich werde mich freuen, bald eine Antwort von euch bekommen.


ps. die haben sogar den Name von meine Tochter falsch geschrieben, wie können die die
Lebensprognose von den Leute richtig machen???????? :-)

Gruß

Van Quang


@Sakura Hikari

Also, erst mal ganz ruhig bleiben. Dein Widerrufsrecht ist mitnichten erloschen - da Du nie schriftlich darüber aufgeklärt wurdest, kannst Du die 14 Tage total vergessen, die gelten in dem Fall nicht. Ich hab die entsprechenden Urteile und Links im Moment nicht parat, aber einfach mal googeln oder unter "Verbraucherrechtliches.de" nachschauen, da steht eine Menge dazu drin.

Kannst Du die Mailadresse einfach löschen? Dann hast Du Ruhe! Sonstige Daten haben die von Dir ja nicht, habe ich das richtig verstanden?

Ansonsten (falls die Mailadresse nicht löschbar ist): Widerruf würde ich auf alle Fälle machen, per Mail (da die ja Deine Adresse nicht haben - das soll auch so bleiben, richtig??). Such Dir aus diesem Forum, aus dem alten Lebensprognose Thread oder aus Verbraucherrechtliches.de eine nette Vorlage, die sich auf das verlängerte Widerrufsrecht bezieht und eine hilfsweise Anfechtung enthält (Ja, ich weiß, kein Vertrag, killt mich nicht, ich finds so trotzdem schöner!), und schick die denen - und dann nach Dir die Sintflut. Und nicht wundern - Du wirst so wunderbare Antworten bekommen, wie: "Wir haben Ihren Widerruf zur Kenntnis genommen, werden Sie aber trotzdem weiter anmahnen", oder "Sie haben durch das Starten des Tests ihr Widerrufsrecht verwirkt" und ähnliche tolle Sachen - keine Sorgen machen, hart bleiben und bloß nicht mal daran DENKEN, zu bezahlen - das ist alles nur Angstmacherei, das geht uns allen so... ;)

Das mit der IP Adresse ist kompletter Quatsch, das geht schon aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht - Dein Provider darf Deine Adresse nur bei Straftaten herausgeben, und dann auch nur an die Staatsanwaltschaft. Und in den meisten Fällen stimmt die angebliche IP nicht mal mit der echten überein. Deine Daten DÜRFEN von Deinem Internetanbieter nicht an LePro rausgegeben werden, also keine Sorgen machen!

Kopf hoch und keine Angst, ok? :)

@ Van Quang Nguyen

Für Dich (ich dag jetzt einfach mal Du, wir sind hier ja alle im gleichen Boot!) gilt im Prinzip das gleiche, wie für Sakura. Strafanzeige und Verbraucherzentrale ist aber IMMER gut und wichtig - je mehr Leute aktiv etwas unetrnehmen, desto schneller erreichen wir etwas!

Willkommen im Club! *lach*


Hallo liebe Leute!

Hab am Freitag einen Anruf bekommen von Europäischen Konsumentenschutz bzgl. Verbraucherschutz-netz.com diskutiert. Diese Seite und deren Beiträge sind nutz und wertlos. Es hat absolut nichts wahres daran. Also es gibt keine gerichtlichen Mahnbescheide. Weiters wurde mir versichert das man nach einem Widerruf oder einen eventuellen Rücktritt, somit wurde alles gmemacht was gemacht werden muss. Alles andere kann dann genüsslich ignoriert werden. Erst wenn wirklich ein gerichtlicher Mahnbescheid eintrudelt müsste wieder gehandelt werden, obwohl mir versichert wurde, das dies sicher nicht der Fall sein wird.

ich hoffe ich konnte wieder ein bisschen weiterhelfen.

lg der Taenzer


Guten Morgen!
Also, der Kerstin ist da eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.
Nur vielleicht noch eine Sache:
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-4.html

Hier sind einige ganz gute Beiträge, die viele aktuelle Fragen von euch beantworten.
Ich setze den Link aus dem Grund rein da ich persönlich die Einschätzung habe, über 1000
Beiträge zu lesen erfordert eine Menge Zeit.Beim überfliegen überliest man manchmal doch das wichtigste.
Das netzwelt-Forum ist da etwas übersichtlicher.
Lasst euch bitte nicht abschrecken von einigen Beiträgen.Leider ist es beim googlen
schlecht zu finden, was auch so gewollt ist.

@ Taenzer: Vielen Dank für deine Info.Auch zu der von dir genannten "Seite" stehen ziemlich
zum Schluss einige Beiträge, die deine Info bekräftigen.

Lieben Gruß und schönen Tag!
Terrormieze

P.s.: Ansonsten gilt natürlich: Cool bleiben und keine Angst!Die sollten lieber
Angst davor haben, dass ihnen die "Kunden" weglaufen!


@ Gesine

Wann hattest Du an dem "Test" teilgenommen? Und wann hast Du das 2. Inkassoschreiben
bekommen? Wir haben am 15.11. die letzte Post von denen, also heute vor 2 Monaten,
bis jetzt haben wir noch keine SMS oder so bekommen.

@ MB

vielen Dank für die netten Worte, die Du an mich gerichtet hast, Du hast recht, ich komme
gerade mal so eben dazu, jeden Tag in meiner Pause einiges zu lesen, aber das meiste
überfliege ich nur. Was mir so gar nicht gefallen hat ist das, was Gesine geschrieben hat.
Nur schade, daß sie ihre Email-Adresse schon gelöscht hatte und somit nicht mitteilen
konnte, was die ihr für rechtliche Schritte androhen. Bin ja mal gespannt, ob ich die nächsten
Tage auch sowas kriege, dann werde ich es Dir natürlich sofort weiterleiten.

Ich werde die nächsten Tage noch ein wenig lesen und mal abwarten, ob etwas kommt,
wenn das kommt, handel ich weiter :-)


@ MB

achja, bei netzwelt habe ich ich irgendwie was gelesen, daß da jemand schon das
gerichtsverfahren hinter sich habe und verloren habe, ich glaube, der user hieß
verbraucherschutz-netz oder so, kann das sein. das hat mich erst etwas beunruhigt, aber
dann habe ich auch irgendwie gelesen, daß ihr denjenigen schon als schwarzes schaf
"entlarvt" habt. Oder habe ich mich da irgendwie verlesen? Ich finde das hier irgendwie
übersichtlicher und vor allem freundlicher, bei netzwelt hacken alle aufeinander rum.

ich habe mal versucht, über google die bei netzwelt genannte verbraucherschutz-netz zu
öffnen, da werde ich aber nach kennwort und so gefragt. ist es das, was die anderen meinten?


ach, da war ich wieder zu schnell *grins*

es wäre doch sehr unvorstellbar, daß ein einziger von tausenden bereits eine gerichtsverhandlung
hinter sich hätte, wenn alle anderen seit dem 2. inkassoschreiben nichts mehr gehört haben.
wir haben immerhin seit dem 15.11. nichts mehr gehört, dann hätten wir doch schon einen
mahnbescheid vorliegen. und andere haben noch früher als ich (ich war im august so blöd...)
den lebensentscheidenen test gemacht, und die haben bis heute keinen mahnbescheid.
kommt mir also sehr sehr merkwürdig vor. ich glaube auch, daß das ein schwarzes schaf ist.


@Sandra H

Ist definitiv so, wie oben erwähnt habe ich das bereits mit dem Eurpäischen Konsumentenschutz geklärt. Also kurz gesagt ist das ein Fake von einem schwarzem Schaf!!
Also keine Angst, und wie du selbst schreibst gib es ja schon lange nichts mehr von denen zu hören zumindest von dir. Und das ist eigentlich ganz einfach. Je öfter man hinschreibt desto öfter "schreiben" (Formmail) die zurück, und normal sind im Moment 2 Mahnungen eine letzte Zahlungserinnerung, 2 Inkassobriefe und das wars. Mehr wurde bis jetzt noch nicht bestätigt. Alle anderen die bereits mehr bekommen haben müssten das erst beweisen!!!

der Taenzer


Hallo zusammen,

ich bin superfroh, dieses Forum gefunden zu haben. Mein 13 jähriger Sohn hat sich Ende Oktober - aus Neugierde - (Mama ich wollte
da nur mal gucken....) angemeldet... festgestellt es ist Schachsinn... und ward nicht mehr gesehen auf dieser Seite.
Natürlich hat er mir nichts davon erzählt. Auch nicht von der Rechnung... nicht von der ersten Mahnung...

Als die zweite Mahnung kam, bekam er wohl ein wenig Angst und hat mich informiert.

Nun werden wir seit Anfang Dezember immer wieder von der Firma belästigt, ich habe freundlich geantwortet... ich habe gedroht, war
unfreundlich... egal, die Mailflut hört nicht auf.

Am Wochenende kam nun die Info, dass man jetzt ein Inkassounternehmen einschalten würde.... und bis heute vormittag war ich soweit,
ich wollte bezahlen. Und dann fand ich Euch hier! Danke für die vielen ausführlichen Informationen! Ich werde natürlich NICHT bezahlen...

Das habe ich jetzt dieser komischen Firma per Email (Formbrief der VZ Berlin) auch mitgeteilt. Weitere Reaktionen von mir wird es nicht
geben.

Im Nachhinein gut finde ich, dass mein Sohn wirkliche Schwachsinnsdaten bei Name und Adresse eingegeben hat... So bekomme ich
zumindest keine Post in Form von Briefen und bin gespannt, wie mich das Inkassounternehmen finden will.... grins.

Nochmals herzlichen Dank und einen schönen Nachmittag....

Britta


An S a n d r a:

" @ Gesine

Wann hattest Du an dem "Test" teilgenommen? Und wann hast Du das 2. Inkassoschreiben
bekommen? Wir haben am 15.11. die letzte Post von denen, also heute vor 2 Monaten,
bis jetzt haben wir noch keine SMS oder so bekommen. "

Am Test nahm ich irgendwann Ende November teil. Dann kam sehr bald eine sms und mail, also Rechnung

Da ich damals noch garnichts wusste von dem "betrüber-verein" machte ich mich natürlich ganz schnell in google auf die Suche

Ich fand diverse foren, auch netzwelt und und und....las unheimlich viel, es beruhigte dann doch ungemein

ich war ab ende bis mitte dez. im urlaub, da checkte ich natürlich auch mal meine mails--
und siehe da, auch dort konnte ich dann eine "mahnung", die aber keine war, denn es waren keine Mahngebühren dort enthalten.

ich antwortete auch aus fernen Landen ganz kurz, es durfte doch nicht auffallen, mein Mann weiß bis heute davon garnichts.

dann kam vor ein paar tagen eine mail, ich schrieb darüber, oben!

Da die von mir keine Hausadresse und inzwischen auch keine gültige mailaddi von mir haben, kann ich das nun gelassen angehen und aussitzen.

Angst machen die mir nicht mehr. Ich habe kein inkasso schreiben gesehen, die haben doch nur meine Handynummer.

Das interessiert mich aber nun kaum noch.

Ci denke mal, die werden wohl aufgeben müssen, jedenfalls bei mir.
Es gibt nichts greifbares und die IP nummer müssen die erstmal bekommen.

Einen schönen Tag wünscht

Gesine


Sööö - habe denen auf das zweite Inkassoschreiben hin die Formmail von MB geschickt - und siehe da, welch Überraschung, die Antwort lautete:

**********************************************************************************

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben bei unserem Service Lebensprognose.com teilgenommen. Da der Test
beendet wurde, kommen für Sie Kosten von 59 Euro auf. Auf diese Kosten werden
Sie auf der Seite unter der Anmeldemaske und nochmals in den AGB hingewiesen.

In den AGB finden Sie auch den Hinweis, dass Ihnen, sofern der Test nicht
gestartet wurde, eine Widerrufsfrist von 14 Tagen zusteht. Diese erlischt
jedoch frühzeitig, wenn der Test GESTARTET wurde.

Aufgrund dieser Tatsachen kam ein Vertrag durch Bestätigen der AGB und
abschicken Ihrer Anmeldedaten zustande.



------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team


Internet Service AG
Blegistrasse 1
6343 Rotkreuz
Schweiz

Email: service@lebensprognose.com
Telefon: 00 42 36 63 90 39 24
Telefax: 00 42 36 63 90 39 23
Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10
- 17 Uhr (ausser feiertags) erreichbar.


**********************************************************************************

Am schönsten finde ich "sehr geehrte Damen und Herren".

Jetzt habe ich Ihnen zurückgemailt:

-betreff: Ihre Antwort auf meinen Widerspruch -

"Nun also sprach Zarathustra, die Sonne scheint hell auf den blauen See und ertrinkt in der Liebe der Äste, HURZ!"

Mal schauen, was nun kommt... ;)

Lieber Gruß
Kerstin


Also, von meinen Mustern für Internet Service und DIS Inkasso habe ich euch jetzt alles gegeben. Über die vielen Danke habe ich mich schon sehr gefreut, denn selbstverständlich ist das heute nicht mehr - aber in diesem Forum schon. Deshalb mache ich auch jetzt weiter, obwohl ich ja schon alles gesagt und meine Dienste eigentlich getan habe. Ihr würdet mir auch alle echt fehlen.

So wird es demnächst immer mal was zu so manchen Maßnahmen geben, was man gegen "unsere lieben Freunde" so alles machen kann. Aber da habe ich noch nicht allzu viel so gut fertig, dass es hier rein kann.

Nameless, ehrlich gesagt habe ich da auch meine Bedenken, ob die das überhaupt lesen. Es muss ja auch keiner alles so machen wie ich es sage. Wer manche Teile von den Schreiben von mir nicht für nötig hält, der lässt sie halt weg. Aber ich habe mir bei allem was gedacht, und genauso sollte jede/r überlegen, was er weglassen möchte.

Sakura Hikari, bis jetzt weiß ich nicht einen einzigen Fall, wo die irgendwas von ihren Drohungen wahrgemacht haben. Diese IP-Adresse können die einrahmen und das Bild an die Wand hängen, mehr aber auch nicht. Ansonsten schau vielleicht auch mal in unser altes Forum http://www.talkingermany.de/1202/ - da steht viel drin über Fälle wie den von dir. Und ich an deiner Stelle würde nicht alles total ignorieren. Ich würde denen einmal vernünftig was per Mail schreiben und dann ignorieren. Natürlich würde ich bei dem Mail an die ganz genau darauf achten, dass ich denen keine Daten von mir verrate, die nicht sowieso schon bekannt sind. Muster gibt es im alten Forum genug, nicht nur die von mir.

Van Quang Nguyen, steht zwar auch schon alles in dem alten Forum, aber hier eine kurze Zusammenfassung. Ich würde auch an deiner Stelle erst schreiben und dann ignorieren. Das mit der Strafanzeige halte ich für eine gute Idee. Was die Verbraucherzentrale angeht ist das etwas Geschmackssache, jedenfalls was die Beratung angeht. Wenn das kostenlos geht, dann würde ich das auf jeden Fall machen, ansonsten würde ich erst mal was im Internet suchen, da finden sich auch etliche gute Seiten. Im alten Forum sind genug Links. Allerdings kann und sollte man die Verbraucherzentrale auch mal wieder bitten, gegen "unsere Freunde" tätig zu werden.

Und außerdem kann ich Ebi, Kerstin, Gesine, dem Taenzer und der Terrormieze nur recht geben. So hat euch Britta schon bestens verstanden, der brauche ich nichts mehr zu sagen.

Niemand muss sich hier Sorgen machen, auch du nicht, liebe Sandra. Naja, was Gesine da gekriegt hätte wird wohl kaum mehr sein als eines von den Standard-Mails. Das mit den angeblichen Gerichtsverfahren ist vollkommener Quatsch, denn da ist weder das Aktenzeichen noch der Tag der Entscheidung angegeben, da steht noch nicht mal welches Gericht. Alles weitere hat der Taenzer schon gesagt. Außerdem meint SMut in dem alten Forum noch: "Das ist wieder so eine Aktion um Angst, Unsicherheit und Desinformation zu streuen: Wenn die wirklich ein Verfahren durchgebracht hätten, wo würde das dann als erstes stehen, hm? Wo? - Na hier!"!! Und genauso ist es!!!

Für heute verabschiedet sich - frei nach Kerstin - mit einem kräftigen HURZ in Richtung Schweiz
M.B.


hi,

ja M.B. genauso war es. Nicht weiter aufregend.

Ich habe die Erfahrung gemacht, egal was man schriebt, die haben nichts anderes als
"Standartmails" zu verschicken und die kennen Wir ja zur Genüge. ich hatte drauf auch wenig Lust
Im Anfang einen Widerspruch und fertig, alles andere kann man sich eigentlich schenken.

Es kommt in der Tat kaum was "brauchbares" zurück! Also keine Angst, genießt das wundervolle "Frühlingswetter" und lasst
Euch keine "grauen" Haare wachsen :-)

Ich will sagen, je mehr man versucht sich bei denen zu rechtfertigen, man schreibt gegen eine Maauer der Dummheit!
Es kommt nichts, aber auch garnichts zurück. Außer blöde "copy und paste"
Im Anfang ist man ja im Glauben, oh, ich muß schreiben, denen erklären wieso und weshalb.
Alles Schwachfug:-))
die versuchen nichtmal auf Dich einzugehen, also außer einen rechtmässigen Widerspruch
muß man eigentlich nichts machen, alles vertane Zeit.
Das ist meine Meinung, wenn man keine "echten Daten" angegeben hat!!

lg gesine


weiß einer von euch, warum bei dem anderen thread nix mehr geschrieben steht?...bei mir werden immer keine neuen einträge angezeigt :(


Hallo liebe Leute,

Vielen Dank für euere Anworten, das hilft mir sehr.
ich werde diese Forum weiter verfolgen, ob irgenwas neues von dem Lutschern noch kommt.

ich melde mich wieder wenn ich was neues bekommen.


nochmal herzlichen Dank

VQ


HAHA!

Die Antwort auf meine letzte Mail (siehe oben) war:


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Ihre e-Mail zur Kenntnis genommen.

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team


*kicher*

Das war denen dann wohl doch zu hoch.


Hallo an alle....und ein großes Dankeschön an MB.....im Moment bin ich auf dem Stand,
dass ich mein erstes Inkassoschreiben bekommen habe...und das Posting von MB
gefällt mir ziemlich gut. Erst hatte ich überlegt, nicht mehr drauf zu reagieren, die lesen
das ja sowieso nicht durch. ...zurück kommen immer nur die Standardmails...aber
vielleicht ist das bei der DIS ja anders..wer weiß...

@MB: Wie lang ist das denn her, dass du der DIS das Schreiben geschickt hast? Ging es
per E-Mail oder per Post raus? Sorry, vielleicht steht das irgendwo drin, hab aber grad soviel
nachlesen müssen, dass ich es vielleicht übersehen habe..:-))
LG


Hallo Daniela!

Ich erlaube mir einfach mal zu antworten auch wenn M.B. gefragt ist.
Er wird sicherlich auch noch was dazu schreiben.
Ich kann ja auch nur von meinem "Fall" berichten.

Ich habe nur an die IS AG einen Widerspruch eingelegt.Nachdem ich mich
telefonisch mit der DIS in Verbindung gesetzt habe, ist mir klar geworden wie noch viel
unseriöser dieses Unternehmen ist.Ich dachte eine Steigerung zur IS AG ist nicht möglich, ist es aber!

Google mal, da wird einiges zu finden sein.

Nun habe ich, trotz Ignoranz, seit Wochen nichts mehr gehört.Keine SMS, keine EMail und
auch keine Post.Schon gar nicht, nicht mal im Ansatz einen Mahnbescheid..

Die müssten eine Menge Geld vorlegen um soviele gerichtliche Mahnbescheide zu beantragen.
Aber sie wollen lieber Geld verdienen, als ausgeben.
Leider scheinen die Einnahmen so ausreichend zu sein, da doch einige zahlen.
Sonst hätten sie wohl schon Insolvenz beantragt.Was sie aber hoffentlich bald machen müssen.
Ich gönn ja niemandem was schlechtes, aber manchen schon... ; )
Liebe Grübe Terrormieze

P.s.: Ganz lieben Gruß an M.B.!


Hallo Terror Mieze...

danke für deine Antwort...den "Freunden" von uns hab ich auch schon des öfteren und auch
fristgerecht Widersprüche eingelegt und den nicht vorhandenen Vertrag angefochten....
das ist aber schon ne Weile her...bin im September auf die Seite reingefallen....ich hatte
jetzt zwei Monate Ruhe..keine E-Mail, keine Post....(SMS geht nicht, weil ich kein Handy ein-
getragen hatte...hab vorher abgebrochen)...wie dem auch sei...letzte Woche hab ich dann
was von der DIS bekommen...meine Überlegung war nur, ob ich mir die Mühe machen soll,
zu antworten oder nicht...die letzten E-Mails hab ich ignoriert..hab dene davor schon
geschrieben, dass ich nicht mehr reagieren werde etc....ebenfalls hab ich mit sämtlichen
Einrichtungen gedroht, die mir eingefallen sind..:-) werde aber trotzdem noch von dene
belästigt..:-((


@ Kerstin, M B und die anderen:
Vielen Dank für eure Hilfe und die Aufmunterung! Ohne euch hätte ich wahrschneinlich demnächst aus lauter Verzweiflung bezahlt. >__> *dem Taschengeld sehr hinterhergetrauert hätte*
Richtig, die haben von mir lediglich die E-Mail-Addy und wenn ihr sagt, sie könnten mit meiner IP ohnehin nichts anfangen, dann bin ich sehr beruhigt. Dachte es sei nicht so schwieig für sie vom Provider meine Daten zu erhalten.

-Werde gleich direkt mal M Bs Muster leicht abändern und denen schicken, auch wenn es nichts bringen mag. Vielen Dank auch von mir für diesen hervorragenden Text! =)

Ich werde regelmäßig vorbeischauen und euch auch berichten, was sie sich bei mir einfallen lassen. ^^

Viele Grüße an alle!

PS: HURZ!! Sehr gute Idee!! Ihr seid echt genial hier!
-Wenn die mich weiterhin nerven, schick ich denen auch was kreatives! :D


Guten Tag liebe Forum-Gemeinde,


auch ich möchte mich hier kurz in die lange Liste derjenigen einreihen, die arglistig getäuscht wurden.
Am 27.10.2006 habe ich mich mit vollständigen und richtigen Daten auf lebensprognose.com angemeldet. Ich habe allerdings erst am 03.01.2007 die erste Rechnung bekommen. Ein sehr langer Zeitraum, wie ich finde.
Es gab bis jetzt einen regen Emailverkehr zwischen mir und den Klappspaten.
Ich habe diese Leute mal direkt auf das "Fass ohne Boden" angesprochen.
Darauf reagierten diese allerdings ziemlich empfindlich und agressiv.
Aus den Standard-Pseudo-Freundlich-Emails wurde schnell heftige Antworten, was mich eigentlich nur belustigte. Irgendwie habe ich schon Gefallen daran gefunden die Jungs ein wenig aus der Reserve zu locken.
Ich hatte auch schon darum gebeten, dass sie doch bitte dafür Sorge tragen, mir direkt den gerichtlichen Mahnbescheid zu kommen zu lassen und das ganze Geplänkel mit Mahnbescheiden und Inkassobriefen direkt zu unterlassen. Darauf bekam ich leider keine Reaktion mehr.

Zeit haben die Brüder allerdings wie Sand am Meer, denn es hat nie länger als 5 Min. gedauert, bis ich eine Antwort auf meine Email bekommen habe.
Der arme Bauer sitzt wohl den ganzen Tag vor dem Komposter und versucht die Leute einzuschüchtern.
Arme Pfanne, möge ihn der Blitz beim Kacken treffen!!

Aber sollte ich Neues aus der Schweiz bekommen, dann werde ich es euch wissen lassen.
UND DENKT DARAN: Immer locker durch die Hose atmen. Ich würde mich ehrlich gesagt mehr über einen Mahnbescheid freuen, als über alles andere. Und koste es tausende Euronen. Die sind es mir wert!!


In diesem Sinne, Euer Peter.


Auch in bin ein "Opfer" unserer "Frende"... Habe den Link von einer Kollegin als Funmail weitergeleitet bekommen. Sie wußte nicht, dass es sich um eine Abzocke handelt,
hat den Test selbst auch gemacht.

Ich habe die Urkunde aber nicht runtergeladen, da ich da schon gehört hatte, dass das
Geld kostet. Ich hatte aber auch keine Daten angegeben, keinen Namen und nichts.
Nur die eMail Adresse und die Handynummer...

Dann kam die Rechnung, die Mahnungen... Mir wurde mit der Zeit Angst und Bange, weil
ich den Test vom Arbeitsplatz aus gemacht hatte. Ich dachte, durch die IP bekommen die
raus wo ich arbeite, hatte Angst, es gibt Streß in der Firma...

Bei Ciao.de fand ich einen Bericht von einem Opfer, was sagte, man solle zahlen. Sie
hätte sich einen Anwalt genommen, er hätte ihr gesagt, sie hat keine Chance, weil sie
die AGBs angenommen hat und sie muß zahlen.

Also hab ich auch gezahlt...

ABER ich bekam das Geld wieder auf mein Konto gutgeschrieben, Kto./BLZ war angeblich
falsch. Ich hab das gecheckt, ich bin sicher, ich hab die Daten richtig angegeben. Hat
die Firma ihren Fehler eingesehen und weißt Zahlungen zurück?! Ich weiß es nicht.
Ich bin froh, dass ich meine 59 Euro zurück habe!!

Meine Arbeitskollegin, von der ich den Link hatte, hat auch gezahlt. Allerdings knapp 100
Euro an die Inkassofirma. Sie will jetzt versuchen, ob sie das Geld über die Polizei
zurückbekommt. Denn die Internet Service AG ist ja sogar der Verbraucherzentrale Berlin
bekannt und hat das "Fass ohne Boden" von BIZZ bekommen.

Mir war das ganze eine Lehre...

Ich hoffe, möglichst viele "Opfer" finden durch Google zu dieser tollen Seite hier und
zahlen nicht!


hallo


hi

habe jetzt seit 4 wochen von unseren freunden nichts mehr
gehört, dachte eigentlich das sie es aufgegeben haben
aber heute kam der erste brief von dem inkassounternehmen
was soll ich jetzt tun, habe doch meine richtige daten angegeben
bei denen, hab schiss

gruss und bitte um antwort


hallo martin, einfach nicht zahlen!!! ich habe zwei inkassobriefe bereits erhalten und nichts ist weiter geschehen. die wollen was von dir und nicht umgekehrt. stell dir mal folgende situation vor: ich schreibe dir einen bösen brief mit einer forderung. überweist du mir auch automatisch dein geld nur weil ich dir androhe dich zu verklagen? deren system kann von einem auf den anderen tag zusammenbrechen, wenn ein einziger mittels einer feststellungsklage vor gericht geht. wenn der richter einen vertrag verneinen wird und das wird er mit sicherheit, dann ist deren abzockesystem im a.....sch.
also bleibe cool und nicht zahlen. reagiere nicht mehr auf die. die hatten auch meine richtige adresse. ich habe die schreiben einfach zur belustigung aufbewahrt.


gut danke, danke an alle die hier keinen im stich lassen


HI leutz, hab heute meinen brief bekommen und wusste auch erst mal nicht was das nu soll.... bin erst 16 und als ich auf der seite lebenspro*nose.com war hab ich das voll verpeilt mit den 59 € (denke mal wie alle hier) und war erst 15. Meine Mutter hat dann erst mal dort angerufen und denen gesagt das ich erst 16 bin un zu dem zeitpunkt 15 war und die haben ihr gleich sachen wie "anzeige wegen betrug" an den kopf geknallt und ihr sachen von tascheneld klauseln erzählt, vonwegen ich müsste zahlen sonst würden die mir die polizei auf den hals hetzen ( so hat der typ am tel das gesagt, war ziemlich aggressiv.....). als ich dann aber bei meiner nachbarin war (ne Juristin) hat die mir auch gesagt das das nur mist ist und ich das einfach nicht zahlen soll. was mach ich nun weil ich ja eigentlich betrogen habe mit meinem alter..... werde everfahren wie alle anderen aber die sache mit dem betrug????
bedanke mich schonmal im voraus.

nick


so! Ich bin auch drauf reingefallen! Ein pop-up mit altersprognose . . ach ja warum denn nicht. - Zack! War erst mal total perplex, als in meinem postkasten plötzlich eine rechnung von 59€ lag. Natürlich war ich so naiv und hab meine adresse angegeben. Wer liest schon das Kleingedruckte? Naja. Hab mir das hier alles mal durchgelesen. Der Schock ist wie weggeblasen.
Werde einfach nichts machen. Das Wiederrufsrecht interessiert ja sowieso nicht.


@Nick

Mach Dir keine Sorgen - Dir kann auch wegen der falschen Altersangabe nichts passieren.

Betrug setzt immer unlautere Absicht voraus, also daß Du falsche Angaben machst, um jemanden um sein Geld zu betrügen (zum Beispiel).

AAAHHHHBER - wenn Du irgendwas von "Geld" gelesen hättest, hättest Du den Test gar nicht erst gemacht, richtich?? :)

Laß Dir das mal genau von Deiner Nachbarin erklären - oder ersatzweise von MB! - aber ich kann Dir soviel ganz sicher sagen: Alles ist schick! Du hast keinen Grund, irgendwie besorgt zu sein!

Lieber Gruß
Kerstin


Hallo alle zusammen.

Ich verfolge das Forum jetzt auch schon einige Zeit und habe auch all eure Tipps gelesen.
Allerdings habe ich mich für den Weg "einfach nichts tun" entschieden.

Vielleicht noch kurz vorab: Ich habe blöderweise meine richtigen Daten angegeben.

Und jetzt zum eigentlichen:

- Laut deren Brief war ich am 30.10.2006 auf www.lebxxxxxxxxxse.com
- Habe am 01.12.2006 eine Rechnung bekommen (keine Mahnung!)

Und seit dem ist Ruhe.

Ich habe weder bezahlt, noch eine Mail, einen Brief oder sonstiges geschrieben.

Fazit: Das funktioniert auch.

Gruß Tobi


Guten Abend,

Ich glaub ich werd mich jetzt vor jedem Klick auf irgendeine Seite versichern, dass das auch ok ist :)
Bin leider auch auf Lebensprognose.com reingefallen und hatte tatsächlich überlegt zu bezahlen, aber Dank dieser Seite wurde mir die Angst genommen und mein Entschluss nichts zu tun steht.
Immerhin hab ich laut Test eine Lebenserwartung von 90 Jahren ;)

Großes Lob an den Betreiber dieser Seite und alle die in diesem Forum geschrieben haben!

Wünsche noch einen schönen Abend.

CIAO
Daniel Opala


Ich denke, hier gibt es kaum noch jemand, der vor denen Angst hat. Jeden Abend lese ich, was ihr so geschrieben habt und kriege mich kaum noch ein. Jede/r macht sich seinen Spaß mit denen oder ignoriert die ganz einfach - was soll denn auch passieren? Wahrscheinlich geht sogar die Rechnung mit dem totalen Ignorieren auf. Aber ich finde es besser, wenn man denen zumindest einmal vernünftig schreibt, denn dann hat man bei Bedarf was in der Hand.

Christinchen, was genau in dem alten Forum los ist weiß ich nicht. Aber egal, dann geht es übrigens weiter, und so ist dein Beitrag das Schlusswort in dem alten Forum. Und so wie du da schreibst, was bei dir Sache ist, und vor allem dass dir geholfen ist - das ist schon ein schönes Ende für das alte Forum.

Und die liebe Terrormieze darf ruhig immer mal schneller sein als ich und eure Fragen an mich beantworten. Ich kenne sie schon eine Weile bei netzwelt und bin echt ein Fan von ihr. So wie Kerstin, Gesine, Birgit - und vielleicht auch ich - einfach in dieses Forum gehören, so passt das auch für die Mieze. Auf den ersten Blick hört sich " Terrormieze" etwas gefährlich an, dahinter steckt aber ein total lieber Mensch. Sie hat bestimmte Werte und traut sich, auch mal anzuecken. So gesehen kommt die "Terrormieze" schon hin. Sollte es mal ein "Spitzel" von denen aus der Schweiz wagen hier was zu schreiben - der darf sich jetzt schon auf die Mieze freuen. Und diejenigen, die normal Angst wegen dem Spitzel hätten, werden denken "Wenn die das kann dann ich auch"!! Deshalb können wir sie hier auch bestens gebrauchen.

Hoffentlich hören wir bald auch mal wieder was von Diva, die ist jetzt eigentlich die einzige die noch fehlt.

Daniela, bis jetzt habe ich selbst das Muster noch nicht testen können, weil sich DIS Inkasso noch nicht bei der Freundin von mir gemeldet hat. Aber mir war letztens mal danach, schon mal vorab was zu schreiben, und das habe ich dann mal hier reingesetzt. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass die sinnvoll antworten werden, aber damit wissen die von vornherein, dass die völlig überflüssig sind. Denen antworten würde ich frühestens dann, wenn ich von denen die Vollmacht habe. Aber vielleicht werde ich die noch mal mit sinnlosen Mails etwas ärgern, wenn ich dann mit denen zu tun habe. Ansonsten hat die liebe Mieze alles gesagt, dem ist wirklich nichts hinzuzufügen. Du musst auch nicht unbedingt an das Inkasso was schreiben. Aber nach meiner Meinung macht das Sinn, einmal damit von vornherein klar ist, dass du nicht zahlst, und einmal auch wegen dem Datenschutz, den Teil würde ich bei unseriösen Firmen immer schreiben.
Auch sonst gibt es einige gute Nachrichten. Das Taschengeld von Sakura Hikari ist gerettet, und Peter weiß auch, wie man mit denen umzugehen hat. Claudia hat zwar ihr Glück erst mal verbraucht, aber das Geld ist gerettet. Und für die Zukunft weiß sie, dass nicht jede Aussage eines Anwaltes automatisch richtig sein muss. Ein gesundes Misstrauen ist immer gut. Schade für die Kollegin, aber die macht es jetzt auch richtig, dass sie zur Polizei geht, auch wenn sie ihr Geld eher nicht wiedersehen wird.

Martin Bauer, zum Thema Inkasso habe ich vorgestern mal ganz genau meine Meinung hier in das Forum geschrieben. Auch du kannst da was hinschreiben, du musst aber nicht. Birgit hat auch nicht geschrieben, und sie wird trotzdem wohl bald aus der Sache raus sein (naja, sie ist auch umgezogen, und jetzt haben die ihre Adresse nicht mehr)...

Nick, eigentlich hat Kerstin schon alles gesagt. Dazu habe ich im alten Forum auch schon mal etwas mehr geschrieben. Aber auch bei netzwelt gibt es da was von mir, hier ist der Link:
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-3.html#post396478

Und Motz84, Tobi und Daniel, Die Rechnung mit dem Ignorieren wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aufgehen. Andererseits schadet es aber auch nicht, einmal ein Mail zu machen und dann zu ignorieren...


Hallo an Alle!

ich kann MB natürlich nur zustimmen. Nach Aussage des Europäischen Konsumentenschutz sollte dennoch ein Widerruf oder Rücktritt des Vertrages (falls zustande gekommen) an denen senden, damit man im Fall der Fälle doch etwas in der Hand hat. Dies reicht meines erachtens per Email sofern diese Antworten.
Natürlich kann es auch mit ignorieren funktioniere, aber wie gesagt auf der sicheren Seite ist man einfach wenn man denen ein Mail schickt mit einem Vordruck von MB zum Widerruf oder Rücktritt, und das wars.

Was ich persönlich noch loswerden wollte!
Es hat auch etwas gutes mit dieser Lebensprognose. Haltet mich nicht für dämlich!! ;-)
in zukunft werden wir einfach generell Verträge und dergleichen vorallem im Internet genauer lesen, und ich bin sicher das uns allen hier sowas nicht mehr passieren wird, und damit haben wir alle was gelernt oder?

Schöne Grüße
der Taenzer


Guten Morgen!

Erstmal, danke M.B. für deine netten Worte!Das gleiche kann ich nur zurückgeben!

Taenzer, ja! Da hast du Recht!Gelernt hab ich auch was!Die Menschen sind noch schlechter
als ich annahm..

Gestern bei "BIZZ" auf Kabel 1 müssen die wohl das Fass ohne Boden, diesmal als Internet Service AG
verliehen bekommen haben.

Habe leider in der Eile keinen Link gefunden, aber ich verweise mal auf den Link von M.B.
Auf der letzten Seite in diesem Thread findet ihr ein paar "Schnappschüsse" unserer heißgeliebten "Freunde".

Lieben Gruß und schönen Tag noch!

Terrormieze


Hi zusammen.
Also das habe ich anscheinend leider verpasst,
dass gestern unsrer Freunde wieder bei BIZZ waren. SCHADE!
Aber ich bin mir sicher, dass in bälde, der Clip dazu, bei *TUBE sein wird.
Wenn ich ihn mal finde, stelle ich den Link herein, hoffe aber, wenn ihn
jemand vor mir findet, das gleiche tut.
Gruss


Schönen guten Morgen, Alle.

Hier der link, der aber wohl schon bekannt ist, nämlich vom august06:

http://www.youtube.com/watch?v=Y7xhUO4NZWw

lg


@ Gesine

Ich glaube Terrormieze meinte das gestern am 16.01. nochmals das Fass ohne Boden vergeben wurde an die IS AG,. Der link von oben zeigt das Fass ohne Boden an die Xentria. IS AG (ehemalige Xentria) scheint ja diesen "Preis" schon ein zweites Mal zu bekommen haben. Leider steht auf der HP von Bizz nichts genaues, aber wie oben schon erwähnt wird es sicher bald verfügbar sein das Video von gestern.

lg
Taenzer


Hey Leute...

schade hab das bei BIZZ leider auch verpasst...würde mich aber auch interessieren...
ich hoffe, dass der Link hier bal erscheinen wird....-))

Eine Frage hab ich noch....ist hier jmd außer Birgit Maria (die ja bekanntlich umgezogen ist,
und somit sozusagen aus dem Schneider ist..:-))der bereits den zweiten Inkassobrief
bekommen hat? Oder sind die weitesten bis jetzt auf dem gleichen Stand wie ich,
dass sie "erst" den Ersten bekommen haben?? Würd nur gern wissen, ob ich hier
einer der "Ersten" bin...

LG und danke an alle....


Also, ich bin "erst" bei der 2. MAhnung, obwohl ich den schei**
schon im Sept. machte.
Aber meiner Meinung nach, können die sich ruhig noch etwas Zeit lassen,
denn ab ende Sept. ziehe ich nach Griechenland und das möchte ich sehen,
ob die mir etwas zukommen lassen können!


Hallo Leute,

Bin auch neu hier. Zuerst einmal vielen Dank an ALLE!!!!!!!! Habe fleißig im Forum gelesen -
ihr habt mir sehr geholfen!!

So, da passe ich also immer auf, ja keine Abzockverträge zu unterschreibendann und dann
mache ich aus reiner Neugier - nicht weil ich daran glaube - diesen Tests. Und natürlich
dachte ich es sei ein Gratistest.....

Meine Geschichte in Kurzform:
- Im November am Test teilgenommen, aber keine "Urkunde" abgeholt oder bekommen,
da ich dann erst sah, dass es mit Kosten verbunden ist.
- 1. und 2. Mahnung per Mail bekommen
- Mail "Einleitung rechtlicher Schritte bzw. Inkassobüro "

Soviel dazu. Aber ich hab noch eine Frage an Euch:
Wenn die Adresse nicht stimmt oder nur teilweise stimmt: Werde ich dann auch eine
Rechnung per Post bekommen? Ist das schon jemanden passiert?
Es gibt ja aufgrund von vorhandenen Daten die Möglichkeiten, die richtige Adresse
herauszufinden (will diese aber hier nicht weiter beschreiben, da ich sonst vielleicht
"jemanden" auf dumme Ideen bringe *ggg*.

Und dann noch ein Hinweis:
Heute gab es bei uns (Österreich) auf der Homepage des größten nationalen
Radiosenders einen Link zum Europakonsumenten.
Der ist insofern interessant, als dass er einige vorbereitete Schreiben als Download
gegen Internet-Abzockfirmen zur Verfügung stellt:

http://www.europakonsument.at/Europakonsument/ek_detail.asp?id=26588&lang=DE

Schönen Tag noch & LG


So, das einzige was ich machen kann, euch den link geben, wo die Fotos eingestellt sind.
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-36.html
Einfach ganz runter scrollen auf der nächsten Seite sind auch noch ein paar Bilder, die euch interessieren könnten.
LG Terrormieze


Moin, moin:-)

Danke Terror Mieze,

hab deinen Rat mal befolgt und mir die Bilder angesehen.
Da brauch man sich nicht wundern, oder? Schaut Euch doch mal das "Mlchgesicht" an, der antwortet also
auf unsere mails, kein Wunder, Der Arme ist damit hoffnungslos überfordert !

Ich hab leider diesen Beitrag nicht gesehen ! Kenne nur den vom 16.08.06 aber was
soll da denn nun anders sein?

Die machen fröhlich weiter und schämen sich nicht einmal, nehmen die Auszeichung "Fass"
sogar mit einem grinsen entgegen.

Solange auch nur "Einer"! zahlt werden wir die wohl nicht los .

Meine sadistische Ader kommt dabei zum Vorschein und ich denke:
Denen sollen die Finger abfaulen ! Das wäre doch was, jeder würde es auf den ersten Blick erkennen,
wer unter den "Betrübern" weilt !

Eigentlich können Sie einem irgendwie auch leid tun, solche Menchen
sind im Kopf krank, wo andere Hirn haben ist bei ihnen nur ein "Vakuum" !

In diesem Sinne einen guten Tag
wünscht
G.


UOS, B r a v o !

In diesen Links ist aber auch alles drinnen, hervorragend.

Leute die den Weg hierher finden mögen sich doch bitte diese Seiten genauestens ansehen.

Ich hoffe doch bald hat der Spuk ein Ende ?


Der Link mit den Bildern wurde bei Netzwelt kassiert... :( Schade, hätte denen auch gerne mal ins Gesicht geschaut!


Ich weiß...Leider hat pittiplatsch nur seine Arbeit getan.
Aber vielleicht werden sie ja wieder freigegeben, oder man kann bald mal den ganzen Beitrag bekommen..


Na, besser die Bilder rausgenommen, als das Forum gelöscht!

Und guckt ihr HIER:

http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_video/0,,OID3447138_VID3449452_TYPreallow_LOCint,00.html

:)))


Ich habe mir bei Google mal einen richtigen Inkassobescheid angesehn .
Diese Inkassoschreiben sin einfach nur billig aufgemachte Seite die man ohne Mühe in
Microsoft Word erstellen kann.

Hier ein Link zu einem Bild wie ein richtiger Inkassobescheid aussieht.:

http://www.dashoefer.de/produkte/images/F-INKASSO-273.gif

Ich habe heute den ersten Inkassobescheid bekommen also fehlen ja nur noch 4 ^^

Eins steht fest diesen Betrag von 59,50 werde ich nich in so einen Test stecken sondenr
lieber für den Führerschein ausgeben =)


@Kerstin
Super link mit dem Video, find ich echt arg, was die veranstalten!! Mittlerweile ja schon doch einige male im Fernsehen und trotzdem fallen immer wieder neue Menschen darauf rein, hoffentlich hilfts je mehr es ausgestrahlt wird, dass das bald ein Ende hat. Obwohl dann wird die Lepro geschlossen und die nächste Seite eröffnet wo die ihre Spielchen weiter treiben....
Dem muss man doch was gegensetzen können?!

lg
der Taenzer


Hallo,

ich will hier niemanden nerven. Hab mir auch so ziemlich alle Posts durchgelesen.
Ich bin auch ein Opfer der Internet Service AG. Habe den Test am 18.12.06 gemacht
und heute meine Erste Mahnung bekommen. Ich habe am 20.12.06 Widerspruch per
Mail eingelegt. Mein Problem ist jetzt, dass ich den Ihre 1. Mail nicht mehr hab und damit
auch die Antwort (mein Widerspruch) darauf nicht mehr. Jetzt habe ich gar nichts mehr
in der Hand. Kann man jetzt noch Widerspruch einlegen? Und muss man überhaupt?
Bitte helft mir? Bin ganz verzweifelt!!!!

LG


Kein Grund zur Verzweiflung! Einfach nicht reagieren - die können Dir gar nichts. Es werden weitere Mahnungen kommen, dann ein erstes und ein zweites Inkassoschreiben - und dann ist Ruhe. Ob Du reagierst, oder nicht, ist da völlig egal! Mach Dich bloß nicht verrückt, für Dich gilt das Gleiche hier, wie für alle anderen: NICHT EINSCHÜCHTERN LASSEN!

Häng Dir die Briefe aufs Klo, wenn Du magst, oder bastel nette kleine Kästchen daraus, wenn es Dir hilft - und sitz die ganze Sache einfach aus.

Kann nix passieren, großes Indianerehrenwort! :)


Hab was!!
Zitat: "Zu sehen von heute 17.01.2007 bei vBulletin Computerbetrug.de und Dialerschutz.de Bizz Fass ohne Boden. Bizz übergibt sofort der Staatsanwalt,die jetzt ermittelt. "

Viel Glück!


moment, das geht nicht
aber ich bin dran!!
nur geduld...


@kerstin sturmat: hi kerstin, wie du vielleicht schon oben gelesen hast, hab ich bereits
meinen 1. Inkassobrief hinter mir..:-)) hast du schon zwei bekommen? Nur aus Neugier..
damit ich weiß, wer auf dem gleichen "Level" ist wie ich...-)


Jawoll, ich hab schon zwei! *stolz guck* ÄTSCH! LOLOL


Hi zusammen...
HAbe eben nen guten Link gefunden, der sehr Interessant ist.

http://forum.computerbetrug.de/showthread.php?t=38935

Sollten unsere Freunde hier auch wieder mitlese:
Mir gefällt die Idee mit den Polen noch immer!!! :-)
Erst recht, als ich das Gesicht des Milchbubis gesehen habe und der
sich nicht mehr verstecken kann!!!!


HEEEEE!
Ich will auch was von INKASSO !!!!
UNFAIR!
Ich nehms nur mehr gelassen und mit Humor!
Kostet denen einfach immer nur Porto!


@ M B:
Zitat: Andererseits schadet es aber auch nicht, einmal ein Mail zu machen und dann zu
ignorieren...

Da hast du schon Recht, aber da jetzt schon so lange nichts mehr bei mir kam,
denke ich, dass ich durch eine Mail nur wieder auf mich aufmerksam machen würde.

Außerdem ist euf meiner Rechnung noch die Bankverbindung der Commerzbank.
Und da diese nicht mehr existiert und ich kein Schreiben mit einer neueren Bankverbindung
bekommen habe, hat sich das ganze für mich eh erledigt.

Aber mal abwarten. Vielleicht haben sie ja doch mal wieder Lust unnötiges Porto für einen
Brief an mich zu bezahlen. :-P


Ja Kerstin, dann sind wir ja schon zu zweit...:-)))) wie lang ist es bei dir her???

Geri glaub mir, du wirst auch noch ein Briefchen bekommen..:.-) mich haben sie zwei Monate
in Ruhe gelassen und auf einmal flattert Post nach Hause..und ich dachte schon, die haben
mich vergessen! Also, nur Geduld...


Da freu ich mich schon drauf!
Stellen die mir dann die 55 cent für den Brief auch in die
Rechnung, auf der Sie sitzen bleiben??
Vielleicht sollte ich mich noch 50x anmelden?!
Umso teurer wirds für sie!
Jetzt fängts mir an Spass zu machen und ab nun, möchte ich ihnen nur
noch schaden!


Habe hier einen Link wo der größte Teil des Bizz Beitrags drauf ist.
Leider hat der, der das aufgenommen hat den Anfang verpasst.

http://www.affiliate.de/forum/ftopic10974.html


Hallo ich bin Gerhard und auch auf den betrügerischen Trick dieser "Damen und Herren"

reingefallen.Hätte beinahe gezahlt,aber ich lese schon seit lägerer Zeit in diesem

Forum(hallelulia),das mir echt den Rücken gestärkt und mir Mut gemacht hat,DANKE

Heute kam ein Schreiben von der Deutschen Inkassostelle,ich solle bis zum 27.01.2027

91.70 Euro(25Euro Inkassogebür)zahlen.

Grüsse an Alle Gerhard


Moin
lese hier schon seit Monaten mit, ich bin im September auf unsere Freunde reingefallen.
Ätsch, ich habe auch schon zwei Inkassobriefe.
Mittlerweile kann ich nur noch drüber grinsen.
Ich habe nach Erhalt der ersten Rechnung wiedersprochen und die typischen Antworten erhalten. Seitdem ignoriere ich sie eigentlich nur noch. Es interessiert mich aber trotzdem immernoch, was noch kommen mag. Ein gutes hat dieser Verein, ich lese jetzt alles Kleingedruckte.

Lyn Lustig


@ Gerhard

Komischerweise habe ich heute auch ein Inkassoschreiben erhalten, aber ich habe Zeit
es bis zum 31.1.07 zu bezahlen.(was ich natürlich nicht tun werde dank diesem Forum)


Gruß Richi


Gehe auf Google 1.Forum von Computerbetrug.de eingeben 2.auf suchen 3. Xentria eingeben 4.scrollen bis JohnnyBGoode 5.klicke auf interessant 6.scrolle bis Video ansehen!


So, da sollte eigentlich der ganze Beitrag zu finden sein..
Schönen Abend
Terrormieze


ENDLICH!!! Ich habe heute nen Anruf von der Freundin gekriegt!! DIS Inkasso ist da!! Ich darf endlich auch selber mein schönes Muster ausprobieren!! Naja, an so einige von euch komme ich noch nicht dran, aber immerhin habe ich jetzt den ersten!

Die war zwar erst etwas verunsichert und auch etwas irritiert, weil ich mich nicht mehr eingekriegt habe. Aber dann habe ich ihr kurz was dazu gesagt. Am Freitag schicken wir mal wieder schöne Mails ab, ich freu mich schon riesig!! Ein Danke an die Commerzbank wegen dem Konto wird auch dabei sein.

Trotzdem schicken wir den Brief mit dem Vermerk "Unbekannt verzogen" zurück - ergibt zwar keinen Sinn, aber eben deshalb.

Ist ja heute wieder richtig was los hier im Forum! Wieder mal kann ich dem Taenzer und der lieben Terrormieze sowie Gesine, UOS, Kerstin und Geri nur zustimmen. Leider hat die Mieze auch recht, es gibt schon viele schlechte Menschen auf der Welt. Aber man muss auch das Gute sehen, und wie viele total liebe Menschen haben wir allein hier im Forum!

Und Taenzer, genau das gleiche habe ich auch schon gedacht, Jede/r, der da reinfällt und irgendwo Hilfe findet, macht eine wichtige Erfahrung. Nach so was passt man besser auf, und wenn da Bescheid weiß und andere was brauchen, dann hilft man.

Daniela, das weiteste was ich bis jetzt weiß ist der 2. Inkassobrief. Es ist zwar nicht ganz ausgeschlossen, dass noch ein 3. Brief kommt, aber über den lachen wir hier genauso wie über den 1. Brief und den 2. Brief von denen. Uns hier machen die keine Angst mehr!! Und wie Richard Schlegel schon sagt, das ist wirklich sehr arm, was DIS Inkasso da abliefert.

Tobi, so lange wie erst mal Ruhe ist, würde ich auch nichts machen. Aber wenn demnächst noch mal was kommt, dann würde ich einmal vernünftig schreiben. Bei Lyn Lustig ist das Ignoriern ein bisschen leichter, weil es ein Schreiben gegeben hat.

Mazi, bis jetzt haben die selber eigentlich gar nichts was rausgekriegt. Damit hätten die auch gut zu tun bei den vielen Fällen. Man muss halt nur aufpassen, dass man denen nichts verrät, was die nicht sowieso schon haben, wenn man denen was mailt. Und die Muster von dem Europakonsumenten habe ich mir mal angesehen. Das geht so natürlich auch, aber die Aufforderung mit dem Mahnbescheid (denn dann ist das Inkasso von vornherein sinnlos) und die Bestätigungen zum Datenschutz würde ich auf jeden Fall noch reinnehmen, wenn ich denn schon mal schreibe.

Schnattchen, bei dir macht das Ignorieren schon Sinn. Wenn dir die Sache aber keine Ruhe lässt, dann schreib ganz einfach noch mal an die. In unserem alten Forum http://www.talkingermany.de/1202/ sind genug Muster drin. Egal was du machst - glaub der lieben Kerstin ruhig, dass dir nichts passieren kann.

Hab mir auch mal die ganzen Links von euch angesehen, einige davon wusste ich auch noch nicht. War deshalb mal wieder länger hier beschäftigt als ich wollte.

Für heute verabschiedet sich - wieder frei nach Kerstin - mit einem kräftigen HURZ zu DIS nach Frankfurt und das gleiche auch in Richtung Schweiz...
M.B.


Hallo meinen Sohn hat es auch erwischt mit Lebensprognose.....(schon im November)
nach mehreren Mahnungen, auch schriftlich, die ich ignorierte, haben wir jetzt Post von
einem Inkasso Büro mit Sitz in Frankfurt bekommen.

Und nun...... soll ich die weiter ignorieren??? Mein Sohn ist noch minderjährig!

Vielleicht kann mir jemand helfen!!!!

LG A.R


Hallo alle zusammen


Erst mal vielen Dank an alle die zu diesem Thema geschrieben haben.

Meinen Sohn hat es auch erwischt.Er fragt sich nur wie .Die Zeit die die auf der letzten Zahlungserinnerung schreiben kann nicht stimmen den er war zu der zeit auf der Arbeit .Ist schon komisch nicht ?

Er hat denen auch geschrieben nach dem er jetzt echte Post bekommen hat .Emails von denen hat er nie bekommen.
Den Text den Ilka Berg bekam das sie in der Datenbank nicht zu finden sei bekam mein Sohn auch schon.

Nachdem ich denen die Rechnungsnummer geschrieben habe kam dann der Text man habe ja die AGB gelesen und müsse bezahlen.

Wir warten jetzt auch erst mal ab was passiert und werden bestimmt nicht bezahlen.
Das Thema hat mich so sehr interessiert das ich seit ein paar Tagen alles sammel was ich finden kann.

Das Fernsehn hat mittlerweile mehrfach über diese Firma berichtet.
Am 11.12.2006 im NDR3 dann einmal bei BIZZ und am Montag lief noch einmal darüber etwas bei BIZZ
Da waren die Reporter bei der Firma in der Schweiz..Leider habe ich den Bericht nur im vorbeigehen gesehen .Vielleicht hat jemand den Bericht ganz gesehen und kann etwas mehr darüber schreiben.
Ich hoffe das noch mehr Sender sich für diese Firma interessieren mal sehn was dann daraus wird


Hallo noch einmal

Man sollte wirklich erst alles lesen bevor mal dumme fragen stellt LOL
Habe den Bericht von BIZZ gefunden .
Vielen Dank dafür Tobi

Gruß
Susann


hm hallo der Dis hat mir gesagt ich solle ne Geburtsurkunde bzw. den Kinderausweiß ihnen zukommen lassen dann wäre es erstmal vom Tisch.

Mir wurde heute ein zweites Schreiben vom DIS per Bote übergeben,
da es sich aber um meine minderjährige Tochter handelt die diesen Dreck bei diesem Verein ausgefüllt hat bin ich mir jetzt nicht mehr sicher wie ich mich verhalten soll?

Morgen werde ich mit einem Anwalt reden weil ich natürlich nicht möchte das meine Tochter im Schuldnerverzeichnis eingetragen wird.


hey iris a, wieso wurde dir ein schreiben per bote übergeben. wohnst du in frankfurt? wieso willst du eine geburtsurkunde denen geben. meinst du damit ist die sache wirklich vom tisch? spare dir den gang zum anwalt und lese dich in diversen foren durch. mehr als drohen und einschüchtern machen die nicht. und übrigens wir leben in keiner bananenrepublik. kinder werden in kein schuldverzeichnis eingetragen. ich weiss nicht vorher du diesen blödsinn hast oder bist du ein maulwurf??? entschuldige die frage, aber deine aussage bzw. per bote finde ich merkwürdig und mittels einer geburtsurkunde sei alles vom tisch. alle die bisher gezahlt haben wurden dennoch weiterhin angemahnt.da war mitnichten alles vom tisch. warum sollen die bei dir eine ausnahme machen???


Hallo Iris,

hast du einen Deal mit der Dis gemacht? Das sollen die dir erstmal schriftlich geben.
Ich würde um alles in der Welt diesen unseriösen Geschäftsleuten von mir oder meiner
Familie nicht das "schwarze unter dem Nagel" geben.

Die wollen doch was von Dir, oder?, nämlich dein Geld und das würde ich klar zum Ausdruck bringen, daß du mit denen überhaupt nichts zu tun hast.
Lass dich nicht "kirre" machen, die versuchen es einfach und wer drauf reinfällt, denen ihr Glück!

Sag denen klar und deutlich, wenn Sie Dir einen "richterlichen" Mahnbescheid schicken würden, den du natürlich dann fristgerecht widersprichst, dann könnte man aber nur vielleicht über "Geld bekommen " reden.
Lies einfach mal hier die ganzen Texte nach, ich weiß es macht Arbeit aber anders geht es nicht!
Schau dir den link vom NDR an dann weißt du mit wem du es zu tun hast.

nachreich: http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_video/0,,OID3447138_VID3 ...

Basta!


Hallo Leute!!!
Mir ist leider das selbe passiert.. Vor lauter Schock, bin ich sofort auf die Bank gelaufen, und
hab das geld überwiesen(62,50€)....
Muss ich mich jett auf dieser Seite wieder abmelden oder so???
Ich habe mich nämlich dumerweise auch mit den richtigen daten angmeldet usw...
Habe ich jett Ruhe von den Betrügern? Oder geht das jetzt immer so weiter!?
Ich weiß gar nit merh was ich machen soll..
ich hoff ihr könnt mir weiter helfen...

Lieber grüße letter!


Hallo Peter,

kannst du das geld nicht wieder zurückholen lassen von deiner bank?

Wenn du glück hast ist es ein konto gewesen, welches sowieso bereits gesperrt wurde, siehe commerzbank?

Was meinst du mit : Muss ich mich wieder auf dieser seite abmelden??????

Ich glaube ehr nicht, ich meine mit der Ruhe, die mahnen ziellos weiter!!

Viel bleibt nun ja nicht mehr zu tun. Du kannst nur hoffen, daß dir deine Bank das Geld wieder rückrufen kann
oder die Bank ist gesperrt, dann geht das geld eh wieder zurück.
Gib doch mal deine Zeiträume preis und was ich dir raten kann, lies hier die verschiedenen
links mal duch und schau dir den "ndr" beitrag an!

Wach auf!!!


also kann mir nichts passieren, wenn ich das Gleld zurücknehme???

ich hab mich auf der Seite nur angemeldet aber den test gar nit mehr gemacht!??!?

Im recht kann ich doch eigentlich nicht sein oder!?
also das konto worauf ich überwiesen habe, ist von der postBank


Dann sieh zu, daß Du Deinen Hintern bewegst und ganz schnell zu Deiner Bank kommst, um die Überweisung zurückzuholen - morgen kann es schon zu spät sein!

Natürlich kann Dir nichts passieren!!!


hi,

natürlich kann dir nichts passieren, wenn du dein geld wieder bekommen würdest aber
soweit ich weiß haben die ihr konto zur zeit tatsächlich noch auf der postbank.

leider hast den wagen an die wand gefahren indem du bereits gezahlt hast.

mehr wollen die ja eigentlich nicht, ausser dein geld.

versuch bei der postbank ganz schnell doch dein geld wieder zurück transferieren zu lassen, sofern das noch geht.
ansonsten kannst du dich eigentlich nun zurücklehnen, egal was noch für schreiben kommen.
ausser dir geht das dann auf den wecker, dann würde ich mit einer anzeige drohen und auch wahrmachen.

Einen guten Rat muß ich dir aber nun geben, in zukunft erst "googlen" dann handeln!!!!

viel glück


ok!! ich konnt die Überweisnung rückgängig machen, ber so ein gutes Gefühl hab ich jetzt auch net...

Ich weiß nit mehr ob ich dort jetzt auf AGB´s akzeptieren gerückt hab... Wenn das der Fall ist bin ich doch im unrecht oder?
ich versteh das irgendwie alles nit....


Sei froh, vergiss es und gut isses.

dir passiert garnichts, ausser die drohen weiter, sitzt das aus!!!

Die haben noch nie jemanden vors gericht gezerrt, das würde die in hunderten von fällen
ein wahnsinniges geld kosten.

beruhige dich, alles wird gut: :-)) freu dich über das wieder gewonnene geld, mach was schönes damit!

schau dir doch mal das "Filmchen" von "BIZZ" NDR. link findest hier ja, habs gepostet an, dann weißt du mit welchen leuten du es zu tun hast.

halsabschneider "betrüber", unehrenhafte kaufleute usw.

mach dich schlau, dann wirst du es eines tages begreifen und verstehen. :-))


ok!!! dann mal vielen dank für die beruhigten Worte!! werde mich hier jetzt mal öfter blicken lassen und euch auf dem laufenden halten
vileicht kann ich ja auch mal jemanden helfen!!!!


jau, gerne. aber erst mal selbst durchblicken, ok??! ;)


Hallo!
Ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll.
Am besten erstmal bei M.B. obwohl ich zum Thema nichts hinzufügen kann!
Nur vielen Dank für dein Lob.Dir gebührt natürlich ein viel größeres Lob (netzwelt)..Du weißt ja..

@ Alexandra: Das Problem bei den Minderjährigen ist ja, wenn sie sich mit einem
falschen Geburtstag eingetragen haben. Aufgrund von Betrug, Datenfälschung etc..

Trotz allem scheint es nicht in der Absicht von Lebensprognose (IS AG) zu liegen, "Kunden"
zu verklagen.
Zu dem Inkassobüro: Ein "Familienunternehmen" die das Monopol haben, für die IS AG zu
arbeiten. Fazit= genauso seriös...

@ Susann: Widerspruch einlegen und Ruhe bewahren ;)

@ Iris: Genauso Ruhe bewahren, auf KEINEN Fall Daten angeben die IS AG sowieso
schon hat! <--- GAAAAAAAAAAAANZ WICHTIG!Widerspruch, da minderjährig und nicht voll
geschäftsfähig.Auch hier gilt, die wollen kein Geld für Klagen ausgeben, die wollen
"schnelles" Geld verdienen!

@ Birgit: Ich finde es ziemlich unverschämt, jemanden direkt als Maulwurf zu titulieren
Ohne das du Hintergründe kennst!"Maulwürfe" kann man taktvoller entlarven, sollte der
Verdacht aufkommen..was hast du auf deine Frage erwartet????"Ja, ich bin ein Maulwurf!"????
Das Thema "Maulwurf" ist ein Thema, was ziemliche Unstimmigkeiten und auch
Unsicherheiten aufkommen lassen kann..Denk mal drüber nach..

AUSDRÜCKLICH: Ich habe nicht den Eintruck, dass Iris ein "Maulwurf" ist.

@ Peter: Sicher das die Rückbuchung aktiv ist?
Ich weiß nämlich zufällig, sollte das Geld schon auf dem Konto gutgeschrieben sein, bekommst du es nicht zurück..
Ich hoffe du hast Glück und nicht online überwiesen!

Für jetzt erst mal genug

Terrormieze


Hallo zusammen

ich habe soeben mit meinem Anwalt telefoniert.

Dem Anwalt ist der Sachverhalt von Lebensprognose.com bereits bekannt.

lt. meinem Anwalt soll / braucht / muss man auf keines der Schreiben von Lebensprognose eingehen / antworten etc.

Erst wenn ein GERICHTLICHER MAHNBESCHEID kommt darf man auf keinen Fall versäumen diesen zu WIDERSPRECHEN. hier muss unbedingt die 2 Wochen FRIST eingehalten werden!!!

lt. meinem Anwalt sind ihm keine Fälle bekannt in denen die Internet Service AG weiter vorgegangen ist. I.d.R. ist nach dem Einspruch gegen den Mahnbescheid vom Gericht Schluß.

Es gab auch noch kein Gerichtsurteil etc. zum Vorteil der Internet Service AG.

Die versuchen eben mit allen Mitteln die Leute einzuschüchtern und zum Bezahlen zu bewegen.

Hoffe ich habe euch damit geholfen.

also nicht einschüchtern lassen.

Ich sitz das jetzt einfach mal aus bis so ein Mahnbescheid kommt, wenn überhaupt einer kommt.


@Terrormieze

Danke, das mit dem Maulwurf wollte ich auch noch sagen. Auch, wenn ich nicht glaube, daß es böse gemeint war - nur etwas unbedacht!

Ich denke, daß wir unseren lieben Freunden nur in die Hände spielen, wenn wir anfangen, uns hier gegenseitig zu verdächtigen ... ich verstehe schon, daß bei dem Thema die Nerven erstmal blank liegen; aber ich finde auch, wenn Unstimmigkeiten aufkommen (und: Ja, Iris, die Sache mit dem Boten würde mich auch interessieren ... ich habe beide Inkassoschreiben schlicht im Postkasten gehabt! Also, was war da los??), dann sollte man erst mal nachfragen und daraus dann weitere Schlüsse ziehen. Ich denke, daß hier auch viel aus Unsicherheit und Angst geboren wird, und manch einer vergißt dabei, daß Ruhe bewahren meist vernünftiger ist, als mit übermäßiger Panik auch andere Pferde scheu zu machen.

Wir sind hier alle mal halb kopflos vor Angst reingestolpert. Ich bin die erste, die schreit "Lies dies verdammt Forum, bevor Du blöde Fragen stellst!" - aber wenn ich merke, daß jemand durchaus gelesen hat und einfach noch unsicher ist, dann sollten wir da auch drauf eingehen und niemanden gleich vor den Kopf stoßen. :)

Manch einer braucht halt nochmal ein persönliches "Alles ist GUUUUUT!", um sich besser zu fühlen... ;)

Also, Frieden, Kinder, in 347 Tagen ist Weihnachten... :))


@ Terror Mieze

Kannst du vielleicht zu deinem Beitrag von 17.01.07 - 19:25 auch einen Link hier rein schreiben?
Ich komm mit deiner "Wegbeschreibung" nicht weiter.
Danke.


Hi an alle!!

Bin zurück aus meinen Winterschlaf! *gg*

Hab jetzt drei wochen in den Bergen bei fast keinen Schnee verbracht, und war dann noch eine Woche krank wo ich wieder heim bin!

Deswegen hab ich mich jetzt auch erst wieder gemeldet!

habe jetzt seit über einem monat nichts mehr von denen erhalten!
Bin gespannt ob das so bleibt!

Habe jetzt vor ein paar Tagen die sendung in BIZZ verfolgt!
He die haben anscheinend einen alten Mann dafür bezahlt das er denn namen Stefano S. leiht!
Und als einziger denn sie vor die kamera bekommen haben war so ein mitte zwanziger Mann, der Aussagen gemacht haben die mich zum lachen brachten!
Ich meine ich habe immer gedacht bei der Lepro handelt es sich um richtige Geschäftsmänner die kräftig abzocken, und dabei nur so ein kleines Jungchen das gerade mal von der Mama weg ist!
Und ich glaube auch das er der einzige in dieser Firma ist!
Also erlich ich muss den dirket ein bisschen bewundern, das der sich so standhaft vor die Kamera stellt und beim lügen nicht einmal rot wird!
Jedenfalls haben sie in der Sendung gesagt das jetzt mittlerweile auch schon die Schweiz ermittelt!

Beruhigt mich ja jetzt!

Du MB hab ich dir schon gefällt!
Mein Urlaub von den ganzen hat etwas länger gedauert bin jetzt aber wieder voll im geschäft
Und so schwer euch hier zu finden wars ja auch nicht! *gg*
Meine letzte email von denen war die abgabe an die Inkasso !
Und natürlich ein Standartbrief!

Was mich aber immer wieder bei deren Mails so entzückt, sind die ewigen : Aber da wir sie als Kunden sehr schätzen .........

Ich hoffe auch das sie wissen das ich sie auch sehr als Be*rüger schätze! *gg*
Hoffe bekomme bald wieder von denen was, wird mir ja schon langweilig!

So meld mich jetzt ab, geh jetzt faschingssitzung!

Wünsch euch allen einen schönen Abend
und noch ein
ganz großes BINWIEDERDA BUSSI
an MB

Lg DIV@


Hallo alle zusammen

Vielen Dank an alle die genauso denken und die versuchen denen zu helfen die angst haben.

Ich muss gestehen ich hätte auch fast bezahlt bis ich auf diese Seite gestoßen bin.Habe dann Widerspruch eingereicht und bekam als Antwort
gleich den Standardbrief zurück AGB gelesen und akzeptiert also zahlen.

Wir werden auf keinen Fall bezahlen.

Es sind ja wohl bald einige tausend die davon betroffen sind und wenn keiner bezahlt können die wohl nicht alle verklagen.
Mein Sohn bekam den bescheid Letzte Zahlungserinnerung am Montag. Vorher hatte er noch nie etwas bekommen.Seit dieser Zeit lese ich in allen Foren die ich finden kann.
Diese Seite finde ich am besten und zwar weil jeder sofort was einstellt wenn er von der Firma wieder was neues hat und alle versuchen zu helfen
Bin ja mal gespannt wann wir wieder etwas von denen hören


@ tobi:wenn ich gleich zeit habe, mach ich das!


@Iris A, Terrormieze: MEA CULPA, MEA CULPA!!!!! Okay, war vielleicht wirklich nicht so nett!!!


Heute muss ich erst mal ein dickes Kompliment an Kerstin und Gesine machen: Alle Achtung, wie ihr das Geld von Peter Letter gerettet habt!! An dem Rat von Gesine "erst 'googlen' dann handeln!!!!" ist schon etwas mehr dran.

Peter, schreib uns noch mal kurz, wenn klar ist, dass du das Geld zurück hast. Wenn das Geld nämlich bei denen gutgeschrieben ist, dann ginge in der Tat nichts mehr, aber meistens dauert das doch einige Tage. Aber das hört sich bei dir ja so an als wenn es noch mal geklappt hat.

Und schau mal bei http://www.talkingermany.de/1202/ in unser altes Forum, wenn du bis jetzt noch nichts geschrieben hast. Dann machst du nämlich ganz einfach ein Mail an die und freust dich, dass es so grade noch mal gut gegangen ist. Außerdem - natürlich kannst du im Recht sein!! Nicht alles was du akzeptierst wird auch Grundlage eines Vertrages. Was unsere "Freunde" von lebensprognose.com angeht, da bin und bleibe ich der Meinung, dass es da keinen Vertrag gibt. Und dann frage ich mich, warum ich da was bezahlen sollte. Ich kann dich zwar verstehen, dass du da kein so gutes Gefühl hast, so was macht man ja auch nicht alle Tage. Aber du kannst ganz beruhigt sein und brauchst keine Angst zu haben.

Alexandra, die Rechnung mit dem Ignorieren dürfte aufgehen. Das was der Rechtsanwalt von Krueml sagt kommt schon hin. Trotzdem ist es aber sicherer, wenn man einmal vernünftig was schreibt. Nach meiner Meinung reicht ein Mail völlig aus. Und Angst vor den Drohungen von denen wegen Betrug usw. brauchst du nicht zu haben. Da hat die Terrormieze völlig recht. Wer von einem Gratisangebot ausgeht, der kann nämlich ganz so schnell keinen Betrug machen!! Dazu steht aber auch schon oben mehr.

Susann, ihr habt ja was dahin geschrieben. Da würde ich jetzt nur dann noch mal was machen, wenn in dem Schreiben von euch was wichtiges nicht drin ist. Schau mal in das alte Forum, da habe ich sehr viel dazu gesagt, andere aber auch. Aber es gibt auch etliche gute Muster überall im Internet, bei denen ich garantiert auch nichts mehr machen würde. Und auch du hast keinen Grund für irgendwelche Angst.

Iris, ich habe diesen 2. Inkassobrief auch schon mal gesehen. Hört sich echt gefährlich an, ist es aber nicht - wenn man richtig damit umgeht. Dazu habe ich aber oben schon mal mehr geschrieben (14.01.2007 - 18:49). Entweder schreibst du denen ein böses Mail, oder du ignorierst das einfach. Übrigens würden die von mir nichts kriegen, keine Geburtsurkunde und auch keinen Kinderausweis. Wer weiß denn, was die mit den Daten dann so alles anstellen werden??

Und den Gedanken mit dem Schuldnerverzeichnis vergisst du mal ganz schnell wieder. Dafür ist ein gewisses gerichtliches Verfahren erforderlich, das ginge z.B. wenn die einen vollstreckbaren Mahnbescheid haben. Aber dem Mahnbescheid kann man widersprechen, und das muss jeder machen, der von unseren "Freunden" so einen Bescheid kriegt!! Allerspätestens ab da ist Ruhe, und mit allen Gedanken was danach wäre macht ihr euch nur unnötig verrückt. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass nach dem Inkasso nichts mehr passieren wird und dass die noch nicht mal einen Mahnbescheid beantragen werden. Wenn wir dann nämlich widersprechen bleiben die auf den Kosten sitzen, und schon allein deshalb hätte ich eigentlich schon gerne einen Mahnbescheid von denen!!

Birgit, ist schon in Ordnung, das mit der "Maulwurf-Theorie" gegen Iris ist für mich erledigt. Sicherlich, Iris hat sich manchmal nicht ganz geschickt ausgedrückt, aber echte Maulwürfe schreiben anders. Die verbreiten viel mehr Angst als Iris, und dann würde ich jetzt einige Fragen ins Detail stellen. Aber ich glaube nicht dass das hier nötig ist.

Aber die Sache hat auch was Gutes, den echte Spitzel haben es hier jetzt sehr sehr schwer. Ich habe ja schon gesagt, die Terrormieze ist ein total lieber Mensch, aber wenn jemand zu Unrecht angegriffen wird, dann macht sie ihrem Namen alle Ehre. Das ist auch ein Grund, warum ich sie hier im Forum nicht mehr missen möchte. Also, ihr lieben Spitzel aus der Schweiz, ihr könnt ruhig kommen - ihr habt aber keine Chance, hier Angst und Schrecken zu verbreiten. Wir sind nämlich einfach zu viele für die. Zu Silvester habe ich ja mal was von "Dem Rad in die Speichen fallen" nach Bonhoeffer geschrieben. Das Prinzip passt auch hier für "unsere lieben Freunde", über die wir hier einfach nur noch lachen können.

Und das schönste zuletzt: SIE LEBT!!! Sie ist wieder da!! Ein ganz herzliches "Willkommen zurück" an Diva, um die ich mir zuletzt schon etwas Sorgen gemacht habe!! Diva, ich hab dich wirklich vermisst. Dieses Forum lebt nämlich von ganz vielen total lieben Menschen, die hier schreiben, und dazu gehörst auch du. Aber ich habe mir fast schon gedacht dass du krank warst oder so. Und ganz eindeutig geht es dir wieder bestens, deine Beiträge sind jedenfalls genauso lustig wie im alten Jahr.

Liebe Diva, ich hätte aber auch gleich eine Frage an dich: Hast du wegen der Polizei in Österreich schon was gehört? Wenn ja, dann schreib doch bitte mal genau, was das gegeben hat. Ansonsten schreib einfach mal, was da Stand der Dinge ist...

Ganz liebe Grüße an euch alle in Deutschland und Österreich!! - M.B.


Hallo Birgit, nein ich bin kein Maulwurf und ich wohne nicht in Frankfurt sondern in der Nähe von München. Heute wurde von einer Dame dieser Inkassobrief bei meinen Nachbarn abgegeben, die Nachbarin hatte dieser Dame auch gesagt sie soll den Brief doch in den BRiefkasten werfen, dass wiederum wurde von diesem Boten verneint mit der Aussage dieser Brief muß persönlich angenommen werden. So und darauf habe ich beim DIS angerufen und denen gesagt meine Tochter ist minderjährig und lt. Verbraucherschutz kann nur ein Vertrag zustande kommen wenn sie eine Unterschrift von mir hätten. Diese Dame am Telefon sagte ich soll entweder ne Geburtsurkunde bzw. den Kinderausweis ihnen in Kopie zukommen lassen. Die Frage von mir
warum ich Ihnen dieses Dokument übersenden soll wurde mir so beantwortet:
: dann wäre die Sache vom Tisch-----Äh-------erstmal vom Tisch!

Da ich diese Aussage merkwürdig fand hab ich morgen ein Gespräch mit nem
Anwalt, weil es mir langsam auf die Nerven geht!!!!!!!!!

Ach und nochwas dieser Brief ist aus Altpapier*grins* Mittlerweile beläuft sich der Betrag auf 91.49€ wenn ich genaues sehen möchte soll ich auf deren Internetseite gehen!!!!!


Ach und das mit dem Widerspruch bei meiner älteren Tochter haben sie behauptet ich hätte keinen Widerspruch eingelegt bla bla bla eben. Im letzten Schreiben war es so das die ganz eindeutig gedroht haben Anzeige wegen Betrugs zu erstatten. Ich habe denen zurück geschrieben wenn sie nicht aufhören das Postfach meiner Tochter vollzumüllen dann erstatte ich Anzeige
wegen Bedrohung und Belästigung einer MINDERJÄHRIGEN! Das war vor einem Monat und jetzt lass ich einen Brief eben für meine beiden TÖchter vom Anwalt aufsetzen und dann ist hoffentlich Ruhe!


Hallo MB

Ja wir haben denen einen Widerspuch geschickt, nachdem die Letzte Zahlungserinnerung kam.Den Musterbrief habe ich mir bei der Verbraucherzentrale Berlin runtergeladen die auch schon einen Bericht verfasst hat.
Wir werden die nächsten Mahnungen ignorieren und erst etwas tun wenn was vom Gericht kommen sollte .Was ich nicht glaube


Guten morgen an alle...ich möchte das Posting einfach noch mal an die richten, die
noch etwas verunsichert sind. Glaubt mir, ich weiß wie ihr euch fühlt..:-))) bin schließlich
schon beim Ersten Inkassobrief...und dieses "Aussitzen" fordert wirklich ne Menge
Geduld und viele Nerven......aber mal im Ernst, bis ich meine Erste (und letzte) Mahnung
bekommen hab, war das ein Abstand von 5 Wochen...da hab ich schon teilweise gedacht,
die vergessen mich...aber bis dann der Erste Inkassobrief von der DIS kam, haben die tatsächlich
zwei ganze Monate vergehen lassen....stellt Euch doch mal vor, Ihr würdet von jmd tatsächlich
noch Geld bekommen..da würde man doch nicht so ewig warten, sondern wirklich seinen
Popo bewegen und alles dran setzten, dass man das Geld bekommt oder? Außerdem diese
ganzen Standardmails.....wenn mir wirklich jmd Geld schulden würde, dann würde ich doch
direkt auf die besagten Mails eingehen, damit das Geld schnell kommt oder??? Die wollen
nichts als einschüchtern..ich mail mit dene jetzt schon fast ein halbes Jahr hin und her..
bzw antworten tu ich dene seit Oktober schon nicht mehr..:-)) die hoffen einfach immer noch, d
dass es Unwissende gibt, die irgendwann die Nerven verlieren und zahlen....LEUTE, einfach
nicht unterkriegen lassen.....ihr seit nicht alleine, wir sitzen alle im selben Boot..

LG


Also erst einmal ein ganz großes DANKE an euch!! Ich bin auch auf die reingefallen, hab gestern ne Rechnung bekommen. Bin dann natürlich sofort in Google und es ist sehr interessant was man da findet über die! Ich habe jetzt meine Email-Adresse geändert, also werde ich wohl keine Emails mehr von denen bekommen - wenn die das merken, schicken die dann Briefe? Aber es ist mir auch egal, dank eurem Forum habe ich keinerlei Angst mehr. Am Anfang habe ich natürlich einen Schock bekommen, aber jetzt dank euch hab ich keinerlei Angst mehr. Das was die machen ist eindeutig rechtswidrig und sie würden niemals vor Gericht damit durchkommen - auch wenn wir unser Häkchen unter die AGBs gemacht haben. Sie müssen laut Gesetz deutlich auf den Preis hinweisen, was die aber nicht tun. Zum Beispiel wenn ihr etwas bei Amazon oder so bestellt, dann habt ihr sofort den Preis darunter. Also, lasst euch nicht einschüchtern.... hier noch ein Link, den ich in Google gefunden habe!

http://www.verbraucherzentrale-berlin.de/vz/html/modules/xfsection/article.php?articleid=538


also ich habe jetzt ihnen von einer anderen email-adresse eine widerrufs-mail geschickt. aber mal eine frage: ich hab in sofern bammel da die meine adresse haben! von den meisten hier im forum hatten sie ja nur die email-adresse!


@sunshine

Nein, nein, von einigen haben sie auch die Adresse, weil sonst könnten dann keine Inkassobriefe kommen, ändert aber nichts an der tatsache das es komplett egal ist. Du brauchst nichts bezahlen, und aus basta. Nicht einschüchtern lassen. Mein Informationsstand ist, das spätestens nach dem 2. Inkassobrief dann Schluss ist. Vorläufig ;-)))) Aber da die Staatsanwaltschaft in Deutschland und in der Schweiz bereits ermittelt wird es wahrscheinlich nicht mehr allzulange dauern bis der Spuk ein Ende hat. Und wenn nichts dabei rauskommt auch egal, von mir und von tausenden anderen sehen die kein Geld ;-))

lg
der Taenzer


also im klartext: eine widerrufs-mail nach der 1. rechnung
und dann alle mahnungen, inkassobriefe etc. ignorieren? was meinst du mit dem vorläufig? hören die dann nach dem 2. inkassobrief aus?

lg,
sunshine


@sunshine

Vorläufig heisst das wir heute das noch nicht wissen können, was noch alles kommen wird, ganz einfach. Aber bei mir können die warten b is sie schwarz werden ,-))

lg
der Taenzer


@ taenzer

okay vielen dank auf jeden fall an euch ich hoffe dass wenn jetzt schon staatsanwaltschaft gegen die ermitteln bald ruhe ist mit dem ganzen albtraum....

lg
sunshine


guten tag,

Ich bin wie viele andere auch auf diese seite hereingefallen! lebensprognose.com !
Problem von mir ist ich habe keine richtige aderesse und keinen richtigen namen eingegeben die haben nur die email von mir!
Abbbbberrrr ich habe um diesen blöden code zu bekommen meine Handynummer eingegeben und hab danach erst gecheckt das es 59 euro kostet denn ich habe mir gedacht wieso die eig meine handynummer wollen habee dann die agbs nochmal gelesen und ganz unten steht das ja mit den 59 euro!

Jetzt habe ich bange das die mir das geld per handyrechnung abziehen !!
Geht das??? können die das machen???

MFG


@ Terror Mieze:

Habs jetzt hin bekommen... *gg*

Musst den Link nicht mehr rein stellen.

Ist genau der, den ich am Mittwoch 2,5 Std. vor dir gepostet habe :-)
Aber trotzdem danke.

Hier nochmal für die die es überlesen haben:

http://www.affiliate.de/forum/ftopic10974.html

Ein komplettes habe ich bis jetzt leider immer noch nicht gefunden...

Viele Grüße Tobi


Hallo


@Tobi
Danke das du das Vidio noch einmal reingestellt hast nun habe ich es auch mal ganz gesehen.

Jetzt mal noch eine andere Frage
Mein Sohn hat nie emails von denen bekommen .Warum haben wir keine Ahnung.Ihr habt ja wohl die ersten Rechnungen so bekommen.
Am Montag kam dann wie schon geschrieben die Letzte Zahlungserinnerung per Post.Erst dann haben wir das ganze per email widersprochen.
Reicht das oder muss das per Einschreiben geschickt werden ?
Wer hat noch nur per email das gemacht ?

Gruß
Susann


hallo,

hier zum wiederholtem male den link vom film BIZZ, das Faß ohne Boden:

http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_video/0,,OID3447138_VID3 ...

Tobi, die haben von mir auch nur eine Handynummer, da passiert NICHTS" außer, du bekommst dann eine sms wenn zeitgleich wohl eine mail eingeht. meine mailaddi habe ich gelöscht, meine adresse stimmt nicht, die haben nicht viel....also
mach dir kkeine sorgen, handyrechnung lehne ich jedenfalls total ab!!!! *grins*

Susann spar dir dein geld für ein "Einschreiben", das reicht per mail! wenn du nämlich pech hast,
sind die mal gerade wieder umgezogen und du bekommst deine post zurück!

Regt euch nicht auf, einmal einen ordenzlichen Widerspruch, damit muß aber auch gut sein.

Alles andere und wichtige steht hier in den postings, lest es doch bitte durch., damit ihr wieder
innere ruhe bekommt.

Ich hoffe eh, daß das bald ein ende hat.

Heute stand auch ein bericht in unserer zeitung drinnen. da geht es um hausaufgaben.de, das betrifft "minderjährige"!, die nun rechnungen bekommen.
Kompletter Unsinn, denn genau die sind nicht geschäftsfähig! Da wurde auch geraten, bloß nicht zu zahlen!

Also nochmal: NICHT ZAHLEN! Bei ERhalt einer Rechnung, Widerspruch per mail schreiben.

DAs wars aber auch dann, widmet eure Gedanken anderen , schönen Dingen zu.

Liebe Grüße
Gesine


mal noch eine frage: wie lange brauchen die mit antwort? ich habe gestern die rechnung bekommen, heute einen widerruf per email geschrieben und bisher noch keine antwort erhalten... wie lange brauchen die im schnitt?


sunshine,

oft bekommt man sehr schnell einen mail-standart-baustein zugeschickt, kann auch mal 2 tage dauern.
auf jeden fall gehen die weder auf deinen text ein, noch schreiben sie dich persönlich an.

haben die denn deine hausadresse oder nur mail?

ich kenne es nur per mail, die haben von mir nichts anderes gehbat und natürlich handynr.
mailaddi habe ich gelöscht, da ist also der hahn, vor 10 tagen etwa bekam ich eine sms mit dem hinweis, ich hätte an meine addi eine mail bekommen.

geht natürlich nicht. ich mach garnichts mehr.
nachdem ich das filmchen von SAT 1 gesehen habe, sind die für mich luft!:-)) geworden.

mach dich nicht verrückt, einzige konsequenz wäre, du löscht deine mailaddy, dann ist da ruhe.

lg gesine


Erst mal möchte ich - wie schon so oft - ganz klar sagen, dass hier niemand Angst vor "unseren lieben Freunden" mit Sitz in der Schweiz haben muss. Den Beiträgen von Iris, Susann, Daniela, dem Taenzer und Gesine kann ich nur zustimmen.

Little Sunshine, da bin ich mal gespannt, was die bei dir machen. Vielleicht geben die bei dir auf, weil sie dir ja keine Mails schicken können. Aber vielleicht versuchen die es auch per Post. Ich an deiner Stelle würde einfach "Unbekannt verzogen - zurück an Absender" auf den Brief von denen schreiben und den dann mit einem fiesen Grinsen in den nächsten Postkasten werfen.

Wenn du denen noch nichts geschrieben hast, würde ich für dieses eine Mail ein E-Mail einrichten, ein Schreiben an die mailen, die Antwort abwarten (dann ist klar dass die Mail von dir angekommen ist), dann würde ich das E-Mail wieder löschen und das ganze Drama vergessen. Aber du sagst ja, dass du schon was gemacht hast, dann erübrigt sich das. Auf jeden Fall würde ich die E-Mail-Adresse auch wieder löschen, wenn du schon einmal mit dem Löschen angefangen hast. Und wenn wieder Briefe kommen sollten: siehe oben!!

Übrigens hat der Taenzer recht, denn bis jetzt weiß auch ich nicht, was nach dem 2. Inkassobrief kommt. Am ehesten denke ich, dass gar nichts kommt. Ein dritter Brief von DIS Inkasso ist auch möglich. Am schönsten wäre für mich, wenn die Mahnbescheid gegen uns beantragen würden, denn dann machen wir fristgerecht einen Widerspruch gegen die Forderung und lassen "unsere Freunde" mit dem größten Vergnügen auf den Kosten des Verfahrens sitzen. Aber dieses Vergnügen werden wir leider wohl nicht haben können, weil die sich das mit dem Mahnbescheid nicht trauen. Und wenn die 100 Mahnbescheide gegen uns machen und 100 Widersprüche kriegen - dann wird das ein teurer Spaß für die...


die haben von mir adresse und mailaddy, ich hab meine mailaddy schon gelöscht, also ich aber gelesen habe, dass man mindestens eine widerrufsmail schreiben sollte, habe ich ihnen von einer anderen mailaddy aus geschrieben...
es ist ja auf jeden fall nicht rechtens was die tun... wie wärs eigentlich mal mit frontal 21?? nur so ne idee...


@ M B und eigentlich dann alle =)

vielen dank für deine lieben ratschläge! ich bin wirklich so froh, dieses forum hier gefunden zu haben, es ist gut zu wissen, dass man nicht alleine ist, sondern dass da menschen sind, die dasselbe durchmachen und die helfen wollen... danke!!


@ Little Sunshine

Die Idee mit Frontal 21 ist prima mach das doch

Ich habe gestern an RTL Punkt 12 geschrieben.Finde es sehr wichtig das alle erreicht werden und nicht noch mehr Leute auf die B...... reinfallen.
Weil es gibt nicht so viele die NDR3 Markt sehen oder BIZZ.Finde auch das das noch mehr im Fernsehn gezeigt werden muss.
Mal sehn ob wir glück haben und RTL sich meldet

LG
Susann


eben drum es ist sehr wichtig dass nicht noch mehr leute darauf reinfallen, sondern vielmehr die leute bescheid wissen, was sie erwartet...
kabel 1 schauen ja schon manche aber nicht alle ich denke bei rtl und zdf ist das wieder ein wenig anders...

lg
little sunshine


ich bin jetzt mittlerweile wirklich wieder beruhigt, ich habe heute auch mit einer freundin gesprochen, die rechtsanwältin ist. sie sagt, wenn eine internetseite nicht ganz klar auf einen kostenfaktor hinweist, so kann dieses geld auch vor gericht nicht eingeklagt werden. das ist vorsätzliche täuschung und eine versuchte straftat von denen! also, kopf hoch... =)


Hallo

Dann sollten doch alle Betroffene sich bei den Fernsehsender melden.
Wenn die merken wie viele betroffen sind senden sie vielleicht noch mehr darüber.
Also wer sich traut meldet das doch auch bei verschiedenen Sendern oder Zeitungen

LG
Susann


sooo also ich habe jetzt nochmal an "Bizz" geschrieben... vielleicht kann ja irgendwer aus diesem Forum sich mal bei "Frontal 21" melden!

LG
Sunshine


Hallo leute, ich bin auch ein Opfer der Bande. Habe denen jetzt mal eine nette Mail mit einer netten email-adresse geschickt... Freu mich schon auf die Antwort^^

Mail:
Von: fuk_xentria_ag@gmx.de
An: service@lebensprognose.com

lalala, das man mit so etwas versucht geld zu machen, ihr schwe*ne
muss sich schon in angst leben, so als betrüüger
Hochachtungsvoll, Mista XIHATEYOUX

Wahrscheinlich kommt als Antwort: Bitte über weisesn sie 59€ auf folgendes Konto ... lol


@ rico postel

hey! was hast du schon alles hinter dir bei denen? ich bin erst seit gestern mit von der partie aber nach allem was ich gehört habe wirst du wahrscheinlich eine schöne standartmail zurückbekommen.... "wir haben ihre email zur kenntnis genommen" oder so... =) wieso finden die eigentlich immer noch leute, die dann zahlen? mann muss sich doch nur mal dieses forum hier anschauen! alle machen sich doch total lustig über die!


Wollte euch nur kurz informieren: Ich habe mit einer Freundin, die bei der Verbraucherzentrale arbeitet, geredet. Sie meint, wenn die erste Mahnung kommt, solle ich mich auf folgende Sachen berufen:

1: Das ich keinen Vertrag mit denen geschlossen habe da die Bedingungen nur versteckt angegeben sind

2: Hilfsweise Anfechtung wegen arglistiger Täuschung nach §123 BGB

3: Hilfsweise Widerruf nach Fernabsatzgesetz

oder einfach ganz ignorieren... ihr war noch kein Fall bekannt, wo ein gerichtlicher Mahnbescheid ins Haus geflattert ist.... euch?!

Ganz liebe Grüße
Sunshine


Hallo zusammen,
lese jetzt auch schon wochenlang mit-beruhigt sehr! Habe jedoch noch
eine kleine Sorge:
Habe eine falsche Adresse angegeben. Dummerweise gibt es in dem Ort, den ich angab eine Person, die tatsächlich so heisst- allerdings in ner anderen Strasse.
(hört sich doof an-ist aber so!)
Meine Fragen sind:
1. Sendet die Post AG die Briefe automatisch an diese Person weiter?
Wenn ja:
2.Unsere Freunde fordern ja bei Fehlerhaften Angaben dazu auf,Strafanzeige zu
stellen. Wenn derjenige tatsächlich drauf eingeht- dann handelt es sich doch eigentlich um
einen Betrugsfall, da ich seinen Namen verwendet hab. Könnt ich auf diesem Wege
Probleme bekommen?
Bin über alle hilfreiche Infos dankbar.
Mfg Paul


Ich bin auch reingefallen und seit gut 3 Wochen ist sich mein Rechtsanwalt mit der der Deutschen Inkasso.... schöne Briefe am schreiben ^^ ich bin gespannt was da herauskommt


@Pascal
Was hat dein Anwalt denen denn geschrieben und bekommt dein Anwalt auch die Satandardmails von denen ?

Das Geld für den Anwalt kannst du dir eigentlich sparen.So weit ich weiß sitzen die meisten das ohne Anwalt hier aus.

@Paul B
Wenn du nicht deine Adresse angegeben hast können die dich ja auch so schnell nicht finden.Außerdem haben viele verkehrte angaben gemacht.Also lass dich erst nicht aus der Ruhe bringen.Mehr als aussitzen und die Medien informieren ist erst mal nicht möglich.
Selbst wenn man bezahlt bekommt man weiter von denen Mahnungen.

Werde mal an Frontal 21 schreiben.Wer sich traut bitte auch und auch noch mal an BIZZ. Um so mehr sich melden um so eher besteht die Chance das die noch mal was senden.Bitte auch an RTL Punkt 12 schreiben das habe ich nämlich auch schon gemacht

Lasst uns den Spieß einfach umdrehen.Die drohen uns mit Inkasso und Gericht dann machen wir halt über die Medien druck .

Vielleicht wohnt ja auch einer von euch in München ,Frankfurt oder einer Stadt mit großer Zeitung .Schreibt die doch auch mal an.

LG
Susann


@ Susann
Der einzige Weg ist wirklich, über die Medien Druck zu machen...

@alle
Ist euch ein Fall bekannt, in dem ein gerichtlicher Mahnbescheid ins Haus geflattert ist? Wenn man andere Foren liest kann einem ja ganz anders werden...

LG
Sunshine


@Susann L
Meine Sorgen sind eben, dass die Person, deren Namen ich angegeben
habe tatsächlich Strafanzeige gegen unbekannt erstellt und die Polizei bzw. Staatsanwalt
anhand von Handynummer ect. meine Daten ermittelt. Das hat dann eigentlich nicht mehr
viel mit Internet Service zu tun, sondern spielt sich ja dann nur noch zwischen der Person
(wie gesagt:nur Namen und Ort stimmt) und mir ab, oder?


@ Little Sunshine
Ich habe schon zwei Mahnungsmails bekommen, habe aber zum Glücl telefonnummer und adresse falsch angegeben! Ich werde das weiterhin ignorieren und auch mal an die Medien schreiben. Vielleicht können die ja noch mehr Druck machen. Wäre schön.


@ rico postel

ja weil wir können auch nicht mehr machen als zu sehen dass wir aus der ganzen schei*e wieder rauskommen... ich weiß nicht eig müssten die ja echt das gericht meiden wie der teufel das weihwasser weil es ist ja nicht mit dem gesetz vereinbar was die machen...


@ Little Sunshine
ja, aber denen is das doch egal... hauptsache die können ein paar arme leute abzocken. Das wird (hofentlich) nicht mehr lange dauern, dann haben die zuviele feinde! Aber dann werden die bestimmt ne neue Masche machn...


hallo,

paul, stimmt denn die adresse, ich meine die strasse und nr. auch von der "person" die du dazu genutzt hast?

ich denke, der wird sich natürlich gegen eine rechnung wehren, aber ob der eine anzeige
macht, ich weiß nicht recht.
aber die mühe machen die sich nicht, nachzuforschen wem die handynummer
gehört!

also nochmal, verstehe ich das richtig?, du hast eine reale person und dem seine
richtigen daten angegeben?

sollte diese person tatsächlich anzeige erstatten gegen unbekannt, wird das schnell im sande verlaufen. unsere freunde sollten da ein wenig zurückhaltender sein, von wegen polizei.
wie sagt man so schön?: wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit steinen werfen! :-)

gruß


@ Rico Postel

Klar es ist absolut zu Kotzen dass die Staatsanwaltschaft bisher noch nichts tun konnten, da die "Firma" in der Schweiz ansässig ist... das einzige, was die tun können, ist, solchen Leuten wie uns zu helfen.

Liebe Grüße
Sunshine


Hey

i bin auch reingefallen, und i werde ganz sicher nich zahlen. Hab schon mein Schreiben der Deutschen Inkassostelle bekommen, aber werd darauf nicht reagieren. Das solltet ihr genauso machen und euch mal den Beitrag hier anschaun.



http://www.kabeleins.de/doku_reportage/bizz/themen/05659/

Thema am 16. Januar 2007: Lebensprognose

In den vergangenen Wochen wurde unsere Redaktion regelrecht überschwemmt mit Beschwerden über eine Firma, die im Internet einen Test zur Lebensprognose anbietet. Denn neben einer läppischen Analyse gab's noch eine fette Rechnung über 59 Euro. Die Firma, die dahinter steckt, ist die frühere Xentria AG. Die hat bereits im vergangenen Sommer unser Fass ohne Boden bekommen. Das scheint sie aber wenig gestört zu haben, denn unter dem neuen Namen Internet Service AG macht sie einfach weiter. Grund genug für uns noch einmal nachzuhaken.

Den Betroffenen rät die Verbraucherzentrale, nicht zu zahlen und Widerspruch gegen die Forderung einzulegen, am besten per Einschreiben mit Rückschein. Einen Musterbrief zum Widerspruch kann jeder unter folgender Adresse bei der Verbraucherzentrale anfordern:

einfach Mail an: info@vz-bw.de

Weitere Informationen finden Sie unter www.vz-bawue.de


@paulB

Das war wirklich nicht sher geschickt!

Ich glaube allerdings nicht, daß die versuchen, das über den Namen zu verschicken, wenn die Adresse nicht stimmt!

Wie heißt der Gute denn - Klaus Meier, oder eher Stanislav Korroschenksko? Bei sowas wie Klaus Meier biste, denke ich, aus dem Schneider, bei einem seltenen Namen weiß ichs nicht. Da würd ich mal warten, was MB dazu sagt, der hat doch Ahnung! :)

Kennst Du den Mann denn? Und stehst Du gut mit ihm? Wenn es ein Freund ist, würde ich vorschlagen - einfach beichten und vorwarnen!

Ansonsten habe ich wirklich keine Ahnung, ob man Dir da was ans Zeug flicken kann.... MB???


@Gesine
Hallo Gesine,
ich habe einen willkürlichen Namen angenommen, ohne zu wissen,
dass eine Person mit diesem Namen tatsächlich existiert! Strasse und Hausnummer
stimmen nicht- das wäre ja ein Riesen-Zufall gewesen.
Dennoch schickt die Post doch eigenmächtig weiter an den "richtigen" Empfänger
(angegebener Name),oder?
Habe ich so z.B. schon bei diversen Werbebriefen erlebt.

@ all
Heute wird übrigens um 16.20 Uhr die Wiederholung von BIZ auf
Kable eins gezeigt.


hi,

paul, dann würde ich nun erstmal in ruhe abwarten, ich denke nicht, daß die post sich eine derartige mühe machen wird. machen würde.
beispiel: ich gab meinen vornamen an, nachnamen leicht verändert, dennoch eine strasse in der ich wohne aber mit anderer hausnummer.
bei mir ist das nun schon seit ende november und ich habe noch keinen brief nachgesendet bekommen, obwohl in unserem wohngebiet der briefträger leichtes spiel hätte!

ich hoffe es bleibt auch so!!!!

auf sms nachrichten reagiere ich nicht, meine mailaddy habe ich gelöscht!

reg dich nicht auf, es lohnt nicht!

gruß


Hallo an alle


Habe an Frontal 21 geschrieben .Würde mich freuen wenn sich noch mehr trauen das zu tun.
Um so mehr Post die bekommen ,um so interessanter wird das Thema vielleicht für die.
Habe auch schon an RTL Punkt 12 geschrieben.Hat noch einer einen Vorschlag wo man noch hinschreiben kann ?

LG
Susann


@ Susann L

Wäre doch gut, könntest du deinen Brief als "Muster" hier reinstellen. Dann würden vielleicht mehr Leute schreiben. Habe selbst auch schon geschrieben. und würde mich freuen, wenn noch mehr an Frontal21 oder RTL Punkt 12 oder an sonst welche bekannte, kritische Sendungen schreiben würden.
Denn kommt das öfter ins Fernsehen, wird die Xentria AG (oder jetzt: Internet Service AG) vielleciht darauf aufmerksam und unterlässt diese schmutzigen Sachen. Die medien haben heutzutage eine ungeheure Macht, also hilft das.

MfG
R. Postel


AHHHHHHHH - eine WUNDERBARE Formulierung von meinem besten Freund. Ich werde sie in meine nächste Mail mit einbauen! :)

"Ich hätte geschrieben:

Vor dem Grad an Akzeptanz,
den Sie in unserer Gesellschaft erreichen,
verneige ich mich.

Hochachtungsvoll"

:))))))))))))))))))))))


"Da würd ich mal warten, was MB dazu sagt, der hat doch Ahnung! :)" – also da muss erst mal ein Danke an Kerstin sein für das Kompliment!! Naja, ich bin nicht allwissend, aber ich gebe mir Mühe. Deshalb sage ich euch immer meine Meinung zu euren Fragen. Mehr kann ich auch nicht tun, aber meistens hilft das ja auch schon etwas.

Susann hat schon recht, wenn sie sagt "Lasst uns den Spieß einfach umdrehen"! Die Idee, alle möglichen Fernsehsender und Zeitungen einzuschalten, finde ich nämlich sehr gut. Das kommt auch noch auf meine Liste mit den Maßnahmen gegen "unsere Freunde". Alles ist gut, was dafür sorgen kann, dass nicht noch mehr Leute auf die reinfallen. Ich selbst werde das zwar (noch) nicht machen, aber nur deshalb, weil ich mich jetzt erst mal um alle möglichen Behörden usw. kümmern will, wo man gegen die was machen kann. Das ist ganz schön viel Arbeit, da muss man einiges recherchieren, aber ich will die halt aus dem Verkehr gezogen sehen. Leider ist alles auf einmal doch etwas viel.

Was die Schreiben an die Fernsehsender angeht, da könnt ihr eigentlich nichts falsch machen. Schreibt ALLES rein, was irgendwie wichtig sein kann. Die Wiederholung von BIZZ habe ich heute gesehen, ich fand die Sendung ziemlich gut gemacht. Das Mädchen was da reingefallen war hat mir echt leid getan. Hätte sie doch besser hier was reingeschrieben, egal wie und was, sie hätte schon die passende Antwort von euch und von mir gekriegt. Es ist für mich das Wichtigste hier im Forum, dass wir uns gerade um die Fälle etwas mehr kümmern, wo total verängstigte Kinder schreiben. Als "Mittel der letzten Vernunft" kann mir jede/r von euch eine Mail auf m-b.anti-lepro@freenet.de schicken, aber eigentlich sollte das hier im Forum schon reichen.

Ich fand es schon interessant, dass man die in Hünenberg wohl mehr oder weniger vor die Tür gesetzt hat. Der Umzug von denen war wohl nicht ganz freiwillig. Dass dieser "Mitarbeiter" und der ältere Herrn, der sich als "Verwaltungsrat" bezeichnet, die wahren Hintermänner sind - das glaube ich nicht. Ich kann mir da schon vorstellen, dass der Herr Verwaltungsrat nur einmal Geld von denen gekriegt hat und dass die seitdem mit seinem Namen ihr Unwesen treiben. Er ist aber auch selbst schuld, wenn er sich so einfach verkauft. Aber nach meiner Meinung stecken andere dahinter, die das Geld abkassieren.

Naja, so ganz genau will ich das eigentlich auch gar nicht wissen, denn da wird sich die Staatsanwaltschaft in Deutschland und in der Schweiz schon drum kümmern. Die Sendung von BIZZ zeigt mit auch, dass wirklich jede/r über eine Strafanzeige nachdenken sollte. Das kostet nichts und setzt doch einiges in Bewegung.

Little Sunshine, schon interessant, was deine Freundin von der Verbraucherzentrale so sagt. Meine Meinung ist nämlich so ziemlich die gleiche. Anmerken möchte ich allerdings, dass ich nicht von Anfang an alles ignorieren würde. Erst mache ich ein Schreiben an die. In der Sendung von BIZZ gab es die Empfehlung, ein Einschreiben mit Rückschein zu machen. Da ist auch was dran, wenn man ganz auf sicher gehen will. Ich habe bis jetzt aber auch nur Mails gemacht.

Rico, so ähnlich schreibe ich denen auch immer wieder gerne.

Wegen der Fragen, ob es schon Mahnbescheide gegeben hat, gibt es diese drei Links:
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-6.html#post398222
http://www.lawblog.de/index.php/archives/2007/01/12/urteilskollektion-a-la-schmidtlein/
http://www.verbraucherrechtliches.de/2007/01/13/ra-tank-prahlt-mit-gewonnenen-schmidtlein-prozessen/
Dabei geht es zwar nicht um "unsere Freunde", aber da steht schon was von Mahnbescheiden. Also möchte ich das nicht ganz ausschließen, wobei ich aber auch weiterhin nicht daran glaube. Es wird vielleicht auch deutlich, warum ich das Ignorieren von Anfang an, ohne jemals was geschrieben zu haben, nicht so wirklich mag. Aber egal was man gemacht hat, kommt bei einem von euch ein Mahnbescheid, dann macht ihr ganz einfach den Widerspruch gegen die Forderung. Problematisch sind dabei die Fälle, wo jemand von euch irgendwas anerkennt, z.B. diese fiese Ratenzahlungsvereinbarung von DIS Inkasso. Aber so dumm wird ja wohl hoffentlich keiner hier sein. Wenn ihr so ein Anerkenntnis nämlich nicht abgegeben habt, dann wird spätestens nach dem Mahnbescheid Ruhe sein. Dann trauen die sich wohl kaum vor ein Gericht. Wie gestern schon geschrieben - ich würde mich über einen Mahnbescheid richtig freuen. Dann mache ich nämlich einen Widerspruch gegen die Forderung und lasse die mit dem größten Vergnügen auf den Kosten des Verfahrens sitzen!!!

Und jetzt sage ich noch was zu der Sache von Paul. Erst mal vorab, strafrechtlich bedenklich wird das nach meiner Meinung nur dann, wenn du bewusst eine real vorhandene Person genommen hättest, aber das bei dir war ja reiner Zufall. Zum Glück stimmt die Anschrift nicht, und hoffentlich hast du eine Straße angegeben, die es in dem Ort nicht gibt - denn das sollte normalerweise dem Postboten auffallen, und der Brief geht zurück mit dem Vermerk "Person unbekannt". Wenn es ein kleiner Ort ist und der Postbote sich auskennt, dann ist es schon möglich, dass der den Brief kriegt. Nur wenn der so einen Brief kriegt und Strafanzeige macht, dann ermittelt die Staatsanwaltschaft in alle Richtungen. Und da findet sie "unsere Freunde" doch wohl ganz bestimmt eher als dich!! Und wegen dem Vorwurf von denen "Das ist Betrug!" usw. gibt es noch folgenden Link zu netzwelt:
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/post396478

So, da habt ihr mich jetzt aber ganz schön gefordert, aber egal. Übrigens, selbst reingefallen bei denen bin ich gar nicht. Aber eine liebe Freundin von mir hat sich bei denen mal angemeldet, und seitdem habt ihr mich hier. Und Kerstin, da wirst du aber aufpassen müssen, dass du nicht umkippst, wenn du dich so tief verneigen willst, um das Niveau zu finden!! Da wirst du wohl erst noch ein Loch buddeln müssen! Aber den Text merke ich mir, denn da kommt das MB-typische "Hochachtungsvoll" bestens zur Geltung...


hey, ich habe bei meinen recherchen noch was gutes gefunden: ein musterschreiben, ich weiß nich ob es was bringt, aber ein weiterer schritt ist es auf jeden fall
also hier ist es:

<eigene Anschrift>

<Anschrift der Seitenbetreiber>

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Schreiben vom … machen Sie eine Forderung in Höhe von … gegen mich
geltend. Diese ist unberechtigt.

Zwar habe ich mich auf Ihrer Seite … . angemeldet, jedoch ist kein Vertrag zu den
von Ihnen behaupteten Konditionen zustande gekommen. Auf Ihrer Seite wird völlig
unscheinbar auf die Kostenfolge hingewiesen, so dass sie ohne weiteres übersehen
werden konnte und von mir auch übersehen wurde.

Hilfsweise erkläre ich die Anfechtung, weil lediglich eine Gratis-Nutzung gewollt war
und keine kostenpflichtige.

Aus den genannten Gründen werde ich keinerlei Zahlung leisten.
Ich bitte um Bestätigung, dass die Angelegenheit erledigt ist.

Mit freundlichen Grüßen

Ich hoffe das hilft, Mfg R.P.


@MB so tief kann ich gar nicht buddeln....


@Rico Postel

Diesen Standardbrief von der Verbraucherzentrale haben wir auch hingeschickt und zwar 2x bei den einem kam als Antwort


Sehr geehrte.....................

auf die Kosten in Höhe von 59,-€ werden sie auf der Seite unter der Anmeldemaske und nochmals in der AGB hingewiesen.

In den AGB,die Sie als gelesen akzeptiert bstätigt haben,finden Sie auch den Hinweis,dass Ihnen,sofern der Test NICHT gestartet wurde,eine Widerrufsfrist von 14 Tagen zusteht.

Aufgrund dieser Tatsache kam ein Vertrag durch Bestätigung der AGB und Abschicken ihrer Anmeldedaten zustande (Fernabsatzgestz)


Beim 2ten mal kam
bevor Sie sich anmelden, werden Ihnen unter der Anmeldemaske sowie in den AGB
Ihr Widerrufsrecht und die Kosten erläutert. Genauso werden Sie auch darauf
hingewiesen, dass Ihr Widerrufsrecht von 14 Tagen erlischt, sobald der Test
GESTARTET wurde.

Zudem konnten Sie in den AGB, die Sie ja gelesen und akzeptiert haben, sehr
gut lesen, dass 59 Euro einmalig zu leisten sind.

Daher müssen wir Sie bitten die offene Rechnung zu begleichen.

Ein Auszug aus unseren AGB:
6. Pflichten des Nutzers, Preise, Zahlungsbedingungen
Der Nutzer ist zur Entrichtung des einmaligen Nutzungsentgelts von 59,00
€ verpflichtet.
Die Mehrwertsteuer ist in diesem Betrag enthalten.
Das Nutzungsentgelt ist vorbehaltlich des Widerrufsrechts des Nutzers unter
Abbedingung von §614, BGB, sofort mit Vertragsschluss fällig.
Über diesen Betrag wird dem Nutzer eine Rechnung zugesandt.
Als Zahlungsbedingung besteht ohne besondere Vereinbarung die Möglichkeit der
Überweisung nach Rechnungsstellung.

wir haben das 2 mal gemacht das wir wussten die haben unsern Widerspruch erhalten.
Die haben doch tatsächlich 2 verschiedene Standardmails LOL


Kundennummer:
XX.XX.200X
Betreff: Anfechtung des Vertrages gemäß §119 und §123 BGB
Widerruf gemäß §355 BGB

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit widerspreche ich dem im Monat XXXXXXX angeführten Vertrag. Der Umstand, dass auf www.lebensprognose.com der Hinweis auf die Kostenpflichtigkeit unter dem Button „Test starten“ erst bei Weiterscrollen – zudem bei korrektem Ausfüllen aller Eingabefelder der Anmeldung – sichtbar wird, ist als arglistige Täuschung zu werten, aufgrund derer der in der Folge angeblich durch Drücken des Buttons „Ja“ eingegangene Vertrag nicht zustande gekommen ist. Da erst durch Scrollen über die Registrierungseingabefelder und den Anmelde-Button hinaus sichtbare „Kleingedruckte“ steht auch im Konflikt mit der deutschen Preisangabenverordnung, in der gefordert wird, dass Preisangaben leicht erkennbar und deutlich lesbar oder sonst gut wahrnehmbar sein müssen.
Ich habe aufgrund der arglistigen Gestaltung Ihrer Internetseiten irrtümlicherweise eine Erklärung ohne Kenntnis über deren genauen Inhalt abgegeben. Aus diesem Grund fechte ich den Vertrag gemäß §119 und §123 BGB an, da ich bei genauer Sachlage diesen Vertrag nicht eingegangen wäre. Nachdem die Kostenpflichtigkeit und die Höhe der Kosten nicht klar und verständlich vor Abgabe der Anmeldung mitgeteilt wurden, ist zusätzlich in mehrfacher Hinsicht den Anforderungen des Gesetzes über Fernabsatzverträge nicht Rechnung getragen worden. Die gesamte Vertragsgestaltung ist somit mangelhaft und bereits aus diesem Grund ist eine Rechtsgültigkeit des Vertrages zu verneinen.
Hilfsweise fechte ich den Vertrag an. Ebenfalls ohne Anerkennung einer Rechtspflicht widerrufe ich hilfsweise den angeblichen Vertrag nach den Vorschriften für den Fernabsatz. Zu dem Widerruf sehe ich mich heute noch berechtigt, da Ihre Widerrufungsbelehrung mir bei Vertragsabschluss nicht in Textform gemäß §126b BGB zur Verfügung gestellt wurde. Auf Grund des Ausbleibens einer schriftlichen Widerrufsbelehrung durch Ihre Firma verlängert sich gemäß §355 BGB die Frist für einen Widerruf automatisch auf sechs Monate nach Anmeldedatum. Darüber hinaus ist die Widerrufsbelehrung in Ihren AGB’s weder wortgleich mit der Mustererklärung gemäß Anlage 2 zu §14 Absatz 1 BGB-InfoV noch entspricht sie den Anforderungen des §355 BGB. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass sogar die Vorschrift §14 Abs. 1 BGB-InfoV und seiner Anlage 2 (die Musterbelehrung) vom Landgericht Halle mit Urteil vom 13.05.2005 (Az: 1 S 28/05) für unwirksam erklärt wurden. Auch ist nach meiner Auffassung das Widerrufsrecht noch nicht erloschen, weil der Tatbestand einer „ausdrücklichen Zustimmung“ oder eine Veranlassung auf Geheiß nicht vorliegt. Dafür wäre nämlich eine konkrete Handlung, wie z.B. „Downloaden bestimmter Inhalte“ erforderlich.
Ich ersuche Sie um eine schriftliche Bestätigung binnen einer Woche a) für den Erhalt dieses Schreibens und b) über die Nichtigkeit des Vertrages und darauffolgend um Löschung meiner sämtlichen bei Ihnen gespeicherten Daten. Weiterhin untersage ich Ihnen ausdrücklich die Weitergabe meiner Daten an Dritte.
Sollten Sie das unaufgeforderte Versenden von Nachrichten an mich in der Folge nicht einstellen, werde ich die Bundesdatenschutzbehörde sowie die Datenschutzkommission verständigen. Zudem werde ich einen Strafantrag wegen Betruges erstatten.

Hochachtungsvoll,
XXXXXX
----------------
ein brief, den mir meine freundin ---> rechtsanwältin aufgesetzt hat! wenn die sich noch einmal bei mir melden dann schick ihn denen per mail, per einschreiben sagt diese freundin ist zwar besser, allerdingas hat das bei diesen firmen wenig sinn da die ja dauernd umziehen...

LG
sunshine


Hi All,
ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet, jedoch hier das Geschehen mit-
verfolgt!

Ich habe nach dem 2ten Inkassobrief seit mitte Nov. nichts mehr von DIS oder Xentria gehoehrt!

Vielleicht wirklich ausgestanden?

Ich melde mich falls doch noch was kommen sollte?!


Ich habe heute zufällig auf Kabel die Wiederholung von BIZZ gesehen und natürlich Bauklötze gestaunt, als ich gesehen habe, dass sie sich mit unseren Freunden auseinandersetzen!
Vor diesen Knilchen der Internet Service AG brauchen wir wirklich keine Angst haben. :-)

Schönen Abend und lasst euch nicht stressen (ich mach das schon lange nicht mehr...)


Hallo Leidtragende,

auch ich (ja ich weiss bin jetzt schon der xxx-ste der sich hier meldet) fiel auf deren Test rein.

Ich bekam so circa Mitte Dezember eine SMS, mit dem Hinweis, ich hätte eine Mail bekom-
men. Daraufhin schaute ich meine Mails nach, und war natürlich auch baff, als da was von
59 Euro stand. Ich habe sofort meine Mail-Domain gelöscht. Bekam dann vor gut 3 Wochen
eine weitere SMS, dass man mir eine Mahnung an meine Mailadresse geschickt habe.

Nur kann ich diese ja bekanntlich nicht mehr einsehen.

Und ganz ehrlich, ich habe diesen Test irgendwann nachts gemacht, hatte auch ein wenig
Alkohol getrunken. Daher weiß ich gar nicht mal mehr, ob ich meine richtige Adresse
angegeben habe.

Bislang kam keine weitere SMS und auch per Post ist mir noch nichts reingeflattert.
Ich konnte jetzt zwar leider nichts weiter zur Problematik beibringen, wollte aber einfach
mal meine Sicht der Dinge schildern.

Jetzt bin ich wirklich nur gespannt, ob ich wirklich noch Post nach Hause geschickt bekommen.

Kann mir eigentlich jemand sagen, ob ich irgendwo erfahren kann, ob ich meine richtige
Adresse angegeben habe? (Und bitte nicht, ich solle alles durchlesen - ich habs schon getan,
aber inzwischen gibt es soviele Beiträge dazu, dass man, auch wenn man alles liest, einfach
den Überblick verliert). Daher sollen bitte nur Leute antworten, die es innerhalb von 10sek
wissen und nicht Leute, die jetzt auch alle Foren durchsuchen, um auf meine Frage eine
Antwort zu finden!

Liebe Grüsse

Ralf


@ ralf

also ich denke das kannst du nirgends einsehen, musst eben abwarten ob mal iwas mit der post kommt meiner meinung nach...

aber dir als neuling (weiß nicht ob ich das jetzt so sagen darf weil ich auch erst seit vorgestern dabei bin =)) muss ich jetzt auch eines sagen was mir die netten leute aus diesem forum hier gleich gesagt haben: bloß nicht stressen lassen, unsere ganz speziellen freunde aus der schweiz können uns gar nichts! --> siehe mein letztes posting mit dem brief, in dem sogar rechtlich alles begründet ist :)!

Liebe Grüße
Sunshine


Hallo alle zusammen!
Ich reihe mich auch mal ein in die lange Schlange der genervten.
Lese schon seid Ende November dieses Forum mit und bin nun beim ersten Inkasso!
Bin seid dem Ding mit Lebensprognose sehr, sehr vorsichtig mit Anmeldungen geworden.
Mir geht da was durch`n Kopf:
1.In dem Beitrag von Bizz sagen die etwas davon das die
Deutsche Staatsanwaltschaft nicht richtig an die ran kommt, weil ja Sitz in der Schweiz!
Mal jetzt andersrum gesehen- können die uns überhaupt was? Andere Länder, andere
Gesetze und so`n Zeug!
2.Wegen diesen lustigen Mails an die-Passt bloß auf das die euch nicht wegen
Beleidigung oder so dran kriegen! Wär ich sehr vorsichtig damit!

Gruß Kampfzwerg


@litle sunshine

Nein nein, keine Angst, ich lass mich nicht nervös machen, dafür habe ich noch Anfang der
Woche BIZZ gesehen und viel in diversen Foren darüber gelesen!

Ich mache mir darüber überhaupt keine Sorgen, ich werde natürlich eher dem Teufel, als
diesem Unternehmen die 59 Euro bezahlen :-).

Ich wollte mit meinem Posting einfach nur mal meine persönliche Situation darstellen, falls
ich doch nochmal Hilfe, wie auch immer, benötige. Dann kann ich nämlich, ohne lang
drumrum zu schreiben, auf mein erstes Posting hinweisen.

Aber in erster Linie hat es mich nur mal interessiert, ob man, z. b. auf deren Seite
irgendwo nachlesen kann, ob die wirklich die wahre Adresse von einen haben.

Aber obwohl ich keine Angst vor denen habe, werde ich niemals mehr auf
www.lebensprognose.com oder de gehen. Auch wenn ich dann nix mehr eingebe, so
traue ich dem Braten nicht. Könnte ja sein, dass die dann anhand meiner IP sehen können,
dass ich es war. Und bevor wieder IP-Adressen-Diskussionen aufkommen:

Mir ist auch bewußt, dass die nichtmal eben meine IP herausfinden können, erst wenn ein
Strafbestand vorliegt, und auch nur dann durch die Staatsanwaltschaft.

Liebe Grüsse
Ralf

PS: Was noch schön wäre, wenn einige hier mal die die Mail-Adressen von RTL-Punkt12,
Frontal 21 oder Kabel1-Bizz reinstellen können.
Nein nein, ich bin nicht zu faul zu recherchieren, kann leider seit einiger Zeit diverse Seiten
nicht mehr öffnen. Ist irgendein Browser-Problem, keine Ahnung! Mein Problem ist nur, dass
ich z. B. wenn ich auf rtl.de klicke, komplett aus dem Netz geworfen werde und dann einige
Zeit brauche, um wieder online zu gelangen.


@Kampfzwerg

<<Kampfzwerg geschrieben:
2.Wegen diesen lustigen Mails an die-Passt bloß auf das die euch nicht wegen
Beleidigung oder so dran kriegen! Wär ich sehr vorsichtig damit! >>


Also darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Ich habe diesbzgl. zwar keine Erfahrungen,
aber was soll schon passieren, wenn man Jugendgerechte Formulierungen in seinem
Schreiben erwähnt?

Ich könnte mir z. B. vorstellen, sollte ich denen mal schreiben, dass dann irgendwann zw.
meinem Widerruf und dem Hochantungsvoll, sowas wie....
ich bin so schön, ich bin so toll, ich bin der anton aus tirol
drin vorkommen wird.

Jetzt mal zum Thema Widerruf, was mit dem Posting vom Kampfzwerg nichts mehr zu tun
hat!!!


Ich werde solange nicht widerrufen, bis ich nichts schriftliches im Briefkasten habe. Wenn die
mir nur per E-Mail was zuschicken, was ich aus bekannten Gründen (Mail-Adresse gelöscht)
nicht mehr einlesen kann, dann kann ich auch nix in Frage stellen.


@ kampfzwerg

ich denke die gesetze von schweiz und deutschland werden in dieser hinsicht ziemlich gleich sein, da ja auch in der schweiz bereits gegen die ermittelt wird (ahb ich jedenfalls gehört)... beleidigende emails oder so würde ich auch nicht schreiben, nur ein oder zwei formell gehaltene widerrufungsmails und dann is gut solange nix von gericht kommt....

ich bin schon mal sehr gespannt, was noch auf mich zukommt....

lg
sunshine


Na wie gesagt immer schön vorsichtig sein- Wir wollen uns ja net selber gegen die Wand spielen!

Habe übrigens mal meiner Rechtsschutz diesen Vorfall vorgetragen. Wenn ich mal eine Antwort erhalte so las ich es euch natürlich wissen!

Falls wir hier mit nem "blauen Auge" davon kommen so werde ich 59€ gemeinnützich spenden und mit den ganzen Mahngebühren meiner Freundin
ne Freude machen! Da kommt bestimmt noch viel zusammen!


@ R B

Leider kommst du nur an Frontal 21 ran wenn du auf die Seite von ZDF gehst das gleiche gilt für Punkt 12 von RTL auch.


@Little Sunshine

Danke für den Musterbrief. Der ist klasse .Werde ihn mir abspeichern .Wenn mein Sohn noch etwas bekommt , bekommen die von mir den Widerspruch.

Wollte unsere Nachbarkinder auch mal danach fragen.Die Studieren beide Jura und sind fast fertig.

Mal sehn wann wieder Post kommt den der Zahlungstermin wäre heute gewesen.

Werde jetzt auch noch an BIZZ schreiben ,damit die ganz viele emails bekommen und wissen das sie weiter machen sollen mit ihrem Beitrag über diese wunderliche Firma.


Heute sage ich erst mal meine Meinung zu den Mustern, die ihr hier reingesetzt habt. Es sind nämlich sehr viele Muster im Internet, und nicht immer passt jedes.

Das von Rico ist ein sehr kurzes, was aber eigentlich fast so reicht. Ein Widerruf ist da zwar nicht drin, das muss aber auch nicht unbedingt sein. Ich würde da aber auf jeden Fall noch was wegen Datenschutz dazuschreiben. Und ein "Mit freundlichen Grüßen" gibt es bei mir auch nicht, wenn ich an solche Leute schreibe. Bei mir kömmt immer ein verärgertes "Hochachtungsvoll".

Little Sunshine, das Muster kann man uneingeschränkt verwenden. Nur die Datenschutzkommission, die so zimlich am Ende erwähnt wird, gehört soweit ich weiß nach Österreich! Die Paragraphen in dem Schreiben passen aber wieder nur für Deutschland. Wer aus Österreich ist, der lässt die Paragraphen ganz einfach weg, dann passt das auch. Genauso habe ich das ja auch gemacht in meinem langen ersten Schreiben, das ihr ja aus dem alten Forum http://www.talkingermany.de/1202/ (02.01.2007 - 21:41) kennt. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass ich so was ähnliches als Grundlage für mein Schreiben genommen habe.

Ralf, da wüsste ich nicht, wie du rauskriegen solltest, was für Angaben du gemacht hast. Da hilft nur anwarten und Tee trinken, bis das was per Post kommt. Und wenn du einen Brief kriegst dann kannst du immer noch was an die schreiben.

Kampfzwerg, wegen Beleidigung und so können die erst dann was machen, wenn man Tatsachen behauptet, die nicht erwiesen sind. Wer z.B. "Alle meine Entlein... Hochachtungsvoll" dahinschreibt, der hat wohl kaum was zu befürchten. Das gleiche gilt für den, der "Für mich sind Sie Betrüger" schreibt. Etwas problematisch wäre die Behauptung "Sie sind Betrüger!", denn leider sind die bis jetzt (noch) nicht verurteilt, und damit ist ein Betrug (noch) nicht erwiesen.

Und Susann, die haben noch einige weitere Standard-Mails, aber da ist die eine so sinnlos wie die andere.


@ m b
erst mal danke dass du dir das schreiben angeguckt hast und das mit der behörde gesagt hast vielen dank!

@ all
mal ne dumme frage: wenn ich nen inkassobescheid bekomme stehe ich dann nicht in der schufa?

lg
sunshine


MB?

:)


@Little Sunshine
Glaube nicht das man dann schon in der Schufa steht. Wenn ich richtig im Bilde bin dann erst bei ner Verhandlung. Mach aber mal schlau drüber.
Melde mich dann nochmal falls ich was finde.


@Little Sunshine

Die SCHUFA ermittelt nicht selbst Daten. Vertragspartner der SCHUFA müssen Daten über ihre Kunden an die Schufa liefern. Hierzu ist eine Einwilligung des Kunden erforderlich. Teilweise stammen die Daten auch aus öffentlichen Quellen (Schuldnerverzeichnisse der Amtsgerichte).
Liegt eine Einwilligung vor, speichert die SCHUFA neben Name, Geburtsdatum, gegenwärtigen und früheren Anschriften Daten über Aufnahme und vertragsgemäße Abwicklung von Geschäftsbeziehungen (Positivmerkmale) und Daten über nichtvertragsgemäßes Verhalten und gerichtliche Vollstreckungsmaßnahmen (Negativmerkmale aus der Geschäftsbeziehung). Daten aus öffentlichen Quellen (wie z. B. Amtsgerichten) können ohne Einwilligung des Kunden verwertet werden.

Reicht das oder noch mehr?


Kerstin, also, da bin ich selbst kein Experte, aber dazu weiß ich das hier:
http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/12/20/faq-internet-vertragsfallen/

Da gibt verbraucherrechtliches.de einen schönen Überblick über viele Fragen, die immer wieder auftauchen. Frage 9 sagt was zu Schufa und so. Die Antwort zeigt übrigens auch, warum ich immer so viel Wert darauf lege, dass was zum Datenschutz gesagt wird.

Bei Frage 4 mit dem Mahnbescheid habe ich letztens noch was dazu gesagt. Ich möchte nämlich nicht ausschließen, dass die das in einigen Fällen mal versuchen. Aber ihr wisst ja alle, dass euch das nicht schocken kann, denn dann macht ihr ganz einfach einen Widerspruch gegen die Forderung, und das wars dann. Übrigens ist für den Fall, dass so was mal kommen sollte, in meinem langen Schreiben auch was drin. Sollte es wirklich mal Mahnbescheide geben, werde ich wohl kaum das Glück haben - schade eigentlich…


Hallo Leute,
@IGMuc
gute Nachricht für alle, gestern bei BIZZ: sowohl die Scheizer Behörden , als auch die Frankfurter Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen gegen die Internet Service AG aufgenommen. Das Ende naht


@ UOS

ja endlich!! das ende naht ich frage mich wie lange es dauert bis das vorbei ist...


@ kampfzwerg und m b

danke schön! also ohne meine einwilligung dürfen die mich ncith in die schufa eintragen gut


Wow!
Habe seit langem mal wieder was von denen gehört. Und zwar gliech vier mal den selben Brief im Briefkasten. So was bescheuertes!!!
Aber Ablage P hat sich gefreut!


@ Beuleone

Anscheinend gibt es immer noch Leute die zuviel angst haben und bezahlen.
Sonst hätten die schon lange kein Geld mehr für Porto.

Mal sehn wann mein Sohn wieder Post bekommt.


Am besten fahren wir alle zusammen mal in die Schweiz.


Ohja ich stelle mich als Fahrer ein ^^

Habe heute meine Theoretische geschafft. Des Geld was ich für diesne tatse bezahlen
sollte, hab ich in meien Führerschein gesteckt.
Aber warum nicht .

Wenn wir alle in die Schweiz fahren un dan vor deren tür demonstrieren ^^


Ich hab aber noch keien einzigen Brief an die geschrieben.

Un die Mails hab ich direkt gelöscht von denen. Außer die Briefe die liegen noch hier rum.


Is des Schlimmm wenn ich denen nit diesen brief da zurück geschrieben hab den die
meisten von euch zu denen gesendet haben ??


@Richard Schlegel


Herzlichen Glückwunsch.
Mein Sohn hat auch von dem Geld seine Führerscheinprüfung bezahlt.

Wir haben denen auch einen Musterbrief geschickt.
Als Antwort kommt eh nur eine Standardmail
Ob alle da was hingeschickt haben kann ich nicht sagen.Ich glaub die meisten haben es schon gemacht.


Okay hallo Leute...bin noch ganz frisch...

Außer laute nervige Mails...was erwartet mich noch?

Von meiner Anschrift (falsche Straße) haben Sie nur den Ort.

Wenn ich also meine Mail Addy lösche, habe ich dann vielleicht schneller Ruhe?

Und mir kann nichts passieren?

Auf anderen Seiten haben einige bezahlt.


@ WhiCha

hallo erst mal!

passieren kann dir nichts. das, was die machen ist nicht rechtmäßig, da sie ja nicht deutlich auf den preis hinweisen. und das steht nunmal in der preisverordnung drin, dass auf kostenpflichtige angebote deutlich hingewiesen werden muss und nicht nur im kleingedruckten. also vor gericht oder so kommt du nicht.

lg
sunshine

ps: oder, m b? =)


Absolut richtig, little sunshine! (in Vertretung für MB! *lach*)

Und, WhiCha: BLOß NICHT ZAHLEN!!!!!


*lach* kerstin in vertretung für mb auch nicht schlecht ;-)

@ WhiCha
diese typen spekuluieren darauf, dass manche leute sich durch diese mahnungen, inkasso-schreiben usw einschüchtern lassen und ihnen das geld überweisen, was sie, wie man an anderen foren sieht, ja auch in einigen fällen schaffen. doch keiner muss an die zahlen, weil die ja nicht ausdrücklich auf die kostenpflichtigkeit hinweisen. es steht in den agbs und in dem kleingedruckten UNTER der anmeldung und das ist dann eine arglistige täuschung. wenn über der anmeldung in normaler schriftgröße etwas von der kostenpflichtigkeit dieser seite stehen würde, müsste man zahlen, so allerdings nicht. also, schenk diesen typen nicht dein geld sondern gib es sinnvoller aus =)

lg
sunshine


Hatte ich nicht vor. Nur komisch ist es schon so ne blöden Mahnungen zu bekommen.

Bin zwar noch fast jungfräulich bei der ersten, es ist aber unangenehm.

Und mit Inkasso Schreiben und und und, da blicke ich noch nicht ganz durch. Aber ich
werde mich da hoffentlich noch einlesen.

Wenn nicht ,frage ich einfach ganz frech nach bei euch.

Toll das es solche Seiten gibt.
Auch www.Recht.de ist da hilfreich. Darauf war ich zuerst gestoßen und hatte dann schnell einen
schöne Antwortvorlage.


@ WhiCha

Also ich geb dir jetzt mal einen Rat, den MB immer gegeben hat.... einmal denen einen formellen Brief bzw Email schreiben, in denen du die Forderung von denen widerrufst. Danach einfach Inkasso etc nicht beachten. Nur falls ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen sollte, den aber noch keiner hier im Forum erhalten hat (ich habe auch in keinem anderen Forum von jemand gelesen, der einen bekommen hätte), dann musst du wieder etwas tun. vor gericht ist diese firma, gegen die übrigens von frankfurt aus ermittelt wird, noch nie gegangen und das wird sie auch nicht tun, denn jeder richter in deutschlad würde erkennen, dass die verbraucher beschissen (tschuldigung aber is so) werden.

lg
sunshine


Hallo an Alle,

habe meine erste Mahnung bekommen und prompt darauf geantwortet. Und gesagt,
dass jemand meine Anmeldedaten zur Anmeldung missbraucht hat und ich mich selbst
nicht angemeldet habe. Ich teilte denen weiterhin mit, dass ich eine Strafanzeige gegen
unbekannt stellen werde und auf jeden Fall nicht bezahlen werde.

Heute kam von denen folgende Antwort.:

Sehr geehrte Frau *****,

schicken Sie uns anschließend eine Kopie der Anzeige zu.

Danke im voraus.

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team


Internet Service AG
Blegistrasse 1
6343 Rotkreuz
Schweiz


Sonst schreiben die doch nur irgendwelche Standardmails. Aber hier scheinen die meine Mail
wirklich gelesen zu haben. Was haltet Ihr davon???


Da denen ja fast jeder mit einer Anzeige droht und die Wenigstens das auch wirklich durchziehen,
scheint auch die Antwort, die du nun erhalten hast, zur Standardmail zu werden...

Ich glaube schon, dass die die Mails lesen, aber dass deren Horizont nicht all zu weit ist und
sie sich somit nur auf Stichpunkte deiner Mail beziehen und dementsprechend standardmäßig
antworten.

Von daher: Entweder wirklich Anzeige erstatten und die Kopie hinsenden, oder das Thema solange es geht aussiezten.
Wenn du eine Widerrufsmail geschickt hast, muss das selbst den Beschränktesten ausreichen.
Den nächsten Widerspruch gibts für´s Inkassobüro und den letzten dann beim Mahnbescheid, der
dann wohl nicht kommen wird.

Und erst, wenn DER tatsächlich kommen würde, gehe ich zum Anwalt - ansonsten ist mir jeglicher
Arbeitsaufwand definitiv zu groß und derer nicht Wert.


also da sag ich jetzt nix dazu keine ahnung.... MB??? :)


Ich denke, das wird wirklich nach Stichworten gehen. Wenn Du Dich wirklich nicht selbst angemeldet hast, dann MACH ne Anzeige und schick sie denen - damit dürfte die Sache erst mal vom Tisch sein. Und ich wäre auch sehr gespannt zu erfahren, wie die darauf reagieren!


Hallo Leute!

Habe gestern meinen 2.Wiederruf an Lebensprognose und an die DIS geschrieben. Lebensprognose hatte heute promt mit ner Standardmail
auf ihr Recht gepocht (Antwort ging auch promt zurück). DIS hatte sich noch nicht gemeldet. Lesen die sich das sogar mal durch was man denen schreibt,
oder ist ihr Server zu lahm! Wie lang dauert das in etwa bei denen???


@ kampfzwerg

mir schreiben die iwie gar ned zurück :D

lg
sunshine


Der stand bei uns in Österreich ist zur Zeit die ERmittlung zwegs Betrugs!

Mehr wollen die mir derweil noch nicht mitteilen!
Denn es könnte die Ermittlungen gefährden !!
Hört sich so richtig wie im Fernsehen an bei einem Entführungsfall, oder Mord oder so... *gg*

Naja also mehr weiß ich auch nicht, nur das sie jetzt durch meinen Fall jetzt auch zwegs Betrugs ermitteln!

Jedenfalls lehne ich mich jetzt gemütlich zurück und muss jedes mal lachen wenn ich von der lepro eine mail erhalte weil ich mir dann jedes mal vorstelle das so ein kleiner mittzwanziger knilch mir die schickt und sonst gar keiner in dieser Firma existiert außer er!

Also ich fang den echt zu bewundern an, so ganz alleine bei 1000enden von mails!
Der muss sicher kräftig Überstunden machen!
*gg*

Hab jetzt schon seit mehreren Wochen nichts mehr gehört von meinen FREUND!
Werden ja sehen wer standhafter ist, ich oder er!

Jedenfalls schicke ich ihm fast jeden Tag irgendeine Mail zurück!
So nach dem Prinzip so wie du mir so ich dir!
Vielleicht erstattet er gegen mich ja dann Anzeige gegen Belästigung oder Stalkerei!

So also ernsthaft, hab mit meinen Anwalt geredet, der meint auch einfach alles ignorieren, und die Polizei machen lassen, da mann sich sonst auch in verfängliche Situationen verstricken kann!
*bitte aufpassen MB, und auch an das Forum und mich denken, wir können nicht ohne dich*
Denn in einer Sache hat die Lepro recht, was auch Herr Manger zu mir gesagt hat, wenn man die falschen Daten angibt ist das sehrwohl Betrug, und die könnten dich theoretischer weise anzeigen *TUN SIE EH NICHT*
Aber hätte ich bei einer anderen seriösen Firma meine falschen Daten angegeben ist das sehr wohl Betrug und kann auch strafrechtlich verfolgt werden

Aber bleibt alle munter und gut drauf, es wird alles besser und wenn nicht 2007 dann 2008 und wenn nicht 2008 dann 2009 und wenn nicht....................
und irgend wann gehen die ja auch in Rente ! *gggg*


Lg ans Forum und MB und ganz Deutschland und der Schweiz
Und vielen Dank das es euch alle gibt!
Ist jetzt ein wenig schmalzig aber ich finds schön :-))))

Div@
Div@


@Little Sunshine
Kann also warten bis ich schwarze werde.
Na gut. Keine Antwort ist auch ne Antwort wie man so schön sagt!


ach ich persönlich wäre froh wenn sie mich jetzt vllt einfach vergessen würden aber viel hoffnung mach ich mir nicht *lach* :D

lg
sunshine


@Diva (wieder in Vertretung für MB *fg*)

Wir sind auch alle ganz doll froh, daß Du hier bist und dabei bist! :) Und uns immer auf dem Laufenden hälst, was in Deinem Teil Europas so passiert! :)

Und da sprech ich nicht nur für MB, sondern auch für mich! ;)


@ Diva

Hab ich aber mal ne kleine Frage nur so rein informativ: Woher weißt du eigentlich, dass gegen die ermittelt wird in Österreich? Vielleicht schreiben die mir deswegen ned zurück weil sie zu viel zu tun haben? *lach*
--------> Hoffen wir, dass bald Ruhe ist =)!

lg
sunshine


Diva, es ist gut, dass es DICH gibt!! Da muss ich Kerstin wieder mal recht geben. Da waren ja letztens mal so einige verwirrende Auskünfte wegen der Polizei in Österreich, aber das ist für mich jetzt vom Tisch. Man muss auch den Hintergrund sehen, wo dieser Herr Rechtsanwalt Wiesner aus Frankfurt da ein Schreiben an den Ombudsmann in Österreich gemacht hat, und da kann ich schon verstehen, dass man da erst mal sehr vorsichtig war. Aber die Ermittlungen laufen, und das ist wichtig.

Und Diva, es ist genau richtig, wie du das machst!! Die scheinen beim Beantworten deiner Mails den Überblick verloren zu haben, naja diesen Mittzwanziger treibst du ganz schön in den Wahnsinn!!! Der beißt sich an dir die Zähne aus, und ganz bestimmt bist du standhafter als der! Außerdem wissen wir durch dich immer, was in Österreich so los ist. Und wenn ich da an total verängstigte Kinder denke, die auf die reingefallen sind und hier lesen, die Beiträge von Diva verstehen die ganz bestimmt. Gerade da bist du ganz wichtig für das Forum hier, liebe Diva - und genau deshalb freue ich mich jedesmal, wenn du hier was schreibst.

Und keine Sorge, ich bleibe euch erhalten. Diva, du allein wärest schon Grund genug, und dann sind da auch noch ganz ganz viele andere. Mir würde echt was fehlen, wenn ich nicht abends mal eben in das Forum hier schaue und dann auch was schreiben.

Übrigens, Betrug könnte es nur dann sein, wenn du von vornherein gewusst hättest, dass das Geld kostet und du mit irgendwelchen falschen Angaben verhindern willst, dass die das Geld von dir fordern wollen. Aber Diva, du bist ja ganz eindeutig von einem Gratisangebot ausgegangen!! Also bist du schon mal keine Betrügerin, sondern ... (jede/r weiß wen ich meine). Bei einer seriösen Firma, wo der Preis unübersehbar dabeisteht - da wäre das allerdings etwas anders, da könnte das schon Betrug sein, wenn man eine falsche Adresse angibt.

WhiCha, schreiben können die dir wohl nicht, wenn die keine Anschrift haben. Mail einmal ein Schreiben an die, warte die Antwort ab, lösch dann die Emali-Adresse, und warte dann in aller Ruhe ab was passiert (oder auch nicht passiert). Les mal bei http://www.talkingermany.de/1202/ im alten Forum, da stehen genug gute Muster. Und Kerstin und Little Sunshine haben völlig recht.

Wenn das Inkasso kommt, dann würde ich die aber auf jeden Fall auffordern, direkt den Mahnbescheid zu beantragen, denn damit ist klar, dass das Inkasso nichts erreichen wird. In dem ersten langen Schreiben von mir ist so ein Satz schon drin.

Richard, die meisten hier haben in der Tat was geschrieben. Man kann das Ignorieren zwar wagen, aber nach meiner Meinung ist es besser, einmal vernünftig was an die zu schreiben.

Beuleone, kann es sein, dass du dich gleich viermal angemeldet hast und deshalb 4 Briefe von denen hast? Aber egal, für dich gilt das gleiche wie für alle anderen hier.

Nameless, das mit dem Anwalt kann man machen, aber zwingend ist das nicht. Der Widerspruch gegen die Forderung in dem Mahnbescheid geht ganz einfach, das kann jede/r auch selbst.

Und Schnattchen, warum die Anzeige gegen "unbekannt" und nicht gleich gegen "unsere lieben Freunde"?? Ich wüsste da nämlich ganz genau, wen ich anzeigen würde!! Und eine Kopie der Anzeige würden die bei mir nicht kriegen. Ich würde denen das Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft mitteilen und sie darauf hinweisen, dass sie von dem Herrn Staatsanwalt schon noch was hören werden...


Hallo an alle Reingefallenen und alle Kämpfer und alle Ignoranten!

Ich lese hier im Forum mit seitdem ich Anfang November ebenfalls in die Falle getappt bin und am 10. Dezember ahnungslos die erste Mahnung erhielt. Nach dem ersten Schreck hab ich gleich gegoogelt und bin auf dieses tolle Forum gestoßen. Nach ausführlichem Studium aller Einträge war ich ganz beruhigt und habe den Musterbrief der Verbraucherzentrale am 11.12. per E-Mail geschickt.
Seit dem habe ich NICHTS MEHR von diesen Betrügern gehört!!!!!!!!

Danke an alle, die in diesem Forum anderen Hilfestellung und Beruhigung geben!!!!!

Peter


Guten Morgen zusammen,

@MB: ich wollte unsere Freunde och nur einschüchtern. Es hat niemand meine
Anmeldedaten missbraucht. Der Dussel war ich schon selbst. Kann ja gar keine
Anzeige machen. Ich wär foh wenn das endlich ein Ende hätte. Bin ja noch ein
Frischling, habe die 1. Mahnung erst hinter mir. Ich habe so eine Wut. Das nix
unternommen wird und die schon monatelang die Leute verar****en!
Aber es ist echt gut zu wissen, dass man nicht allein damit ist.


hallo ihr lieben...

ich weiß, ich weiß... einfach alles ignorieren, aber ich habe mal gehört, dass man
wenigstens den inkassoschreiben per einschreiben widersprechen muss, da die sonst
eine gültigkeit erhalten auch wenn die lepro nur ein scherzladen ist..

was meint ihr?


Ein Widerspruch ist nur bei einem gerichtlichen Mahnbescheid fristgerecht einzulegen. Andernfalls erkennt man unwillkürlich die Forderungen an.
Dies gilt nicht für (dubiose) Inkassobescheide!

Aber das wurde in diesem Forum schon einige Male erwähnt. ;-)


hallo
im november habe ich auch diesen test gemacht,natürlich schön meine richtigen daten
angegeben.seitdem habe ich eine mahnung bekommen und jetzt einen brief von der
deutschen inkassostelle.habe jetzt zeit bis zum 31.01 zu zahlen.
so langsam krieg ich schon ziemlich angst.
was kommt denn jetzt noch oder was kann ich tun?
also ich möchte auf keinen fall irgendeinen anwalt oder so einschalten denn dafür fehlt mir
nun wirklich das geld.
irgendeinen brief zu denen schreiben bringt wahrscheinlich auch nichts oder?
es wäre wirklich schön wenn mir einer schreiben würde!!
danke


@Sarah - erst mal dieses Forum durchlesen. Solltest Du dann noch irgendwelche Fragen haben, dann gerne!


danke aber ich habe das hier gelesen,auch schon im november.
aber so langsam blickt man hier nict mehr durch was eigentlich gemeint ist.
ihr seid schon so weit...


@ Sarah

Kerstin hat recht, wenn Du das durchlesen würdest, würdest du wissen was zu tun ist. Aber nochmals zur erklärung. Du brauchst nichts zu machen, im besten Falle wäre ein Widerruf bei Lebensprognose gut, aber ansonsten brauchst du nichts zu tun, und vorallem keine Angst zu bekommen, denn auch wenn Du bezahlen würdest würde das nix ändern. Somit lass dem Inkassobüro schreiben was sie wollen. Du wirst wahrscheinlich noch einen zweiten Brief von denen bekommen und dann sollte eigentlich Schluss sein. Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreteten das du einen Gerichtlichen Mahnbescheid bekommst, musst Du den innerhalb von zwei Wochen widersprechen. Das wars dann viel mehr ist niemanden bekannt, und wird auch nicht bekannt werden.
Hoffe Dir ein bisschen geholfen zu haben.

lg
der Taenzer


@ peter quabeck

erstmal vielen dank...

ich verfolge die berichte schon seit oktober und ich habe auch gesehen, dass es hier
öfter erwähnt wurde, doch wurde auch schon erwähnt, dass es bei einem inkassoschreiben
gilt... deswegen nochmals meine frage...

aber danke für die antwort... habe dem ersten inkassoschreiben widersprochen und dabei
belasse ich es jetzt...


hier ist das Video von BIZZ von letzer Woche für die, die es nicht gesehen hatten:

http://www.myvideo.de/watch/668379

LG, Sandra


*lach* ich lach mich gerade kaputt... habe denen den langen Brief geschrieben, wo alles mit den Paragraphen begründet ist und was bekomme ich? so eine schöööööööne standart-email ... oh ich lach mich kaputt


Sehr geehrte Damen und Herren,

da Sie den Test bereits am Tag Ihrer Anmeldung, 10.01.2007, abgeschickt und
somit die Leistung in Anspruch genommen haben, können Sie von Ihrem
Widerrufsrecht keinen Gebrauch mehr machen.

Wir bitten Sie aus diesem Grund den offenen Rechnungsbetrag zu begleichen.

Überweisen Sie uns bitte den fälligen Betrag auf folgendes Bankkonto:

Zahlungsempfänger: Internet Service AG
Kontonummer: 206 077 04
Bankleitzahl: 600 100 70
Kreditinstitut: PostBank

Verwendungszweck: (Ihre) Rechnungsnummer

------------------------------------------------
IBAN: DE37 6001 0070 0020 6077 04
SWIFT-BIC: PBNKDEFF600
------------------------------------------------

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team


Internet Service AG
Blegistrasse 1
6343 Rotkreuz
Schweiz

Email: service@lebensprognose.com
Telefon: 00 42 36 63 90 39 24
Telefax: 00 42 36 63 90 39 23
Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10
- 17 Uhr (ausser feiertags) erreichbar.



=) =) =)
lg
sunshine


@ Sarah:

Du hast geschrieben: also ich möchte auf keinen fall irgendeinen anwalt oder so
einschalten denn dafür fehlt mir nun wirklich das geld.

Dann würde ich mich auf jeden Fall mal nach einer Rechtschutzversicherung umsehen, falls wirklich mal ein ernsterer Fall auftreten sollte... *gg*


Warn die nit erst bei der commerzbank un jetzt auf einmal bei der postbank oO


Huhuu ihr Lieben (und Gepeinigten)

auch ich bin vor ca. 3 Wochen auf lebensprognose reingefallen und hab erstmal gestaunt als mir die Rechnung per Email ins Haus flatterte.

Aber dank Google Video (da einfach mal lebensprognose eingeben und die beiden BIZZ Berichte anschauen) und vor allem dank MBs großzügig gestalteten Beiträgen mit Musterbriefen ist meine anfängliche Angst nun gänzlichst verflogen und ich freu mich schon auf die verschiedensten Standard-Antwort-Emails dieses dubiosen Unternehmens.

Mal gespannt wieviel Geld die MIR überweisen müssen *evilgrins*

Auf jeden Fall DANKE an alle die sich hier veröffentlichen und hoffentlich so auch weiteren eine Hilfe sein können die ebenfalls darauf reingefallen sind.

Liebste Grüße und dicken Knuddel
David


Ich hab mir nochmal das BIZZ Video angeschaut. Diese Szabo-Sache finde ich sehr suspekt. Ich weiß nicht was ich davon halten soll, vor allem, dass unser lieber Stefano plötzlich der Arme ist und vom Fernsehen als unschuldig dargestellt wird. Was denkt ihr dazu?


@Little Sunshine und auch alle anderen natürlich

Habe auch diese Standardmail bekommen! Habe mir auch mal diese Vorlage von dir genommen! Es war mir zwar shon vorher klar was kommet aber einen letzter Versuch endlich wieder Ruhe von denen zu haben war es wert!
Gestern halt die Standardmail von denen und dann habe ich nur noch geantwortet das sie das zu akzeptieren haben oder sie sollen mich Anzeigen.
Meine Rechtsschutz habe ich bereits informiert!
Auf meine Antwort kam aber keine Rückantwort!


@ Kampfzwerg

Also zu nem Anwalt geh ich ned deswegen das ist mir das Geld nicht wert. ICh habe ihnen noch mals geschrieben dass ich nicht zahlen werde, mich mit der Widerrufung noch im Recht sehe und sie meine Daten nicht weitergebn dürfen. Alles, was jetzt noch kommen mag, igoniere ich.

@ All

Eigentlich müssten wir denen ne Rechnung schreiben wie viel sie uns zu bezahlen haben für die ganze Zeit, die wir mit ihnen vergeuden *lach*

lg
sunshine


Hallo,

wusste garnicht, dass so viele dran geglaubt haben und so drauf reingefallensind, wie ich.
Ich habe das Problem, dass ich einen Fehler gemacht habe, ich habe die 59€ am
09. Jan bezahlt. Komischerweise an die DGS AG, Kreissparkasse.
Nun habe ich eine Mahnung erhalten, ich solle doch die 59€ + Mahngebühren
an die Internet Sevice AG, Postbank überweisen. Habe denen zwar eine Email
geschrieben, glaube aber nicht, dass unbedingt was zurückkommt! Was nun einfach
ignorieren? Mir kam es eben komisch vor, als ich die Mahnung erhalten habe, weil
als Empfänger zwei verschiedene Firmen genannt wurden und auch verschiedene
Konten. Was würdet ihr mir hier raten?


Hi, :-)

wäre ja auch zu schön um wahr zu sein!

"meine Freunde" haben sich soeben mal wieder per sms gemeldet:

TexT: von Tel Nummer: +996502592222
Einleitung rechtlicher Schritte,lesen sie hierzu bitte die soeben gesendete Email.

Ihr Lebensprogdingsbums-Team

Die haben scheinbar immer noch nicht gemerkt , daß Ihre geschickte Email wieder zurückkommt!

Jetzt schlottern mir aber die Knie :-))

Wie wollen die "Dummbatzen" rechtliche Schritte einleiten?
Ohne Postadresse, keine gültige Mailaddi ? puhh

Und nun? Ich habe für mich beschlossen, ich antworte da nicht mehr, die bekommen
von mir keine Mail, ich habe keine! mehr:-) Postalisch werd ich einen Teufel tun, kein Geld fürs Porto.

Sms kann ich nicht:-) also auch da nothing, niente........ alles einfach nur lächerlich...so kann man doch nicht
Geschäftsmann spielen und der Meinung sein, ernst genommen zu werden.

*seufzzz*

lg gesine


@Lebensp Geschaedigte

Erkundige Dich erst mal, ob die Überweisung tatsächlich angekommen ist - vielleicht hattest Du ja Glück und das Geld kam zurück???

Ansonsten: Shit happens. Lehrgeld bezahlt! Ich glaube nicht, daß Du das Geld wiederkriegst!!

Sorgen brauchst Du Dir natürlich keine zu machen - ich würde denen nur schreiben, daß Du gezahlt HAST und Dir weitere Mahnungen verbittest - und wenn dann nochmal was kommt, AUF DER STELLE Anzeige wegen Nötigung erstatten. Und wegen (versuchten? MB?) Betrugs!

Gruß
Kerstin


Hallo Ihr Lieben!

verfolge jetzt seit einigen Tagen dieses Forum und will mich jetzt auch mal outen als Opfer dieser Betrüger!

Habe diesen Link von einer Freundin über den msn-Messenger bekommen und mir nix böses dabei gedacht... Dumm wie ich war habe ich alles schön ausgefüllt inklusive Adresse etc...und an diesem Test teilgenommen, da ich es als ein kleines Späßchen meiner Freundin angesehen hab...Von dem Preis hatte ich keine Ahnung!
Ja, und dann...kam natürlich die Rechnung von 59,-€!

Danach hat sich herausgestellt, dass der Sohn meiner Freundin diesen Link 10 mal weiterschicken sollte um ein nettes Bildchen für MSN zu bekommen... Und nun habe ich den Mist an der Backe!!

Habe dann natürlich gleich Gebrauch gemacht von meinem Widerrufsrecht, was natürlich nix genutzt hat. Kam auch nur eine Standard-Mail zurück...

Und morgen schicke ich den Musterbrief des Verbraucherschutzes per Einschreiben ab, dass nie ein Vertrag zustande gekommen is.

Mal sehen was kommt...

Es tut wirklich gut in diesem Forum zu lesen... Hatte erst richtigen bammel...Aber Ihr habt mir jetzt schon etwas die Angst genommen.

Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


nicht "etwas"... :)

Vergiß die Angst. Total, ganz, vollkommen und überhaupt!

Kein Grund für Bammel!!!! ;)


Ich meld mich auch mal wieder kurz zu Wort!

Bekam heute Post nach Hause (erstmalig - hatte also wohl doch die Postanschrift angeben)

Bis dato bekam ich ja nur E-Mails, die ich nicht lesen konnte, da ich direkt nach dem Test
diese Mail-Adresse gelöscht habe.

So nun hab ich also was schriftliches an der Backe und ich muss sagen: Respekt für diesen
Brief, ich kann inzwischen wirklich Leute verstehen, die trotz Lesens hier, Angst haben, wenn
sie diesen Text lesen.

Bei mir ist es nun die LETZT ZAHLUNGSERINNERUNG und ich soll inzwischen schon 62,50 Euro
zahlen.

Was ich persönlich auffällig finde: Ich werde hier direkt mit meinem Namen angesprochen.
Ich habs bei den ganzen Beiträgen hier vielleicht überlesen, aber ich meine mich zu erinnern,
dass die Post bislang immer mit Sehr geehrte Damen und Herren, und nicht Sehr geehrte(r)
Herr/Frau XXX geschrieben wurde.

Wie dem auch sei, der Text von denen ist wirklich heftig formuliert, mit Hinweisen auf IP-Adresse
inklusive Daten, wann man den Test gemacht hat. Lustig ist wirklich der Hinweis auf einen
günstigen Lebensprognosentest.

Ich werd jetzt dann doch mal vorsichtshalber den Widerspruch einreichen, auch wenn ich mich
bislang davor immer gesträubt habe. Aber Sicher ist dann wohl doch Sicherer.

Ich ärgere mich eigentlich nur noch darüber, dass man, trotz TV-Beiträgen und Androhungen
immer noch Post von denen bekommt. Geht mir irgendwie nicht innen Kopf.

Ach ja, zahlen soll ich bis Donnerstag. Äußerst seriös, wenn man bedenkt, dass der Brief erst
heute zu mir reinflatterte :-).

Ach ja und noch was: Wer ist eigentlich bei Euch der Zusteller des Briefes gewesen? Ich dachte
immer, die Post würde die Dinger verteilen. Bei mir waren es aber Privatzusteller, besser
gesagt Westmail.

Liebe Grüsse
Ralf


Jetzt habe ich aber doch noch eine kurze Frage:

In den AGB`s heißt es ja,man hätte innerhalb von 14 Tagen ein Widerspruchsrecht.

Da mein Test aber schon gut 6 Wochen zurückliegt, hat es da überhaupt noch einen
Sinn Widerspruch einzulegen (ich meine jetzt mal ganz abgesehen, ob eine Firma
seriös oder unseriös ist)???


@ R B

Habe von dem Widerspruchsrecht innerhalb der 14 Tage Gebrauch machen wollen und da kam auch nur diese Antwort:
da Sie den Test bereits am 10.01.2007, sprich am Tag Ihrer Anmeldung abgeschickt haben, können Sie vom Widerrufsrecht keinen Gebrauch mehr machen.

Wir bitten Sie die offene Rechnung zu begleichen.

Bla,bla,bla...


So wie ich das jetzt mitbekommen habe, muss man dann doch erst gegen einen gerichtlichen Mahnbescheid Widerspruch einlegen, ODER?


Hier ist ja mal wieder richtig was los. Vorab eine kleine Bitte an alle, denn ich möchte nicht, dass die irgendwann mal wieder eine Chance kriegen, dieses Forum zu beseitigen, wie es in dem alten Forum Mitte November 2006 mal passiert ist. Vermeidet bitte Behauptungen wie Betrug, Abzocke und ähnlich. Meine Meinung über die kennt ihr, und nach meiner Meinung wäre das nicht aus der Luft gegriffen, wenn man das so behaupten würde. Aber man darf die nun mal erst dann Betrüger nennen, wenn sie auch verurteilt sind, und das sind die leider (noch) nicht.

Schnattchen, da ist es dir aber wirklich gelungen, die einzuschüchtern. Deshalb mal ganz ehrlich, wo du die schon so weit hast, warum machst du dann die Drohung mit der Strafanzeige gegen die nicht wahr und mailst denen was bittesböses zu und teilst denen das Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft mit? Nun weiß ich nicht wie alt du bist, ob du schon volljährig bist oder erst 15 oder so. Du solltest mal darüber nachdenken wie es Diva aus Österreich macht. Die ist gerade mal 19 oder so und hat ganz einfach mal eben die Strafanzeige gemacht. Und die treibt den/die Typen von Internet Service systematisch in den Wahnsinn mit ihren schönen Mails an die. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die sich trauen, in dem Fall von Diva noch allzu viel zu machen. Da gibt es nämlich viele einfachere Fälle, wo sich die Leute nicht so wehren wie unsere liebe Diva!!

Nun habe ich mich doch schon etwas mehr mit denen beschäftigt und weiß daher, dass es nicht ganz so einfach ist, das Mail zu kriegen, was die dir geschickt haben. Jetzt die Anzeige zu machen und die dann mit einem richtig bösen Mail zum Aufgeben zu bringen ist nämlich eine gute Gelegenheit. Danach kommt nämlich mit ziemlicher Sicherheit ein Mail so wie das hier:
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-2.html#post396315
Hört sich doch gut an, oder?? Naja, wenn du erst 15 oder so bist, dann weiß ich nicht, ob ich dir das mit der Strafanzeige dann einfach so sagen kann. Aber auch dann geht das, wenn du mit deinen Eltern darüber reden kannst. Hier ist noch ein Link zu netzwelt, wo sich Elissa mal wieder gemeldet hat, die das mit der Strafanzeige durchgezogen hat und jetzt von denen in Ruhe gelassen wird.
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-10.html#post405115
In dem Fall von Elissa geht es auch um die minderjährige Tochter von ihr. Wenn du mit deinen Eltern darüber reden kannst, dann kann ich dir das mit der Strafanzeige nur raten. Sollten da deine Eltern meinen, dass man auf so was nicht reinfallen darf, dann zeig denen bitte das Forum hier. Und sag ihnen bitte, dass es noch nicht viele geschafft haben, dieses Mail von denen zu kriegen. Ich wäre jedenfalls stolz auf mein Kind, wenn ich als Elternteil davon erfahren würde, wie weit du da ganz allein schon gekommen bist. Und du kannst deinen Eltern auch ruhig sagen, wie viele schlaue Erwachsene da ganz dumm reingefallen sind - übrigens auch Leute, die fast schon im Internet groß geworden sind. Da ist also nun wirklich nichts schlimmes dran.

Wenn du noch keine 18 bist und nicht mit deinen Eltern reden kannst oder wenn du sonst nicht weiter weißt, dann mach mir ein Mail auf m-b.anti-lepro@freenet.de - dann werde ich dich mal genau zu deinem Fall fragen. Anschließend werde ich mal sehen, was dazu zu sagen ist.

Mitch09, wegen Inkasso siehe weiter oben (14.01.2007 - 18:49) – da habe ich schon mehr geschrieben, und zu den Schreiben an "unsere lieben Freunde" steht im alten Forum bei http://www.talkingermany.de/1202/ was. Von mir findest du ab Anfang Januar einige Zusammenfassungen, aber da sind auch jede Menge andere gute Beiträge von ganz vielen Leuten im alten und im neuen Forum. Es sind lange nicht nur meine Muster gut. Man kann das totale Ignorieren zwar wagen, man geht damit aber ein unnötiges Risiko ein. Meine Meinung ist deshalb erst einmal vernünftig was schreiben und dann ignorieren.

Peter Quabeck, "Inkassobescheide" gibt es nicht. Es gibt einerseits die allseits bekannten lustigen Inkassobriefe von DIS Inkasso und andererseits ganz vielleicht mal einen Mahnbescheid vom Gericht. Bei den Briefen von DIS Inkasso kann man mit dem Schreiben von mir von weiter oben (14.01.2007) oder mit was ähnlichem antworten, man kann das aber auch ignorieren. Bei dem Mahnbescheid (der käme dann vom Gericht) kann man aber nicht ignorieren, sondern da muss man innerhalb der Frist von 2 Wochen den Widerspruch gegen die Forderung machen.

Und Sarah, ganz bestimmt hat Kerstin recht, wenn du erst mal hier im Forum (und im alten Forum) die Beiträge lesen sollst. Gerade an so Fälle wie dich denke ich immer, wenn ich hier was schreibe. Hier sind auch viele etwa so weit wie du. Du musst auch nicht unbedingt einen Anwalt oder so einschalten, nach meiner Meinung kann das jede/r selbst. Schau mal, wie viel Schnattchen schon ganz allein erreicht hat, und wie eine junge Diva in Österreich gegen die Windmühlen in der Schweiz vorgeht und eigentlich immer gegen die gewinnt.

Sarah, denen einen Brief zu schrieben bringt schon was, auch wenn die nicht drauf eingehen. Wenn du noch nichts gemacht hast, such dir hier im alten oder im neuen Forum ein schönes Muster für ein Schreiben an Internet Service aus. Wie man mit DIS Inkasso umgehen kann habe ich oben schon gesagt. Allerdings hat der Teanzer auch recht, denn man kann das Ignorieren schon wagen, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit geht die Rechung auf. Aber wenn man schreibt hat man gar kein Risiko mehr, und das ist nach meiner Meinung noch etwas besser. Ich an deiner Stelle würde z.B. das erste Schreiben von mir aus dem alten Forum (02.01.2007) an Internet Service mailen und z.B. das Schreiben oben (14.01.2007) an DIS Inkasso.

IGMuc, ich kann dazu nur sagen, dass so was dabei rauskommt, wenn man sich mit solchen Leuten einlässt. Naja, den Eindruck eines Geschäftsführers oder Verwaltungsrates macht der Herr Dr. S. auf mich nun wirklich nicht. Aber er ist für mich auch kein "Opfer" von denen, denn niemand kann gezwungen werden, da seinen Namen herzugeben. Ich würde bei so was jedenfalls aus Prinzip nein sagen. Wer sich da anders entscheidet, der muss dann auch die Folgen tragen, da habe ich kein Mitleid.

Bei Peter Scholz und David kann ich nur sagen, dass die uns hier schon verstanden haben, wie wir mit "unseren lieben Freunden" umgehen. Und Gesine, mir sind die auch keinen Cent Porto wert, und deshalb gibt es bei mir auch nur Mails. Wer auf garantiert 100 % Sicherheit gehen will, für den macht das Einschreiben mit Rückschein Sinn. Mir persönlich haben die Mails bis jetzt aber gereicht, damit habe ich Sicherheit genug.

Richard Schlegel, die waren ganz am Anfang bei der Sparkasse Bodensee, dann bei der Volksbank Jestetten, dann bei der Commerzbank in Konstanz und jetzt bei der Postbank in Stuttgart. Da wollten also schon 3 Banken die nicht mehr als Kunden haben, da bleibt abzuwarten, wie lange sich die Postbank über ihren neuen Kunden freut!!

Lebensp Geschaedigte, kann das sein, dass das 2 verschiedene Sachen sind? Von einem Konto von Internet Service bzw. DIS Inkasso bei einer Kreissparkasse weiß ich bis jetzt jedenfalls nichts. Falls das doch mit Internet Service zusammenhängt, schreib hier mal rein, was du über diese "DGS AG" so weißt. Vielleicht ist das für alle interessant. Was das Schreiben bzw. Ignorieren angeht, da gilt für dich das gleiche wie für alle anderen. Wer einmal vernünftig geschrieben hat, der kann ganz beruhigt ignorieren.

Übrigens kann es schon sein, dass Kerstin recht hat und das Geld zurückgekommen ist, denn Firmen wie Internet Service wechseln ja wohl doch öfter das Konto!! Aber garantiert hat Kerstin recht, wenn sie sagt, dass du keine Angst zu haben brauchst. Wäre ich deiner Stelle, dann dürften die sich wohl über eine weitere Anzeige freuen. Egal ob bezahlt oder nicht bezahlt, ich würde die Anzeige immer wegen Verdacht auf Betrug, auf Wucher, auf Nötigung und auch auf Steuerhinterziehung machen, wie in den Musterschreiben nach M.B. geschrieben steht.

Ralf, bei den Standard-Mails von denen war es mehr oder weniger Glückssache ob man da nun persönlich angesprochen wird oder ob "Sehr geehrte Damen und Herren" kommt. Was deine Frage wegen dem Widerruf angeht, siehe im alten Forum (02.01.2007 - 21:41), da habe ich dazu mal genauer was gesagt.

Melanie, verstehen kann ich dich schon, aber ganz bestimmt hat Kerstin recht. Du hast überhaupt keinen Grund für irgendwas an Angst oder Panik. Du bist bestimmt kein minderjähriges Kind mehr - schätze ich jedenfalls einfach mal. Und wenn du mal so siehst, wie die so grade volljährige Diva ihre Späße mit denen treibt - und vor solchen Leuten willst du Angst haben?? Vielleicht schaust du auch mal in das alte Forum und liest dir mal durch, was ich da zu Silvester geschrieben habe. Und wenn du einmal vernünftig geschrieben hast, dann kannst du alles weitere ignorieren, wenn du möchtest.

Und Little Sunshine, wenn du es nicht schon sowieso gewusst hättest - spätestens jetzt weißt du ganz genau, dass du vor so was keine Angst zu gaben brauchst, und alle anderen übrigens auch nicht!! Und schau dir mal das zweite längere Schreiben nach M.B. im alten Forum an, denn Mails von M.B. sind jetzt kostenpflichtig...


Nachtrag zu MBs Beitrag: Er meint natürlich, daß er jetzt unseren Freunden von Lepro die Mails in Rechnung stellt, die er ihnen schickt (wie in dem von ihm erwähnten Schreiben im alten Forum dargestellt!) - nicht, daß Ihr Lieben hier ihn bezahlen müßt, wenn ihr ihm mailt!!! :))))

Nur, um eventuellen Mißverständnissen vorzubeugen! :)


...schön zu lesen, wie du M.B. mal wieder auf jeden gesondert eingehst und nicht
müde wirst zu trösten, helfen, beruhigen!

..ich bin nicht mehr bereit mit denen in kontakt zu treten! ich habe ganz zu anfang
mich mit denen mailmässig versucht auseinanderzusetzen, es kamen wie gesagt immer nur
standart-antworten.

da ich ja nun keine gültige mail-addi mehr habe, für DIE!, sind sie natürlich nur mit sms bei mir
vorstellig und drohen mit rechtlichen schritten.

...das fällt denen ja auch nicht schwer, sie verhökern ja auch www.sms.de oder ähnliches, kostet die also auch ji
viel.

mich wundert es dennoch, vergessen wird man wirklich nicht.-)) es war irgendwann mitte november
als ich auf die seite aufmerksam wurde,(weiß bis heute nicht wie), mein pop up blocker war wohl nicht aktiviert :-((

ich bin in der guten hoffnung, sie mögen irgendwann ihr vorhaben bei mir geld einzu ziehen
aufgeben, es nervt ja doch ein wenig.

wünsche einen schönen abend noch und nochmal ein Herzliches Dankeschön :-)

gesine


Hallo alle zusammen

Wir warten stündlich auf das Schreiben von DIS mal sehn wann mein Sohn etwas bekommt.
Was mir aufgefallen ist
Die Firma sitzt in der Schweiz,die Letzte Zahlungserinnerung kam aus Darmstadt und ihr schreibt die DIS sitzt in Frankfurt .Alles sehr merkwürdig


@ R B
Dieses Schreiben haben wir auch bekommen wo mein Sohn direkt angesprochen wird.
Der Witz an der Sache ist um diese Uhrzeit die da angegeben ist, war er noch auf der Arbeit.
Dann haben ich unseren Provider nach der IP-Adresse gefragt.Die haben dann sofort zurück geschrieben das sie die nicht nach verfolgen können,weil die Daten nach Beendigung der Verbindung aus Datenrechtlichen gründen gelöscht werden

Also alle die Angst haben über ihre IP-Adresse gefunden zu werden.Ich glaube nicht das da was passieren kann.


LG
Susann


Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hilfe! Wie gesagt, habe ich ja aus Panik doch die 59€ überwiesen.
Ich habe nur einmal diesen Test gemacht und tatsächlich habe ich am 09.01.07 die
Aufforderung bekommen an die DGS AG zu überweisen. NICHT AN DIE INTERNET
SERVICE AG!!! In der Signatur dieser mail stand
jedoch die Internet Service AG. Also hab ich mir nichts dabei gedacht.
Ich habe aber oft schon gehört, dass es solche Firmen gibt, die nur eine kurze Zeit
ein Konto eröffnen um es gleich wieder zu schließen, sodass man das Geld nicht mehr
zurückfordern kann. Da es eine Überweisung ist kann ich soweit ich weiß sowieso nicht
zurückfordern. Und nun wie gesagt, habe ich eine Mahnung erhalten, dass ich die Gebühr
an die Internet Service AG überweisen soll.
Mich ärgert es einfach dass ich nicht mal früher dran gedacht habe zu googeln, dann hätte ich
dieses Forum schon eher entdeckt und hätte nicht überwiesen. Aber ich würde sagen,
da lernen wir doch was draus, oder? ;-)
Apropos habe ja gestern denen bzgl. der Mahnung eine Email geschrieben, dass ich es
schon längst überwiesen habe, bis jetzt noch keine Rückmeldung. Sollte ich doch eine
mail erhalten, gebe ich euch Bescheid.

LG
Lebensp Geschaedigte


Huhu!

Wollte mich nur mal kurz Melden - habe jetzt den neuen Thread dank MB auch gefunden.

@ Lebensp Geschaedigte: Klar bekommst du weiter Mahnungen - das ist mittlerweile hinreichend bekannt.

@ all: Unsere Tochter hat vor ein paar Tagen auch die erste Post von der DIS bekommen.
Habe der Form halber per Brief noch mal unseren STandpunkt kund getan, das Porto investiere ich lieber.
Denke trotzdem bekommen wir Mitte Feb. die zweit Mahnung der DIS, was soll's..... nervt halt nur.
Anzeige.... hm überlege ich, gerade, weil sie ja meine Tochter nerven. Mal sehen, wenn das nur mit Zeitaufwand verbunden ist...

Gruss

Ma Hi


@ Richard Schlegel

Kannst Du bitte mal die Bankverbindung der Postbank Stuttgart schreiben? Unsere
Firma hat auch ein Konto bei der Postbank (Hamburg), da würde ich einfach mal mit
unserem Betreuer darüber sprechen, ob er da schnell was erreichen kann, damit auch das Konto
Konto geschlossen wird. Wollen "unsere Freunde" doch weiter ärgern :-)


Huhu,

Hab mir gerade das Video angesehen, was Sandra hier reingestellt hat

ich denke, dass das Video sehr informativ für die "Neu-Opfer" ist und jeder, der verzweifelt nach Rat such, soll sich einfach dieses Video angucken, dann passt alles wieder :-)

Ich persönlich habe schon lange mit dem Thema abgeschlossen, schau nur noch ab und an rein, um zu gucken, ob irgendjemand vor Gericht muss oder nicht... aberdas wird eh nie der Fall sein...

Hier noma der Link

http://www.myvideo.de/watch/668379

Wünsche euch allen noch schöne (leider kalte) Tage!


Hallo alle zusammen!
Habe heut eine Antwort von der DIS bekommen!
Aus rechtlichen Gründen darf ich das hier auch nicht reinsetzten.
Hier ist aber fast das selbe schreiben von den zu finden mit nachträglicher Ausswertung.
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/40827-http-www-check-deinen-sex-de-2-threads-zusammen-140.html


@ Kampfzwerg

Hallo

Was hast du denn jetzt unternommen.Hast du denen noch was geschrieben ?


Hallo

also bei dem Link, den Kampfzwerg hier reingestellt hat und v.a. an den Antworten der Leute sieht man doch, dass bewusst versucht wird, die Leute einzuschüchtern. Die schmeißen mit Paragrapghen um sich, die gar nicht stimmen....

Lg
Litte Sunshine


Also heute kann ich mich mal kürzer fassen. Wenn ich für euch was schreibe, dann ist das natürlich kostenlos, aber wenn ich meinen "Freunden" was maile, dann nur noch kostenpflichtig!! Denn das 2. Schreiben nach M.B. habe ich selbst natürlich auch gemacht.

Gesine, an deiner Stelle würde ich auch nichts mehr machen. Über die SMS von denen kann man eh nur lachen, und was anderes wirst du nicht mehr kriegen. Hoffentlich kostet denen die SMS wenigstens ordentlich was, dann hätten die SMS ja wenigstens etwas Gutes.

Susann, da stimmt in der Tat einiges nicht. Ich glaube auch nicht wirklich, dass DIS Inkasso mehr als ein Briefkasten ist. Jedenfalls kann ich das absolut nicht für voll nehmen.

MaHi, schön dass du uns wiedergefunden hast. Was die Strafanzeige angeht, etwas Aufwand ist das zwar schon, aber nun wirklich nicht viel. Schau mal in meinen Link von gestern zur netzwelt, dann verstehst du auch, warum ich immer wieder sage, man sollte doch über eine Strafanzeige nachdenken. Das Beispiel von Elissa ist sehr ähnlich wie der Fall von dir, da ging es nämlich auch um ihre minderjährige Tochter.

Lebensp Geschaedigte, bei dir wird das Geld wohl weg sein. Aber egal, es bringt nichts sich jetzt noch darüber zu ärgern, ist halt passiert. Was diese DGS AG angeht, da habe ich noch so einige Fragen offen. Es handelt sich wohl um die DGS Payment AG, CH-6300 Zug. Das Konto ist allerdings bei der Kreissparkasse Köln. Macht die DGS AG jetzt den Zahlungsverkehr für Internet Service? Aber warum gibt es dann das neue Konto bei der Postbank?

Deshalb eine Bitte an alle: Jede/r, der in seinen Mails von unseren was von dieser DGS AG drinstehen hat, schreibt bitte kurz was hier rein, damit wir alle wissen, ob wir jetzt auch mit denen zu tun haben. Wenn dann könnte man die Kreissparkasse Köln auch gleich mal über ihren Kunden informieren!!

Und Sandra, schau dir mal die schöne Mail an, die Little Sunshine gekriegt hat (23.01.2007 - 14:03 h). Da stehen die Angaben drin...


Hier mal die Website von DIS:
http://deutsche-inkassostelle.de/

Auch dieser Link ist meiner Meinung nach auch ganz gut!
Wer noch unsicher wegen der DIS ist kann sich ja mal hier umsehen:
http://www.gti-verbraucherschutz-forum.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1157671980


Nabend zusammen,

hallo @MB

Danke für Deinen Tipp gestern Abend bzgl. Deinem Text vom 2 Jan.

Habe ihn in abgeänderter Form so übernommen und werde ihn erstmal per E-Mail
abschicken. (warum noch extra Porto zahlen ;-) - bringt ja eh nix).

Da es dann wohl eine Standard-Mail zurückgibt, werde ich danach alles weitere ignorierern!

Was mich persönlich einfach nur nervt, dass diese "LEUTE" doch meine Postanschrift haben,
so werde ich das Ganze wohl noch eine lange Zeit aussitzen müssen :-(((((((

Daher hoffe ich wirklich, dass die Staatsanwaltschaft mal langsam Licht ins Dunkel bringen
wird. Es ist ärgerlich, wenn man täglich damit rechnen muss, erneute Forderungen in seiner
Post zu haben.

Wie dem auch sei, nach Studieren diverser Foren und vorallem in diesem hier, gehe ich davon
aus, dass ich mit meinem Widerruf alles getan habe.

Ich wünsche trotzdem allen hier weiterhin alles Gute und haltet einfach durch, es kann nicht
angehen, dass wir für so einen Test 59 Euro (in DM umgerechnet 120 Mark) zahlen müssen.

Wenn die mir für so nen Test eine Gebühr von 3 Euro oder von mir aus auch 5 Euro in Rechnung
gesetzt hätten, dann würde ich das auch sofort überweisen, aber so......

Liebe Grüsse
Ralf


@ Sandra H

Die Kontonummer ist 20607704
BLZ 60010070

@Kampfzwerg
Wenn man die Website von der DIS liest bekommt man ja fast eine Schreck
Das liest sich ja wie diese eine Sendung (weiß nicht mehr wie sie heißt) aus den USA wo Riesenbabys das Geld eintreiben.
Gott sei dank wird das in Deutschland nicht funktionieren und wenn die meinen Psychoterror machen zu wollen geht mein Sohn zur Polizei.

@ all
Wir sollten alle zusammen einen Widerspruch verfassen und denen alle den selben Brief schicken.Dann merken die vielleicht mal das wir alle zusammen halten und die auch kein Geld von uns bekommen.

LG

Susann


Hallo alle zusammen,

hier mal die zwei mails, die ich von denen bekommen habe.
-----------------------------------------
1.) Rechnung
Sehr geehrte Frau ,

wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und hoffen, Sie waren mit unserer Dienstleistung
aus der Bestellung vom 2006-12-29 für den Lebensprognose-Test zufrieden.


Die Auswertung und Analyse Ihres Tests können Sie über den Link ----------------------

abrufen.


Die Urkunde steht für Sie unter -------------------------------

zum Download bereit.


Wir erlauben uns daher, Ihnen für die Bereitstellung unserer Dienstleistung unser Entgelt
in Rechnung zu stellen.


Bitte überweisen Sie den Betrag in Höhe von 59,00 Euro an die von uns beauftragte
deutsche Clearingstelle für Zahlungen:

Zahlungsempfänger: DGS AG
Kontonummer: 295 970
Bankleitzahl: 370 502 99
Kreditinstitut: Kreissparkasse
Verwendungszweck: LEPRO-616943/689302

Betrag: 59,00 Euro

------------------------------------------------
IBAN: DE54 3705 0299 0000 2959 70
SWIFT-BIC: COKSDE33XXX
------------------------------------------------


Bei Rückfragen oder Beanstandungen zur Rechnung kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail
an service@lebensprognose.com oder telefonisch unter 00 42 36 63 90 39 24.

Im Anhang finden Sie die Rechnung im Originalformat auf unserem Briefpapier. Sie
benötigen den Adobe Acrobat Reader, um sich die Rechnung anschauen zu können.

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Lebensprognose-Team


Internet Service AG
Blegistrasse 1
6343 Rotkreuz
Schweiz

Email: service@lebensprognose.com
Telefon: 00 42 36 63 90 39 24
Telefax: 00 42 36 63 90 39 23
Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 - 17 Uhr (ausser feiertags) erreichbar.

----------------------------------------------------
2.) Mahnung
Sehr geehrte Frau ,

Sie haben unsere Dienstleistung von lebensprognose.com bestellt und sind einen
rechtsgültigen Vertrag eingegangen. Durch die von Ihnen getätigte
Handynummer-Verifizierung ist die Bestellung eindeutig nachweisbar.

Leider konnten wir bisher von Ihnen keinen Zahlungseingang verzeichnen. Um hohe
Inkasso- und Anwaltsgebühren zu vermeiden, nehmen Sie diese Mahnung ernst.

Bitte überweisen Sie umgehend den noch offenen Rechnungsbetrag in Höhe
von 59,00 Euro innerhalb von 7 Tagen auf das folgende Konto:

Betrag: 59,00 Euro
Bereits bezahlt: 0,00 Euro

Zahlungsempfänger: Internet Service AG
Kontonummer: 206 077 04
Bankleitzahl: 600 100 70
Kreditinstitut: PostBank
Verwendungszweck: LEPRO-616943/689302

offener Betrag: 59,00 Euro

------------------------------------------------
IBAN: DE37 6001 0070 0020 6077 04
SWIFT-BIC: PBNKDEFF600
------------------------------------------------

Im Anhang finden Sie die Rechnung im Originalformat auf unserem Briefpapier. Sie
benötigen den Adobe Acrobat Reader, um sich die Rechnung anschauen zu können.
Diesen können Sie unter http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html
downloaden.

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Lebensprognose-Team


Internet Service AG
Blegistrasse 1
6343 Rotkreuz
Schweiz

Email: service@lebensprognose.com
Telefon: 00 42 36 63 90 39 24
Telefax: 00 42 36 63 90 39 23
Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 - 17 Uhr (ausser feiertags) erreichbar.

---------------------------------
Hoffe ich kann euch hiermit irgendwie weiterhelfen!

LG
Lebensp Geschaedigte


Halbe mal ein bißchen DGS gegoogelt:

http://www.moneyhouse.ch/u/dgs_payment_ag_CH-035.3.002.526-6.htm

http://forum.boocompany.com/viewtopic.php?p=10072&sid=e6da7091ba4927bf261ce1ff77f43e65

irgendwie stecken da verdammt viele unter einer Decke...


Übrigens hier die Adresse, an die wir uns wegen des Postbank-Kontos wenden sollen:

Postbank Stuttgart
Gewerbekundenservice
Kesselstraße 19 - 21
70327 Stuttgart

Ich werde da heute mal was abschicken... Mal sehen, ob da was zurück kommt.


@ all

Hallo Leute habe mich jetzt auch noch an das ZDF gewand wegen unseren "Freunden"
Habe an die Sendung Wiso geschrieben.An Frontal 21 ,Punkt 12 und BIZZ hatte ich letzte Woche geschrieben.
Heute möchte ich noch mal dazu aufrufen Schreibt doch bitte auch mal an die Fernsehsender .Um so mehr sich melden um so erster nehmen die das vielleicht.
Ich hoffe das wir damit wenigstens erreichen das nicht noch mehr Leute auf diese AG reinfallen.

LG und haltet die Ohren steif

Susann


Auch heute muss ich nicht allzu viel sagen. Sandra, Susann, Ralf und der Kampfzwerg wissen wohl ganz genau, was das für Firmen sind - und vor allem wie (un)seriös!!

Dem Hinweis von Susann, mal so einige Fernsehsender zu informieren, schließe ich mich mal gleich an.

Lebensp Geschaedigte, das sind zwar letztlich "nur" Standard-Mails. Aber man beachte, bei der ersten Rechnung ist diese DGS AG drin, bei der zweiten Mail mit der Mahnung aber nicht. Da soll man wieder an Internet Service auf das bekannte Konto der Postbank zahlen!? Also das verstehe wer will...


Hallo an alle Prognose Geschädigten!
Habe heute meinen Zweiten Inkasso Brief bekommen, mit der Aufforderung
die Summe von 92,07-€ zu überweisen ansonsten droht man mir mit Gerichts
Kosten von 296,05-€ !
Ich habe aber am 2.1.2007 eine Anzeige gemacht wegen Nötigung und Erpressung. Übrigens die Inkasso hat jetzt einen neuen Geschäftsführer.
Mit dem Nahmen, Udo Polzin

Und wie geht es jetzt weiter?

Übrigens wie ich schon im ersten Beitrag geschrieben habe.
Hatte ich den Vorgang abgebrochen da ich meine Handy Nr. eingeben sollte!

mfg.Wolfgang


Nachtrag von Wolfgang
Übrigens der Mahnbrief war mit 55,-Cent versehen und abgestempelt wurde
er in Darmstadt. Ist doch seltsam wo doch das Inkasso Büro in Frankfurt ist.

Wolfgang


@ Wolfgang!
Ich kann/darf dir nur raten!
Du must eigentlich allein wissen was besser ist! Auch wenn hier alle schreiben "nicht zahlen".
Im Endeffekt ist und bleibt es dein Geld!
Du hast die Wahl zwischen 92€, 296€ oder eventuell gar nichts!
Wie es dann weiter geht nach dem angekündigten Gericht weis soweit ich im Bilde bin noch keiner!

Ich "würde" es jedenfalls nicht zahlen! Dafür muß ich für mein Geld zu hart arbeiten um es zu vergeuten! Ich nehme mir "Bizz- Das FAss ohne Boden",den Verbrauchschutz
Und natürch dieses super Forum als Ratgeber.
Im diesem Sinne "DANKE AN ALLE HIER"!
"Mir" ist im Moment auch ganz egal ob ich Geldmäßig miese mache!
Ich will die einfach nur noch hinder schwedischen Gardinen sehen!
Wenn du schon Anzeige gemacht hast, was haben die eigentlich dazu gesagt!


Das mit dem Poststempel ist schon sehr verdächtig aber bei mir war es auch mit Darmstadt gestempelt(War mir noch gar ne aufgefallen)!

Ich weis langsam nicht mehr was ich über das alles hier denken soll!
Auf der einen Seite hat man die ganzen Paragraphen die einem genannt werden und andererseits sehr fragwürdige Dinge wie laufender Bankwechsel und Umzug, fremdländische Tel.-Nummern, Standardmail`s, etc.

Denn Bankwechsel/Umzug kann ich mir eigentlich nur so erklären:
mit dieser Aktion kann der Verbraucher nichts oder nur sehr schwer etwas zurück fordern!
Bei dem Rest habe ich auch keinen Rat!


@ An alle:
Kann/darf die DIS überhaupt an ein Gericht hertreten oder ist das wieder Sache von Internet Service AG?


@ Kampfzwerg

Die DIS schreibt an die Internet AG das der "Schuldner" nicht zahlt .
Dann muss die Internet Service AG beim Gericht einen Mahnbescheid beantragen.
So war es jedenfalls.Nehme an es ist immer noch so.

@Wolfgang Fischer

Mit dem wundern habe ich schon aufgegeben.
Habe neulich schon mal drüber geschrieben. Mein Sohn hat ja bis jetzt nur die Letzte Zahlungserinnerung bekommen und die kam auch aus Darmstadt.Ich hatte gedacht das kommt aus der Schweiz.
Aber in diesem Fall lasse ich das Denken einfach sein und wunder mich weiter. LOL


LG
Susann


nochmal zur Info. DIS und Xentria AG oder Internet Servie AG sind ein und der selbe Laden. DIS hat die Forderungen nicht einkaufen müssen. Das einzige, was die an kosten haben sind die portogebühren. über die homepage der DIS kann man sich nur amüsieren. Von richtiger Rechtschreibung haben die auch nichts gehört und ich glaube auch nicht, dass sie schufa-vertragspartner sind.


@ Birgit

Na dann brauch ich mich wenigstens auch nicht mehr wundern.
So etwas habe ich schon vermutet.
Danke für Bestätigung

LG
Susann


Interessante Seite, von wegen IP-Adresse - hier findet jeder seine schnell heraus und kann darüber schmunzeln, daß es oft NICHT mit dem übereinstimmt, was unsere Freunde uns als unsere IP verkaufen wollen... ;)

http://www.wieistmeineip.de/


Und wie geht es jetzt weiter? - die Frage von Wolfgang ist gut, und auf die hätten wir alle gern eine Antwort. Er hat ja jetzt den 2. Brief von DIS Inkasso, und mehr hat bis jetzt noch keiner. Naja, es gibt theoretisch 3 Möglichkeiten, entweder kommt ein 3. Inkassobrief, ein Mahnbescheid vom Gericht oder es kommt gar nichts.

Am wahrscheinlichsten ist sicherlich, dass gar nichts kommt. Ein 3. Brief von DIS Inkasso ist letztlich das gleiche, denn ob nichts kommt oder nichts sinnvolles macht keinen Unterschied. Anders wäre es, wenn ein Mahnbescheid kommt, wobei ich dazu am 20.01.2007 - 21:01 h hier schon mehr geschrieben habe.

Aber ganz kurz nochmal: Wer so einen Mahnbescheid vom Gericht kriegt und die Forderung für unberechtigt hält, der macht innerhalb der Frist von 2 Wochen einen Widerspruch dagegen und ist fertig mit der Sache. So einfach ist das.

Und Wolfgang, bei einer Anzeige Anfang Januar ist es noch nicht zwingend, dass du schon was gehört hast. Warte mal bis so Mitte oder Ende Februar, und frag dann bei der Polizei bzw. der Staatsanwaltschaft mal nach.

Kampfzwerg, meines Wissens darf ein Inkassounternehmen keinen Mahnbescheid beantragen. Dafür braucht man wohl einen Rechtsanwalt oder so.

Ich denke, was man von der Sache halten soll - das wisst ihr alle. Kerstin buddelt ja immer noch das Loch, wo sie das Niveau von denen sucht, und da hat sie schon lange und auch tief gebuddelt. Da passt so einiges nicht zusammen, da wundere ich mich auch über gar nichts mehr.

Und die Bankwechsel von denen hängen nach meiner Meinung auch damit zusammen, dass eine seriöse Bank so einen Kunden nicht allzu lange duldet...


Hi zusammen...
Also ich habe auch ne Strafanzeige gemacht und dies Online!
Bin zwar in München zuhause aber irgendwie läuft das ganze in Hessen
zusammen.
Hier mal die DAten von der guten DAme, die von mir alles aufgenommen hat.
Sie hat von mir schon diverse Rechnungen und MAhnungen und den Schriftverkehr per
Mail erhalten.


Wäre vielleicht auch für manch anderen Interessant.

Polizeipräsidium Frankfurt
Kriminaldirektion
K324
Heike Löprich, KOK'in
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Tel:069/755-53245
Fax:069/755-53209
email: heike-katja.loeprich@polizei.hessen.de


@Kerstin

ich hab mal diesen Test gemacht, nachdem ich den Link angeklickt habe.

Also die ersten Ziffern vor den ersten beiden Punkten sind identisch mit denen, die mir
lebensprognose geschickt haben. Die dritten- und vierten Ziffern sind ganz anders!

Was sagt mir das denn jetzt genau?

Mir ist schon bewußt, dass die IP sich immer ändert. Aber wenn die ersten Ziffern in meinem Fall
XX.XXX. identisch sind, und nur danach die Ziffern XXX.XX verschieden, könnte man es
trotzdem auf meinen Rechner zurückführen???


hi,

ja R.B. soweit hast du recht, es würde auf den "ernstfall" ankommen, wenn der provider
die zahlen, den teilnehmer mitteilen muß, weil ein schweres vergehen läuft.
soviel ich weiß muß das aber erstmal ein gericht anfordern, vorher ist dein provider sicher nicht bereit, jedem dahergelaufenen
hans wurst die daten von dem jeweiligen teilnehmer preiszugeben, zudem haben die in der
schweiz dürfen die überhaupt keine ip nummern speichern.
dein provider vergibt bei jeder sitzung eh eine neue und die alten werden soweit ich weiß auch
sehr bald gelöscht, darüber habe ich hier irgendwo schonmal gelesen. googlen kann da sicher helfen.
mich macht das alles überhaupt nicht mehr unruhig, wenn der erste fall vor gericht landet,
d.h. ein richterlicher mahnbescheid zugetellt würde, glaube ich vielleicht ddaran.

aber, die haben weder geld noch "mumm" das mal durchzuziehen, denn sie würden sich geradewegs
in die arme der staatsanwalt begeben und den fürchten sie wie der teufel! :-))

ich denke, man kann der ganzen "trollerei" gelassen in die auge sehen.

Vor allem NICHT ZAHLEN, wie es sämtliche verbraucherzentralen ja auch raten.


p.s: http://board.gulli.com/thread/369218-werdet-aktiv---praezedenzurteil-zur-datenherausgabe/

per zufall und auf anhieb gefunden, ich habe auch noch nicht alles gelsen!


und noch was interessantes von wegen IP rausgeben:

http://www.webmasterpark.net/forum/webmaster-foren-archiv/topic/86251-1.html


http://www.heise.de/newsticker/meldung/68801

uund den text las ich eben: da geht es auch um rausgabe von ip wegen........also wegen lapalien geben die garnicht sraus aus datenschutzgründen:
Was generell dazu vielleicht noch aus rechtlicher Sicht zu sagen ist, nur um das klar zu stellen: Kein Provider in Deutschland DARF Kontakt- oder sonstwie erhobene Daten anhand einer IP-Adresse herausgeben. Das hängt mit den Gesetzen zum Datenschutz zusammen.

Wenn nun ein besonders dringender Fall vorliegt, gibt es gewisse "Schlupflöcher" durch die eine exekutivmacht des Staates, wie bspw. die Polizei Zugriff auf diese Daten erlangen kann. Das ist allerdings überhaupt nicht speziell für IP-Adressen oder internetbezogene Daten generell so, sondern funktioniert etwa bei Banken ähnlich.

Aber selbst in diesem Fall ist der Provider nicht ermächtigt und nicht verpflichtet die Daten heraus zu geben und macht sich hierdurch in gewissem Maße immer noch Strafbar.

Fazit also: Eine IP-Nummer heisst nicht, dass man direkt Deine kompletten Kontaktdaten einsehen kann. Was geht, ist das jemand meldet das unter dieser IP-Nummer illegale Inhalte verbreitet wurden. Das könnte dann dazu führen dass der jeweilige ISP (internet service provider) sich mit Dir in Verbinung setzt und Dein Vertragsverhältnis wegen Vertragsbruch kündigt, sowie die Sache an die Polizei weiterleitet.
Was niemals gehen wird, ist das ein Forenbetreiber zu deinem ISP rennt und sagt: "Wer ist das? Die hat mich doof angemacht", die Verknüpfung zwischen IP-Adresse und deinen persönlichen Kontaktdaten ist ein ganz klares Geheimnis zwischen Dir und Deinem Provider, was auch durch den Mediendienstevertrag geregelt ist.

Wenn Dich das jetzt beruhigt hat, hier aber noch der kleine Schocker:

Aus IP-Adressen kann man eine Menge lesen, wenn man mag. Durch deinen eindeutigen Einwahlnamen, der mit Deiner IP-Adresse übergeben wird kann man zum Beispiel schon einmal sondieren welcher ISP Dir Deine Internetleitung zur Verfügung stellt. Aus bestimmten Listen kann man sich dann ziemlich genau heraussuchen aus welchem Bundesland der Zugriff erfolgte. Bei manchen "exotischen" ISP ist es sogar möglich die genaue regionale Lage Deines Internetanschlußes zu bestimmen.
Wenn Dir also jemand was antun will, weiss er schon einmal grob wo Du wohnst - wenn Du nun noch Deinen Namen verraten hast, wird es immer leichter Dich zu finden. Aber ich denke so... findig was die Ermittlung eines Standorts angeht sind die wenigsten.


...also:


Wenn du etwas strafbares gemacht hast, könnte er die IP an die Staatsanwaltschaft weitergeben, die würden dann ein stinknormaler Ermittlungsverfahren einleiten, bei T-Online die IP und die Zeit, in der du Online warst hinterlegen und T-Online wäre zur Rausgabe deiner persönlichen Daten an die Staatsanwaltschaft (und NUR an die) verpflichtet.

ich glaube das beruhigt doch, oder? :-))


Danke Gesine,

ehrlich gesagt, war ich diesbzgl nie unruhig, auch wenns vielleicht so rüberkam.

Mich hat einfach nurmal interessiert, ob die IP, die mir lebensprognose geschickt hat,
auch wirklich meine IP war(ist). Wie gesagt, die Hälfte der Ziffern sind identisch, die
andere Hälfte aber nicht!

Ich arbeite derzeit lediglich an meinem Widerruf, den ich noch nicht eingereicht habe.
Die Vorlage habe ich mir von MB genommen, allerdings muss ich da schon etwas
abändern, da jeder Fall individuell verschieden ist. Und ich möchte schon, dass mein
Widerruf auch vernünftig formuliert ist, so dass ich auch wirklich auf der sicheren Seite bin.

Das ich damit nicht aus dem Schneider bin, ist mir bewußt. Wahrscheinlich kommt schon
Minuten nach meiner Mail deren Standard-Rückantwort. Trotzdem beruhigt mich das, weil
ich dann wenigstens genau das getan habe, was fast alle hier gemacht haben.

Und da ich noch fast jungfräulich bei der letzten Zahlungserinnerung bin und noch mindestens
zwei Inkasso-Schreiben erhalte, werde ich wohl schon etwas schlauer sein. Denn bis dahin
wird vielleicht der Ein oder Andere schon gerichtliche Mahnbescheide erhalten haben, oder auch
nicht (Achtung Ironie: Natürlich werden diese Leute Niemanden vor den Kadi stellen).

Liebe Grüsse
Ralf


Hallo,
es ist schon erschreckend, mit welchen Mitteln diese Betrüger an unser Geld wollen.

Mein Sohn (11) hat in seiner Mail die Zahlungsaufforderung gehabt und wir haben sie
erst mal als Spam behandelt.
Jetzt kam ein netter Brief mit einer "letzten Zahlungserinnerung"...
Mein Sohn ist immer noch nicht geschäftsfähig, denn er ist immer noch 11 Jahre alt!
Mal sehen was als nächstes kommt....

Und auchhier ist der Ansender die
Internet Service AG mit sitz in Rotkreuz in der Schweiz, aber einer Kontakttlefonnummer
Liechtenstein... und da meldet sich niemand...
Jetzt habe ich erst mal eine mail an mailto:service@lebensprognose.com geschickt...

Warum nicht gleich eine 0900er-Rufnummer angegeben wurde, mit Minutentarif von 2€,
oder einem Einmaltarif von 30€. Das wäre dann die beste Abzocke...

Etwas genervt grüßt euch

Carsten


Hallo Carsten,

auch Du solltest, um auf Nr sicher zu gehen, einen Widerruf schreiben. Du hast es ja noch
recht einfach, immerhin ist Dein Sohn minderjährig, somit konnte niemals ein Vertrag zu
stande kommen. Ich hab mich auch lange dagegen gewährt, einen Widerruf zu verfassen,
aber nach studieren diversen Foren sollte man sowas schon machen, um auf die wirklich
sichere Seite zu kommen.

Gruss
Ralf

PS: Ups, hab ganz überlesen, dass Du bereits an diese Firma gemailt hast. Gehe
also davon aus, dass Du schon widerrufen hast???


@ R B

Hatte nachdem die Letzte Zahlungserinnerung kam auch an unseren Provider geschrieben und nach der IP gefragt die auf der Rechnung stand.
Das kam von unseren Provider


zu unseren Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen.dass die von Ihnen angefragten Protokoll-und Verbindungsdaten bei uns nicht mehr gespeichert sind.Aufgrund von bestehenden gesetzlichen Regelungen (insbesondere zum Datenschutz) sind wir verpflichtet,diese Daten kurzfristig nach dem Ende der Verbindung zu löschen .Aus diesem Grund können wir ihnen leider nicht weiterhelfen

Wenn man das liest ,kann man meinen das dass sehr schwer wird an die Kontaktdaten eines Users zu kommen
Bei uns sind nur die ersten beiden Zahlen immer die selben.

@ Carsten Simon

Nachdem du geschrieben hast , das die Telefonnummer die du hast aus Lichtenstein ist haben ich mal nach der Nummer gesucht die ich habe.
Die Vorwahl ist aus der Slowakei
Sehr wunderlich.
Habe zwar die Telefonnummer von unseren "Freunden" aber ob da einer ans Telefon geht ?

LG Susann


Hallo alle zusammen,

ich verfolge dieses Forum seit langem genau gesagt seit dem 19.10.2006 damals
bekamen ich und mein Lebensgefährte diese Nette Rechnung von der besagten Firma.

Wertegang dieser Sache:

19.10.06 Rechnung
31.10.06 erste Mahnung
07.11.06 letzt Zahnungserinnerung
04.12.06 Inkasso schreiben Nr.1 Betrag 91,42 €
04.01.07 Inkassoschreiben Nr. 2 Betrag 91,74 €

Nun ist meine Frist seit genau 9 Tage ausgelaufen und ich erwarte "freudig" das
nächste Schreiben dieser Firma bzw. Ihrere Handlanger. Ich bin mal gespannt im
letzten Schreiben drohten Sie mir mit gerichtlichen Schritten. Da ich eine emalige
Rechtsanwaltsfachangestellte bin ist allerdings aufgefallen das Sie die Auslagen-
paschale 2 mal verlangen was auch nichts rechtens ist, es ist festgelegt das
Rechtsanwälte und der gleichen diese Pauschale nur einmal verlangen dürfen.

Ich bin schon weit darüber hinaus mir den Kopf zu zerbrechen was als nächstes
passiert. ich bin einfach nur wütend das Staatsanwaltschaften und Polizei ob in
der Schweiz oder in Deutschland so neben her laufen lassen. Vor kurzem habe
ich beim Frankfurter Amtsgericht angerufen werden der DIS die Dame die nur im
Empfang saß meinte das diese Inkassostelle nicht koscher sei wollte mir aber
nicht sagen ob was gegen die DIS oder die IS AG läuft.

Ich habe ein paar nette links für euch:

http://www.youtube.com/watch?v=Lfrwy6ZGl0M
http://www.youtube.com/watch?v=KvGa7oIJvOM

das ist ein Bericht der BIZZredakiton bis jetzt kannte ich selbst nur den von Xentria AG
dieser ist aber jetzt über die IS AG.

Außerdem eine Seite von der Verbraucherzentrale Berlin die ich doch sehr interessant fand.

http://www.verbraucherzentrale-berlin.de/vz/html/modules/xfsection/article.php?page=1&articleid=538

Zum Schluss möchte ich noch sagen das es sehr schwer ist da durch zuhalten.
Aber ich hoffe das diese Sache nicht nur für mich und meinen Freund bald ein Ende
hat sondern für alle. Ich weis wie belastend diese Sache sein kann dieser ganzen
Mahnungen und Drohungen aber Kopf hoch wird schon wieder (muss ich mir auch
sagen :D)

LG akuma 82


Hallo an alle, habe mir jetzt in der letzten stunde einige Beiträge durchgelesen, freue mich das es noch mehr Leute gibt die ein Problem mit dieser Seite haben. Ich habe von dehnen gleich eine Mahnung per E-mail bekommen und nicht darauf reagiert dann kam eien Mahnung per Post und schließlich ein Brief von ner Inkassostelle. Da ich nicht einsehe für eien nicht erbrachte Leistung Geld zu bezahlen und außerdem noch ein kleiner Stift bin habe ich auf keinen Brief reagiert. Ich soll dem Inkasso Büro bis zum 28.01 ca 92 euro!!!!! Überweisen............Lächerlich
Was schlagt ichr vor sollte ich einen Brief an die Schreiben oder das alles stillschweigend ignorieren und wenn gibt es irgendwo Mustervorlagen oder bestimmte Sachen die ich dehnen vermitteln sollte???


Also wer sich nach den Berichten von BIZZ immernoch Sorgen macht,der hat´s wohl immer noch nicht ganz verstanden.

Die Verbraucherzentrale Baden-Würtenberg sagte doch,das man einen Musterbrief bekommen kann.

Den schickt man dann an die Xentria/Service AG und somit ist der Fall doch eindeutig gegessen.

Ich habe wie schon mal erwähnt auch die letzte (2.)Zahlungsaufforderung bekommen.

Mit einer Kostenaufstellung von ca. ~340 Euro wenn ich jetzt nicht sie 92 Euro zahlen würde(+Gerichtskosten etc.)

seitdem habe ich nichts mehr gehört...und ich denke da wird auch nix mehr kommen.

Nur Mut,das ist doch genau das was sie bezwecken...Angst machen damit möglichst viele zahlen.

Denn wer will schon mit dem Inkasso oder Gericht zu tun haben.

Musterbrief anfordern,Widerspruch einlegen und die Sache aussitzen ;)


Hallo zusammen...

@Susann
egal welche Telefonnummer angegeben wurde, es nimmt nie einer ab.
Ob in Liechtenstein, Slovenien oder Usbekistan, es handelt sich in jedem Fall um eine
Briefkastenfirma.
Und die gibt ein bisschen Geld aus, um 500.000 Briefe und Androhungen
auszusenden und die Leute zu ängstigen.
Und wenn nur 10.000 davon aus Angst bezahlen, haben diese Betrüger 590.000€ eingenommen.

Wer das bezahlt ist genauso leichtgläubig wie diejenigen, die auf einen Anruf in Abwesenheit
reagieren und eine 0137 zurückrufen, wo der Anruf inzwischen 1,00 € kostet.
Der Verursacher bekommt je Anruf ca. 0,50 €, was bei einer Rückrufrate von ca. 1000 am Tag
Einnahmen in Höhe von 500€ täglich = 15.000€ monatlich macht... Ca. 2.000€ an monatlichen
Kosten abgezogen, macht insgesamt 13.000 € Umsatz ohne den finger zu rühren.

Es ist wirklich interessant mit welchen Mitteln uns diese Firmen ausnehmen wollen.

Und wer jetzt noch Angst vor LEPRO, InternetService AG, oder wie auch immer hat..
ist bestens beraten, nicht auf diese Schreiben zu reagieren!

Schönes Wochenende, ich inverstiere die 59€ jetzt in einen Schlitten und gehe mit den Kindern
rodeln.


Hallo Allerseits,

auch ich habe die Lepro bekommen, mittlerweile befinde ich mich schon im Stadium "2.Inkassobrief".

Habe allerdings erst auf die 1. Mahnung hin per eMail widersprochen. Interessanterweise kam zunächst mal die Meldung "Mail could not be delivered" zurück, ein Tag später dann aber die übliche Standardmail von versäumter Widerrufsfrist.

Nach allem was man über diese Firmen hier und anderswo so liest, werde ichs wohl mal darauf ankommen lassen. Wenn sich weitere Entwicklungen ergeben, werde ich hier berichten.


Schlaflose Nächte ... mir graut vor der Zukunft ...
Werd ich wohl jemals wieder zu einem normalen Leben zurückfinden können?


NOCHMAL

Bitte JEDER, der mit unseren "Freunden" Ärger hat: Schaut Euch diese Videos an...


http://www.youtube.com/watch?v=Lfrwy6ZGl0M

http://www.youtube.com/watch?v=KvGa7oIJvOM

Es LOHNT sich!!! ;)


Jetzt dürfte das Problem mit den IP-Nummern erst mal länger alles klar sein - Kerstin, Gesine, Susann und Ralf haben eigentlich alles dazu gesagt.

Carsten, lass dich von denen nicht nerven, sondern ärger die lieber zurück. Ich habe eben ein hochinteressantes Mail erhalten, wie einfach es sein kann, um die zum Aufgeben zu bringen. Ihr erfahrt das noch, wahrscheinlich schon morgen. Übrigens ist dein Sohn ja noch keine 14, also laufen alle Drohungen von denen mit Strafanzeigen usw. ins Leere. Umgekehrt sähe das aber anders aus.

Akuma 82, es ist wirklich manchmal ganz schön schwer, das alles durchzuhalten. Deshalb gibt es hier und in unserem alten Forum bei http://www.talkingermany.de/1202/ auch genaue Hinweise von mir, wie man mit denen umgehen kann. Aber einen Grund für irgendwelche Angst und Panik gibt es nicht, die sind doch ganz harmlos!! Sara2409 hat nämlich recht, dass die immer nur Angst machen, damit so viele wie möglich zahlen.

Ali Gator, Muster gibt es hier, in unserem Forum und woanders im Internet mehr als genug. Ich sage immer: erst einmal vernünftig was schreiben, und ab da kann man ignorieren. Les mal im alten Forum, so etwa ab Weihnachten.

EBH, für dich gilt im Prinzip das gleiche wie für Akuma 82 und Ali Gator.

Und Alex Megalos - kein Wunder, dass so viel in Hessen zusammenläuft. Da gibt es doch dieses Sammelermittlungsverfahren in Frankfurt/Main...


MB geschrieben:
Ali Gator, Muster gibt es hier, in unserem Forum und woanders im Internet mehr als genug. Ich sage immer: erst einmal vernünftig was schreiben, und ab da kann man ignorieren.

Jetzt doch nochmal eine allerletzte Frage meinerseits zu dem Widerspruch.

MB, ich habe zwar Deinen Text vom 2. Januar soweit bearbeitet, bin mir aber etwas
unschlüssig, ob ich nicht doch lieber den Text von der Verbraucherzentrale Berlin
nehme, immerhin ein offizieler Musterbrief.

Akuma82 hat ja nochmals den Link zur Verbraucherzentrale hier reingesetzt!

Meine Frage bezieht sich naiverweise darauf, dass sich der Musterbrief auf
lebenserwartung.com und nicht auf lebensprognose.com bezieht!

Na Recherche im Internet werden aber wohl beide Seiten von der Xentria bzw. IS AG
betrieben.

Also gehe ich mal davon aus, dass ich auch den Musterbrief gegen lebenserwartung.com
für meinen Widerspruch gegen lebensprognose.com verwenden kann, oder?

Für eine letzte Antwort diesbzgl. wäre ich nochmals dankbar!

Schönes Wochenende trotzdem noch allen und weiterhin Kopf hoch
Ralf


Hallo,

erst mal zu RB ich selbst habe auch den Brief von der Seite der Verbraucherzentrale Berlin
an die IS AG geschickt. Allerdings bekam ich wie immer eine Zahlungsaufforderung von denen
zugeschickt und der Witz der Sache war ja das Sie meinten das ich die 59€ doch zahlen
sollte allerdings werden mittlerweile von der DIS fast 92 € verlangt ist schon lustig.

Ich habe auch bei der ersten Mahnung der DIS den Widerruf an die geschickt den ich
damals auch an die IS AG geschickt hatte. Dann wurde ich auf die AGBs hingewiesen
ihr sehr wie mans macht ist net recht.

schönen Sonntag
und bleibt hart
gruß Akuma 82


das lustige find ich ja, dass meine erste mahnung so spät kam..ich hatte schon längst ne mail geschreiben, die haben geantwortet und anch sage und schreibe 2 monaten nach der rechnung kam meine erste mahnung..na wenn das so weiter geht , bekomm ich das inkassoschreiben zu meinen 80. geburtstag :D


hallo

habe auch heute meinen 2. dis-brief erhalten mit aufforderung sofortiger zahlung

-- sonst androhung (einleitung gerichtsverfahren - summe295,94 euro )

habe alles hier durchgelesen

wie sollte man jetzt reagieren ???

mfg kpr


Hallo KPR. Heute am Sonntag, kannst du den Brief nicht erhalten haben.
Wenn dann am Samstag! Ok ich habe auch meinen zweiten erhalten! Und den sofort zur Polizei gebracht.
Aber wenn man ein gutes Gewissen hat, immer zur Polizei und Anzeige,
wegen Nötigung und Erpressung machen! Jede Polizei Wache, weiss
inzwischen schon Bescheid.

mfg.Wolfgang


Hi Wolfgang
Man muss nicht unbedingt zu Polizei gehen.
Wie ich oben geschrieben habe, besteht auch die Möglichkeit einer Online-
Anzeige. Ist viel bequemer!


OK. Alex!
Dann weiss ja jetzt jeder Bescheid und zeigt die Abzocker an damit der
ganze Mist endlich aufhört.

mfg. Wolfgang


Hey!
Hatte ja schon mal über meine Mail berichtet

( lalal das man mit so etwas versucht geld zu machen, ihr schwe*ne
muss sich schon in angst leben, so als betrüüger
Hochachtungsvoll, Mista XIHATEYOUX )

Darauf bekam ich eine sehr unterhaltsame Antwort:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir konnten Sie leider nicht in der Datenbank auffinden. Möglicherweise ist
bei der Übertragung Ihrer Anmeldedaten ein technisches Problem aufgetreten.
Teilen Sie uns bitte mit, welchen Angaben Sie bei der Registrierung getätigt
haben. Sofern Sie eine Anmeldebestätigung erhalten haben, senden Sie uns diese
bitte zu.

Sofern Sie eine Rechnung erhalten sollten, so teilen Sie uns die
Rechnungsnummer bitte mit.

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team


Internet Service AG
Blegistrasse 1
6343 Rotkreuz
Schweiz

Email: service@lebensprognose.com
Telefon: 00 42 36 63 90 39 24
Telefax: 00 42 36 63 90 39 23
Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10
- 17 Uhr (ausser feiertags) erreichbar.
------------------------------------

Im Klartext bedeutet das: Teilen sie uns ihre Daten mit, damit wir ihnen Drohungsbriefe usw. schicken können, um sie gnadenlos abzuzocken. ^^

Übrigens noch was Erfreuliches: Ich habe seit 2 Wochen nichts mehr von denen gehört, nachdem ich sie ignoriert habe. Hoffe das bleibt auch so.

MfG, Rico P.


Extra für Ralf noch mal was zu den Mustern, denn wie schon gesagt, es gibt viele Muster, und nicht jedes passt immer. Kurze Schreiben haben immer den Nachteil, dass da nicht alles drin sein kann, und das von der Verbraucherzentrale Berlin ist sehr kurz. Übrigens habe ich das selbst mal in das alte Forum reingesetzt (18.11.2006 - 12:16 h), als da die Beiträge bis Mitte November alle weg waren, damals war mein eigenes nämlich noch nicht gut genug dafür. Und auch heute ist das Muster immer noch eine gute Grundlage, wenn man was schreiben will. Ganz bestimmt ist das - auch so wie es ist - schon so gut, dass man es ruhig abschicken kann.

Heute würde ich das Berliner Muster aber nicht mehr so nehmen, da würde ich garantiert einige Teile ergänzen, insbesondere wenn die richtige Anschrift angegeben ist. Dabei ist es nicht so wichtig, ob es um lebensprognose.com oder um lebenserwartung.com oder sonst was geht, denn das Prinzip bei solchen Seiten im Internet ist eigentlich immer gleich.

In dem Berliner Muster ist z.B. kein Widerruf drin, aber das ist auch nicht so ganz tragisch, den mache ich ja auch nur hilfsweise. Die Begründung, warum es keinen Vertrag gibt, ist auch nur auf einen Satz beschränkt, aber das wichtigste ist damit gesagt. Ebenso weist es die Forderung als unberechtigt zurück und sagt klar und deutlich, dass man nicht zahlt - und auch das ist wichtig.

Aber in dem Berliner Muster steht nichts drin zum Datenschutz, und das würde ich auf jeden Fall noch dazuschreiben. Auch die Aufforderung, direkt den Mahnbescheid zu beantragen, wäre bei mir Pflicht, denn dann bleibt kein Raum mehr für DIS Inkasso. Da sind noch einige weitere Punkte, die ich anders machen würde, was aber eigentlich Geschmackssache ist.

Man kann letztlich sagen, dass 2 ganz unterschiedliche Ansätze dahinter stecken. Das Berliner Muster beschränkt sich auf einen Aspekt, der zum Ziel führt, wogegen ich immer alles schreibe, was wichtig sein kann. Das ist auch der Unterschied zwischen kurz und lang. Wer anschließend ignorieren will, der macht bestimmt keinen Fehler, wenn er einmal etwas mehr schreibt. Es gab ja mal z.B. mal Auskünfte in Österreich, dass da doch ein Vertrag zustande gekommen sein soll. Sollte da irgendwann später tatsächlich mal was dran sein, dann bleibt bei Mustern in Kurzform nicht mehr viel übrig. Deshalb bin ich nicht so ganz dafür, das zu kurz zu machen.

Julia, bei dir sieht man, dass bei "unseren Freunden" so gut wie gar nichts seinen normalen Gang geht. Der eine kriegt die Mahnung quasi sofort, der nächste wiederum erst nach Monaten. Hier gibt es wirklich alles. Du kannst jetzt in aller Ruhe abwarten was passiert. Du hast denen ja einmal vernünftig was geschrieben, mehr brauchst du nicht zu tun. Warte ganz einfach ab, bis dass die dir einen Brief schreiben (wenn die das überhaupt deine Anschrift haben, denn ohne die geht das schlecht). Oder du machst es so wie Diva und nervst die ständig mit sinnlosen Mails, denn bei der haben die ja auch aufgegeben.

Und Akuma, wie schon gesagt, die wissen wohl wirklich nicht was sie tun, kann dir aber egal sein. Ich habe ja gestern ein hochinteressantes Mail erhalten, wie einfach es sein kann, um die zum Aufgeben zu bringen. Ich hätte nie gedacht, dass das so einfach geht, aber die Sache ist absolut glaubwürdig. Da schreibt mir jemand - M. heißt sie - ein liebes Mail. Sie hat den ersten Brief von DIS Inkasso bekommen und den nicht ignoriert. Die liebe M. hat so einige Gemeinsamkeiten mit mir, sie will die Sache auch endgültig geklärt haben. Sie hat vor 2 Wochen unser Forum gefunden und war daraufhin so sauer, weil die so viele unschuldige Menschen hinters Licht geführt haben, dass sie eine böse Email an "unsere Freunde" geschrieben hat.

Eigentlich hat sie gar nicht so ganz viel gemacht. Erst mal die M. auf den Inkassobrief Bezug genommen und ziemlich verärgert gefragt was das ganze soll und für was die das Geld haben wollen. Dann hat sie denen ganz böse gedroht, dass sie - wenn sie noch einmal eine Zahlungsaufforderung von denen kriegen sollte - gerichtliche Maßnahmen einleiten und die verklagen wird. Danach fordert sie, ihre Akte bei denen zu schließen und sie in Ruhe zu lassen -"ansonsten werden wir uns vor Gericht persönlich kennen lernen!" (so M. wörtlich). Zum Schluss fordert sie noch eine E-Mail zur Bestätigung, dass ihre Akte abgeschlossen ist, dann noch "Mit freundlichen Grüßen" (wobei ich da "Hochachtungsvoll" sagen würde), und das war’s!!

Die wunderschöne Antwort lautet so:
"Sehr geehrte Frau xxxx,
wir werden die Forderung nicht weiter beitreiben und die Akte hier nunmehr schließen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen - DIS Inkasso"

Sie schreibt auch sehr entschlossen ("Ansonsten werden wir uns vor Gericht persönlich kennen lernen!"), und das mit dem persönlichen Kennenlernen vor Gericht ist ihr wirklich sehr gut gelungen!! Das wichtigste ist aber, dass sie mit ihrer Mail unmissverständlich gesagt hat, dass sie nichts an die bezahlt, ob nun Internet Service oder DIS Inkasso!! Selbst wenn die weitergemacht hätten, sie hätten ja eh nichts erreicht und wären gegen sie nicht angekommen. Daran merkt jetzt hoffentlich nämlich jede/r, dass die nur drohen und es selbst sofort mit der Angst zu tun kriegen, wenn man zurückdroht.

Fazit ist, dass eine entschlossene und glaubwürdige Drohung, die vor Gericht zu bringen, wirklich was bringen kann!! Das ist ziemlich neu, denn sonst kamen ja meistens dumme Standardmails von denen.

Sie schreibt dann noch:
"War sehr beruhigt und erleichtert als die mir das geschrieben haben. und natürlich auch sehr siegessicher!!! Denke dass die jetzt nämlich auch Angst kriegen, da nun schon einige Anklagen gegen sie laufen.
Hoffe ich konnte dir / euch ein bisschen weiter helfen, aber beruhigen und Mut machen dürfte es euch alle."
Dem kann ich nichts hinzufügen, deshalb lasse ich dieses schöne Zitat von M. mal einfach so stehen.

Vielleicht ist das, was M. gemacht hat, auch was für Akuma, KPR und alle anderen, bei denen sich DIS Inkasso schon gemeldet hat. Das könnte man dann auch ganz gut mit einer Strafanzeige gegen die verbinden...


@ MB

Was dir deine Freundin geschickt hat ist klasse.Soweit ist mein Sohn ja noch nicht.Er hat ja erst die Letzte Z. bekommen.
Ich habe die Telefonnummer von dem Milchbubi der sich bei BIZZ so nett ins Bild gestellt hat.Werde mal versuchen ob ich Ihm mal so richtig die Meinung pusten kann.

Vielleicht reicht ja auch die Mail von M.das die merken das es zeit wird die Koffer zu packen.

Außerdem kommen nächste Woche unsere Nachbarmädchen nach Hause,die beiden sind fast fertig mit ihrem Jurastudium. Die sollen mir mal gleich einen passenden Brief für die DIS aufsetzten


LG
Susann


ich habe der dis auch eine standard mail geschickt die hier im forum stand.
darin war auch die bitte um zusendung der vollmacht der IS!
und was kam am freitag mit der post. ein kurzbrief mit den worten:

sehr geehrte frau....(auch noch total falsch geschrieben)

anbei übersenden wir ihnen die vollmacht der internet service AG.

mfg

ich nun am suchen im umschlag wo da was drin sein könnte, aber da war nix dabei.
auch in dem kurzbrief war nur dieser kurztext.

was soll der quatsch?
sowas sinnloses hab ich schon lang nicht mehr erlebt

es lebe IS!


Susann, ich staune immer wieder wer sich da so bei mir so alles meldet und was die alle so mit unseren "Freunden" machen. Die liebe M. war ein ganz besonderer Fall, weil sie nur sagen wollte, wie sie selbst Ruhe vor denen gekriegt hat. Ihr Mail kann ich wirklich empfehlen, das ist bestimmt eine gute Reaktion auf die Inkassobriefe. Mit dem Mail von M. würde ich antworten, nachdem ich auf mein erstes Schreiben an DIS Inkasso eine Antwort hätte. So gesehen kann ich das Mail von M. gleich als zweites Schreiben an DIS Inkasso übernehmen!!

Deshalb hier nochmal ein ganz großes DANKE an dich, liebe M.!!!

Und Sibbo, ich lach mich tot!! Sind die wirklich zu blöd, eine Vollmacht zu übersenden?? Schreib denen nochmal, diesmal ganz böse, und was M. geschrieben hat passt auch für dich. ich würde noch mal die Vollmacht von denen anfordern, dann die Erledigung des letzten Schreibens von dir verlangen - und dann da weitermachen wo es bei M. anfängt. Da kann auch ich von M. noch was lernen, das muss ich echt sagen! Und je böser dein Schreiben wird umso besser für die...


Hallo alle zusammen,

also das was MB schreibt werde ich wohl auch machen wenn ich einen dritten Brief von DIS
bekommen sollte mal schauen wie sie bei mir reagieren! aber das steht noch in den Sternen
meine Frist vom 2 Schreiben ist am 18.01. abgelaufen wäre das eine gescheite Firma
hätten die die Wiedervorlage schon längst bearbeitet und ich hätte auch schon was von denen
bekommen mal schauen.

lg und nen schönen Abend

Akuma82


Wer oder was ist denn jetzt mit M bzw. mit der Mail von M. gemeint?

Ich scroll die ganze Zeit nach oben, kapier aber nicht, was gemeint ist!

Liebe Grüsse
Ralf


Also Ralf, das mit M. ist erst seit heute im Forum, und sie selbst hat (noch) nicht hier geschrieben. Aber sie hat hier fleißig gelesen und mir auf m-b.anti-lepro@freenet.de ein Mail gemacht, wie sie das Duell gegen lebensprognose.com gewonnen hat. Weil sie wollte, dass ich was davon reinsetze, habe ich das jetzt auch getan.

Denn die liebe M. will ganz genauso wie ich, dass es hier niemanden mehr gibt, der wegen "unseren Freunden" Angst hat...


OK M B

ich habs endlich kapiert :-)

Ich habe zwar Deinen Beitrag heute um 17:21 gelesen, aber irgendwie auch wieder
überlesen, weil ich mich eigentlich nur auf Deine Antwort, was meine Person betraf,
konzentriert habe.

Aber nach genaueren Lesen habe ich endlich was von M. gefunden :-)))

Dank Dir und natürlich auch unbekannterweise M.


Heute bin ich auf einen neuen Popup unserer Freunde gestoßen. Jetzt werben sie auf ihrer neuen Seite w*w.genealogie.de damit, dass man ermitteln kann mit welchem Promi man verwandt ist.
Ich glaube, dass diese Leute bzw. dieser mitzwanziger Milchbubi mit seiner Lebensprognose nicht mehr viel verdient und jetzt wieder neue Fallen ausdenkt. Das heißt ja auch, dass wir einen gewissen Erfolg erreicht haben - auch wenn es jetzt an anderer Stelle weiter geht...
Aber mal schauen, wer den längeren Atem hat.

Ich warte übrigens immer noch auf mein erstes Schreiben vom Inkassounternehmen, rechne aber nicht wirklich noch damit. Vielmehr denke ich, dass er /sie so ziemlich aufgegeben haben...

Zumindest ein Teilsieg für uns.


huhu, habe grad auch den Brief vom Inkasso unternehmen bekommen... habe davor lange nix von denen gehört...Ignorier ich das einfach oder auch was hinschreiben???
Godi


Hallo Alle


Habe euch doch geschrieben,das ich alle möglichen Fernsehsender angeschrieben habe.
RTL Punkt 12 hat mich angeschrieben ,das sie sich für das Thema interessieren.
Ich hatte denen auch geschrieben,das sie bei Google sehr viele Foren finden werden wo betroffene schreiben.
Werde denen dann den Schriftverkehr den mein Sohn mit unseren "Freunden" hatte zur Verfügung stellen.
Mal sehn ob die was machen.

Auch wenn ich mich zum hundertsten mal wiederhohle.

Wer sich also traut ,schreibt bitte auch noch mal an RTL Punkt 12

LG
Susann


Die email Adresse ist Punkt12@rtl.de ;)


Danke Kerstin

Hatte ich vergessen


Ich kann die exorbitante Höhe der Gebühren des Inkassobüros bei Androhung eines Mahnbescheides nicht nachvollziehen. Auf dem unten genannten Link
komme ich bei einer Forderung von EUR 92,07 (ist wohl der Betrag der letzten
Mahnung vor Androhung gerichtlicher Schritte) auf folgende Kosten (inclusive Kosten Rechtsanwalt):

Mahnbescheid EUR 58,70
Vollstreckungsbescheid EUR 17,85

.....http://www.mahnung-online.de/mahnkosten.htm

Ich gehe davon aus, dass auch ein Inkassobüro seine Gebühren nicht
willkürlich festlegen kann, sondern auch diese sich an eine Gebühren-
ordnung halten müssen.

Bei den oben genannten Beträgen braucht man vor einer eventuellen
Gerichtsverhandlung keine Angst zu haben. Wie das Inkassobüro auf
Beträge von fast EUR 500 kommt ist mir schleierhaft und zeigt letztendlich
das Prinzip des ganzen Systems auf: einschüchtern....einschüchtern.....
einschüchtern.....

Im übrigen ist der Begriff "Test" auf der Seite der Lepro irreführend, da
ein "Test" in der Regel kostenlos ist und auch deswegen viele auf diese
Seite hereingefallen sind.

Ich melde mich wieder, sobald meine Tochter einen Mahnbescheid in
der Hand hält. Somit kann ich mich eigentlich aus dem Forum verabschieden und für die vielen guten Tipps bedanken.

Gruss
der Allgäuer


Hallo meine Damen und Herren. Von bams, am 28.1.2007 ging es um den Artikel (Finger Weg) !!

Ich möchte auf diese Links hinweisen, da geht es um Internet Betrug!!

Auch ich bin ein geschädigter, auch ich habe Anzeige erstattet. Ich würde mich freuen, darüber etwas in der nächsten bams Ausgabe zu lesen!


http://www.talkingermany.de/2046/
Internet-Abzocke: Xentria AG (http://ralf-eisenreich.de/blog/index.php/2006/09/23/internet-abzocke-xentria-ag/ )
Betrüger Lebensprognose? ( http://www.google.de/search?hl=de&sa=X&oi=spell&resnum=0&ct=result&cd=1&q=Betr%C3%BCger+Lebensprognose%3F&spell=1 )

Meine Daten entnehmen sie aus, www.derschreibendecowboy.de Impressum



mfg. Wolfgang Fischer

-------------- ANTWORT DARAUF -----------------
Liebe Leserinnen und Leser,

vielen Dank für Ihren Hinweis zu "Finger weg". Haben Sie bitte Verständnis
dafür, dass wir aus Platzgründen nicht alle Hinweise veröffentlichen können.
Die Auswahl erfolgt so, dass möglichst viele Leser Nutzen aus dem "Finger
weg" ziehen.

Ihre BILD am SONNTAG
(Das schreib ich dann als AW: Danke! Soll heissen, bams ist an dem Problem Tausender geprellter, nicht interessiert!

mfg. Wolfgang


Hallo alle!

Ich lese nun schon seit Anfang November hier mit, seitdem mein Sohn auf unsere
"Freunde" reingefallen ist... Dank MB und den Musterbriefen haben wir widerrufen.
Wir sind bis zur letzten Mahnung gekommen, seit 4.1.07 ist Ruhe. Aber es wurde nochmal
weiteres Anmahnen angedroht...Mal sehn, was noch kommt.
Hier also vielen Dank an alle hier im Forum, besonders an MB, der unermüdlich auf alle
Fragen eingeht!!!
But last not least hab ich in einem anderen forum was gefunden, das ich euch nicht
vorenthalten will.
Die haben den Dr. Stefano S. rausgeschmissen und einen neuen Strohmann
(bzw. Strohfrau) eingesetzt:
http://www.moneyhouse.ch/u/is_internet_service_ag_CH-170.3.029.535-2.htm
LG
venus


Hallo Venus

Werde die Seite morgen gleich an BIZZ und Punkt 12 schicken.

Danke


So, ich habe unseren Freunden heute Morgen auch mal was per E-Mail geschickt!

Hab mich dann doch für MBs Musterbrief entschieden, natürlich mit individuellen Abweichungen.

Natürlich erwarte auch ich eine Standardmail, ala AGB angeklickt etc. zurück.

Darüber hinaus habe ich eben auch RTL Punkt 12 eine Mail geschickt. BIZZ wird auch noch
eine Mail von mir bekommen. Jetzt wo mein Internet wieder 100% funktioniert, kann ich auch
wieder auf alle Seiten klicken ;-).

Daher auch ein Appell von mir an alle, die noch nicht an die TV-Sendungen gemailt haben.

Macht es einfach alle! Schaden kann es Euch/uns ja nicht.

Ich habe irgendwie das Gefühl, als ob das ganze langsam zu Ende geht. Wie weiter oben
M G schon schrieb, scheint die Seite lebensprognose.com langsam ausgelutscht zu sein
und die versuchen es mit anderen Angeboten.

Ich habe vor Jahren einige Monate in einem Callcenter gearbeitet und da telefonisch Lotto-Scheine verkauft.
Vielleicht ist die Firma Lotto Team Düsseldorf auch einige hier bekannt, die kamen ja auch
schon einigemale in der Presse.

Naja, bis zu meinem Studium musste ich die Monate rumkriegen und habe dann diesen Job
angenommen, bis ich hinter deren Machenschaften kam, und sofort gekündigt habe.

Was ich aber eigentlich zum Ausdruck bringen wollte: Wir mussten da Leute anrufen, die an
irgendwelchen Gewinnspielen angeblich teilgenommen haben. Nach gut 2-3 Wochen waren
diese Adressen aber so ausgelutscht, dass die Firma neue Adressen von XY gekauft haben.

Nix anderes macht die IS AG. Die versuchen eine Zeitlang über bestimmte Angebote an Geld
zu kommen, wenn die aber merken, dass dort keiner mehr zahlt, setzen die einfach neue
Angebote ins Netz und dann geht der Sch*** wieder von vorne los. Allerdings nicht mehr für
uns, wir kennen inzwischen deren Machenschaften und fallen da nicht mehr drauf rein!

Als nächstes müssen wir dann wohl die Reingelegten von genealogie.de trösten.
Ich werds auf alle Fälle machen und suche gleich mal im Internet, ob es da auch schon
Foren von Betroffenen gibt.

LG
Ralf


"Aber mal schauen, wer den längeren Atem hat." - M.G., da behaupte ich mal, dass wir das sein werden. Es gibt nämlich mal wieder ein Mail bei mir von M., wo sie mir etwas mehr schreibt, wie sie das gemacht hat. Ich muss schon sagen, da hat sie meinen Respekt. Sie ist mal eben so einige Jahre volljährig, und sie kennt sich vom Beruf her mit solchen Sachen nur wenig aus. Ihr haben zwar einige geholfen, aber die hatten eher noch weniger Ahnung von so was als sie selbst. Aber sie hat hier im Forum unsere Beiträge gelesen, und sich dann gesagt, dass es ihr reicht!! Und dann hat sie einfach mal drauflos geschrieben. Ihren Erfolg habt ihr gestern gesehen.

Ich habe das schöne Mail von ihr hier bewusst nicht wörtlich reingesetzt, denn ich glaube nicht, dass es immer klappt, wenn alle Wort für Wort den gleichen Text mailen. Was aus meiner Sicht wichtig ist habe ich gestern gesagt. Also sollte eigentlich jede/r wissen was zu tun ist und wie man so was schreibt - je böser umso besser!!

Godi, dazu steht von gestern und vom 14.01.2007 schon so einiges im Forum. Auf die Inkassobriefe kann man reagieren, man muss aber nicht. Nach meiner Meinung hat aber M. ganz eindeutig gezeigt, dass es schon Sinn machen kann, auf die Inkassobriefe was zu machen.

Susann, deiner Bitte schließe ich mich an!! Je mehr Leute dahinschreiben umso besser! Ihr brauch nicht mal mehr das E-Mail zu suchen, da war Kerstin schon so freundlich. Und es gibt noch viele weitere Fernsehsender, die man ruhig alle versuchen sollte.

Und Wolfgang, von der Bild am Sonntag hätte ich mehr erwartet. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Vielleicht schreiben noch einige mal was an die Bild am Sonntag, denn dann werden die schon sehen, dass da viele Leute reingefallen sind!! Naja, ich selbst kann mich da nicht so überzeugend anbieten, denn ich bin ja selbst nicht reingefallen.

Venus, da hat der Herr Dr. "Verwaltungsrat" S. wohl genug von denen. Er hat ja bei BIZZ schon den Eindruck gemacht, als wenn er nur noch seine Ruhe haben will. Ich bin jedenfalls mal gespannt, was man von diesem neuen "Mitglied des Verwaltungsrats" noch so hören wird.

Ralf, dir kann ich nur recht geben. Falls es hier wirklich Leute gibt, die wegen genealogie.de oder so was ähnliches reingefallen sind, so viel anders als mit lebensprognose.com ist das nicht. Die müssen nur darauf achten, welche Firma dahintersteckt!! Wenn im Impressum Internet Service steht, dann wird das meist von dem, was wir hier schreiben, auch für die schon richtig sein.

Dem Allgäuer kann ich nur sagen, dass er das, was M. gemacht hat, vielleicht auch mal versuchen sollte. Dann hat er nämlich hochoffiziell von denen, dass Ruhe ist, und dann schläft die liebe Tochter von ihm bestimmt ruhiger. Naja, dann kann er zwar nicht mehr auf den Mahnbescheid von denen hoffen, aber man kann halt nicht alles haben!! Vielleicht sollte er mit der Tochter mal darüber reden, wie die so darüber denkt.

Und noch eine gute Nachricht zum Abschluss: Vielleicht ist es mir gelungen, dass die liebe M. hier auch im Forum mitmacht. Da würde ich mich wirklich drüber freuen...


Hallo zusammen,
hab mal wieder ein bisschen recherchiert und bin dabei auf interessante Adressen gestossen:

http://www.fastix.de/r/Organigramm_Dialermafia.pdf

aber Vorsicht mit dem was hier gesagt wird, es ist evtl. ein Urteil vom LG Hamburg http://rotglut.org/nachricht_zeigen.php?id=525&start=1 zu erwarten


Ja, die liebe M. würde ich auch gerne auf diesem Wege mal kennen lernen, Immerhin habe
ich in meinem Widerspruch auch Sachen von Ihr verwendet. Ob das ausreicht, denke ich
zwar nicht, aber immerhin hat es mich doch einen Schritt weitergebracht.

Ich habe durch deinen Text, M B, und durch einige Passagen von M. reagiert, jetzt müssen
unsere Freunde ja wieder agieren. Bin wirklich gespannt, welchen Schachzug die nun ziehen
werden. Aber am Ende werde(n) ich(wir) das Spiel mit Sicherheit gewinnen, und deren König
Schachmatt setzen.

Aber ich gebe auch zu mich besser zu fühlen, seitdem ich denen, wenn auch nur per
E-Mail einen Widerspruch gesendet habe.


@ Allgaeuer

ich hatte mal unserem (seriösen!!!) Inkassobüro den ganzen Schriftverkehr geschickt, den
ich schon habe und die haben sich besonders das letzte Schreiben von DIS angesehen,
wo mit den hohen Gerichtskosten gedroht wird. Die Antwort war folgende:
"Naja ich hab mir mal die Gebühren angeschaut und festgestellt, dass für den Mahnbescheid keine Gerichtsgebühr von EUR 23,00 anfallen würde, sondern nur EUR 18,00, weiß nicht was die da noch draufrechnen. Aber sonst ist es ok. "

Aber die kriegen trotzdem nix von mir :-)

Was ich sehr interessant finde, ist das der Herr Dr. S. Sz. sich gleich nach der 2. Ausstrahlung
des letzten bizz-Beitrages am vorletzten Wochenende (20.01.07) hat austragen lassen, laut dem
Handeslregister (s. Venus 29.01.07 - 20:27) war das ja gleich am 22.01., also am Montag.
Da scheint einer entweder ziemlich geschmiert worden zu sein oder er hat es mit der Angst
zu tun bekommen. Aber schade ist es schon, er ist mir schon so ans Herz gewachsen!
*extrabreitgrins*

ich erwarte noch eine Rückmeldung des Präsidenten des Amtsgerichts Frankfurt, da hatte ich
am 22.11.06 den gesamten Vorgang hingeschickt. Dort sollte ich mich mit dem Vorgang
lt. dem Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen melden, damit die mal das Inkassobüro
DIS überprüfen. Ich werde da mal nachhaken.

Hat eigentlich in diesem Jahr schon jemand Post von DIS bekommen? Oder wird nun unter
einem anderen Namen versucht, das Geld einzutreiben?

Außerdem erwarte ich eine Rückmeldung der Postbank, da habe ich den Vorgang am 25.01.07
hingeschickt.

Sobald ich von einem der beiden etwas höre, werde ich Euch informieren!


Hallo alle zu sammen!
Noch mal was zum Thema IP- Nummern speichern!
Laut einigen Webseiten kann die IP- Nr bis zu sechs Monate vom Provider gespeichert werden(schankt von Provider zu Provider)!
Dies wurde zu Modemzeiten für die Abrechnungszeiten gemacht!
Bei DSL:
1.Wird es deshalb noch (oder wieder) zum Nachweisen für eine
Störungenfreie Verbindung gemacht!
2.Eine Straftat nachweisbar machen (der Provider ist verplichtet die
Daten einem Gericht zur verfügung zu stellen )

*Angaben o. Gewähr*


morgen....

also meine DIS Forderungsaufstellung setzt sich so zusammen

Hauptforderung 59,00
Gläubigerkosten 3,50
Inkassogebühren 25,00
Auslagen 3,75
Zinsen 0,56

zusammen 91,81


Sind wohl echt bei jedem andere Beträge.


Guten morgen zusammen,
ich hab mal wieder gegoogelt und dabei folgendes forum gefunden

http://www.affiliate.de/forum/profile.php?mode=viewprofile&u=3750

Da machen unsere "Freunde" Werbung für ihr Partnerprogramm.
Und da wird ihre Vorgehensweise transparent...

Hier die Leseprobe:

Hallo,
wir freuen uns natürlich über die rege Beteiligung und versuchen auch immer zeitnah zu antworten.

Noch einmal zu der Lead-Prüfung:
Wir führen die Prüfung der Leads in 3 Schritten durch.
Schritt 1 ist die E-Mail-Verifizierung (Bestätigt der Kunde nicht innerhalb von 45 Tagen, geht der Lead ins Storno)
Schritt 2 ist die SMS-Verifizierung (wird der verschickte Code nicht innerhalb von 45 Tagen eingegeben, geht der Lead ebenfalls ins Storno)
Schritt 3 ist der Postadresscheck. Hierbei wird überprüft, ob der angegebene Name im Haushalt der angegebenen Adresse bekannt ist. (ist dies nicht der Fall, so geht der Lead ins Storno)

Mit freundlichen Grüßen

_________________
Support von E*fili.com

Was ist davon zu halten?? Hält man es 6 Wochen durch, denen nix zu mailen, fliegt man
raus aus ihrer Datenbank! Das bedeutet also 1x widerrufen und dann ALLES ignorieren
bis zum gerichtlichen Mahnbescheid, der ja wohl nicht kommt...

LG und einen schönen Tag an alle
Venus


@ Sandra

Ja, meine Tochter hat im Januar noch Post von der DIS bekommen.
Erste Mahnung mit den 92,-- € am Ende....

Die Polizistin antwortet übrigends leider nicht auf Mails. Hatte mal freundlich angefragt, ob ich bei ihr richtig bin (s.o.)


Hallo an alle....

da bin ich mal wieder. Dachte ich informier euch kurz, über meinen neuesten Stand...-))
gestern kam mein zweiter Inkassobrief. Sie wollen immer noch Geld.. auf den Ersten
hatte ich erst gar nicht reagiert, aber dank dem Beitrag von MB bzw der lieben M. versuch
ich mein Glück einfach nochmal indem ich der Inkassostelle mit ner E-Mail antworte..
habe eigentlich schon bei der Internet Service AG vor Monaten eine E-Mail geschrieben,
wo ich auch klipp und klar mit Anwalt, Medien etc gedroht hatte...dann war auch zwei Monate
Ruhe, aber plötzlich kam wieder was. Bin mal gespannt, was nach der E-Mail noch kommt.
Werd euch dann informieren...

LG....Daniela


@ Godi

ich hatte am 15.11.06 folgende Positionen auf mienem 2. Inkassoschreiben:

Hauptforderung 59,00
Gläubigerkosten 3,00
Inkassogebühren 25,00
Auslagen 3,75
Zinsen 0,63

gesamt 91,38

@ Ma Hi

OK, danke. Irgendwie habe ich was gelesen, daß da jetzt noch eine andere Firma auftaucht,
irgendwas mit Payment. dachte schon, die fordern nun über 2 verschiedene Stellen.

@ Daniela Weber

ich hatte zum 15.10. das erste Inkassoschreiben, zum 15.11. das 2., seit dem nichts mehr.
Vielleicht hatten sie ja nur zu viel zu tun, um Dir das 2. nach 4 Wochen zu schicken :-)
ich schätze mal, die müssen mehr Mahnungen etc. rauschicken, als Zahlunseingänge auf
ihren Konten ansehen :-)


@ Sandra...

ja das kann wohl sein...:-) bin mal gespannt, was nach dem zweiten Brief kommt...
wer weiß, vielleicht geben sie ja doch irgendwann mal auf...hast du auf die inkassobriefe
reagiert? oder hast du es einfach drauf beruhen lassen?


Heute kam dieses von der (bams)




Sehr geehrter Herr Fischer,

dem ist nicht so. Wir können nur nicht jede Woche jede Mail aufgreifen,
dazu bekommen wir zu viele Anfragen und Hinweise.

Wir werden Ihrer Mail selbstverständlich nachgehen - so wie jeder
anderen auch.

Beste Grüße, Ihre BILD am SONNTAG

fingerweg@bams.de


mfg.Wolfgang


@ all

Hatte an den Bayrischen Rundfunk geschrieben.
Das kam heute als Antwort

Na Toll hilft nicht wirklich weiter
Aber trotzdem stelle ich es mal rein


vielen Dank für Ihre Email, in der Sie uns Ihren Ärger mit dem Internetportal
überlesenwww.lebensprognose.de geschildert haben.

Mit Ihrem Problem stehen Sie leider nicht alleine da. Wie Sie wissen, haben wir
vor einiger Zeit über einen Ãhnlichen Fall berichtet. Deshalb werden wir Ihre
Geschichte nun nicht noch einmal aufgreifen. Zum Nachlesen erhalten Sie weiter
unten das Sendemanuskript. Falls Sie die Sendung verpasst haben, können Sie
sich den Beitrag im Internet auch noch einmal unter folgendem Link anschauen:


http://www.br-online.de/bayern-heute/thema/zeitspiegel-wahnsinn/index.xml

Damit Sie persönlich zu einer Lösung kommen, raten wir Ihnen, sich an die
Verbraucherzentrale zu wenden. Die Juristen dort können Ihnen sicher besser
weiterhelfen. Auf der Internetseite der Berliner Verbraucherzentrale werden
zudem Tipps gegeben, wie man sich in so einer Situation verhält, inkl.
Musterschreiben. Hier der entsprechende Link.

http://www.verbraucherzentrale-berlin.de/vz/html/modules/xfsection/article.php?articleid=538

Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg, damit der Wahnsinn für Sie
bald ein Ende hat.

Herzliche Grüße vom ganzen Team


Bettina Busch
Wahnsinn-Team


Sendemanuskript zum Nachlesen

Wahnsinn – heute: Vorsicht, Lebensprognose! Zeitspiegel-Zuschauer Christoph
Quinger aus München hat eine Inkassofirma am Hals.

O-Ton Christoph Quinger
„Ich hab ungefragt so eine Werbe-Mail bekommen: Teste deine Lebenserwartung.
Und ich mach solche Spielchen ja öfter mal aus Spaß – bei focus online oder
so, kostet ja auch nix...“

In diesem Fall doch. Herr Quinger landet nämlich auf dem Portal
Lebensprognose.com – eine Geldfalle.

O-Ton Christoph Quinger
„Was mir aber nicht klar war. Da stand nix von Kosten oder so. Gut, es stand
wohl doch da, aber total versteckt natürlich...59,-€œ

Herr Quinger soll jetzt 59 Euro zahlen, fordert die Inkassostelle von
Lebensprognose.com und verweist auf die Allgemeinen Geschätsbedingungen.
Versteckte Gebühren, Abonnentenfang, Wucherpreise – das Internet ist voll
von Abzockern. Zurzeit sind Lebenserwartungs- oder Intelligenztests sehr
beliebt. Opfer sind ahnungslose Surfer, die das gut versteckte Kleingedruckte
. Das passiert auch Leuten, die sich mit so was eigentlich auskennen
müssten. Sogar uns selber! Zeitspiegel-Chef Werner Siebeck:

O-Ton Werner Siebeck, Zeitspiegel
„Ich war am recherchieren für einen Beitrag zum Thema Lebenserwartung und
komm auch auf so ein Testportal. Da hab ich noch nicht mal meine Daten
vollständig eingegeben, ich habe es abgebrochen. Und hier ist die
Rechnung!

Nicht nur die Gerichte registrieren eine Flut von Klagen, auch bei den
Verbraucherschüzern melden sich täglich neue Opfer einschlägiger Portale:

O-Ton Markus Saller, Verbraucherzentrale :
„Wir haben über tausend Opfer von Lebensprognose.com oder ähnlichen
Abzockern. Und immer mehr betroffene Verbraucher sagen, sie hätten nicht mal
ihre Daten angegeben.

Das riecht nach Betrug. Ist es aber oft gerade nicht. Die Abzocker nutzen
Lücken im Gesetz, und kaum ist eine geschlossen, springen sie schon in die
nächste. So geht das schon seit Jahren, die immer selben Geschäftemacher
verdienen sich dumm und dämlich. Warum legt denen nicht endlich jemand das
Handwerk?

Diese Frage kann oder will uns weder die Staatsanwaltschaft, noch das Innen-,
Justiz-, oder Wirtschaftsministerium beantworten. Der eine schickt uns zum
anderen. Vielleicht wissen sie ja selber nicht...

Reporter mit Telefon und Computer in ZS-Redaktion:
„Natürlich wollten wir die Hintermänner von Lebensprognose.com zu ihrer
Vorgehensweise befragen und, warum Sie unseren Zuschauer Herrn Quinger nicht in
Ruhe lassen. Natürlich gibt es keine Stellungnahme. Weder per Email noch per
Fax noch per Telefon. Haben wir was anderes erwartet?

O-Ton Markus Saller, Verbraucherzentrale:
„Wir können nur immer wieder raten: Bevor Sie neue Dienste im Internet
nutzen oder was kaufen, recherchieren Sie erst mal, was andere Nutzer dazu
sagen. Geben Sie den Namen des Anbieters bei Google ein, surfen Sie zur
Verbraucherzentrale oder anderen Verbraucherportalen. Und wenn Sie von den
Kameraden eine Rechnung kriegen ohne was unterschrieben oder deutlich bestellt
zu haben: Zahlen Sie bloß nicht!

LG

Susann


Hallo zusammen,

naja meine Frist für das zweite DIS Mahnschreiben ist nun fast 2 Wochen her genau
gesagt am Donnerstag. Ich hab langsam die Schnautze voll hoffe das es bald aufhört.
Ist euch ein Fall bekannt wo nach dem zweiten DIS schreiben noch was kam?

lg
Akuma82


"Aber am Ende werden wir das Spiel mit Sicherheit gewinnen" - so ist es, Ralf hat da völlig recht. Die müssen Angst vor uns haben und nicht wir vor denen!!

Sandra, meld dich mal, wenn du vom Amtsgericht Frankfurt was hörst, das wird uns wohl alle hier interessieren. Und den Herrn Dr. S. werde ich auch irgendwie vermissen, der war doch da im Fernsehen so schön genervt!! Aber bestimmt werden wir mit der Nachfolgerin auch unsere Freude haben. Die kann uns genauso wenig was wie ihr Vorgänger. Ich finds auch lustig, dass da im Handelsregister steht "Mitglied des Verwaltungsrats", aber nichts von weiteren Personen in diesem Verwaltungsrat. Also ist sich dieses "Ein-Personen-Gremium" immer einig, aber irgendwie auch überflüssig. Und Sandra, hoffentlich hast du recht, dass die mehr Mahnungen etc. rauschicken müssen als Zahlungseingänge auf ihren Konten sind.

MaHi, stimmt schon, DIS Inkasso lebt (noch) weiter. Diese DGS Payment AG (oder auch nur DGS AG) aus der Schweiz wickelt wohl nur den Zahlungsverkehr für Internet Service ab, macht aber soweit ich weiß kein Inkasso. Wer im Moment über Strafanzeigen nachdenkt, der hat mit dieser DGS AG also einen "Kandidaten" mehr. Wer im Moment die Standard-Mails kriegt, der sollte hier ruhig mal reinsetzen, ob das Konto von Internet Service bei der Postbank Stuttgart oder das von diese DGS AG bei der Kreissparkasse Köln drin ist!! Vielleicht ist das Konto bei der Postbank Stuttgart ja schon wieder weg!!!

Godi, die minimal unterschiedlichen Beträge liegen an den Zinsen, weil da die Zeiträume unterschiedlich sind (und vielleicht auch, weil die nicht rechnen können). Mir wäre es aber völlig egal, ob ich nun 91,47 Euro oder 91,84 Euro NICHT an die bezahle!!

Akuma82, was nach dem 2. Inkassobrief kommt kann ich nicht sicher sagen, aber am wahrscheinlichsten ist: GAR NICHTS!! Aber auch ein 3. Brief von denen oder ein Mahnbescheid wäre möglich. Bei dem Mahnbescheid wäre nur ganz einfach ein Widerspruch dagegen von uns fällig, und schon sitzen die auf den Kosten des Verfahrens!! Deshalb würde ich mich sogar freuen, wenn ich von denen den Mahnbescheid kriegen würde.

Venus, an die 45-Tage-Frist glaube ich nicht, jedenfalls nicht in den meisten Fällen. Die 45 Tage sind etwa anderthalb Monate, und bei einigen dauert das Drama schon deutlich länger. Außerdem gibt es etliche Fälle mit abgebrochenem Test (also ohne Handy-Nr.) bzw. mit gelöschter E-Mail-Adresse, wo aber trotzdem Briefe kommen, weil die Anschrift richtig angegeben ist. Das kann aber in den Fällen, wo die weder E-Mail noch Handy-Nr. noch Anschrift haben, schon so möglich sein, denn wie wollen die da auch was machen??

Wolfgang, das von der Bild am Sonntag hört sich jetzt schon anders an. Nach meiner Meinung ist es jetzt nur noch eine Frage der Zeit, wann da was drinsteht.

Susann, auch wenn der Bayrische Rundfunk das (noch) nicht nochmal bringen will, die Antwort ist trotzdem nützlich. Für uns zwar eigentlich nichts Neues, wohl aber eine Bestätigung, dass wir ganz bestimmt hier recht haben!!

Und Daniela, meine liebe Freundin M. ist immer gut!! Ich muss jetzt hier auch noch mal was von ihr reinsetzen, denn sie schreibt mir was, das muss das Forum schon erfahren. Sie ist nämlich ein typisches Beispiel von denjenigen, die hier nur lesen und (noch) nicht schreiben, und das was sie schreibt, zeigt ganz eindeutig wie wichtig wir sind. Ich hatte ihr geschrieben, dass sie auf mich wie ein total ehrlicher Mensch wirkt, der nicht schauspielern kann. Darauf antwortet sie so:

"Du hast recht, Schauspielern kann ich wirklich nicht und ist auch überhaupt nicht meine Art. ich bin sogar ein sehr ehrlicher Mensch, aber gegenüber der Lepro wusste ich, dass ich nicht alleine bin, eben dank dem Forum talkingermany!! Auch wenn ich (bis jetzt) keine Beiträge im Forum von talkingermany geleistet habe, wusste ich dass hinter mir (wenn es knall auf fall gekommen wäre) sehr viele Leute stehen, also ihr alle, da ihr alle einen Eindruck bei mir hinterlassen habt, das jeder für jeden da ist. Ebenso habt ihr mir Schutz gegeben, auch wenn ihr alle nichts davon wusstet, vor allem eben Du mit deinen super Beiträgen!!!"

Naja - "vor allem Du" - ich bin da letztlich einer von vielen, die hier im Forum wichtig sind. Da sind Kerstin, Gesine, Susann, Sandra, Birgit, der Kampfzwerg und die Terrormieze, die liebe Diva, UOS, Alex Megalos, Ralf und noch ganz viele andere!! Aber M. zeigt uns, dass wir auch ganz viele echte Fans und echte Freunde haben, die wir gar nicht kennen. Zum Schluss schreibt sie noch:

"Ja, ich glaube ich helfe Leuten genauso gern wie du anderen. Nicht umsonst wollte ich, dass du meinen Fall veröffentlichst und somit andere Betroffene wieder besser schlafen können und sich beruhigen!!!"

Also, das ist der lieben M. ja nun bestens gelungen...


Hallo Zusammen!

Ihr habt ja nun doch schon einiges von mir gehört vom lieben mb. Ich bin M.
Ich freue mich, dass mein Fall euch weiter helfen konnte!
Wie ihr seht kann man der AGeigentlich ganz leicht das Handwerk legen und sie dazu
bringen, die Akte zu schließen!

Ich hoffe, dass hier jetzt wirklich jedem klar ist, dass definitiv nichts gezahlt werden muss,
bzw noch jemand vor "unseren Freunden" Angst haben muss! Die hoffen nämlich nur auf
die wo Angst haben, bzw. sich denken, dass sie selber schuld sind, da sie den Test ja
selber angeklickt und gestartet haben und dann zahlen, denn allein durch die, machen die natürlich schon
einen riesen Gewinn, da deren Forderungen ja nicht gerade wenig sind...

Wollte mich auch nochmal persönlich bei euch allen bedanken, denn wie ihr ja auch schon
von mb wisst, habe ich euer Forum fast regelmäßig gelesen, nur nichts rein geschrieben,
da ich ja auch nichts gegen die AG machen konnte und gesagt war bei euch zudem auch
schon alles!
Aber nun, da ich den Kampf gegen "unsere Freunde" gewonnen habe, wollte ich, dass ihr
dass auch erfährt und somit seht, dass die eigentlich doch ganz schön klein sind....

Liebe Grüße
Manu


Jetzt muss ich doch noch ganz kurz was sagen – nämlich HERZLICH WILLKOMMEN MANU!!! Damit ist aus M. jetzt Manu geworden...


Danke M B !!!! :-)))


Hallo zusammen,
ich muss nochmal auf meinen Beitrag vom 30.01.07 - 08:52 zurückkommen
Ich weiß nicht, ob ich das ganz richtig verstanden hab....die wollen doch wohl "affiliates"
auf ihren Seiten verlinken und die dann an ihr eigenes Zahlungssystem ankoppeln,
oder???????????????Ist das nicht eine Aufforderung zu weiteren Betr*gereien??
http://www.effili.com/anmelden.php
Mein Sohn wird übrigens zugemüllt mit mails von

https://freemailng6203.web.de/online/frame.htm?si=veGu.1hc1vT.2Jg3Uk.34**&v=1

und das trotz des Widerrufs nach dir, MB, der ausdrücklich die Weitergabe der Daten
ausschließen soll! Wenn wir den Teufel vielleicht endlich los werden, kommt der Beelzebub
hinterher...
Denen muss doch einer endlich insgesamt mal das Handwerk legen! Welche Kreise zieht das Ganze denn eigentlich? Das fängt bei lebensp*ognose.c*m an, aber wo hört das eigentlich auf???????????
LG
und einen schönen Abend noch an alle

Venus


Mich wundert, dass ich noch keine Rückmail erhalten habe, nachdem ich bereits gestern
morgen an unsere Freunde gemailt habe.

Viele hier haben ja bereits Minuten nach dem Abschicken eine Standard-Mail zurückerhalten.

Ich noch nicht! Aber ich habe denen ja auch eine Frist von 10 Tagen gegeben.

Haben DIE also noch 9 Tage Zeit mir zu antworten ;-)

Gruss
Ralf


was ist denn condome.tv???

hab das gerade gesehen, nachdem ich den Link von venus über effili.com geöffnet habe!

Wird uns da etwa für 60 Euro erklärt, wie lange ein Pariser im Durchschnitt durchhält? ;-))))


Hallo R B,

Zitat: "Viele hier haben ja bereits Minuten nach dem Abschicken eine Standard-Mail zurückerhalten."

Also ich habe am 11.12.06 - nach der ersten Mahnung - das empfohlene Schreiben der Verbraucherzentrale per E-Mail und ohne Unterschrift oder Adresse geschickt.... Bis heute habe ich nichts mehr von unseren "Freunden" gehört, nicht mal ne Standard-Mail ...

Viele Grüße an alle!
Peter

(Und verplempert nicht soviel Lebens-Zeit mit diversen Antworten! Ignorieren heißt das Zauberwort... :-) )


@ Daniela

ich habe auf das erste Schreiben per email reagiert, habe denen geschrieben:

ich verweise auf den Schriftverkehr, den ich per email mit Ihrem Auftraggeber geführt habe. Diesen können Sie sich dort gerne anfordern. Es wird keine Zahlung erfolgen. Weiterer Schriftverkehr von Ihnen wird ignoriert.

das war am 19.10.06, dann kam am 15.11. das 2. Schreiben mit Androhung der Gerichtskosten,
seitdem ist Ruhe. Vielleicht bleibt es ja so :-)


@ M B

Eigentlich müssten alle die,die schon eine weile dabei sind die Sendungen von BIZZ, BR, NDR usw. kennen.
Leider musste ich feststellen das in anderen Foren immer noch neue Opfer auftauchen.Darum habe ich das Sendungsmanuskript mit reingestellt.Für all die sich nicht traun die Links zu öffnen und ehrlich gesagt ist es nicht ganz einfach wenn man neu dazu kommt alles zu lesen.
Manu hat ja auch lange nur gelesen und nun können wir Hallo sagen und danke für deine Beiträge durch M B .


@ Wolfgang Fischer

Nach deinem Beitrag habe ich auch noch an die Bams geschrieben .Die sollen nämlich sehen ,das es wirklich viele Opfer gibt.
Also noch mal mein Aufruf

Nervt die Medien

Ein gutes hat das Theater mit unseren "Freunden" aber irgendwie doch.
Ich habe sehr viele sehr nette Leute kennen gelernt,obwohl sich keiner wirklich kennt ist es Selbstverständlich den anderen zu helfen so gut er kann.
Und da hat jeder hier dazu beigetragen

LG

Susann


Hallo,

@ R B: condome.tv ist auch wieder so eine raffinierte Masche von denen. Schöne bunte
Anmeldeseite und dann bekommt man angeblich jeden Monat 12 Kondome zum
Schnäppchenpreis von 8 € und das gleichim Abo von 12 Monaten.


Auch erst beim Runterscrollen zu lesen:

"Nach Anmeldung bei condome.tv erhalten Sie einmalig 1 Kondom zur Verfügung. Sie können diesen Testzugang innerhalb von 14 Tagen kündigen. Mit Anklicken des "Anmelden"-Buttons beauftrage ich condome.tv, für mir jeden Monat 12 Kondome zuzuschicken. Der Preis von 8,00 € monatlich bei einer Laufzeit von zwölf Monaten mit einer jährlichen Abrechnung (Gesamtsumme: 96,00 €) im Voraus wird Ihnen in Rechnung gestellt. Weitere Informationen finden Sie in den AGB, den Kundeninfos/Widerrufsbelehrung sowie den Datenschutzinfos."


also, mich verwirrt das ganze doch ein wenig und zwar, den testzugang (was ja testen heßt)
kann man kündigen, ok!
aber wenn man sich "anmeldet" kann man nicht mehr testen...irre!!

abgesehen davon, wer braucht so einen händler, der einen sowas liefert?....wirr schaut...
und dann noch als abo..lachmichweg*

alles wie gehabt ABZOCKE ³, wann wird denen mal von kompetenter seite kräftig auf die schmutzigen finger geklopft?

*das ganze leben ist ein quiz und wir nur die kandidaten.....träller.... frei nach Hape...kicher


hallo,
ich weiss,einen widerruf sollte man erst bei einem gerichtlichen mahnbescheid schreiben.
meine freundin hat jetzt aber einen brief vom inkassounternehmen bekommen und möchte
dem widerrufen.das muss doch an genau diese inkasostelle gemacht werden oder?oder
an diesen blöden lebensprognose leuten?
und der gerichtliche mahnbescheid ans gericht?


ja, sarah, so würde ich das auch sehen!

an die inkassostelle natürlich mit dem hinweis, ob sie einen auftrag von der inkasso auch belegen können.

an die lebenspro. würde ich eine mail schreiben, sie sollen dich endlich in ruhe lassen, gezahlt wird weder an die inkasso noch an sie selber, basta....

oder......schweigen, was ich mit erfolg mache, nachdem ganz am anfang widersprochen habe.
da kleckern ab und zu mal eine sms aber weiter tut sich garnichts.
die haben von mir aber auch nur noch die handynummer...mailaddi habe ich entnervt gelöscht.:-))


und als email?welche addy haben die?


..öhmmm..verstehe nun nicht was du damit meinst!??


ob ich denen nicht auch per email schreiben könnte?und welche email adresse die haben?


Hallo Sarah666,
alle Infos über die DIS Inkasso findest du hier
http://www.deutsche-inkassostelle.de/index.php?id=faq
Im Impressum auch die Email Adresse.
LG
Venus


Moin Moin,
wegen der Inkasso braucht ihr Euch keine Sorgen zu machen. Am Montag war ein bericht in Wieso, ZDF. Dort berichtete man zwar von den Testfahrern, aber das ist auch die gleiche Firma.
Jedenfalls ist das kein Inkassounternehmen, sondern wurde von denen gegründet. Alles sehr unseriös.
Ich hoffe, ich konnt Euch damit ein wenig helfen.
Ich habe schon das zweite Schreiben vom Inkasso.
Aber mich juckt das nicht mehr.
LG
Lyn


Venus, stimmt schon, mit dieser komischen Seite versuchen die dafür zu sorgen, dass die nächsten Leute auf die reinfallen. Aber sollen die doch - diese Leute finden uns dann bei Google und so, und dann wird das wohl wieder nichts mit den 59 Euro für die!!

Was die Sache mit dem Datenschutz angeht, da gibt es im Moment wieder so einige interessante Mails von mir, ist aber noch nicht so weit, dass ich das hier reinsetzen kann. Aber zu dem Thema kommt auch noch was von mir.

Ralf, dieses condome.tv ist zwar von einer anderen Firma, aber das gleiche Prinzip wie unsere "Freunde"!! Die wollen auch nur viel Geld für irgendwelches dummes Zeug. Kerstin und Schnattchen haben da schon völlig recht.

Übrigens Schnattchen, hattest du letztens noch mal was wegen denen gemacht? Haben die sich noch mal bei dir gemeldet? Oder ist jetzt Ruhe bei dir?

Gesine, was Kündigungen angeht, da muss man hier vorsichtig sein. Kündigen kann man allerhöchstens hilfsweise für den Fall, dass wider Erwarten doch ein Vertrag bestehen sollte. Aber so ganz spontan bin ich da der Meinung, dass es auch da keinen Vertrag gibt!! Und wer bei solchen Sachen einen Sinn sucht, der wird so lange suchen wie Kerstin letztens buddeln musste, als sie das Niveau von denen finden wollte.

Peter Scholz, solche Fälle wie deiner kommen vor, aber nicht allzu oft. Wenn das so läuft, ist das Ignorieren natürlich genau richtig. Aber das Beispiel von Manu zeigt deutlich, dass das Ignorieren längst nicht immer die beste Lösung ist.

Sandra, der 15.11.2006 ist jetzt ja schon verdammt lang her. Ich glaube auch nicht, dass da noch was kommt. Lyn Lustig, bei dir gilt wohl das gleiche. Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung, dass diejenigen, die jetzt Inkassobriefe kriegen, genauso reagieren sollten wie die liebe Manu es vorgemacht hat.

Susann, genau das ist es, weshalb ich Manu so dankbar bin. Auch hier wird es immer wieder jede Menge neue Leute geben, die längst nicht alle schreiben. Ich fand den Bericht von dir auch interessant, auch wenn das für uns hier letztlich nichts Neues ist. Aber eine Bestätigung unserer Meinung durch andere Stellen, die sich da etwas mehr auskennen ist vielleicht noch wichtiger als wenn irgendeine Neuigkeit am Rande auftaucht (wobei das manchmal auch interessant ist).

Sarah, jetzt mal ganz langsam. Was wir hier raten ist folgendes: Irgendwann (ganz am Anfang oder beliebig später) schreiben wir einmal vernünftig was dahin. In dem Schreiben sollte drin sein, dass kein Vertrag zustande gekommen ist, und hilfsweise sollte ein Widerruf und eine Anfechtung drin sein. Außerdem muss man unbedingt zum Datenschutz was sagen. Ich habe Anfang Januar mal etwas mehr dazu in das alte Forum bei http://www.talkingermany.de/1202/ reingesetzt.

Wenn man einmal vernünftig was geschrieben hat, dann kann man entweder weiter was machen oder auch ignorieren. Das ist letztlich egal - naja, nicht ganz, denn so wie Manu das gemacht hat mit der endgültigen Ruhe vor denen ist es bestimmt besser als Ignorieren. Ganz wichtig ist aber, dass man gegen einen vom Gericht erlassenen Mahnbescheid (wenn so was denn mal kommen sollte) innerhalb der Frist von 2 Wochen den Widerspruch macht. Den Widerspruch gegen den Mahnbescheid würde ich irgendwie zustellen (Einschreiben mit Rückschein oder so), alles andere läuft bei mir per Mail, weil die mir das Porto nicht wert sind!!

Wenn jemand erst dann was schreiben will, wenn DIS Inkasso schon im Spiel ist, dann muss das eigentliche Schreiben trotzdem an Internet Service, weil die es sind, die letztlich das Geld haben wollen. Anders ist es höchstens dann, wenn die euch eine ausreichende Vollmacht schicken, aber bis jetzt habe ich noch nirgendwo tatsächlich eine Vollmacht gesehen. Allerdings sollte das Inkasso natürlich auch was kriegen. Ich würde dann erst mal etwas mehr an die schreiben (siehe bei mir am 14.01.2007), und das nächste Schreiben würde ich es genauso machen wie Manu...


Ich habe hier schon desöfteren gelesen, dass wenn ein Schreiben der Inkasso ankommt,
man auch per Ratenzahlung seine Rechnung begleichen kann.

Vielleicht (Achtung Ironiemodus an) sollten wir dem Wunsch entsprechen, und anbieten
monatlich eine Abbitte von 5,9 Cent zu bezahlen. In 1000 Monaten (gut 85 Jahre) hätten wir alle dann die
59 Euro abgestottert und jeder wäre zufrieden ;-))))))))

Wie gesagt, war jetzt nur Ironie von mir, möchte auf diesem Wege nur nochmal den
Unentschlossenen deutlich machen, wie lächerlich ich inzwischen diese Sache finde.

LG

Ralf


@ R B
hast du da die Zinsen auch schon mit einberechnet? ;-) weil sonst würde ich dich bitten die
Ratenzahlung nochmal neu zu berechnen.... :-)
Ne im Ernst jetzt, ich gib dir Recht, denn es steht inzwischen soviel im Net über die AG, dass
es einfach klar ist, dass hier definitiv nichts gezahlt werden muss.!!!!

@all
Ihr gewinnt dass "Duell" gegen die AG ganz sicher!!!! Ich weiß wovon ich rede wie ihr
wisst...
Eine nicht ganz so freundlich Email reicht.... es stehen doch schon so viele nützliche
schöne und viele Tipps im Forum!!! Und auch wenn ihr nur Standartmails von denen zurück
bekommt, ihr müsst euch wegen denen wirklich nicht mehr den Kopf zerbrechen!!!!


Nochmals zurück zur IP-Adresse!

Ich bin eben nochmal auf www.lebensprognose.com gegangen und hab da die
angegebene IP mit der von mir aktuell bekannten verglichen.

Und ich muss schon sagen, dass die IP wirklich übereinstimmt!



Damit möchte ich aber keinen hier Angst machen, dass er darüber identifiziert werden kann.
Darüber wurde in den letzten Tagen genügend geschrieben und daher braucht auch niemand
Angst zu haben.

Ich habe dies einfach nur mal als Test gemacht, um zu schauen, ob die IPs, die DIE angeben,
auch wirklich stimmen. In meinem Fall ist das so!


@Lyn Lustig

Vielen Dank für den Tipp mit WISO, hab hier mal den Link zu dem Bericht:

http://www.myvideo.de/watch/733938

und hier nochmal alle 3 Videos für diejenigen, die die Berichte von bizz noch nicht kennen:

http://www.myvideo.de/stichwoerter.html?T_WORD=Xentria%20AG


Vielleicht sollte man mal mit dem Herrn Faustus E. Essen gehen, der scheint eine gute
Partie zu sein, sein Bankkonto sieht bestimmt gut aus :-) irgendwas machen wir verkehrt...
aber was bloß??? ...... grübel ..... ach, jetzt weiß ich! Wir sind einfach zu ehrlich!!! Und das ist auch gut so!


@ R B

Das mit der IP stimmt ,nur jedes mal wenn ich mich neu einlogge ist es eine andere IP bei mir

Wenn ich hundert Prozent wissen würde das nichts passieren kann ,dann hätte ich noch ne Idee .
Wir gehen alle am selben Tag und zur selben Stunde auf deren Seite und füllen das aus (natürlich mit den Daten unserer "Freunde")und schicken es ab.
Dann können sie sie selber zumüllen mit Rechnungen ,Mahnungen und Inkassoschreiben

LOL


@ Sandra H

vielen Dank für den Link von Wiso. Ausgerchnet Montag habe ich das verpasst
Es ist ja nicht zu fassen .Hat der Milchbubi nur den einen Pulli oder waren BIZZ und Wiso am selben Tag in der Firma.
LG

Susann


Hi All,
wollte mich auch mal wieder melden :-)

Das letzte Schreiben von DIS habe ich mitte/ende Nov06 erhalten!

Seit dem ist Ruhe (also schon mehr als 2 Monate) !


@ MB


ich habe leider noch keine Anzeige erstattet. Wollte das online machen, nur
in Sachsen ist das noch nicht möglich. Meine Zeit in der Woche ist auch eher
immer knapp bemessen weil ich bis 17 Uhr arbeite und dann noch 1,5 h
Fahrtweg habe. Ich muss mal sehen.

Wegen der Mahnung, da warte ich doch erstmal auf die 2. Mahnung. Die erste
habe ich am 22.01. bekommen, also noch nicht lange genug her um sagen
zu können ob da noch was kommt. Aber ich schätze mal schon, wie ich die kenne.
Aber die machen mir keine Angst mehr mit ihrer Augenwischerei. :-)


@ Susann

ist doch klar: wir zahlen alle nicht, somit kann IS den Angestellten kein Gehalt zahlen, Fazit:
der Angestellte kann sich keine neuen Pullis leisten *gröhl*
ich denke mal nicht, daß es am selben Tag war, mal sehen, wann er wieder in seinem
Diesel-T-Shirt auftaucht, daß er letzen Sommer getragen hat :-) naja, hier sieht man ja auch,
was er sucht: Kapital :-) http://www.xing.com/profile/Ralph_Absalon/
Bitte NICHT auf der Seite anmelden, soll man sich nicht mehr abmelden könne, wie ich
gehört habe, und bekommt laufend emails. Also wenn dann nur mit einer fake-Adresse!

Und natürlich kann er auch polnisch, der vorige Geschäftsführer Komarek von DIS war ja auch aus
Polen :-)

Was ich übrigens auch sehr interessant finde, daß immer er an die Tür geht bei den
Reportern. Vielleicht haben die ja auch nur 2 Leute da sitzen (eine war ja im Hintergrund zu
zu sehen), deshalb können die auch nur Standard-Mails senden, weil die so unterbesetzt sind :-)


@ Sandra

Wollte mich nicht mit meinem Namen anmelden sondern mit Stefano S und der Adresse


LOL


Oder den Namen vom Neuen.
Dann können sie sich mit sich selber beschäftigen und lassen uns in Ruhe

Mittlerweile lach ich nur noch über den Mist und bin am überlegen wie wir die so richtig nerven können.


LG
Susann


Hi Leute....wollt mich nur mal wieder zwischendrin zu Wort melden...was die zwei Monate
betrifft...bevor ich mein 1. Inkassoschreiben bekommen hatte, haben die auch zwei Monate
Ruhe gegebenn..und plötzlich waren sie wieder da..:-(( hab jetzt heute auf das zweite
Inkassoschreiben reagiert und eine E-Mail geschickt..so in der Art wie M.B. von Manu oben beschrieben
hatte..bin ja mal gespannt, wie Sie darauf reagieren...werd dann berichten, sobald ich
Antwort bekommen habe...

LG Daniela


Daniela,
ich bekam vor 2 1/2 Monaten bereits das 2te Inkasso Schreiben!
Seit dem ist Ruhe !

Ich weiss nicht, ob ueberhaupt noch was kommen wird ??


Ja Tony....lassen wir uns einfach überraschen..meine Mail haben sie jedenfalls erhalten..
ich habe nämlich grad die Lesebestätigung der DIS erhalten..jetzt heißt es abwarten.:.-))


@ Susann

nee, dann am besten gleich mit dem Anstifter des Ganzen, mit Faustus E., da ist die Wurzel
des Übels!


@ all

Habe diesen Faustus mal gegoogelt. Hab dabei seine eigene Homepage gefunden mit
Lebenslauf und Anschrift. Schade fand ich nur, dass er es nicht geschafft hat, ein Bild von
sich hochzuladen. Schaut's euch doch mal an. http://lebenslauf.faustus-eberle.de/


@ Schnattchen

während Du den einen link reingestellt hast, war ich seit einer dreiviertelstunde schon dabei,
die ganzen Links hier rein zu kopieren :-) daher ist der mit der Homepage nun doppelt :-)
aber doppelt hält ja besser :-) und lieber zu viel als zu wenig Infos hier :-)


aber nun haben wir ja eigentlich alle Daten, die wir brauchen, um ihn bei lebenspr. anzumelden :-)


@ Sandra

Warst du fleißig !!!

Das mit dem Faustus E. ist auch ne Idee LOL


Wißt ihr, was ich richtig, richtig schön finde?

Das sich dieses Forum langsam aber sicher gewandelt hat vom "Um Gottes Willen, ich habe eine Rechnung über 59,-€ erhalten, HILFE, was soll ich nur TUN???" zu "LÖÖÖÖÖÖÖÖL - hat noch jemand eine lustige Idee, wie man diese Pappnasen erfolgreich veräppeln kann???"

*kicher*


@ Sandra H


Habe ich mir fast gedacht. Ist schon erstaunlich, dass wir beiden den gleichen
Gedankengang hatten diesen Faustus zu googeln. :-)

@ Kerstin Sturmat

Ich finde dass aber super, dass sich hier niemand mehr unterkriegen lässt.
Warum eigentlich auch, so unseriös und unprofessionell wie die daher kommen. Wenn ich
damals dieses tolle Forum nicht entdeckt hätte dann hätten die bestimmt schon mein
hart verdientes Geld. Ich überleg auch ständig wie man die noch ärgern könnte.
Ich möchte die echt am Boden sehen und nicht nur LEPRO, sondern auch die anderen
(Ihr wisst schon...). Das müssen wir irgendwie schaffen.

@ all
auf der Homepage von LEPRO steht als Vorstandsvorsitzender/Verwaltungsrat
eine gewisse Yvonne Muther. Hat über die schon mal jemand was in Erfahrung
bringen können?


Ist wirklich schon interessant, wie sich unser Forum so weiterentwickelt hat. Niemand hat mehr Angst vor denen, alle lachen sich tot über die. Vor nicht allzu langer Zeit hätte ich wegen dem Ratenzahlungsvorschlag von Ralf noch auf die Gefahren hingewiesen, dass man dadurch einen Vertrag anerkennt, ist jetzt aber nicht mehr nötig, denn ihr wollt die ja doch nur ärgern, und da habe ich natürlich nichts dagegen.

Wieder mal ist es Manu, die mir besonders gefällt, wo sie da schreibt: "Ihr gewinnt dass "Duell" gegen die AG ganz sicher!!!! Ich weiß wovon ich rede wie ihr wisst...". Die weiß das nämlich wirklich ganz genau!!

Daniela, bei dir bin ich mal echt gespannt, was da passiert. Zwar ist es gut möglich, dass du genauso wie Tony eh nur noch einen Inkassobrief zu erwarten hast, aber wenn man von denen bestätigt hat, dass Ruhe ist, dann ist das irgendwie besser.

Und extra für Schnattchen habe ich mich mal etwas mehr mit der Online-Strafanzeige beschäftigt. In Sachsen habe ich auch nichts gefunden, aber egal. Alex Megalos ist ja aus Bayern, und er hat die Strafanzeige durchgezogen und ist in Hessen gelandet. Diese Angaben über die Polizei Frankfurt hatte er letztens hier reingesetzt:

Polizeipräsidium Frankfurt
Kriminaldirektion
K324
Heike Löprich, KOK'in
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Tel:069/755-53245
Fax:069/755-53209
email: heike-katja.loeprich@polizei.hessen.de

Naja, wenn das letztlich eh in Frankfurt landet, dann kann man die Anzeige ja auch gleich in Hessen machen. Da geht das nämlich online, nämlich hier:
https://www.polizei.hessen.de/internetzentral/nav/88f/broker.jsp?uMen=ffd70986-9c3a-6001-03e0-7e7b48205846
Sollten die nicht zuständig sein, dann werden die es wohl weiterleiten. Aber wenn Alex Megalos aus Bayern in Frankfurt gelandet ist, dann wird das bei Schnattchen aus Sachsen wohl ganz ähnlich sein, oder??

Schnattchen, du warst ja letztens fast schon so weit wie Manu. Wenn du jetzt die Strafanzeige machst und da ein bitterböses Mail an unsere "Freunde" in der Schweiz schickst, dann sollte das eigentlich reichen, um Ruhe zu kriegen. Denk mal darüber nach.

Sandra, das was du da gefunden hast, reicht nun wirklich aus, um zu wissen, was da abgeht!! Wo ich jetzt gerade beim Thema Strafanzeige bin, da waren noch schöne Angaben von der Polizei in Zug in der Schweiz bei den Links von Sandra, nämlich diese:

Zuger Polizei
Petra Lehmann
Kriminalpolizei / Dienst Wirtschaftsdelikte
An der Aa 4
Postfach 1360
CH-6301 Zug
Tel +41 41 728 42 24
Fax +41 41 728 41 79
mailto: petra.lehmann@polizei.zg.ch

Und Kerstin, Sandra und Susann, mir ist auch schon aufgefallen, dass hier hat kaum noch jemand Angst vor denen hat und fragt "Was soll ich tun?"!! Naja, hier steht alles auch schon oft genug, aber trotzdem darf man fragen. Ich finde nämlich, dass ein Forum die Fragen verunsicherter User aushalten kann und muss. Aber trotzdem gilt immer ERST LESEN dann schreiben!!

Ich finde es auch gut, dass wir hier nicht angefangen haben, auf den nächsten Schritt von denen zu warten. Sollen die doch machen was sie wollen. Wie Manu schon gesagt hat: "Ihr gewinnt dass ' Duell ' gegen die AG ganz sicher!!!!" Selbst wenn die mal wirklich Mahnbescheide machen sollten, dann wohl kaum bei denjenigen, die immer wieder schöne Mails geschrieben haben. Wenn dann sind diejenigen als erstes dran, die alles ignoriert haben. Aber auch dann würde ich ganz einfach der Forderung widersprechen und dann abwarten was passiert - und mich darüber freuen, dass die erst mal die Kosten des Verfahrens am Hals haben...


Hi all

Habe die neue Seite von unseren Freunden als Link bei enimal gefunden.Da steht wieder erst ganz weit unter das dass 59,- € kosten soll

https://www.lifeprognose.com/lebenserwartung


dann steht da auch noch ganz frech "das original " dran

Es wird zeit,das denen endlich das Handwerk gelegt wird.


jetzt noch ein Wort an die neuen Opfer.

Lasst euch nicht durch unsere "Freunde" verrückt machen.
Lest euch in ruhe die vielen Beiträge durch,dann werdet ihr feststellen das wir erst auch alle angst hatten und wir mittlerweile nur noch Fakten über die zusammen tragen damit jeder "neue" weiß wie er weiter verfahren soll oder kann.


Die Lep*o, um die es hier ursprünglich mal ging, entpuppt sich als ein riesiges Netzwerk
aus miesen kleinen Besch****erchen, die, obwohl noch kaum trocken hinter den Ohren,
die große gutgläubige und ehrliche Gemeinde von Internetusern im deutschsprachigen
Raum im riesengroßen Stil abzockt und massenweise deren Daten sammelt, und
unerlaubt weitergibt an ihre dubiosen Partner!
Dem F***stus E***le und der ganzen Bande, die mit Sicherheit auch HIER mitlesen, muss
doch irgendwie das Handwerk ein für allemal gelegt werden.
Die zu ärgern, find ich auch lustig, obwohl, ich trau mich das - noch- nich.
Ist vielleicht einer von euch Anwalt???
Das mit den Medien ist alles so langwiiierig, von einer Sendung zur nächsten zocken
die über ihre vielen Seiten, wärend wir uns erfolgreich ( hoffentlich) wehren, Tausende ab!!!


@ M B

ja das ist wirklich sehr Interessant wie sich das entwickelt hat.
So viele Informationen wie dieses Forum hat wohl selbst I S nicht über sich selber LOL

Auch wenn dieses Thema bald für uns abgeschlossen ist fände ich es toll wenn man trotzdem sich hin und wieder über diese Themen Internetzocke austauscht.

LG

Susann


Naja, einen Anwalt haben wir hier nicht, aber egal, wir können die auch so ärgern, ohne dass uns was passieren kann. Ich nehme mal wieder Manu als Beispiel, das passt eigentlich immer. Die fragt nicht nach Anwalt, die fragt nur noch welche in der Familie, die aber von so was eigentlich auch keine Ahnung haben können, und das Ergebnis kennt ihr.

Es kommt also darauf an, dass es Menschen mit gutem Willen sind, die dem Drama hier ein Ende bereiten. Ich hatte ja letztens schon mal vorgehabt, einen Maßnahmenkatalog zu machen, wie man die so ärgern kann, ohne dass die uns was können. Das soll natürlich keine Anstiftung von mir zu irgendwas sein, denn das ginge hier im Forum nicht. Aber jede/r möge dann mal nachdenken, ob nicht so manches davon für ihn/sie passt.

Ich denke auch, das was wichtig ist - das wissen wir hier!! Letztlich ist es auch mehr für die Staatsanwaltschaft und weniger für uns wichtig, wer genau dahintersteckt. Trotzdem - was ihr da mal eben so rauskriegt, ist immer interessant, vielleicht auch für die Staatsanwaltschaft.

Das Wichtigste an einem Forum ist aber, dass den Betroffenen geholfen wird. Ehrlich gesagt, da hat mich Manu schon sehr nachdenklich gemacht, denn ich hätte nie gedacht, dass unser Forum für manche so wichtig ist. Deshalb habe ich auch immer wieder Auszüge aus ihren Mails an mich hier reingesetzt, weil sie ziemlich oft das ganze Forum gemeint hat und nicht nur mich. Und selbst wenn mein eigener (Gast-)Fall mal beendet ist, so hin und wieder werde ich trotzdem hier reinschauen und was schreiben, denn sonst würde mir echt was fehlen...


@ all

Ich habe heute keine Neuigkeiten oder INfos, möchte aber mal was anderes loswerden:

Irgendwie klingt das hier alles langsam so, als wären wir alle die dicksten Freunde :-) ich
finde das schön! Hier pflaumt niemand einen anderen User an (gibt auch andere Seiten
wie netzwelt, wo man sich auch gerne mal gegenseitig was um die Ohren haut), alle sind
hier sehr nett zueinander, neben Fakten sind auch nette und persönliche Worte dabei, mir
gefällt es hier richtig gut :-) Und wir haben alle ein Ziel, nämlich ein paar Leute, die nicht uns,
sondern nur unser Geld lieb haben, aus dem Verkehr zu ziehen. Obwohl wir denen ja eigentlich
dankbar sein müßten, ohne die hätten wir hier nicht so eine nette Zeit miteinander! :-)))

Auch ich möchte hier mal einen besonderen Dank an MB aussprechen, der ja selbst gar
nicht betroffen ist und sich hier auch so reinhängt. Ich bin da nicht anders, wenn gute
Freunde von mir ein Problem haben, tue ich auch alles, um ihnen zu helfen, aber so sind
leider nicht mehr all zu viele heutzutage eingestellt. Hier ist wirklich mal ein Ort, wo sich die
zusammengefunden haben, die noch einen Gerechtigkeitssinn haben und sich auch für
andere einsetzen. Und das finde ich hier sehr schön.

Ich jedenfalls werde nicht aufgeben, bevor ich nicht schwarz auf weiß lese, daß denen das
Handwerk gelegt wurde! Und ich glaube, da werden hier einige von Euch genauso sein!
Also laßt uns weiter am Ball bleiben, wir kriegen die schon noch (bzw. die ausführende
Gewalt unseres Landes durch unsere Initiative)! Falph A., Faustus E. und wie ihr alle heißt:
ZIEHT EUCH WARM AN!!!!


so, ich habe dann Google mit Yvonne Muther gefüttert und siehe da, auch da kommen passene
Einträge:

http://www.1sms.ch/?content=kundeninfos

http://www.88sms.ch/index,impressum.htm

ist natürlich die Frage, ob es sich hierbei um die selbe Person handelt, aber passen würde
es ja zur LEPRO (immerhin hatten wir ja auch schon Spuren nach Hamburg...):

http://www.kgs-hamburg.de/kgs/0107k_muther.htm

hier ist was aus der Schweiz, ist aber die Frage, ob sie das ist (Seite 8, unten links,
Überschrift "Bank Vonobel"):

http://zefix.admin.ch/shabpdf/current/2006/2005/153-10082005-1.pdf

Im deutschen Telefonbuch gibt es keine Dame mit diesem Namen, dafür aber mal wieder
in der Schweiz:

http://www.directories.ch/weisseseiten/base.aspx?language=de&searchtype=adr_simple&do=search&name=yvonne+muther&geo=

http://www.moneyhouse.ch/u/pub/is_internet_service_ag_CH-170.3.029.535-2.htm

http://www.lebensprognose.com/impressum.htm

http://www.zefix.ch/zfx-cgi/fnrGet.cgi?amt=007&fnr=0071839401&lang=1&hrg_opt=110000

http://www.fiat500.ch/index.asp?page=4 (führt leider nicht direkt zur Anzeige)
Autor: Muther Yvonne
Telefon: 079 695 88 15
Datum: 27.07.2006

Titel: Verkaufe
Beitrag: Zu Verkaufen: FIAT 500 L, rot, total restauriert 2001, Veteranenfahrzeug, letzte Prüfung 06.09.2004
Alle Interieurbestandteile wurden ausgebaut, die ganze Carrosserie vom Rost befreit, sandgestrahlt, neu grundiert und neu lackiert. Getriebe neu abgedichtet, Motor
komplett zerlegt und neu abgedichtet, neue Kolben/Zylinder, 4 neue Radbremszylinder
letzter Service im Juli 2006
Verkaufspreis: CHF 13'000

http://forum.boocompany.com/viewtopic.php?p=11711&sid=0a56206c8d3c728a837a6fe2ce0f8c53

http://directory.dimago.ch/appartamento/10542.html

http://schweizerhof.net/newcms/picture.php?idart=29&picture=264

http://www.moneyhouse.ch/u/leo_gut_ag_CH-150.3.001.504-7.htm

Ist allerdings echt noch die Frage, ob das auch alles die selbe Person ist.

Aber auch das kriegen wir noch raus :-)


Guten Morgen an alle!
Komme grade von Arbeit und wie immer gehts gleich an den Rechner und sehe was es hier neues gibt! Ist inzwischen schon ein Retual geworden!
Wenn ich die Zeit auch nicht immer habe dann muß ich sie mir halt nehmen!
Als erstes will ich mich den 4 letzten Postings(Venus, Susann, MB, Sandra) anschließen! Ich habs gedacht und ihr habt`s geschrieben!


Ich habe etwas ähnliches wie Manu an Lebensprognose geschrieben! Nach ca einer Woche Bearbeitungszeit kam eine Mail zurück:

Sie haben bei unserem Service Lebensprognose.com teilgenommen. Da der Test
GESTARTET wurde, kommen für Sie Kosten von 59 Euro auf. Auf diese Kosten
werden Sie auf der Seite unter der Anmeldemaske und nochmals in den AGB
hingewiesen.
In den AGB finden Sie auch den Hinweis, dass Ihnen, sofern der Test NICHT
gestartet wurde, eine Widerrufsfrist von 14 Tagen zusteht. Diese erlischt
jedoch frühzeitig, wenn der Test GESTARTET wurde.
Aufgrund dieser Tatsachen kam ein Vertrag durch Bestätigen der AGB und
abschicken Ihrer Anmeldedaten zustande.
Infolgedessen bitten wir sie noch einmal den Betrag im angegebenen Zeitraum zu
begleichen.

Jetzt wollen die "Pfeifen" auf einmal "nur" noch 59€!
Ich war ja schon bei 92€!
So`n Mist!!!!!!!!!
Ich will mich eigentlich nicht zurückentwickeln!

Nee, Nee Spaß bei Seite!
Ich kämpfe auf jeden Fall weiter an eurer Seite. Den Spaß bekommt ihr nicht alleine!
Sieg oder Untergang!!!!!!!!!!!


und irgendwie taucht dort nun auch der Name Cottiati auf:

http://hrazg.ch/webservices/HRG/HRG.asmx/getHRGHTML?chnr=1703029535&amt=170&toBeModified=0&validOnly=0&lang=1&sort=0

dazu sagt Google:

http://www.easymonitoring.ch/handelsregister/europe_holding_ag_208595.aspx

http://forum.boocompany.com/viewtopic.php?t=698&sid=2cbdc6af713a72044800a9a5b25d0bec

http://www.antispam.de/forum/archive/index.php/t-11642.html

http://www.moneyhouse.ch/u/swetex_ag_CH-280.3.918.246-1.htm

http://www.moneyhouse.ch/u/nightingale_classics_ag_CH-170.3.017.619-9.htm

http://zug.branchenbuch-schweiz.ch/firma-home-zug/cottiati---partner-4871857.html


So guten morgen an alle! Wie ich gestern schon geschrieben habe, habe ich der DIS
Inkassostelle auf ihre zweite Mail reagiert. Und leider haben die mir nicht geantwortet, wie
sie Manu geantwortet haben. Hat wohl nicht ganz geklappt, obwohl meine Mail sehr direkt und
deutlich war...ich stelle euch die Antwort von der DIS gleich mal rein....

LG


Sehr geehrte Frau Weber,



Bezug nehmend auf Ihre E-Mail nehmen wir wie folgt Stellung:



Am tt.mm.jjjj um xx Uhr wurde auf der Seite unserer Auftraggeberin durch Angabe Ihrer vollständigen und korrekten Namens- und Adressdaten ein verbindliches Angebot abgegeben. Durch Bestätigung unserer Aufraggeberin an die angegebene E-Mail-Adresse wurde ein wirksamer Vertrag geschlossen.

Die Aktivierung der Vertragsleistung von der Email-Adresse xx@web.d.de ist von einer elektronischen Protokolldatei festgehalten. Wir machen Ihre Mandantin/Ihren Mandanten darauf aufmerksam, dass Email-Adressen aufgrund der vorgeschriebenen Hinterlegung bei Email-Portalen jederzeit der betreffenden Person eindeutig zuzuordnen sind.



Zur rechtlichen Erläuterung nehmen Sie bitte Folgendes zur Kenntnis:

Die AGB unserer Auftraggeberin, die darin enthaltene gesetzliche Widerrufsbelehrung sowie die Kostenpflichtigkeit des Angebotes wurden von Ihrer Mandantin/Ihrem Mandanten durch nochmalige separate Bestätigung des Buttons akzeptiert.

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs genügt es zur Einbeziehung von AGB und zur Verbraucherunterrichtung gem. § 312 c Abs. 1 S.1 BGB, wenn diese durch einen entsprechenden Link anzuklicken sind, da vorauszusetzen ist, dass Verbraucher, die sich für ihre Bestellung des Internets bedienen, mit solchen Links ohne weiteres umgehen können(BGH, I ZR 75/03, U.v.14. Juni 2006; BGH I ZR 228/03, 20.06.06).

Es ist auch ausreichend, dass der Preis der Dienstleistung auf der leicht scrollbaren Startseite unserer Auftraggeberin offen, nicht versteckt und in gewöhnlicher Schriftgröße genannt ist. Ein aufmerksamer und informierter Nutzer des Internets muss mit dem Scrollen als gängiger, leicht zu bedienender Technik vertraut sein (OLG München, Az. 29 U 4564/03, 12.02. 2004 mit weiteren Hinweisen). So konnte auch Ihre Mandantin/Ihr Mandant die mit wenig und einfachem Text versehene Angebotsseite unserer Auftraggeberin problemlos zur Kenntnis nehmen.



Wir erinnern Sie daher nochmals, den offenen Betrag in Höhe von 92.23 ¤ bis zum 07.02.2007 zu zahlen. Anderenfalls werden wir die Forderung an eine beauftragte Rechtsanwaltskanzlei zwecks Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens übergeben.







Mit freundlichen Grüßen



DIS Deutsche Inkassostelle GmbH

Rossertstrasse 9

60323 Frankfurt am Main



Tel: +49 (180) 5857100

Fax:+49 (180) 5019222



www.deutsche-inkassostelle.de

service@deutsche-inkassostelle.de

_______________________________

Der Inhalt dieser Email enthält vertrauliche Informationen. Das Kopieren und die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.
Sollten Sie diese Email irrtümlich von uns erhalten haben, bitten wir Sie, diese zu vernichten und uns darüber zu informieren.
Im voraus vielen Dank.

The content of this e-mail is confidential. The copying and forwarding to third persons is not allowed.
In case yor have received this e-mail in error, we kindly ask you to destroy it and notify us correspondingly.
Thanks in advance.




--------------------------------------------------------------------------------


So Leute, ich habe gestern Abend mal eine Anzeige bei der Polizei erstattet. Habe echt die Nase voll. Belästigen meine Tochter laufend und geben einfach nicht auf.

In Schleswig-Holstein kann man die übrigens online erstellen - sehr schön unbürokratisch :-)


moin moin :-)

daniela weber, um den text geht es letzendlich. du hast den bekommen und man könnte
sich wiedermal gedanken machen, soll ich oder soll ich nicht...zahlen!???:-))

Nicht zahlen!!!

leider ist dieser thread sehr unübersichtlich geworden, sodaß man lange suchen muß, mensch wo habe ich dazu
eine erklärung gelesen.

Kampfzwerg am 24.01.07 um 17:26 postete den link:

http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/40827-http-www-check-deinen-sex-de-2-threads-zusammen-140.html

da werden die paragraphen sehr schön erklärt und was die inkassostelle versucht ist nicht richtig.
sie drohen unweigerlich mit "gerichtlichen schritten" aufgrund einiger urteile, nur haben die sich
die passenden stellen in ihren brief gesetzt und es sieht wieder aus wie eine echte drohung.

lest mal die erklärung in netzwelt.
ich würde mir wünschen, dieser thread wäre etwas übersichtlicher strukturiert für dieses hier sehr komplexe thema.

Neue "Reingefallene" erschlägt" es zunächst, es muß eine große menge gelesen werden, bis man für sich
das passende gefunden hat.

so, nun aber genug, ich wünsche guten tag heute...bei uns ist starker hochnebel, mild und "grau in grau":-))

lg gesine


Liebe Gesine...

ja du hast Recht, natürlich wollen die einen nur einschüchtern..und danke nochmal, dass du
den Link nochmal reingesetzt hast..ich wusste, ich hatte dies irgendwo gelesen, wusste
aber nicht mehr wo...auf gut deutsch gesagt, jetzt können die mich mal kreuzweise...werde
nicht mehr reagieren..höchstens die schicken einen ger. Mahnbescheid..wie schon so oft
erwähnt. Zahlen werde ich trotzdem nicht..trotzdem nerven die mich gewältig....bei Manu haben s
sie es durchgehen lassen und bei mir nicht..die machen das ja wohl nach Lust und Laune..
je nach dem wie es ihnen gefällt...sind ja alles die gleichen Fälle..naja, jetzt ma abwarten,
was noch kommt...


Vorab gibt es heute ein besonderes Dankeschön an Sandra wegen den vielen Links, die ich bei Gelegenheit mal alle nachsehen werde!!

Und Gesine - ich weiß nicht, ob es so geschickt ist, die Paragraphen zu nennen. Bei mir gibt es die in den Schreiben aus Prinzip nicht. Wenn ich nämlich einen Paragraphen erwähne, dann muss ich auch ganz sicher sein, dass der so passt. Auch wenn ich da ein bisschen Ahnung habe, so wirklich sicher bin ich mir da nicht immer. Außerdem ist es Aufgabe von demjenigen, der das Geld haben will, die Rechtsgrundlagen rauszusuchen!! Und das bin ich ja gar nicht, und wo kommen wir da hin, denen auch noch die Arbeit abzunehmen, wenn wir ja eh wissen, dass wieder nur ein Standard-Mail zurückkommt?? Und außerdem gibt es in Deutschland und in Österreich unterschiedliche Paragraphen, da muss man bei meinen Mustern nicht so aufpassen. Was nicht drin ist, das ist auch nicht falsch, womit ich aber nicht sagen will, dass es allzu schlimm ist, wenn mit den Paragraphen mal was nicht stimmt.

Aber jetzt zu Daniela, wo das Schreiben von Manu nicht direkt geklappt hat. In dem Fall von der Freundin von mir habe ich also wohl auch so ein Mail zu erwarten, was irgendwie ein gemeingewöhnliches Standardmail ist. Wenn ich das dann so kriege, dann schreibe ich ganz spontan so fies wie möglich zurück. Ich mache es dann so wie Diva, und nerve die so lange, bis dass die aufgeben, und mit jeder Mail werde ich böser. Und mit jeder Mail teile ich denen mit, wo ich überall was gegen die gemacht habe. Ich denke, dass ich spätestens Ende nächster Woche auch so ein schönes Mail wie Manu habe. Schnattchen hat es ja auch geschafft, dass die eine Kopie der Anzeige haben wollen (die sie bei mir natürlich nicht kriegen!!) - also Daniela, wenn du mich fragst, da ist noch was möglich. Da sehe nämlich auch ich kein System, das läuft wohl wirklich nur nach Lust und Laune!!

Denk mal darüber nach, ob du die nicht noch mal nervst. Dann merken die nämlich, dass du stärker bist als die und dass die gegen dich nicht ankommen!! Aus einigen Fällen weiß ich nämlich ziemlich sicher, dass - wer denen richtig auf den Zeiger geht und die Drohungen glaubwürdig rüberbringt - der kriegt hochoffiziell Ruhe!! Da ist Manu nämlich längst nicht allein mit ihrem schönen Mail. Allerdings ist es immer unkalkulierbar, was auf die eigenen Mails von denen zurückkommt, deshalb habe ich das Mail von Manu auch bewusst nicht wörtlich hier reingesetzt, denn mir war schon klar, dass das nicht unbedingt immer klappt.

"Mein" Fall ist nämlich so etwa vergleichbar, da gibt es auch den 1. Inkassobrief. Und natürlich gibt es jetzt die schönen Schreiben nach M.B.!! Ich bin mal gespannt, was sich bei mir so tut. Ich werde berichten...


Hallo M.B.

""""Und Gesine - ich weiß nicht, ob es so geschickt ist, die Paragraphen zu nennen. """""


M.B. ich nannte keine paragraphen, ich meinte damit die von dem inkassobüro erwähnten paragraphen

stimmen so nicht , es waren total verschiedene gerichtsurteile, indem die schlawiner das paasende eben passend gemacht haben und den "lebpro-genervten" wieder den "angstschweiß" hochzutreiben.

deswegen der link von http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienst ... , da wird auch das schreiben erwähnt und ein user pflückt in das auseinander.

damit will ich nur sagen, was die mit ihren paragraphen warnschreiben dort als warnung an die noch säumigen "kunden" schreiben, ist nicht richtig und wie immer nur heiße luft!

ich hoffe ich konnte mich ein wenig verständlich ausdrücken....

euch schönen abend noch :-)

(schreibfehler, sorry..aber mit dem editieren habe ich so meine schwierigkeiten, weil man oft die zeile einfach nicht zu ende nochmal sehen kann, dann ist es fert...sorry!

G.


Hallo,
wollte mich blos melden und sagen das wir das heißt ich und mein Freund
säumiger Zahler sind und zwar ich seit dem 18.01. und er seit dem 22.01. der Witz ist
der das er eigentlich vor mir die Frist haben sollte und nicht umgekehrt er hatte sich
erster bei dieser "tollen seite" eingetragen.
Diese Frist wurden von DIS gesetzt. Es war das zweite Schreiben bin gespannt ob
noch was kommt von unseren"Freunden". Wir hoffe es nicht da es uns echt auf den
Geist geht. Aber kennt das ja viel Lärm um nichts oder einfach nur heiße Luft.

schönen Abend
Akuma82


Guten Abend zusammen,

ich wollte nur mal kurz mitteilen, dass ich gestern Abend auch so eine Standard-Mail bekommen
habe.

Hat bei mir also auch nicht so funktioniert - aber wer ist darüber wirklich überrascht?!! ;-)))

Ich habe doch nochmal kurz überlegt, ob ich darauf antworten soll. Aber was bringt es!!!!
Sicherlich nichts!!!!!!

Lachen mußte ich, dass ich aufgefordert werde, den Betrag im angegebenen Zeitraum
überweisen soll. Hallo! Ich bin doch schon längst drüber ;-))))

Zudem wüßte ich jetzt nicht mehr, welche Härte meine Rückmail beinhalten sollte, hab denen
ja schon beim erstenmal heftig den Marsch geblasen.

Und ob es im Fall der Fälle wirklich ratsam wäre, denen was sarkastisches zu antworten, entzieht
sich meiner Kenntnislage.

Da in letzter Zeit wohl mal wieder eine Mail bzw. Briefflut an einschüchternen Antworten kommt,
kommt bei mir so der Gedanke, dass unsere Freunde mal wieder ausgiebig hier mitgelesen
haben und angst bekamen, wie zufrieden und glücklich wir auf einmal sind.

Wie dem auch sei, Angst machen gilt bekanntlich nicht und da ich in meinem Widerruf
gemailt habe dass ich weitere Antworten ignorieren werde, so halte ich mich erstmal daran!

LG
Ralf

PS: Ich halte Euch aber natürlich auch weiterhin auf dem Laufenden!


Hallo zusammen,

ich hab heute meine Dis Forderung bekommen
in höhe von 91.92€. Soetwas wie eine 2. Mahnung hat es nie gegeben leider.
Die Dis Forderung kam nach genau 3 Monaten.
Mal swhwn wie es weitergeht.

Mit freundlichen Grüßen
Alex


Hier kommt eine brandaktuelle Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Baden
Württemberg vom 30.1.2007
http://www.vz-bawue.de/UNIQ117051975428002/link295192A.html
Für alle neuen Geschädigten hier im Forum!
NICHT ZAHLEN !!!
Genießt das Wochenende!
LG
Venus


@Venus

einen Super-Link, den Du uns da reingestellt hast!

Hoffentlich öffnen den alle Neuen hier, die noch Angst haben, um sofort beruhigt in die
Zukunft blicken zu können.

Ralf


Gesine, da habe ich dich in der Tat etwas falsch verstanden. Naja, dann habe ich halt für alle noch mal erklärt, warum es bei mir keine Paragraphen gibt. Wenn ich mir das Mail von Daniela ansehe, auf den ersten Blick wirkt das ja schon etwas gefährlich, ist es aber nicht. Die Urteile, die da genannt sind, habe ich mir eben mal angesehen - also ich meine, die gehen doch etwas sehr an der Sache vorbei. Auch nachdem ich mir die mal so etwas durchgelesen habe, bleibe ich die meiner Meinung, dass es hier keinen Vertrag gibt und ich daher auch nichts bezahlen würde!!

Wenn ich denen was schreibe, dann werde ich wohl erst auch das gleiche Mail wie Daniela kriegen. Aber dann gibt es von mir eine Antwort, wo ich jetzt überall gegen die aktiv bin, die werden also schon sehen was sie davon haben wenn sie mir so was schicken sollten!!!

Wer sich da nicht so sicher ist wie ich, der sollte sich mal den Link von Venus ansehen, da sagt die Verbraucherzentrale nämlich das gleiche wie wir hier!!

Ralf, ich denke du hast erst mal alles an die gesagt. An deiner Stelle würde ich jetzt erst mal abwarten, bis dass von DIS Inkasso was kommt. Wenn die sich melden, dann kannst du das eigentlich auch ignorieren - oder auch was dahinschreiben, wie ich am 14,01.2007 mal geschrieben habe.

Alex, das zeigt uns, dass da immer mal länger Ruhe sein kann. Aber es wird denen nichts bringen, wenn die uns nerven. Wir zahlen nämlich NICHTS an die...


Hier schreibt zum ersten mal das bereits von M. B. angekündigte
(01.02.07 - 18:31) Megalos Alex aus Bayern.

Mein Fall ist ja extra verkorkst: Ich habe mich bei unseren lustigen
"Freunden" nicht angemeldet, noch die dusselige Prognose
abgerufen. Ich hab immer noch keine Ahnung, wie die an meine
Daten gekommen sind. Hab dann Anzeige gegen Unbekannt wegen
Datenmissbrauch erstattet, daraufhin haben die mich raus lassen.

Da das aber viel zu einfach ist, gehe ich denen jetzt solange auf
dem Sack, bis die meine persönlichen Daten gelöscht haben.
Da ich seit Wochen vergeblich auf eine Löschbestätigung warte,
habe ich nun mal eine Anzeige erstattet. Mitgeliefert habe ich
denen alle E-Mails, damit die Staatsanwaltschaft Frankfurt dann
auch noch weitere Aspekte abprüfen können, ob denn vielleicht
eine verbrecherische Handlung erfolgt ist. Jetzt haben die echt
sehr viel zu lesen, da ich der lieben IS schon sehr viele E-Mails
geschrieben habe und auch immer wieder eine blöde und
unbrauchbare Antwort erhalten habe.

Und da ich ein höflicher Mensch bin, muss man ja immer
wieder antworten und immer wieder eins drauf setzen.

M. B. kennt nun auch alle meine geistigen Ergüsse, und er hat
sich sicherlich das Lachen nicht verkneifen können ;-)))

Die Online-Anzeige geht sehr einfach und schnell. Ich kann
nur jedem empfehlen, es mal mit einer Anzeige zu versuchen,
denn je mehr Anzeigen gegen IS vorliegen, desto besser
für uns alle. Es beseitigt auch den Frust, wenn man den
ganzen Mist, den man erleben musste, der Staatsanwaltschaft
kundtun kann.

An dieser Stelle möchte ich allen danken, die für dieses Forum
schreiben und die Leute so nett und kompetent unterstützen.
Ganz besonderer Dank geht an M. B., da er mich so gut
per E-Mail inspiriert hat.


Na aber Hallo???
Wer meldet sich denn da fast mit meinem Nick????


Naja, wer Alexander heißt und sich hier anmelden will, der hat es in der Tat nicht leicht, da ist ja schon fast alles vergeben. Aber ich denke, wir können die beiden schon auseinanderhalten, den neuen Alex und den altbewährten Alex Megalos.

Der "Neue" ist mir nämlich schon bestens bekannt, und er passt wirklich bestens in unser Forum. Und ganz bestimmt wollte er Alex Megalos mit dem Namen nicht ärgern...

In diesem Sinne viele Grüße an alle, besonders an Alex Megalos und an den "neuen" Alex!!
M.B.


War ja nicht böse gemeint. Nur hat mich das
irgendwie verwundert, da man dieses Pseudonym, sehr selten sieht.
Ich heisse nicht Alex.
Bin nur stark mit Griechenland verbunden (verheiratet) und deswegen nutze
ich diesen NAmen oft. ;-))


So guten morgen an alle....
wollt noch was los werden..nachdem ich ja die E-Mail an die DIS geschrieben hatte, habe
ich auch eine Kopie an unsere Freunde geschickt..und siehe da, wen wunderts.....es kam mal
wieder eine Standardmail zurück...ich denke auch nicht, dass ich auf die Mail vom Inkasso
nochmal reagieren werde...habe deutllich genug gedroht und verdeutlicht, dass ich niemals
zahlen werde. Unhöflicher kann man so ein Brief fast nicht schreiben..naja, jetzt mal schauen,
was die sich noch einfallen lassen..


so leute, ich möchte auch mal mein problem schildern, dass sicher kein einzelfall ist.

den test gemacht. urkunde nie gesehen. nie runtergeladen.
richtige daten angegeben.

habe mahnungen per post bekommen, habe nun ein brief von der deutschen inkassostelle bekommen, dass ich nun 91,92 zahlen soll. ansonsten werden weitere maßnahmen ergriffen.
per mail kam aber nichts vergleichen, obwohl diese ebenfalls korrekt angegeben wurden.

erstmal an alle, die immer nur sagen: nicht aufregen, passiert nix.
teils richtig. es passiert am anfang nichts, außer natürlich, dass die geforderte sume immer höher wird. und irgendwann macht es durchaus sinn für die, vor gericht zu gehen.

und an die leute, die sich immer darauf berifen, dass es eh noch nie zu einer verhandlung gekommen ist: das wird sicher so sein, weil die menschen irgendwann einsehen, dass sie ums zahlen nicht drumrum kommen, und den betrag irgenwann überweisen.

also meine frage:
hat jemand hier auch nen brief von der inkassostelle bekommen bzw. wurden weitere maßnahmen ergriffen?


@Matt
Ich hab einen brief bekommen von der inkassostelle aba sonst is noch nix gekommen

außerdem sehn die inkassobescheid briefe aanderster aus als der den die versenden.


guck bei google da siehste des


@richard schlegel:

wann hast du den bekommen? ich heute.

du wirst also nicht zahlen, oder?

naja, ich habe noch nie einen inkassobrief gesehen, daher kann ich nicht sagen, ob der echt ist.

wenn dieser brief echt von den betrügern selbst ist, dann kann die doch wirklich wegen unkundenfälschung anscheißen, oder?


ok, ich habe versucht, mich auf der site http://www.deutsche-inkassostelle.de./ einzuloggen. ist fehlgeschlagen. ist das nun mein beweis dafür, dass die inkassostelle nicht informiert ist bzw. beauftragt wurde?


hatte mich nur vertippt.

wurde eingeloggt. also ist es wohl doch ein echter brief von der inkassostelle, oder?


Muahaha, so langsam wirds lustig.
Die blicken ja selber nicht, was sie da machen.
Hier eine kurze Zusammenfassung:

10.12.06 - Bedanken sich für Auftrag und Rechnung mit der Bitte,
innerhalb von 7 Tagen zu Zahlen

21.12.06 - 1. Mahung mit einer Frist von sieben Tagen (bis 28.12.)

22.12.06 - 2. Mahung!!! :D
Mit Verweis auf die 1. Mahnung vom 10.12.06!!!

16.12.07 - Einleitung rechtlicher Schritte - Abgabe an Inkasso
Bezug auf 1. Mahung vom 10.12.06 und 2. Mahung vom
22.12.06

05.02.07 - 2. Mahnung :))))
Mit Bezug auf Rechnung vom 10.12.06 und 1. Mahnung vom
21.12.06

Als nächstes wird dann wohl wieder die 1. Mahung und danach die freundliche Erinnerung kommen :D
Der Buchhalter geht wohl ziemlich schlampig bei der Arbeit vor - ach ne, war ja ein 1-Mann bzw 1-Milchbubi-Betrieb.

Auf jeden Fall ist es immer einen Lacher Wert wenn sich mein Schweizer Freund mal wieder meldet...
Ich sollte mal wieder zurückschreiben...


@ Matt
erst einmal: willkommen, du bist hier wirklich in zahlreicher Gesellschaft. Also, mit dem Inkasso brauchst du dir keine Gedanken nmachen, da die DIS ein Teil der Internet Service AG ist, also zu der Firma gehört, die diese Seiten im Internet betreibt. Du siehst also, Post von denen hat nichts zu bedeuten. Nun zu dem anderen von dir angesprochenen Problem mit den Schritten: Bisher ist noch kein Fall bekannt, wo diese Firma vor Gericht gegangen ist, um Geld einzuklagen, und sie wird es auch nie tun. Denn: Es ist nicht rechtens, was die tun. Es steht im deutschen Gesetz, dass eine Internetseite deutlich auf die Kostenpflichtigkeit hinweisen muss, sofern diese vorhanden ist. Und nun frag dich mal: Machen die das? NEIN! Die schreiben das ganz klein unter die Anmeldung und in die AGBs, was definitiv vor Gericht nicht ausreicht. Also bleib echt ruhig. Schreib einein Widerruf, ärger dich nicht, wenn nur eine Standartmail von wegen "Sie haben den Test gestartet, Sie können nun nicht mehr widerrufen, bitte überweisen Sie uns den Betrag blablabla" und dann ignorier die. Nur im unwahrscheinlichsten Fall, dass Post vom Gericht kommen sollte, musst du wieder handeln. Und falls dir das hier nicht reicht, schau bitte mal nach oben, die Leute hier im Forum haben das 1. schon ganz toll erklärt (besonders MB!!) und 2. tolle links hineingestellt. Besonders die von der VErbraucherzentrale sollten dich interessieren, denn sogar die raten das selbe, wie ich dir hier gesagt habe.
So, ich hoffe, ich konnte dir helfen, lass dich von denen nicht einschüchtern, denn dass ist genau das, was die wollebn!
Liebe Grüße,
Katha


Also Matt, ich weiß nicht so recht, ob du ernsthaft glaubst, dass da was passieren kann. Du hast recht, es gibt einige Fälle, die genauso sind wie deiner. Aber eigentlich lachen wir hier alle über die Briefe von DIS Inkasso!! Und du hast hier doch bestimmt schon einiges gelesen, auch von der lieben Manu. Die hat auch hier gelesen, sich dann wahnsinnig über das aufgeregt, was hier abgeht, und da war sie in der richtigen Stimmung, um damit durchzukommen. Sie hatte Erfolg.

Das gleiche hat Daniela versucht, nur leider hat das bei ihr (noch) nicht geklappt. Nun hat sie aber auch schon den 2. Inkassobrief (wenn ich das jetzt noch richtig weiß?). Und bis jetzt ist bei niemandem was danach gekommen, auch wenn einige den 2. Inkassobrief schon mehrere Monate haben. Wir sind uns hier alle ziemlich sicher, dass da auch nichts mehr kommt. Wir sind nämlich alle hier der Meinung, dass gar kein Vertrag zustande gekommen ist, und deshalb raten wir auch allen, nicht zu zahlen. Von ernstzunehmenden Auskünften für das Gegenteil weiß ich bis jetzt nichts.

Auch wenn der Trick von Manu bei Daniela nicht direkt geklappt hat, eins hat die liebe Manu uns ganz bestimmt gezeigt - nämlich dass nicht viel dahinterstecken kann. Wie sonst kann es gehen, dass Manu die mal eben so besiegt?? Spätestens seit Manu ist es so was von offensichtlich, dass man die nicht ernst nehmen kann. Oder Matt, glaubst du etwa ernsthaft, dass die Daniela jetzt vor Gericht bringen werden?? Wenn, dann bist du mit dieser Meinung aber ziemlich allein.

Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob du vorher schon was geschrieben hast. Wenn nicht, dann solltest du das noch tun, dazu habe ich im alten Forum bei http://www.talkingermany.de/1202/ am 02.01.2007 etwas mehr geschrieben. Zum Thema Inkasso habe ich am 14.01.2007 hier in diesem Forum etwas mehr gesagt^. Es finden sich hier und woanders aber auch noch zahlreiche weitere gute Beiträge von vielen anderen Leuten, auch von solchen, die vielleicht mehr Ahnung haben wie ich. Wer denen einmal vernünftig was schreibt, der hat nach meiner Meinung nichts mehr zu befürchten.

Sollte wirklich nach dem 2. Inkassobrief noch was kommen, dann kann das nur sein: entweder ein 3. Brief vom Inkasso oder so was ähnliches (darüber lachen wir genauso wie über die beiden bisherigen Briefe von denen), oder ein Mahnbescheid vom Gericht (wenn den jemand von uns kriegt, dann macht der/die ganz einfach den Widerspruch gegen die Forderung und lässt die mit dem größten Vergnügen auf den Kosten des Verfahrens sitzen). Andere Möglichkeiten sehe ich nicht. Der Mahnbescheid nützt denen nur dann was, wenn jemand keinen Widerspruch dagegen macht oder wenn die nach dem Widerspruch vor Gericht wollen. Aber das können die nicht wagen, denn die bewegen sich auf ganz dünnem Eis, und wenn die vor Gericht verlieren, dann drehen die sich selbst den Geldhahn zu.

Wer noch nie einen Inkassobrief gesehen hat, der sollte sich vielleicht mal etwas schlau machen, wie ein seriöses Inkasso funktioniert. Schau dir das Musterschreiben von mir an DIS Inkasso vielleicht mal an, wo ich von denen eine Vollmacht anfordere, und mach das auch mal - die Reaktion von denen wird einiges verraten. Übrigens, deinen Gedanken an die Strafanzeige finde ich gut, das haben schon viele vor dir gemacht, und einige haben so auch endgültig Ruhe gekriegt, genauso wie die liebe Manu mit ihrer Mail. Übrigens, ich würde mich niemals auf der Seite von DIS Inkasso einloggen, da hinterlässt du wieder Daten, die von denen vielleicht missbraucht werde können. Hier ist nämlich alles möglich!!

Übrigens hat Katharina eben genau das gleiche wie ich in ihren Worten gesagt. Da kann ich ihr nur völlig recht geben. Also Matt, ganz bestimmt kannst du Katharina das glauben!!!

Und M.G., ich an deiner Stelle könnte es mir bestimmt nicht verkneifen, da ein schönes böses Mail zu schreiben...


So, hab zurückgeschrieben. Das wars für mich. Ich werde denen nichts mehr schreiben und mich nur noch über ihre Forderungen amüsieren...








Sehr geehrte Damen und Herren!!!

Sie gehen mir auf den Geist!

1.) Es ist mittlerweile ziemlich überall durchgedrungen, dass es sich bei Ihnen um eine Betrügerfirma handelt. Sie waren schon mehrere Male im Fernsehen und sind auch bei Verbraucherzentrale und Staatsanwaltschaft sowohl in Deutschland, als auch in Östereich und der Schweiz bekannt.

2.) Hat eine Seriöse Firma keine so mieserable Buchhaltung wie Sie sie führen. Ich habe in Chronologischer Reihenfolge bisher folgende Emails von Ihnen erhalten:

10.12.06 - Bedanken sich für Auftrag und Rechnung mit der Bitte,
innerhalb von 7 Tagen zu Zahlen

21.12.06 - 1. Mahung mit einer Frist von sieben Tagen
(bis 28.12.)

22.12.06 - 2. Mahung!!!
Mit Verweis auf die 1. Mahnung vom 10.12.06!!!

16.12.07 - Einleitung rechtlicher Schritte - Abgabe an Inkasso
Bezug auf 1. Mahung vom 10.12.06 und
2. Mahung vom 22.12.06

05.02.07 - 2. Mahnung
Mit Bezug auf Rechnung vom 10.12.06 und
1. Mahnung vom 21.12.06

Schicken Sie mir als nächstes wieder eine 1. Mahnung
oder Auftragsbestätigung?!?!?!

3) Bekomme ich von Ihnen immer nur Standardantworten, die Sie JEDEM schicken. Ich erwarte, dass Sie sich um jeden angeblichen Kunden individuell Kümmern! Wahrscheinlich bekomme ich auf diese Mail auch wieder nur eine Zahlungsaufforderung, Mahnung oder Drohung mit Ihrem Inkassobüro. Das brauchen Sie mir nicht schicken. Das haben ich vernommen! Schreiben Sie mir gefälligst eine anständige Stellungnahme!!!

4) Kein seriöses Unternehmen wechselt Bankkonten öfter wie Unterwäsche. Aber wie es aussieht, bringt es etwas, wenn man der Bank einen Tip zu unseriösen Kunden gibt ;) War oft genug in Foren nachzulesen, dass viele Beschwerden bei den Banken eingegangen sind. Was, wenn ich schon bezahlt habe und das Konto nicht mehr existiert? Ist es nicht in Ihrer Informations- und Sorgfaltspflicht, die Kunden über die neuen Bankdaten zu informieren? Ist es nicht gesetzeswidrig, in einem solchen Fall weitere Mahnungen zu schicken, obwohl dem "Kunden" die neuen Daten gar nicht bekannt sind?


Aus oben genannten Gründen werden Sie von mir keinen Cent sehen. Weder durch ihre Mahnungen, noch durch Androhung gerichtlicher Schritte.

P.S: Wie man sieht, haben Sie schon auf neue betrügerische Seiten umgestellt, da Ihre Lebensprognose ziemlich ausgelutscht ist. Aber auch ihre neuen "Dienste" wie ihr "mit wem bist du Verwandt" wird nicht langlebig sein. Dafür sorgt die geprellte, große Internetgemeinde bereits...

P.S: Ich verlange eine Stellungnahme zu den oben genannten Punkten und KEINE - ich wiederhole KEINE - erneute Zahlungsaufforderung bzw. Standardmail. Ich habe es vernommen, dass ich zahlen soll!!!


@katharina und m b:

danke für die ausführlichen beiträge. fühl mich schon leicht besser.

es war halt so, dass ich von der arbeit kam, brief geöffnet... und dann sowas.

ja, ich habe durchaus einiges zu dem thema gelesen. aber eben nicht alles (nach hause kommen, gestresst sein von der internet service ag, essen machen, bleibt halt nicht soooooviel zeit).

dennoch habe ich eine ganz klare frage: wo kriege ich den musterbrief her? ich habe bisher nur welche gesehen, die für minderjährige gelten.
muss ich den per einschreiben schicken?

sind nun doch mehr als eine frage, sorry.


Guten Abend,

ich bin neu in diesem Forum und bin leider auf Genealogie.de reingefallen.

Mehr zu meinem Problem demnächst.

Ich möchte aber alle auf eine TV-Sendung heute um 21:00 Uhr im WDR aufmerksam machen:

markt: Das NRW Wirtschaftsmagazin
Vorgesehene Themen u.a.:
"Ahnenforschung: Abzocke im Internet?"

Der Beitrag trifft sicher unser aller Problem und könnte interessant und nützlich für uns sein!!

Viele Grüße

Paul


Seht ihr? Ich habs doch gesagt, dass das ihre nächste Masche ist. Aber dass die Presse schon so früh darauf gestoßen ist...


@ matt

Eine sehr ausführliche Variante hat Little Sunshine am 20.01.07 um 22:29 Uhr hier in dieses Forum hineingesetzt. MB meinte, diese könnte man verwenden.
Per Einschreiben... hm das ist ne gute Frage. Also die Verbraucherzentralen empfehlen es, allerdings macht es nicht viel Sinn, da diese Firma immer wiedre ihren Standort ändert, und die Adressen meistens sowieso nicht stimmen. Am besten, du schickst eine Email an service@lebensprognose.com du kriegst auch Antwort, aber eben nur Standartmails, von denen du dich nicht verunsichern lassen darfst. =)

Liebe Grüße,
Katha


@ katharina:
danke für die genaue zeit. das forum hier ist ja nun leider etwas unübersichtlich geworden. auf so genaue angaben bin ich als langsamleser angewiesen, sonst würde ich wohl in zwei wochen noch am suchen sein ;-)

bin ich dann damit abgesichert, wenn ich denen das per mail schicke? ist das überhaupt notwendig?


Matt, meine Beiträge findest du bei http://www.talkingermany.de/1202/ (02.01.2007 - 21:41 h) und hier im Forum (14.01.2007 - 18:49 h). Ich an deiner Stelle würde an Internet Service etwa das vom 02.01. nehmen und für DIS Inkasso das vom 14.01. - und dann kannst du die weiter nerven oder auch ignorieren. Übrigens habe ich am 28.01.2007 - 18:21 h noch mal was zu den Mustern gesagt.

Paul, Danke für den Tipp! So viel anders als lebensprognose.com ist das ja nun wirklich nicht.

Und M.G., eine super Mail von dir!! Damit hast du nun wirklich alles gesagt...


Bin auch mal gespannt, was zurück kommt. Wahrscheinlich eine Mail à la: "...da Sie den Bestätigen Button gedrückt haben..."


Hi Matt,

schau mal hier, dieser Link wurde erst vor wenigen Tagen reingesetzt.

http://www.vz-bawue.de/UNIQ117069855517612/link295152A.html

Dort findest Du u. a. ganz unten auch als PDF zwei verschiedenen Briefvarianten.
Eine für Minderjährige, und eine für Deinen und auch meinen Fall.

Oder mach es so wie ich, geh mal ins alte Forum
http://www.talkingermany.de/1202/
und scroll weit runter bis zum Beitrag von M B am 2.1.07 um 20:41 Uhr, da ist ein sehr
guter Musterbrief von ihm reingestellt. Du solltest diesen zwar individuell für Dich etwas
ändern, aber das Grundgerüst steht da zumindest schonmal.

Schick es denen per E-Mail (hab ich auch so gemacht) und lehne Dich beruhigt zurück.

Du wirst zwar eine sog. Standard-Mail zurückkriegen (Katharina hat das ja schon geschrieben).
Die versuchen Dich nur weiter einzuschüchtern.

Solltest Du immernoch bedenken haben, empfehle ich Dir, wenn Du mal keinen Stress hast,
in Ruhe im Netz über die zu surfen. Spätestens nach 15min bist Du absolut beruhigt.

Hier nochmal einen Link von BIZZ, falls Du diesen noch nicht gesehen haben solltest:
http://www.myvideo.de/watch/668379

oder auch dieses Video hier von WISO (ZDF)
http://www.myvideo.de/watch/733938

Ich hoffe Dir damit geholfen zu haben.

LG
Ralf


@MB

Tja da warst Du schneller, als ich.

Aber zweimal ist bekanntlich besser, als einmal geschrieben :-)))

Ralf


@ Paul Hoerhammer

Hoffe die zeigen einen sehr langen Beitrag,denn ich nerve alle relevanten Sendungen seit Tagen mit allen Informationen die ich über unsere "Freunde" den Milchbubi und allen Firmen die das selbe tun bekommen kann.
Hoffe das auch die anderen Sendungen noch etwas darüber bringen.

LG

Susann


hallo ihr lieben!

hier wird auch von anderen seiten gewarnt. ich stelle hier ein paar seiten
rein bei denen auch vorsicht geboten ist:

www.100smsfree.de
www.123simsen.com
www.150freesms.de
www.1sms.at
www.1sms.ch
www.1sms.de
www.basteln.de
www.basteln-heute.com
www.beziehungstest.ch
www.cocktails-heute.com
www.condome.tv
www.deutsch.de
www.drogen-heute.com
www.einladung.de
www.esims.at
www.esims.ch
www.esims.de
www.fabrikverkauf.de
www.fabrikverkauf-heute.com
www.fioli.net
www.flirti.com
www.free-sms-de.com
www.fuer-dich.info
www.games-heute.com
www.gedichte.de
www.gedichte-download.de
www.gedichte-heute.com
www.gedichte-server.com
www.gehaltsrechner.de
www.gehaltsrechner-heute.com
www.genealogie.de
www.gratis-simsen24.com
www.hausaufgaben.de
www.hausaufgaben-download.de
www.hausaufgaben-heute.com
www.hausaufgaben-heute.de
www.hellomessage.de
www.humor.de
www.ich-liebe-meine-katze.com
www.ili.com
www.iqfight.de
www.kochrezepte-server.com
www.krankheitenlexikon.com
www.kunst.de
www.kunst-heute.com
www.landkarte.de
www.latein.de
www.lebenserwartung.tv
www.lebensprognose.com
www.lebenstester.com
www.lehrstellen.de
www.lehrstellen-heute.com
www.lehrstellen-heute.de
www.lexikon-heute.com
www.mafia.de
www.movie-tester.com
www.p2p-heute.com
www.p2p-heute.de
www.pflanzen-heute.com
www.probenblitz.de
www.probenexpress.de
www.probenking.de
www.produktpruefer.com
www.rauchen-heute.com
www.rezepte-heute.com
www.rezeptemaren.de
www.routenplanung-heute.com
www.schlau-simsen.de
www.schnellstrassen.de
www.schonmal-gelebt.de
www.smsaffaire.de
www.sms-contacts.de
www.smsdate.com
www.smsfree24.de
www.sms-heute.com
www.sms-sofort.com
www.songtexte-heute.com
www.sternzeichen-heute.com
www.steuer-heute.com
www.tattoo-heute.com
www.tattoo-heute.de
www.testcars.ch
www.tiere-heute.com
www.tierheime-heute.com
www.trauersprueche.de
www.vorlagen-archiv.com
www.vornamen-heute.com
www.weltkarte.de
www.witze-heute.com
www.wohnung-heute.com
www.zu-viel-alkohol.com
www.smc-aits.de
www.spassmachen.de
www.freeware-oase.de
www.123kredit.info


lg. daniel!


Kann mir jemand helfen?

Hallo an alle hier.

Hab hier mein Problem schonmal geschildert. Bin auch auf diese masche reingefallen.
Hab mahnungen bekommen und sie ignoriert,

Hab jetzt gelesen das es einen Text gibt den man mit seinen daten ausfüllt und
per e-mail dort hin schickt.
Hab jetzt nur das Problem, hab damals meine genaue adresse angegeben und heute
ist ein brief vom Inkasso Unternehemen gekommen.
Nun werd ich schon ein wenig unruhig!
Hilft mir nun der Brief noch oder ist es schon zu spät?

Wie soll ich vorgehen?

Bitte helft mir!!

Lg Mathias


es ist echt toll, wie ihr auf die leute hier eingeht, obwohl es euch sicher schon zum halse raushängt =)

also die internet service ag hat inzwischen diesen wunderschönen brief erhalten. die inkassostelle jetzt auch.

nochmals vielen dank für die tolle hilfe!

wenn wieder was kommt, meld ich mich sicher wieder.

@matthias:
genau das wurde gerade mit mir durchgekaut. lies und machs nach!


@ Matt

Zu deiner Bemerkung "obwohl es euch sicher schon zum Hals raushängt" dabei vergisst du eines: wir sind hier keine Hilfestelle wie die Verbraucherzentrale sondern uns ist das allen genauso passiert und was meinst du wie froh ich war, wo ich dieses Forum hier entdeckte? Es tut einfach gut, zu wissen, dass man nicht alleine ist, sondern dass so viele Leute da sind, die einem helfen, bei jedem neuen Schritt, den man vllt auf diesem Weg gehen muss.

Liebe Grüße,
Katha


hi Matt

hab jetzt die schreiben auch so für mich angepasst. Wie machst du es, schickst du
sie per post und einschreiben oder per mail?
Ich hab aber die mail adressen nicht!

Lg Mathias


Was wenn ich diesen breif von den ihr redte nit zurückschreibe hab ich dann geloost oda wie ??


@mathias

Deren Mail lautet:

service@lebensprognose.com

Die Verbraucherzentralen raten zwar einen Einschreiben mit Rückantwort, aber mach es Dir
leichter und schick denen ne Mail.

Spätestens wenn Du von denen einen Antwort darauf erthälst, hast Du ja eigentlich auch
die Bestätigung, dass Deine Mail angekommen ist!

Ob eine Mail vor Gericht zwar zulässig ist, weiß ich nicht, aber wie wir hier schon alle
geschrieben haben, soweit wird es nie kommen!


@Richard S.

Ich weiß nicht so genau, wie Du das meinst. Ich gehe aber davon aus, Du meinst einen
Widerruf!!!?????

Wenn ja, dann würde ich an Deiner Stelle schon kurz widerrufen, denn damit müßtest
Du raus aus der Sache sein, auch wenn die Dich auf Teufel komm raus weiternerven
werden.

Nur wenn du nicht widerrufst, und unsere Freunde würden doch mal ernst machen,
dann hättest Du natürlich schlechte Karten, da Du (wenn Du ignorierst) offiziell mit
deren Vertrag (sofern wir hier überhaupt über das Wort Vertrag sprechen können)
einverstanden gewesen wärst.

Wenn Du nicht weißt, was Du da reinschreiben sollst, dann schau mal, was ich heute um
19:10 Uhr dazu geschrieben habe. Da findest Du links von M B (2 Jan) und der Verbraucherzentrale.

Wenn Du trotzdem lieber ignorierst, dann hast Du nicht geloost, nur mit einem Widerruf
kannst Du viel besser schlafen .


Und noch was, leider habe ich die Sendung heute um 21 Uhr auf WDR verpasst, obwohl ich
vorher davon gelesen habe.

Ihr seht, so nervös kann ich gar nicht sein, wenn ich stattdessen das grosse Falco-Spezial
auf Kabel 1 schaue! ;-)

Aber ich habe gerade im Videotext gesehen, dass in der WDR-Sendung daheim & unterwegs
heute um 16:15 Uhr auch schon über das Thema berichtet wurde. Das Thema dort hieß:
Angelockt und Abgezockt - Internetschwindel.

Ein Freund von mir hat mich eben darauf aufmerksam gemacht, leider konnte er mir nicht
mehr alles so genau mitteilen, was dort erzählt wurde, da er auch erst zu spät eingeschaltet hat.

Er sagte nur, dass dort ein Rechtsanwalt auch beinahe auf die Abzocke reingefallen wäre, er
hat aus beruflichen Gründen aber noch rechtzeitig die REißleine ziehen können.

ja ja die Juristen sind halt doch etwas vorsichtiger, als wir ;-)

Aber dieser Rechtsanwalt soll wohl auch nochmals ausdrücklich erwähnt haben, dass man

NIEMALS ZAHLEN

soll.

Aber auch er rät auf alle Fälle einen kurzen Widerspruch zu verfassen!


PS: Hat zufällig jemand diese Sendung aufgezeichnet?

Mal schauen, ob Ende der Woche ein Video online gestellt ist!!


@ RB

Hallo RB,

habe die Sendung gesehen, war sehr informatv. Der Tenor der Sendung ganz klar
"Internet-Abzocke" ! Für alle Fälle Widerspruch einlegen und keinesfalls zahlen!!

Übrigens die Sendung wird am 7. Februar um 9:15 Uhr im WDR wiederholt.

Nachdem ich bereits die letzte Mahnung erhalten habe, erwarte ich jetzt die
Mahnschreiben von unseren Freunden. Ich freue mich schon richtig darauf. Von mir jedenfalls bekommen die nicht einen Cent!

Viele Grüße

Paul Hoerhammer


An ALLE hier nochmal, die NEU sind, und nicht wissen, was sie tun sollen.

Lest unsere Beiträge der letzten Tage, vorallem auch das, was mein Vorredner Paul H. hier
geschrieben hat. Bitte, bitte, zahlt nicht, egal was kommen wird.

Widerspruch einlegen und ruhig bleiben.

Denn es scheint immer offensichtlicher zu sein, dass wohl schon hundertausende auf diese
Masche reingefallen sind. Wenn nur jeder 5-6 zahlt, dann haben die doch gewonnen.

Ich komme beruflich aus dem betriebswirtschaftlichen Bereich und hab das mal für mich
durchgerechnet.

Wenn man mal als Beispiel 100.000 Menschen nimmt, die auf lebensprognose reingefallen
sind.

1/5 davon (also 20.000) zahlen, weil sie angst haben und sich nicht rechtzeitig in Internetforen
informiert haben.

Wie gesagt, nur mal ein Bsp dafür: 20.000 Menschen x 60 Euro (aufgerundet) =1.200.000

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, 1,2 Mio Euro kassieren die damit.

Und genau darauf spekulieren unsere Freunde doch. Und je mehr ich rechne, um so größer
wächst meine Wut auf sie wieder.

Alle, die hier im Forum vertreten sind diskutieren ob, und wenn ja, was man tun kann...

Und irgendwie hab ich langsam den Eindruck, dass sich unsere Freunde einen Spass aus uns machen,
weil die denken, dass wir uns den Kopf zerbrechen, wie wir das rauskommen, und die uns
einfach weiterdrohen, obwohl die genau wissen, dass wir eh nicht zahlen werden.

Vielleicht erhoffen sie sich, dass der ein oder andere hier noch vom Boot springt, aber
letztendlich sind nicht WIR deren Kunden, sondern alle, die brav zahlen, statt sich im Internet
über sie zu informieren!!

LG
Ralf

PS: Tschuldigung für manche Sätze, die irgendwie komisch klingen, aber ich kann
die Zeilen nicht ganz zu Ende schreiben.


Hallo @ all,
hier die Sendung vom WDR (Daheim und unterwegs) im Text:

Auf der falschen Seite

Die Frage nach der Zukunft hat die Menschen seit jeher umgetrieben und diese Neugier hat sie immer wieder dazu verführt, auf zwielichtige "Wahrsager" hereinzufallen. Wo früher die gute alte Glaskugel herhalten musste, lockt heute das Internet - zum Beispiel in Form eines "Lebenserwartungs-Tests". Aber anstatt eine Antwort auf die Frage nach dem eigenen Schicksal zu erhalten, bekommen Neugierige bald darauf nur eine deftige Rechnung. Eine typische Falle, die im Internet lauert: Die Seite mit den Geschäftsbedingungen, auf der auch die Kosten des unseriösen Onlineangebotes stehen, sind irgendwo, viele Mausklicks entfernt, versteckt.

Rechnung nicht begleichen
Die Geprellten müssen die teure Rechnung aber nicht in jedem Fall begleichen. Zunächst sollten sie dem Vertrag schriftlich widersprechen. Allerdings müssen sie damit rechnen, dass die betreffenden Firmen weiter an ihren Forderungen festhalten und Mahnungen schicken. Dies dient nur dem Zweck, den Kunden mürbe zu machen und zur Zahlung zu bewegen. Tatsächlich geben viele Leute irgendwann entnervt auf und zahlen doch. Genau darauf bauen die Betreiber dieser Seiten. Manche Firmen gehen sogar so weit, selbst nach erfolgter Zahlung weiterhin Mahnungen zu schicken. Der Rat unseres Experten: Lassen Sie sich davon nicht einschüchtern. Ignorieren Sie die Mahnungen, denn in der Regel lohnt es sich für die Betreiber der Internetseite nicht, Ihnen einen Schuldeneintreiber vor die Tür zu schicken oder gerichtliche Schritte einzuleiten. Offenbar ist den Firmen auch klar, dass sie vor Gericht nicht weit kommen würden.

Informationspflicht
Internet; Rechte: WDR Denn über die Kosten eines Onlineangebotes muss beim Anmeldeprozess deutlich sichtbar informiert werden. Das ist nicht der Fall, wenn der Preis nur in den AGB steht oder weit unterhalb des Anmeldeformulars, so dass man ihn nur entdeckt, wenn man nach unten scrollt. In all diesen Fällen kann man die Zahlungsforderung abwehren. Man sollte den Betreibern mitteilen, dass man aufgrund der unzureichenden Preisinformation nicht von einem kostenpflichtigen Angebot ausgegangen ist und einen entsprechenden Vertrag auch nicht schließen wollte. Wenn man den Betreibern dies geschrieben hat, kann man die weiteren Schreiben von Inkassounternehmen und Anwaltskanzlei getrost ignorieren. Erst in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Post vom Gericht kommt, besteht Handlungsbedarf. Dann sollten sich Betroffene an einen auf Onlinerecht spezialisierten Anwalt oder an die Verbraucherzentrale wenden.

"Wir haben Ihre IP-Adresse …"
Ein Trick, den die Internetbetreiber oft anwenden: Sie erklären in dem Mahnschreiben, sie hätten die IP-Adresse des Nutzers gespeichert. Das verunsichert viele Betroffene. Mit dieser IP-Adresse können die Seitenbetreiber selbst aber überhaupt nichts anfangen. Eine Zuordnung des Anschlussinhabers zu einer bestimmten IP-Adresse kann nur der jeweilige Provider vornehmen. Und dieser rückt die Daten nicht ohne weiteres heraus. Einzig die Staatsanwaltschaft könnte vom Provider Auskunft verlangen. Aber dafür müsste zunächst Strafanzeige erstattet werden und dann müsste die Staatsanwaltschaft auch tatsächlich von einer Straftat ausgehen. Auf diesem Weg könnten sich die Betreiber aber schnell ins eigene Fleisch schneiden.

Wenn Minderjährige in die Kostenfalle tappen
Paragraph; Rechte: WDR Gerade Kinder und Jugendliche erliegen schnell den Verlockungen vielversprechender Internetseiten. Minderjährige können jedoch nur mit der Einwilligung der Eltern Verträge abschließen. Ist Ihr Kind also online in die Kostenfalle getappt, ist die Sachlage eindeutig: Liegt keine Einwilligung der Eltern vor und gibt es auch keine nachträgliche Genehmigung, so sind von Minderjährigen geschlossene Verträge hinfällig. Das wissen auch die Betreiber der Internetseiten und versuchen daher, die Betroffenen mit einem Hinweis auf den sog. "Taschengeldparagraphen" (§110 BG) zu verunsichern. Häufig funktioniert das auch - viele Leute glauben tatsächlich, dass §110 BGB in solchen Fällen Anwendung findet. Dies ist aber nicht der Fall.

Vorsicht geboten
Grundsätzlich sollten Internetnutzer bei allen Seiten misstrauisch sein, die eine Leistung versprechen, welche auf den ersten Blick umsonst zu sein scheint. Dazu gehören Gedichtseiten, kostenlose SMS-Seiten, Seiten mit den Deutungen von Vor- und Nachnamen, Sternzeichen, Schriftvorlagen-Seiten und viele mehr. Nicht ist im Leben umsonst und schon gar nicht, wenn knallharte Geschäftemacher mehr oder weniger anonym im Internet unterwegs sind. Wer sich für ein Angebot interessiert, sollte immer zuerst nach den Geschäftsbedingungen und den Kosten suchen.

Viele Grüße
Peter


Hallo Zusammen,

Super, wie hier informiert wird. Ich lese hier schon etwa 3 Wochen.
Der Sohn meiner Kollegin hat den Test bei Lebensprognose mitgemacht.
Der letzte Stand ist der 1. Brief von DIS.
Nach der Rechnung im letzten Jahr haben wir einen Widerspruch per Einschreiben mit Rückantwort geschrieben, wobei nie eine Rückantwort gekommen ist. Auch wenn meine Kollegin sehr viel Angst hat, bezahlen wird sie nicht.

Ich möchte Euch noch auf eine Sendung im Radio aufmerksam machen.
Heute, d.h. im Moment kommt bei SWR 3 "Abzocke im Internet und wie man sich davor schützen kann."
Wird bestimmt interessant.

Also macht weiter
Bis dann Gruß Andy


für alle die noch Angst haben sollten, ich habe den test ende August letzten jahres gemacht. ich erhielt zwei mahnungen per mail, dann nochmals eine schriftliche mahnung nach hause (hatte meine richtige adresse angegeben), dann folgten noch zwei inkassoschreiben. das war es , ich bin dann auch umgezogen, so dass sie meine aktuelle adresse auch nicht mehr hatten. ich habe garnichts gemacht, habe nicht einmal einen widerspruch gemacht, weil für mich das alles so lächerlich war. über die versuchte abzockerei habe ich mich schon geärgert, insbesondere über den frankfurter anwalt, der dieses gesocks auch noch rechtlich unterstützt mittels abmahnungen. also locker bleiben. man kann dieses pack nur kriegen, indem man nicht bezahlt. zu besseren dingen kriegst man diese kriminellen brüder sowieso nicht mehr. die werden fleissig so weiter machen. in diesem sinne, ohren steif halten und alles ignoriere. ich habe den test unter einen fake-namen nochmals gemacht, mer als zwei mahnungen sind nicht gekommen (hatten diesmal nicht meine adresse) dabei blieb es!!


Hallo an alle...ja wirklich, immer locker bleiben...bin mal gespannt, was nach dem 2. Inkassobrief
noch kommt..wer von euch ist denn auf dem gleichen Stand wie ich? Also wer hat schon den #
zweiten DIS Brief...sorry aber die Beiträge sind sooo lang, das ich schon mal den Überblick
verliere..:-)) bin echt mal gespannt, ob noch was kommt...hab wirklich keine Lust mehr, mich
mit unseren Freunden zu beschäftigen...


schaut mal hier, das sieht doch schon gut aus :-)

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf


@ Sandra H

Das sieht wirklich vielversprechend aus. Das dürfte doch auch bei dem letzten der noch
Zweifel hatte ob er zahlen soll oder nicht überzeugen. Das bestätigt uns doch alle hier im Forum
,dass wir recht haben und auf keinen Fall zahlen müssen. Die Seite testcars.de ist zwar
noch nicht gesperrt, aber man kann sich nicht mehr anmelden. Die Begründung dafür ist
super: "Aufgrund der hohen Nachfragen können wir keine weiteren Teilnehmer mehr
Aufnehmen." :-))


Hi

Wie man sieht bin ich nicht die einzige die darauf reingefallen ist! Hab durch zufall diese Forum
gefunden hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

1) registriert ca am 8 jänner (leider mit den richtigen daten außer der adresse)
2)sms bekommen das ich mail checken soll
3)per mail eine rechnung mit 59 €
4)habe selber ieine mail zurück geschrieben
lt: Ich habe Ihre Dienstleistung nie ihn Benutzung genommen und weis nicht warum
> sie mir diese rechnung schicken! Ich habe auch nie ihr bestellformular
> ausgefüllt!!!!

zurück bekommen:
Wenn Sie davon überzeugt sind, dass Ihre Daten missbraucht wurden, erstatten
Sie bitte bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt. In weiterer Folge wird sich
die Polizei mit uns in Verbindung setzen.

Wir werden der Behörde anschließend alle bei uns angegebenen Daten bekannt
geben. Darunter befindet sich auch die IP-Adresse des Täters, mit der eruiert
werden kann, von wo und besonders wer sich mit Ihren Daten angemeldet hat.

naja hab ein bissl panik... zuerst wollte ich zahlen doch seit ich erfahren habe
das es pure abzocke ist wollte ich mir zuerst rat holen!

warte auf ne antwort
mfg (bin von wien)


hi :-)))

sandra hat doch einen wirklich sehr sehr wertvollen link hier eben reingestellt, den sollte man
alle paar postings mit reinnehmen damit er nicht verschwindet.


http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

iram, schau dir den mal an, dann kannst du dich auch sehr beruhigt zurücklehnen.

las dich nicht kirre machen, vergiß es einfach!
wenn du dir sehr viel mühe machen möchtest dann schreib denen einen musterbrief (habe leider den link nicht parat)
aber wenn du hier liest findest du alles und vor allem auch deinen "seelenfrieden" wieder :-))
, den dürften bald die luft ausgehen mit ihren betrügerrischen internet-abzocke- seiten!

es ist nun schon sehr bekannt, durch funk und fernsehen auch zeitungen berichten
immer wieder.

diese burschen wollen ohne arbeiten "reich"! werden, aber so einfach geht es auch nicht.

Also immer wieder den link reinsetzen, damit "neuankömmlinge" auch gleich informiert werden!

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

Iram, lies ein wenig und du wirst sehr sehr schnell merken, wir hier alle haben das ein oder andere
an´dere genauso erfahren wie du.....

schönen tag noch

gesine :-)))


Hallo an alle Geschädigten,

nachdem ich es schon angekündigt hatte, will ich nun kurz mein Problem mit der Firma Genealogie.de schildern.
Mitte November 2006 hatte ich mich mal bei Google umgesehen, um eventuell etwas Neues über meinen Namen in Erfahrung zu bringen und bin auf Genealogie.de hereingefallen. Nachdem ich festgestellt hatte, daß die sogenannte wissenschaftliche Datenbank ein absoluter Schwachsinn ist, hatte ich die ganze Geschichte vergessen und wurde plötzlich Mitte Dezember 2006 mittels einer eMail-Rechnung aufgefordert Euro 60.- zu bezahlen. Jetzt bin ich schon bei der "Letzten Mahnung" mit Euro 65.- angelangt!"
Wie bei allen Anderen auch, kam plötzlich Panik auf, was dann Konsultationen von Rechtsanwälten, Verbraucherzentralen und Kriminalpolizei nach sich zog.
Nach Vorlage meiner Unterlagen (Bildschirmkopien, AGB's und Rechnungen) wurde mir aber von allen Seiten gesagt: " Ruhig Blut, Abwarten, Einschreibbrief mit Rückschein schreiben und den "Freunden" mitteilen, daß man die Forderung nicht akzeptiert".
Wichtig ist jedefalls nur, sollte einem tatsächlich ein gerichtliches Mahnschreiben ins Haus flattern, innerhalb der vorgesehenen Frist Einspruch erheben! Nachdem ich mir die Bude in der Haunauer Landstr. mal persönlich angeschaut hatte, wußte ich, was ich für einer Be*rü*e*firma auf dem Leim gegangen bin! Mittlerweile habe ich bei der Kripo Frankfurt/Main gegen die Firma Genealogie.de Anzeige wegen Leistungsbetrug nach § 263(1) StGB erstattet. Ferner habe ich die zuständige Stelle beim Finanzamt Frankfurt/Main über die üblen Praktiken dieser Firma informiert. Auskünfte kann man vom Finanzamt natürlich nicht erwarten, da das Steuergeheimnis auch für solche Firmen wie Genealogie.de gilt. Offensichtlich bezahlen die von dem abgezockten Geld auch noch schön Ihre Steuern und gehören so, zumindest finanztechnisch gesehen, zur sogenannten ehrenwerten Gesellschaft! Wenn man die ganze Sache so betrachtet, verdient unser lieber Vater Staat an deren Machenschaften noch ordentlich mit! Meine Devise will ich an dieser Stelle nochmals wiederholen: "sich nicht verrückt machen, sich nicht einschüchtern lassen und vorallem keine Zahlungen leisten"

Viele Grüße an alle "Leidtragenden"

Paul Hoerhammer


Hi zusammen!
Also dieser LINK ist wirklich einmalig!

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

@all newbies!
Lasst euch nicht ins Boxhorn jagen !


@ Sandra H

mit deinem Link dürften nun wirklich alle zweifel geräumt sein.

Da ich ja eigentlich hier für meinen Sohn schreibe,habe ich ihm das heute gleich gezeigt und nun ist er froh das er nicht bezahlt hat und das Geld lieber in sein Auto steckt.

Mittlerweile sendet ja fast jeder Sender etwas über die vielen "Freunde" und warnt wenn man schon so etwas macht dann wirklich bis in den letzten Winkel die Seiten lesen.

und an alle neuen

macht euch kein Kopfzerbrechen und keine Magenschmerzen.
Dank der vielen fleißigen Leute hier werdet ihr alle Informationen finden die ihr braucht.Auch wenn die "Freunde " einen anderen Firmennamen haben kann bestimmt einer hier helfen


Jetzt habe ich noch eine Frage
mein Sohn soll das ganze an 15.11.06 gemacht haben .Hat das erste mal am 15.01.07 was von denen gehört (per Post Letzte Zahlungserinnerung)vorher nichts ,nicht mal ne mail.
Wie lange hat das ganze bei euch gedauert bis was von DIS kam?

LG
Susann


heute kam nun die erwartete antwort auf meinen brief von gestern.

gleich dreimal haben die mir geschrieben, dass ich zahlen soll, darunter zweimal genau identische mails. naja, ich warte.

hab übrigens die von m b empfohlenen mails genommen.

eine frage hab ich noch? der brief an die inkassostelle sollte doch an "service@deutsche-inkassostelle.de" gehen, oder?
ich frage mich das, weil es doch sicher auch eine richtige inkassostelle geben müsste und ich will den brief ja nicht an die echte schicken...


Na dann setze ich den Link doch gerne auch nochmal rein:

HIER DER ZUR ZEIT BERUHIGENSTE LINK FÜR ALLE (EGAL OB NEU ODER ALT HIER IM FORUM):

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf


kann jemand den text hier reinschreiben? ich kann nämlich adobe nicht installieren.


Hallo ihr lieben Geschädigten, ich bin - wie könnte es anders sein - natürlich auch eine. Zur Geschichte selbst habe ich nichts Neues hinzuzufügen ausser dass ich es amüsiert aussitze. Meine Mail-Addy hatte ich gleich nach Erhalt der ungelesenen 1. Rechnung gelöscht und nun hat IS AG lediglich meine Handy-Nummer über die versucht wird Druck zu machen. Ich habe auch keine Ahnung auf welchem Stand der Mahnstufe ich mich befinde und ob mich das Inkasso einfach nur noch nicht gefunden hat - aber ich wollte Euch die neue Handy-Nummer mit der ich versucht werde eingeschüchtert zu werden einfach nicht vorenthalten:
0151 - 1299916
Liebe Grüße an alle - haltet tapfer durch! Ein Gutes hat die Sache, sie hat eine sehr sympathische Gruppe (zugegebenermaßen von Dusseln - den als solches bezeichne ich mich, sonst hätte ich das blöde Ding nie ausgefüllt) zusammengeführt .
Penelope


@ Matt

wenn du mir deine Mail-Addi gibst, schicke ich dir den Text in einem anderen Format als
pdf. Aber zum so abschreiben ist das einfach zuviel. (8 Seiten pdf).


Hallo Penelope,

Bei mir war es eine andere Nummer: Hier nochmal den Text den ich am 11.01.07, also ganz oben in diesem Thread geschrieben hatte.
Seitdem habe ich bisher Ruhe!!! :-))
Also fast einen Monat!

" gesine11.01.07 - 13:41hi,

also dann werde ich meinen allerneusten bescheid hier nochmal reinsetzen.

Brandneu von heute Morgen:-))

heute kam per sms der text: mit nr. +996502592222

Einleitung rechtlicher Schritte:
Lesen Sie hierzu bitte die soeben gesendete mail an: xy@xx.de
Ihr lebensprognose team.

Das wird nix, die mail existiert so nicht mehr, geht also garnicht...werden die wohl gemerkt haben-

ich bin so froh das nicht mehr lesen zu müssen, nun bin ich sehr gespannt, wie sie die rechtlichen schritte
gehen werden.
seit 22.12.06 war nämlich ruhe, nun das wieder!
ich werde es ignorieren, eine neue mailaddi werden die mit sicherheit nicht sehen von mir.

schönen tag
gesine ""


@ schnattchen:

würde es dir was ausmachen, deine adresse anzugeben, dann melde ich mich bei dir. ich werde nicht gerne im inet gefunden.


hi,

wie wärs denn mit einer "Einmal-mailaddy?"
da muß sich niemand outen! :-))

http://www.trash-mail.de/index.php?ln=f

sofort zu gebrauchen auch dateien sind runterladbar :-))

viel erfolg damit

gesine


gute idee.

also...

matt@trash-mail.de


Ich hab diese ANtwort von der DIS Inkassostelle bekommen:

Sehr geehrter Herr XXX

Am 25.10.2006 um 15.16 Uhr wurde auf der Seite unserer Auftraggeberin durch
Angabe Ihrer vollständigen und korrekten Namens- und Adressdaten ein
verbindliches Angebot abgegeben, durch Bestätigung unserer Auftraggeberin an
die angegebene E-Mail-Adresse wurde ein wirksamer Vertrag geschlossen.
Die Aktivierung der Vertragsleistung, ausgehend von der Email-Adresse
XXX am 25.10.2006, ist von einer elektronischen
Protokolldatei festgehalten. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass
Email-Adressen aufgrund der vorgeschriebenen Hinterlegung bei Email-Portalen
jederzeit der betreffenden Person eindeutig zuzuordnen sind.
Wir fordern Sie daher nochmals auf, den offenen Betrag in Höhe von 91.92€
bis zum 23.02.2007 zu zahlen.

Mit freundlichen Grüßen

DIS Deutsche Inkassostelle GmbH
Geschäftsführung: Udo Polzin
HRB-Nr.: 77296 Frankfurt a.M.
Rossertstrasse 9
60323 Frankfurt am Main

Tel: +49 (180) 5857100
Fax:+49 (180) 5019222
www.deutsche-inkassostelle.de
service@deutsche-inkassostelle.de
_______________________________
Der Inhalt dieser Email enthält vertrauliche Informationen. Das Kopieren und
die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.
Sollten Sie diese Email irrtümlich von uns erhalten haben, bitten wir Sie,
diese zu vernichten und uns darüber zu informieren.
Im voraus vielen Dank.


wo genau gibts evtl. ein muster um an die inkassostelle zu schreiben?


Hallo KP,
das Muster für die Inkassostelle findest du hier im Forum. MB war am 14.01.2007
um 17:49 so nett und hat uns seinen Musterbrief reingestellt.
LG,
Venus


daaanke


bekommt man keine antwort von der inkassostelle?


Ich kann mir vorstellen, dass diejenigen, die etwas kreativ sind, drauf kommen, wie man per Internet den Spieß sehr leicht umdrehen kann. Wenn nur jeder Zehnte diesen Spieß aufnimmt und denselben entsprechend von sich schleudert, dann sieht die Lebensprognose für die Oberabzocker sehr mau aus.

Wer das nicht versteht, soll sich mal mit richtigen Hackern unterhalten.

Wohlan!


Hallo Ihr Gleichgesinnten,

habe das gleiche Problem mit diese, meiner Meinung nach tubiosen Firma (ist auch nur
meine Meinung!)
Habe dann, nach der 2. Mahnung der Inkassofirma eine Mail zurückgeschickt!

Der inhalt dieses Mails lautet:



Sehr geehrte Damen und Herren,



auf Bezug Ihres 1. Schreibens vom 23.01.2007 verweisen Sie auf einem

legitimen Vertrag ( LEBRO-1444483), und einer Forderung von EUR 92,30.

Leider bin ich persönlich enttäuscht, dass die Firma "DIS Deutsche

Inkassostelle GmbH" anscheinend keine rechtlichen Recherchen bei der

Auftragsdurchführung der Forderung diverser tubiosen Internetfirmen

durchführt.



In diesem Fall ist keinesweges von einem legitimen Vertrag die Rede.

Im Bezug der Rechtslage sind Preise so auszuzeichnen, dass sie leicht

erkennbar und zuordenbar sind, deshalb weise ich diese Klage wegen

Irreführung, und mangelnder Aufklärung über Rücktrittsrecht zurück.



Siehe dazu auch den veröffentlichten Schriftverkehr zu dieser Forderung in

der Kleinen Zeitung vom Sonntag dem 4.Februar 2007; Seite 22 ( Ombudsmann,

Mag Peter XXXXXX).



Ich erwarte von Ihnen umgehenst ein Schreiben zur unwiderruflichen

Einstellung dieser Forderung.



Für Fragen stsehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.



mfG

XXXXXXXXX


Die Antwort kamm Prommt:

Sehr geehrter Herr XXXXX,



Vielen Dank für Ihre Mail.



Am 09.08.2006 um 12:33:10 Uhr wurde auf der Seite unserer Auftraggeberin durch Angabe Ihrer vollständigen und korrekten Namens- und Adressdaten ein verbindliches Angebot abgegeben, durch Bestätigung unserer Auftraggeberin an die angegebene E-Mail-Adresse wurde ein wirksamer Vertrag geschlossen.

Die Aktivierung der Vertragsleistung von der Email-Adresse christian.riemer@siemens.com ausgehend am 09.08.2006, ist von einer elektronischen Protokolldatei festgehalten. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Email-Adressen aufgrund der vorgeschriebenen Hinterlegung bei Email-Portalen jederzeit der betreffenden Person eindeutig zuzuordnen sind.



Zur rechtlichen Erläuterung nehmen Sie bitte Folgendes zur Kenntnis:

Die AGB unserer Auftraggeberin, die darin enthaltene gesetzliche Widerrufsbelehrung sowie die Kostenpflichtigkeit des Angebotes haben Sie durch nochmalige separate Bestätigung des Buttons akzeptiert.

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs genügt es zur Einbeziehung von AGB und zur Verbraucherunterrichtung gem. § 312 c Abs. 1 S.1 BGB, wenn diese durch einen entsprechenden Link anzuklicken sind, da vorauszusetzen ist, dass Verbraucher, die sich für ihre Bestellung des Internets bedienen, mit solchen Links ohne weiteres umgehen können(BGH, I ZR 75/03, U.v.14. Juni 2006; BGH I ZR 228/03, 20.06.06).

Es ist auch ausreichend, dass der Preis der Dienstleistung auf der leicht scrollbaren Startseite unserer Auftraggeberin offen, nicht versteckt und in gewöhnlicher Schriftgröße genannt ist. Ein aufmerksamer und informierter Nutzer des Internets muss mit dem Scrollen als gängiger, leicht zu bedienender Technik vertraut sein (OLG München, Az. 29 U 4564/03, 12.02. 2004 mit weiteren Hinweisen). So konnten Sie die mit wenig und einfachem Text versehene Angebotsseite unserer Auftraggeberin problemlos zur Kenntnis nehmen.



Wir fordern Sie daher nochmals auf den offenen Betrag in Höhe von 92,60€ bis zum 23.02.2007 zu zahlen.

Anderenfalls werden wir die Forderung an eine beauftragte Rechtsanwaltskanzlei zwecks Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens übergeben.



Mit freundlichen Grüßen



DIS Deutsche Inkassostelle GmbH

Rossertstrasse 9

60323 Frankfurt am Main



Tel: +49 (180) 5857100

Fax:+49 (180) 5019222



www.deutsche-inkassostelle.de

service@deutsche-inkassostelle.de

PS: Es ist verboten diese E-Mail zu veröffentlichen!!!!


http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

für Alle, die den link noch nicht gelesen haben.


Hallo alle zusammen,

also das mit der SMS ist mir jetzt aber neu das man eine SMS schreibt wenn rechtliche Schritte
vorgenommen werden muss der Schuldner davon informiert werden und das nicht per SMS
ich habe in einer Kanzlei gearbeitet und weiß auch dass nicht so geht wie die sich das vorstellen.

Ich bin jetzt seit 19 Tage über meine Frist vom 2. DIS Schreiben. Mich würde allerdings
interessieren wer genauso weit ist wie ich oder ob jemand sogar schon weiter ist.

Ich bin immer noch der Meinung nicht zahlen auch wenns nerven knabbert. Ich gehe doch
nicht arbeiten das eine Firma die sollche praxen betreibt von mir dafür auch noch belohnt wird.

Ach ja würde gerne wissen ob jemand den momentan Stand weis was Justizia so treibt oder
ob die immer noch weg sieht.

Naja ich hoffe dsa mal jemand weiter ist wie ich, ich habe meinen Test im Oktober gemacht
und bekam seit der ersten Rechnung ständig irgend eine Mahnung.

LG Akuma82


akuma,

bitte lies den link, den ich eben, über dir gepostet habe, dann bist
du voll im bild was "Justitia" zu tun hat. :-))

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf


Hallo Gesine,

wenn ich den Link anklicke, fliege ich sofort aus dem Internet. Es ist mir unmöglich diesen Link zu öffnen. Bitte prüfe ihn doch nochmal, ob sich nicht eventuell ein Fehler eingeschlichen hat.
Besten Dank im voraus.

mfg

Paul


Hier ist ja mal wieder richtig was los. Aber ihr habt alle sehr viel richtiges gesagt!! Ralf, Paul, Birgit, Gesine, Geri, Susann, Schnattchen und Daniela haben voll und ganz recht. An dem Link von Sandra freut mich am meisten der Hinweis "Unterlassungsklage in Vorbereitung" - hört sich wirklich gut an!! Und Peter Scholz, das vom WDR ist schon interessant, vor allem für die, die sich noch nicht sicher sind. "Offenbar ist den Firmen auch klar, dass sie vor Gericht nicht weit kommen würden." - diesem Zitat vom WDR ist nichts hinzuzufügen.

Bei mir hat es übrigens auch nur Mails gegeben, auch wenn das Einschreiben mit Rückschein schon etwas sicherer ist. Aber mir sind die halt das Porto nicht wert, schon aus Prinzip nicht!! Ob die Mail vor Gericht reicht, ist etwas umstritten, aber mir reicht das so jedenfalls. Und wer glaubt hier ernsthaft, dass hier was vor Gericht geht (außer wenn DIE und nicht wir auf der Anklagebank sitzen)??

Daniel zeigt mit seiner langen Liste, wo überall Gefahr lauert. Da hilft nur aufpassen. Und wenn doch mal was passiert, erst mal ruhig bleiben und nicht die Panik kriegen, nicht aufregen, sich im Internet schlau machen und einmal vernünftig was schreiben. Vielleicht helfen auch diese Links so manchen, dass er nicht so schnell reinfällt (hab ich hier zwar auch schon reingesetzt, weiß aber nicht mehr wo):
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-10.html#post405915
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-11.html#post405940
Aber auch der WDR sagt dazu was:
"Grundsätzlich sollten Internetnutzer bei allen Seiten misstrauisch sein, die eine Leistung versprechen, welche auf den ersten Blick umsonst zu sein scheint. Dazu gehören Gedichtseiten, kostenlose SMS-Seiten, Seiten mit den Deutungen von Vor- und Nachnamen, Sternzeichen, Schriftvorlagen-Seiten und viele mehr. Nichts ist im Leben umsonst und schon gar nicht, wenn knallharte Geschäftemacher mehr oder weniger anonym im Internet unterwegs sind. Wer sich für ein Angebot interessiert, sollte immer zuerst nach den Geschäftsbedingungen und den Kosten suchen."

Im wesentlichen stimmt das, aber wer sich hier informiert, darf sicher sein, dass hier alles umsonst ist, wenn auch hoffentlich nicht vergebens!! Wie schon gesagt, ich selbst schaue immer ins Impressum, und dann mache ich mich schlau.

Venus, freut mich, wie du mal eben so meinen Musterbrief für DIS Inkasso empfiehlst. Deshalb, Christian Riemer, wenn du noch mal was machen willst, Venus hat alles dazu gesagt.

Mathias Endter, du solltest mal darüber nachdenken, mein erstes langes Muster oder so was in der Richtung an Internet Service zu schicken und das Schreiben von mir weiter oben (siehe Venus) oder so ähnlich an DIS Inkasso. Auf jeden Fall kann ich nur davor warnen, einfach ein beliebiges Muster zu nehmen, Name und Anschrift einzutragen und das abzuschicken. Ich finde, die Arbeit lohnt sich, einmal vernünftig nachzudenken und dann genauso vernünftig was zu schreiben. Und zu spät ist bei dir noch gar nichts, außerdem gilt immer besser spät als nie.

Meine Meinung ist, man sollte am Anfang einmal ganz deutlich sagen, dass es keinen Vertrag gibt und dass die auch kein Geld sehen, Widerruf und Anfechtung sollten sein, eine Aufforderung, den Mahnbescheid zu beantragen gleich dazu, und ganz wichtig auch was zum Datenschutz. Danach kann man ruhig ignorieren. Man kann die aber auch weiternerven, denn Manu hat ja gezeigt, dass das was bringen kann.

Genau genommen geht es bei so einem Schreiben aber nicht um einen formellen Widerspruch, denn der Widerspruch ist eigentlich die Antwort auf den Mahnbescheid, wenn man der Forderung widerspricht. Sollte es wirklich mal Mahnbescheide geben, dann muss der Widerspruch dagegen unbedingt sein. Ich denke aber, die Kandidaten dafür wären wenn erst mal diejenigen, die alles ignoriert haben (oder die selbst irgendwelchen Wahnsinn geschrieben haben und vielleicht einen Vertrag anerkannt haben, obwohl ja gar kein Vertrag besteht). Und schon allein deshalb rate ich immer, einmal - vernünftig - was zu schreiben.

Das Beispiel von Birgit zeigt zwar, dass sogar die Rechnung mit dem totalen Ignorieren mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aufgehen wird. Allerdings zeigen die Fälle von Manu und Daniela, dass nicht in jedem Fall das gleiche klappt. Deshalb sage ich auch weiter: Erst einmal vernünftig schreiben und dann ignorieren, wenn man das will.

Iram, für dich gilt im Prinzip das gleiche wie für Mathias Endter. Weil ich mich seit Diva (der ich hier mal wieder einen ganz lieben Gruß ausrichte!!) auch für Österreich interessiere, passen meine Muster immer für Deutschland und Österreich - also auch für dich. Allerdings gibt es auch weitere gute Muster für Österreich, ganz bestimmt nicht nur das von mir.

Paul und Ralf, mit dem Wort "Widerspruch" sollte man etwas vorsichtig sein, denn wenn man alles "Widerspruch" nennt, blick irgendwann keiner mehr durch. Aber ihr meint das gleiche wie ich, und das ist wichtig, und da habt ihr völlig recht. Übrigens steht das auch woanders öfter so geschrieben. In gewisser Weise stimmt das auch, denn man widerspricht ja der Behauptung, einen Vertrag zu haben. Aber eigentlich ist der Widerspruch hier die Reaktion auf den Mahnbescheid.

Paul, ich bin mir auch nicht sicher, ob die wirklich Steuern zahlen. Bis jetzt habe ich nur Rechnungen von denen gesehen, wo die Mehrwertsteuer mit 0,00 EUR draufsteht. Wenn du was anderes hast, schreib das bitte hier rein.

Andy, sag der Kollegin, sie soll sich hier registrieren und mal genau reinschreiben, warum sie als erwachsener Mensch noch Angst vor denen hat. Wir sind hier bis jetzt auch mit allen noch so verzweifelten Kindern klargekommen, dann schaffen wir das mit der Kollegin von dir auch noch.

Daniela, genauso wie du habe ich auch den Überblick verloren, wer hier wie weit ist. Aber ich bin mir ziemlich sicher, weiter als bei dem 2. Inkassobrief ist hier noch keiner, ansonsten möge der/diejenige doch mal bitte hier was schreiben.

Susann, bei der Freundin von mir war die Frist in der letzten Zahlungsaufforderung der 24.12.2006, und im Januar war der Inkassobrief, also etwa 1 Monat später. Aber bei denen gibt’s alles, da ist nichts normal, da kann zwischen wenigen Minuten und etlichen Monaten alles möglich sein.

Karl Meinart, ich denke da auch an andere Möglichkeiten, die jede/r hat, auch diejenigen, die sich nicht mit allen Sachen im Internet so gut auskennen. Als Beispiel soll das Stichwort "Strafanzeige" mal reichen. Das kann nämlich auch jede/r gegen die machen.

Und Akuma82, da scheint jetzt einiges in Bewegung zu sein. Es ist hochinteressant, wie viele Verfahren von den Verbraucherzentralen so alles laufen. Auch bei der Staatsanwaltschaft gehen die Ermittlungen weiter. Es sind ja auch hier schon einige, die eine Strafanzeige gemacht haben. Ich bin jedenfalls mal gespannt, was Sandra noch so alles findet, nach diesem tollen Link hier:
http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

Und noch Penelope, hier sind nicht alle auf die reingefallen. Und auch die, die einmal nicht ganz aufgepasst haben, sind noch lange nicht wirklich dusselig. Die echten Dussel sind vielmehr bei "unseren lieben Freunden" in der Schweiz zu suchen. Nur leider wird deren Dusseligkeit auch noch belohnt, denn es gibt auch Dussel von der Sorte, die denen Geld bezahlen.

Übrigens, auch wenn man es manchmal denken könnte, mir hängt es nicht zum Halse raus, wenn ich hier zum 10. Mal das gleiche schreibe. Ich denke da nämlich an so einige Mails von Manu an mich, wo sie mir gesagt hat, dass ihr gerade das am Anfang sehr geholfen hat. Deshalb nehme ich es gerne in Kauf, wenn ich mich hin und wieder mal wiederhole. Katharina sagt es ja fast genauso: "... sondern uns ist das allen genauso passiert und was meinst du wie froh ich war, wo ich dieses Forum hier entdeckte? Es tut einfach gut, zu wissen, dass man nicht alleine ist, sondern dass so viele Leute da sind, die einem helfen, bei jedem neuen Schritt, den man vllt auf diesem Weg gehen muss." Schöner kann man das nicht sagen - auch wenn ich selbst eigentlich gar nicht betroffen bin, sondern mich "nur" um den Fall einer Freundin von mir kümmere..


gesine, da du den link so oft und gerne postest...ist es dir auch möglich, mir den inhalt als nicht-pdf zu schicken?

matt@trash-mail.de


Paul,

den link habe ich gerade probiert, der geht astrein :-))

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

da klemmt bei deinem pc was...*gg*

gesine


Matt :-((

ich glaube ich habe da einen fehler gemacht, ich müßte ja auch von einen meiner mailaddy´s
dir versuchen zu schicken, ich habe damit wenig probleme....von trash.... kann man ja nur empfangen...puhhhh
das ist natürlich ein nachteil....aber egal..ich versuche dir den ganzen kram zu kopieren...

ist wirklich hochinteressant zu lesen.... moment ich geh in arbeit.-))))

lg gesine


Hallo M B,

habe heute mit dem für Genealogie.de zuständigen Finanzbeamten telefoniert und ihn auf die Praktiken dieser dubiosen Firma hingewiesen. Wenn diese Firma eine gültige Steuernummer angibt, dann muß sie dem Finanzamt gegenüber die Einnahmen offenlegen und da fallen 100%ig Steuern an, aber die bezahlen die vermutlich aus der Portokasse. Außerdem muß jede Firma mit einer Prüfung durch Finanzbeamte rechnen und ich hoffe, daß das bald geschieht! Den Finanzbeamten habe ich auch auf die morgen früh im WDR laufende Wiederholung der Sendung "markt" um 9:15 Uhr mit Moderator Helmut Rehmsen speziell betreffend die Firma Genealogie.de "Ahnenforschung - Abzocke im Internet" hingewiesen.
Den selben Tip gab ich auch der Frankfurter Kripo. Dort hat man sich höflich bedankt und will die Sendung aufzeichnen! In diesem Sinne nur Mut, nicht verzagen! Auch kleine Nadelstiche werden irgendwann einmal lästig und tun auch weh!!
Darauf sollten sich unsere Freunde langsam einstellen!
mfg

Paul


M A T T , Du hast Post ! Es ist mir gelungen...freu:-)) Auf Wunsch wurde gehext,
Wunder dauern ein wenig ....*fg*

lg gesine


kein problem! ich danke dir, gesine! bin dann ma ne stunde am lesen....


MB.. mit Dusseligkeit meine ich nicht, dass wir hier alle auf die Seite hereingefallen sind, das Kleingedruckte nicht sorgfältig abgescrollt haben oder die AGB's gelesen.. mit dusselig meine ich einen "Test" auszufüllen, der mir sagt wie alt ich werde!!! Seid doch alle mal ehrlich, das ist doch wirklich Schwachsinn, kein Mensch glaubt wirklich im Internet seine Lebensdauer erfahren zu können. Der Test selber hat es doch auch bewiesen: Wohnen Sie ländlich? Sind Sie verheiratet? Rauchen Sie?... Herzlichen Glückwunsch 90 Jahre - meine Güte wie bekloppt. Das werde ich mir selber wohl nie verzeihen und es mag auf einen gewissen Grad von (Winter-)langeweile deuten. Also nix für ungut, ich gehöre zu Euch......
Liebe Grüße Penelope


Ich habe mich auch noch einal informiert über dieses aussehen der inkassobescheide

im jedem normalfall sin die zettel grün die wiederum in so tabellen aufgelistet in dene halt

die art un des weitere angegeben wird. un wie ich schon sagte son ein dokument wie die
schicken als inkasoobescheid des is 1tes sylmester EDV.


mich würds aber freuen ob jmd ma informationen von der deutschen inkassostelle erhalten
hat ob diese internet service ag bei dene "Kunde" ist


Mfg Richi


P.S @ M B is des schlimm wen ich so eien widerruf nicht verfasst freue mich auf antwort

Danke im vorraus =)


@ gesine irgendwie öffnet sich die seite bei mir nit ^^

brauch ich da en spezielles program dafür java oda so ???


Sobald ich fürherschein habe werde ich ma zu dieser deutschen inkassostelle
fahre un mich ma informiere ob die irgendwelche kontakt zu diesen "kleinkri
minellen" haben un denen diese schreiben vor diese nase halten.

Oder meint ihr des sollte man unterlassen ??


so sry für diese gespamme habe aber grade en link gefunden wie so ein bescheid

von der deutschen inkassostelle aussieht ^^

http://img66.imageshack.us/img66/933/dis060813ay7.jpg


Naja, da melde ich mich jetzt doch nochmal.

Paul, bei genealogie.de steckt nicht Internet Service dahinter, aber das Prinzip ist ganz offensichtlich gleich. Ist denn auf den Rechnungen von dieser Genealogie Ltd. eine Steuernummer drauf? Bei Internet Service war das bis jetzt jedenfalls nicht so. Oder gibt’s da was neues?? Wenn da jemand jetzt grade eine Rechnung gekriegt hat, achtet bitte mal darauf und schreibt hier was rein.

Und ob die ihre Steuern nun aus der Portokasse bezahlen können oder nicht, denen wird es bestimmt lieber sein, wenn sie das Geld der Betroffenen nicht mit dem Finanzamt teilen müssen. Sollte da also wirklich eine Steuernummer drauf sein, dann würde ich gleich morgen dem Finanzamt was schicken, damit die denen mal die Steuerprüfung auf den Hals hetzen!!

Penelope, egal ob so rum oder anders rum, da ist immer was dran. Wenn man nicht damit rechnet, dass da was mit Kosten ist, warum soll man das nicht mal eben so machen? Und wieder ist jemand reingefallen. Vielen ist der Test auch irgendwann zu blöd geworden und haben dann abgebrochen. Aber egal, aus der Sache lernen wir, dass wir nächstens etwas mehr auf solche Fallen achten. Und man darf Fehler machen, aber die gleichen möglichst nur einmal. Und im übrigen bist auch du hier im Forum willkommen.

Richard, bei der Frage kann niemand mit absoluter Sicherheit was sagen. Das Beispiel von Birgit zeigt, dass die Rechnung mit dem Ignorieren aufgegangen ist. Die Beispiele von Manu und Daniela zeigen aber, dass das, was einmal klappt, nicht unbedingt beim 2.mal genauso laufen muss. Diese Unberechenbarkeit gehört zu der Taktik, Angst und Schrecken zu verbreiten. Deshalb bin ich immer dafür, einmal vernünftig was zu schreiben.

Ich persönlich würde aber sagen, dass das Ignorieren mit hoher Wahrscheinlichkeit gut geht, aber eben nicht mit absoluter Sicherheit. Niemand kann mit 100% Sicherheit sagen, was nach dem 2. Inkassobrief passiert. Wenn nichts mehr passiert, dann war auch vorher alles letztlich egal. Aber sollte wider Erwarten doch noch was kommen, dann kann es sehr beruhigend sein, wenn man was gemacht hat.

Die mal besuchen wäre vielleicht interessant, aber gut möglich, dass du nur einen Briefkasten findest. Für mich ist es auch zu eindeutig, dass die mit Internet Service unter einer Decke stecken. Und genauso wie die mir aus Prinzip keinen Cent Porto wert sind, so würde ich aus Prinzip keine Kosten für eine Fahrt nach Frankfurt auf mich nehmen. Wenn ich aber mal sowieso da sein sollte, dann wäre das was anderes. Übrigens finde ich den Link von dir ganz nützlich, so hat die Seite von denen im Internet vor einiger Zeit noch ausgesehen. Das könnten übrigens die Flügel von einem abgestürzten Geier in dem Logo sein, finde ich...


@ Jens

Ich hab denen ersteinmal eine Mail geschickt, dass der Vertrag nicht rechtsgültig ist, etc..

Daraufhin kam die typische Antwortmail...

Gut die nehmen mich nicht ersnt. Ich die auch nicht!
Hab denen nach der 2. Mahnung ein Standardtext geschickt..DIe können mir nichts! Hab den Test ja nicht mal gemacht! Also von mir werden die keinen Cent sehen.

Und ich hoffe ihr überweist denen auch nichts!
Eine Rechnung per Mail ist sowieso ein Witz, oder?


Hallo alle zusammen!
Ich habe die Postings von heute mal nur grob überflogen!
Jedoch ist mir bei den DIS Schreiben folgendes aufgefallen: Die DIS schreibt immer nur "unserer Auftraggeberin"! Wieso steht denn nirgendwo etwas von "Lebensprognose.com" oder "Xenia AG"! Trauen die sich nicht oder glauben die im Ernst das ich an "Huns und Kuns" etwas überweise?

Gruß Kampfzwerg


Hallo @ all, Ohren steif halten und stur bleiben!

Hallo Matt, ich hoffe du hast nun den Text des Links dank Gesine lesen können...!?
Warum kannst du Adobe nicht installieren???

Hallo Schnattchen, wieso 8 Seiten abschreiben??? Wie wär's mit kopieren und einfügen? :-) Aber warum einfach, wenns kompliziert geht...

Und weil's so schön ist noch einmal :
http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

Viele Grüße
Peter


Hi
Danke MB für deine Ratschläge doch wenn ich das eine Muster schick, soll ich
dann wirklich meine adresse reinschreiben!
ich würde das sowieso per mail machen!!!!

warte auf antwort.....

mfg


@kampfzwerg:

1. hießen die xenTRia
2. jetzt internet service ag
3. bei mir steht als betreff "forderung der firma internet service ag - projekt lebensprognose is aus lepro- XXXXXX vom XX.X.XXXX

@ iram:

scheint wirklich egal zu sein, ob du deine echte adresse reinschreibst.
wenn sie die bis jetzt nicht haben, brauchst du sie in dem breif auch nich reinzuschreiben.

hab den artikel nun lesen können. soll das etwa heißen, dass die wirklich dran sind, den laden zu schließen? das wär ja mal was.

kann adobe nicht installieren, weil mein rechner ne macke hat.


@ Christian Riemer

Du hast DIS geschrieben "dass die Firma "DIS Deutsche Inkassostelle GmbH"
anscheinend keine rechtlichen Recherchen bei der Auftragsdurchführung der Forderung
diverser tubiosen Internetfirmen durchführt."

Dazu kann ich nur Nachforschungen hier reinschreiben wie dieses hier (habe ich letztes
Jahr aus einem anderen Forum kopiert):

___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___
Das Inkassobüro ist tatsächlich unter HRB 77296 im Handelsregister Frankfurt/Main eingetragen:
Zitat:
HRB 77296:02.06.2006 DIS Deutsche Inkassostelle GmbH Frankfurt am Main (Colmarer Str. 5
60528 Frankfurt am Main). Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom
31.03.2006. Gegenstand: Betreiben eines Inkassobüros, der Aufbau und die Pflege einer
Schuldnerdatenbak sowie die Erbringung aller Dienstleistungen, die der Betrieb eines
Inkassobüros üblicherweise mit sich bringt. Stammkapital 25.000,00 EUR. Allgemeine
Vertretungsregelung: Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein.
Sind mehrere Geschaftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer
oder durch einen Geschfäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten.
Geschäftsführerin: K***, D***, Frankfurt am Main, *xx.xx.1967, mit der Befugnis, im Namen
der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter deines Dritten Rechtsgeschäfte
abzuschließen

Nun ist auch eine Nachricht des Handelsregisteramtes des Kantons Zürich eingetroffen:
Zitat:
Zu Ihrer Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass obgenannte Gesellschaft im Handelsregister des Kantons Thurgau eingetragen ist und damit das dortige Amt für Auskünfte und die Eintragung allfälliger Änderungen oder Massnahmen bei einem Domizilverlust der Gesellschaft zuständig ist.

Laut Gesellschafterliste, die mir heute das AG Frankfurt am Main zugestellt hat, ist eine europe holding AG, CH-6300 Zug, Stammeinlage 25.000 Euro, alleinige Gesellschafterin der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH. Unterzeichnet: Frankfurt am Main, den 31. März 2006, D. [Krickelkrackel], mutmaßlich D. K***.
___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

Im Tagesanzeiger der Schweiz ( http://www.kummerbox.ch/dyn/digital/internet/661863.html) steht folgendes:

Firmengeflecht in Frankfurt und Zug
Mit einer weiteren Eberle-Firma, dem IFPF Institut für Produktforschung, wurden per Telefon Personen angegangen, die «hochwertige» Produkte testen sollten – für 20 Euro pro Monat. Nicht lange, und er sorgte mit dieser Firma für Negativschlagzeilen. Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main (IHK) äusserte sich ebenfalls kritisch zur IFPF.

In Deutschland sass Eberle auch für die Europe Media AG im Vorstand. Bald entstand in Zug ein Firmenzwilling; er nennt sich heute Europe Holding AG. Mit ihm gründete Eberle die Xentria AG – ebenfalls in Zug. Sie macht nach dem gleichen Modell Geschäfte wie Beat Alder. Man darf sich für Ferrari-Autofahrten («Testcars – jetzt Autotester werden») oder SMS («125 SMS gratis verschicken») anmelden.

Durch die Europe Holding zeigen sich Geschäftsbeziehungen zur Top Tel von Alders Geschäftspartner Tobias Schweizer. Mit der Holding wurden in Deutschland die Firmen Mymovies Online GmbH («DVD gratis – Hol Dir jetzt Deine DVD») und auch das Inkassobüro DIS Deutsche Inkassostelle GmbH gegründet. Diese Inkassofirma versucht heute für die Top Tel Geld bei Geneppten einzutreiben. Auf die Top Tel lauten noch immer Webseiten, für die sie früher selbst zeichnete, die heute aber offiziell der Xentria gehören. [TA | 04.09.2006]
___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___

Nun ist es doch offensichtlich, oder? :-)


und natürlich mal wieder den im Moment wichtigsten Link :-)

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf


@ MB

Du hast letzte Nacht dieses hier geschrieben:
"Paul, bei genealogie.de steckt nicht Internet Service dahinter, aber das Prinzip ist ganz offensichtlich gleich."

Das ist aber nicht ganz richtig :-) (man kann ja auch nach einer Weile den Überblick verlieren :-))schau mal hier (stehen auch sehr interessante Links drin zu TV-Berichten etc.):

http://wiki-de.genealogy.net/wiki/Genlogie.com

und auch hier läuft es wieder in Frankfurt zusammen...


http://ralf-eisenreich.de/blog/index.php/2006/09/23/internet-abzocke-xentria-ag/

(ein anderes Forum, wo man vielleicht auch ein paar Infos bekommen kann)


@ Matt

Konntest Du das, was Gesine Dir geschickt hatte, nun lesen?

Und weil es so ein schöner Link ist, hier nochmals :-))))))

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf


@ all

Da es bei uns ja noch nichts neues gibt,wollte ich euch allen nur einen schönen Tag wünschen und lasst euch nicht unterkriegen.

RTL Punkt 12 hatte sich bei uns gemeldet mal sehn ob die auch etwas über unsere "Freunde " bringen


Einen schönen Tag euch allen

Susann


um das ganze hier nicht mit noch mehr Texten unübersichtlich zu machen, hier ein Link zu
einem anderen Forum. Besonders interessant ist das, was "hausmeister krause" dort
geschrieben hat:

http://forum.kijiji.de/post-719628.html


@ Susann

Ich habe gerade an die neue Verbauchershow bei RTL geschrieben. Habe das Thema
vorgeschlagen und darauf´hingewiesen, daß sich bereits jemand an RTL Punkt 12
gewandt hat. Sollten sie mehr Infos benötigen, können sie den ganzen Vorgang bei mir
anfordern. Mal sehen, ob die sich melden.


Wieder mal kann ich Peter und vor allem Sandra nur recht geben. Wie ich schon sagte, das Prinzip ist ganz offensichtlich gleich! Aber dass auch die Firma eigentlich exakt die gleiche ist, das wusste ich so eindeutig noch nicht. Sandra, du siehst, nicht nur die "Neureingefallenen" haben was von deinen Links, sondern auch ich!! Zwar stimmt es, dass unser Forum dadurch etwas unübersichtlich wird, aber was solls?? Das Wichtigste bleibt immer hängen. Sandra, es ist gut, dass es DICH her gibt.

Deshalb muss ein ganz dickes Lob hier noch mal an Sandra gehen!! Das ist umso wichtiger, als dass unser altes Forum http://www.talkingermany.de/1202/ bei mir inzwischen immer unter den ersten 3 Einträgen bei Google ist, wenn man "Lebensprognose" eingibt. Und der Weg vom alten Forum zum neuen Forum ist nicht weit. Also gibt es viele, die unsere Beiträge lesen. Ich möchte hier nur mal wieder an das Beispiel von Manu denken.

A. Haellbecker, grundsätzlich kann es schon Rechnungen per Mail geben. Aber diese hier sind auch für mich ein Witz, da würde ich nie was zahlen.

Kampfzwerg, normal ist es üblich, wenn man den Namen des Auftraggebers unw. einmal erwähnt und dann immer allgemein "Auftraggeber/in" schreibt. Aber hier gibt es ja wohl nur einen Auftraggeber, also kann man den eigentlich auch direkt nennen.

Iram, ich würde denen nie was verraten, was die nicht ohnehin schon wissen. In dem Fall von mir hat die Freundin die Anschrift richtig angegeben, deshalb schreibe ich mit Anschrift. Wenn die von mir nicht den richtigen Namen und die Anschrift hätten würde ich z.B. schreiben "Ich alias M.B. - irgendwo". Und wenn ich auf die Emailaddy verzichten könnte, dann würde ich denen einmal vernünftig was mailen und die Antwort von denen abwarten. Da war die eigene Mail bis jetzt immer dabei, als ist nachgewiesen, dass du was gemacht hast). Dann die Sachen ausdrucken für den Fall der Fälle, die Emailaddy löschen und denen kein Glück bei der Übersendung ihrer E-Mails wünsche (wie denn auch ohne Addy??). Und dann würde auch ich alles ignorieren, denn ein vernünftiges Schreiben ist ja gemacht, und es wird Ruhe sein, also warum noch was tun?? Ich denke, du weißt jetzt Bescheid, was du tun kannst, und in diesem Sinne liebe Grüße nach Österreich, wobei ich auch an Diva und noch so einige andere denke.

Matt, ich sehe das auch so, dass das Eis für die immer dünner wird. Kann schon sein, dass die Verbraucherzentralen dem Drama bald ein Ende setzen. Aber es kann auch dauern, bis dass ein rechtskräftiges Urteil vorliegt und das Ziel erreicht ist. Deshalb finde ich die Idee mit den Strafanzeigen auch immer wieder gut.

Vielleicht ist es auch besser, wenn ich mein erstes langes Muster, das ihr aus dem alten Forum bei http://www.talkingermany.de/1202/ (02.01.2007 - 21:41 h) schon kennt, noch mal reinsetze. Hier ist es für alle neuen, die es im alten Forum noch nicht gefunden haben:

_____________________________________

(Name) XX.XX.2007
(Anschrift, wenn richtig angegeben)
sonst z.B. XXXXXXX alias M.B.
oder Ich alias X.X, Irgendwo


Internet Service AG
Blegistraße 1

CH-6343 Rotkreuz


behauptete Forderung in Höhe von 59,00 €,
Rechnungsnummer: LEPRO-XXXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,

[wenn Test zuende gemacht:]
nach Einholung diverser rechtlicher Auskünfte teile ich Ihnen mit, dass ich am XX.XX.200X keine vertragliche Leistung von Ihnen in Anspruch genommen habe. Ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechen nicht den geltenden gesetzlichen Anforderungen und sind folglich auch nicht Grundlage eines Vertragsverhältnisses geworden. Die in Höhe von 59,00 € berechneten Kosten stehen auch in einem offensichtlichem Missverhältnis zu der von Ihnen behaupteten Leistung einer Lebensprognose – wobei hier dahingestellt bleibt, ob eine Leistung Ihrerseits überhaupt vorliegt. Ebenso ist die versprochene wissenschaftlich relevante Auswertung nicht gegeben. Ergänzend verweise ich auf meine bisherigen Mails vom XX.XX.200X, vom XX.XX.200X und vom XX.XX.200X.

[alternativ, wenn vorher abgebrochen oder nicht angemeldet:]
nach Einholung diverser rechtlicher Auskünfte teile ich Ihnen mit, dass ich am XX.XX.200X keine Bestellung abgegeben und auch keine Dienstleistung von Ihnen in Anspruch genommen habe. Insbesondere habe ich eine „Lebensprognose“ weder angefordert noch erhalten. Auf meine bisherigen Mails vom XX.XX.200X, vom XX.XX.200X und vom XX.XX.200X weise ich hin.

[ab hier egal ob Test zuende gemacht oder vorher abgebrochen]:
Weil kein gültiger Vertrag mit Ihnen zustande gekommen ist, trifft mich auch keine Zahlungspflicht.

Außerdem stellt es eine arglistige Täuschung dar, dass der Hinweis auf die Kostenpflichtigkeit bei "www.lebensprognose.com"; unter dem Button "Analyse starten" erst nach Weiterscrollen sichtbar wird. Allerdings besteht nach vollständigem Ausfüllen aller Eingabefelder in der Anmeldung keine Veranlassung zu einem Weiterscrollen. Die erst durch Scrollen über die Registrierungs-Eingabefelder und den Anmelde-Button hinaus sichtbaren Erläuterungen sind als überraschend zu bewerten und entsprechen damit nicht den geltenden gesetzlichen Vorschriften, nach denen die Preisangaben leicht erkennbar und deutlich lesbar oder sonst gut wahrnehmbar sein müssen. Ihr Hinweis auf die Kostenfolge ist dagegen so erfolgt, dass er regelmäßig nicht wahrgenommen wird und von mir auch übersehen wurde. Das von Ihnen behauptete Vertragsverhältnis ist auch deshalb nicht zustande gekommen.

Hilfsweise und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht widerrufe ich den angeblichen Vertrag [erneut, wenn schon mal was gemacht ist] nach den Vorschriften für den Fernabsatz. Zu dem Widerruf [nochmaligen Widerruf - wenn schon mal ein Widerruf gemacht ist] bin ich berechtigt, weil die dabei maßgebende Frist gewahrt ist. Im übrigen wurde Ihre Belehrung über den Widerruf bei Vertragsabschluss nicht in Textform zur Verfügung gestellt; und ohne ausdrückliche schriftliche Widerrufsbelehrung kann die Widerrufsfrist nicht beginnen. Das Widerrufsrecht ist bisher auch nicht erloschen, weil der Tatbestand einer ausdrücklichen Zustimmung oder einer Veranlassung auf Geheiß nicht vorliegt. Dafür wäre nämlich eine konkrete Handlung – wie das Downloaden bestimmter Inhalte – erforderlich.

Weiterhin fechte ich hilfsweise den von Ihnen behaupteten Vertrag [erneut, wenn schon mal eine Anfechtung gemacht ist] an, weil ich diesen „Vertrag“ bei genauer Kenntnis der Sachlage nicht eingegangen wäre. Ich hatte jedenfalls keinen auf eine entgeltliche Leistung gerichteten Willen. Aufgrund der arglistigen Gestaltung Ihrer Internetseite ist meine Erklärung – soweit denn eine solche überhaupt gegeben ist – irrtümlich und ohne Kenntnis über deren genauen Inhalt erfolgt. Die Kostenpflichtigkeit und die Höhe der Kosten wurden nicht klar sowie verständlich vor Abgabe der Anmeldung mitgeteilt, die gesetzlichen Anforderungen für Fernabsatzverträge sind in mehrfacher Hinsicht nicht beachtet worden. Damit ist die gesamte Vertragsgestaltung mangelhaft, und bereits aus diesem Grunde ist eine Rechtsgültigkeit des von Ihnen behaupteten Vertrages nicht gegeben.

Ergänzend weise ich darauf hin, dass ich minderjährig bin. Eine Zustimmungserklärung meiner Eltern liegt nicht vor und wird auch nicht erfolgen. Der sogenannte Taschengeldparagraph kann hier bereits deshalb nicht einschlägig sein, weil von meiner Seite keine vertragsgemäße Leistung bewirkt worden ist. Außerdem übersteigt die von Ihnen in Höhe von 59,00 € behauptete Forderung mein monatliches Taschengeld deutlich. Im übrigen haben Sie in geeigneter Weise dafür zu sorgen, dass sich Minderjährige nicht auf Ihrer Internet-Seite anmelden können. Es bleibt festzustellen, dass derartige Maßnahmen Ihrerseits nicht ergriffen werden.

Im übrigen führen Ihre bisher an mich gesandten Standard-Mails, mit denen Sie vielleicht anderen Ihrer „Kunden“ Angst machen können, in der Sache nicht weiter. Sie müssen verstehen, dass Sie so lange keine Zahlung von mir erwarten können, wie eine sachgerechte Antwort von Ihnen auf dieses Schreiben nicht erfolgt ist.

Weiterhin bitte ich zu bedenken, dass ich mich nicht von Ihnen unter Druck setzen lasse und eine Zahlung ohne Rechtsgrund nicht leiste. Eventuellen strafrechtlichen Maßnahmen Ihrerseits gegen mich sehe ich gelassen entgegen.

Ich fordere Sie hiermit auf, eine schriftliche Bestätigung darüber abzugeben, dass von Ihrer Seite keine Ansprüche gegen mich bestehen.

Soweit Sie an Ihrer Forderung festhalten, bitte ich, einen gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen. Allerdings werde ich der darin geltend gemachten Forderung fristgerecht widersprechen.

Weiterhin verlange ich die Löschung sämtlicher bei Ihnen über mich gespeicherter Daten und eine entsprechende schriftliche Bestätigung. Soweit die Löschung Ihrer Daten über mich noch nicht vollständig erfolgt ist, fordere ich Sie auf, sämtliche über mich erfasste Daten unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung schriftlich zu bestätigen.

Bitte teilen Sie mir auch mit, welche mich betreffende Daten von Ihnen gespeichert wurden und aus welchen Quellen sämtliche Ihrer über mich erhobene Daten stammen. Die bereits erfolgten und/oder noch beabsichtigten Verwendungszwecke Ihrer Daten über mich bitte ich ebenfalls anzugeben.

Ebenso untersage ich Ihnen hiermit ausdrücklich die Weitergabe meiner Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung, die Sie mir bitte ebenfalls schriftlich bestätigen. Außerdem untersage ich Ihnen jede zukünftige Erfassung und Speicherung von Daten über mich ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

Ich bitte um kurzfristige Erledigung dieses Schreibens, spätestens jedoch bis zum XX.XX.2007 [etwa 2 Wochen].

[Fortsetzung, für Deutschland:]
Sofern ich die oben genannten Bestätigungen nicht fristgerecht erhalte bzw. Versuche zur Beitreibung der behaupteten Forderung eingeleitet werden, sehe ich mich gehalten, die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs, den Bundesdatenschutzbeauftragten sowie die Datenschutzaufsichtsbehörde zu verständigen.

Gegebenenfalls werde ich auch meinen Rechtsanwalt mit der Einleitung rechtlicher Schritte gegen Sie beauftragen.

Weiterhin bleibt die Erstattung einer Strafanzeige gegen Sie ausdrücklich vorbehalten. Offensichtlich besteht der Verdacht des Betruges, des Wuchers, der Nötigung und möglicherweise auch der Steuerhinterziehung. Auf das von der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main gegen Sie bereits geführte Sammelermittlungsverfahren weise ich hin.

Geeignete Beweismittel sind in ausreichendem Umfang vorhanden.

Hochachtungsvoll

[Fortsetzung, für Österreich:]
Sofern ich die oben genannten Bestätigungen nicht fristgerecht erhalte bzw. Versuche zur Beitreibung der behaupteten Forderung eingeleitet werden, sehe ich mich gehalten, den Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb, die Arbeiterkammer und den Internet Ombudsmann – Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation sowie den Datenschutzrat und die Datenschutzkommission zu verständigen.

Gegebenenfalls werde ich auch meinen Rechtsanwalt mit der Einleitung rechtlicher Schritte gegen Sie beauftragen.

Weiterhin bleibt die Erstattung einer Strafanzeige gegen Sie ausdrücklich vorbehalten. Offensichtlich besteht der Verdacht des Betruges, des Wuchers, der Nötigung und möglicherweise auch der Steuerhinterziehung. Auf das vom Stadtpolizeikommando Salzburg, Kriminalreferat, gegen Sie bereits geführte Sammelermittlungsverfahren weise ich hin.

Geeignete Beweismittel sind in ausreichendem Umfang vorhanden.

Hochachtungsvoll
_____________________________________

Alles weitere dazu könnt ihr bei http://www.talkingermany.de/1202/ im alten Forum nachlesen, und zwar vom 02.01.2007 - 21:41 h und vom 04.01.2007 - 20:49 h. Ich denke nämlich, dass gerade auch das 2. lange Muster von mir für einige von euch sehr nützlich sein kann...


@ Peter

Nochmal auf mich und kompliziert zurückzukommen. Matt hatte darum gebeten, dass
mal jemand den Text vom Link hier rein schreibt. Und ich haben nur geantwortet, dass
das zu aufwendig wär. Ich hatte nie vor 8 Seiten abzuschreiben. Und zum zweiten
weiß ich wie man PDF kopiert. Aber hier rein ins Forum kriegt's du das mit Sicherheit
nicht kopiert. Aber zum Glück hast du mich mal daruaf hingewiesen, dass es die Funktion
kopieren gibt.


@ Sandra H

habe denen auch gesagt das ich alles zur Verfügung stelle was wir haben.Hoffe die melden sich bald.

LG
Susann


So hallo an alle.....mensch sind viele neue Beiträge geschrieben...musste mich erstmal
durchlesen..:-)) das braucht Zeit...

@Akuma:

Akuma, ich kann dir sagen, dass ich gleich weit bin wie du. Habe meinen 2. Inkassobrief
auch erhalten, und heute läuft meine Frist ab zu zahlen...also sozusagen bist du 18 Tage weiter...
Lassen wir uns einfach mal überraschen!

@Christian Riemer:

Habe auch auf den 2. Inkassobrief geantwortet, und wen wunderts, auch fast die gleiche Mail
bekommen wie du...kannst sogar oben nachlesen, hatte die Mail gepostet, am 02.02.07 um 09:18 Uhr..


hab in netzwelt auch iweder was nettes gefunden :-)

http://www.arbeiterkammer.at/www-192-IP-32644-IPS-1.html
auf der Seite ist auch die pdf.Datei interessant, die unten in der Infobox steht!

http://www.arbeiterkammer.at/www-192-IP-32644-IPS-3.html



und das hier habe ich auch noch gefunden:

http://www.ombudsmann.at/ombudsmann.php/cat/41/aid/521/title/Internet+Service+AG+%28fr%FCher+Xentria%29


tja, also ich habe mein 2. Inkassoschreiben Mitte November erhalten, seitdem habe ich nichts
mehr von denen gehört. Ebenso mein Freund und meine Kollegin, die ebenfalls ab selben
Tag wie ich den Test gemacht haben (im August). Ich habe einmal an (damals noch) Xentria
geschrieben und einmal an DIS nach dem ersten Schreiben von denen (beides per email).
Von Xentria hatte ich noch ne Standard-Antwort erhalten, von DIS gar keine Antwort, nur das
2. Inkassoschreiben per Post. Das habe ich nicht mehr beantwortet.

Solange die sich bei mir nicht melden, werde ich denen
auch nix mehr schreiben, auch wenn ich Bock drauf hätte *fiesgrins*


@ Sandra

Mal wieder sehr hilfreiche Links von dir danke!
Mein Stand bei der IS AG ist noch nicht so weit leider. Ich bin erst bei der zweiten Mahnung!
Naja hab halt mal wieder schön ne Email an die geschrieben von wegen "von mir sehn
die kein Geld, Daten löschen, Widerrufung" blabla halt so wie ich schon auf die anderen
Schreiben reagiert habe *grins* Naja dann kam halt mal wieder die Standartmail, die ich mittlerweile
schon einige Male von denen bekommen hab.
Ich melde mich dann das letzte Mal bei denen, wenn der 1. Inkassobrief kommt, dann aber nicht
mehr. Mittlerweile denke ich nur noch so: DIe nehmen uns nicht ernst, regieren nicht angemessen
auf unsere Emails - wieso sollen wir die dann ernst nehmen?? Vielleicht kriegen die von mit
auch bald mal so eine "Alle meine Entchen"-Email wie es ja schon einige in diesem Forum
getan haben *lol*...
Naja mal sehn vielleicht wird zumindest die IS AG bald dicht gemacht...

Lg
Katha


Schnattchen :-))) hier ist der Text von dem link, den offenbar einige nicht öffnen können!!

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

es folgt der inhalt dieses link´s :-))

Kostenfallen im Internet Stand: 12.01.2007

Genealogie Ltd., Berkshire

www.genealogie.de

Es wird für die Aufnahme in eine Datenbank, zum Zwecke der Namens- und
Ahnenforschung geworben. Auf den Preis für diese Datenbankaufnahme i.H.v. 60 € wird erst
am Ende der Anmeldeseite unterhalb des Button „Namens- und Ahnenforschung starten“ in
klein gedruckter Schrift hingewiesen.

Unterlassungsklage LG Frankfurt a.M.

Internet Service AG vormals Xentria AG, Schweiz

www.lebensprognose.com

Es wird angeboten, die persönliche Lebenserwartung zu testen. Ein Hinweis darauf, dass es
sich hierbei um ein kostenpflichtiges Angebot handelt, ist erst in der letzten Zeile der
Startseite zu finden. Dort steht weit unterhalb des Buttons „Test starten“ am Ende eines klein
gedruckten Fließtextes: „Für den lebensprognose.com Service zahlen Sie einmalig 59 Euro.“

Das Unternehmen wurde abgemahnt, Unterlassungsklage in Vorbereitung

Pressemitteilung der VZ Berlin zu www.lebensprognose.com und www.lebenserwartung.de
mit Musterbrief abrufbar unter:

http://www.verbraucherzentrale-berlin.de/vz/html/modules/xfsection/article.php?articleid=538

www.speedcartester.com (Seite nicht mehr aufrufbar)
www.testcars.de (keine Anmeldungen mehr möglich)
Geworben wird für die Aufnahme in eine Datenbank, aus der Automobilhersteller Testfahrer
für Sportwagen auswählen. Es wird versprochen, kostenlose Testfahrten in Autos der
"gehobenen" Kategorie zu organisieren. Auf den Preis für diesen Service i.H.v. 8 € pro
Monat bei einer Laufzeit von 12 Monaten wird erst am Ende der Anmeldeseite unterhalb des
Button „Jetzt Anmelden“ in klein gedruckter Schrift hingewiesen.

Unterlassungsklage LG Stuttgart

www.esims.de

Geworben wird für „111 SMS gratis“. Darauf, dass es sich um einen Testzugang handelt, der
sich nach 14 Tagen in ein kostenpflichtiges Abonnement mit einem Preis i.H.v. 8 € pro Monat
bei einer Laufzeit von 12 Monaten umwandelt, wird erst am Ende der Anmeldeseite
unterhalb des Buttons „Anmelden“ in klein gedruckter Schrift hingewiesen.

Unterlassungsklage LG Stuttgart


VitaActive Ltd., Frankfurt a.M.

www.iqfight.de

Auf der Seite wird ein IQ-Test angeboten. Ein Hinweis darauf, dass es sich hierbei um ein
kostenpflichtiges Angebot handelt, ist erst in der letzten Zeile der Anmeldeseite zu finden.
Die Preis für die einmalige Teilnahme beträgt 30 €.


Unterlassungsklage LG Frankfurt a.M., Verhandlungstermin: 22.03.2007


www.lebenserwartung.de
ähnlich wie oben www.lebensprognose.com, aber Entgelt „nur“ 30 €.


Das Unternehmen wurde abgemahnt, Unterlassungsklage in Vorbereitung


Hosting Media Ltd., London

www.123simsen.com

Dort wird für das Versenden von SMS geworben. Auf das Entgelt i.H.v. 8,00 € monatlich bei
einer Laufzeit von einem Jahr, das im Voraus für ein Jahr in Rechnung gestellt wird, wird erst
am Ende der Anmeldeseite weit unterhalb des Buttons „SMS versenden“ in klein gedruckter
schwarzer Schrift auf dunkel blauem Hintergrund hingewiesen.

Die Abmahnung konnte bislang nicht zugestellt werden („Briefkastenfirma“).

Michael Kirsch Arbeitsvermittlung, Fulda

www.tester-heute.de (Seite nicht mehr aufrufbar)
Geworben wird für die Aufnahme in eine Datenbank für die Teilnahme an Arzneimitteltests
und klinischen Studien. Auf das Entgelt für die Aufnahme in die Bewerberdatenbank i.H.v.
80 € wird erst am Ende der Anmeldeseite unterhalb des Button „Anmelden“ in klein
gedruckter Schrift hingewiesen.


Unterlassungsklage LG Fulda, voraussichtlich wird unserer Klage stattgegeben.

NETContent Ltd., Frankfurt a.M.

www.vorlagen-archiv.com

Es wird für das Herunterladen von Dokumentvorlagen geworben. Auf das Nutzungsentgelt

i.H.v. 39,95 € wird erst am Ende der Anmeldeseite unterhalb des Button „Anmeldung
abschicken“ in klein gedruckter Schrift hingewiesen.

Unterlassungsklage LG Frankfurt a.M.

www.gedichte-server.com
www.sudoku-welt.com
www.grafik-archiv.com
www.kochrezepte-server.com

Auf der Seite www.gedichte-server.com wird für den Zugriff auf eine
Gedichtedatenbank geworben. Auf der Seite www.sudoku-welt.com wird der
Zugriff auf Sudoku-Rätsel beworben. Auf der Seite www.grafik-archiv.com wird für
das Herunterladen von Gifs und Cliparts geworben. Auf der Seite
www.kochrezepte-server.com wird der Zugriff auf Kochrezepte beworben.
Auf das Nutzungsentgelt i.H.v. 39,95 € (www.gedichte-server.com, www.grafikarchiv.
com, www.kochrezepte-server.com) bzw. i.H.v. 49,95 € (www.sudokuwelt.
com) wird jeweils erst am Ende der Anmeldeseite unterhalb des
Anmeldebuttons („zum Gedichte Archiv“, „Jetzt ins Rezepte-Archiv“, „JETZT
ANMELDEN“, „zu den SUDOKU Rätseln“) in klein gedruckter Schrift hingewiesen.

Das Unternehmen wurde abgemahnt, Unterlassungsklage in Vorbereitung

Verbraucherbund AG, Schweiz

www.produktprüfer.com
www.produktpruefer.com
www.produktpruefer.de

Geworben wird für die Anmeldung als Produkttester. Auf das Entgelt i.H.v. 5,00 €
wöchentlich bei einer Laufzeit von 19 Wochen, das im Voraus in der Gesamthöhe
von 95 € in Rechnung gestellt wird, wird erst am Ende der Anmeldeseite unterhalb
des Button „registrieren“ in klein gedruckter kontrastarmer Schrift hingewiesen.

Das Unternehmen wurde abgemahnt, Unterlassungsklage in Vorbereitung.

neue Seite: www.du-bist-tester.com
gleicher Inhalt wie oben

SWISS Einkaufsgemeinschaft AG, Schweiz

www.das-tvquiz.com

Mit dem Slogan „1.000.000 EURO SOFORT GEWINNEN“ wird für ein Internetgewinnspiel
geworben, welches sich sowohl hinsichtlich der Regeln, als auch der graphischen
Aufmachung deutlich an einer im deutschen Privatfernsehen ausgestrahlten Quizsendung
orientiert. Absolviert der Nutzer die Trainingsstufe auf der Webseite erfolgreich, wird er mit
der Aussicht auf einen Gewinn in Höhe von 1 € und dessen Auszahlung zur Registrierung
verleitet. Die Aufmachung der Website erweckt beim Internetnutzer den Eindruck der
Unentgeltlichkeit. Diesem wird durch den Text „Sie haben die 1. Gewinnstufe von 1 €


geschafft. Die Auszahlung ist erst nach der Registrierung möglich“ suggeriert, er könne sich
nach Durchführung der Registrierung den Gewinn auszahlen lassen, ohne weitere
Verpflichtungen eingehen zu müssen. Tatsächlich jedoch entstehen für den Nutzer bereits
mit der Registrierung Kosten in Höhe von 10 € für die angefangene Spielrunde.

Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung läuft noch

Kürzlich wurde das Impressum geändert in: S.C. NetVenture S.R.L., Rumänien

Mobile Premium Credits Ltd.

www.tricky.at (Seite nicht mehr aufrufbar)
Dem Internetbenutzer wird angeboten, sich „durch nur eine Anmeldung,
Gutscheine im Wert von min. 200 Euro“ zu sichern. Unter der Überschrift „Bist du
Tricky?“ wird der Vorgang folgendermaßen beschrieben: „1. Anmelden, 2.
Gutscheine einlösen, 3. Viel Geld sparen“. Ein Hinweis darauf, dass es sich hierbei
um ein kostenpflichtiges Angebot handelt, ist auf der Startseite nicht zu finden.
Vielmehr wird darauf hingewiesen, dass „keine monatlichen Kosten“ entstehen. Es
entsteht folglich der Eindruck, der Benutzer könne ohne Eingehen von
Verpflichtungen unmittelbar die Anmeldung durchführen.
Erst auf der Folgeseite, auf welcher sich die Eingabemaske für die persönlichen
Daten des Benutzers befindet, findet sich am unteren Bildschirmrand der folgende
Passus: „Ja, ich habe die AGB und Kundeninfos gelesen und bin damit
einverstanden. Außerdem bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin. Die
Einrichtung des Accounts kostet einmalig einhundertzwanzig Euro und wird in
Rechnung gestellt.“ Dem Fließtext ist ein Kästchen vorangestellt, welches vor der
Bestätigung der Anmeldung zum Zeichen der Kenntnisnahme durch anklicken mit
einem Häkchen zu versehen ist.

Die Abmahnung konnte bislang nicht zugestellt werden.

EasyLoad AG, Schweiz

www.easyload.de

Dem Internetbenutzer wird unter dem Aufmacher „Jetzt kostenlos Zugang einrichten! Sofort
nach Einrichtung mit voller Geschwindigkeit downloaden“ die Nutzung eines
Downloadportals angeboten. Nach Klick auf die Schaltfläche „Jetzt kostenlos Zugang
einrichten“ öffnet sich eine Seite, auf welcher der Benutzer unter Angabe persönlicher Daten
die Anmeldung zur Nutzung des Angebots durchführen kann. Diese Seite trägt folgendeÜberschrift: „Jetzt kostenlos anmelden und testen.“ Der Überschrift ist folgender Text
angestellt: „Jetzt gleich kostenlos anmelden und gratis testen. Probieren Sie Easyload
risikofrei bis zu 1 Woche und 5GigaByte (5000MB) Frei-Downloads ohne Druck aus. (…)“

In den AGB, die lediglich über einen kleinen Link am untersten Ende der Website
abrufbar sind, ist u.a. geregelt „Der Vertrag wird für die vereinbarte Vertragslaufzeit
geschlossen. Wurde ein Testzeitraum gewählt, beginnt der Vertrag nach Ablauf


des Testzeitraumes oder nach überschreiten des freien Testvolumen (5GB
5000MB), sofern nicht innerhalb des vereinbarten Testzeitraumes (7 Tage) oder
vor Ablauf des Testpaketes (5GB 5000MB) fristgerecht gekündigt wird. (…)“

Es wird geprüft, ob Unterlassungsklage erhoben wird.

Verimount FZE LLC, Wien

www.firstload.de

Dem Internetbenutzer wird auf der Startseite unter dem Aufmacher „Jetzt KOSTENLOS
testen!“ die Nutzung eines Downloadportals angeboten. Nach Klick auf die Schaltfläche
„Jetzt KOSTENLOS testen!“ öffnet sich eine Seite, auf welcher der Benutzer unter Angabepersönlicher Daten die Anmeldung durchführen kann. Diese trägt folgende Überschrift: „Jetzt
kostenlos anmelden!“ Geworben wird mit einer „Sonderaktion – 14 Tage High-Speed
kostenlos testen!“ Des Weiteren finden sich auf der Seite die Textpassagen „Mit dem
Firstload Test-Paket kostenlos durchstarten!“ sowie „Können wir Sie im Testzeitraum
begeistern und wollen Sie mehr als 1 Gigabyte downloaden, so können Sie Ihren Account
jederzeit zu einem der folgenden Pakete upgraden:“ Es folgt eine Auflistung der
angebotenen Pakete unter Hinweis auf die jeweiligen Kosten pro Monat.
Der auf der unteren Hälfte der Website gelegene Anmeldebereich selbst ist überschrieben
mit: „Ja, ich will 14 Tage kostenlos testen“. In den AGB ist geregelt: „Der Vertrag wird für die
vereinbarte Vertragslaufzeit geschlossen. Haben Sie einen Testzeitraum gewählt, beginnt
der Vertrag nach Ablauf des Testzeitraumes, sofern Sie nicht innerhalb des vereinbarten
Testzeitraumes (14 Tage) kündigen. (…)“

Es wurden geringfügige, aber unzureichende Änderungen vorgenommen, aber keine
Unterlassungserklärung abgegeben. Es wird geprüft ob Unterlassungsklage erhoben wird.

Walea GmbH, Schweiz

www.alphaload.de

Dem Internetbenutzer wird unter dem Aufmacher „JETZT KOSTENLOS TESTEN“ die
Nutzung eines Downloadportals angeboten. Nach Klicken auf die Schaltfläche „JETZT
KOSTENLOS TESTEN“ öffnet sich eine Seite, auf welcher dem Benutzer eine Auswahl der
zur Verfügung stehenden Pakete angezeigt wird. Darunter befindet sich oben links ein Paket,
welches mit „Gratis Testangebot“ überschrieben ist. Darunter folgt die Produktbeschreibung
„2 GB / 14 Tage zum Testen (…)“ sowie eine Preisangabe in Höhe von 0,00 €.
Nach einem weiteren Klick auf das genannte „Testangebot“ wird man zu einer Seite geführt,
auf welcher der Benutzer unter Angabe persönlicher Daten die Anmeldung durchführenkann. Diese trägt wiederum die Überschrift: „Jetzt anmelden und 2 GB kostenlos
Downloaden“. Der Überschrift ist folgender Text hintangestellt: „Nach Ihrer Registrierung
stellen wir Ihnen 2 GB gratis Download Volumen zur Verfügung um unseren Service
ausgiebig und unverbindlich testen zu können.“ In den AGB ist geregelt: „Die vertragliche
Entgeltpflicht entsprechend der Preisliste beginnt für den Kunden nach Ablauf des


Testzeitraumes von 14 Tagen oder vorher nach Überschreiten des freien Testvolumens von
2 GB = 2048 MB, sofern er nicht innerhalb des Testzeitraumes oder vor Ablauf des
Testvolumens von 2 GB fristgerecht kündigt. Kündigungen vor Ende des Testzeitraumes
bzw. vor Ausschöpfung des Testvolumens müssen vier Tage vor Ablauf des Testzeitraumes
bzw. Ausschöpfung des Testvolumens schriftlich auf postalischem Wege erfolgen. (…)“

Das Unternehmen wurde abgemahnt, Unterlassungsklage in Vorbereitung

High Level Media Ltd, London vormals Theana Ltd., London

www.smsfree100.de

Geworben wird mit dem Slogan: „Jetzt 100 GRATIS SMS und Preise im Wert von 5.000 €
gewinnen“. Der Internetbenutzer kann direkt von der Startseite Ihrer Website sms
verschicken. Dabei ist das Eingabefeld mit „SMSFREE - verschicke SMS umsonst & 140
Zeichen“ überschrieben. Darauf, dass es sich bei Ihrem Angebot um eine Testmitgliedschaft
handelt, welche sich nach 14 Tagen in ein kostenpflichtiges Abonnement mit einem Preis
von 8 € pro Monat bei einer Laufzeit von 12 Monaten umwandelt, wird ausschließlich in den
AGB hingewiesen.

Abmahnung konnte bislang nicht zugestellt werden („Briefkastenfirma“).

High Level Media Ltd, London ist auch verantwortlich für: www.smsfree24.de


Xxx GmbH
www.xxx.de

Dem Internetbenutzer wird unter dem Aufmacher „Gratisexemplar* >> Jetzt anfordern!“
wahlweise der Bezug eines „Gewinnspiel-Magazins“, eines „Gutschein-Magazins“ sowie
eines „Literatur-Magazins“ angeboten. Nach Auswahl des gewünschten Magazins auf der
Startseite öffnet sich eine Seite mit der Beschreibung des entsprechenden Produkts. Auf der
rechten Bildschirmhälfte kann der Benutzer unter Angabe persönlicher Daten die Anmeldung
durchführen. Diese Anmeldung kann der Benutzer durch einen Klick auf die mit
„Gratisexemplar* >> Jetzt anfordern!“ beschriebene Schaltfläche bestätigen. Am unteren
Ende der Anmeldeseite befindet sich ein in kleiner kontrastarmer Schrift gedruckter Hinweis,
dass sich das Abonnement nach Ablauf von zwei Wochen automatisch um 12 Monate
verlängert, wenn nicht rechtzeitig widersprochen wird. Die Kosten betragen monatlich 4,99
Euro.

Das Unternehmen wurde abgemahnt, Unterlassungsklage in Vorbereitung




www.CenturioNet.com

Unter dem Aufmacher „EINE WOCHE VÖLLIG GRATIS AUSPROBIEREN!“ wird die
Nutzung eines Downloadportals angeboten.
Nach Klick auf die Schaltfläche mit diesem Aufmacher öffnet sich eine Seite, auf
welcher der Benutzer unter Angabe persönlicher Daten die Anmeldung zurNutzung des Angebots durchführen kann. Die Eingabemaske trägt die Überschrift:

„Jetzt eine Woche lang gratis testen! Sie können 1 Woche lang bis zu 1 GB
runterladen – runterladen bis der Arzt kommt, ohne Risiko! Neben diesem Slogan
ist ein „0-Euro-Stück“ abgebildet. Die AGB bestehen lediglich aus einem Fließtext
der die Passagen beinhaltet: „Entscheiden Sie sich zu Beginn für einen
Testzugang gelten zusätzlich folgende Vertragsbedingungen. Wenn Sie nicht
innerhalb des Testzeitraums, 7 Tage oder maximal 1 GB Daten, per Post, Fax
oder online kündigen verlängert sich der Vertrag automatisch um 12 Monate. (…)
Wählen Sie nicht selbst eines unserer Leistungspakete entsteht so automatisch
der Vertrag Centurionet 10 GB. Dieser Vertrag beinhaltet 10 GB Datenkontingent
monatlich mit einer Laufzeit von 12 Monaten zu 7,80 Euro monatlich. “

Es wurde eine Unterlassungserklärung abgegeben, die Internetseite wurde aber nicht
geändert. Zurzeit wird eine Vertragsstrafe geltend gemacht.

Andreas und Manuel Schmidtlein GbR

www.hausaufgaben.de
www.malvorlagen.de
www.gedichte.de
www.vornamen.de

Diese Seiten wurden im September 2005 wegen Verstößen gegen Informationspflichten bei
Fernabsatzgesetzgeschäften abgemahnt. In allen Fällen hat das Unternehmen die
gewünschte Unterlassungserklärung abgegeben.

www.hausaufgaben-heute.com
www.basteln-heute.com
www.fabrikverkauf-heute.com
www.gedichte-heute.com
www.lehrstellen-heute.com
www.kunst-heute.com
www.pflanzen-heute.com
www.rauchen-heute.com
www.suchen-heute.com
www.sternzeichen-heute.com
www.steuer-heute.com
www.tattoo-heute.com
www.tiere-heute.com
www.tierheime-heute.com
www.vornamen-heute.com


www.witze-heute.com
www.wohnung-heute.com

Alle Seiten waren identisch gestaltet, nur die beworbenen Produkte/Dienste variieren. Im
Februar 2006 wurde zunächst isoliert die Seite www.hausaufgaben-heute.com wegen der
irreführenden Aussage „heute gratis“ angegriffen. Die gewünschte Unterlassungserklärung
wurde abgegeben, aber lediglich diese Seite wurde in der Folgezeit angepasst. Daraufhin
wurden im März 2006 die weiteren oben genannten Websites abgemahnt.
Wiederum wurde eine vollumfängliche Unterlassungserklärung abgegeben, die inhaltlich
sogar über das hinausging, was wir gefordert hatten. Die Umstellung der Seiten erfolgte
nach unserer Information Anfang April (vgl. aktuelle Gestaltung der Seiten). Am 15.05.06
haben wir – nach dem Versuch der außergerichtlichen Klärung – ein gerichtliches
Gewinnabschöpfungsverfahren vor dem Landgericht Darmstadt eingeleitet.

Verhandlungstermin ist der 27.03.2007.

Wir hoffen, dass wir auf Grund der Vorgeschichte zu den Schmidtlein-Brüdern und der
vorausgegangenen Abmahnung von www.hausaufgaben-heute.com in diesem Verfahren
weniger Schwierigkeiten haben werden, dem Unternehmen seinen Vorsatz nachzuweisen,
denn jedenfalls nach der Abmahnung von hausaufgaben-heute.com sind die Brüder
bösgläubig gewesen.

Unsere letzte Abmahnaktion stieß in der Öffentlichkeit auf große Resonanz, vgl. unsere
Pressemitteilung unter:

http://www.vzbv.de/go/presse/695/8/36/index.html ,

sowie Spiegel-Artikel „Die Masche der Brüder“ (DER SPIEGEL Heft 40/2006).

IgluSoft GmbH

www.eusms.com
www.youminder.de
www.eusms.be
www.starmsg.com



Auf diversen europäischen Internet-Seiten wurde für „Inklusiv-SMS“ sowie einen günstigen
SMS-Versand zu einem Preis ab 5 Cent bzw. 6,5 Cent pro weitere SMS geworben. Der
einmalige Einrichtungspreis von 94,69 EUR bei www.eusms.de bzw. von 149 EUR bei
www.youminder.de für den Dienst war entweder hellblau auf hellblauem Untergrund
eingeblendet oder aber erschien erst am unteren Bildschirmrand nach dem Herunterscrollen,
eingeblendet in identischer Farbe wie der Hintergrund.

Wir haben das Unternehmen wegen sämtlicher europäischer Internetseiten abgemahnt. Wir
erhielten eine Unterlassungserklärung und die Internetseiten wurden geändert.


So, kurze Zwischenmeldung auf meine Online-Anzeige hin.

Termin bei der Kripo. Soll mal alle Unterlagen mitbringen, der Fall wird auf alle Fälle angegangen.

Grüsse an alle


Hi an alle!

Danke Matt und MB naja ist ein langer brief muss ihn mal gescheit durchlesen bevor ich ihn
abschicke...yeah werde überhaupt keine adresse angeben...ist immer besser....
naja ich hab bis jetzt keine mahnung nach der rehchung bekommen...warte mal ab 7 tage
sind ja noch nicht vorbei....ich schick trotzdem das muster....

PS: Österreich grüßt zurück!

mfg


@ M B
ich wohne in wiesbaden liegt so ungefähr 30 kilometer weg also werde ich da ma
vorbeischauen.



ich wei nit ob es euch aufgefallen ist aber bei diesem link den ich angegeben hab ist
die geschäftsführing sebastian K un auf den mahnbescheiden udo polzin.

un des is alles 1 zu 1 kopiert.


Es sind ja doch mehr mit dem 2. Inkassobrief als ich dachte - zumindest Daniela, Akuma, Christian und Sandra. Und vor allem bei Sandra ist der schon ziemlich alt. Da spricht nun wirklich alles dafür, dass danach nichts mehr kommt.

Übrigens gibt es was Neues bei mir. Ich habe mein Inkassomuster jetzt selbst nehmen können. Von DIS Inkasso gibt es noch keine Antwort. Ich rechne aber mit so einer Antwort wie die von Daniela. Wenn das so kommt, dann haben die mich geärgert, und dann müssen die auch die Folgen tragen. Aber von Internet Service gibt es gleich 3 Mails, und zwar diese:

_____________________________________

"Sehr geehrte Damen und Herren,

bevor Sie sich anmelden, werden Ihnen unter der Anmeldemaske sowie in den AGB Ihr Widerrufsrecht und die Kosten erläutert. Genauso werden Sie auch darauf hingewiesen, dass Ihr Widerrufsrecht von 14 Tagen erlischt, sobald der Test GESTARTET wurde.

Zudem konnten Sie in den AGB, die Sie ja gelesen und akzeptiert haben, sehr gut lesen, dass 59 Euro einmalig zu leisten sind.

Daher müssen wir Sie bitten die offene Rechnung zu begleichen.

Ein Auszug aus unseren AGB:
..."
_____________________________________

"Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Ihre e-Mail zur Kenntnis genommen, bestehen jedoch weiterhin auf unsere Forderung und werden Sie somit auch künftig anmahnen.

Falls Sie nicht reagieren, sehen wir uns leider gezwungen die Angelegenheit an ein Inkassounternehmen zu übergeben.

An Hand diese Daten können Wir ersehen das Sie denn Dienst in Anspruch genommen haben, in denn AGB ist genau beschrieben, wenn Sie nicht 14 tage vorher Wiederrufen und das ist nicht erfolgt.

Sollten in denn nächsten Tagen keine Zahlung erfolgen, werden Wir die Angelegenheit weiterleiten.

Bedenken Sie, das dadurch weitere kosten entstehen die Sie tragen müssen, außerdem kann der Staatsanwalt durch die gespeicherte IP-Adresse genau heraus Filtern von welchen Anschluss die Anmeldung erfolgte."

_____________________________________

"Sehr geehrte Damen und Herren,

wir konnten Sie leider nicht in der Datenbank auffinden. Möglicherweise ist bei der Übertragung Ihrer Anmeldedaten ein technisches Problem aufgetreten.

Teilen Sie uns bitte mit, welchen Angaben Sie bei der Registrierung getätigt haben. Sofern Sie eine Anmeldebestätigung erhalten haben, senden Sie uns diese bitte zu.

Sollten Sie keine Anmeldebestätigung erhalten haben, gehen wir davon aus, dass die Anmeldung bei unserem Service nicht stattgefunden hat.

Sofern Sie eine Rechnung erhalten sollten, so teilen Sie uns die Rechnungsnummer bitte mit."

_____________________________________

Da geht es mir jetzt genauso wie Sandra und Katha, vielleicht komme ich auch nochmal auf "Alle meine Entlein..." zurück!! Die 3 Mails von denen sind nämlich echt der Hammer. Die 1. ist nach meiner Meinung an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten. Zu der 2. - "Falls Sie nicht reagieren, sehen wir uns leider gezwungen die Angelegenheit an ein Inkassounternehmen zu übergeben" - sei nur angemerkt, dass DIS Inkasso längst im Spiel ist. Und bei der 3. haben die auf einmal keine Angaben mehr?? Also werde ich "meine" Anzeige gleich fünffach machen: gegen Internet Service, gegen DIS Inkasso, gegen diese komische DGS Payment AG (die neuerdings schon mal den Zahlungsverkehr abwickelt), gegen den Rechtsanwalt Wiesner aus Frankfurt (siehe den ersten Eintrag bei http://www.talkingermany.de/1202/ im alten Forum, da hat der uns nämlich auch geärgert, als Mitte November nichts mehr im Forum war), und gegen den Admin-C, die Angaben sind bei http://wiki-de.genealogy.net/wiki/Genlogie.com gut zu sehen). Wenn ich jetzt einmal zuschlage, dann richtig!!

Und Schnattchen, du bist nun wirklich nicht kompliziert. Eigentlich sehe ich das auch so, dass der Link reicht. Aber jetzt, wo Gesine doch mal den ganzen Text reingesetzt hat kann das egal sein.

Susann und Sandra, ich denke schon, dass das immer wieder neu ein Thema für die Medien ist. Aber jeder neue Beitrag ist wichtig, denn je mehr das sehen umso besser. Eigentlich sollte es schon reichen, wenn die von den Fernsehsendern mal hier ins Forum schauen, dann wissen die schon was los ist. Wenn die noch mehr gebrauchen können, dann schreibt hier was rein, einer von uns weiß eigentlich immer was.

Und noch Richard Schlegel, das in dem Link von dir war ja schon etwas älter, was du da gefunden hast. Der Sebastian K. war der alte "Geschäftsführer" und der andere ist der derzeitige...


Hallo allerseits,

ich bin, wie schon erwähnt, im Lepro-Stadium "2. Inkassobrief".

Habe diesem nochmal per e-Mail bei der DIS widersprochen (erkenne Vertrag nicht an wegen irreführender Gestaltung der WebSite etc.).

Daraufhin habe ich eine Mail mit viel Paragraphenzeichen von der DIS erhalten, die vielleicht einen Hinweis auf das weitere Vorgehen geben könnte: nämlich Weiterleitung an eine Anwaltskanzlei zur Einleitung eines gerichtlichen Mahnverfahrens.

Der Inhalt der e-mail ist natürlich vertraulich, den darf ich an Dritte nicht weiterleiten!
Wenn jemand daran interessiert ist und auch dieser Blog dadurch nicht gefährdet wird, kann ich diese Mail natürlich auch hier reinstellen (ohne meine persönlichen Daten, versteht sich).

Durchhalten!
EBH


Es gibt ja allerhand, was Menschen so machen. Ich kann mir zum Beispiel vorstellen, dass es irgendwelche Frustrierte gibt, die sich in neutrale Internet-Cafes hocken, die Kontakt- und Email-Adressen von Anwälten suchen, und sich mit diesen dann rechtswidrig auf den Abzockerseiten eintragen. Wenn vieler solcher Rechtswiderer derart zugange wären, dann würden, jene, die sich micht Recht auskennen, von den Abhzockern mit Drohungen und Einschüchterungen überflutet. Nicht auszudenken, was die armen Abzocker dann für ein Ungemach durchleben müssten. All die juristensprachlich hoch ausgereiften Gegendrohungen und Gegengegendrohungen. Schön, dass man so in den Tag hineinträumen kann und das dann auch noch auf diese wunderbare Seite stellen kann. Die Gedanken sind frei ...


Also auf meine mail ist bisher noch keine Stellungnahme gekommen. Vieleicht haben sie es gemerkt, dass sie mich nicht einschüchtern können und ich weiß, dass es ein Betrügerladen ist.
Oder sie schicken es direkt ins Büro nebenan, zur Inkasso Stelle ;)
Dann erzähl ich denen eben nochmal dasselbe...


Hallo Schnattchen,

warum so empfindlich???
Gesine hat gezeigt wie's geht.... (Danke Gesine, hast mir die "Arbeit" abgenommen :-) )
Nichts für ungut, aber immer schön flach halten den Ball...

Und wieder den besten Link des Jahres:
http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

Liebe Grüße
Peter


@ ah ok danke gut zu wissen.

Aber die 3 mails die du bekommen hast. irgendwie widerspricht die eine der anderen.

vielleicht merken die so langsam dass se in der Zwickmühle stecken.

Ich bin ma gespannnt wann mein zweiter Inkassobrief kommt.

Noch ne Frage. Du bist also der Meinung dass die DIS gemeinsame Geschäfte mit denen
macht??


@ M B

die 3 mails die du bekommen hast haben wir auch Wort für Wort.
Das ist doch wirklich lächerlich .Sitzt da eigentlich noch einer am PC oder schickt das Ding die mails automatisch lös wenn eine mail eingeht.

Ich werde nachher noch mal an BIZZ schreiben.Die Sendung hatte das Thema wirklich ausführlich gemacht .Nun werde ich denen mal so das neuste von unseren" Freunden "schicken. (neuer Verwaltunsrat usw. )Denn ich glaube nicht das den ganzen Tag einer zeit hat sich nur um dieses Thema zu kümmern.

einen schönen Tag

Susann


"Die Gedanken sind frei" - da hat Karl Meinert völlig recht. Niemand kann uns verbieten, was wir denken und welche Meinungen wir haben!! Was jede/r von uns dann macht, das muss man selbst entscheiden. Ich finde es aber immer wieder schön, wenn ich hier die ganzen freien Gedanken von euch sehe, wie man die noch so ärgern kann.

M.G., dass die noch nicht geantwortet haben wundert mich. Von mir kriegen die übrigens noch was böses zurück, denn so geht das nun wirklich nicht. Das Forum wird das noch erfahren.

Richard, ich kann mir das nicht anders vorstellen. Die 3 Mails von mir sagen doch alles!! Welches seriöse Inkassobüro verfolgt solche Forderungen?? Nach meiner Meinung erkennt man ein unseriöse Inkassobüro auch daran, was für Forderungen die eintreiben. Deshalb gehören die bei "meiner" Strafanzeige auch einfach mit dazu!!

Susann, das ist eine gute Idee. Wenn du möchtest, kannst du denen auch von meinen 3 Mails erzählen und bei Bedarf hier im Forum oder unter m-b.anti-lepro@freenet.de sagen, ob ich mich da auch mal melden sollte. Ansonsten fehlt mir dafür nämlich die Zeit, denn es ist mir wichtiger, meine Beiträge hier im Forum zu schreiben. Immer wieder staune ich, wie wichtig das für einige von euch ist. Da geht dann aber nicht alles gleichzeitig.

Und Peter, ich glaube schon, dass Schnattchen den Ball flach hält. Ich bin auch der Meinung, dass sie gar nicht so daneben liegt, dass sie nicht den kompletten Inhalt von dem Link hier reinsetzen wollte, denn wir schreiben hier eh schon ziemlich viel, gerade ich...


Danke MB. Ich bin froh, dass das jemand auch so sieht wie ich. Ich dachte schon ich reagiere über dabei wollte ich doch auch nur helfen, damit auch Matt die Neuigkeiten lesen kann.


Guten morgen zusammen....

ja MB du hast Recht, mit dem 2. Inkassobrief haben sich doch einige angehäuft..meine
Zahlungsfrist ist gestsern abgelaufen...nun heißt es, warten und Tee trinken..:-))

@EBH....ja du hast Recht, ich habe nachdem ich den 2. Inkassobrief erhalten habe, auch
den DIS-Leuten eine saftige Mail geschrieben..und auch ich habe vorrausichtlich die gleiche
E-Mail wie du erhalten...auch bei mir stand drin, dass man die Mail nicht an Dritte weiter-
leiten darf..interessiert mich insofern aber nicht....hab einfach meinen Namen und Daten
weggelassen und hab die Mail hier am 02.02.07 um 09:18 Uhr gepostet...ist es die gleiche,
die du erhalten hast EBH??? Würde mich nicht wundern...ist wahrscheinlich wieder so ne
Standardmail. Klar, sie schreiben, dass es nicht erlaubt ist, die Mail zu kopieren etc...aber mal
ganz ehrlich, es ist meiner Meinung auch nicht erlaubt, Leute auf so dreiste Art und Weise das
Geld aus der Tasche zu ziehen...uns sie machen es auch trotzdem...also....warum also nicht,
die Mails von unseren Freuden veröffentlichen..:-)) soll ja schließlich jeder was davon haben.
Außerdem wollen die das nur nicht, dass nicht raus kommt, dass hier jeder die gleichen
Standardmails erhält....obwohl sich das ja mittlerweile bei jedem rumgesprochen hat!


@Schnattchen..Ach ja .....ich seh das wie MB...alles halb so wild...:-)))es kann natürlich mal
passieren, dass durch die ganze "Mailerei" hier mal was falsch verstanden wird..ist halt doch
was anderes Dinge zu schreiben als wenn man seinem Gesprächspartner gegenüber sitzt.
Aber wie gesagt, fand deine Reaktion auch nicht schlimm..und außerdem sollten wir uns nur
um das eigentliche "Problem" kümmern....

LG


AAACCCHHHTUNG

Nur mal hier reinschneie und auf das neueste Ding aufmerksam mache:

http://www.movie-tester.com/index.php?id=9244

Ähnliche Masche!

Liebe Grüße


@ Kerstin

von denen hatte ich heute 2 Emails in meinem Spamordner, allerdings ist das eine andere
Email-Adresse als die, die ich bei Lepro angegeben hatte. Weiß der Geier, wo die die schon
wieder herhaben. Das merkwürdige war, die kamen von verschiedenen Absendern. Habe sie aber
leider schon gelöscht. Wird aber auch dazu gehören :-)


Hallo,

hab hier auch noch einen ganz tollen Link.

http://www.henryk-broder.de/tagebuch/winwin.html

Dieser Mann hat einer Hamburger Betr*gerfirma, als die ihm mit Mahnungen usw. auf den
Leim gingen schriftlich zurück gedroht, zwar nicht im feinsten Ton, aber mit Erfolg.


hi :-))

schnattchen, wunderschön zu lesen was in deinem geposteten link steht, es hat unterhaltungswert.

wie sich henryk-broder wehrt finde ich vollkommen in ordnung, eine andere sprache scheinen diese art von "ehrbaren geschäftsleuten" nicht zu verstehen.

so oder so ähnlich sollte man es in der tat machen, denn die scheuen "justitia" und ziehen letzendlich nichts wirklich durch.

die wissen genau, ein schritt zuviel und die liefern sich selber ans messer.....damit kann man letzendlich dann auch keine kohle mehr machen.

liebe grüße aus dem tiefverschneiten NRW :-))

gesine


@Schnattchen...hab grad den Henryk Broder gelesen...wirklich unterhaltsam..der Unterschied
zu unseren Freunden ist einfach, dass der Herr Broder in den ganzen Briefen persönlich
angesprochen wird..und wir nicht! Also scheinen die wohl doch etwas genauer zu lesen als
"unsere" Freunde..:-)))


ich bin gerade dabei, der internet service ag zum 5 mal heute meinen brief zu schicken. da wird ja auch immer nur mit dem standart reagiert.

und nun der schock:
die wollen doch tatsächlich eine inkassostelle einschalten!
(für die, die es nicht wissen: soweit bin ich schon ein paar tage)

ich bin gespannt, wie lange das spiel so geht.


@ Schnattchen


Ist ja der Hammer die Seite. Habe lange nicht mehr so gelacht !!!!!!!!!!!

Bei dem komischen Rechtsverdreher handelt es sich auch noch um ganz
entfernte Verwandte von meinem Mann ( Ich schäm mich)
Aber es kann ja nicht nur Einsteins in der Familie geben LOL

Langsam aber sicher entwickelt sich diese Seite zu einem echten Fun Forum mit sehr viel wissen über Internetabzocke.
Habe auch noch mal an BIZZ geschrieben mit den hinweis auf diese Seite ,damit die mitlesen können und nicht noch mal alles nachforschen müssen wenn die noch einen Beitrag senden wollen über unser "Freunde"
Hier gibt es mit Sicherheit die meisten Informationen.
Da viele sehr fleißig sind werde ich nicht nach Links und Beiträgen suchen ,sondern alles versuchen die Medien auf dem Laufenden zu halten.

LG

Susann


Das freut mich, dass Ihr die Seite, die ich gefunden habe auch so klasse findet.
Ich habe mich da auch köstlich amüsiert, als ich das zum 1. Mal gelesen habe.
Und diesen Spaß wollte ich doch niemandem hier vorenthalten. :-)


Hi zusammen,


ich habe jetzt Post von einen Rechtsanwalt Gunnar Gels aus Berlin erhalten. Wenn ich die
Forderung von 136,49€ nicht bis zum 19.02.07 bezahlen sollte, wollen sie das gerichtliche
Klageverfahren einleiten. Hat sonst noch jemand solche Post erhalten?
Ich kann auch keinen Eintrag von diesen Anwalt im Telefonbuch finden.

Na ja bin gespannt wie es jetzt weiter geht

LG


@ Christa Kosweck

Wie kommt denn der hohe Betrag zustande.Hast du schon 2 x Inkasso bekommen ?

Wenn du die Adresse von diesem Anwalt auch nicht im Internet findest , würde ich mal zu einer Verbaucherzentrale gehen .Die können bestimmt helfen


"Langsam aber sicher entwickelt sich diese Seite zu einem echten Fun Forum mit sehr viel wissen über Internetabzocke" - ich glaube da ist echt was dran. Susann, ich finde es auch richtig, dass du nicht auch nach Links suchen möchtest, sondern dich vor allem um die Medien kümmern willst. Ich habe nämlich selbst auch schon gemerkt, dass man nicht alles auf einmal kann, und als nächstes werde ich mich mal mit so einigen "Internet-Service-Bekämpfungsmaßnahmen" beschäftigen (wobei DIS Inkasso usw. nicht traurig sein muss, die sind natürlich mitgemeint!!).

Kerstin, man beachte das Impressum von dieser Firma S.C. NetVenture S.R.L. aus Rumänien (RO-550324 Hermannstadt). Trotzdem soll der Service nur in Deutschland möglich sein?? Da ist doch garantiert was faul!! Dann heißt es da noch bestens versteckt im Kleingedruckten ganz unten: "Die Laufzeit der Premium-Mitgliedschaft beträgt 12 Monate und kostet nur 19,95 € im Monat und wird dritteljährlich im Voraus berechnet." Noch Fragen??

Matt, der Spaß geht noch länger. Wenn du möchtest, kannst du denen ja noch so was mailen wie mein 2. langes Schreiben an die (im alten Forum bei http://www.talkingermany.de/1202/ vom 04.01.2007 - 20:49 h). Dann verlangst du für deine Mails ganz einfach Kostenersatz und hast ziemlich bald eine höhere Forderung gegen die als umgekehrt.

Und noch an Christa, denn von diesem Rechtsanwalt Gunnar Gels aus Berlin habe ich bis jetzt noch nie was gehört. Christa, wenn du möchtest, kannst du mir das Schreiben von dem gerne mal auf m-b.anti-lepro@freenet.de zumailen, das würde mich brennend interessieren. Mich wundert auch, dass da jetzt nicht dieser Rechtsanwalt Wiesner im Spiel ist sondern der aus Berlin. Ich habe meine Strafanzeige zwar schon weg, aber da ich eh schon 5fach angezeigt habe, kommt es auf den 6. dann auch nicht mehr an, da lege ich gern was nach. Ohne dass ich über den Näheres weiß, würde ich mal sagen, seriös kann der nicht sein. Ich würde mal alle Berliner Gerichte anschreiben, wo der zugelassen ist (sollte eigentlich in dem Schreiben drin sein), und die Anwaltskammer noch dazu. Wenn man mich nämlich ärgert, dann ärgere ich zurück!!

Wäre übrigens eine interessante Aufgabe für Sandra, ob sie da mal etwas mehr findet, ich habe auf die Schnelle nämlich nichts gesehen. Auch das Telefonbuch kennt ihn wohl wirklich nicht. Das sind aus meiner Sicht weitere Indizien, dass man den nicht als seriös ansehen kann.

Daniela, ich bin auch mal gespannt, was jetzt passiert. Eigentlich sollte Sandra mit die erste sein, die nach dem 2. Inkassobrief was kriegen müsste, wenn denn noch was passiert. Für das Forum wäre das sogar ganz nützlich. Denn erstens haben die sich da garantiert die falsche ausgesucht (dann würde nämlich Sandra DIE fertig machen und nicht umgekehrt), und zweitens weiß dann jeder hier Bescheid, denn garantiert setzt Sandra was rein. Ich hoffe zwar weiter, dass Sandra in aller Ruhe hier weitermachen kann mit ihren schönen Beiträgen und nichts mehr von denen hören wird, aber vielleicht meldet sich bei ihr bald auch dieser komische Rechtsanwalt aus Berlin. Der wird aber wohl ziemlich bald einsehen müssen, dass es bei Sandra auf Granit beißt.

Und Schnattchen, auch du bist wichtig für dieses Forum. Wie Gesine schon gesagt hat, das von dir ist wirklich was zum Lachen!! Aber da steckt mehr hinter, nämlich das gleiche, was uns Manu gesagt hat. In dem Fall von der Freundin von mir mache ich das jetzt so ähnlich, da gibt es jetzt noch einige böse Mails an die. Wer die nämlich so wie der Henryk Broder richtig gefährlich angeht und das systematisch durchzieht, der kann Ruhe vor denen kriegen.

Schattchen, und genau deshalb hatte ich dir letztens das mit der Strafanzeige mal gesagt...


@ Christa

Habe auch nach diesem Anwalt gesucht.Habe bis jetzt nichts gefunden.
Schreib mal Adresse und Telefonnummer.Mal sehn was ich machen kann.


@ all
Wurde von einem guten Freund erinnert, dass ich den LINK
für die Online-Anzeige nich bereitgestellt habe!
Danke MXXXXXXXXXXXX


https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/anzeige.html

Macht mir schön langsam Spaß, alles mit XXXX enden zu lassen!


So habe gleich mal denFernsehsendern gemailt was es neues gibt
Hoffe da tut sich endlich was .
Habe natürlich auch an BIZZ geschrieben ,die waren bis jetzt die,die am besten waren (fand ich )


Das habe ich vom Rechtsanwalt gefunden....
Irgendwie ist aber die Lebenserwatung sicher nicht sein Gebiet!

http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47184/


Hallo und guten Abend,
die Sache mit dem Rechtsanwalt beschäftigt mich schon den ganzen Tag...
Ich hab vor nicht allzu langer Zeit in irgend einem Forum gelesen, der Herr Wi**ner
hätte sein Mandat für unsere Freunde niedergelegt. Aber - heul - ich finde es nicht mehr,
wo ich das gelesen hab. Vielleicht hat einer von euch sowas auch mal gefunden???
LG und noch viel Spaß heut Abend hier im Forum, nach so viel Lachern heute, war echt
zum Schießen heut der Link zum Herrn Broder,
Venus


Hallo alle zusammen,
ich verfolge schon seit Monaten Euer Forum und es hat mir bisher immer Mut gemacht.
Ich habe die gleiche Vorgeschichte wie Ihr alle. Heute nun kam auch zu mir dieser tolle Brief von diesem Rechtsanwalt aus Berlin. Ich soll nunmehr 136,49€ bezahlen bis 19.02. Dann wollen Sie das gerichtliche Klage-
verfahren einleiten und die Zwangsvollstreckung betreiben.
Nach diesem Bief habe ich doch etwas Muffensausen bekommen.
Muss man dagegen eigentlich auch Widerspruch einlegen?
LG
Andrea


LEUTE!!!!!!!!!!!
Lasst euch nicht nervös machen!!!!!!
Das einzige was "unsere Freunde" von uns haben und bekommen können,
ist der Dreck unter unsren Fingernägeln, wenn wir denn welchen haben und
für SIE sammeln!
Also, lasst euch nicht ins Boxhorn jagen!
Wenn ihr euch noch immer nicht sicher seid, lest doch mal den ganzen
Thread nochmals durch!
Es hat wohl , Hand und Fuss, was wir alle zusammen hier in Kleinarbeit
zusammengetragen habe!
Ich betone nochmals.....WIR ZUSAMMEN!


Hört sich gut an, aber dieses offizielle Schreiben macht mich doch etwas nervös.
Inkasso usw. war ja noch ganz spaßig. Aber jetzt wird es konkret.
Soweit ich das sehen konnte, hat bisher auch nur Christa so ein Schreiben bekommen.
Aber wie reagiert man nun darauf?


Könntest du vielleicht einen Auszug hier posten oder mir per mail schiken?
Dann zerpflückt es dir vielleicht meine Rechtsabteilung!
Ich hoffe, du hast Screenshots von den Seiten, wie sie damals waren!
Wenn nicht, kann ich dir welche zukommen lassen!


Ist auch für unsere Freunde gedacht, die hier mitlesen!!!!!!!!!!!
Wir kriegen euch am ArscX......


Wieder viele Xés, aber das macht langsam Spaß!


@ all

habe grad mal nachgesehen unter lifprognose.com
War auch ne Seite von unseren "Freunden"
Die Seite gibt es nicht mehr.

Mal ne frage die eine Strafanzeige online gemacht haben,Was habt ihr da angegeben.


Wenn du meinen LINK verwendest, bitt die gesammten Daten wie bei der Anmeldung!
Auch wäre es nicht schlecht, alles genau durchzulesen!!!!!
Da werden auch die persönlichen DAten erwartet!
Ich habe auch natürlich meinen Wohnort angegeben und der liegt in Bayern.
Aber dies macht für die Klage anscheinend keinen Unterschied!
GsD!!!! (= Gott sei Dank)


@ Daniela Weber

habe so ziemlich die gleiche Mail erhalten, auf eine weitere Kopie hier kann man denke ich verzichten.

Ist ja echt professionell von denen, dass sie den Vertraulichkeitshinweis auch noch auf Englisch schreiben! Respekt.

Danke an alle in diesem Forum für die vielen nützlichen Infos.


Hallo Christa Kosweck:-))

schau mal in diesem link nach, du kennst ja den genauen namen und adresse?, von dem Anwalt der dir das schreiben geschickt hat?

http://branchenauskunft.klicktel.de/search.php?sort=&sid=7f6uo3qgaj83r7jplhrh7d0os2&filter=G&qid=1&f=d&ns=1

wenn der "Gute" da nicht drin steht, ist er wohl ein " Rechtverdreher" der besondern Art???, oder
möchte garnicht gefunden werden? komisch, sehr sehr merkwürdig.....

aber schau mal nach...... vor allem mach Dir keine Gedanken...ruhig Blut und abwarten... oder schau dir den link mit wortwechsel mal an, der hat es in sich...zur nachahmung empfohlen :-))
http://www.henryk-broder.de/tagebuch/winwin.html

oder kann man den auch anrufen? was schreibt er denn, im Namen von??????

lg gesine


Achte mal bitte, auf die viiiieeeelen Rechtschreibfehler im Englichen!!!!
Genauso wie auf die Rechtschreibfehler im Deutschen!!!!
Dass kann nicht von offizieller Seite stammen!
Wenn ja, sind SIE ARMSEELIG!


hi,

alex, wo , wie ich seh mal wieder nix :-))


Hi GESINE
Schreib mir mal auf meine "fast" private"
huge@cad-hufnagl.de
Die verwende ich gerne!


Emm, Ich habe ein schreiben vom der Inkassostelle bekommen.
Was soll ich nun machen?


ma gucken wann meien zweiter inkasso kommt


freu mich schon ^^

also bei mir isse so die briefe bei dene stand zwei mal meien falsche adresse
drauf. un bei dem ersten mahnbewscheid stand berichtigen sonst retour

daran sieht man auch dass die briefe gar nicht von der inkassostelle da kommen
können .

sorry is mir eben grade eingefallen ^^


Alex Du hast Post!

....gespannt wartet :-))

lg gesine


die ingasso will nun von mir knapp 100€ ^^ nicht lustig.


...stimmt didi, lies doch ein wenig hier im forum, du bist da ja nicht alleine ....

:-))


Hi Leute,

die Adresse des Anwaltes laute:

Gunnar Gels
Rechtsanwaltskanzlei
Blankenburger Str.76
13156 Berlin
Tel: 0180 57 77 78 23
Fax: 0180 57 77 78 25 14cent/m aus dem Festnetz

Rechnung besteht aus: 59.00 Hauptforderung
28,75 Inkasso
3,50 Mahnkosten
45,24 RA -geb §§ 2Abs. 2,13,14,NR. 2400 VV RVG


Nochmals,

die schlagen mit irgendwelche Paragrafen um sich, wer kennt sich damit aus?
Das Papier und Adresse sah auch schon wieder recht eigen artig aus.

Naja abwarten
Ich bezahle nicht

LG


..prima so, christa...ich würd da auch nicht einen €-Cent für hinlegen!

schreib doch auch mit paragraphen zurück...*gg* und droh auch mal mit der anwaltskammer...

da kannste dich ja auch mal erkundigen, ob der "kollege" dort bekannt ist!

...oder aber, vergiss es einfach, ärger dich nicht...lass die doch mal "richtig" kommen, das wäre ja mal ein Zeichen, aber ich denke da gibt es zig menschen , wir hier im forum auch..die müßten dann ja alle vor den "kadi" gezerrt werden...ob die dazu mittel und wege haben?

ich bezweifel das alles sehr .

christa, den menschen gibt es lt google und klicktel einfach garnicht, der sitzt sicher bei mutti im dachzimmer und bastelt solche schreiben, damit er sich was zu essen kaufen kann.

ich glaube das alles garnicht.....die menschen haben

nicht verdient, das man an sie glaubt oder gar ernst nimmt!

ach, nochwas..schau dir mal die tel.-nummer an...lässt sich ein seriöser rechtsanwalt über eine 0180er nummer kontaktieren...ich glaub da hackst...kopp schüttel...u n s e r i ös!!!! ³

lg. g.


Hi, ich nochmal...

alsoooo den herrn anwalt gunnar gels gibt es nur für sehr ausgewählte personen.

im berliner telefonbuch explizit für anwälte taucht dort dieser "herr" nicht auf !

http://www.berliner-kanzleien.com/Telefonbuch-Berlin.asp?Rechtsanwalt=G


Tach auch!
Der Tag war ja richtig turbolend wenn man das alles so liest!

Ich habe mal bei "lykos" und "ASR" diesen Gunnar Gels eingegen!
Für mich sieht es so aus als wenn der grade von der Uni kommt und sich erst mal was aufbauen will! Deshalb findet man denn ja auch nirgends außer bei ASR! Ihr könnt mich aber gern eines besseren belehren!


@ Kampfzwerg

Das sehe ich genau wie du.Ich konnte diesen Anwalt auch nicht finden und ich haben alles ausprobiert.
leider sind die Nachbarskinder nicht da (beide Jura) mal sehn ob die mir sagen können wo man Anwälte "findet" die nicht im Telefonbuch stehen

Einen schönen Tag euch allen

Susann


@ all

wohnt zufälliger weise einer von euch in Berlin ?
Habe bei goyellow mal reingeschaut wo der Anwalt wohnen soll.
Wäre doch ganz interessant was bei dem am Türschild steht.


Morgen,

also in meinem ersten Inkassobrief steht Internet Service Ag drin im Betreff...und dann wird immer nur auf oben angegebene Firma verwiesen... Und unterschrieben ist er von einem Herr Polzin (geschäftsführer),,,,Bei euch auch?


Hallo,
Ich wohne in Berlin und werde heute mal in die Blankenburger Straße fahren.
Diesen Straßennamen gibt es mehrmals in Berlin - ich hoffe, dass die PLZ stimmt. Danke- Christa- für die Adresse! Liegt im
Stadtteil Pankow.
Ein paar Worte noch zu mir: Mein 17-jähriger Sohn hatte sich bei LEPRO angemeldet, aber nie
etwas abgerufen oder die Auswertung kommen lassen. Das war am 3.10.06 Habe das Forum
gefunden (seitdem lese ich hier sehr aufmerksam!) - 2x Widerspruch eingelegt - 3-4 Standartmails zurückbekommen - am 4.12. das
1. Inkassoschreiben vom lieben Herrn K"m"rek erhalten - und seitdem nie wieder etwas von LEPRO gehört.
Was aber wohl nicht sicher heißt, dass nun endgültig Ruhe sein wird. Ich habe nach meinen
Einsprüchen alles auf sich beruhen lassen.
Naja, mal sehen, was mich in der Blankenburger Straße erwartet, vielleicht lädt mich
Herr Gels ja zum Kaffee ein.
Also, bis dann - ich melde mich heute Abend wieder.


Hallo Leute,

ich habe mir mal die Mühe gemacht und die §§ aus meine RVG für euch aufgelistet.

Rechnung besteht aus: 59.00 Hauptforderung
28,75 Inkasso
3,50 Mahnkosten
45,24 RA -geb §§ 2Abs. 2,13,14,NR. 2400 VV RVG

Abschnitt 2 Abs. § 2 RVG
Höhe der Vergütung
(1) Die Gebühren werden, soweit dieses Gesetz nichts anderes bestimmt, nach dem Wert berechnet, den der Gegenstand der anwaltlichen Tätigkeit hat (Gegenstandswert).

(2) Die Höhe der Vergütung bestimmt sich nach dem Vergütungsverzeichnis der Anlage 1 zu diesem Gesetz. Gebühren werden auf den nächstliegenden Cent auf- oder abgerundet; 0,5 Cent werden aufgerundet.


Abschnitt 2 § 13 RVG
Wertgebühren
(1) Wenn sich die Gebühren nach dem Gegenstandswert richten, beträgt die Gebühr bei einem Gegenstandswert bis 300 Euro 25 Euro. Die Gebühr erhöht sich bei einem

Gegenstandswert
bis ... Euro für jeden angefangenen Betrag
von weiteren ... Euro um ... Euro
1 500 300 20
5 000 500 28
10 000 1 000 37
25 000 3 000 40
50 000 5 000 72
200 000 15 000 77
500 000 30 000 118
über
500 000 50 000 150

Eine Gebührentabelle für Gegenstandswerte über 50.000 ist diesem Gesetzt
als Anlage beigefügt.


§ 14 RVG
Rahmengebühren
(1) Bei Rahmengebühren bestimmt der Rechtsanwalt die Gebühr im Einzelfall unter Berücksichtigung aller Umstände, vor allem des Umfangs und der Schwierigkeit der anwaltlichen Tätigkeit, der Bedeutung der Angelegenheit sowie der Einkommens- und Vermögensverhältnisse des Auftraggebers, nach billigem Ermessen. Ein besonderes Haftungsrisiko des Rechtsanwalts kann bei der Bemessung herangezogen werden. Bei Rahmengebühren, die sich nicht nach dem Gegenstandswert richten, ist das Haftungsrisiko zu berücksichtigen. Ist die Gebühr von einem Dritten zu ersetzen, ist die von dem Rechtsanwalt getroffene Bestimmung nicht verbindlich, wenn sie unbillig ist.

(2) Im Rechtsstreit hat das Gericht ein Gutachten des Vorstands der Rechtsanwaltskammer einzuholen, soweit die Höhe der Gebühr streitig ist; dies gilt auch im Verfahren nach § 495a der Zivilprozessordnung. Das Gutachten ist kostenlos zu erstatten.


Für die Zahl 2400VV RVG dies eine Regelung für den Anwalt da es etwas umfassender
ist habe ich euch den Link dazu beigefügt.

http://rvg.mein-rechtsanwalt.de/00/vv2400.php

Es ist zwar schon 2 Jahre her das letzt mal mit RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz)
gerechnet habe aber ich würde sagen das der Betrag den er fordert etwas übersptz ist.


hier mal eine Beispielsrechnung. Angenommen der Gegenstandswert liegt
bei 500€

- Gegenstandswert: 500,00 EUR

1,3 Geschäftsgebühr § 13, VV 2400 RVG 58,50 EUR

Post- und Telekommunikationsauslagen VV 7002 RVG (20 %) 11,70 EUR

Zuzüglich 19 % Umsatzsteuer gem. VV 7008 RVG

Die zu berechneten Gebühren für einen Anwalt wären dann 83,53 €. Also etwa
die hälfte von dem was hier von unserem Netten anwalt berechnet wurde. Das heißt
der Streitwert müsste bei knapp 250 € liegen. In diesem Fall sind es aber nur
ca. 91€.

Ich hoffe das ich euch mit meinem Fachchinesisch weiterhelfen konnte.

liebe Grüße
Akuma


Hallo Alex, tut mir leid, ich konnte mich erst jetzt wieder melden - hatte ein Computerproblem.
Wenn du mir dein E-Mail-Adresse gibst, kann ich dir mal das Schreiben von dem
Rechtsanwalt zuschicken. Der hat auch eine ganz eigenartige Hompage, eigentlich total
unüblich für einen Rechtsanwalt.
Wäre aber schön, wenn irgendjemand einen Tip hat, wie man auf so ein Schreiben
reagieren muss. Ignorieren kann man das wohl nicht.
Viele Grüße
Andrea


Oh ich muss mich Korregieren laut rechnung im Internet siehe link kommen 45 € hin allerdings
bin ich der meinung das §§ fehlen.

http://kostenrechner.anwalt-suchservice.de/kostenrechner/anwalt/berechnen.html

dort könnt ihr eure Anwaltskosten ausrechnen.

lg
Akuma82


@ Tina

Klasse das du da hinfährst.
Warten auf deinen Bericht

LG
Susann


Die Infos. über die Rechtsanwaltsgebühren sind ja interessant - da ist wohl
der Berlin-Zuschlag schon enthalten.


Hallo ich bins schon wieder hoffe ich nerve niemanden!
Also jeder Anwalt ist für gewöhnlich in der Anwaltskammer des Landkreises oder des
Bundesland in diesem Fall eingetragen unser Freund ist es nicht. hier der Link
ich habe es versucht nur mit der Straße und nur mit dem Vor und Nachnamen oder
mit den ganzen Daten nix.

http://www.rak-berlin.de/site/DE/int/02_rechtsuchende/02_01-anwaltssuche/container-anwaltssuche.php

Ich werde auch mal die Rechtsanwaltskammer Berlin anschreiben!

lg
Akuma


Guten morgen an alle zusammen! Ja das mit dem Rechtsanwalt ist ja wirklich eine ominöse
Sache...was lassen die sich denn noch alles einfallen??? Bin mal gespannt wann die Ruhe
geben und endlich locker lassen....so etwas hartnäckiges, wollen es einfach nicht verstehen,
dass es Menschen gibt, die nicht auf sie hereinfallen!!!!

@Christ Kosweck und Andrea Schubert:

Ihr habt ja auch zwei Inkassobriefe erhalten, bevor ihr Post von dem Anwalt bekommen habt ,
oder? Wie lang haben die sich denn zwischen den 2. Inkassobrief (bzw nach der abgelaufenen
Frist und dem ominösen Anwaltsbrief Zeit gelassen??? Es gibt ja auch einige hier, wo nach
dem zweiten Inkassobrief Ruhe eingetreten ist...


Hallo Daniela,
also die letzte Frist war 29.11. und seitdem war Ruhe. Ich habe gerade vor 2 Tagen noch
gedacht, ein Glück hast du nicht bezahlt. Die Sache ist jetzt endlich "gegessen".
Wahr wohl Gedankenübertragung und schon war der Brief da.
Ich bin wirklich froh, dass es dieses Forum gibt, sonst hätte ich wohl schon
lange aufgegeben.


So liebe Freunde ich habe nun die Berliner Rechsanwaltskammer angeschrieben.
Ich habe Sie gebeten mir zu veraten ob dieser Anwalt in Ihrem Einzugsgebiet tätig
ist da er nierends auf Ihrer Anwaltssuchliste zu findenn ist. Sobald die Email zurück
kommt werde ich über alles berichten. Ich hoffe ich konnte euch mit meinem kleinen
Beitrag helfen.

P.s. Ach ja das der gute man ne 0180 nummer hat ist sehr seltsam nur so nebenbei.

lg
akuma


@Akuma.....da bin ich ja wirklich gespannt, was die Anwaltskammer zurück schreibt. Das
wäre wirklich super, wenn du was in Erfahrung bringen könntest....das mit der 0180er Nummer
versteh ich auch nicht...das kommt einem schon spanisch vor...ist ja genauso seltsam wie
mit der Telfonnr. bei unseren Freunden..


@Akuma ... super, dass du das gemacht hast - bin schon ganz gespannt.
Ich habe leider gerade das Anwaltsschreiben nicht dabei, aber die Homepage ist
auch so ein "Hingucker" - mit anderen Worten da ist alsolut nichts zu sehen.
Es gibt dort lediglich ein Formular für die Ratenzahlungen und Name, Adresse und
Telefonnummer - einfach lächerlich für einen Anwalt, der sich auf so einer Seite
eigentlich darstellen muss (Fachgebiet, Zulassung usw.).
Ich werde heute Abend mal die Internet-Adresse des Herrn ins Netz sellen.


Hallo Andrea,

wie hast du das Schreiben eigentlich bekommen war das per Post oder wie? Hab
zwar gekuckt aber niergends lesen können wie du es bekommen hast. Ja ich bin auch
gespannt was die Anwaltskammer schreibt. Normalerweise so weiß ich es halt von
der Karlsruher Anwaltskammer da ich da meine Lehre gemacht habe das eigentlich
jeder Anwalt auf der Internetseite der Kammer drin steht doch der Herr leider nicht.
Das mit der Internetseite kommt mir auch spanisch vor. Aber was ich auch noch seltsam
finde :

Firmensitz Schweiz
Inkasso Frankfurt
Anwalt Berlin
Telefon/Fax Tschechien

was soll uns das sagen? Die können sich einfach nicht für nen Standort entscheiden gg.

also hoffe die KAmmer schreibt bald
Gruß
Akuma


@ Akuma 82

Du hast noch was vergessen

letzte Zahlungserinnerung aus Darmstadt LOL



Habe mal die Telnummer gewählt
Melden tut sich tatsächlich Rechtsanwaltskanzlei Gels


Hallo @Akuma ...
der Brief von dem Anwalt ist mit der ganz normalen Post gekommen.


@ Andrea Schubert:

von welcher Post ist der Umschlag abgestempelt? Meine Schreiben von Xentria (jetzt
Internet Service AG) und von DIS (Deutsche Inkassostelle) waren alle in Darmstadt
abgestempelt.

@all:

wegen der 0180-er Nummer des Anwaltes: Ich hatte bei Erhalt des ersten DIS-Schreibens
mal bei unserem (seriösen!!!) Inkassobüro nachgefragt, weil ich das auch bei DIS unseriös
fand, aber die meinten, die hätten auch so eine Service-Hotline, das wäre heutzutage schon
normal und hätten fast alle. Ich meine, sowas hat ja sogar die Postbank. Daran kann man es
also nicht festmachen.

Meine Vermutung ist einfach, die haben jetzt das Mahnwesen von DIS auf den Anwalt
umgestellt, weil über DIS schon zu viel negatives im Netz steht und der Name des Anwaltes
ist wohl noch so weiß, daß sie ihn jetzt nehmen. Aber damit auch das schnell ein Ende hat,
schreiben wir doch jetzt mal alle schön oft seinen Namen hier rein, damit Google auch für ihn
was negatives anzeigen kann :-) wie hieß er noch gleich? ach ja, GUNNAR GELS *smile*

Oder war es doch Gunnar Gels in Berlin in der Blankenburger Str. 76? Nein, es muß doch
Gunnar Gels gewesen sein, der seine Rechtsanwaltskanzlei angeblich in Berlin in der
Blankenburger Str. 76 hat *grins*

Ich muß jetzt noch ein bißchen was erledigen, werde aber nachher mal schauen, ob ich
noch was rauskriegen kann :-)


Ach, wolle ich nicht noch den Namen Gunnar Gels erwähnen, und das er nun von der
Internet Service AG zum Nachfolger der DIS ernannt wurde :-) hätte ich beinahe vergessen :-)


@ MB

*rotwerd* klingt ja fast, als hätte ich Haare auf den Zähnen und wäre eine Kampfbestie :-)

aber Du hast schon recht, ich würde, sobald ich neue Post bekommen würde, sofort alles
hier rein setzen. Aber seit Mitte November kriege ich ja keine Liebesbriefchen mehr von denen.
Aber vielleicht am Mittwoch, da ist ja Valentinstag, vielleicht möchte ja der liebe Gunnar Gels mein
Valentin sein? *schmacht*

Und an mir wird sich jeder, der mit denen zu tun hat, die Zähne ausbeissen! 100 pro!

Bis später!


Wer ist denn Gunnar Gels in Berlin in der Blankenburger Str. 76 ???
;-)))))))))))))


Hallo Sandra,
soweit ich sehen konnte, hast du den Namen des Anwalts noch nicht erwähnt.
Würdest du so nett sein und dieses Versäumnis so schnell wie möglich nachholen?
Danke

Zum Brief kann ich dir erst heute Abend näheres sagen. Hab ihn nicht dabei.


Alex
könntest du mir die Screenshots zumailen, so schlau war ich leider nicht.
Danke


Es ist wirklich gewaltig, was hier im Moment los ist!! Ihr "lieben Freunde aus der Schweiz" & Co., die ihr hier bestimmt mitlest, seid böse gegrüßt. Ich denke nämlich, dass sich da wer vertan hat, wenn da wer glaubt, man würde uns klein kriegen, der könnte sich vertan haben!!

Es ist auch immer wieder interessant, was ich so für Mails kriege. Jetzt demnächst werde ich euch mal was von einem "Kind, das ich mal K. nenne" erzählen. Sie hat mir gezeigt, dass auch ich von Kindern sehr gut noch was lernen kann!! Sie schreibt jetzt in ihrer letzten Mail:

"Haben eigentlich alle aus dem Forum Anzeige erstattet? Als ich mal gelesen hab, sind mir schon einige aufgefallen, die Anzeige erstattet haben, aber nicht alle haben dazu was geschrieben soweit ich gesehen habe - vielleicht weißt du da ja mehr! Wenn nicht, dann sollten die das denke ich auch mal machen, schon allein, damit die Staatsanwaltschaft mal sieht, wie viele Menschen eigentlich betroffen sind. Vermutlich sind die erst jetzt so richtig aktiv geworden, weil denen das ganze Ausmaß noch nicht bekannt ist, und ich wette, da gibt's eine Menge schon alleine in Deutschland..."

Diese Frage von ihr ist wirklich gut - wenn ihr nicht werdet wie die Kinder!!. Ich hatte ihr auch was von "Dem Rad in die Speichen fallen" gesagt, was ich zu Silvester hier mal reingesetzt hatte. Und genau das macht sie jetzt, um das Rad in Sachen Internet Service zum Stillstand zu bringen!! Ich finde es schon faszinierend, was sie sich mal einfach so zutraut, obwohl sie noch lange nicht erwachsen ist. Und genau jetzt ist es auch der richtige Zeitpunkt, um das Thema mit der Strafanzeige hier im Forum mal etwas mehr aufzuwerfen.

Über "meine" Strafanzeige habe ich ja am 07.02.2007 - 19:40 h schon was geschrieben, ich habe die ja gleich 5fach gemacht, (Internet Service, DIS Inkasso, DGS Payment AG Rechtsanwalt Wiesner aus Frankfurt und der Admin-C). Naja, ich muss jetzt natürlich nachlegen, denn der Rechtsanwalt Gels aus Berlin gehört unbedingt dazu!!

Wer von euch noch keine Strafanzeige gemacht hat, der möge über die Worte dieses Kindes mal bitte nachdenken. "WENN NICHT, DANN SOLLTEN DIE DAS DENKE ICH AUCH MAL MACHEN, SCHON ALLEIN, DAMIT DIE STAATSANWALTSCHAFT MAL SIEHT, WIE VIELE MENSCHEN EIGENTLICH BETROFFEN SIND" - da gebe ich ihr nämlich uneingeschränkt recht!! Deshalb hier noch mal der Link von Alex Megalos (mit einem besonderen Danke an ihn!!):
https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/anzeige.html
Alex Megalos hat ja auch gezeigt, dass die Seite von NRW auch dann funktioniert, wenn man gar nicht auch NRW ist. Vielleicht ist das auch eine Idee für Schnattchen!?

Wer will, kann die Anzeige auch direkt nach Frankfurt richten, die Angaben haben wir ja auch von Alex Megalos:
Polizeipräsidium Frankfurt
Kriminaldirektion
K324
Heike Löprich, KOK'in
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Tel:069/755-53245
Fax:069/755-53209
email: heike-katja.loeprich@polizei.hessen.de

Hier noch von mir der Link für die Online-Anzeige in Hessen:
https://www.polizei.hessen.de/internetzentral/nav/88f/broker.jsp?uMen=ffd70986-9c3a-6001-03e0-7e7b48205846

Ob man die Anzeige besser direkt nach Frankfurt richtet oder besser vor Ort was macht, kann ich nicht mit absoluter Sicherheit sagen. Ich bin aber der Meinung, dass die Anzeige vor Ort besser ist, wobei man allerdings die Angaben vom Polizeipräsidium Frankfurt erwähnen sollte, so dass die Anzeigen letztlich alle dahin weitergeleitet werden. Der Vorteil dabei ist nämlich, dass so nach und nach jede Polizeiwache Bescheid weiß, was hier los ist, und das ist vielleicht kein Fehler...

PS: Mehr von mir kommt noch später, und bis dahin liebe Grüße an das Forum!! - M.B.


@ Andrea

ich bin mir gerade nicht so sicher, aber ich glaube, der hieß Gunnar Gels oder :-)

also ich habe gerade unseren Außendienst in Berlin "mobilisiert", er ist Montag oder
Dienstag wieder in Pankow/Berlin, er schaut sich mal unter der Adresse nach, was da
ist. Hoffe, er ist auch so mutig und schaut da mal einfach mal rein :-) aber es ist schon ein
älterer Herr kurz vor der Rente, könnte also sein, daß er nur draußen schaut, was dran steht
und nicht klingelt bzw. reingeht. Mal abwarten, was er nächste Woche berichtet :-)

Mehr schaffe ich heute wohl leider nicht, bin also spätestens Montag oder mit Glück heute
nachmittag wieder online.

Kann mir bitte mal jemand das Schreiben von GUNNAR GELS einscannen und an folgende
Adresse mailen: jerrycat2004@freenet.de

Ich möchte mir das Schreiben gerne mal ansehen und unserem firmeninternen Anwalt vorlegen
(und unserem Inkassobüro). Mal sehen, was die dazu sagen möchten :-)


@Sandra
Natürlich scanne ich das Schreiben ein und maile es dir zu. Nichts lieber als das. Kannst
dich auch mal daran ergötzen.
Das kann ich aber est heute Abend machen.


So, war jetzt bei der örtlichen Polizei - aufgrund meiner Online Anzeige habe ich die Unterlagen vorbei gebracht.

Die Kripo gibt den Vorgang nach Flensburg, viel Erfolgschancen sieht der Beamte aber nicht. Die Vorgehensweise wäre wohl "am Rande" der Legalität. Von Betrug wollte er zumindest nicht gleich sprechen.

Aber na ja - ich hab erst mal alles gemacht, was geht.

Ach ja - von DIS gestern ein Brief: Wir sollen das Alter unser Tochter jetzt nachweisen, denke wenn das erledigt ist, geben die nun doch Ruhe.

Gruss
MA Hi


So, das erste Schreiben liegt mir jetzt vor. Noch heute wird mein Kommentar dazu hier im Forum stehen. Natürlich muss hier jetzt ein besonderes Danke an Christa sein, die ich nach dem ersten Durchlesen schon mal etwas mehr beruhigen kann.

Andrea, nun weiß ich nicht, was du bis jetzt gemacht hast, aber bestimmt hast du denen einmal vernünftig geschrieben. Deshalb solltest du dir wirklich nicht allzu viele Sorgen deswegen machen. Wenn du willst, kannst du mir dein Schreiben auch gerne mal zumailen - m-b.anti-lepro@freenet.de - dann ist nämlich sicher, ob es das gleiche ist wie das von Christa. Ich werde mich heute noch etwas mehr damit beschäftigen und hoffentlich alle beruhigen können. Ich denke, dass Alex Megalos, der ja auch seine Rechtsabteilung damit beschäftigen will, und natürlich die liebe Sandra das gleiche hinkriegen werden!!

Also jetzt erst mal wie immer mein Rat: Ruhig bleiben, keine Angst haben, abwarten, bis dass man sich im Forum etwas mehr damit beschäftigt hat, alle Fragen stellen, wieder richtig beruhigt sein usw.!! Ich glaube jedenfalls erst mal nicht, dass da irgendwas Gefährliches dran ist. Und konkret wird hier noch gar nichts!! Der Rechtsanwalt aus Berlin hat ja nur einmal was geschrieben, was sich nach meiner Meinung ganz offensichtlich auf dem tollen Niveau von DIS Inkasso bewegt, nach dem Kerstin auch heut noch buddelt...


AN ALLE....WICHTIG

GUNNAR GELS IST KEIN ZUGELASSENER ANWALT IN DER BERLINER ANWALTSKANZLEI1111


Ich habe gerade jetzt auch das berühmte Schreiben bekommen und habe sofort
bei der Berliner Anwaltskanzlei angerufen,die sagten mir sofort(sie wussten sofort um was es ging) das er kein
zugelassender Anwalt sei.

Sie sagte ich solle den Brief kopieren und schreiben das ich um Überprüfung bitte.

Vorsichtshalber wäre ein Rechtsbeistand nicht verkehrt aber sie sagte auch:

AUF KEINEN FALL ZAHLEN!!!!


ALSO :alle die den Brief heute bekommen haben,kopieren und an die Anwaltskammer Berlin schicken und um
Überprüfung bitten.


Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Berlin :

Littenstraße 9

10179 Berlin

Telefon: 030/30 69 31 0

Telefax: 030/ 30 69 31 99

Email: info@rak-berlin.de


Hallo,

also, ich bin gerade aus Berlin/Pankow wiedergekommen und stand vor dem Haus
Blankenburger Straße 76. Rein konnte ich nicht - war abgeschlossen-die Fensterläden offen - aber kein Licht.. Die Straße liegt
in einem Siedlungs-und Gewerbegebiet. Es ist ein altes, aber schön renoviertes, relativ großesGebäude
gegenüber einer Gaststätte - alles sehr gepflegt. An der Tür ein "goldenes" Schild :
RECHTSANWALT GUNNAR GELS - Termine nach Absprache. Keine Tel-Nr. war angegeben
und keine Sprechzeiten.
Mehr konnte ich vor Ort leider nicht herausfinden.
Bin auch gespannt, was die Berliner Anwaltskammer zurückschreibt und was der Außendienst von
Sandra noch herausbekommt.


@Sara ...
du bist ein Schatz. Mensch das ging ja schnell.
Und es beruhigt mich ungemein. Tolle Sache. Ich mache gerade ein Luftsprung für
diese Info.
Den Brief werde ich heute noch kopieren und abschicken.
Danke


@ Christa

hast du schon mal daran gedacht dem Anwalt den Text von der Verbraucherzentrale zu senden wo die vor dieser Firma warnen.
Dann weiß er wenigstens für wen er arbeitet.

und hier noch mal der Link von Gesine, damit alle mitlachen können.

http://www.henrik-broder.de/tagebuch/winwin.html

und hier der Link zur Beruhigung

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfalle_im_internet.pdf

Ach ja vergessen was gibt es neues über Gunnar Gels :-))


@ Tina

Wenn man da anruft geht Gunnar Gels nach 5 Minuten tatsächlich selber ans Telefon

Mal sehn ob er sich überhaupt als Rechtsanwalt melden darf.


Hallo Fan-Gemeinder der Geschädigten
ich habe wie ihr alle diese rechnung bekommen, obwohl ich mich nicht angemeldet habe
und keinerlei Lebensprognosen bekommen habe. Aber jetzt merke ich es geht weiter und
weiter. Nur keine Bange!!
Ich habe die Rechnung im August 2006 erhalten, im Oktober und November die Rechnunge
vom Inkassobüro DIS und heute eine Rechnung von einem Rechtsanwalt Gunnar Gels,
Berlin.
Wie zuvor habe ich auch diesem gefaxt, dass kein Vertrag - keine Zahlung - mal sehen was
noch kommt. Ich laß das alles ruhig auf mich zukommen und mach mir da keinen Stress.
Ich kann nur allen raten - nicht zahlen -
Lieben Gruß
Elke


na toll

dann sollte man die Links auch richtig schreiben

http://www.henryk-broder.de/tagebuch/winwin.html


Hallo nochmal kurz,
wollte nur sagen, das auch ich diesen Brieb kopiert habe und mit der Bitte um
Überprüfung an die Anwaltskammer nach Berlin geschickt habe.
Danke für Eure Mühe und Eure Infos
Elke


Ach übrigens...........
Der " Anwalt" heißt Gunnar Gels....


Hallo ich habe eben einen Namen von der inkasso hier gelesen glaub ich.
Bei mir taucht ein ganz andere Name auf ,
unzwar ein gewisser Herr, Udo Polzin.
in mainz. Rossertstrasse 9.
so steht bei mir am ende des des ikassoschreibens.
hab dann mal http://www.deutsche-inkassostelle.de/index.php?&id=impressum
angeschaut, er ist jegenfalls dort verzeichnet.


@all....was mich ja wirklich wundert, ist das auf einmal so viele einen Brief von dem
sogenannten Anwalt GUNNAR GELS erhalten....bis gestern war nur die Rede von dem 2.
Inkassobrief und heute sieht die Welt schon wieder anders aus. Vielleicht ruf ich nächste
Woche nochmal die Verbraucherzentrale an, und frag was es mit GUNNAR GELS so auf sich
hat....denn ich werde höchstwahrscheinlich die nächste sein, die einen solchen Brief erhält...

Was MB sagt, ist richtig..wir sollten ALLE eine Anzeige erstatten...ich selbst gehöre leider
*schäm* zu denjenigen, die das bis jetzt nicht gemacht haben, weil ich einfach keine Lust auf
Polizei hatte und ehrlich gesagt auch keine Lust meine komplette Zeit mit den sogenannten
Freunden von uns zu vergeuden...ich dachte eigentlich, die geben von alleine auf und blicken,
dass sie von den meisten von uns (zumindest hier im Forum) kein Geld sehen werden....außerdem
hat man immer wieder gelesen, dass Polizisten gemeint hätten, die Sache sei fast aussichtllos..
(siehe Beitrag "Ma HI 09.02.07 - 13:16Uhr")....auch hab ich mir Gedanken gemacht, weil ich leider
noch keine Rechtschutzversicherung besitze..ich wollte im nachhinein eine abschließen, aber
man hat mir gesagt, dass dies für diesen Fall nix mehr bringen würde, nur wenn ein Fall in der
"Zukunft" sich abgespielt hat...weiß jmd ob das so richtig ist?????

So, aber da ich nun mächtig die Schnauze voll hab, und mich GUNNAR GELS besonders
aufregt (auch wenn ich noch kein Brief von ihm erhalten habe), werd ich nun auch eine Anzeige
erstatten....ist hier zufällig jmd aus Baden-Württemberg, der weiß, obs hier mit der Online
Anzeige auch funktioniert? Was habt ihr bei der Anzeige hineingeschrieben? Kann mir da jmd
weiterhelfen? Denn wenn ich jetzt wieder von Anfang an beginne, das Forum durchzulesen,
sitze ich vorraussichtlich morgen noch da, und muss Überstunden machen..:-))

Danke im Voraus...LG Daniela


Gunna Gels = GG = gibts gar nicht :))


@ all....so Leute da bin ich gleich schon wieder. Also gerade eben hab ich online
die Tageszeitung von Tübingen gelesen ("Schwäbisches Tagblatt") und was sehe ich? Ein
Bericht über Online-Abzocke ist drin. Es steht zwar nicht direkt was über "unsere" Freunde
drin, aber über diese Schmidt Brüder. Werd den Text einfach mal hier rein kopieren, und die
Nummer gleich mal am Montag anrufen (da ist mein Chef nämlich nicht da, kann da ungestört
telefonieren...:-))

Nachrichten - SCHwÄBISCHES TAGBLATT
09.02.2007 Abzocke im Internet

Das Internet ist praktisch. Mit ein paar Mausklicken erschließt sich heute eine Welt von Informationen, nach der man früher lange in Lexika, Zeitschriften und Bibliotheken suchen musste. Vor allem für Jugendliche ist das „world wide web“ zum Medium Nummer eins geworden: Fürs Einkaufen, Quatschen mit den Freundinnen, für die Hausaufgaben, als Veranstaltungskalender oder für die Planung der nächsten Ferien ist es für die unter 18-­Jährigen meist unersetzlich.

Viele gehen recht sorglos damit um. Und es passiert ja auch, gemessen an der Zahl der Kontakte, verhältnismäßig wenig. Immer raffinierter werden aber in letzter Zeit die Methoden der Abzocke im Netz. Es gibt Geschäftemacher, die mit der Sorglosigkeit der Nutzer spekulieren und die Grauzonen des deutschen Vertragsrechtes ausnutzen – wie zum Beispiel die Gebrüder Schmidtlein, die sich über 50 Internet-­Domains mit häufig nachgefragten Begriffen wie „www.hausaufgaben-­heute.com“ oder „www.gehaltsrechner-­heute.com“ gesichert haben.

Auf eine davon, „www.routenplanung-­heute.com“ ist die 17-­jährige Clara H. aus Tübingen geraten. Abfrage-­Maske und Widerrufsbelehrung hätten sie eigentlich warnen müssen, dass es sich um ein kostenpflichtiges Angebot handelt. Aber so etwas klickt sich eben schnell weg. Acht Wochen später bekamen ihre Eltern Post von einem Inkasso-­Anwalt mit einer Forderung über 123 Euro. Und den Hinweis, dass – falls Clara H. minderjährig sei – man mit einer Betrugsanzeige rechnen müsse, weil das „Angebot“ nur für über 18-­Jährige gelte.

Bei den Verbraucherzentralen und Abzock-­Foren im Internet sind die Schmidtlein-­Brüder und ihr feiner Anwalt keine Unbekannten. Ein paar hundert Strafanzeigen stellten Geschädigte schon, doch das Trio ist juristisch schwer zu packen. Ob es seine Drohungen wahr machen würde, wenn man die Zahlung verweigert, entzieht sich der Kenntnis der Verbraucherschützer. Vermutlich machen die Drei mit ihren nur scheinbar rechtmäßigen Forderungen auch außergerichtlich genügend Kasse, dass sie von riskanten Rechtsstreitigkeiten lieber die Finger lassen.

Für alle Betroffenen dieser und anderer Formen der Internet-­Abzocke gibt es jedenfalls bei der Verbraucherzentrale Baden-­Württemberg (www.vz-­bawue.de, gebührenpflichtige Telefon-­Hotline 09001774441) Rechtsberatung und juristisch wasserdicht formulierte Widersprüche gegen solche Forderungen. Die Verbraucherschützer raten fernerhin dazu, stets das Kleingedruckte zu lesen und persönliche Daten nicht leichtfertig weiterzugeben. Ulrich Eisele

siehe Seite 24



Text: tagblatt online
Online-Redaktion: tagblatt online
Leserbrief schreiben
Druckansicht
Artikel empfehlen


Hallo Leute,

ich bin total entrüstet!
Ich habe im Novbember den Lebensprognosetest gemacht.
Eine Woche später die Rechnung im Emailposteingang.
Ich habe sofort schriftlich den Vertrag angefechtet und resigniert,
und um schriftliche Bestätigung gebeten. Nie was bekommen.
4 Wochen später kam die 1. Mahnung auf die ich nicht reagiert habe.
So heute, knapp 2 Monate nach der ersten Mahnung, kam jetzt schriftlich ein Breif von einem Inkassounternehmen namens
"Deutsche Inkassostelle GmBH . Rossertstrasse 9 . 60323 Frankfurt am Main"

Ich soll bis zum 22.02. 07 91.67 zahlen.

Ich weiß das ist für viele nix neues, nur ich reg mich tierisch auf, da ich dachte die haben aufgegeben!

Wollt jetzt mal fragen ob, 1. jemand von demselben Inkassounternehmen was bekommen hat, und ob jemand die erste frist schon überschritten hat.
Bin wirklich langsam am ausratsen, ich kenne die ganzehn Sendungen , Bizz...Fass ohne Boden etc.... und die ganzen Internetforen.

Trotzdem woltle ich nochmal eure Meinung höhren.

Wäre sehr nett wenn mir wer antworten könnte

Fabian


Daniela, da weiß ich weiter, das geht hier:
http://www.polizei-bw.de/edi/

Ich bin zwar nicht aus Baden-Württemberg, aber ein total liebes Kind hat mich ja veranlasst, mich da mal etwas schlau zu machen. Und so weiß ich zum Thema Strafanzeige jetzt doch einiges...


Hi Fabian Voeller, lies mal mein post, ich habe auch ein schreiben bekommen.
Das selbe wie du, gleiche anschrift usw.


@Fabian

Jo, hier haben viele Post von der DIS. Einige auch schon die zweite letzte Mahnung :-)

Bisher noch keine gerichtlichen Mahnbescheide - das ist wichtig!

Die DIS ist nichts anderes wie ein Büro, die die Aufgabe übernommen hat, das Geld rein zu holen.

Zur Rechtsschutzversicherung: Klar zahlen die nicht für Dinge, die schon laufen, wenn man jetzt abschließt. ABer eine Anzeige ist ja erst mal ohne Kosten. Da es ja dabei um straftrechtliche Dinge geht. Ob da Anklage erhoben wird, entscheidet ja der Staatsanwalt. Zivilrechtliche Klagen - die müsste man halt evtl. zahlen.


@ all

Habe mal an die Verbraucherzentrale in Niedersachsen geschrieben was es neues gibt von unseren "Freunden".
Vielleicht haben die gleich den passenden Musterbrief für Gunnar Gels.
Wenn die uns mit Standartmails zumüllen , können wir das auch LOL!


Die Sache mit der Rechtschutz-Versicherung stimmt.Mein Sohn hat grad eine abgeschlossen.Die muss erst 3 Monate laufen bevor man die in Anspruch nehmen kann


Hmmm......ich bin am überlegen da
anzurufen und das mal zu klären.......
was haltet ihr davon?
werde natürlich davon hier berichten!


@Fabian....also ich habe schon den zweiten Brief von der Inkassostelle....gleicher Namen,
gleiche Anschrift....es sind hier schon mehrere im Forum, die zwei Briefe haben..ich habe enimal
widersprochen, weils aber wieder nix gebracht hat, hab ich es aufgeben, dene zu schreiben...

Seit heute sind auch einige Fälle bekannt, wo manche nach dem zweiten DIS Brief, Post von
einem sogenannten Anwalt aus Berlin bekommen haben....GUNNAR GENS.....mehr ist noch
nicht bekannt...ach ja, hab wieder bißle rumgegoogelt. In einem Forum von
www.computerbetrug.de...war zu lesen, dass dort der Anwalt schon länger bekannt ist..es gab
jmd, der den Brief von GUNNAR GENS bereits vor zehn Wochen erhalten hat.....

@MB...danke für den Link, werd mich da am Montag mal dran setzen, wenn ich bei der Arbeit
mehr Zeit habe...was kann ich denn da rein setzen bei der Anzeige? Hast du zufällig schon
irgendwo was dazu gepostet?


@Fabian...wen möchtest du anrufen und uns davon berichten? Hab irgendwie den Faden
verloren...:-))sorry..


@ Daniela Weber

das gleiche habe ich auch gedacht .Lassen wir uns überraschen was fabian uns berichtet.
Es kann ja nur hilfreich sein


Îch wollt bei dem INkassounternehmen anrufen:D:D:D

überlege es mir aber nochmal...kostet 14 cent die minute^^


Gunnar Gels ? GUNNAR GELS ????
Ja, den Namen habe ich heute auch zum ersten Mal gehört. Habe dummerweise angenommen, nie wieder was von Xentria, Lebensprognose, DIS usw. zu hören. Und nun kam heute das hier schon viel erwähnte Schreiben des super Anwalts GUNNAR GELS. So was hartnäckiges !
Anzeige hatte ich bisher noch nicht erstattet. Als meine 13 jährige Tochter im August 06 den Test mitgemacht hat, habe ich mir Rat gesucht bei einem Jurastudenten, habe in vielen Foren gelesen und mir die Bizz - Filmausschnitte zum Thema Internet-Abzocke angesehen. Da hieß es immer: nicht zahlen und stillhalten. Habe aber nicht ganz stillgehalten und in mehreren Mails der Xentria AG mitgeteilt, dass ich definitiv nicht zahlen werden, da meine Tochter noch nicht geschäftsfähig ist, kein Vertrag zustande gekommen ist usw ........... . Die haben immer schön per Mail geantwortet, sich aber auf nix eingelassen und erst als dann das erste Schreiben der Deutschen-Inkasso-Stelle kam, habe ich mich nicht mehr gerührt und ehrlich gesagt , jetzt auch nicht mehr damit gerechnet, dass noch was hinterher kommt. Um so geschockter war ich, als heute der Brief eingetrudelt ist von GUNNAR GELS. Obwohl ich mir ja tausend mal geschworen habe "ich zahle nicht" bin ich jetzt doch wieder nervös geworden. Im ersten Moment habe ich mir gesagt: "so, jetzt zahlst du doch, damit der Sch...... endlich vom Tisch ist." Aber dann habe ich dieses Forum gefunden und war heilfroh, dass ich mal wieder nicht alleine da stehe.
Ich habe jetzt den Entschluss gefasst, doch noch Anzeige zu erstatten, kenne mich in solchen Dingen aber absolut nicht aus und mein Jurastudent ist gerade auch nicht greifbar. Wie gehe ich da am besten vor ? Kann mir da jemand einen Rat geben ? Dafür wäre ich sehr dankbar.


@ Fabian

Ja das mit den 14 cent ist gemein .Wollen ja nicht zu dem ärger auch noch kosten haben.
Sollten wir das Inkassoschreiben bekommen ,werde ich ihnen die Warnung der Verbraucherzentrale schicken.Damit die wissen was da läuft.Das gleiche geht auch an der Rechtsverdreher


@Fabian.....ach so....bevor ich damals dieses Forum entdeckt habe, hatte ich versucht bei der
Internet Service AG anzurufen....da wusste ich ja noch nicht, dass da was nicht mit rechten
Dingen zugeht...zum Glück hab ich vom Büro aus angerufen...ich wurde nämlich ewig
vertrötest, mit "zur Zeit sind alle Berater belegt..." oder sowas ähnliches...also war es pure
Geldverschwendung...denn abgehoben hat sowieso keiner! Das wird bei der DIS bestimmt
nicht anders sein!!!


@ Stephanie Marten...ja ich kann dich gut verstehen, mich würde der Brief glaub auf den
Ersten Blick auch total schocken...was du in so ner Situation tun kannst, kann ich dir leider
auch nicht sagen...entweder widersprechen oder wieder nicht reagieren..was da die besseree
Methode ist, weiß ich nicht.....aber les dir mal das Posting von Sara2409 von heut um 13:51 Uhr
durch...das ist ganz interessant...laut Anwaltskammer ist das kein zugelassener Anwalt....
hast du schon mal bei der Verbraucherzentrale angerufen und da nachgefragt? Ich werd
das am Montag früh machen und mich auch mal über den GUNNAR GELS gleich schlau
machen...

LG


Hallo

bin neu hier und erst mal danke an alle. Hätte ich dieses Forum net gefunden währe ich schon längst fertig mit meinen nerven.

Ich bin auch auf diese Firma reingefallen das witzige is ich hab keine Mahnungen bekommen ich hab sofort 2 Inkasso schreiben bekommen. Mein letztes Inkasso schreiben ist am mittwoch abgelaufen. Werde auch weiterhin nix zahlen. Soweit wie ich gehört habe macht ja die Staatsanwaltschaft Frankfurt eine Sammelklage gegen diese Firma. Ich werde am Montag auch erst mal bei der Verbraucherzentrale anrufen wegen diesem Gunnar Gels auch wenn ich noch kein brief vom ihm bekommen habe aber lieber auf nummersicher gehen.


@ DocPsycho

Na denn herzlich willkommen.
Das mit den Rechnungen kenne ich .Mein Sohn hat auch nie was bekommen Keine Rechnungen und nix.
Er soll am 15.11 den test gemacht haben .
Am 15.01 kam dann per Post die Letzte Zahlungserinnerung vorher wussten wir von nix


@ Susann L

Das lustig is ich hab noch net mal eine letzte Zahlungserinnerung bekommen.
Sofort zwei inkasso schreiben

Die bekommen von mir nix


@ all

so, nun bin ich auch wieder im rennen, bzw. nihct ich sondern meine bessere Hälfte. Wir
jhaben den Test beide am selben Tag im August gemacht, ebenso meine Kollegin, sie ist
aber erst morgen wieder zuhause. Daher weiß ich nicht, ob sie auch Post hat. Mein Schatz
hat dann heute auch ein Schreiben von unserem neuen Leibling Kreuzberg, nee, Pankow,
dem netten GUNNAR GELS bekommen. Mich hat er nicht so lieb, mir hat er nicht geschrieben.
Da werde ich mich wohl mal bei ihm beschweren müssen, vielleicht war ich ja nicht
artig genug. Fühle mich richtig übergangen *heul* tröstet mich!!!

So, aber nun bin ich so in Rage, nun werde ich die zeit, die ich huete für anderes eingeplant
hatte, im Netz verbringen. Und vor allem dem schon fast vergessenen GUNNAR GELS
schreiben!!!

Ich melde mich gleich wieder!


@ DocPsycho

das ist wirklich der witz.
Aber lange haben die bestimmt kein Geld mehr für Porto wenn wir nicht zahlen
:-))

wann sollst du denn den Test gemacht haben ?


@ Sandra

Wir trösten dich alle.
Was nicht ist kann noch kommen.
Aber das dieser Anwalt nirgends zu finden ist ,ist schon komisch


So Leute ich verabschiede mich ins Wo-ende...da mein PC gerade zu Hause nicht funkt, bin
ich erst am Montag früh wieder mit im Boot..:-)) bin mal gespannt, was sich bis dahin
ergeben hat, und was noch alles über unseren neuen Freund GUNNAR GELS ans Tageslicht
kommt....

Ohren steif halten und ein schönes Wo-ende....liebe Grüße an alle
Daniela


So, an die Rechtsanwaltskammer habe ich bereits geschrieben (email), nun werde ich
die Dateien des gesamten Vorgangs hochladen und der Polizei schicken. Mal sehen, ob
die sich dann melden.


hallo.....mich hat das gleiche schicksal ereilt mit mahnungen usw........ich hab
ne frage und weiß nicht ob sie hier schon gestellt wurde (wahnsinn, dass hier so viele leute
schreiben, echt klasse): in einer mahnung schreiben sie, sie hätten meine ip nummer mit der
ich mich anscheinend angemeldet habe. können sie mit der nummer wikrlich meine
adresse rausfinden oder war das bloß wieder ein blöff? ein bisschen sorgen mache ich mir schon.
sollte man den mail account an den sie immer schreiben vl. am besten löschen???

lg Kleckso


Danke für den Trost Susann :-) das hilft mir schon ein bißchen!


@ Susann L


angeblich am 14.9.2006 und ich hätte mich dort auch gleich eingelogt.


So, nun habe ich dem Herrn Axel Burchardt geschrieben, der in diesem Link hier auftaucht:

http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47184/

Ich habe ihm geschrieben:

"Guten Tag Herr Burchardt,

Google hat mir verraten, daß Sie Gunnar Gels kennen. Ich wollte Sie mal fragen, ob Ihnen bekannt ist, daß Herr Gels für unseriöse Firmen wie Internet Service AG (ehemals Xentria AG) und die DIS Deutsche Inkassostelle, eine Tochterfirma der Internet Service AG Forderungen eintreibt. Gibt es bei Anwälten nicht eine Art Gerechtigkeitssinn, der in der Ausbildung bzw. dem Studium gelehrt wird, um solche Firmen nicht zu vertreten, sondern die Opfer solcher Firmen?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Informationen über diesen Herrn geben würden, ich würde mich gerne mal mit seiner Arbeit beschäftigen.

Vielen Dank."


Hallo,
habe dieses Forum gerade entdeckt und bin froh zu wissen nicht allein zu sein...Bin auch
auch auf diese ... reingefallen. Habe blöderweise meine Adresse angegeben email +
Postanschrift. Habe nicht gezahlt und seit ein paar Magnungen per mail seit einiger Zeit nicht mehr gehört und dachte schon, dass Thema hätte sich erledigt. Gestern kam dann das erste Inkassoschreiben per Post Geschäftsführer
übrigens auch ein gewisser Udo Polzin, Sitz in Frankfurt. Was erwartet mich jetzt und soll
ich irgendwas unternehmen? Habe bisher eigentlich den Kontakt vermieden, bis auf ein
Schreiben zu beginn, dass ich den Vertrag nicht eingegangen bin (vorlage im Internet gefunden)
Würde mich freuen, wenn mir jemand Auskunft geben könnte, da ich mir doch langsam ein bisschen
unsicher werde. Danke, Humi


Schade, ist zurück gekommen, Herr Burchardt möchte anscheinend keine Post mehr bekommen. Ich werde aber mal nach der Uni Jena schauen...


Geil ist ja auch die Startseite des Gunnar Gels www.tregato.de, da kommt auf der Startseite mal eben gar nix...


So, das Schreiben, was Herr Burchardt nicht von mir haben wollte, habe ich jetzt an diese Adresse geschickt:
dekanat@recht.uni-jena.de

das ist die aktuelle Adresse von der Homepage der Uni. Wenn was kommt, setze ich es natürlich hier rein :-)


auf so einem Freitag nachmittag erreicht man irgendwie nicht wirklich viel...

habe nun unserem Inkassobüro mal die Daten des GUNNAR GELS geschrieben, aber die
haben auch schon Feierabend. Nun bin ich gerade dabei, dem GUNNAR GELS zu
schreiben, setze ich gleich hier rein.

Ich warte noch auf einen Rückruf von einem Kollegen, dessen Sohn auch auf soetwas
reingefallen ist, werde ihn mal fragen, ob er auch schon Bekanntschaft mit GUNNAR GELS
gemacht hat.


So, das habe ich GUNNAR GELS jetzt geschrieben:

Sehr geehrter Herr Gels,

ich möchte Sie hiermit eindringlichst bitten, Ihre Forderungen mir gegenüber mit sofortiger Wirkung einzustellen. Selbiges gilt auch für den Fall, daß Frau ***, selbige Anschrift, von Ihnen in nächster Zeit Post bekommen sollte.

Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, liegen unzählige Anzeigen gegen die Internet Service AG sowie die DIS GmbH vor. Es wird bereits in Deutschland, in Österreich und der Schweiz gegen die Firma Internet Service AG ermittelt. Sollten Sie jetzt sagen, Sie wissen nichts von den Machenschaften dieser Firmen, dann glaube ich Ihnen nicht. Denn in mittlerweile fast allen bekannten Reportagen im TV, sowie im Internet, in den Zeitungen und im Radio wird darüber berichtet.

Des Weiteren werde ich heute ebenfalls Anzeige erstatten. Sollte ich, oder Frau ***noch einmal Post von Ihnen im Briefkasten haben, werde wir diese ebenfalls an die Polizei weiterleiten, ebenso an die Rechtsanwaltskammer, bei welcher wir inzwischen die Auskunft erhalten haben, daß Sie kein zugelassener Anwalt sein sollen.

Sehen Sie dieses als Widerspruch an, wenn Sie möchten.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende


ist euch mal aufgefallen, daß Google bei der Eingabe GUNNAR GELS nicht einmal unsere
schöne Seite hier vorschlägt??? Obwohl wir ihn so oft reingeschrieben haben :-( schade!


Sandra , das kommt schon noch, da bin ich ganz guter Dinge! Der ist gerade dabei,
sich seinen Ruf nachhaltig zu ruinieren!
Aber vielleicht lebt er ja nach dem gleichen Motto wie unsere" Freunde ":
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs gänzlich ungeniert...


Wie kann man nur so blöd sein, und sich seine Karriere gleich nach dem Studium mit
soetwas lebenslang runinieren? Wozu hat man dann studiert??? So jemand kann doch
nicht ganz helle im Kopf sein.


Hallo an alle!

Mein Zweites Inkasso Schreiben, war am 7.2.2007 abgelaufen.
Nun erwarte ich wohl auch, einen Drohbrief von diesem Ominösen Anwalt,
mit dem Namen GUNNAR GENS! Dieser Herr, weiss wahrscheinlich nicht
für was für Verbrecher er tätig ist. Das er sich einer Erpresserischen Tätigkeit
mit schuldig macht!

Man sollte im diese Links von diesem Forum und den Link des Herrn Ulrich
Heidenreich in seine Mail Setzen damit er übers Wochenende was zu lesen hat!

mfg.Wolfgang


ihr kennt doch bestimmt alle bizz auf kabel1

geht hin und schreibt ihn. ich hab dies schon gemacht.

Schreibt eure erfahrung mit dieser firma und schreibt das mit der anwaltkanzlei.

http://www.kabeleins.de/doku_reportage/bizz/themen/05659/
da is der link

FOB@medienkontor.de
und hir die e-mail adresse für das fass ohne boden


Entschuldigung soll lauten Ralf Eisenreich!!


achso, ich habe ihm noch nen Nachtrag geschrieben, daß wir Widerspruch gegen die
Forderung bei der Internet Service AG und DIS eingelegt haben, da diese nicht berechtigt
ist.

Ich schicke jetzt gerade den gesamten Vorgang zur Polizei. Damit verabschiede ich mich auch
für heute, vielleicht kann ich morgen nochmal reinschauen, ansonsten bis Montag!

Habt ein schönes Wochenende und trinkt einen auf GUNNAR GELS, unseren neuen besten Freund!


@ DocPsycho

BIZZ bekommt täglich von mir Post mit alle dem was die vielen fleißigen Leute hier gefunden haben,
Dank Gesine und Sandra haben die eine menge erhalten gestern und heute auch schon
Diese Seite weiß mehr als unsere "Freunde" über sich selber


An Kleckso und Humi,

wenn ihr hier noch ein wenig lesen würdet, werdet ihr sehr schnell merken,
ihr müßt euch keinen kopf machen.

Hiern ein link, der euch auch die augen öffnen wird:

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf

ich habe meine mail-addy gelöscht, meine hausadresse war getürkt, meine handynummer haben sie allerdings.

ich bekam am anfang auch, für mich völlig überraschend als erstes eine rechnung per mail
immer mit ankündigung per sms, ich möge meine mails lesen.

ich fand das forum auch, gottseidank! ich mache mir überhaupt keine sorgen mehr, ich werde um himmelsverrecken nie und nimmer für solch eine abzocke bezahlen, die haben im ernst nichts dafür geleistet!

nach dem ersten schreck habe ich natürlich auch mindestens 2 widerspruchsschreiben, hier im netz u. auch
hier im forum zu finden, geschrieben.

es kamen dann immer die standartmails zurück, ohne das die auf die person in wirklichkeit eingehen.

seitdem ich meine maiadresse gelöscht habe, kamen nur noch 2 sms, die letzte vor ca 14. tagen.

ich weiß ja garnicht was in den mails, die die ankündigten geschrieben haben, also reagiere ich überhaupt nicht mehr.

wenn ihr hier ein wenig nachlest, findet ihr zahlreiche links, alle hochinteressant.
wenn ihr das zum größtenteil geschafft habt, kehrt auch wieder eure innere ruhe wieder zurück.

ich würde nicht zahlen, auf keinen fall....... erst wenn einer "richterlicher mahnbescheid" in haus flattern würde,
ist ein widerspruch innerhalb 14 tagen zwingend notwendig.

die ominösen rechtsanwälte, wie hier oben in den letzten postings zu lesen, sollten einen nicht aus der ruhe bringen.

die DIS büro´s genauso unseriös, wer verdient sich schon gerne "ergaunertes" geld?!

verbraucherzentralen, allesamt raten: NICHT ZAHLEN! googlelt mal nach einer solchen stelle....

Also , Fazit: Lasst Euch nicht von "Betrübern"! ins Bockshorn jagen, denn nur das wollen und beabsichtigen die, mit der Angst der Menschen hier zu spielen.

Das war nun eine Kurzform, man braucht natürlich etwas Zeit hier viel zu lesen, aber ich rate Euch macht das, denn das kann man nicht alles nochmal aufschreiben, sorry.....

lg gesine :-))


@ Susann L

Cool sage ich dazu nur so mach ich das auch.:-)

Alles klar wünsch euch allen ein schönes wochenende. Bis Montag


So, habe an BIZZ auch noch geschrieben, die sollen hier mal reinschauen, sich alle Infos
hier raussuchen, die sie brauchen und dann mal GUNNAR GELS besuchen und ihm ein
Fass überreichen :-)

So, das war es für heute!


Übrigens, wenigstens unterschreibt der GUNNAR GELS mit Kuli und nicht wie der Komarek,
der seine Unterschrift nur kopiert hatte :-)

nun ist aber wirklich Schluß für heute:-)


@ Sandra

Ich habe auch an BIZZ geschrieben das sie Gunnar auch ein Fass überreichen können auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
Für unsere "Freund" können die gleich mehr mitnehmen .Wer weiss wieviele da noch mitmachen die wir noch nicht gefunden haben
Aber auch die werden wir finden !!!!!!!!!!!!

Schönen abend noch

Susann


Schaut mal hier http://berliner-anwaltsverein.de/cms/Downloads/anwaltblatt/2005/AW_06_05.pdf

Seite 23:

1. Neuzulassungen
im Land Brandenburg
Gunnar Gels
Kurfürstenstraße 31, 14467 Potsdam

Berliner Anwaltsblatt 06/2005

Schönes Wochenende
Penelope


Hier hab ich nochwas gefunden, scheint aber schon älter zu sein
http://www.anwaltauskunft.de/AVAnwal.jsp?s=0&a=0

Herr
Gunnar Gels

Mitglied Forum Junge Anwaltschaft
Mitglied Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Architektenrecht im DAV
Inhaber Fortbildungsbescheinigung des DAV Inhaber Fortbildungsbescheinigung des DAV

Theodor-Kerkow-Allee 1
14641 Nauen

Telefon:
0163 7017077
03321 745610

Email:
ggels@web.de
Homepage:
http://www.rechtsanwalt-gels.de

Fremdsprachen:
Englisch
Französisch

Rechtsgebiete:
Börsenrecht
Erbrecht
Miet- und Pachtrecht
Verkehrsrecht

Zugelassen am
Amtsgericht Nauen
Landgericht Potsdam


Bitte wählen Sie:

[Zurück zur Trefferübersicht] [Nächster Anwalt] [Letzter Anwalt]

Inhaber Fortbildungsbescheinigung des DAV = Inhaber der Fortbildungsbescheinigung des DAV (DAV-Mitglieder, die sich im vergangenen oder laufenden Jahr im Umfang von mind. 6 Zeitstunden durch Fortbildungsveranstaltungen und Fachkongresse nach eigener Auswahl fortgebildet haben).


Sehr interessant, das Blatt ist von 2005, im Telefonbuch ist er jetzt dort aber nicht zu finden.
Vielleicht hat er es schon damals mit der 0180er Nummer gemacht?
Sind die Anwaltskammern so unabhängig voneinander, dassBerlin nicht von Brandenburg
weiß?? Sehr merkwürdig. Vielleicht hat er auch kurz drauf die Zulassung verloren, und
muss deshalb dubiose Geschäfte machen, der Arme...


Guten Abend Allerseits,

ich hab mich mal ein paar Tage zurückgezogen und hier nur mitgelesen.

Soso, also gibts seit heute einen neuen Freund, den wir bekämpfen müssen.

Der gute alte Guuuuuuuuuuuuuuunnaaaaaaaaaaaaar ;-)))))))

Ist das etwa der Gunnar aus der Sat1 Serie : Mein peinlich Dicker Verlobter?? :-)

Ach nee, dass war ja der Kollege Mierendorf, seines Zeichen Schauspieler und Comdian.

Jetzt aber mal ernsthaft:

Es ist doch wirklich mal wieder ein weiterer verzweifelter Versuch unserer Freunde, doch noch
zahlenreich an Ihr, nein unser Geld zu kommen. Selbst wenn besagter Herr G. sogar ein
anerkannter Rechtsanwalt ist/wäre, frage ich mich, warum gerade so ein Newcomer oder
Shootingsstar damit beauftragt wird, die Gelder einzuklagen.

Wenn unsere Freunde so sicher wären, dass ihre Forderungen rechtens sind, dann würde
ich an deren Stelle sog. Staranwälte damit beauftragen, immerhin wollen die sicherlich von
Tausenden Menschen Geld sehen. Ich rede hier mal von Werten im 6- oder gar 7-stelligen
Bereich.

Also wenn ich an deren Stelle wäre, würde ich mir irgendeinen Promianwalt, solche, die schon
Ackermann etc in der Mannesmann-Affäre verteidigt haben, leisten. Denn diese Anwälte sind
so gerissen, die würden sicherlich das Beste für ihre Mandanten rausholen.

Also warum nehmen die einen Hosenscheisser, der gerade mal aus der Uni ist, und keinen,
wie ich o. beschrieben habe???

Ganz einfach: Seriöse Anwälte würden schon vorab abwinken, wenn unsere Freunde an die
ran treten würden.

Das ist zumindest meine persönliche Meinung.
__________________________________________

Ich habe mir heute nochmal die letzte Zahlungserinnerung an mich vorgenommen. Ist bislang
auch das einzige schriftliche Dokument, welches ich von denen habe.

Darin habe ich was gefunden, was ich vorher wohl immer überlesen habe und was ich auch
nicht so ganz verstehen kann. Darin steht (ich zitiere mal ein kurze Passage daraus)

....Am 19.11.2006 um XXXXXX Uhr haben Sie an unserem exklusiven Lebensprognosetest über
unser Internetportal www.lebensprognose.com mit der IP XXXXXXXXX teilgenommen. Die
Zustimmung Ihrer Teilnahme erfolgte durch die Verifizierung Ihrer Emailadresse XXXXXXXX
am 4.12.2006 durch Klicken des Links in Ihrer Bestätigungsmail...................

Meine Frage an Euch, denn ich kann mich wirklich nicht mehr so genau an das Datum
erinnern, hatte damals wohl etwas Wein getrunken. Wann habe ich denn jetzt den Test
genau gemacht! Am 19.11. oder erst am 4.12. Laut meinem Handy kam die SMS am 4.12. miit
dem Passwort. Also habe ich diesen Test wohl am 2.12.06 gemacht!!!

Ich frage deshalb so naiv, weil ich in der Standardrückmail, nachdem ich Widersprochen habe,
geschrieben bekam, ich hätte am 19.11. 06 den Test gemacht.

Ich kann das alles nicht mehr überblicken und geh trotzdem mit guter Laune ins Wochenende
:::::-----)))))))))))))))))))))))))

LG
Ralf


Also, zum Thema Strafanzeigen habe ich ja heute in der Mittagszeit was gesagt - bzw. mal ein Kind sprechen lassen. Ich hoffe, ihr habt alle über die lieben Worte dieses Kindes ein bisschen nachgedacht. MaHi hat ja auch schon eine gemacht, und ich freue mich über jede weitere.

Aber erst mal ein ganz besonderes Danke an Alex Megalos für seine sehr guten Beiträge. Da kann ich nur zu jedem Beitrag von ihm sagen, dass meine Meinung genau die gleiche ist.

EBH, die verdienen eigentlich keinen Respekt, das ist einfach nur arm. Das einzige was die verdienen ist "Urlaub" in Schweden hinter den schönen Gardinen da, und das recht lange und recht bald!!

Susann, auch an dich ein Danke, dass du dich so gut um die Medien kümmerst. Bleib da bitte am Ball. Wenn du von mir was brauchst, sag bitte Bescheid, mein E-Mail hast du ja.

Venus, was mit diesem Herrn Rechtsanwalt Wiesner aus Frankfurt los ist, werde ich noch rauskriegen. Ich habe ja in meiner Strafanzeige auch an den gedacht. Trotzdem, sollte jemand mal was sehen, ob der inzwischen keine Lust mehr auf Internet Service hat und genauso wie der Herr Verwaltungsrat Dr. Stefano S. aus der Schweiz nichts mehr mit denen zu tun haben will, muss das natürlich unbedingt sofort hier ins Forum.

Godi, den gleichen Knaben habe ich auch auf "meinem" Inkassobrief. Und Didi, der Herr Udo P. ist der aktuelle Geschäftsführer von DIS Inkasso, seit so etwa Dezember 2006. Übrigens gibt es auch für dich keinen Grund zur Panik, wenn du einmal vernünftig was an Internet Service geschrieben hast. Meine Meinung zum Thema Inkasso kennst du (wenn nicht siehe oben - 14.01.2007 - 18:49 h). Wer die Inkassobriefe kriegt, der sollte aber spätestens dann einmal ein Schreiben machen, so wie ich es letztens hier mal wieder reingesetzt habe (siehe auch bei http://www.talkingermany.de/1202/ - 02.01.2007 - 21:41 h).

Fabian, so wie ich das jetzt sehe, kommt erst Internet Service, dann DIS Inkasso, und danach "Rechtsanwalt" G.G. aus Berlin. Bis jetzt hat DIS Inkasso hier noch sehr wenig oder auch gar nichts erreicht. Gut möglich, dass DIS Inkasso auch nicht mehr als ein Briefkasten ist. Und die anzurufen halte ich für sinnlos, das kostet nur Zeit, Geld und Nerven.

Humi, für dich gilt das gleiche, und alles übrige hat Gesine schon bestens gesagt.

Kleckso, dieser Link, den die meisten hier schon kennen, der sollte dir eigentlich helfen:
http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/12/20/faq-internet-vertragsfallen/

DocPsycho, dieses Forum weiß wirklich sehr viel. Wir sind zwar alle nur einfache Menschen mit gutem Willen, also keine Experten - aber wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Jede/r tut hier das, was er kann!!

Und Ralf, letztlich kann das egal sein. Bekanntlich wissen "unsere Freunde" recht selten, was sie tun. Da kann beim nächsten Mal schon wieder ein neues Datum genannt werden...


ups gerade erst entdeckt.

Ich habe eben geschrieben

...genau gemacht! Am 19.11. oder erst am 4.12. Laut meinem Handy kam die SMS am 4.12. miit
dem Passwort. Also habe ich diesen Test wohl am 2.12.06 gemacht!!!


wohl am 2.12.06 gemacht!!!

Ich meinte natürlich den 4.12. und nicht den 2.12.


Jetzt sage ich noch etwas zu Herrn "Rechtsanwalt" G.G. aus Berlin. Ich habe inzwischen 2 Schreiben von ihm und kann die jetzt vergleichen, dafür je ein Danke von mir an Christa und Andrea. Die sind in der Tat Wort für Wort gleich, also so wie die vielen sinnlosen Standard-Mails von Internet Service. Natürlich sind auch die Fehler gleich. Allerdings ist die Unterschrift von Herrn G.G. minimal anders, der scheint also tatsächlich zu schreiben.

Was die Hinweise auf Herrn G.G. aus Berlin angeht, kann ich Gesine und Alex Megalos nur recht geben. Es spricht einiges dafür, dass es sich bei dem Link von Alex Megalos um den gleichen handelt wie bei Christa und Andrea in dem Schreiben. Den Eindruck von Kampfzwerg, dass der Typ so grade von der Uni kommt (mit welchem Abschluss sei dahingestellt) und schnell ans Geld will, den habe ich nämlich auch. Die Google-Recherche nach ihm liefert in der Tat kaum Ergebnisse, und nirgendwo ist eine Telefonnummer von ihm zu finden (außer die 01805-Nr. in dem Schreiben).

Penelope, da hast du recht, das von dir könnte natürlich auch was erklären. Hat der vielleicht eine Zulassung in Brandenburg und nicht in Berlin? Vielleicht sollte man die entsprechenden Stellen in Brandenburg auch mal kontaktieren. Da muss nicht unbedingt Berlin was von Brandenburg wissen und umgekehrt.

Tina, hochinteressante Info von dir. Dass es den Briefkasten gibt und auch das Schild, das wissen wir jetzt. Dein Bericht bestätigt unseren Eindruck von dem Herrn "Rechtsanwalt". Aber was ist hinter der Tür? Wirklich ein Büro mit dem Herrn darin, oder ein leeres Büro oder gar kein Büro? Naja, vielleicht erfahren wir das noch genauer, ist aber eigentlich auch nicht so wichtig. Aber vielleicht hat Elke ja auch recht: " Gunnar Gels = GG = gibts gar nicht"!!

Und auch Akuma, Danke für deine Beiträge. Das bestätigt meine Meinung, dass dieser angebliche Rechtsanwalt nun wirklich nicht seriös ist. Darf der eigentlich Gebühren abrechnen, wenn der gar keine Zulassung hat? Und dürfte der ohne Zulassung zum Rechtsanwalt eigentlich einen Mahnbescheid beantragen?? Wäre vielleicht auch mal interessant zu wissen. Und Akuma, sag uns bitte sofort Bescheid, wenn du von der Anwaltskammer noch was hörst!! Du hast uns sehr geholfen mit deinem gar nicht so kleinen Beitrag.

Bis dahin soll uns die Auskunft von Sara erst mal reichen: G.G. IST KEIN ZUGELASSENER ANWALT IN DER BERLINER ANWALTSKANZLEI!!!! Naja, sie meint die Anwaltskammer, aber trotzdem habe ich mich über ihren Beitrag gefreut, und auch sie hat ein Danke verdient!! Alle, die von diesem Herrn G.G. aus Berlin was hören, sollten unbedingt an die Anwaltskammern in Berlin und Brandenburg schreiben. Hier sind noch mal die Angaben für Berlin:
Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Berlin
Littenstraße 9, 10179 Berlin
Telefon: 030/30 69 31 0
Telefax: 030/ 30 69 31 99
Email: info@rak-berlin.de
http://www.rak-berlin.de/

Und das sind die Angaben von Brandenburg:
Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg
Grillendamm 2, 14776 Brandenburg an der Havel
Tel.: 03381 - 25330
Fax: 03381 - 253323
info@rak-brb.de
http://www.rak-brb.de/

Andrea, die Homepage von dem sieht irgendwie danach aus, als wenn der das irgendwann mal angefangen hätte und bis heute nicht sehr weit gekommen ist. Die alte Fassung von DIS Inkasso war ja schon äußerst armselig, aber das?? Nein, so was armes habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Nur was will der auch darstellen, wenn er wirklich nicht mal eine Zulassung hat. Vielleicht dick und fett "G.G. - Ihr nicht zugelassener Anwalt aus Berlin"?? Naja, hätte vielleicht doch schon was.

Daniela, wann die Ruhe geben, dass weiß jetzt noch keiner. Aber egal was die machen, bei uns beißen die auf Granit. Ich hatte ja letztens mal einen 3. Inkassobrief für möglich gehalten. In gewisser Weise ist das der 3. Inkassobrief, wenn auch nicht von DIS Inkasso aus Frankfurt, sondern von "Rechtsanwalt" G.G. aus Berlin. Für eine Rechtsschutzversicherung wird es hier zu spät sein, aber die brauchst du eigentlich auch nicht, denn du wirst nicht unbedingt einen Anwalt brauchen und schon gar nicht vor Gericht müssen.

Übrigens freut es mich, dass du auch den Mut hast, von einem Kind was zu lernen. Es gibt noch weitere beeindruckende Zitate von ihr, hier sind mal noch 3 - für diejenigen, die sich noch nicht an die Strafanzeige trauen:
_____________________________________

"Bloß denke ich daran, wie ich mich gefühlt habe, als ich die Rechnung erhalten habe, den Schock, und wie vielen Menschen das so gegangen ist und wie viele Menschen dann aus Angst überwiesen haben, wie viele nicht das Glück im Unglück hatten wie ich und euer tolles Forum gefunden haben. Und wenn ich daran denke, wie lange diese Betrüger mit dieser Masche schon arbeiten, könnte ich mich sofort in den nächsten Zug setzen und denen kräftig in den Allerwertesten treten vor Wut! An die Summe, die die mit ihren verschiedenen Seiten schon verdient haben, will ich gar nicht denken. Und deshalb will ich soweit es mir möglich ist, nicht einfach nur schauen, dass ich irgendwie wieder aus der Sache rauskomm, sondern auch, dass die Staatsanwaltschaft möglichst bald diesen "Betrieb" dichtmachen kann und dazu brauchen die viele Beschwerden, damit auch mal was anderes passiert als Abmahnungen von der Verbraucherzentrale!"
_____________________________________

"Eigentlich habe ich (um ehrlich zu sein) nie an eine Anzeige gedacht, als ich angefangen habe, in dem Forum zu lesen, ich dachte auch, eine Anzeige sei nur ab 18 beziehungsweise mit den Eltern möglich, wenn man noch nicht erwachsen ist. Aber wenn das wirklich möglich ist, dann werd ich das machen und denen das auch ganz klar und deutlich schreiben, dass ich eine Anzeige gegen die erstattet habe!"
_____________________________________

"Ich denke mir in dieser Sache einfach nur eins: Ich bin da jetzt reingeraten, gut, das kann ich jetzt nicht mehr ändern, aber dann kann ich vielleicht auch einen kleinen Teil dazu beitragen, dass das nicht noch mehr Menschen passiert, und zwar dadurch, dass sich die Behörden mal wirklich ernsthaft um die kümmern!"
_____________________________________

Von diesem Kind kann man wirklich was lernen, und ihren Sinn für Gerechtigkeit merkt man sofort. Dieses Kind macht mich öfter nachdenklich. So werde ich zum Thema Strafanzeige auch noch mehr sagen - oder auch sagen lassen, denn ich habe hier noch viele weitere schöne Zitate von dem lieben Kind. Ich weiß nicht, ob sie auch mal selbst was ins Forum setzen möchte, das darf sie natürlich. Aber sie darf auch weiter den Weg über mein E-Mail gehen, und dann schreibe ich was.

Stephanie, auch für deinen Fall werde ich noch was schreiben. Nun ist deine Tochter zwar erst 13, aber so viel älter ist "mein" Kind auch nicht, und ich muss staunen, was sie so alles schreibt. Versuch doch mal ganz einfach mit deiner Tochter zusammen was. Ich denke da auch an Manu mit ihrer schönen Mail, die hat das nämlich auch mit 2 Leuten aus der Familie gemacht, die von so was nicht wirklich Ahnung haben können. Aber so hat Manu - mit Hilfe von einigen Menschen mit gutem Willen - ihr Ziel erreicht!!

Sandra, vielleicht arbeiten da auch zwei Briefkästen irgendwie zusammen. Vielleicht spuckt der eine erst die beiden Inkassobriefe raus, und dann wirft der andere diverse Schreiben des Herrn G.G. hinterher. Wie dem auch sei, wir werden sehen, ob es DIS Inkasso weiter gibt. Übrigens habe ich die bei meiner Strafanzeige auch gleich mit dazugenommen, da wär’s wirklich schade, wenn die jetzt verschwinden würden. Und wer demnächst einen Brief von G.G. kriegt, den wird Google schnell hier in das Forum schicken. Und ob dann noch wer zahlt, das glaube ich nicht. Wird zwar doch eine kleine Weile dauern, allzu lange aber nicht.

Und Sandra, was diese Typen angeht, da kannst, darfst und sollst du mal die Kampfbestie in dir rauslassen. Ich bin eigentlich auch ein sehr friedliebender Mensch, aber irgendwann ist Schluss mit lustig!! Ich habe vorher auch noch nie jemanden angezeigt, und jetzt gleich 5 auf einmal, und der 6. wird auch nicht mehr lange warten müssen!! Vielleicht hat G.G. das auch schon geahnt, so dass er sich deshalb nicht an dich rantraut!!! Aber warten wir mal ab, ich würde mich jedenfalls riesig freuen, wenn der von dir richtig was mitkriegt. Ob der wohl überhaupt zuende studiert hat?

Und deine Idee ist einfach Spitze, dem Herrn Axel Burchardt aus dem Link http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47184/ was zu schreiben!! Das sollten auch noch einige machen, dann kriegt der Herr von der Uni Jena (oder derjenige, der da jetzt die Öffentlichkeitsarbeit macht) nämlich Angst um den guten Ruf der Uni, und das soll er auch!!

Und Wolfgang Fischer, ich denke eher, der sieht nur das schnelle Geld, der versteht die Links gar nicht. Der versteht es nur, wenn er aus dem Verkehr gezogen ist und genauso dasteht wie einer, der erst gar nicht angefangen hat zu studieren. Der hat sich doch jetzt lebenslang einen Namen gemacht!!

Übrigens überlege ich schon wegen diesem "Rechtsanwalt" G.G., ob ich hier nicht mal ein Muster für eine Antwort reinsetzen sollte, wie ich dem Herrn G.G. jetzt antworten würde. Bei Bedarf müsste eigentlich aus dem Muster von mir für DIS Inkasso schnell was zu machen sein.

Außerdem fällt mir bei dem Schreiben zwar auf, dass da schon einige Paragraphen drin sind, an den entscheidenden Stellen steht aber nichts - nämlich da, wo eigentlich stehen sollte, warum die Forderung besteht!!

Deshalb würde ich mal wieder sagen: keine Panik, abwarten, was Alex Megalos und Sandra noch dazu sagen - und dann endgültig beruhigt sein...


Guten morgen allerseits,
Penelope,auf der Suche nach GG hab ich mal seine Tel.-Nr in Nauen überprüft.
Die Adresse in der Theodor-Kerkow-Allee und die Tel.-Nr gehören einer Yvon*e Fredrich.
Vielleicht wohnt (e) der da bei seiner Freundin.
Zwischen Nauen/Potsdam und Berlin kann er sich wohl noch nicht ganz entscheiden...
Er wohnt also in N.,bei YF, ist zugelassen am Amtsger. Nauen, benutzt das Telefon der
Freundin, hat ein Handy, und lässt andere zahlen, die ihn über 01805- anrufen. Und in
Berlin, da hat er ein goldenes Klingelschild. Es hätte mal was Ordentliches aus ihm
werden können - wenn er sich nicht mit den falschen Leuten eingelassen hätte
LG, Venus


es macht einfach keinen spaß, die zu ärgern. da kommt dann immer nur das folgende:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Ihre Nachricht erhalten und zur Kenntnis genommen."


kann man eigentlich schadensersatz verlangen für die zeit, die man mit denen verschwendet? die krieg ich ja immerhin nicht mehr zurück.


Also, bei der Rechtsanwaltskammer Brandenburg hab ich ihn leider gefunden

Name:
Herr
Gunnar Gels
Anschrift:
Rechtsanwaltskanzlei Gels
Theodor-Kerkow-Allee 1
14641 Nauen
Kontakt
Tel.: 0163-7017077
Fax.: -
Homepage:
Email: ggels@web.de
Tätigkeitsschwerpunkte/
Interessenschwerpunkte: Erbrecht
Familienrecht
Verkehrsrecht
Mietrecht
privates Baurecht

aber die Adresse haben wir ja schon und dank Venus wissen wir auch, dass es wohl eher die (Ex-???) Freundin sein könnte.

Aber ganz egal ob er nun zugelassen ist oder nicht, die Masche von IS ist doch ganz linear: Erst mahnen sie selber - da zahlen schon viele vor Schreck. Dann kommt ein Inkasso - da lassen sich wieder einige abschrecken und zahlen (Teilziel erreicht). Wer jetzt noch so hartnäckig ist und immernoch nicht bezahlt hat - dem drohen sie jetzt mit einem Anwalt, wir Deutschen sind da durchaus obrigkeitshörig, denn jetzt wird es auch den "bockigsten" Nichtzahlern mulmig.
Soweit ich weiß kann JEDER einen richterlichen Mahnbescheid beantragen, dafür braucht es nicht unbedingt einen Anwalt (korrigiert mich, wenn ich falsch liege) - Die Einschaltung eines Anwalts ist in diesem Fall nur ein weiterer Versuch der Einschüchterung. Wer mahnt als nächstes?? Unser Bundeskanzler - und dann? Die Queen? Lasst euch nicht verrückt machen. Erst wenn vom Gericht etwas kommt besteht Handlungsbedarf, vorher kann uns mahnen wer will von mir aus auch Mickey Mouse.

Haltet durch, lasst euch nicht verrückt machen und wer Panik bekommt: Immer schön hier lesen oder was schreiben, das hilft!!!
Liebe Grüße Penelope


Wenn jemand in einem Verein ist,ist er noch lange kein zugelassener Anwalt.

Ich kann auch Tauben mögen und im Hundeverein sein....


Also Papiere an die Anwaltskammer Berlin schicken und nach wie vor"nicht" zahlen.
(die sagen das nicht einfach nur so...die Kammer hatte alleine nur gestern zig Anrufer mit dem selben Problem)

Soweit ich informiert bin....erst wenn ein offizielles Schreiben vom Gericht kommt,dann sollte man Einspruch einlegen.

Kann mir aber kaum vorstellen,das da was reales kommt.


Omg wieviel leute da wohl noch bei dne kirminellen machenschaften da mit drinne hängen

also thx leute für die ganzen infos seit echt super dicke fettes lob ^^


Hey,

@susann L:

>Dieses Schreiben der Verbraucherzentrale,
könntest du mir das hier posten, oder als email schicken??

---> achmed_fresh@web.de

wäre super nett, denn ich hab irgendwie überhaupt nix in der Hand.
Habe nämlich das dumfe Gefühl, falls das bei mir vor Gericht gehen sollte, sind DIE im Recht....

Naja kann mich auch täuschen!

Lg


Hi
ich bin auch leider Opfer von denen geworden...
nach 3 oder 4 mahnungen ist heute ein schreiben von einem Anwalt gekommen in dem
folgendes steht : Wir vertreten die Inkassostelle GMBH....
Hauptforderung : 59€
bisherige kosten : 32,25 €
Forderungssbestand :91,25€
RA - Gebühren : 45,24 €
______________________
136,49 €

Naja hammer..Doch ich würde gern wissen ob ich jetzt wirklich bezahlen muss, jetz da
sich der Anwalt von denen eingeschaltet hat !

Was jetzt ?
Ich bin noch minderhährig nebenbei..

Brauche dringend hilfe


wenn du minderjährig bist, musst du sowieso NICHT bezahlen


hab heut n brief von der deutschen inkassostelle mit draufkopierter unterschrift bekommen:D


hey, den hab ich auch bekommen! das ist doch echt lächerlich, diese "unterschrift"
@ naddl: nimm das bloß nicht ernst, ich soll mittlerweile auch schon 91,68€ bezahlen.... die können mich mal


Hi,

ich habe auch Post von denen bekommen und habe schon einiges hier gelesen.

Aber was ich noch nicht gefunden habe:
hat mal einer einen Mahnbescheid vom Gericht bekommen???


Der 1. Brief von der Inkassostelle ist da! Der Herr P. ist also noch aktuell, die Adresse auch,
eingeworfen in Darmstadt, also wie gehabt. Jetzt wollen sie die 91,67€ auf die SEB Bank
haben, Frist bis 23.2. Ich glaub, ich mach mir noch 1 mal die Mühe und antworte, aber dann
ist Schluss!
Nicole, hier weiß keiner von einem gerichtlichen Mahnbescheid!
LG, Venus


Hey Leute,
melde mich auch mal wieder!

Heute Post bekommen vom Anwalt GG aus Berlin!

Habe mir die home page angesehen, stimmt, echt armseelig!

Desweiteren haette so ein Brief per Einschreiben und mit orginal
Unterschrift kommen muessen!!

Echt schade ums Papier!!

Ich warte auf ein Schreiben vom Gericht!

Da in keinem Schreiben je ein Gerichtsstand erwaehnt wurde, findet
die Verhandlung in meiner Heimatstadt statt! ;-)

P.S. hat jemand von Euch GG eine email gesendet?
kommen hier auch nur Standard emails zurueck?


Ich denke mal nicht, dass da irgenwer nochmal was vom Gericht bekommt. Es steht ja nicht einmal die Steuernummer auf dem Briefbogen, geschweige denn der Geschäftsführer!

Soweit ich aus der Berufsschule informiert bin (is schon etwas her), sind Firmen verpflichtet die Steuernummer anzugeben. Korrigiert mich bitte, falls ich das falsch in Erinnerung habe.


hallo,


Penelope hat diesen link weiter oben reingesetzt http://www.rechtsanwalt-gels.de/

der link funktioniert bei mir leider nicht, würde ich doch auch gerne mal diese seite sichten.

ist die denn so richtig?

lg gesine


@ Fabian

Habe dir schon mal den einen Teil der verbraucherzentrale geschickt
Andere kommt später

Hier noch eine Adresse

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfalle_im_internet.pdf


LG
Susann


Die wollen einfach nur die Kohle non denen die sich einschüchtern lassen.
Vorzugsweise von Menschen, für die 50 Euro nicht die Welt ist, und die gar keine Zeit und Lust haben sich damit auseinander zu setzen.
Ergo wird keiner vor Gericht gezerrt der nicht zahlt.
Denn sobald diese **** Firma, (Meinungsfreiheit), jemanden anklagt und vor Gericht zerrt, steht Xentria im Lichte der Öffentlichkeit. Und sobald das passiert, ist ihre Abzocke, (Meinungsfreiheit), gefährdet!

Also, nicht zahlen, weder auf Grund einer Mahnung, eines Inkasso-Schreibens, oder eines Anwalts-Schreibens!

Ich mein mal ganz ehrlich, hier sind hunderte Betroffene in diesem Forum, und zum Thema "lebensprognose" gibt es etliche Foren, sobald kemand gerichtlich belangt wird, ensteht hier eine Welle von Protest und Solidarität!

Ich allein habe einen aus meiner Schule der Betroffen ist, und stehe mit 7 weiteren Personen via Email in kontakt.

Macht euch keine Sorgen, schmeisst den Scheiss Briefmüll weg,
spamt die Emails von Xentria und erzählt bzw. warnt jeden aus eurem Freundeskreis, so werden die bald keine Kohle mehr machen!

:-)


Karl Gein
Hallo Leute,
meine Tochter, 13 Jahre, ist auch reingefallen. Habe mittlerweile alles durchgemacht. Mahnung, Inkasso etc.. Aktuell erhielt ich nun eine
Mahnung durch die Rechtsanwaltskanzlei Gunnar Gels, Berlin. Mit gerichtlichen Schritten wurde gedroht. Meine bisherigen Recherchen
zu diesem angeblichen Anwalt verliefen bisher erfolglos. Weder Name
noch Adresse sind bekannt. Auch über die Telefonnummer (o180....) konnte
ich nicht weiter kommen. Hat jemand dazu schon Erfahrungen bzw. wer weiss
etwas über diesen "Anwalt"?


Hallo Karl Gein,
scroll einfach ein bisschen nach oben, ab 8.2. wurde hier im Forum
recherchiert nach dem Gunnar Gels! Da kam schon eine ganze Menge an Informationen
zusammen...


Auf RTL bei Guten Abend RTL (Denk ich jetzt mal) wurde grade auhc ein Beitarg zu diesem tollen Thema hier gebracht. Das war glaube ich eine dieser "*****-heute.de" -seiten. aber is ja so ziemlich das gleiche wie bei unserer lebensprognose.

Naja, wiederdas übliche, nicht zahlen, minderjährige erst recht nicht, weil nur bedingt geschäftsfähig usw.

Und auch, dass sich von den Firmen keiner zu Wort melden will.

Zwar wird nie etwas neues berichtet, aber es werden doch viele Leute "aufgeklärt", die vielleicht nicht in Foren stöbern usw.

Die Medien reagieren und diese ach-so-seriösen Firmen sind hoffentlich bald nicht mehr dazu im Stande, ahnungslose Internetbenutzer abzuzocken.


So viel von meiner Seite, hab auch die "letzte Zahlungsaufforderung" bekommen.
Juhu ;)

Mfg


Vielen Dank Susanne L!!!!

Sowas macht dann wieder etwas Mut=)

Thx:)


Hallo Leute habe noch was gefunden

Ist mal wieder ein wenig zu lesen
Das stand bei
http://www.pfiffige-senioren.de/trickbetrug-rechnung.htm#leben

Die geben an man soll sich hier melden

Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.v.
Landgrafenstresse 24 B
61348 Bad Homburg
mail@wettbewerbszentrale.de

http://www.wettbewerbszentrale.de



Rechnung für Lebensprognosetest
Gleich sieben Strafanzeigen wegen des Verdachtes des Betruges haben Internet - Nutzer bei der Aachener Polizei in den letzten Wochen erstattet. Sie hatten jeweils Rechnungen erhalten, in denen ihnen unterstellt wird, einen exklusiven Lebensprognosetest in Anspruch genommen zu haben. Alle Nutzer bestreiten, die Seiten überhaupt aufgerufen, geschweige denn einen solchen Test durchgeführt zu haben.
Betreiber einschlägiger Websites wie www.lebenserwartung.de oder www.lebensprognose.de locken damit, dass sie auf wissenschaftlich fundierte“ oder statistisch getesteter Basis das zu erwartende Lebensalter von Internetsurfern ermitteln.

Die Ermittlungen gestalten sich wie so oft in der Computerkriminalität schwierig. Spezialisten müssen nun herausfinden, wie die Rechnungen zustande kommen, vor allem, wie die Nutzer auf die Seiten der "Lebensprognose" beim Durchstöbern des Internets gestoßen sind. Nicht ausschließen möchten die Ermittler, dass eventuell Daten von Computernutzern ausspioniert wurden und dann missbräuchlich genutzt wurden. Zwischenzeitlich haben die vermeintlichen Empfänger der angeblichen Dienstleistung Rechnungen und Mahnbescheide in Höhe bis zu 70 Euro erhalten.
Die Polizei macht darauf aufmerksam, bei Aufruf solcher Seiten sehr vorsichtig zu surfen und die Geschäftsbedingungen genauestens durchzulesen und nicht einfach mit einem Klick zu akzeptieren.

Rechnungen nicht zahlen:
Die Verbraucherzentrale rät, unberechtigte Forderungen schriftlich abzuwehren. Denn die Online-Wahrsager informieren nicht klar über Angebot und Preis. Um vor Nachfragen von Kunden sicher zu sein, geben beide Anbieter als Firmensitz jedoch eine Adresse im Ausland an. Wem ein Mahnbescheid ins Haus flattert, sollte sich auf keinen Fall einschüchtern lassen und mit seinen Unterlagen rechtlichen Rat bei der nächsten Verbraucherberatung suchen.
Quelle: news aktuell gmbh v. 22.12.06

nach oben


@ Fabian

Hier noch etwas
siehe oben


Hier noch etwas für unser Jungen Leute



Lebensprognosetest
Ein 16-jähriger Münchberger Lkr. Hof erhielt eine Rechnung über 59 Euro, weil er angeblich per Internet an einem sogenannten Lebensprognose-Test teilgenommen haben soll. Offensichtlich reagierte der Rechnungsempfänger nicht auf dieses Schreiben, sodass ihm im Anschluss daran eine Forderung von einem Inkassobüro übersandt wurde, die aber bereits auf 91,38 Euro angewachsen ist. Nachdem sich der 16-Jährige nicht mehr anders zu helfen wusste, kam er zusammen mit seinem Vater zur Anzeigeerstattung in die Wache der Polizeiinspektion Münchberg. Der junge Mann ist sich keiner Schuld bewusst und hat nach eigenen Angaben an diesem Test im Internet nicht teilgenommen.

Nach Ansicht der Verbraucherzentrale Bremen gilt folgendes: Ein Vertrag kommt nicht durch Anklicken eines AGB-Kästchens zustande. Es muss vielmehr unmißvberständlich deutlich gemacht werden, dass durch die Registrierung überhaupt ein Vertragsverhältnis entsteht. Niemand sollte sich durch Mahnungen und Drohungen mit oder durch kirre machen lassen. Wenn jeder diesem Rat folgt, ist das Geschäftsmodell solcher Firmen, das auf Einschüchterung beruht, zerstört.
Der Verbraucherzentrale Bremen liegen Beschwerden über www.gedichte-heute.de, www.lebenserwartung.de und www.iqfight.de und www.genealogie.de vor.
Quelle: Polizeipresse Bayern v. 16.11.06, Verbraucherzentrale Bremen v. 12.11.06


danke susanne!!!!

super post!!!!!!!!!

:)


Ich weiß gar nicht mehr wie ich auf diese Seite gekommen bin, aber
danach gesucht habe ich bestimmt nicht.
Da stand dann, dass man zur Genauigkeit seine Adresse eingeben
soll. Da ich meine nicht ins I-Net setze, habe ich eine falsche angegeben,
da dort nicht stand, dass an diese Adresse eine Rechnung geht und
auch sonst nirgends (da bin ich mir sicher, da ich mir die AGBs immer
durchlese) was von 59 Euro stand (wer gibt dafür schon 59 Euro aus),
hatte ich die Sache schon abgehakt, da ich den Test ohnehin nicht
zu Ende gemacht hatte. Die Emails von dieser Firma gingen bei mir
in den Spam, der sich nach einiger Zeit automatisch löscht...
Aufgeschreckt wurde ich, als ich im Spam den Betreff letzte Zahlungsaufforderung
las... Da merkte ich es erst, nach ca. 2 Monaten oder so...
Natürlich bekam ich gleich Angst, aber ein Klick ins Internet und es
öffneten sich Tausende Foren und Seiten, die vor dieser Firma warnten.
Ich habe gleich ein Musterschreiben gemailt, nach wenigen Minuten kam
eine Standartantwort, dann habe ich noch mal mit Klage gedroht und heute
hatte ich wieder eine Mail, dass sie LEIDER auf ihrer Forderung bestehen
müssen, ansonsten Inkasso... Ich werde jetzt natürlich nix mehr machen,
erst wenn die ersten von euch in den Knast gewandert sind, werde ich
mir wieder Sorgen machen ;-)


Ich hab nochmal ein bisschen gesucht in Rechnungen bei uns im Ordner und auch im
Internet auf seriösen Geschäftsseiten. Da ist normalerweise immer im Impressum oder
auch auf dem Briefpapier eine USt-IdNr. angegeben.Die fehlt bei unseren "Freunden",
sowohl von der Internet Service AG als auch von der DIS Inkasso. Weiß jemand, wie das
Gesetz das vorschreibt? Muss diese Nr. nicht angegeben werden?
Diese Briefe sind ja aufgemacht wie die Einladungen zu ner Kaffeefahrt auf dem Schiffchen
mit garantierter Übergabe von Fresspaket und Fernseher, die wir ab und zu in der Post
haben, weil irgend eins der Kinder mal an nem Preisausschreiben teilgenommen hat und
die Adressdaten 100 Jahre in dubiosen Datenbanken herumgeistern.
Wenn ich nicht geahnt hätte, dass von der Inkasso irgendwann was kommen würde, hätte
ich den Brief nach dem Öffnen, allein wegen der Aufmachung weggeschmissen, ohne zu
lesen!
Von uns kriegen die auf jeden Fall NULL Cent, egal was ihnen noch an Drohungen
einfallen sollte.
Wenn der R*lph A*salon oder der U*o Polzin oder der Gunnar GEEELS in ihrem Leben
irgendwas Vernünftiges gelernt hätten, dann hätten sie es nicht nötig, sich für solche
Abzocker herzugeben (meine Meinung) und zu riskieren, auf anständige Weise NIE mehr
in ihrem Leben wo Fuß fassen zu können!!!
An dieser Stelle auch von mir bitterböse Grüße in die Schweiz, aber auch in die
Rossertstraße nach Frankfurt, sowie nach Berlin zu unserem "neuen Freund" GG !!!!!!!!!
Venus


Irgendwie habe ich mich heute über Julia ziemlich gefreut. Ich weiß noch sehr gut, wie viel Angst sie am Anfang hatte. Und jetzt: "So viel von meiner Seite, hab auch die "letzte Zahlungsaufforderung" bekommen. -Juhu ;)"!!! Julia, so gefällst du mir schon viel besser!!

Matt, am 04.01.2007 - 20:49 h - habe ich mal mein Muster hier reingesetzt, wie ich meine E-Mails an die kostenpflichtig gemacht habe. Eigentlich wusste ich von Anfang an, dass man schreiben kann was man will, es kommt immer eine sinnlose Standard-Mail zurück. Aber wenn du willst, dann kannst du dir auch den Spaß mit denen machen.

Lyn Lustig, der Artikel aus dem Weser-Kurier sagt genau das gleiche, was wir hier immer sagen. So viele auf einmal können nicht daneben liegen!!

Isabel, bei dir werden die ziemlich schlechte Karten haben. Du hast denen ja einmal vernünftig geschrieben, also musst du nicht noch mal was machen. Die letzte Zahlungsaufforderung hast du auch schon, was soll denn danach noch kommen?? Das waren bis jetzt eigentlich nur Briefe, aber wie wollen die dir denn was schicken, wenn die keine Anschrift haben?? Mach also genau das was du eh schon vorhast - warte in aller Ruhe ab, was passiert!!

Venus, Naddl, Selina und Nicole, ihr macht das richtig, dass ihr euch von denen nicht bange machen lasst. Wegen DIS Inkasso habe ich am 14.01.2007 - 18:49 h - mal etwas mehr geschrieben. An dem, was ich damals gesagt habe, hat sich eigentlich nichts geändert. Übrigens weiß ich in Sachen lebensprognose.com bis jetzt nichts darüber, dass da mal tatsächlich ein Mahnbescheid beantragt worden ist. Aber selbst dann, wenn das mal passieren sollte, dann mach man halt ganz einfach den Widerspruch gegen die Forderung - und schon bleiben die auf den Kosten des Verfahrens sitzen!!

Venus, ob das mit den Steuern bei denen alles richtig ist - das glaube ich auch nicht. Aber ich habe das mal ganz einfach hier beim Finanzamt an die Steuerfahndung weitergeleitet, und jetzt kümmern die sich drum. Vielleicht werde ich mal nachfragen, wie da jetzt der Sachstand ist.

Fabian, auch bei dir werden die wohl kaum im Recht sein. Wenn man denen einmal vernünftig was schreibt, dann haben die nämlich kaum eine Chance, die 59 Euro zu kriegen, wenn man denen nicht freiwillig das Geld gibt. Meine Muster hier im Forum sollten bekannt sein, und zu vielen anderen Mustern im Internet haben wir hier Links. Und nachdem du denen einmal vernünftig was geschrieben hast, kannst du alles was kommt ignorieren, wenn du das so willst.

Chris Kaddel, red mal mit deinen Eltern drüber. Wenn du noch nichts geschrieben hast, dann solltest du das jetzt tun bzw. deine Eltern was schreiben lassen. Dieser Herr "Anwalt" G.G. beschäftigt uns hier auch schon. Aber wir wissen genug, dass der uns nicht beeindrucken kann.

Und Richard, Danke für das Lob!!

Gesine, der Link funktioniert bei mir auch nicht, wahrscheinlich gibt es die Homepage von unserem "Freund" G.G. aus Berlin nicht mehr. Aktuell ist der unter w*w.tregato.de im Netz zu finden. Das ist seit langem die armseligste Seite im Internet, die ich gesehen habe.

Karl Grein, oben steht wirklich alles, was wir im Moment so wissen. Ist zwar ziemlich viel, aber da musst du durch, um das Lesen kommst du nicht drumherum.

Und Susann, die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e. V. Frankfurt/Main (Zweigstelle Stuttgart) - http://www.wettbewerbszentrale.de/ - kann ich auch nur empfehlen!! Ich hatte da vor einiger Zeit schon mal angerufen. Zuständig ist allerdings die Zweigstelle in Stuttgart (Königstraße 82, 70173 Stuttgart, Tel. 0711 / 23 30 - 18 oder - 19). Leider durfte man mir nicht sagen, was da wegen lebensprognose.com schon vorliegt, aber ganz so wenig wird das nicht gewesen sein, und inzwischen ist bestimmt noch einiges dazugekommen…


MB, über dein zuverlässiges Feedback jeden Abend freu ich mich immer ganz besonders
- das muss ich hier einfach mal sagen!
Und was die Steuern angeht, da bin ich wirklich gespannt, was da rauskommt!!
Allen, hier im Forum noch einen schönen Samstag Abend!
LG,
Venus


Venus, Danke für dein Kompliment.

Schick doch auch mal einfach was ans Finanzamt für die Steuerfahndung, ein Fehler ist das garantiert nicht.

Und - frei nach Venus - auch von M.B. bitterböse Grüße in die Schweiz und in die Rossertstraße nach Frankfurt, sowie nach Berlin zu unserem "neuen Freund" G.G.!!!!!!!!!


so mal ein großes dankeschön an alle die sich hier so mächtig ins zeug legen, um
anderen wie zum beispiel mir ;-) die angst wieder zu nehmen........echt klasse. dieses
forum ist eine große hilfe :-)


ja ich muss M B auch nochmal ein riesen Kompliment machen!

Wenn es irgendwann hier mal einen Oscar, Bambi oder ne Goldene Kamera im Forum geben
würde, so hätte sie als ERSTES M B verdient.

In den letzten Tagen brauchtest Du mich zwar nicht mehr beruhigen, aber anfangs waren
Deine Postings für mich sehr lesenswert und wichtig. Du bist wohl derjenige, der mir endgültig
die Angst genommen hat.

Dafür auch nochmal ein wochenend-Dank an Dich.

Grüsse
Ralf


@ M B

Danke ! dann werde ich da morgen gleich mal anrufen.

LG
Susann


Guten Morgen,

vorhin ist das mit der Umsatzsteuer Nr. gefallen hier ein Link

http://www.steuer.bayern.de/faq/alle/8-umsatzsteuer.htm#tz8.13

da steht was z.B. alles auf einer Rechnung stehen muss.

Gruß
Akuma


Hallo Forum!

Es ist immer wieder schön, eure Beiträge hier zu lesen - und dazu gehören auch die, die einfach nur Danke sagen. Wenn Kleckso sagt, dieses Forum hier ist eine große Hilfe, dann hat das schon was. Und die liebe Ehrung von Ralf für mich, da weiß ich gar nicht, was ich sagen soll. Aber vielleicht lasse ich einfach mal wieder das Kind sprechen. In einer ihrer ersten Mails schreibt sie nämlich:

"Und zuletzt will ich dir noch ganz herzlich Danken! Es ist einfach klasse zu wissen, dass man mit dieser Sache nicht allein ist, sondern dass da Leute sind, sowohl im Forum aber ganz besonders du, die einem helfen und die wissen, wie man sich verhalten muss... Denn gerade weil ich eben noch nicht erwachsen bin, wird man da sehr unsicher, man hat ja auch nicht die Möglichkeiten eines Erwachsenen, sich zu wehren, wie beispielsweise zum Anwalt gehen oder so... Und meinen Eltern kann ich das nicht sagen, deshalb war ich doppelt froh, als ich das Forum gefunden hatte und jetzt, wo du mir geschrieben hast... Vielen Dank!!"

Hier meint sie längst nicht nur mich, sondern das ganze Forum!! Dieses Kind beeindruckt mich immer wieder, und von ihrem Alter her ist sie wirklich noch nicht erwachsen. Und von ihrem Denken und Verhalten her soll sie eigentlich auch gar nicht erwachsen werden, sie soll so bleiben wie sie ist. Übrigens hat sie mit den Eltern schon darüber geredet, aber manches fällt ihr leichter per Mail.

Kinder geben schon mal zu, dass sie unsicher sind, Erwachsene merken das öfter gar nicht. Kinder wissen, dass sie nicht alles können, Erwachsene halten sich dagegen schon mal für allwissend und richten nur Unheil an. Deshalb sage ich immer wieder, dass man von Kindern ganz bestimmt was lernen kann.

Wer wissen will, warum ich hier schreibe - oder wer seine Angst immer noch nicht ganz los ist - der/die lese sich mal durch, was ich im alten Forum bei http://www.talkingermany.de/1202/ zu Silvester (31.12.2006 - 08:20 h) geschrieben habe. "Dem Rad in die Speichen fallen" - das mache ich immer wieder gerne, erst recht wenn es um unschuldige Menschen geht. Da sollte eigentlich jede/r gern anderen helfen...

PS: Heute werde ich noch einiges sagen, was unseren "neuen Freund" G.G. aus Berlin angeht, und vielleicht auch noch - zusammen mit dem Kind - was zum Thema Strafanzeige!!

Bis dahin liebe Grüße, besonders an das Kind!! - M.B.


http://www.pc-special.net/index.php?option=com_forum&Itemid=26453&page=viewtopic&p=65891&sid=cc69c219676e31eff042e256a3021d2c


hallo zusammen!

ich hätte nochmals eine ffrage....und zwar gibt es ja die musterbriefe, die man an die
betreiber schicken soll, sodass man sich nachher nicht mehr wirklich um deren mahnungen usw .
kümmern muss. da steht allerdings, dass man adresse des betreibers und die eigene
anschrift angeben sollte. da ich aber nicht vorhabe denen meine rcihtige adresse zu geben,
habe ich den brief einfach ohne meine adresse und nur mit meiner e-mail-adresse signiert an den betreiber
gemailt...........kann man dass so machen, oder wäre das wieder irgendwie nicht mehr gültig usw???

danke, kleckso


Susann, dann werden wir ja recht bald erfahren, was die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. so sagt. Die sollte vielleicht auch noch so einige Mails von uns kriegen.

Und Akuma, Danke für den Link. Ich glaube jetzt immer weniger, dass die auch ihre Steuern zahlen, so wie sie es wohl eigentlich müssten. Da wird sich bestimmt die Steuerfahndung interessieren. Das ist dann also die nächste Idee, was man da so alles machen kann...

Und noch Kleckso, schau mal oben in mein Muster (oder bei http://www.talkingermany.de/1202/ [02.01.2007 - 21:41 h und 04.01.2007 - 20:49 h]) und wegen DIS Inkasso auch oben hier im Forum (14.01.2007 - 18:49 h), dann weißt du auch, wie ich das machen würde. Du könntest z.B. schreiben "Ich alias Kleckso, Irgendwo"...


kleckso,

schick denen eine e-mail mit deinen äusserungen, kein mensch verlangt von dir, porto einzusetzen zum derzeitigen zeitpunkt.

erst wenn gerichtlich was bei dir eintrudelt, dann allerdings ist handlungsbedarf und der muß formal richtig sein..also einschreiben mit rückschein....aber nur an ein gericht!!!

egal was du den brüdern dieser firmen schreibst, egal ob inkasso oder den rechtsverdrehern...sie reagieren eben nur pauschal.

wenn du hier ein wenig lesen würdest, wäre zudem alle deine fragen mehr als einmal beantwortet.
lass dich nicht "kirre" machen!

wenn du relativ ruhe haben willst, schick am besten garnichts, vor allem nicht von deiner hausadresse, ich würde mir , wenn man es garnicht lassen kann, eine einmal-mailaddy einrichten...warum willst du denen mehr geben????

nicht zahlen, keine persönlichen adressen auf aufforderung angeben....das wäre ja zu einfach, oder? :-)

lg gesine


Hallo an alle Deutschen!
Ihr wisst doch genau, in welchem Land wir leben!
In einem Land wo nur Mörder Zuhälter und Kinderschänder hofiert werden.
Wo sofort jeder Anwalt aufspringt, um sie zu verteidigen.
Wir hier sind nur normal Bürger,ohne Öffentliches Interesse.
Seht euch mal die Bild von heute an, da wird dem Mörder, ganze Zwei Seiten
gewidmet sogar auf der Hauptseite!!

Aber an uns hat man auch gedacht. Aber ohne zu sagen was wir für Rechte
haben.

http://freakworld21.fr.funpic.de/fingerweg.gif Ein keines Dankeschön an Bild.

mfg Wolfgang


Sorry ein Tipp Fehler im texte:

Wo sofort jeder Anwalt aufspringt, um sie zu verteidigen.
soll heißen: Wo sofort fast jeder Anwalt aufspringt, um sie zu verteidigen.


mfg Wolfgang


@ Wolfgang

Dann hat das ja wenigsten etwas gebracht das ich den 10 x was geschrieben habe
Wie du schon schreibst haben die leider nicht gesagt was wir machen sollen die das Theater mit diesen Leuten schon haben.
Aber ein kleiner erfolg ist es ja schon
Vielleicht liest unser neuer "Freund " G.G .ja auch die Zeitung LOL
Dann kann er schon mal sein Mandat niederlegen


@ M B

Mal sehn was die sagen .Wenn die mir was sagen können werde ich es natütrlich sofort reinstellen.


LG

Susann


Ich denke mal das "my best Friends"das Inkasso abgeschafft oder zumindest eingeschränkt haben, weil sicherlich kein großer Erfolg da war. Deshalb der Anwalt!

Hier mal ein Auszug aus einem Link:
.....Wenn man dort anruft, hat man einen Herrn Otto am Telefon. Vermutlich ist das dieser Gunnar Gels höchst persönlich...
Auskunft meines Anwalts hierzu: Es gibt in Berlin einen Anwalt Gunnar Gels. Dieser hat nur keine anwaltliche Zulassung mehr!
Das sagt ja jetzt wohl alles, oder?
Weiterhin sagte mir mein Anwalt, wie hier im Forum auch schon zigmal angesprochen: NICHT zahlen!!! Es passiert nichts!! Ausserdem bleibt es sich gleich, ob man Anzeige erstattet oder nicht. Es liegen schon soviel Anzeigen vor....

Deshalb: Wenn dieser klasse Anwalt sich bei mir meldet , verlange ich gleich mal eine anwaltliche Zulassung! Mal sehen wie er reagiert! Sonst könnte ja jeder kommen und sagen "ich bin a Anwalt und will jetzt de Kohlen haben!"

Hier noch eine schöner Link:
http://www.dialerschutz.de


@ Kampfzwerg

ich habe da auch am Freitag angerufen und nachdem ich gefragt habe wer da ist sagte er Rechtsanwalt G.G.
Mal sehn was nun wirklich stimmt.
Werde morgen auf jeden fall noch mal bei der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs anrufen.
Mal sehn was die uns sagen können

Außerdem hoffe ich das er heute die BAMS gelesen hat.Vielleicht gibt er dann freiwillig auf LOL

LG
Susann


Moin

kennt ihr schon die neue seite von unsern Freunden

http://www.check-deinen-sex.com/


ne, die gibts meines wissens nach schon länger.


@ akuma 82
danke für deine Recherche!! Sehr aufschlussreich...Ich kenn mich zwar gar nicht aus mit
diesen Dingen, nichsdestotrotz war mir das Fehlen dieser Angaben aufgefallen. Ich ruf
mal beim Finanzamt an, glaub ich, oder?? Ist das wohl die richtige Adresse für sowas zum
Anzeigen?
LG,
Venus


Ach und "check deinen sex" das kriegen wir seit geraumer Zeit als SPAM - Mail!!
Soviel zur Weitergabe von persönlichen Daten, um deren Löschung wir nun schon 4 x
gebeten haben!!!


Und noch was- ich glaub nicht, dass die Inkassos wirklich schlafen... nö, aber die arbeiten
nur alle 14 Tage mal, schicken zum gleichen Termin Massenmails und -briefe raus, dann
wird wieder abgewartet. Und der "Neue", der GG, scheint das genauso zu machen, denn
so wie das hier im Forum ankam, wurden und werden alle Betroffenen immer zeitgleich
von denen genervt. Das ist mein Eindruck der letzten Tage.
Venus - immer noch sauer, nein total wütend auf die!!!


also leute ich muss sagen, ich bin echt fix und alle!!

was gibt's für ne schönere beschäftigung für nen sonntag, als ein ganzes forum zu lesen.
leider haben ab dem 18. dez, oder so etwa, meine augen nicht mehr ganz so mitgemacht und ich hab nur in der hoffnung, keine wichtigen neuigkeiten zu überlesen, alles überflogen.
doch dann will ich mich hier einloggen um meinen herzlichsten dank auszusprechen, und schon wieder mailaddy --SCHOCK--

naja und ich hatte mich ja auch schon gewundert, dass es seit nem ganzen monat keine beiträge mehr geben soll, aber ich habs ja doch noch gefunden!!

und jetzt nehm ich mir für morgen vor, diesen monat nach zu lesen!! hoffentlich brauch ich da nicht soo lang wie heute, sonst muss ich nämlich dazwischen mal noch ne runde tee einkaufen gehn. ;-))))

also ich hab vor ein paar tagen die rechnung bekommen, nach fast 2 monaten, und wollt dann auch bezahlen, weil ich schon auch angst hatte!!. zum glück hat aber ne freundin mir gedroht mir meinen schädel einzuschlagen, wenn ich das bezahle!!
des ist lustig: sie hatte auch mal so was am hals, war damals noch minderjährig, und ihr dad hat dann mal in ne mail geschrieben, dass er nen schwarzen gürtel in karate hat und mal vorbei kommt und so... sie hatte von da an ruhe!!

mir scheint bei unseren freunden, hilft das nicht. also ich muss sagen ich freu mich wirklich schon richtig auf die mahnungen und all das!!

ihr scheint richtig euren spaß zu haben, denn ich hab nicht nur einmal richtig lachen müssen!!
und ich bin mir sicher, diese 60€ werden gut angelegt. morgen schreib ich den widerruf und dann kanns losgehn!!

und nochmals danke an alle, vorallem auch 'big daddy' m b. ihr habt mir echt geholfen und auch meinem konto!!

nur eine antwort hab ich in all den (vielen) stunden noch nicht ganz klar gefunden: der widerruf hätte innerhalb zwei wochen sein sollen (ist aber sowieso mist und bringt nicht wirklich was, nur zwecks form sache!!) und irgendwann stand mal was von drei monaten!! sind die zwei wochen eigentlich auf den test bezogen??, weil ich hab die rechnung ja erst gute eineinhalb monate danach bekommen. klar ist logisch das die das so machen!! aber ich schick sie halt einfach trotzdem
richtig??


und check-your-sex gibts schon länger


hi starly,

das ist so ziemlich egal offenbar, die einen bekommen eine rechnung per mail schon 10-14 tage später die anderen, so wie du, eben nach monaten... es k
ann dir im grunde genommen schnuppe sein...schreib den widerruf, für alle fälle, damit ist aber auch schon genug.

ich habe so langsam den eindruck, die "freunde" wissen vor lauter lauter garnicht mehr wem sie ne mahnung etc. geschickt haben.
auch leute die dummerweise vor schreck und angst bezahlt haben, bekommen nach wie vor den "schrot" mit nichtssagendem inhalt zugeschickt.

der ominöse anwalt "möchtegernanwalt" glaubt wohl im ernst, hier ist noch ein € zu machen, da muß er aber früher aufstehen. *grins*

ja ich weiß, das nachlesen hier macht ne menge arbeit und kostet zeit...aber es lohnt sich, dann ist man einfach besser im bilde und kann sich anschliessend ganz ruhig zurücklehnen und die sache als solche aussitzen.

schick denen einfach die mail die ihnen zusteht, nicht mehr und nicht weniger.
wenn du auf deine mailaddy verzichten kannst, lösch sie einfach, sollten die nicht mehr von dir an daten besitzen?!

handynummer kann man vergessen, da geht eigentlich garnichts. rechnungen--mahnungen per sms ist ja wohl ein witz.

bin gespannt wann die aufgeben müssen, denn auch porto kostet geld und die helfershelfer wollen auch was sehen.

ich hoffe nur das ganze läuft sich bald tot, verb
raucherzentralen und staatsanwälte greifen endlich durch.

lg gesine :-)))

hier nochmal den link, wir posteten am 9.2. schonmal darüber...sehr wertvoll, da weiß man auf jeden fall wie der hase läuft :-)

http://www.vzbv.de/mediapics/kostenfallen_im_internet.pdf


@venus

Genau das ist mir auch schon aufgefallen, und dies habe ich vor einigen Tagen hier
schon erwähnt!

Es ist wirklich verwunderlich, dass es Zeiträume von gut 14 Tagen gibt, in denen scheinbar
nichts bei uns ankommt, zumindest schreibt dies niemand.

Und dann, wie nun am Freitag und gestern (Samstag) auf einmal diese Mail- bzw. Post-
Flut von unserem neuen Berliner Freund Gustav Gans, ähh Gunnar Gels oder so ähnlich!

Es ist alles schon sehr merkwürdig und bestätigt mich von Tag zu Tag mehr, dass wir es hier
mit einer Internet-Maf** zu tun haben.

Die werden niemals aufgeben, wenn man ihnen nicht das Handwerk legt.

Ich kann jetzt nur für mich sprechen: Ich bin geduldig, genauso wie Papier geduldig ist.
Sollen die mich doch die nächsten Monate anmahnen, drohen etc. Mein Atem ist sehr lang.

Und wenn es wirklich, was auch ich für absolut unrealistisch halte, zu einem Gerichtsverfahren
kommen, so freue ich mich schon sehr darauf, den Herrn G. G. mal persönlich kennenzulernen.

Dann lad ich ihn mal zum Kaffeetrinken ein und trete ihm in seinen Allerwertesten.

Danach werde ich schön feiern gehen.

In diesem Sinne schöne Grüße an unsere lieben Freunde in Rotkreuz, deren Inkassokollegen
auf dem Flur direkt nebenan, bzw. in der Pseudoadresse in Frankfurt Main, und den Witzbold
Gunnar G.

Besondere Grüsse gehen aber natürlich an Euch und alle Neulinge hier, die immernoch
Angst vor denen haben. Auch wenn wir es hier schon zig-male geschrieben haben, es kann
nie schaden, es immer wieder zu erwähnen.

Also nochmal die Botschaft: NIEMALS ZAHLEN, wer es gerne möchte, soll einmal WIDERSPRUCH
einlegen und dann alles weitere ignorieren, egal ob Post aus der Schweiz, der Inkasso oder
von Gunnar G. aus Berlin kommt.

Ich mach es inzwischen zwar etwas anders, und werde denen immer schön und böse antworten,
aber es muss eigentlich nicht sein, da eh immer eine Standardmail zurückkommt.

Eine schöne neue Woche wünscht Euch allen
Ralf


Hallo,
habe schon lange nicht mehr gelesen, weil ich, blauäugig wie ich bin,
dachte, es sei vorbei! Aber am Wochenende habe auch ich Post von diesem
RA G.G. erhalten. Angeblich im Auftrag der DIS.
Für das, dass sie mir im letzten Inkassoschreiben mit einer Rechnung von
311,40 (incl.Gerichtkosten u. Anwalt) gedroht haben, ist es jetzt ja geradezu
billig geworden.
Man höre und staune nur 136,49 € ausschließlich auf das Konto des RA G.G.
zu zahlen.
Seine Anwaltkosten sind natürlich auch schon dabei.

Erst bin ich erschrocken, weil ich ja dachte seit 17.11.06 nichts mehr gehört,
überstanden, aber der Schreck ist fast weg, seit wann hat ein RA
eine 0180-Nummer?

Es wird natürlich alles anwaltschaftlich versichert, das es seine Richtigkeit hat
und das sie jetzt das gerichtliche Klageverfahren anstreben!

Andere sind bestimmt auch schon so weit wie ich gekommen, wie hat ihr
darauf reagiert, wenn ihr überhaupt reagiert habt?

Die Devise lautet doch immer noch abwarten und Tee trinken, oder?
Schöne Grüße aus Franken


für mich ist da zeichen, dass doch zu wenige zahlen. es laufen jede menge unterlassungsklagen gegen dubiose betreiber. diese machen aber unbeeindruckt schön weiter wie bis her. manchmal denke ich auch, dass eine direkte antwort für die herren doch besser wäre. schade, dass man also normalbürger keine kontakte zu menschen hat, für die so eine sprache normal ist. dieser anwalt ist doch eine witzfigur. aber leider lassen sich genug noch Menschen von anwaltsschreiben einschüchtern. ich persönlich habe in einer mietrechtlichen angelegenheit jetzt ein anwaltsschreiben bekommen. auch nur mit drohungen damit ich einer summe zustimme, um die kautionsrückzahlung zu verringern. ich finde es einfach befremdlich, wie manche anwälte dabei vorgehen. auch hier wieder ein beweis, dass anwälte nach dem motto verfahren: wessen brot ich esse, dessen lied ich singe. ich werde weiter nichts bezahlen und kann auch nur allen anderen geprellten dies auch raten. immerhin läuft diese kiste bei mir seit ende august 06. meine neue adresse haben die ja nicht!!!


Moin! Also erstmal an Venus: Steht auf dem Schreiben von der DIS die SEB??? Ich hatte ja
den ganzen Vorgang an die Postbank geschickt, ob die wohl die Konten von DIS und
Internet Service AG geschlossen haben? *grins* Hat jemand hier ein aktuelles Schreiben
direkt von Internet Service AG, sagen wir mal so ab Ende Januar? Würde mich mal interessieren,
welche Bankverbindung da drauf steht.

Nachher mehr...


Hallo Sandra,
ja auf dem Schreiben von der Inkassostelle steht die SEB Bank ! Hat mich auch
sehr gewundert.


Habe gerade mit unserem hausinternen Anwalt gesprochen. Also, so wie ich es hier heute
morgen überflogen habe, war Gunnar Gels mal in Brandenburg seit 2005 zugelassen, soll
aber wohl in Berlin nicht zugelassen sein. Unser Anwalt sagte dazu:

Ein Anwalt kann in verschiedenen Bundesländern Kanzleien haben, benötigt aber in jedem
Bundesland eine Zulassung. Wenn er in Brandenburg eine Zulassung bekommen hat (war
ja offensichtlich in 2005 so), ihm diese aber entzogen wurde, weil er Mist gebaut hat, er
dann nach Berlin gegangen ist, um dort eine neue Kanzlei zu eröffnen, benötigt er eine neue
Zulassung aus Berlin, welche er aber nicht bekommt, wenn er schon mal Mist gebaut hat,
weil die Kammer Berlin dann erst prüft, ob er sauber ist.

Ich schätze mal, genauso ist der Fall auch.


Dann hat die Postbank mein Schreiben wohl Ernst genommen, sehr schön!

Übrigens hatte ich ja an die Uni Jena geschrieben:

"Google hat mir verraten, daß Sie Gunnar Gels kennen. Ich wollte Sie mal fragen, ob Ihnen bekannt ist, daß Herr Gels für unseriöse Firmen wie Internet Service AG (ehemals Xentria AG) und die DIS Deutsche Inkassostelle, eine Tochterfirma der Internet Service AG Forderungen eintreibt. Gibt es bei Anwälten nicht eine Art Gerechtigkeitssinn, der in der Ausbildung bzw. dem Studium gelehrt wird, um solche Firmen nicht zu vertreten, sondern die Opfer solcher Firmen?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Informationen über diesen Herrn geben würden, ich würde mich gerne mal mit seiner Arbeit beschäftigen.

Vielen Dank."

Darauf kam nur ein kurzes: "Tut mir leid, ich kenne keinen Gunnar Gels und selbst wenn,
verbitte ich mir solche Emails!"

Nicht sehr höflich die Leute bei der Uni...


Hallo Sandra,
dass er in Berlin (noch) keine Zulassung hat, wissen wir. Jetzt müssen wir nur noch
abklären, ob er die für Brandenburg noch hat, oder nicht!
Frechheit von der Uni, das kann man auch anders formulieren, wenn man nichts
sagen will! Da weißt du, wo die ihren Umgangston gelernt haben!


Kerstin Schelhorn,
auch ich dachte ich habe es ueberstanden!
Seit fast 3 Monaten kein Schreiben mehr!

Die Witzfigur von Anwalt hat wohl mit seinen Briefen, die er vermutlich alle
letzte Woche Donnerstag und Freitag abgeschickt hatte, ins leere geschossen!

Ich werde darauf nicht reagieren!

Oder M B soll man auch hier ein Widerrufschreiben losschicken?


Hallo an alle!

Hab mich am Freitag ins Wo-ende verabschiedet, und als ich mich heut
morgen hier eingeloggt habe, musste ich erstmal alles komplett durchlesen...wirklich
interessant....und gleich sooooo viele Beiträge..:-)

ICH LIEBE DIESES FORUM...:-))) Danke hier nochmal vorallem an MB und den Rest der
Betroffenen...tut immer wieder gut hier zu lesen...ich selbst warte immer noch auf meinen
Brief von GUNNAR GELS...-)) aber gut, meine 2. Inkassofrist ist auch erst am 07.Februar
abgelaufen....sie haben also noch paar Tage Zeit, mich anzuschreiben. Wollte heut morgen
ursprünglich bei der Verbraucherzentrale anrufen, und mich nach unserem neuen Freund
erkundigen, hat aber zeitlich nicht gereicht...versuche es aber die nächsten Tage gebacken
zu bekommen...

Liebe Grüße an alle....


@ all

habe eben bei der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs angerufen
Die haben schon genug Beweismaterial und das beste sie kennen schon unseren neuen "Freund" Gunnar Gels.
Die Dame am Telefon sagte mir einmal widersprechen und dann einfach abwarten.
Sie glaubt nicht,das da was passiert .Sagte nur wenn ein schrieb vom Gericht kommt widersprechen ansonsten sollen wir zusammen halten dann werden die schon merken das keiner zahlt :-))


LG
Susann


All,
ich schreibe heute mal die Rechtsanwaltskammer in Berlin an!


@ Tony

prima
Sag dann bitte bescheid,was du rausbekommen hast


moin @ all

@ Susann L

wo du bei der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs angerufen und wo die dann gesagt haben das sie den gunnar gels kennen haben die auch gesagt was mann den schreiben soll als wiederspruch??


Hallo an alle!
Es wäre doch traurig, wenn Guuuunar Geeeels,seinen Job verlieren
würde, dann müsste er zum Arbeitsamt.Und Hartz Vier beantragen und
vielleicht noch einen Ein €uro Job annehmen. Das wäre doch schlimm
für diesen armen Kerl!!

Oder?

Hoffentlich schreibt er bald, damit er seinen Job behält !

mfg.Wolfgang


@DocPsycho

Die haben gesagt einmal widerspruch ("Freunde")einlegen und dann einfach nix mehr machen.Mehr haben die nicht gesagt.
Nur wenn man was die nicht glauben vor Gericht muss braucht man einen Anwalt

LG
Susann


@ Venus

Kannst Du mir bitte mal die Bankverbindung von der SEB geben? Wir haben auch ein
Firmenkonto dort, werde das dann gleich mal an unsere Betreuerin weiterleiten. Das Konto
ist das von der DIS Deutsche Inkassostelle, richtig?

Wo hat die Internet Service AG gerade ihr Konto???


Hier einiges von GG

Email:
ggels@web.de
Homepage:
http://www.rechtsanwalt-gels.de



Fremdsprachen:
Englisch
Französisch



Rechtsgebiete:
Börsenrecht
Erbrecht
Miet- und Pachtrecht
Verkehrsrecht


Zugelassen am
Amtsgericht Nauen
Landgericht Potsdam


Ich werde auch Nauen und Postdam anschreiben!


Hallo Alle,

gebt jetzt mal bei Google "Gunnar Gels" ein......

wie man sooo schnell sooo bekannt wird - toll!!


@ Sandra

bei uns stand drauf :Rechnung vom 11.01
Postbank
KTO 20607704
BLZ 60010070

LG
Susann


Hallo,

hab jetzt 3 monate nach dem inkasso-schreiben einen Brief vom Rechtsanwalt bekommen im auftrag der LEPRO , in höhe von 136,49 €.

meine frage ist, was kann ich jetzt tun ? bezahlen oder nicht ?

wäre für jede hilfe dankbar !


Lesen wäre von Vorteil, Dante S - die Beantwortung deiner Frage steht unmittelbar über deinem Post


@ Penelope Poe

Donnerwetter hat der eine Kariere hingelegt übers Wochenende .
Von keiner kennt ihn bis zum großen Thema bei Google

LOL

LG
Susann


Hallo Forum!

Gestern abend ist dumm gelaufen, ich kam ab nachmittags einfach nicht mehr ins Internet! Konnte so grade noch verhindern, dass der PC aus dem Fenster flog, aber ein Freund von mir (mit gleichem Internet-Zugang) hatte auch das Problem. Ich hoffe aber mal, dass das heute abend wieder normal ist.

Starly, dir muss ich jetzt natürlich auch was sagen, denn - "Und nochmals danke an alle, vor allem auch 'big daddy' m b. ihr habt mir echt geholfen und auch meinem konto!!" Naja, da ist "big daddy" vielleicht etwas übertrieben. Ich weiß auch selbst, wie viel Aufwand es ist, wenn man dieses Forum mal eben so lesen will, aber da muss jede/r durch.

Und Starly - "also ich muss sagen ich freu mich wirklich schon richtig auf die mahnungen und all das!!" - nach dem Lesen fühlt man sich bestimmt anders, und wer dann die Angst noch nicht los ist, schreibt ganz einfach hier rein warum und wovor er/sie noch Angst hat.

Also Starly, mach ganz einfach einmal ein vernünftiges Schreiben (z.B. so, wie ich das am 02.01.2007 und am 04.01.2007 mal geschrieben habe), und sei dann mal ganz beruhigt!!

Ich finde es auch interessant, was ihr gestern und heute noch zu Herrn "Rechtsanwalt" G.G. geschrieben habt. Wegen dem gibt es heute abend jede Menge von mir, nämlich das, was eigentlich gestern schon rein sollte. Ich habe auch vor, mein Muster für DIS Inkasso mal auf Herrn G.G. anzupassen, dann kann jede/r mal darüber nachdenken. Meine Meinung ist, dass man nicht unbedingt was schreiben muss, aber schon allein wegen Datenschutz würde ich auf jeden Fall schreiben, wenn die mir Briefe schicken können.

Auch das Thema Strafanzeige habe ich nicht vergessen, kommt also auch noch. Auch wenn ganz bestimmt schon jede Menge Anzeigen vorliegen, jede weitere ist hilfreich, denn nur so wird das wahre Ausmaß der grausamen Show, die von der Schweiz aus läuft, für den Herrn Staatsanwalt nachweisbar. Aber weil ich das selbst auch nicht besser kann, lasse ich mal wieder ganz einfach das Kind sprechen:
_____________________________________

"Bloß denke ich daran, wie ich mich gefühlt habe, als ich die Rechnung erhalten habe, den Schock, und wie vielen Menschen das so gegangen ist und wie viele Menschen dann aus Angst überwiesen haben, wie viele nicht das Glück im Unglück hatten wie ich und euer tolles Forum gefunden haben. Und wenn ich daran denke, wie lange diese Betrüger mit dieser Masche schon arbeiten, könnte ich mich sofort in den nächsten Zug setzen und denen kräftig in den Allerwertesten treten vor Wut! An die Summe, die die mit ihren verschiedenen Seiten schon verdient haben, will ich gar nicht denken. Und deshalb will ich soweit es mir möglich ist, nicht einfach nur schauen, dass ich irgendwie wieder aus der Sache rauskomm, sondern auch, dass die Staatsanwaltschaft möglichst bald diesen "Betrieb" dichtmachen kann und dazu brauchen die viele Beschwerden, damit auch mal was anderes passiert als Abmahnungen von der Verbraucherzentrale!"
_____________________________________

"Eigentlich habe ich (um ehrlich zu sein) nie an eine Anzeige gedacht, als ich angefangen habe, in dem Forum zu lesen, ich dachte auch, eine Anzeige sei nur ab 18 beziehungsweise mit den Eltern möglich, wenn man noch nicht erwachsen ist. Aber wenn das wirklich möglich ist, dann werd ich das machen und denen das auch ganz klar und deutlich schreiben, dass ich eine Anzeige gegen die erstattet habe!"
_____________________________________

"Ich denke mir in dieser Sache einfach nur eins: Ich bin da jetzt reingeraten, gut, das kann ich jetzt nicht mehr ändern, aber dann kann ich vielleicht auch einen kleinen Teil dazu beitragen, dass das nicht noch mehr Menschen passiert, und zwar dadurch, dass sich die Behörden mal wirklich ernsthaft um die kümmern!"
_____________________________________

Von diesem Kind kann man wirklich was lernen, zumal es Erwachsene doch etwas einfacher haben, wenn man eine Anzeige machen will. Aber das Kind will das jetzt auch, und das darf sie auch, das hat mir jemand von der Staatsanwaltschaft eben noch gesagt. Übrigens weiß ich inzwischen ziemlich sicher einen Weg, wie auch Minderjährige eine Strafanzeige machen können, ohne dass die Eltern was davon mitkriegen. Wenn hier im Forum also noch mehr "Kinder" mitlesen, denen es genauso geht wie "meinem" Kind: Ihr dürft das mit der Anzeige auch machen, wenn ihr das wollt. Oder (was vielleicht das Beste ist), redet mit den Eltern drüber, ob ihr nicht mit euren Eltern zusammen was macht. Wer da nicht weiter weiß und nicht öffentlich im Forum fragen möchte, darf sich gerne bei mir unter m-b.anti-lepro@freenet.de melden. Von den Mails an mich setze ich nur dann was hier rein, wenn ich vorher gefragt habe und sich der/die Mail-Schreiber/in ausdrücklich einverstanden erklärt. Aber gerade bei so manchen Mails von dem Kind bin ich froh, dass sie wollte, dass davon was ins Forum kommt!!

Also, heute abend werdet ihr jede Menge von mir hören - wenn denn mein Internet wieder geht...

Jetzt erst mal liebe Grüße an alle - und wieder mal ganz besonders an das Kind!!
M.B.


@ Susann

danke für die Bankverbindung, ich habe erst am 25.01. an die Postbank geschrieben, daher ist
bräuchte ich neuere Post. Aber ich kann ja schonmal die DIS melden :-)


was ich sehr schade finde, daß wenn man bei google Gunnar Gels eingibt, dann taucht
unsere Seite hier nicht auf :-(

hat jemand eine Ahnung, warum?


@ Sandra

das ist die Kontonummer von unseren "Freunden" nicht von der DIS

LG
Susann


@ Susann

ich weiß :-) aber die DIS ist bei der Postbank, zumindest auf meinen Unterlagen. Es sei denn, die haben
auch shcon wieder gewechselt. Verliere langsam den Banken-Überblick :-)


@ Sandra
ich kann ja noch nicht weiter mitreden.Mehr wie die Letzte Zahlungserinnerung hat mein Sohn ja noch nicht bekommen.

Mal ne frage an alle Berliner
Wer hat die Zeitung BAMS von gestern mit dem Bericht Finger weg.Man sollte dem G.G. das mal in den Briefkasten stecken .
Vielleicht sogar was ausgedrucktes von der Verbraucherzentrale.
Sonst werde ich mal sehn ob ich die Zeitung von gestern noch bekomme.Dann bekommt er Post von mir.

Dann weiß er wenigstens das er wohl kein Honorar bekommen wird wenn wir alle nicht zahlen :-))))

LG
Susann


@Susann L...dein Beitrag zu deinem Telefonat mit der Zentrale des unlauteren Wettbewerbs
fand ich ganz interessant....es ist schon der Hammer, dass trotzdem immer noch alle
sagen: NICHT ZAHLEN! Bin ja mal gespannt, was da noch kommt..

@MB....bin ja mal gespannt auf den Beitrag heut abend..werd morgen sicherlich wieder viel
zu lesen haben bei der Arbeit..:-))


Sandra, sorry, hatte so viel zu tun, dass ich erst jetzt wieder reinkomme...
Unser Brief von der DIS ist ganz aktuell vom vergangenen Samstag.
Bankverbindung DIS:
SEB Bank
Kto-Nr. 157 336 5405
BLZ 505 101 11
Wo die Internet Service AG zu Zeit ist weiß ich nicht.


also, ich habe nochmals Antwort von der Uni erhalten, da wird wohl nix rauszukitzeln sein:

"Ich habe auch nicht gesagt, daß Sie mich beleidigt haben! Ich habe lediglich darum gebeten,
solche E-Mails zu unterlassen!

Wie gesagt, ich kenne Herrn Gels nicht, es ist nun einmal nicht möglich, alle aktuelle und
ehemaligen Studenten der Rechtswissenschaftlichen Fakultät persönlich zu kennen.
Und selbst wenn dies mal der Fall sein sollte, so fühle ich mich nicht für deren beruflichen
Aufgaben zuständig und Sie können auch nicht ernsthaft von einer Fakultät in unserer Größe
verlangen, jedem einzelnen ins Gewissen zu reden.

Ferner wäre ich auch nicht Auskünften zu ihm bereit, dies würde dem Datenschutz
widersprechen. Weiterhin können anonyme Anfragen überall nur schlecht bearbeitet werden.

Nichtsdestotrotz wünsche ich einen schönen Tag!"

schade..................


danke, Venus! Ich werde mich gleihc mal mit der SEB in Verbindung setzen!


Hallo Zusammen,
die Domaine http://www.rechtsanwalt-gels.de ist bei der DENIC nicht mehr registriert.

Also keine Bange


UOS, leider funktioniert der link bei mir nicht :-((

Dante S, lies ein wenig hier, dann wirst du ruhiger, hier mal aus einem anderen forum ein musterbrief, für alle die meinen sie müßten es tun, einmal reicht und dann aussitzen:


http://www.pc-special.net/index.php?option=com_content&task=view&id=3939&Itemid=26531



vielleicht klappt ja die verlinkung ein wenig und "talkingermany" wird im zusammenhang mit GG und unseren "freunden_" auch öfters anggezigt!

lg Gesine

p.s.: hier sind bereits über 700 postings, der andere thread hat über 1100, vielleicht sollten wir mal dran denken wieder einen 3.Ten teil aufmachen, damit es ein wenig übersichtlicher wird und die ladezeiten werden sicher auch kürzer werden.


All,
soooo!

Ich habe jetzt Potsdam, Brandenburg, Nauen und Berlin angeschrieben!
Die sollen mal pruefen, ob GG wirklich die Zulassung hat!


Die Muehlen malen wieder ;-) , kam soeben


Sehr geehrter Herr xxx
ich habe Ihre Anfrage zuständigkeitshalber an das Amtsgericht Nauen weitergeleitet.

Mit freundlichem Gruß
Auf Anordnung


Leider ist der Ansprechpartner für das Konto bei der SEB heute nicht im Haus, aber unsere
Sachbearbeiterin ruft ihn morgen wieder an und dann sehen wir weiter. Dann wird die
DIS sich wohl wieder eine neue Bankverbindung suchen müssen :-)

Hab mal geschaut, wie sich die Bankverbidungen auf meinen Schreiben so verändert haben:

Xentria Rechnung 17.08.06: Sparkasse Bodensee, BLZ 690 500 01, Kto. 24138513
Xentria 1. Mahnung 30.08.06: siehe 17.08.06
Xentria Letzte Zahlungserinnerung 26.09.06: Volksbank, BLZ 684 915 00, Kto. 623008
DIS 13.10.06: Taunussparkasse Hofheim, BLZ 512 500 00, Kto. 42304425
DIS 15.11.06: Postbank Dortmund, BLZ 440 100 46, Kto. 951752463

von Venus und Susann:
Internet Service AG (ehem. Xentria AG) 11.01.07: Postbank, BLZ 600 100 70, Kto. 20607704
DIS aktuell: SEB Bank AG, BLZ 505 101 11, Kto. 1573365405

So viele Konten hatte ich mein Leben lang noch nicht! :-) Es hat nun jeder der beiden 3
Bankverbindungen in so kurzer Zeit. Wahnsinn! Und wir sind alle schuld, weil wir die Konten
sperren lassen :-) Und vor August sollen die wohl noch die Commerzbank gehabt haben.


@ Susann L

danke für deine antwort.

Ich will mal hoffen das es net vor gericht geht


@gesine

der Aufruf der Seite http://www.rechtsanwalt-gels.de kann auch nicht mehr funktionieren,
da sie beim DENIC http://www.denic.de/de/whois/free.jsp nicht mehr registriert ist

UOS


danke UOS, so war das von dir gemeint... sorry :-))

lg gesine


tag zusammen

ich habe denen meine wiederrufserklärung geschickt und heute eine antwort erhalten, dass
ich dass in den ersten 14 Tage hätte machen müssen, da ich das aber nicht getan habe, wäre eben
der vertrag wie in den agb's beschrieben zustande gekommen.

aber irgendwie ist es nicht möglich gewesen früher zu reagieren, weil ich diese mailaddy nur selten
kontrolliere, schonn gar nicht weil ja eventuell rechnungen dabei sein könnten.

soll man darauf nochmals was schreiben oder abwarten? irgendwie sah das nämlich nicht
so nach massenmail von denen aus....

lg kleckso


hi kleckso,


selbst wenn du es innerhalb der ersten 14 tage gemacht hättest, wäre ein schreiben zurückgekommen mit folgendem hinweis: da sie den test gestartet haben...bla bla bla... wie so viele hier und auch ich....
es gibt nämlich bei denen keine wirkliche widerrufsfrist.... die haben immer eine ausrede parat.

du kannst ja antworten wenn due viel zeit für die übrig hast :-)) egal was du schreibst, du bist bei denen verdonnert, zu zahlen
und das will ja keiner hier im ernst machen :-))

rechnungen per mail, wenn man ja eigentlich nichts bestellt hat???kopp schüddel...ne sowas geht garnicht.

alles reine abzocke von den "betrübern" *fg* warum machen sie keine "vorkasse"?! komisch was?

ich antworte schon lange nicht mehr auf diese mails als ich sie noch bekam...ich löschte meine adddi einfach und ruhe ist!
per sms geht das alles so wirklich nicht...*lol
hausadresse haben die von mir keine wirklich wahre. :-))

überleg dir den weg mal.

lg gesine


Der Gunnar Gels hat wohl neben seinem goldenen Klingelschild gar keinen Briefkasten
hängen. Jedenfalls will er die Ratenzahlungsvereinbarung an ein Postfach gesendet haben.
So jedenfalls stehts auf seiner Homepage.
Er kann wahrscheinlich nicht jeden Tag in der Blankenburger Str. 76 vorbeischauen, is
wohl doch n Stück zu fahren von Nauen aus. Braucht er bald auch gar nich mehr, jetzt, wo
man dank google nach spätestens 3 Mausklicks genug von ihm hat...haha
Wenn der so tüchtig weitermacht, dann schafft der das auch noch mit dem "Fass ohne
Boden", - aber das muss verdient werden! Helfen wir ihm dabei!!
In diesem Sinn,
LG,
Venus


Venus,
ich bin gespannt, was ich als Antwort vom Amstgericht, Landgericht und etc. erhalte :-)


Tony,
da bin ich auch so gespannt drauf!!!!!!!!!!!


also leute, ich bin zwar relativ gelassen inzwischen, aber eine sache beschäftigt mich noch:

es heißt immer: "erst wenn was vom gericht kommet besteht handlungsbedarf und man sollte einspruch einlegen" gut und schön. aber was kann dann passieren?


Jetzt übergeben die mich an ein Inkassounternehmen... Ich wette, ich weiß welches das ist...
trotzdem musste ich gleich zur Beruhigung wieder diese Seite lesen :-)
Gott sei Dank gibt es sie!!!


Hallo!

Habe nun vorgestern die dritte SMS von denen bekommen - "Wir haben Ihnen eine Email zugestellt an ..@...... Wir erwarten innerhalb der nächsten 7 Tage eine Reaktion ansonsten müssen wir von einem Betrugsdelikt ausgehen und ggf. eine Strafanzeige gegen Sie erstatten. Ihre Identität ist über die Handynummer ermittelbar - Ihr lebensprognose.Xcom-Team"

Der Teil mit der Ermittlung meiner Identität über Handynummer gefällt mir am besten, wobei das fehlende Komma auch nicht schlecht ist.

Naja. Die Nummer, von der sie mir die SMS geschickt habe, existiert natürlich wieder mal nicht (habe da angerufen). Was die Freaks erwarten, ist mir schleierhaft.

Allerdings verstehe ich so langsam wirklich nicht mehr, warum es sie noch gibt. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass sie Anfang des Jahres schon "zur Strecke gebracht" würden. Wisst ihr, ob da bereits etwas läuft? Ermittlung, Verfahren? Das kann doch eigentlich nicht sein, dass die immer noch weitermachen können.

Oder wir haben hier alle etwas falsch verstanden..


Hallo Matt!
Dann gehen wir alle in den Knast, oder In die Psychiatrie.
Weil die uns alle Psychologisch fertig machen!! Alle mal laut lachen.

Nur nicht verzagen, es geht alles gut aus.


mfg.Wolfgang


@ Venus

Unseren neuen "Freund" Gunnar habe ich schon für das Fass ohne Boden vorgeschlagen.
Da ich jeden Abend alles zusammenfasse was ihr hier zusammen getragen habt, weiß BIZZ (naja) fast täglich das neuste über unsere "Freunde"

Werde morgen erst mal das neuste an WISO,Punkt 12und an den NDR schicken damit die auch was machen.
In der BAMS hat es ja Sonntag auch dringestanden.Nur haben die uns immer noch nicht verraten was die tun solln die die Finger schon drin hatten.

LG
Susann


Also ich hab vor einer Woche - am 05.02.07 - denen nochmal eine Antwort auf Ihre Mahnung geschrieben, wie weiter oben zu lesen war. Bisher ist weder eine Stellungnahme, noch eine erneute Zahlungsaufforderung gekommen. Vieleicht haben sie sich die Sachen in der Mail doch zu Herzen genommen und gemerkt, dass sie mich nicht einschüchtern können.
Vieleicht schickt ihr auch mal eine ähnliche Antwort an die zurück.
Den genauen Wortlaut meiner Mail könnt ihr oben entnehmen.
Falls sich doch noch was regt, werde ich mich wieder melden.
Bis dahin gehe ich mla davon aus, dass die Mail was gebracht hat...


Heute habe ich mehr Glück als gestern, mein Internet geht wieder!!

Ich habe auch gleich 2 interessante Links für euch, denn die scheinen sich in der Schweiz nicht mehr wohlzufühlen und auf dem Weg auf die Virgin Islands in der Karibik zu sein:
http://www.verbraucherrechtliches.de/2007/02/12/umstrukturierungen-bei-der-internet-service-ag/
http://www.augsblog.de/index.php/2007/02/10/alt-werden-am-hafen-links/


Wolfgang, der Artikel aus der Bild am Sonntag hatte zwar besser sein können, aber immerhin ist die allgemeine Warnung besser als nichts. Vielleicht sollte man den Medien nächstens empfehlen, dass die Betroffenen sich mal im Internet schlau machen. Wer dann anfängt zu suchen, der wird finden!!

DocPsycho, check-deinen-sex.com gibt’s in der Tat schon länger, aber von Zeit zu Zeit ist es ganz nützlich, wenn die Warnungen wiederholt werden.

Susann, Danke für deine Auskunft. Trotzdem werde ich da nochmal was hinmailen, denn mein Text an die Staatsanwaltschaft passt auch für die, nur muss ich Herrn G.G. noch ergänzen.

Sandra, stimmt, die SEB-Bank bei DIS Inkasso ist neu. In dem Schreiben von meinem (Gast-)Fall vom 15.01.2007 war noch die Postbank Dortmund drin. Aber es ist gut zu wissen, dass deren neues Konto jetzt "liebevoll" von dir betreut wird!!

Und Venus, was den Spam angeht, darüber mache ich mir auch schon Gedanken. Deshalb habe ich "meine" Strafanzeige auch gleich wegen Datenmissbrauch mitgemacht. Vielleicht solltest du dich mal wegen Datenschutz erkundigen - beim Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit oder bei einer der Stellen hier:
http://www.bfdi.bund.de/cln_029/nn_533554/DE/AnschriftenUndLinks/AnschriftenUndLinks__node.html__nnn=true

Übrigens könnten Venus und Ralf recht haben, dass die immer gesammelt etliche Schreiben losschicken. Es sind wirklich auffallend viele, die gleichzeitig was kriegen.

Ralf, es wird denen nichts nützen, wenn sie nicht aufgeben. WIR geben nämlich auch nicht auf. Eigentlich wäre es wirklich ein Vergnügen, Herrn G.G. und seine Freunde mal persönlich vor Gericht kennenzulernen!! Übrigens mache ich es auch öfter genauso wie Ralf und schreibe denen was Böses. Ich möchte da mal wieder an unsere liebe Manu und ihre schöne Mail erinnern. Das habe ich zwar schonmal geschrieben, das ist aber immer wieder schön.

Manu hat den ersten Brief von DIS Inkasso bekommen und den nicht ignoriert. Sie will die Sache endgültig geklärt haben. Sie hat unser Forum gefunden und war daraufhin so sauer, weil die so viele unschuldige Menschen hinters Licht geführt haben, dass sie eine böse Email an "unsere Freunde" geschrieben hat.

Eigentlich hat Manu gar nicht so ganz viel gemacht. Erstmal hat sie auf den Inkassobrief Bezug genommen und ziemlich verärgert gefragt was das ganze soll und für was die das Geld haben wollen. Dann hat sie denen ganz böse gedroht, dass sie - wenn sie noch einmal eine Zahlungsaufforderung von denen kriegen sollte - gerichtliche Maßnahmen einleiten und die verklagen wird. Danach fordert sie, ihre Akte bei denen zu schließen und sie in Ruhe zu lassen -"ansonsten werden wir uns vor Gericht persönlich kennen lernen!" (so Manu wörtlich). Zum Schluss fordert sie noch eine E-Mail zur Bestätigung, dass ihre Akte abgeschlossen ist, dann noch "Mit freundlichen Grüßen" (wobei ich da "Hochachtungsvoll" sagen würde), und das war’s!!

Die wunderschöne Antwort lautet so:
"Sehr geehrte Frau xxxx,
wir werden die Forderung nicht weiter beitreiben und die Akte hier nunmehr schließen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen - DIS Inkasso"

Sie schreibt auch sehr entschlossen ("Ansonsten werden wir uns vor Gericht persönlich kennen lernen!"), und das mit dem persönlichen Kennenlernen vor Gericht ist ihr wirklich sehr gut gelungen!! Das wichtigste ist aber, dass sie mit ihrer Mail unmissverständlich gesagt hat, dass sie nichts an die bezahlt, ob nun Internet Service oder DIS Inkasso (oder jetzt auch Herr G.G.)!! Selbst wenn die weitergemacht hätten, sie hätten ja eh nichts erreicht und wären gegen sie nicht angekommen.

Daran merkt jetzt hoffentlich nämlich jede/r, dass die nur drohen und es selbst sofort mit der Angst zu tun kriegen, wenn man zurückdroht. Also kann eine entschlossene und glaubwürdige Drohung, die vor Gericht zu bringen, wirklich was bringen. Klappt zwar nicht immer, aber doch schon mal öfter.

Sie schreibt dann noch:
"War sehr beruhigt und erleichtert als die mir das geschrieben haben. und natürlich auch sehr siegessicher!!! Denke dass die jetzt nämlich auch Angst kriegen, da nun schon einige Anklagen gegen sie laufen.
Hoffe ich konnte dir / euch ein bisschen weiter helfen, aber beruhigen und Mut machen dürfte es euch alle."
Dem kann ich nichts hinzufügen, deshalb lasse ich dieses schöne Zitat von Manu mal einfach so stehen, auch wenn es jetzt schon älter ist.

Starly, auch wenn ich zu dir schon was gesagt habe, du kommst jetzt nochmal dran. Die Freundin von dir scheint es sehr gut mit dir zu meinen, wenn sie dich so zum Nachdenken bringen will, und sie hat ihr Ziel erreicht. Du weißt jetzt auch selbst, dass du wegen denen keine Angst zu haben brauchst, denn wir sind hier so viele, und keine/r hat Angst!! Du hast auch recht, bei denen muss man deutlich werden, sonst verstehen die eh nichts. Aber trotzdem schreibt man irgendwie wie vor eine Mauer.

Zu deiner Frage wegen dem Widerruf, denn da gibt es in der Tat eine Frist von 14 Tagen. Aber die beginnt erst mit dem Erhalt einer korrekten Widerrufsbelehrung, und hast du so was?? Wir haben das jedenfalls nicht!! Also hat die Frist dann noch nicht begonnen, und eine Frist, die noch nicht begonnen hat, kann auch nicht abgelaufen sein.

Und noch Annika, wenn du nur noch SMS von denen kriegst, weil die von dir Weder Anschrift noch E-Mail haben, dann solltest du die ganz einfach ignorieren. Wenn ich mich recht an dich erinnere, dann hattest du damals mindestens einmal richtig vernünftig was geschrieben. Also hast du deine Hausaufgaben gemacht und brauchst nichts mehr zu tun. Irgendwie habe ich zwar schon den Eindruck, dass du die gerne noch mal ärgern würdest (denen z.B. sagen: "Zeigt mich doch an!! Ihr seid nämlich bei der Staatsanwaltschaft in guten Händen!!!"), aber wenn solltest du vielleicht mal über eine Strafanzeige gegen die nachdenken.

Die ganzen Verfahren gegen die laufen immer weiter, und die Ermittlungen scheinen auch bald die ersten Ergebnisse zu haben. Nur leider geht das nicht so schnell wie wir uns das wünschen. Denn die Polizei und die Staatsanwaltschaft sind an Recht und Gesetz gebunden, die andere Seite aber nicht. Und wegen der ganzen Beteiligten im Ausland ist der Fall auch ziemlich kompliziert.

Ich habe ja selbst - zusammen mit der Freundin von mir und meinem besten Freund, der mit ihr verheiratet ist – alles angezeigt, was hier beteiligt ist (Internet Service, DIS Inkasso, DGS Payment AG, Rechtsanwalt Wiesner und der Admin-C). Nächste Woche Freitag ist Termin hier bei der Polizei, interessanterweise am Hauptsitz und nicht hier vor Ort. Ich werde zu gegebener Zeit noch berichten...


Hallo Leidensgenossen,
wollte nur kurz mitteilen, dass unsere Freunde gerade mal wieder
Thema in einer TV-Show waren;diesmal bei WISO im ZDF!
Auf WISO.de berät jetzt im Anschluß der Sendung wohl noch ein Experte die Geschädigten,
wie man sich verhalten soll.Vielleicht für die interessant, die noch immer Angst haben
(auch wenn es daveon nicht mehr viele gibt,oder?)

Gruß Paul


Hi,

leider bin ich mal wieder zu spät zu der WISO sendung gekommen....aaaaaaaaaber
sehr schön anzuhören in der mediathek des zdf : Kostenfalle Internet!!

Dort werden die brennenden Fragen, die hier jeder mal gestellt hat sehr schön aufgenommen und beantwortet.
Also wer noch immer Zweifel hat, möge sich bitte die seite www.zdf.de und dann links Mesiathek
anklicken.

Damit dürften aber dann die allerletzten Zweifel beseitigt sein.

NICHT ZAHLEN!

lg gesine


@Gesine

Vielen Dank für diesen sehr sehr informativen Link vom ZDF.

Den sollten sich hier wirklich alle mal anschauen!

Bleibt in dem Zusammenhang wirklich nur die Frage, ob unsere Freunde mal über ihren
ängstlichen Schatten springen und ein Exempel statuieren!!!

Aber auch dort meint die Verbraucherzentrale, dass deren Chancen wohl sehr gering sind,
und unsere Freunde es deshalb niemals drauf ankommen lassen werden.

Mit diesen doch mal wieder und weiterhin beruhigenden Worten, wünsche ich allen
einen sorgenfreien Abend. Lasst die Käsköppe mal weiter drohen!

Ralf


Und noch mal wegen dem Konto: Susann hat ja noch (oder wieder?) das Konto von Internet Service bei der Postbank Stuttgart genannt. Was ist eigentlich aus der DGS Payment AG (mit Konto bei der Kreissparkasse Köln) geworden, die ich mal so gelegentlich in den Mails von Internet Service gesehen habe?

Übrigens war/ist hier fast alles Postbank: Internet Service bei der Postbank Stuttgart, DIS Inkasso aus Frankfurt bei der Postbank Dortmund und Herr G.G. bei der Postbank Essen!!
Dortmund?? Essen?? Na - ob es bei den Postbanken in Frankfurt und Berlin nicht geklappt hat??

Und Sandra, du hast noch die Commerzbank in Konstanz vergessen, wo Internet Service auch mal war!! Die Commerzbank war übrigens nach der Volksbank Jestetten und vor der Postbank Stuttgart, denn mit der Commerzbank hat "mein" Fall im November mal angefangen.

Matt, wenn das Gericht mal schreiben sollte und den Mahnbescheid übersendet, dann muss man was machen, und zwar der Forderung widersprechen. Letztens habe ich folgenden Hinweis der Verbraucherzentrale Hamburg gefunden (war aber heute schon nicht mehr da):
"Unser Rat:
Falls Sie sich sicher sind, dass die Forderung unberechtigt ist, bewahren Sie Ruhe und lassen Sie sich nicht verunsichern. Wehren Sie sich gegen die Forderung, indem Sie einem gerichtlichen Mahnbescheid, spätestens jedoch dem Vollstreckungsbescheid widersprechen."

Demnach ist auch dann noch nicht alles aus, wenn es einen bestandskräftigen Mahnbescheid geben sollte. Erst dann, wenn auf einen Vollstreckungsbescheid kein Widerspruch erfolgt, sieht die Verbraucherzentrale Hamburg ein echtes Problem. Trotzdem ist der Ratschlag der Verbraucherzentrale eindeutig, dass man gegen den Mahnbescheid UNBEDINGT einen Widerspruch machen sollte!!

Aber vorher kommt erst noch das Inkasso von DIS. Isabel, auch wenn du uns mal wieder zur Beruhigung gebraucht hast, DIS Inkasso besteht doch eh aus kaum mehr als einem Briefkasten, und davor hast du Angst? Naja, war ja auch nur kurz mit der Angst - und gerade für Menschen wie dich gibt es dieses Forum!!

M.G., wenn die gar nichts machen, weiß man nie so recht, wie man das einschätzen soll. Entweder kommt recht bald eine Mail, dass Ruhe ist (siehe das Beispiel Manu), oder es kommt recht bald eine Standard-Mail blablabla...bla oder ... - die Möglichkeiten sind fast unendlich. Aber normalerweise teilen die per Mail mit, dass Ruhe ist. Bei Bedarf kann man mit der Strafanzeige nachhelfen, das halte ich bis jetzt für den sichersten Weg...


Ich sag ja, ich melde mich, falls ich wieder was von denen höre. Nur bis jetzt kamen die Antwortschreiben maximal zwei Tage später...


Keine Sorge M G

unsere guten schweizer Freunde nehmen sich bestimmt gerade eine schöpferische Pause,
um dann in gut 12-14 Tagen erneut zum Rundumschlag auszuholen.

Nein nein nein, die werden immer durchschaubarer.

Ein guter Freund von mir wohnt in Berlin und studiert Jura. Zwar erst im 4 Semester, aber
immerhin. Habe ihn eben telefonisch schonmal damit beauftragt, weitere Infos über Gunni
Gels, wenn überhaupt noch möglich, zu recherchieren.

Leider liegt er derzeit mit einer Lungenentzündung im Bett und kann nicht versprechen, wann
er meinen Wunsch erfüllen kann.

Aber ich verspreche hiermit, dass er alsbald versucht, weitere Informationen über unseren
neuen Freund herauszufinden. Es könnte allerdings noch etwas dauern (leider :-((( ).

Ich befürchte nur, dass dann, wenn er wieder auf den Beinen ist, ein neuer Name der IS AG
ins Haifischbecken geworfen wurde. Bislang hat es ja den Anschein, dass sowohl die Adressen,
als auch Bankverbindungen und natürlich auch die Prokuristen/Geschäftsführer fast
wöchentlich wechseln.

Ich habe jetzt soviel Material gegen DIE gesammelt, dass die noch nichtmal mehr den Ausgang
des Gerichtssaals finden würden, wenn die mich vor Gericht ziehen würden.

Um das mal für alle Neuen, oder noch immer Ungläubigen hier, zu erklären:

Googelt im Internet über die Xentria, die Internet Service AG, die DIS und Gunnar Gels.

Kopiert, wenn Ihr die Möglichkeit habt, alles raus, vor allem was die Verbraucherzentrale
darüber schreibt und sagt, nehmt Euch dieses Forum hier als Beispiel, nehmt die Links
zu den Filmen von BIZZ (Kabel 1) und WISO (ZDF), zu finden u. a. bei
www.youtube.com und dann als Suchbegriff z. B. BIZZ oder das Fass ohne Boden.

Schreibt den Herrschaften einen netten Brief oder ne E-Mail, indenen Ihr Widerspruch
einlegt und ggf. den Vertrag anfechtet, und freut Euch, dass Ihr auf der sicheren Seite
seid.

Wenn wir alle nicht zahlen, dann müßten DIE uns alle vor den Kadi ziehen. Für uns wäre das
zwar ein mögliches Risiko von bis zu 400 Euro, was sicherlich für viele hier individuell einen
Haufen Geld wäre, aber überlegt mal, welche Summe DIE aufs Spiel setzen würden.

Und genau das wissen die auch, daher drohen DIE einfach weiter und versuchen uns
mürbe zu machen. Leider gibt es (immernoch) genügend Leute, die diese Nerven nicht mehr
haben und einfach bezahlen. Und genau davon leben DIE doch.

Wenn Ihr DIE Ärgern wollt, dann macht es so, wie M B oder auch ich, und nervt DIE, in dem Ihr
DIE zumüllt mit irgendwelchen Mails. Was DIE mit uns können, können wir schon lange mit
DENEN!

In diesem Sinne freu ich mich schon aufs Lesen morgen Abend hier im Forum, wenn ich
von der Arbeit komme!


Hallo Leute,
erstmal muss ich mich meinen Vorrednern anschliessen. Vielen Dank für diese Infos
hier. Ich bin irgendwann ende November auf diese Betrüger reingefallen. Nach der 1. Mahnung
per Mail habe ich denen gleich geschrieben das ich deren Art Geschäfte zu machen ( kleingedruckte
Preise, AGBs...) nicht seriös finde und jegliche Korrenpondenz von denen ignorieren werde.
Ich sagte ihnen ebenfalls das ich diese Angelegenheit als erledigt betrachte. Von mir haben
die allerdings die richtige Adresse. Also hier nochmal der Ablauf:

1. Mahnung per Mail

2. Antwort von mir dass ich das irgnoriere

3. Mahnung per Brief (ignoriert)

4. Schreiben von der DIS (bisher ignoriert)


Ich würde jetzt nur genau wissen ob es ok ist wenn ich einfach nix tue? Oder soll ich dieses
Schreiben an die DIS schicken in dem ich eine Vollmacht verlange, etc. Den Schweizern
habe ich ja bereits per Mail klar gemacht das ich das ignoriere. Allerdings weiss ich nicht
mehr ob ich das Wort Widerruf verwendet habe? Ist das denn wichtig?

Ich habe unter anderem auch auf die Briefe nicht ragiert da diese nicht per Einschreiben
kamen. Wie sieht es eigentlich hier aus? Ist das nicht eine juristische Schwachstelle
oder hat das vor Gericht keinen Bestand?

Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

Maverick


@ M B

Du hast recht es war interessant was die da am Telefon gesagt haben.Werd mich aber auch nicht dran halten.
Sollten wir (mein Sohn )Post bekommen werde ich denen ein richtig dickes Paket schicken.
Werde so einiges ausdrucken wie von der Verbraucherzentrale,Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs usw.und denen zuschicken mit dem Vermerk ob die glauben das ausgerechnet wir zahlen .
Natürlich werde ich auch gleich die Links von BIZZ, Wiso und so dabei schreiben.


@Paul B

dank dir für den Link .Habe es gestern mal wieder nicht geschafft Wiso zu sehen.
Jetzt kann ich aber glaube ich aufhören denen jeden Tag das neuste über unser "Freunde" zu schreiben.Wir haben ja erreicht was wir wollten.
Bei BIZZ und Punkt12 werde ich noch weitermachen


Ehrlich gesagt hat es mir noch nie so viel Spass gemacht einen in die Pfanne zu hauen wie bei unseren "Freunden" :-))

LG
Susann


Unser "neuer Freund" G.G. aus Berlin (oder wo auch immer) sollte uns eigentlich keine Angst machen können. Dazu mailt mir am Freitag schon das liebe Kind K., die ihr ja schon kennt:

"Erst mal hat's mich ja umgehauen, als ich von dem "Neuen" Gels gelesen hab! Irgendwo in eurem Forum stand ja mal, dass dieser Wiesner sein Mandat niedergelegt hat - tja, das kann ihnen bei Gels auf jeden Fall nicht passieren, der ja laut Anwaltskammer gar keines hat! Aber langsam aber sicher werde ich immer wütender auf die IS AG! Gut und schön, die Leute mit solchen Maschen einzufangen und dann zu versuchen, sie mit Mahnungen und einer unseriösen Inkasso-Firma einzuschüchtern, aber jetzt auch noch einen Rechtsanwalt, der gar keiner ist, auftreten zu lassen, das setzt dem jetzt echt die Krone auf! Was kommt denn als nächstes?? Vielleicht schreiben die die nächsten E-Mails im Namen des Bundespräsidenten, der uns böse Leute auffordert, der armen IS AG doch endlich das Geld zu überweisen! Wäre ja mal ne Idee...

Wie gern würd ich die Leute, die noch mit hinter der IS AG stehen, sehen und nicht nur diesen Kerl in den Zwanzigern, den BIZZ immer vor die Kamera bekommen hat.

Aber ich denke, das Schlimme an diesem Gels ist jetzt nur, dass eben viele, die mitgelesen haben, die Hoffnung hatten: "Gut, ich krieg ne Rechnung, zwei Mahnungen, eine letzte Zahlungsaufforderung, zwei Inkassoschreiben und dann ist Ruhe". Wenn nun aber Leute, die sich schon im August angemeldet haben, auf einmal wieder von der IS hören und zwar in Form eines seriös klingenden Rechtsanwalts, dann kann man da schon wieder die Angst kriegen. Unter Umständen zahlen dann jetzt wieder mehr Leute, um Ruhe vor der IS AG zu bekommen, bevor die vielleicht nie mehr aufhören, Briefe zu schicken. Aber das positive an dem Forum ist natürlich, dass so eine Neuigkeit nie lange ungeachtet bleibt, sondern sich gleich verschiedene Leute darum kümmern, bei der Anwaltskammer nachfragen und dann die Auskunft bekommen, dass dieser "Rechtsanwalt" gar keiner ist...

Euer 1. Forum haben die doch damals auch schon "zensiert" damals noch von Wiesner, soweit ich das verstanden habe... Ich denke, so ein Forum hat schon seine Vor- und Nachteile... Auf der einen Seite ist es natürlich toll, da jeder es lesen kann, der Probleme mit der IS AG hat und sich so seine Tipps abholen. Aber genau darin liegt dann auch wieder der Nachteil, denn auch unsere Freunde können mitlesen und wissen so immer, wie weit wir sind, was wir alles wissen, und natürlich auch, dass jedem bei euch nur geraten wird: "Widerspruch, abwarten, nicht zahlen." Vielleicht ist auch dieser Gels die Reaktion von unseren Freunden auf die Tatsache, dass bestimmt immer weniger Leute zahlen...

Mal sehen, wie das alles weitergeht und was sich unsere Freunde noch ausdenken werden! Ich bin gespannt...."

Soweit die liebe K., der ich nur recht geben kann. "Vielleicht schreiben die die nächsten E-Mails im Namen des Bundespräsidenten, der uns böse Leute auffordert, der armen IS AG doch endlich das Geld zu überweisen!" - wenn das schon ein Kind so sagt, warum sollen dann Erwachsene Angst vor Herrn G.G. aus Berlin haben?? Nein, lasst lieber die Worte des Kindes mal auf euch wirken und denkt darüber nach. Dieses Kind kann uns wirklich viel sagen!! Und: "Vielleicht ist auch dieser Gels die Reaktion von unseren Freunden auf die Tatsache, dass bestimmt immer weniger Leute zahlen" - irgendwie scheint sie sicher zu wissen, dass denen diese Reaktion wohl kaum viel bringen wird.

Penelope, ich seh das auch so. Erst versucht es Internet Service, dann DIS Inkasso, dann Herr G.G. und dann (wenn nicht der Bundespräsident, wie das Kind meint): "Wer mahnt als nächstes?? Unser Bundeskanzler - und dann? Die Queen? Lasst euch nicht verrückt machen. ... vorher kann uns mahnen wer will von mir aus auch Mickey Mouse." Ehrlich gesagt hätte ich da vor Mickey Mouse mehr Angst als vor Herrn G.G.!!

Nur meine ich, ein Mail an Herrn G.G. ist vielleicht doch besser, wer weiß was noch kommt. Außerdem sind die Antworten vielleicht doch mal interessant.

Kampfzwerg, ich glaube eher nicht, dass DIS Inkasso eingeschränkt ist. Denn bei denjenigen, bei denen DIS Inkasso mit den 2 Briefen nichts erreicht hat, da werden auch die Briefe Nr. 3 bis unendlich nichts mehr bringen. Also muss was Neues her, nämlich Herr G.G., der wohl wirklich keine Zulassung als Rechtsanwalt in Berlin hat.

Sandra, in Berlin gibt es ja zumindest den Briefkasten und das Schild, und nach dem Brief von ihm soll auch ein Büro dahinter sein. Und du sagst uns jetzt, dass es eine Zulassung braucht, die er offensichtlich nicht hat. Vielleicht stimmt es wirklich, dass er seine Zulassungen in Brandenburg verloren hat und in Berlin keine neue mehr kriegt, weil er die beim Gericht beantragen muss und das Gericht Nein sagt!! Dann wird das Gericht schon seine Gründe haben!!!

Tony, ich kann noch nicht sicher sagen, wie Herr G.G. auf Mails an ihn antwortet. Von ihm wissen wir ja noch nicht lange was. Die ersten Schreiben von ihm sind gerade gelaufen, und die ersten Antworten von uns sind auf dem Weg. Aber ich glaube nicht, dass hier irgendwer mit mehr rechnet als irgendwelche sinnlosen Standard-Texte.

Wolfgang, der Herr G.G. kämpft gegen uns noch sinnloser an als Don Quichotte gegen die Windmühlen!! Da kann er sich wirklich schon mal über seine Ansprüche nach Hartz-IV und so erkundigen. Vielleicht wäre so ein 1-EUR-Job ja so was wie die letzte Chance für ihn.

Wann Internet Service usw. mal Ruhe geben, das kann jetzt noch keiner sagen. Wie dem auch sei, wir werden sehen, was passiert. Und vor allem lassen wir uns von denen nicht mehr in Panik versetzen!! Ich will hier noch mal kurz sagen, dass auch "mein" Kind K. von Anfang an sehr wenig Angst hatte - und jetzt lässt sie sich schon gar nicht mehr bange machen.

Venus, hochinteressant, was du da so schreibst. "Die Adresse in der Theodor-Kerkow-Allee und die Tel.-Nr gehören einer Yvon*e Fredrich. Vielleicht wohnt(e) der da bei seiner Freundin." - oder auch inzwischen Ex-Freundin, die ihn rausgeschmissen hat, und jetzt versucht er sein Glück in Berlin mit zweifelhaftem Erfolg? Nur weiß das vielleicht der Anwaltverein (noch) nicht und deshalb ist er da noch drin?

"Zwischen Nauen/Potsdam und Berlin kann er sich wohl noch nicht ganz entscheiden...
Er wohnt also in N.,bei YF, ist zugelassen am Amtsger. Nauen, benutzt das Telefon der Freundin, hat ein Handy, und lässt andere zahlen, die ihn über 01805- anrufen. Und in Berlin, da hat er ein goldenes Klingelschild. Es hätte mal was Ordentliches aus ihm werden können - wenn er sich nicht mit den falschen Leuten eingelassen hätte."

Venus, unser Bild von Herrn "Rechtsanwalt" G.G. aus Berlin (oder aus Nauen??) wird immer deutlicher. Das Fass ohne Boden hätte der ganz eindeutig verdient (zum Glück hat Susann ihn schon für diese Ehrung vorgeschlagen). Das sieht wirklich fast so aus, als wenn es in Berlin nur den Briefkasten und das Schild gibt. Und die Chance, mal ein angesehener Rechtsanwalt zu werde, die hat er wohl für ganz lange Zeit verspielt. Aber das hat man davon, wenn man das schnelle Geld will, da habe ich kein Mitleid!!

Tony und Kerstin Sch. (jetzt sind ja wieder beide Kerstins dabei), man sollte sich hier niemals in Sicherheit wiegen, die sind wirklich zu allem fähig. Aber es wird denen trotzdem nichts nützen, da kann Herr G.G. oder wer auch immer schreiben was er will. Wir lassen uns von denen nicht bange machen. Von seinen anwaltlichen Versicherungen glaube ich übrigens nichts!! Der sollte doch erst mal nachweisen, dass er berechtigt ist, die zu vertreten und Geld für die in Empfang zu nehmen. Seine Zulassung sollte er auch mal nachweisen. Und auf ein gerichtliches Klageverfahren von ihm würde ich mich eher freuen als das ich das fürchten würde.

Ich bin inzwischen der Meinung, dass man darauf reagieren kann, aber nicht muss. Ein Schreiben, wie ich ihm antworten würde, stelle ich hier noch rein.

Birgit, ein Rechtsanwalt schreibt meistens das, was der Mandant haben will. Das ist dann noch lange nicht richtig, aber vielleicht fällt die Gegenseite ja darauf rein. Was teilweise schon bei (zumindest halbwegs) seriösen Rechtanwälten so läuft, gilt hier erst recht. Leider haben nicht alle das Glück wie du, dass sich die Anschrift geändert hat und deren Schreiben jetzt ins Leere laufen.

Und Gesine, auch wenn unser "Anwalt" G.G. noch so früh aufsteht - es wird zu spät für ihn sein, denn eine/r von uns ist immer auf und vor ihm da. Da hat er immer nur die Chance auf einen Trostpreis, wenn überhaupt.

Sara, auch ich kann nur allen raten, die Anwaltskammer in Berlin mal anzuschreiben, und am besten die in Brandenburg mit dazu. Denn hier findet man ja tatsächlich was von ihm:
http://www.anwaltauskunft.de/AVEForm.jsp?n=x (ihn bei Namensangaben reinschreiben)
Und auch da ist er: http://www.anwalt24.de/profil/770551/gunnar_gels
Nun wissen wir natürlich nicht, ob das noch aktuell ist. Vielleicht sollte man den Deutschen Anwaltverein in Berlin dazu mal fragen. Außerdem sollte man mal fragen, ob er die Zulassungen beim Amtsgericht Nauen und beim Landgericht Potsdam noch hat. Vielleicht spielt er ja auch eine Doppelrolle - mit Zulassung in Nauen und/oder Potsdam sowie ohne Zulassung in Berlin? Oder gibt es wohl auch echte Rechtsanwälte mit diesem Namen?

Nun können das zwar auch zufällig gleiche Namen sein, aber Vor- und Nachname gleich, jeweils die Bezeichnung "Rechtsanwalt", und auch räumlich nicht so wirklich weit auseinander (Berlin, Nauen, Potsdam, der Link zur Uni Jena scheint schon älter zu sein), so ein Zufall ist wohl äußerst unwahrscheinlich.

Aber jetzt sage ich mal was zu dem Schreiben von Herrn G.G. aus Berlin oder wo auch immer. Fangen wir mal beim Kopfbogen an. "G.G. Rechtsanwaltskanzlei" steht da, und da suche ich natürlich was über seine Zulassung, denn das interessiert mich ja für meine Strafanzeige. Aber danach suche ich vergeblich. Da steht nur seine Anschrift in Berlin, ein Postfach in Berlin hat er auch, dann Telefon und Telefax mit 01805-Nummern, dann sein Konto bei der Postbank Essen (Essen?? Warum nicht Berlin??), seine Homepage und sein E-Mail.

Aber jetzt zum Inhalt, und da geht mein Erstaunen weiter. Er vertritt nicht Internet Service, sondern DIS Inkasso - find ich zwar ungewöhnlich, kann aber wohl sein. Er behauptet einfach mal, dass er eine "Bevollmächtigung" (so dass er überhaupt tätig werden darf) und eine "Geldempfangsvollmacht" hat, aber das soll er mir doch bitte erst mal nachweisen. Außerdem hat er weder angegeben noch nachgewiesen, dass DIS Inkasso berechtigt ist, die von Internet Service behauptete Forderung beizutreiben. Auch dazu müsste er eigentlich noch was sagen.

Die Mehrwertsteuer gibt er in seiner Kostenaufstellung mit 16 % an und nicht mit 19 %, wie es jetzt richtig wäre, denn Herr G.G. handelt ja im Jahr 2007. Er rechnet auch mit 16 %, es ist also nicht nur ein Schreibfehler.

Und die Zinsen sind plötzlich weg!! War zwar eh nicht viel, aber trotzdem - einfach weg. Ob es zulässig ist, auch die Inkassogebühren zu berücksichtigen, sei hier einmal dahingestellt. Denn erst mal stellt sich die Frage, ob die Hauptforderung berechtigt ist - also die Frage nach dem Vertrag, den bis heute niemand von uns gefunden hat.

Dazu fällt mir bei dem Schreiben nämlich auf, dass da zwar schon einige Paragraphen drin sind. An den entscheidenden Stellen steht aber nichts - nämlich da, wo eigentlich stehen sollte, warum die Forderung besteht!! Wo ist denn bitte der Vertrag, aus dem hier irgendwer was fordern will, ob nun Internet Service, DIS Inkasso oder Herr G.G.?? Ich sehe jedenfalls nichts!!

Nach dem, was ich jetzt weiß, ist eine weitere Strafanzeige von mir - gegen Herrn G.G. - sicher.

Ich fasse jetzt mal so etwa zusammen, was wir bis jetzt so wissen oder halbwegs sicher vermuten. Mehr aus Spaß war hier ja schon die Vermutung "GG = gibt’s gar nicht". Aber zumindest gibt es einen Briefkasten und ein Schild. Anders als bei den Briefen von DIS Inkasso scheint Herr G.G. tatsächlich zu unterschreiben, was aber nur ein ganz bescheidener Fortschritt ist.

Vielleicht ist das Zusammenspiel von DIS Inkasso und Herrn G.G. so zu sehen, dass da zwei Briefkästen irgendwie zusammen arbeiten. Vielleicht spuckt der eine erst die beiden Inkassobriefe raus, und dann wirft der andere diverse Schreiben des Herrn G.G. hinterher.

Aktuell ist der unter w*w.tregato.de im Netz zu finden. Das ist seit langem die armseligste Seite im Internet, die ich gesehen habe. Wofür dabei das "tregato" stehen soll weiß ich nicht, vielleicht ist das auch nur Tarnung, denn mit seinem Namen wird er wohl kaum noch wo auftreten können. Die Homepage von Herrn G.G. sieht auch irgendwie danach aus, als wenn der das irgendwann mal angefangen hätte und bis heute nicht sehr weit gekommen ist. Die alte Fassung von DIS Inkasso war ja schon äußerst armselig, aber das?? Nein, so was sieht man eher nicht bei einem seriösen Anwalt.

Leider haben wir seine alte Homepage http://www.rechtsanwalt-gels.de nicht gesehen, ist aber letztlich auch egal. Jedenfalls wissen wir durch UOS, dass dieser Link nicht mehr funktionieren kann, weil die Domaine nicht mehr registriert ist.

Hier - http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47184/ könne es um den gleichen Herrn gehen. Dann würde ein Zusammenhang mit der Friedrich-Schiller-Universität in Jena bestehen.

Die Google-Recherche nach Herrn G.G. lieferte in der Tat erst kaum Ergebnisse (das sieht jetzt, einige wenige Tage später, schon ganz anders aus, und da wird noch viel dazu kommen), und nirgendwo ist eine Telefonnummer von ihm in Berlin zu finden (außer die 01805-Nr. in dem Schreiben von dem Herrn).
Weitere Telefonnummern von ihm finden sich in den obigen Links:
http://www.anwaltauskunft.de/AVEForm.jsp?n=x (ihn bei Namensangaben reinschreiben)
und http://www.anwalt24.de/profil/770551/gunnar_gels
Wenn den mal jemand anrufen möchte, dann würde ich nicht die 01805-Nummer von dem Brief nehmen, sondern die Nummern diesen beiden Links. Wäre doch mal interessant zu wissen, ob es die Nummern noch gibt und wer sich da meldet!!
Die Hinweise, dass Herr G.G. nirgendwo als Rechtsanwalt zugelassen ist, werden wohl richtig sein. Ich will auch weiter noch nicht mal sagen, dass der sich wirklich Rechtsanwalt nennen darf, deshalb heißt er bei mir Herr - "Rechtsanwalt" - G.G., die Anführungszeichen bleiben erst mal stehen. Sollte sich herausstellen, dass es die Zulassungen von ihm in Nauen und/oder in Potsdam gegeben hat bzw. noch gibt, dann würde ich umdenken, vorher aber nicht.

Meine Zweifel, ob er seine Zulassungen beim Amtsgericht Nauen und beim Landgericht Potsdam noch hat, sind jedenfalls größer geworden. Er gibt ja jetzt auf seiner Seite im Internet die Rechtsanwaltskammer Berlin als Aufsichtsbehörde an, also nichts aus Brandenburg . Die Schreiben an die Anwaltskammern, so wie Sara es sagt, sollten also wirklich sein. Hier sind noch mal die Angaben für Berlin:
Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Berlin
Littenstraße 9, 10179 Berlin
Telefon: 030 / 30 69 31 0 -- Telefax: 030 / 30 69 31 99
Email: info@rak-berlin.de -- http://www.rak-berlin.de/

Und das sind die Angaben für Brandenburg:
Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg
Grillendamm 2, 14776 Brandenburg an der Havel
Telefon: 03381 - 25 33 0 -- Telefax: 03381 - 25 33 23
info@rak-brb.de -- http://www.rak-brb.de/

Bestimmt sollten wir auch mal fragen, ob er die Zulassungen beim Amtsgericht Nauen und beim Landgericht Potsdam noch hat. Die beiden Gerichte sagen das zumindest denjenigen ganz sicher, die selbst so ein Schreiben gekriegt haben. Und bestimmt macht es auch Sinn, mal den Deutschen Anwaltverein in Berlin - http://www.anwaltverein.de/impressum.html - über ihr Mitglied (oder Ex-Mitglied?) zu informieren. Immerhin wirbt er ja auf seiner armseligen Homepage mit seiner Mitgliedschaft im Anwaltverein. Und die Seite http://www.anwaltauskunft.de/AVEForm.jsp?n=x ist ja auch vom Anwaltverein.

Die Idee von Sandra mit dem Schreiben an die Friedrich-Schiller-Universität in Jena macht auch Sinn, das ist zumindest einen Versuch wert. Der Uni wird es bestimmt nicht gefallen, wenn der Herr G.G. tatsächlich da gelernt hat, denn so was ist nicht gut für den Ruf der Uni. Wegen der Antwort von Sandra meine ich, dass man da noch mal nachhaken sollte. Das habe ich mir mal für die nächsten Tage vorgenommen, und ich werde euch auch noch sagen, was ich geschrieben habe. Die sollen nämlich sehen, dass unsere Sandra nicht allein ist!!

Außerdem kommt mir noch der Gedanke, der Postbank Essen mal eine liebe Mail über ihren tollen Kunden G.G. zu schreiben und die ganz freundlich zu bitten, ihm doch recht bald das Konto wegzunehmen.

Auch die Idee von Susann an die Berliner von uns, dem Herrn G.G. immer mal wieder was aus der Zeitung über ihn und seine Freunde in den Briefkasten zu stecken, macht irgendwie Sinn. Dann kann er sich jedenfalls nicht mehr rausreden, er habe nichts gewusst.

Also, damit sollte jetzt klar sein, was ich von Herrn G.G. halte. Eigentlich weiß ich das alles hier aus dem Forum - es ist echt gewaltig, wie viel wir in der kurzen Zeit zusammengetragen haben. Jetzt, da ich doch einen ersten Überblick habe, da würde ich auch hier mal wieder sagen: Ruhe bewahren, keine Panik - aber das seit ihr ja von mir schon gewohnt!!

Ein Musterschreiben von mir an Herrn G.G. kommt wahrscheinlich heute abend, und das Thema Strafanzeige kommt danach.

Das Schlusswort zum Thema des nicht zugelassenen "Rechtsanwaltes" G.G. kriegt erst mal Daniela: "ICH LIEBE DIESES FORUM...:-)))" - und da kann ich nur sagen, ich liebe dieses Forum ganz genauso!! Hier kann ich so vielen lieben Menschen mit einigen Worten doch ein kleines bisschen helfen, und das mache ich total gerne. Aber das Kind kommt auch noch zu Wort, denn sie schreibt in einer ihrer Mails:

"Also erst mal so viel: Ich melde mich auf jeden Fall wieder bei dir, sobald sich diese Leute per Post bei mir melden! Es ist schön zu wissen, dass du mir dann helfen wirst und ich nicht alleine gegen die stehe.

Nun, dass ich mich so verhalten habe liegt wohl daran, dass ich sofort stutzig geworden bin, als ich die Rechnung erhalten habe, ich versuchte mich zu erinnern, irgendwo auf der Seite von den Kosten gelesen zu haben, allerdings konnte ich mich nicht daran erinnern. Also bin ich noch einmal auf die Seite und hab dann unten von den Kosten gelesen und mein erster Gedanke war "Scheiße!"... Aber dann hab ich mal gegoogelt und Gott sei Dank das Forum gefunden, sonst hätte ich meinen Eltern wohl oder übel schon alles gebeichtet und das Geld wäre längst fort gewesen... "

Dieses Kind ist total lieb. Sie macht mich immer wieder nachdenklich mit ihren lieben Mails...


Guten Morgen M B,

hab Dir gerade was gemailt, aber Dein Postfach ist voll und nun kann ich Dir den 2. Teil
nicht senden. Schick mir doch bitte ne Mail, wenn wieder Platz ist, kommt noch 1 MB, glaube
ich.


@ M B

an den Anwaltverein habe ich gestern schon geschrieben, habe aber noch keine Antwort
erhalten.

Habe eben mit dem Juristen unserer Rechtschutz gesprochen, der hat den Namen weder
in Brandenburg noch in Berlin gefunden. Er meint, es ist wahrscheinlich, daß noch ein
Mahnbescheid beantragt wird, wo man dann Widerspruch einlegen soll, und die Chance
sei sehr gering, daß dann noch etwas passiere. Naja, halt wie Anwälte sich so ausdrücken,
auf nichts festlegen, man könnte ihnen ja später etwas vorwerfen :-)

Mal ne andere Frage an die, die schon Anzeige erstattet haben:
ich habe Freitag noch online Anzeige erstattet. Bekomme ich da auch Antwort? Irgendwie Post
oder so? Und wie lange dauert das ca.?

Ach, ist das alles spannend :-) auch ich habe noch nie jemanden angezeigt, naja bei Diebstahl
habe ich mal Anzeige gegen Unbekannt gemacht, aber sonst nix. Ich habe Anzeige gegen
IS und DIS erstattet, habe aber auch vermerkt, daß ich eventuell auch noch Gunnar Gels
nachreiche, falls ich auch ncoh Post bekomme.


Ich habe mal unter der Telefonnummer angerufen, die in dem Link hier von M B steht:
http://www.anwalt24.de/profil/770551/gunnar_gels

Da ist eine Anwaltskanzlei Leinen und Derichs, habe mal im Internet geschaut:

http://www2.dastelefonbuch.de/?bi=117&kw=0331289990&kw=0331289990&taoid=00001010000016607021309272700001016601&vert_ok=1&buab=331001&cx=&cy=&mdest=s1.www1%2Cs1.www2%2Cs1.www3%2Cs3.www1%2Cs4.www1%2Cs2.www3%2Cs1.www4%2Cs2.www1%2Cs5.www1&cmd=detail&recSelected=0&searchid=162111_10301259_20070213092727789_36559180014456_0166&tid=%E9%FB%27%3E%87%C8%BF5X%CC%DDAB%F8%F1%CE%001%22-%F3%E5%87%B7%80%BB%B2%1B%FA%8Fp*x%C5%13%07%2F%9Ev1&sp=51&aktion=38

http://www.leinen-derichs.de/

Denen werde ich jetzt einfach mal schreiben, was die mir zu Gunnar Gels sagen können :-)


Habe gerade mit meinem Aussendienstler telefoniert, er ist in ca. 1 Stunde in der Blankenburger STr.

mal sehen, was er so sieht :-)

hier übrigens die Antwort der Anwaltskanzlei in der Kürfürstenstr. Potsdam:

"Guten Morgen, Gunnar Gels ist seit mehreren Jahren nicht mehr in unserer Kanzlei tätig. Eine neue Anschrift ist uns nicht bekannt.
> Leider können wir nicht weiterhelfen.
>
> Mit freundlichen Grüßen
> H. Linker"

Na, dann frage ich doch jetzt mal nach, ob die wissen, ob er seine Zulassung verloren hat :-)


Zitat aus einem anderen Forum:

"Jetzt ist wohl alles klar bezüglich RA G.G.: Er war ja mal da "beschäftigt"

http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/04/22/rechtsanwalte-geyer-mahnen-fur-simsende/

und machte sich vermutlich selbständig.

Naja, die "Kontakte" zu seinen ehemaligen "Klienten" bzw. deren "Branche" hat er ja
offensichtlich noch."

Wenn das stimmt dann hat GG in der Sache schon Erfahrung! Und dann geht er auch
noch einen Schritt weiter, einfach weil mans sich leisten kann, denn es gibt ja immer noch
genug Leute, die bezahlen...

Das stammt aus diesem Forum:
http://forum.boocompany.com/viewtopic.php?p=12035&sid=307e56ce72f5578c4ee022d058d2a68c

Sandra, ich bin gespannt, was du rauskriegst!


Hi an alle....wollt mich nur mal kurz zu Wort melden..:-) bin eifrig am lesen..mensch sind seit
gestern mittag viele Einträge gemacht worden...hab ja ewig gebraucht, mich durchzu lesen..
echt der Wahnsinn..und richtig interessante Lektüre...-)


@Sandra...bin ja so gespannt, was du noch raus bekommst...ich verfolge jedenfalls alles
mit..:-))


Schön, dass es diese Site gibt - habe sie jetzt erst entdeckt!

Ein Hinweis für alle: habe bei 123recht. de einen interessanten Link gefunden, er zeigt einen fünfminütigen WDR-Film zur dubiosen >Firma< Genealogie.
Guckt euch das mal an

http://youtube.com/watch?v=5d0rN6l6HFQ

Dann möchte ich euch noch auf die sehr gute INetSite vom Ronny Jahn (ein RA aus Berlin) hinweisen www.verbraucherrechtliches.de!
Scrollt runter auf >AboFallen< und schaut euch dann a l l e fünf Seiten an und möglichst auch alle Links! Es lohnt sich wirklich.

Alles Gute für unseren Kampf!
(PS: ich bin auf die Gebr. Schmidtle*n reingefallen, auch so eine Brut. Über Golyric.de bin ich über verlinkte AGB's auf Songtexte-heut*.com geleitet worden. Aber Dank Ronny Jahn ist mein Blutdruck wieder im Normalen.)

mfg
chrissi_410


Hallo an alle,

an dieser Stelle erst einmal VIELEN VIELEN DANK all denen, die sich hier immer wieder bemühen, uns allen die Angst zu nehmen. Ich selber habe bisher nur "brav" bzw. gespannt abwartend in meiner Ecke gesessen und mitgelesen, mich aber nun doch entschieden, auch mal "aktiv" ins Geschehen einzusteigen, nachdem ich nach einigen Wochen, nein Monaten, in der vergangenen Woche auch Post vom allseits geschätzten RA aus Berlin erhielt.
Ich hatte gleich am Freitag auch eine Mail an die Rechtsanwaltskammer in Berlin geschrieben und um Auskunft bzw. Infos zu Gerrn G.G. gebeten, habe bisher aber leider nichts gehört. Vielleicht werden die Ärmsten aber auch von einer solch großen Flut von Mails oder Telefonaten überhäuft, dass sie gar nicht mehr nach kommen. Eine Kopie des Schreibens habe ich allerding noch hinterher geschickt, wie es hier im Forum geraten wurde.
Nun lese ich seitdem mit Spannung, was sich seitdem alles so getan hat, bzw. welche brandheißen Neuigkeiten es über "unsere lieben Freunde" gibt. Sollte auch ich noch etwas heraus bekommen, dann lasse ich garantiert niemanden dumm sterben - versprochen!! Bin ja froh, dass es dieses Forum gibt!!


Also, habe gerade mit meinem Aussendienstler gesprochen, er stand gerade vor dem Haus
in der Blankenburger Str. 76 in Berlin/Pankow:

Jalousinen sind runter gelassen, es brennt im ganzen Haus kein Licht, es ist eine alte Stadtvilla,
in der 2-3 Mietparteien sind, vor der Tür stehen keine Autos, da dort leider Halteverbot ist.

Und: der Briefkasten ist voller Werbung!!! Heißt, der kommt wohl nicht sehr oft dahin...
Kommentar meines Kollegen:"Den gibt es hier wohl schon einige Zeit nicht mehr". Ich glaube
eher, den gab es da noch nieeeeeeeeeeee!!! Da gab es von Anfang an nur den Briefkasten und
das Schild mit seinem Namen!

Leider war niemand in der Nähe, den er wegen Gunnar fragen konnte. Tja, dann sind wir eigentlich
genauso schlau wie Freitag.


Also, am Anfang hab ich mich ja tierisch über mich selber geärgert, auf so eine dämliche Abzocke hereinzufallen - aber jetzt bin ich direkt froh, ohne das Forum wäre mir langweilig. Danke IS - AG! (Und Danke @Sandra H. diese Überwachung ist echt klasse!!!) Ich amüsiere mich täglich und finde das hier so spannend wie einen Krimi - dessen Ende wir zwar alle vermuten, nur nicht genau wissen wann es eintrifft. Das Einzige was mich wirklich stört ist, wir können vielleicht IS AG und wie sie alle heißen klein kriegen, nicht aber die die kriminelle Energie die hinter den Menschen steckt, die diese Seiten betreiben. Und ich befürchte, wir werden in deren Köpfe keine Moral oder Anstand einpflanzen können. Die werden einfach nach neuen Wegen suchen die Menschen in unsicheren Rechtsräumen abzuzocken. Und das macht mich so wütend. Na ja, zumindest sind sie mit dieser Masche auf erbitterten Widerstand gestoßen. Ich vermute mal, hätten sie für den blöden Test nur 10 Euro verlangt, hätte sich jeder geärgert und bezahlt, aber gierig wie sie sind müssen es gleich 59 Euro sein ... und da ist bei vielen eine Schmerzgrenze erreicht, und das lässt man sich dann nicht mehr gefallen. Wobei .. man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben. Es soll Menschen geben, die aus ihren Fehlern lernen und wir drücken allen Mitarbeitern von IS AG, DIS und ganz speziell Herrn Gunnar Gels die Daumen, dass sie lernfähig sind und aus Erfahrung klug werden.

Liebe Grüße Penelope


@ so Sandra, na wenigstens wissen wir jetzt, dass er zu normalen Bürozeiten nicht anwesend
ist und der Briefkasten voller Werbung ist..-)) das ist doch schon mal etwas, dass uns zu denken
gibt...trotzdem wars super, dass von dir dort jmd nachgeschaut hat...find ich klasse....


also mir sagt der volle Briefkasten, daß es mal wieder nur eine Briefkastenfirma ist, er nie
da ist und wenn er die Räumlichkeiten angemietet hat, dann sind sie leer, wie schon diverse
Berichte im TV über IS etc. gezeigt haben. Oder aber er liegt dort auf dem Boden hinter
einem auf die Seite gekippten Tisch mit einem Gewehr in der Hand und lauert darauf, daß
jemand von uns kommt und ihn windelweich prügeln will :-)

schade, dß wir hier alle so ehrliche Leute sind, wenn jemand Kontakt zu Berliner
Schlägertrupps hätte oder so, dann könnte man die ja mal vorbei schicken, daß die sich
mal gewaltsam Zutritt verschaffen, um sich die Bude mal von innen anzusehen. Aber dazu sind
wir ja zu ehrlich, anständig und vernünftig. Aber lustig wäre es schon, besonders, wenn
jemand das ganze filmen würde :-)

ich würde sagen, die Info, daß dort alles dicht ist und der Briefkasten voll ist und nicht geleert
wird, ist mal wieder ein schöner Tipp für BIZZ :-)


Penelope,
Du sprichst das aus, was ich mir auch schon oft gedacht habe!
Haetten sie 5-10 Euro verlangt, haette bestimmt jeder bezahlt, sie haetten auch
keine Mahnungen und etc. schicken muessen und waeren halt dann ein wenig
spaeter reich geworden ?t!

Aber so ist es lustiger :-)


hab heute mittag bizz auf kabel 1 geschrieben das sie sich mal die firma und den anwalt anschauen sollen.

Eine Unterlassungsklage ist ja schon in arbeit gegen diese Firma. Das heißt das es net mehr lange dauern kann bis diese Firma vor Gericht kommt.

Eine Abmahnung hat ja diese Firma schon bekommen


Viel lustiger :) hihi


Die haben ja schon wieder eine neue seite



http://www.lifeprognose.com/?gclid=CIj3xLe-q4oCFQriXgodZiQYpg


Hey Leute, ich weiuß nicht ob dieser Link schonmal gepostet wurde, aber
es ist der ultimative Link!!!!

http://youtube.com/watch?v=Lfrwy6ZGl0M&mode=related&search=

guckst euch an. Wer das sieht, fängt nur noch an zu lachen und
vergisst den ganzen Müll!!!!

Ps: Das Schreiben in dem Video von der Inkassostelle gleicht
meinen Haar-Genau:D:D:D


@ Doc Psycho
Das ist ja der Hammer der neue link. Soviel zu meiner Hoffnung die wären lernfähig. War wohl nix!! Aber es war eh nur eine Hoffnung - meine Erfahrung sagt mir etwas anders.. trotzdem Schade!


@ Penelope Poe

Ist doch ganz einfach die alte seite lebensprognose.com ist einfach zu heiß. So dachten die sich komm wir machen eine neue seite. ABER womit die net rechnen das leute wie wir alles über die wissen:-)))).

Mal gleich bizz schreiben das die eine neue seite haben.

Ich werde den nix bezahlen nie im leben.

ALSO ACHTUNG FUR DIESER SEITE http://www.lifeprognose.com/?gclid=CIj3xLe-q4oCFQriXgod ...


Falls Ihr GUNNAR GELS eine Nachricht auf den AB sprechen wollt oder nur mal seine Stimme
hören wollt:

03321 745610

Das ist der AB von ihm und seiner Freundin, habe ich mir eben mal angehört :-)

Bis morgen!


Am Wochenende und am Montag haben die mich auch 5x mit der gleich lautenden Mail zugespamt, in denen man mit einem grandiosen Fantasienamen angesprochen wird und mir erzählt wurde, dass ich wahlweise 70, 74, 90, 92 oder sogar stolze 97 Jahre alt werden würde. Sicher auch wieder son Versuch, dieser neuen Website endlich neue zahlende Kunden zuzuschanzen. Den Teufel werd ich tun!!


Hat schon jemand die Staatsanwaltschaft in Berlin kontaktiert ?


@ Sandra

Werde BIZZ gleich informieren über den vollen Briefkasten

@ Doc Psycho

Habe dich erwischt du hast nicht alles gelesen :-))

die neue Seite gibt es schon länger.Hatte ich schon vor ein paar tagen reingesetzt, Hatte ich BIZZ schon geschrieben

LG
Susann


Hi All,
das habe ich vom Amtsgericht Nauen:

Sehr geehrter Herr xx

zu Ihrer Anfrage wird mitgeteilt, dass Herr ein RA Gels nicht beim Amtsgerichts Nauen zugelassen ist.

Mit freundlichen Grüßen
Auf Anordnung


Sandra, hallo!
Die Nr. hab ich gleich mal gewählt, die haben bestimmt kein Spaß mehr an ihrem
Telefonanschluss, vielleicht ham se das Telefon schon nach draußen gelegt...- und der
Haussegen hängt mächtig schief!! Haha, da kommt man ihm richtig nah...,dem Gauner!
Tja, Yvonnchen, mitgefangen, mitgehangen!
LG,
Venus


Hallo,

ich verfolge dieses Forum jetzt auch schon seit letztem Jahr, ich bin sehr froh dass ihr hier
immer wieder neue Tipps reinsetzt. Nun habe auch ich Post von dem netten RA Gels
bekommen. Ich hatte damals kurz nach dem Test schon Widerspruch eingelegt.
Nun habe ich den ganzen Verein noch nicht angezeigt oder Widerspruch bei der
Inkassostelle oder jetzt beim RA eingelegt, meint ihr ich kann mich so weiterhin ruhig
verhalten bis wirklich was vom Gericht kommt oder soll ich auf das Schreiben vom RA
Widerspruch einlegen?

Lg
Julia


Julia E,
ich glaube, das handhabt jeder hier individuell, kommt aufs Nervenkostüm an! Wenn du 1 x
Widerspruch eingelegt hast, müsste es eigentlich reichen. Ich persönlich fühle mich aber
besser, wenn ich an jede Stelle 1 x was schreibe. Also 1 x an die Internet Service AG, 1 x
zum Inkassobüro, und dann werd ich auch noch 1 x was an GG schicken (aber so weit sind
wir leider noch nicht).

Mein Schreiben an die Inkassos auf deren 1. Drohbrief ist übrigens schon 4 Tage alt, und
es kam immer noch keine Antwort, da waren die in der Schweiz doch deutlich schneller!
Lustig find ich ja, dass die IS AG jetzt nach Tortola emigriert, schön warm ist es da ja,
deutlich wärmer als in der Schweiz, die Miete in der Holzhütte am Strand , äh Hafen,is
bestimmt auch nich so hoch - und ob der "kleine Bubi", der Ralph Ab***on dann
demnächst in Badehose und Strohhut das Fass ohne Boden überreicht kriegt??
Aber irgendwas muss das ja auch mit der Gesetzeslage zu tun haben...Far, far away von
der EU??

Aber auf dem Impressum von "unseren Freunden", wenn wir die Seite wie gewohnt
aufrufen, steht immer noch die alte Adresse. Nichtmal die Straße " EURO 1" aus der letzten
BIZZ - Sendung taucht da auf! Die machen sich klammheimlich von einer Adresse und
Bankverbindung zur nächsten auf und davon, und ohne die tollen Recherchen hier im
Forum kriegte keiner was mit! Das Geld der vielen Geprellten, die vor lauter Angst zahlen,
landet dadurch irgendwo im Nirvana...
Bin gespannt, was ihr hier heute noch alles reinsetzt...
LG,
Venus


http://annakuehne.twoday.net/topics/Allgemeines/

das ist nach stephan sza... die neue "vorstandsvorsitzende. Yvonne muther in goolge
nun auch keine unbekannte mehr.... eine wahnsinnskarriere machte sie in den letzten 10-14 tagen.

auch hier also alles über die so tollen "geschäftsleute" aus der schweiz!

wer nun noch einen klitzekleinen zweifel hat, zahlen zu müssen...der muß es tun!!:-))

achtung!!! hier noch eine seite , wo diese "dame" als geschäftsführerin auftaucht..´...
natürlich NICHT ANMELDEN!!!:-:_) auch ganz unten steht sehr sehr klein, aber unser auge ist ja nun bereits geschult
pro monat 8.--€, also 96.--€ im Jahr!!! Wahnsinn :-))
http://www.probenblitz.de/?content=kundeninfos


lg gesine


Hallo,
also ich habe am Wochendende ein Schreiben an die Rechtsanwaltskammer Berlin und
an dan RA Geeeeeeeeeeels geschickt. Mal sehen, was rauskommt. Heute habe ich an
Wiso und an Bizz geschrieben. Ich denke, je mehr auch dorthin schreiben, um so besser
LG an alle
Andrea


Heute erst mal nur kurz, morgen kommt mehr. Ich hab mein Schreiben für Herrn G.G. zwar eigentlich fertig, es ist mir aber noch zu freundlich, aber so wie ich mich kenne, werde ich morgen damit zufrieden sein. Ich will nämlich ganz schön viele Vollmachten haben, und wegen Datenschutz überlege ich noch, ob Internet Service und/oder DIS Inkasso nicht auch noch was kriegen sollten.

Jetzt nur noch mal kurz was an Julia E., denn sie spricht genau die Themen an, die bei mir jetzt ganz oben auf der Liste stehen. Julia, vielleicht solltest du ganz einfach noch ein paar Tage warten, denn hier ist jeden Tag was Neues drin, so dass ich an meinem Schreiben noch mal was ändere. Natürlich muss man nicht schreiben, man kann auch ignorieren. Und allein wegen dem Datenschutz würde ich nicht ignorieren.

Ich bin und bleibe der Meinung, dass es immer sinnvoll ist, die Strafanzeige zu machen. Da bringt es natürlich nichts, wenn ich hier meinen Text reinsetze und den alle Wort für Wort übernehmen. Das werde ich so ähnlich machen wie mit dem Mail von Manu, wo ich auch nur den Inhalt und nicht den Wortlaut geschrieben habe. Wenn man die Anzeige hier jetzt umfassend machen will, dann sind das mit Herrn G.G. schon 6 Verdächtige und 5 Delikte, so gesehen also 6 x 5 = 30 Anzeigen!!

Julia, vielleicht denkst du mal ganz in Ruhe über die Strafanzeige nach. Lass mal die Worte "meines" Kindes K. auf dich wirken, die hat nämlich viel zu sagen, und dabei ist sie noch ganz jung. Aber auch dazu kommt von mir noch so einiges...


@ MB

Warum stellst du das nicht rein.Wäre doch ganz witzig .Wir bekommen doch auch alle die selbe Standartmail.Warum sollen wir den Spieß nicht mal umdrehen.
Die würden bestimmt dumm aus der Wäsche kucken.

@ Gesine

Das mit dem Probenblitz ist ja auch wieder ganz toll gemacht.Die Kosten stehn wieder so gut versteckt das man suchen muss
Werde nachher erst mal wieder so einiges zusammen fassen und BIZZ schreiben.
Zu WISO haben wir ja anscheinend genug geschrieben ,die haben es Montag ja endlich gesendet

LG
Susann


Moin!

M B, ich hatte ja gehofft, auch etwas von Dir zu lesen, was meine Anzeige angeht, ob andere
da noch Post von der Polizei bekommen haben nach der Online-Anzeige oder zumindest eine
Tagebuchnummer oder sonstiges. Hast du mich vergessen oder weißt Du dazu nichts? *schluchz*

Hat hier irgend jemand schon online eine Anzeige gemacht in den letzten Monaten?


Zitat aus netzwelt.de:

"Hallo,

also meine Frau hat heute bei der Polizei angrufen deswegen. Die meinten das wir nix mehr machen brauchen, weil schon die Stattsanwaltschaft in Frankfurt schon gegen diese Firma ermittelt. Is also nur noch eine Frage der Zeit bis da bei denen nix mehr kommt. Die Brief von dem RA einfach ignorieren!"


Susann, das Schreiben kommt nachher garantiert, ich war aber gestern abend noch nicht wirklich mit mir zufrieden, weil das irgendwie noch zu freundlich für den war. Ich habe mir wegen der Zulassung und wegen seinen Vollmachten von DIS Inkasso (die dann übrigens ihrerseits von Internet Service bevollmächtigt sein müssten!!) schon was schönes ausgedacht, aber irgendwie fehlen da noch so einige fiese Anmerkungen nach M.B.!!

Aber ich werde heute, wenn ich zuhause am PC bin, garantiert in der richtigen Stimmung sein. Eben habe ich mich nämlich wahnsinnig über die aufgeregt, ich habe hier ein Schreiben von DIS Inkasso, wo die jemandem eine Ratenzahlungsvereinbarung unterjubeln wollen. Aber auch da weiß ich schon die passende Antwort und freue mich, dass DIS Inkasso bei "meiner" Strafanzeige eh schon dabei ist.

Übrigens sollte nach meiner Meinung jede/r, der/die jetzt Anzeigen gegen die macht, ALLES anzeigen, was hier mal irgendwie tätig geworden ist. Es ist nämlich keinesfalls so, dass jemand, der bis jetzt nur mit Internet Service zu tun hat und auf DIS Inkasso noch etwas warten muss, deshalb gegen die nichts machen kann!!

Nein, so ist das nicht, man kann auch Anzeigen machen, wenn man selbst gar nicht betroffen ist, und das gilt ja gerade für mich. Wer jetzt was macht, der darf gerne nicht nur DIS Inkasso, sondern auch Herrn G.G. mit dazunehmen sowie diesen Rechtsanwalt Wiesner, der unser altes Forum mal geärgert hat, bin ja gar nicht nachtragend, oder??

Aber irgendwie habe ich mir den Wiesner halt gemerkt und wollte den nicht vergessen. Von dem hatten wir mal ein Schreiben an den Ombudsmann in Österreich, was mir als Nachweis für die Anzeige ausreicht.

Sandra, das bei netzwelt hatte ich letztens auch gelesen, und danach musste mal wieder ein Beitrag von M.B. dazu sein, denn meine Meinung zum Thema Strafanzeigen kennt ihr ja schon. Aber auch dazu kommt noch ein ziemlich langer Beitrag von mir hier ins Forum.

So wie ich mich kenne, bin ich an solchen Tagen wie heute immer in der richtigen Stimmung für wunderschöne Schreiben - heute dann halt an meinen "neuen Freund" G.G., wo ich mal gespannt bin, was da zurückkommt...


@ M B

Ich kann so etwas auch am besten wenn ich mich richtig geärgert habe.
Wenn ich nicht in Stimmung bin geht es bei mir auch nicht.

Eigentlich schreibe ich ja für meinen Sohn und der traut sich noch nicht eine Anzeige zu machen.
Er ist ja schon volljährig und darum haben wir bei der Polizei noch nichts gemacht.Da er auch kaum zeit hat.
Du schreibst jeder kann Anzeige erstatten.Dann werde ich das einfach machen.Es ärgert mich auch fürchterlich das die die IP Adresse speichern.Die können da zwar nix mit machen aber trotzdem.
Vor allen dingen sind wir immer noch am überlegen wie das mit der angegeben Zeit auf der Rechnung passen kann.Den Tag hatte er Spätschicht und kann gar nicht am PC gesessen haben.

LG
Susann


Guten morgen an alle......

meine Zahlungsfrist ist heute vom 2. Inkassobrief genau eine Woche überfällig....bin
mal gespannt wie lang sich der GUNNAR bei mir Zeit läßt um mir auch so ein nettes
Briefchen zu schicken..:-))kann natürlich sein, dass er wartet, bis sich paar "Zahlungsüberfällige"
gesammelt haben und auf einmal plötzlich wieder ein ganzer Strom mit so nem Wisch
überflutet werden....

@Tony: Hast du außer das Amtsgericht Nauen sonst noch irgend ein Amtsgericht angeschrieben?


@Susann L.
Unbedingt zur Polizei gehen und Strafanzeige erstatten! Die sind daran sehr interessiert! Du kannst zu jeder Polizeidienststelle gehen. Es wäre sinnvoll und erleichert das Ganze, wenn Du Kopien der RA Schreiben der Gegenseite mitbringst und auch screenshots der Internetseite die zur dubiosen Anmeldung geführt haben. Dies musst Du sofort machen, weil diese Brüder ihre Seiten ständig verändern! Bring diese Seiten mit. Das sind dann Beweise. Ich glaube, die Anzeige muß nicht unbedingt Dein Sohn machen. Geh halt Du hin. Das mit der IP ist nur Drohmittel. Natürlich ist Deine Adresse damit im Prinzip erkannt - aber nur, wenn Dein Provider auf richterliche Anordnung diese Adresse bekannt gibt. Dafür ist dieser Anlaß ein kleines Scheisserleinchen.
Das mit der nicht passenden Zeit (Dein Sohn hatte Nachtschicht) würde ich nicht so sehr in die Überlegung einbeziehen weils Wurscht ist. Dass ein Fremder sich für euch da eingeloggt hat??? Das glaubst ja selbst nicht...
Da war man schon irgendwann selbst dran. Ist mir ja auch passiert. Vll haben diese "Brüder" ihren eigenen PC nicht auf der laufenden Zeit und es stimmt deshalb nicht. Das ist auch nicht der springende Punkt. Bleib bei der Tatsache, dass Dich oder Dein Sohn jemand abzocken will. Und das ist betrügerische Absicht.
Falls ihr diese Adresse noch nicht kennen solltet (ich habe jetzt nicht alle Beiträge hier gelesen): eine sehr gute Seite ist die von Ronny J. aus Berlin. Er ist selbst RA. Guck mal nach unter >verbraucherrechtliches.de< scrolle runter auf >AboFallen< und schau Dir dann a l l e Seiten (ich glaube, es sind sechs) und viele der angegebenen und für Dich passenden Links an.
Da wirst Du zusätzlich fündig und noch selbstsicherer.
Diese Seite hier ist auch sehr gut - und ich bin froh, dass es sie gibt. Ich mache auch in Zukunft Links auf diese Seite. Ich habe sie erst gerstern kennengelernt.
Ciao
mfg
Wilfried


@sandra H
Online Anzeige? Ich glaube das geht garnicht, weil Du ja die Anzeige unterschreiben musst.
Aber tut es - geht hin! Unsere trägen Richter reagieren vll nur, wenn tausende von gleichen Anzeigen kommen!!!!


@M B
Du brauchst keine Mustertexte bei der Polizei! Das formulieren die schon selber.
Für Schreiben an diese Brüder gibt es Textevorgaben. Guckt mal (s.o.) bei www.verbraucherrechtliches.de nach. Ich glaube, da gab es einen lInk auf eine solche Site.


Doch, die Online-Anzeige gibt es!! - hier z.B.:

https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/anzeige.html

Und ein Mustertext für die Strafanzeige macht in der Tat keinen Sinn. Es gibt aber so einige Sachen, die man bei den Angaben zum Tatbestand erwähnen sollte, wenn man alles anzeigen will, was hier irgendwie tätig gewesen ist. Und nach meiner Meinung sollte man hier keine halben Sachen machen, wenn man denn schon mal zuschlägt. Aber jetzt habe ich nicht die Zeit, mehr dazu zu schreiben, da müsst ich euch noch eine Weile gedulden...


Daniela Weber,
ich habe nach dem 2ten Inkassobrief fast 3 Monate nichts mehr gehoert!

Desweiteren habe ich nur Nachricht vom Amtsgericht Nauen, bis jetzt!


http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/9/0,1872,4360137,00.html


Testen Sie heute Ihre Lebenserwartung nach einer Statistischen Auswertung! Innerhalb weniger Minuten wissen Sie, wie alt Sie werden und das Beste: Sie erhalten zusätzlich eine Urkunde sowie Ihre Auswertung in pdf Form.


Ich glaub ich schicke den das mal zurück:-)


So das hab ich den gerade geschickt mal schauen was kommt



Werden Sie wirklich nur 58 Jahre alt? Testen Sie jetzt wie alt Sie wirklich
werden:

Testen Sie Ihre persönliche Lebenserwartung mit unserem professionellen Test. Zusätzlich haben Sie die Gewinnchance auf ein tolles Fitness-Gerät.
Dabei berücksichtigen wir diverse Faktoren wie Ernährung, Aktivität, Physis, Psyche, uvm. um ein möglichst genaues zu erwartendes Alter berechnen zu können.

Nach abgeschlossenem Test (Dauer 5-10 Minuten) erhalten Sie eine ausführliche, individualisierte statistische Auswertung ihrer Lebenserwartung mit Vergleich zum Durchschnitt der Bevölkerung sowie tolle Ratschläge und Tipps zur Erhöhung Ihrer Lebenserwartung.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit, Freunde oder Bekannte einzuladen, um sich zu vergleichen. Nach abgeschlossenem Test übermitteln wir Ihnen die Ergebnisse !

Berechnen Sie jetzt Ihre Lebenserwartung:
www.lebensprognose.com


Ich hatte Freitag den Lin von M B verwendet, um Anzeige zu machen, da bin ich bei der Polizei
Baden-Würtemberg gelandet. Die haben das gerade an das LKA Schleswig-Holstein
weitergeleitet (haben mich auf Cc gesetzt). Denke also mal, es kann ein paar Tage
dauern, bis ich da was höre.

Wer also aus Schleswig-Holstein betroffen ist, kann sich an diese Adresse wenden:

lob.lagezentrum@im.landsh.de

Das ist die Adresse, wo die das hingeleitet haben.


@ Chrissi 410

habe alles schon seit dem15.01 ausgedruckt und sammel alles was ich bekomme.Bis jetzt ist mein Sohn ja erst bei der Letzten Zahlungserinnerung
Mit der Uhrzeit könntest du recht haben aber mein Sohn kann sich nicht erinnern was gemacht zu haben.
Das mit der IP Adresse weiß ich,da hatte ich unseren Provider vor einiger Zeit schon nachgefragt.
Ist auch egal werde mal zur Polizei gehen ,mal sehn ob es bei uns im Kaff noch mehr Opfer gibt oder ich nach Osnabrück muss.
Selbstsicherer brauch ich nicht zu werden ,mich kann der Milchbubi und seine Kumpanen nicht schocken.
Warte auf das nächste Schreiben,als Antwort bekommen die von mir nur Ausdrucke von der Verbraucherzentral,Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs und die Seite von WISO .Dann können die sich nicht rausreden das se nicht gewußt haben für wen Sie arbeiten

LG
Susann


@ Doc Psycho

Hättest den Test machen sollen und die Angaben von dem Milchbubi eintragen .Dann kann er sehn das er nicht alt wird ,wenn er uns weiter nervt.
Dann natürlich auch gleich für G.G.

LG
Susann


MB,
vielleicht wird es Zeit, dass wir in die Offensive gehen, und IS, DIS und Herrn GG auf
Schadenersatz verklagen?

Ich weiss nicht, wie viel meiner Zeit ich hier in diesem Forum geopfert habe, hinzukommen noch
emails und etc. !

Ich glaube ich komme locker auf mehr als 100 Stunden! Das waeren bei einem
Stundenlohn von "59 Euro" = 5900 Euro ;-)


hi,

ja tony, mir ist die zeit letzendlich auch zu schade, es tut sich auch nicht mehr soviel, wir treten ja auch auf der stelle,

1. rechnung
2. mahnung
3. evtl. noch ne mahnung
4. inkasso
5. die auch nochmal, evtl.
6. androhung drastischer geldstrafe durch "gunnar"!

ab hier dürfte zunächst mal schluß sein, denn gerichtlich werden die im leben nicht tätig.

das wäre auch bei zig-hundert -tausend?-Nichtzahlern ein wahnsinnsgeld was sie einsetzen müssten um evtl.
an ihre €59.-- bzw. die aufgelaufenen kosten ihrer inkasso und anwaltgebühren zu kommen!

ich sehe daher recht schwarz für die zukunft der dort tätigen menschen.

schönen tag wünscht
gesine .-))


Ja tony bin der selben Meinung

Am besten sollte wir alle vor gericht mit denen gehen. Alle zusammen das man mal sieht wiviel betroffen sind. Mich kotzt das mit der Frima an


.....in US waere so eine Sammelklage evtl. moeglich, dort geht es ja gleich in die Milliarden!
Aber in unserem "doofen" Staat :-(

Ich bin seit Aug. hier, und noch in anderen Foren!
Also rechnet Euch die Zeit aus !


Diese Antwort kam heute von den Inkassos auf mein Schreiben "nach MB":
Sehr geehrter Herr XXX,

des Weiterem informieren wir Sie gemäß § 34 BDSG darüber, dass solche Daten über Sie
gespeichert worden sind, die der Zuordnung einer eindeutigen postalischen Anschrift
dienen, an die ein Rechnungs- bzw. Mahnungsversand zwecks Vertragsabwicklung
erfolgen kann.

Diese Speicherung erfolgt nur solange, bis das Vertragsverhältnis ordnungsgemäß
abgewickelt worden ist oder uns glaubhafte Informationen vorliegen, dass die
gespeicherten Daten nicht zu der vertragsschließenden Person korrespondieren.

Mit freundlichen Grüßen
Deutsche Inkassostelle GmbH

Das ist ja sicher auch wieder so eine Standardmail von denen. Allmählich begreif auch
ich, dass die der Mühe nicht wert sind...
Und jetzt, wo ich von euch weiß, dass man die Anzeige auch machen kann, wenn man
selbst gar nicht betroffen ist (es war unser schon volljähriger Sohn, der aber keine Zeit hat)
hab ich mich dazu entschlossen!
Vielleicht kann nochmal jemand, der die Anzeige schon gemacht hat, genau die Delikte
schreiben, denen man die bezichtigt?
LG,
Venus


Hey Leute!

Diese Firmen haben sie ja nicht mehr alle!
Naja, das was die können, können wir schon lange! ^^

Ich hab den jettz ma 'ne schöne Mail geschickt und werd' das auch weiter tun:


Von: fuk_xentria_ag@gmx.de
An: sevice@lebensprognose.com

Sehr geehrte Xentria AG, Internet Services AG, Gunnar Gels, und DIS,

ich bewundere sie alle wie sie sich immer wieder neue Betrugsmachen ausdenken, um Leute auszurauben. Ihre Kreativität sprüht ja nur so!
"Gunnar Gels", auf den Namen wäre ich nicht gekommen. Und außerdem finde ich es schön, wie man mit Word doch so einfach "Inkassobriefe" erstellen kann.

Da sie mir schon so schön mit Standard-Mails, Mahnungen usw. viel Freude bereitet haben, werde ich ihnen zum Dank ähnliches antun.

Ab jetzt bekommen sie täglich 10-15 "Mahn"-Mails von mir, in denen ich es mir erlaube mit Paragraphen nur so um mich zu werfen. Wir werden zusammen noch viel Spaß haben. Und auf ihre netten Antworten freue ich mich besonders.

Mein Leben hat wieder weinen Sinn! Ich freue mich ihnen schreiben zu dürfen.

In Liebe,
Ich

P.S: Heute ist Valentinstag, kommen sie doch auf eienn Kaffee vorbei!


Hallo,

bin heute zum 1.mal auf diese Seite gestossen, und bin überrascht wieviel
Leidensgenossen ich habe.

Auch ich habe bereits das bekannte Schreiben des RA GG bekommen. Durch die
vielen Beiträge habt ihr mich in meiner Absicht gestärkt, kein Geld zu überweisen
und gegen diese Verbrecherbrut vorzugehen. Sobald ein Musterbrief hier im Forum
erscheint, werde ich ihn in leicht abgeänderter Form an den Anwalt schicken. Über
den Link werde ich gleich eine Online Anzeige stellen.

Vielen Dank für die vielen Tipps

Liebe Grüße Jürgen


denn kaffee betreffend: das dürfte aber dann nur koffeinfreier sein,
denn bei sovielen kunden... ist der koffeinschock ja praktisch vorprogrammiert!!
und
wir wollen ja niemandem ein leid zufügen!! ;-))


habt ihr heut auch alle mal wieder post bekommen??,
weil ich bin mir nicht sicher und unglücklicher weise wurde die mail bei mir gelöscht, aber
stand da heut nicht wieder mal ein neues bankkonto drauf??


Hallo Forum!

Ihr wolltet doch die Muster nach M.B. mal kennenlernen. Es haben doch schon einige im Forum nachgefragt, aber bei mir gibt es die erst dann, wenn ich selbst richtig zufrieden bin. Aber jetzt sind sie wirklich gut genug, um sie hier mal reinzusetzen. Bei mir gäbe es garantiert Mails an alle drei. Das hier ginge an Herrn G.G. aus Berlin:

_____________________________________

(Name) XX.XX.2007
(Anschrift, wenn richtig angegeben)
sonst z.B. XXXXXXX alias M.B.
oder Ich alias X.X, Irgendwo


Herrn
Gunnar Gels
Blankenburger Straße 76

13156 Berlin


behauptete Forderung in Höhe von 59,00 €,
Rechnungsnummer: LEPRO-XXXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst fordere ich Sie auf, durch Übersendung einer entsprechenden Vollmacht nachzuweisen, dass Sie zur Beitreibung der von der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH behaupteten Forderung überhaupt legitimiert sind. Ebenso verlange ich, Ihre Berechtigung zur Entgegennahme von Zahlungen in geeigneter Weise zu belegen.

Weil die Vertretung der IS Internet Service AG durch die DIS Deutsche Inkassostelle GmbH bisher ebenso wenig nachgewiesen wurde, fordere ich Sie auf, auch darüber eine geeignete Vollmacht vorzulegen.

Ihre Zulassung zum Rechtsanwalt bitte ich ebenfalls nachzuweisen.

Allerdings weise ich unter Bezug auf meine bisherigen Schreiben nochmals darauf hin, dass ich eine Zahlung weder an die IS Internet Service AG noch an die DIS Deutsche Inkassostelle GmbH noch an Sie leisten werde. Die IS Internet Service AG und die DIS Deutsche Inkassostelle GmbH sind hierüber entsprechend informiert.

Für eine Zahlung wäre es nämlich erforderlich, dass durch Vorlage geeigneter Unterlagen nachgewiesen wird, dass ein Vertragsverhältnis besteht und dass kein wirksamer Widerruf und auch keine wirksame Anfechtung erfolgt ist. Diesen Nachweis haben Sie bisher nicht erbracht, und es wird Ihnen auch nicht möglich sein, einen solchen Nachweis zu erbringen. Dazu müsste im übrigen auch die erfolgreiche Durchsetzung einer Forderung der IS Internet Service AG bzw. der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH in einem gerichtlichen Verfahren belegt werden.

Soweit gleichwohl an der Hauptforderung in Höhe von 59,00 € und an eventuellen Nebenforderungen festgehalten wird, bitte ich, einen gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen. Der darin geltend gemachten Forderung werde ich aber fristgerecht widersprechen.

Wie Sie sehen, wird die IS Internet Service AG durch die Einschaltung der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH und auch durch die Beauftragung von Ihnen nichts erreichen. Im Rahmen der Schadensminderungspflicht der IS Internet Service AG bzw. der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH ist es daher erforderlich, dass Sie Ihre - vergeblichen - Beitreibungsversuche einstellen.

Ich fordere Sie deshalb auf, eine schriftliche Bestätigung darüber abzugeben, dass von Ihrer Seite und auch von Seiten der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH sowie von Seiten der IS Internet Service AG die Beitreibung der Forderung gegen mich eingestellt worden ist.

Weiterhin verlange ich die Löschung sämtlicher bei Ihnen über mich gespeicherter Daten und eine entsprechende schriftliche Bestätigung. Soweit die Löschung Ihrer Daten über mich noch nicht vollständig erfolgt ist, fordere ich Sie auf, sämtliche über mich erfasste Daten unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung schriftlich zu bestätigen.

Bitte teilen Sie mir auch mit, welche mich betreffende Daten von Ihnen gespeichert wurden und aus welchen Quellen sämtliche Ihrer über mich erhobene Daten stammen. Die bereits erfolgten und/oder noch beabsichtigten Verwendungszwecke Ihrer Daten über mich bitte ich ebenfalls anzugeben.

Ebenso untersage ich Ihnen hiermit ausdrücklich die Weitergabe meiner Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung, die Sie mir bitte ebenfalls schriftlich bestätigen. Außerdem untersage ich Ihnen jede zukünftige Erfassung und Speicherung von Daten über mich ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

Ich bitte um kurzfristige Erledigung dieses Schreibens, spätestens jedoch bis zum XX.XX.2007.

Sofern ich die vorstehend genannten Bestätigungen nicht fristgerecht erhalte bzw. weitere Versuche zur Beitreibung der behaupteten Forderung erfolgen, sehe ich mich gehalten, die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs, den Bundesdatenschutzbeauftragten sowie die Datenschutzaufsichtsbehörde zu verständigen.

Gegebenenfalls werde ich auch meinen Rechtsanwalt mit der Einleitung rechtlicher Schritte gegen Sie beauftragen.

Weiterhin bleibt die Erstattung einer Strafanzeige gegen Sie ausdrücklich vorbehalten. Offensichtlich besteht der Verdacht der Beihilfe zum Betrug, der Beihilfe zum Wucher, der Beihilfe zur Nötigung sowie möglicherweise auch der Steuerhinterziehung und der Beihilfe dazu. Auf das von der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main bereits geführte Sammelermittlungsverfahren weise ich hin.

Geeignete Beweismittel sind in ausreichendem Umfang vorhanden.

Hochachtungsvoll
XXXXX

_____________________________________

Das war der 1., diesmal fange ich mit dem Neuen als ersten an. Aber ich bin noch nicht fertig, denn DIS soll auch nicht traurig sein, und deshalb sind jetzt die dran:

_____________________________________

(Name) XX.XX.2007
(Anschrift, wenn richtig angegeben)
sonst z.B. XXXXXXX alias M.B.
oder Ich alias X.X, Irgendwo


DIS Deutsche Inkassostelle GmbH
Rossertstraße 9

60323 Frankfurt


behauptete Forderung in Höhe von 59,00 €,
Rechnungsnummer: LEPRO-XXXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,


das nachfolgende Schreiben an Herrn Gunnar Gels, Berlin, erhalten Sie zur weiteren Veranlassung. Auf meine bisherigen Schreiben weise ich hin.

Weiterhin fordere ich Sie erneut auf, durch Übersendung einer entsprechenden Vollmacht nachzuweisen, dass Sie zur Beitreibung der von der IS Internet Service AG behaupteten Forderung überhaupt legitimiert sind.

Außerdem bitte ich die Teilforderungen für Kosten, Gebühren und Auslagen jeweils getrennt mit dem Nettobetrag und dem Betrag der Mehrwertsteuer mitzuteilen.

Die Ermittlung der bisher berechneten Zinsen bitte ich ebenfalls im einzelnen darzulegen.

Ich weise nochmals darauf hin, dass ich eine Zahlung weder an Sie noch an die IS Internet Service AG oder an Herrn Gels leisten werde.

Für eine Zahlung wäre es nämlich erforderlich, dass durch Vorlage geeigneter Unterlagen nachgewiesen wird, dass ein Vertragsverhältnis besteht und dass kein wirksamer Widerruf und auch keine wirksame Anfechtung erfolgt ist. Diesen Nachweis haben Sie bisher nicht erbracht, und es wird Ihnen auch nicht möglich sein, einen solchen Nachweis zu erbringen. Dazu müsste im übrigen auch die erfolgreiche Durchsetzung einer Forderung von Ihnen in einem gerichtlichen Verfahren belegt werden.

Soweit gleichwohl an der Hauptforderung in Höhe von 59,00 € und an eventuellen Nebenforderungen festgehalten wird, bitte ich, einen gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen. Der darin geltend gemachten Forderung werde ich aber fristgerecht widersprechen.

Wie Sie sehen, werden Sie durch die Einschaltung der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH nichts erreichen. Im Rahmen Ihrer Schadensminderungspflicht ist es daher erforderlich, dass Sie die - vergeblichen - Beitreibungsversuche einstellen.

Ich fordere Sie nochmals auf, eine schriftliche Bestätigung darüber abzugeben, dass von Ihrer Seite keine Ansprüche gegen mich bestehen.

Weiterhin verlange ich erneut die Löschung sämtlicher bei Ihnen über mich gespeicherter Daten und eine entsprechende schriftliche Bestätigung. Soweit die Löschung Ihrer Daten über mich noch nicht vollständig erfolgt ist, fordere ich Sie nochmals auf, sämtliche über mich erfasste Daten unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung schriftlich zu bestätigen.

Bitte teilen Sie mir auch mit, welche mich betreffende Daten von Ihnen gespeichert wurden und aus welchen Quellen sämtliche Ihrer über mich erhobene Daten stammen. Die bereits erfolgten und/oder noch beabsichtigten Verwendungszwecke Ihrer Daten über mich bitte ich ebenfalls anzugeben.

Erneut untersage ich Ihnen hiermit ausdrücklich die Weitergabe meiner Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung, die Sie mir bitte ebenfalls schriftlich bestätigen. Außerdem untersage ich Ihnen jede zukünftige Erfassung und Speicherung von Daten über mich ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

Ich bitte um kurzfristige Erledigung dieses Schreibens, spätestens jedoch bis zum XX.XX.2007.

Hochachtungsvoll
XXXXX

_____________________________________

Und aller guten Dinge sind 3, also kommt jetzt Internet Service dran, und zwar so:

_____________________________________

(Name) XX.XX.2007
(Anschrift, wenn richtig angegeben)
sonst z.B. XXXXXXX alias M.B.
oder Ich alias X.X, Irgendwo


Internet Service AG
Blegistraße 1

CH-6343 Rotkreuz


behauptete Forderung in Höhe von 59,00 €,
Rechnungsnummer: LEPRO-XXXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,

das nachfolgende Schreiben an Herrn Gunnar Gels, Berlin, erhalten Sie zur weiteren Veranlassung. Auf meine bisherigen Schreiben weise ich hin.

Ich weise nochmals darauf hin, dass ich eine Zahlung weder an Sie noch an die DIS Deutsche Inkassostelle GmbH oder an Herrn Gels leisten werde.

Für eine Zahlung wäre es nämlich erforderlich, dass durch Vorlage geeigneter Unterlagen nachgewiesen wird, dass ein Vertragsverhältnis besteht und dass kein wirksamer Widerruf und auch keine wirksame Anfechtung erfolgt ist. Diesen Nachweis haben Sie bisher nicht erbracht, und es wird Ihnen auch nicht möglich sein, einen solchen Nachweis zu erbringen. Dazu müsste im übrigen auch die erfolgreiche Durchsetzung einer Forderung von Ihnen in einem gerichtlichen Verfahren belegt werden.

Soweit gleichwohl an der Hauptforderung in Höhe von 59,00 € und an eventuellen Nebenforderungen festgehalten wird, bitte ich, einen gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen. Der darin geltend gemachten Forderung werde ich aber fristgerecht widersprechen.

Wie Sie sehen, werden Sie durch die Einschaltung der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH nichts erreichen. Im Rahmen Ihrer Schadensminderungspflicht ist es daher erforderlich, dass Sie die - vergeblichen - Beitreibungsversuche einstellen.

Ich fordere Sie nochmals auf, eine schriftliche Bestätigung darüber abzugeben, dass von Ihrer Seite keine Ansprüche gegen mich bestehen.

Weiterhin verlange ich erneut die Löschung sämtlicher bei Ihnen über mich gespeicherter Daten und eine entsprechende schriftliche Bestätigung. Soweit die Löschung Ihrer Daten über mich noch nicht vollständig erfolgt ist, fordere ich Sie nochmals auf, sämtliche über mich erfasste Daten unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung schriftlich zu bestätigen.

Bitte teilen Sie mir auch mit, welche mich betreffende Daten von Ihnen gespeichert wurden und aus welchen Quellen sämtliche Ihrer über mich erhobene Daten stammen. Die bereits erfolgten und/oder noch beabsichtigten Verwendungszwecke Ihrer Daten über mich bitte ich ebenfalls anzugeben.

Erneut untersage ich Ihnen hiermit ausdrücklich die Weitergabe meiner Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung, die Sie mir bitte ebenfalls schriftlich bestätigen. Außerdem untersage ich Ihnen jede zukünftige Erfassung und Speicherung von Daten über mich ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

Ich bitte um kurzfristige Erledigung dieses Schreibens, spätestens jedoch bis zum XX.XX.2007.

Hochachtungsvoll

_____________________________________

So, jetzt habt ihr auch diese Muster, die mich doch länger beschäftigt haben als ich das dachte. Und dabei habe ich letztlich auch gar nicht so viel anders gemacht als in dem Muster für DIS Inkasso.

Naja, das Thema Strafanzeige gibt es jetzt morgen, wenn mir nichts dazwischenkommt...


hi, M.B., einfach klasse, daran hat jeder der parteien zu knacken.

ich habe aber das gefühl, die werden sich garnicht oder nur kurz melden....wir haben ihr schreiben gelesen..oder so.....:-))
alles andere würde ja "echte arbeit" für die bedeuten

ich hoffe aber auch, es wird da mal ein ende geben. die müßten inzwischen doch schon längst geschnallt haben, da ist eigentlich nichts mehr zu holen. und einen richterlichen mahnbescheid werden die nicht wagen.
meine meinung!

schönen abend noch wünscht an einem valentinstag

gesine :-))


Nein Gesine,

ich denke mal, da sind soviele drauf reingefallen. Und wir hier im Forum sind doch nur
ein Bruchteil von denen. Wir können glücklich sein, dass wir nicht bezahlt haben, sondern
im INternet recherchiert habe, um somit u. a. auf dieses Forum zu stossen.

Ich gebe auch ehrlich zu, dass ich erst überlegt habe, zu zahlen. Ich hab den Test Anfang
Dez 06 gemacht, im Internet fing ich erst gut 6 Wochen später an zu recherchieren.

Im Gegensatz zu mir/uns haben in diesem Zeitraum sicherlich genügend Menschen
zähneknirschend den Betrag überwiesen.

Und da wir hier alle anonym sind, wissen DIE natürlich nicht, wer so alles hartnäckig bleibt
und wer nicht!

Daher versuchen DIE weiterhin den größtmöglichen Erfolg für sich zu erzielen und werden
weitermahnen, egal was wir hier im Forum schreiben.

Leider scheint das so zu sein!

Und ich bin auch weiterhin davon überzeugt, dass DIE niemals bis zum Ende gehen werden.
Ich hab schonmal hier gepostet, dass DIE, wenn DIE wirklich alle vor Gericht ziehen wollen,
erstmal Unsummen aus eigener Tasche hinterlegen müssen. Das werden DIE niemals machen.

Aber ich sehe dieses Forum hier inzwischen ...

a. zur Nervenberuhigung
b. Gute Infos, um durch Widerspruch auf der sicheren Seite zu sein.

Ich glaube aber nicht, dass unser Forum direkt dafür sorgen wird, dass wir in absehbarer Zeit
gegen DIE gewonnen haben werden.

Indirekt schon, da ja einige von uns hier diverse TV-Anstalten angeschrieben haben, was zur
Folge hatte, dass sich wohl die Staatsanwaltschaft eingeschaltet hat.

Mehr können wir hier wiklich nicht mehr machen, außer das Ganze auszusitzen und nicht die
Nerven zu verlieren.

Was M. B. da eben geschrieben hat, werde ich auch zum Anlass nehmen, wenn mal der
Gunni endlich nen Brief an mich schreibt.

Aber wir wissen doch alle, dass danach eh wieder ne Standardmail zurückkommt.

Daher bleibt uns wirklich nur, alles auf uns zukommen zu lassen, gelassen zu bleiben und

NIEMALS an DIE zu ZAHLEN!!

Wer nach Durchlesen dieses Forums dies immer noch macht, ja... ja den kann wirklich
niemand mehr helfen!

In dem Sinne
LG
Ralf


Naja, ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass auch nur einer von denen in der Lage ist, auf die Schreiben vernünftig was zu antworten. Aber man weiß hier nie, was passiert, und deshalb war ich auch von Anfang an der Meinung, dass es nicht so wirklich gut ist, wenn man zu viel ignoriert.

Wer hätte noch vor gut einer Woche an die Schreiben von Herrn "Rechtsanwalt" G.G. geglaubt?? - ich jedenfalls nicht. Naja, einen 3. Brief von DIS Inkasso hätte ich schon für möglich (wenn auch für sinnlos) gehalten, und vom Inhalt her ist das Schreiben von Herrn G.G. auch nichts anderes als so ein weiterer Inkassobrief.

Auch wenn wir vor denen nun wirklich keine Angst zu haben brauchen - wir wissen, dass die zu allem fähig sind!! Aber was nützt es ihnen: GAR NICHTS!!! Ziemlich bald wissen doch so einige aus dem Forum ein bisschen, also weiß das Forum die vielen kleinen Teile zusammen, und das ist dann mehr als ein bisschen. Ziemlich bald wissen wir dann auch, wie wir mit der neuen Situation umzugehen haben, und dann können die uns erst recht nichts mehr!! Also, egal was noch kommt, die werden uns nicht klein kriegen!!

Die werden uns sogar denn nicht klein kriegen, wenn die wirklich mal Mahnbescheide gegen irgendwelche von uns beantragen sollten. Dann gibt es ganz einfach einen Widerspruch gegen die Forderung (dazu muss man eigentlich nur einmal was ankreuzen), und das wars!! Der Widerspruch gegen den Mahnbescheid muss nämlich unbedingt sein, wenn denn der Bescheid wirklich mal kommen sollte. Und dann ist so ein Mahnbescheid - wenn der Widerspruch gelaufen ist - genauso sinnlos wie der Brief von Herrn G.G. , über den ich inzwischen eigentlich nur noch lachen kann.

Übrigens müsst ihr natürlich darauf achten, dass zu den beiden Schreiben von mir an Internet Service bzw. an DIS Inkasso wegen Herrn G.G. das eigentliche Schreiben an Herrn G.G. als Anlage dazugehört. Das mit der Anlage bei solchen Mails mache ich immer so

"... (Schreiben an Internet Service bzw. DIS Inkasso)

Hochachtungsvoll
XXX

____________________________________________

Schreiben an Herrn Gunnar Gels, Berlin:

... (dann das Schreiben an den)

Hochachtungsvoll
XXX"

Ansonsten gilt das, was ich am 14.01.2007 - 18:49 h wegen DIS Inkasso geschrieben habe, nach meiner Meinung eigentlich genauso wie für die Inkassobriefe auch für die Schreiben von Herrn G.G.!! Lest euch das ruhig noch mal durch und macht dann schöne böse Mails an alles, was da im Spiel ist. Ich denke, die Muster von mir werden euch da vielleicht ein bisschen helfen...


@ M B

Du solltest Schriftsteller werden *grins* haste echt drauf!

Mich würde jamal interessieren, was dabei rauskommt, wenn man das Schreiben mit
Einschreiben-Rückschein an Gunnarchen rausschickt, das wird ja nie ankommen, weil er ja
nie da ist :-) Um das rauszubekommen, sollte man es an die Adresse schicken und um auch
sich gehen zu können, daß er die Post auch bekommt, sollte man es parallel an sein
Postfach senden, das steht ja auch auf seinem Schreiben drauf.


@Sandra H
Doch, die Schreiben an Gunnarchen per Rückschein wären doch sinnvoll! Erst mal für Dich und Deinen Unterlagen (Bf ist damit auf jeden Fall zugestellt worden), und was glaubt ihr, hat Gunnarchen (der ist ja nur virtuell auf Erden, wie wir gesehen haben) oder ein anderer/andere für Arbeit damit! Muß zur Post und Unterschrift leisten! Und wenn jeden zweiten Tag ein solcher Bf kommt - da haben sie schon zu tun!!!!

Mich wundert nur, daßdie Justiz so entsetzlich langsam ist. Ich bin auf die Gebrüder Schmidtle*n reingefallen (im Sept06) und habe mich seitdem schlau gemacht und versuche in verschiedenen Foren Neureingefallenen zu helfen, wo es nur geht. Da liegen gegen diese Brüder 3000 Anzeigen vor. Und die Staatsanwaltschaft? Sie ermittelt und ermittelt und ermittelt und ermittelt....
Und zehntausende von Jugendlichen (oder auch Älteren= ich bin so einer) fallen immer noch auf diese Masche herein. Man sollte diese Dinge in den Unterricht der Schulen reinbringen!
Mal schauen, was sich da so machen lässt.
Einen schönen Tag noch! Und merken: DIE versauen uns das LEBEN NICHT!
Ciao


Hallo,
das habe ich gerade in einem anderen Forum gefunden. Vielleicht sollten wir alle mal auf
Kosten unseres Freundes Geee... bei ihm anrufen. Er würde sich sicher über ein paar
"liebe Worte" von uns freuen:


WER MÖCHTE RECHTSANWALT GUNNAR GELS INS GEWISSEN REDEN?
(neue Erkenntnisse über den Rechtsanwalt Gunnar Gels)

Wer den Rechtsanwalt Gunnar Gels zur Rede stellen möchte, kann ihn kostengünstiger erreichen oder auch persönlich aufsuchen.

Wenn man im www.telefonbuch.de den Namen „Fredrich“ und den Ort (PLZ 14641) „Nauen“ eingibt, erhält man die normale Telefonnummer von Gunnar Gels (auf dem Anrufbeantworter hört man auch die Ansage, dass man mit dem Anschluss von Gels & Fredrichs verbunden ist).

Falls man dann auch noch den kostenlosen Dienst (garantiert keine Kostenfalle für uns)

www.peterzahlt.de oder

http://www.r-talk.de

benutzt,

kann man ganz umsonst mit Herrn Rechtsanwalt Gunnar Gels (auf seine Kosten) telefonieren. Der wird sich bestimmt über die vielen Anrufe freuen.

Wie heißt es noch so schön: „die Geister die ich rief, werde ich nun nicht wieder los“ oder “wer einmal Büchse der Pandora geöffnet hat………”. (siehe auch bei

http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCchse_der_Pandora )

LG
Andrea


@MB...deine Musterschreiben sind wirklich super....das hilft bestimmt all denjenigen, denen
es schwer fällt, selbst solche Briefe zu formulieren...find ich wirklich klasse von dir!
Bist für dieses Forum einfach nicht wegzudenken....DANNNNNNNNNNNNNKEEEEE!!!!


Einen schönen guten Tag, an alle !
Ich habe einmal Ahnen Forschung betrieben. Das mit dem G.G.
Das war doch Gustaf Gründgens, ein Schauspieler. Der hat auch, den
eingebildeten kranken gespielt. Und jetzt da er wieder geboren ist, heisst
er Guunar Gels! Und nun Spielt er den eingebildeten Rechtsanwalt!
Sehr seltsam.

Lach Lach! Auch wenn der Ganze Mist,langsam auf den Nerv geht.


mfg. Wolfgang


Hallo zusammen,

bin, viele andere auch, auf diesen "Umsonst-Dienst" reingefallen.
Hab aber von dieser Seite gehört und auf die Zahlungsaufforderung geantwortet,
dass ich nicht zahle, da die Geldforderung nicht rechtens ist...
Den Rest kennt ihr ja.
Ich hab hier was von Musterbriefen gelesen; wo findet man die?
Bei mir ist das ja jetzt alles recht frisch, daher warte ich erstmal auf die Reaktionen
der Firma.
Gibts von eurer Seite aus Tipps, was man beachten sollte?

MfG
Dirk


Habe von der Polizei in Baden-Würtemberg folgendes bekommen:

"der von Ihnen mitgeteilte Sachverhalt ist im Bundesgebiet in
> einer Vielzahl von Fällen bekannt geworden. Darüber wurde auch
> in den Medien berichtet.
> Zum Zweck der effektiven Aufklärung wurde von der Staatsanwaltschaft
> Frankfurt/M. ein Sammelverfahren in dieser Sache übernommen, was auch
> Ihrer zuständigen Polizeidienstelle bekannt sein dürfte.
>
> Zu Ihrer Frage ob die Teile 3 + 4 weitergeleitet wurden, kann ich nur
> sagen, dass die mir übermittelten Anhänge genau so weitergeleitet wurden.
> Ich gehe jedoch davon aus, dass die zuständige Polizei mit Ihnen
> Verbindung aufnimmt und bei Ihnen die Orignaldokumente erheben wird."

Das klingt vielversprechend :-)


@ Andrea

Die private Adresse und die Telefonnummer 03321 745610 stehen hier schon etwas weiter
oben :-) aber trotzdem danke für den Hinweis :-)

zu den Anrufen auf seine Kosten: ist es nicht bei diesen Diensten so, daß de Angerufene erst
gefrgta wird, ob er die Kosten tragen möchte? Der AB wird das wohl leider nicht beantworten
können, wenn die fragen :-) so kenne ich es jedenfalls, wie in den USA, da heißt das R-Gespräch

http://de.wikipedia.org/wiki/R-Gespr%C3%A4ch

Also wird das leider nichts, aber die Festnetznummer ist ja nicht teuer und macht schon
irgendwie Spaß, da anzurufen :-) auch wenn es ein paar Cent in die Kasse der Telekom, etc. spielt.


Hallo Dirk Kammerer,

mach dir bitte ein wenig Mühe und lis ein paar postings über dir, da steht alles.
im übrigen geht es hier allen so und das ganze wird nicht übersichtilicher , wenn man die
Ratschläge zum hunderstenmal wieder aufführt.

Lies bitte einfach nach, es steht jede Menge Hilfe auch für dich hier! Tipps ohne Ende, du mußt sie dir nur raussuchen.

Nichts für ungut, aber es fängt an zu nerven.

lg gesine


Ich war auch so doof und hab mich angemeldet, die haben geschrieben ich soll eine Kopie
meines kontoauszugen zuschiken, was solll ich tun.

Bitte helft mir ich bin erst 14


Hi Dirk Kammerer,

natürlich wurden hier schon öfter Dinge wiederholt, aber trotzdem sehe ich kein Problem, dir
zu sagen, wo du so ein Musterschreiben findest. MB hat am 07.02.07 um 15:12 Uhr (siehe oben) ein Link von
unserem alten Forum hier hereingesetzt. Wenn du diesen anklickst, kommst du in unser altes
Forum...dort wiederum ist wieder ein Posting vom MB vom 02.01.2007 um 21:41 Uhr....da
steht beispielsweise ein Musterbrief an "unsere" Freunde...drin..vielleicht kannst du mit dem
ja was anfangen...wenn nicht, dann meldest dich eben wieder zu Wort..:-))

@Gesine...klar kann ich es gut verstehen, wenn uns "alten Hasen" manchmal durch den Kopf
geht, warum hier immer wieder die selben Fragen gestellt werden...steht ja im Prinzip schon
alles hier im Forum. Aber mal ganz ehrlich, wenn ich abends um 17 Uhr Feierabend mache,
und erst am nächsten Tag um 8Uhr erst wieder ins Forum schaue, bin ich schon manchmal ne
Stunde damit beschäftigt, die neuen Postings vom Vorabend zu lesen...wie ist es dann, wenn
jemand komplett neu hier ist? Und einfach die Zeit nicht hat, alles durchzulesen? Da brauch
man ja Stunden....es braucht halt alles seine Zeit..dafür sind wir ja da.

LG


@DOF...

auf keinen Fall eine Kopie vom Kontoauszug schicken...soweit kommt es noch. Oder rückst
du deine Daten an jeden raus, der deine Bankverbindung will??? Nicht einschüchtern lassen..
nix gibts...!!!


ich hab aber schon 62,50 überwiesen, und die schreiben die haben keinen
Zahlungseingang bemerkt


Diese schei.... verfi.... abzocker, ich schwör wen ich die mafia erreichen könnte wären die schon lange tod


Ich setzte mich demnächst mit der Salzburger Behörden in Kontakt!!!!
Das rate ich allen wo sich betroffen fühlen.


zum Glück hab ich nicht meine korrekten Daten angegeben


Also ich möchte jetzt doch mal Gesine in Schutz nehmen, ich war vor einer Woche auch noch neu hier und habe mich stundenlang erst durch das alte und dann durch dieses Forum gelesen. Viele Dinge kann man durchaus überfliegen, aber ein bisschen Mühe darf man sich schon selber machen.. wobei, solange es immer wieder geduldige Menschen wie Daniela gibt, ist es vielleicht doch nicht nötig :)


Ja natürlich, ein bißchen Zeit zum lesen sollte man sich schon nehmen, da hat Gesine
natürlich Recht...aber manchmal auf die Schnelle kann das doch sehr mühsam sein..:-))
ich spreche aus Erfahrung..:.-)) und dadurch, dass in diesem Forum schon sooooo extrem
viel gepostet wurde, wird es leicht unübersichtlich...aber trotzdem sehr aufschlussreich!


@ DoF
Ja aber du hast bezahlt. Und dass ist echt schlimm. Davon halten die soch doch immer
noch über Wasser, dass einige doch zahlen. Die hätten doch und so nix von dir
verlangen können, da du noch nicht volljährig bist. Das Geld hättest du besser anlegen
können. Wie lange ist denn die Überweisung her? Vielleicht kannst du es noch
zurückbuchen lassen.


@Schnattchen...da muss ich dir voll und ganz recht geben....solange es noch Leute gibt,
die zahlen, haben sie das erreicht, was sie wollen...LEIDER!


DoF,
falls irgendwie moeglich! Geh zur Bank und hole das Geld zurueck!
Es kommt halt ganz darauf an, wann Du den Betrag ueberwiesen hast!


Ich muss einmal ganz oft Danke sagen!!!

DANKE DANKE DANKE

Ohne dieses Forum hätte ich mir wahrscheinlich in die Hosen gemacht und irgendwann
bezahlt!
Habe nach der ersten Mail (letze Woche) erstmal einen riesigen Schrecken bekommen.
Die 2te Mail kam mir dann schon komisch vor und ich habe nach lebensprognose gegoogelt
und diese ganzen netten Beiträge gefunden, die mir bei der Lösung des Problems sehr geholfen haben!


Allerdings habe ich nicht verstanden, dass es Berichte seit 2004 über diese Firma gibt und
irgendwie noch nie etwas passiert ist. So viele schreiben hier, dass sie Anzeige erstatten werden
usw. aber ich frage mich, warum die immernoch auf freiem Fuß sind!?! Oder handelt es sich dabei um eine Briefkastenfirma?


Nochmal vielen vielen Dank für dieses Forum!!!!


Lieben Gruß an alle Mitleidenden ;)

Jenny


Für uns, die wir schon reingefallen sind und nun in Zukunft die Augen offener halten als früher passt dieser folgende Hinweis vll nicht, aber für Anfänger?


Ich bin durch Zufall auf diese Internetadresse gestossen:
www(.)officerblue(.)de
Dieses Programm ist in seiner abgespeckten Form kostenlos und soll Meldung machen können, wenn man auf eine Seite einer bekannten unsauberen, dubiosen Pishing oder Abo-Falle tappt.

Wäre das für Anfänger empfehlenswert?
Könnte man das weiterempfehlen?


Habe da mit Hilfe von Google noch einen Link gefunden:

http://www.presseportal.de/story.htx?nr=940732


Hallo zusammen!
@ MB
Deine Musterschreiben finde ich super! Denoch würde ich sagen du hast da einen kleinen Formfehler drin und zwar

hier:
Wie Sie sehen, werden Sie durch die Einschaltung der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH nichts erreichen. Im Rahmen Ihrer Schadensminderungspflicht ist es daher erforderlich, dass Sie die - vergeblichen - Beitreibungsversuche einstellen.

Du schreibst an DIS und teilst ihnen mit das sie durch die DIS nichts erreichen!
__________________________________________________________
und in dem Schreiben an IS fehlt meines Erachtens der der Mann der eigentlich für Gerechtigkeit sorgen soll- G.Gels:
Wie Sie sehen, werden Sie durch die Einschaltung der DIS Deutsche Inkassostelle GmbH nichts erreichen.


Oder war das alles so gewollt? Wenn ja warum!





@ DoF:
1. Möglichkeit: Ich würde erst mal zusehen das das Geld wieder zurückgebucht wird!
Falls das nicht klappt, dann würde ich zu Schadenseinengung denn Durchschlag der Überweisung(wo der Stempel deiner Bank drauf ist) einscannen und Name und K-Nr unkenntlich machen!
Das ganze als E-Mail an diesen super Service schicken!
wenn sie es nicht akzeptieren hast du immernoch die
2. Möglichkeit: Garnichts machen und aussitzen wie wir- Im Ernstfall hast du immer noch den K.-auszug dem du dem Gericht vorlegen kannst.


Ich denke aber das Möglichkeit Nr. 2 nie passieren wird. Du weist ja warum.



@Gesine & Penelope Poe
Ich möchte mich euch einfach mal anschließen! Ich versteh zwar auch die "Frischlinge" aber wenigstens überfliegen kann man ja mal das Forum. Da bekommt man schon fast alles mit!


Hallo zusammen!

Herzlichen DANK an ALLE die hier so fleißig Infos austauschen.
Auch ich war betroffen, und bin vor Angst im ersten Moment fast gestorben,
bis ich eure Seite entdeckte.

NIX IS MIT ZAHLEN!

Aus euren Musterbriefen habe ich mir selber einen netten Brief für
unseren GUNNAR GELS zusammengefrimmelt und der war alles andere
als nett!
Der sieht von mir kein Geld!
Danke euch fürs Mut machen!

Herzlichst
Michaela aus Duisburg


Moin

@ Chrissi_410

Die Gebrüder Schmidtle*n haben im März ein Gerichtsverfahren.
Wollte ich dir nur mal neben bei sagen


cu


hi,

danke penelope und kampfzwerg für eure meinung auch hierzu.
ich bin der meinung: wenn mir sowas passiert, wie mit der "lebpro" & Co, suche ich auch nach möglichen hilfen, meinungen und auch musterbriefen.
das blieb mir auch nicht erspart, ich las zunächst ne ganze menge, auch in anderen foren, wie netzwelt u.v.a.
stieß dann gottseidank auf "dieses", mir erschien es hier leicht zu lesen, wenn auch nicht schnell und übersichtlich.
aber wenn mir sowas passiert, muß "ICH"!! mich zunächst um meine belange kümmern, d.h.
ich lese möglichst viel und wenn dann wirklich noch zweifel und fragen übrig bleiben, kann man ja mal
freundlich anfragen, hier oder auch anderswo, egal.

aber ich würde mich nie auf das erstbeste posting nach einer frage, ohne vorkenntnisse, verlassen.

ich denke, es steht einem an, wenn man in die internetfalle mit drohenden kosten getappt ist, muß man sehen möglichst alleine auch wieder rausfinden.

ich kann neulinge gut verstehen, die angst sitzt im nacken, man möchte möglichst schnell
was schreiben, in der hand haben...so geht das aber leider nicht ganz.

alle die hier hier bisher geschrieben haben, ich bin der meinung, die haben auch vorher viel gelesen und konnten so auch noch was dazu einbringen, z.b. einen link, eine adresse oder auch was sie bereits getan haben.

hier rein kommen, nicht lesen und platt eine frage stellen : was soll ich machen??? finde ich einfach nicht ganz in ordnung, deshalb auch mein etwas unwirscher post. hier heute.

Also, Fazit: Bitte erst nachlesen, ich weiß es ist ne menge, aber es lohnt und man ist nach
einigen schreiben auch wesentlicher beruhigter. man tut sich also zudem noch einen großen gefallen, so meine meinung.

wünsch euch viel geduld, einfach aussitzen nach einem widerspruch, womöglich auch die
mailaddy löschen, die eigene, :-)) handynummer juckt zunächst mal nicht.
wer die richtige adresse angegeben hat, möge die "musterschreiben" hier in dem Forum nachlesen, für sich umändern, sie sind
meistens von M:B: :-)) auch verbraucherzentralen bieten da schreiben an, einfach mal googlen!

lg gesine :-))


@ Gesine

ich muss dir auch recht geben.Nach dem ersten Schock habe ich auch gegooglt.Dann 3 Tage lang alle Beiträge in diesen Forum gelesen ,dann noch ein paar andere Foren und dann habe ich mich erst hier zu Wort gemeldet weil es hier am meisten Informationen gab.Muss aber auch gestehen das ich erst jetzt mit den anderen Beiträgen von euch fertig bin.
natürlich verstehe ich auch die neuen die sofort antworten auf ihre Fragen haben wollen.Man will ja auch schnell beruhigt werden .
Bei uns hat sich sonst noch nichts getan.

LG
Susann


Die verlangen das ich ihnen eine kopie vom kontoauszug schike, das mach ich auch aber ich makier meine Daten und meine kontonummer schwarz. Wenn sie dann noch meckern dann mach ich eine Anzeig. Ich hab das Geld vor 13 Tagen überwiesen.


@ DoF

Das liegt bestimmt wieder daran weil die ihre Bank gewechselt haben.
Ich würde die Kontoauszüge nicht zeigen und gleich zur Polizei gehen .Die werden dich auch dann nicht in ruhe lassen wenn se deine Kontoauszüge haben.
Vielleicht hast du glück und das Konto gibt es nicht mehr dann kommt dein Geld zurück.

LG
Susann


Also nachdem ich MB's Musterbrief an die gesendet habe, habe ich zurückbekommen, dass die meinen Account aus "Sicherheitsgründen" (was das auch immer heißt) sperren. Also es bringt was!
Danke MB für deinen ganzen Einsatz und deine Mühe allen zu helfen. Würdest du Stundenlohn hierfür bekommen, wärst du Millionär ^^. DANKE!
LG Rico P.


Hallo ihr alle,

zu der Diskussion hier im Forum heute will ich euch auch noch was sagen. Ich hab nach
dem ersten riesigen Schrecken Anfang November natürlich auch gegoogelt, diverse Foren gefunden, und
irgendwann dieses. Bei den anderen Foren, die ich da oder dort auch noch verfolge, gefällt
mir der Ton nicht, da streitet man sich, Antworten kommen schleppend oder gar nicht.
Hier bei uns kriegt jeder geholfen, das find ich einfach toll! Zu lesen hat man zwar viel,
aber es ist trotz der Menge hier sehr übersichtlich, u.a. auch deswegen, weil nicht der
vorherige Beitrag nochmal mit eingeblendet wird. Ich hab hier ungefähr 3 Monate
mitgelesen, bevor ich mich das erste mal getraut hab, mich anzumelden und selbst was
zu schreiben!! Es ist auch für mich das erste Forum, in dem ich überhaupt lese und mal
was von mir gebe, aber ich muss sagen, lesen ist gut - aber selber schreiben und dann
auch noch ein Feedback zu kriegen, das ist noch besser und das beruhigt doch ungemein!!! Ich weiß
zwar, von uns kriegen die 0 €, aber bei jeder neuen Meldung von denen bin ich wieder innerlich
aufgewühlt! Deshalb bin ich euch allen jeden Tag aufs Neue total dankbar!
Bei uns hier im Rheinland sind wir mittendrin in der "5. Jahreszeit"! Deshalb kann ich die
Anzeige auch erst "danach" machen! Wünsche euch allen,wo auch immer ihr seid, ein
paar TOLLE Tage, vergesst DIE GAUNER!
Und an dieser Stelle noch meine bitterbösen Grüße in die Schweiz, nach Frankfurt, nach Berlin
(oder Potsdam oder Nauen), und neuerdings auch nach Tortooola!!!
An das ganze Forum liebe Grüße,
Venus


Danke Venus für deine lieben Grüße.

Ich wünsche Dir "Tolle Tage"! hab Spaß und viel Freud :-) Lass es krachen :-)

Helauuuuuuuuuu, Alllllaaaaaf, Ahhhhhoiiii:-)

närrische grüße
gesine


@DoF

mach das unter keinen Umständen. Geh zu Deiner Bank und lass das Geld zurückbuchen,
nach 13 Tagen müsste das noch gehn. Andernfalls ignorier die Schreiben dieser Firma,
kannst höchstens noch ein Brief, siehe Musterbrief weiter oben schreiben.

@Gesine

ich kam ja auch erst gestern auf dieses Forum und hab mich mal stundenlang
durchgelesen. Sicher ist es für Neulinge einfacher, gleich Fragen zu stellen um schnell
beruhigt zu sein. Aber ich bin der Ansicht, daß man sich erst mal über das Problem
informieren sollte, und dann eventuelle neue Fragen stellt.

@MB

danke für das Musterschreiben. Werde mir jetzt auch was zurechtpfrimeln.

Wünsche allen einen schönen Abend.

LG
Jürgen


Habe mir heute mal den Spaß erlaubt, nachzufragen, warum der Sitz in der Schweiz ist und das Konto in Stuttgart. Habe eine sehr überraschende Antwort bekommen, ach nein...es waren 2 *grins*

Erste Antwort:
15.02.07 17:24 Uhr

"Sehr geehrte Damen und Herren,
dazu kann ich Ihnen leider keine Auskunft geben."

Zweite Antwort:
15.02.07 17:31 Uhr

"Sehr geehrte Damen und Herren,
da wir auch ein Dienstleister für Deutschland sind, haben wir für unsere
Kunden ein deutsches Konto zur Verfügung gestellt."


Entscheiden können die sich wohl auch nicht....


Naja, mir macht es mitlerweile Spaß, die ein bisschen zu beschäftigen!


Schönen Abend noch

Jenny


Hier nochmal für alle NEUEN, die entweder keine Zeit haben alles zu lesen, oder die einfach
nur beruhigt schlafen wollen.

Ein paar Links, die hier schon mindestens einmal veröffentlicht wurden. Es gibt noch mehr,
vielleicht sogar noch aktuellere, das kann ich derzeit nicht genau sagen.

Aber lest Euch diese Links mal durch, und Ihr dürftet beruhigt in die Zukunft blicken.

Links:

http://www.vz-bawue.de/UNIQ117157451817468/link295152A.html

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/inhalt/5/0,4070,4361925-6,00.html

http://www.pc-special.net/index.php?option=com_content&task=view&id=3939&Itemid=26531

http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/09/26/xentria-ag-heist-jetzt-internet-service-ag/

http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/07/21/vorgehen-bei-ungewollten-internet-abo-vertragen/

Und hier allseits beliebte Dokufilm von BIZZ, wo unsere Freunde zum 2mal das Fass ohne
Boden überreicht bekommen haben. Die Sendung wurde Mitte Jan 07 ausgestrahlt!
http://www.myvideo.de/watch/668379

Und das scheint der Fuzzi, namens Ralph Absalon, zu sein, der immer so unschuldig aus seinem Büro rauskommt!
Verdient er mitleid, oder ist dieser Fuzzi einfach nur abgezockt???
http://www.xing.com/profile/Ralph_Absalon/

Schon traurig, dass so ein Vogel den gleichen Namen trägt, wie ich, naja er mit "ph" und
ich mit "f". Sowas beruhigt mich zumindest ein ganzklein wenig :-)

LG
Ralf, der nun fröhlich Karneval zwischen Köln und Düsseldorf feiert :-))))


@Venus

So Du kommst also auch aus dem Rheinland?

Ich wohne am schönen Niederrhein in Meerbusch, genau im Städtedreieck Düsseldorf,
Neuss und Krefeld.

In die Landeshauptstadt Düsseldorf sind es mit der Bahn oder dem Auto nur gut 5min.

Daher wünsche ich Dir auch fröhliche Karnevalstage. Schön zu wissen, dass auch andere hier
aus meiner Region zu kommen scheinen.

Gemeinsam aus dem Rheinland und allen anderen Regionen Deutschlands und
Österreichs, werden wir DIE schon schlagen können.

Nur denkt bitte alle dran, ich schreib dies immerwieder, da man aus den Postings
rauslesen kann, dass täglich immernoch viel Unsicherheit besteht.

Leute, egal wo Ihr wohnt, nehmt Euch ein Beispiel an MB, Sandra, Gesine, Susann, Venus
etc. (ich kann jetzt nicht alle User hier erwähnen) und zahlt nicht.

Nochmals zum Nachlesen:

ZAHLT NICHT
ZAHLT NICHT
ZAHLT NICHT

So ich hoffe das reicht Euch, mehr kann ich Euch NEUEN, UNSICHEREN hier, wirklich nicht
mehr auf den Weg geben.


Hallo Forum!!

Es sieht so aus, als wenn ich jetzt bald sagen kann, wie man die wirklich zum Schweigen bringt. Manu war ja letztens erfolgreich, und bei Daniela und Schnattchen hat auch nicht mehr viel gefehlt. Es kommt nach meiner Meinung darauf an, dass man die Strafanzeige macht und dann systematisch Druck ausübt.

Ich werde jetzt in einem ganz bestimmten Fall noch eine ganz bestimmte Reaktion abwarten, und dann schreibe ich was zum Thema Strafanzeige. Ich muss das jetzt nämlich etwas anders machen als ich das erst vorhatte, denn es gibt da eine riesengroße Chance, gegen die zu gewinnen. Der Weg, den Manu aufgezeigt hat, funktioniert wirklich!!

Noch kurz was für Jenny, denn die fragt genau das, was mich auch brennend interessiert. Das was hier abgeht, läuft wirklich schon viel zu lange. Aber wir sind hier jetzt so langsam dabei, uns systematisch gegen die zu wehren. Ich weiß zwar nicht, ob es ganz so schnell reicht, dass man die hinter Schloss und Riegel kriegt, aber Ruhe für den eigenen Fall gibt es immerhin. Übrigens, an der Briefkastenfirma ist schon was dran, wobei die hier wohl aus mehreren Briefkästen in der Schweiz, in Frankfurt und in Berlin besteht. Und hochinteressant, wie hilflos die schon auf die eher belanglose Frage von Jenny reagiert haben. Noch nicht mal das können die eindeutig und vernünftig beantworten.

Und Kampfzwerg, du hast recht, in dem Schreiben an DIS Inkasso muss da Herr G.G. hin. Übrigens gilt für das Schreiben an Internet Service das gleiche, da muss sowohl DIS Inkasso als auch Herr G.G. hin.

Also, heute war ein ereignisreicher Tag mit vielen Mails, die mich beschäftigt haben und die dazu geführt hat, dass ich doch etwas dazugelernt habe. Auch das Forum war wieder sehr nützlich. Vielleicht kann ich morgen schon etwas mehr sagen, auf das die Geldquelle von denen dann doch schon mal weniger hergibt...


Habe grad nochmal ein Popupfenster bei einer meiner Favoritenhomepage angeklickt und dabei kam folgendes raus:

http://www.condome.tv/?gad=CLbmifMDEgh5RtaaBO98Ehj-rov9AyDGKYgm#

Kann das sein, dass die auch dazu gehören?
Ist fast das gleiche, nur dass es noch teurer ist und mit einem Gewinnspiel gelockt wird.

Weiß jemand, ob HP Besitzer die Popups beeinflussen können? Ist doch richtig, dass die Geld dafür bekommen oder?
Falls dies der Fall ist, werde ich nun mal anfangen nachzufragen, ob diese HP Besitzer wissen, welche "Fallen" die dort poppen lassen!

Gute Nacht!

Jenny


So, der Gunnar hat sich 6 Tage nach meiner Kontaktaufnahme dann doch mal gemeldet:

Subject: AW: Formular Tregato.de
Date: Do 15 Feb 2007 14:32:50 CET
From: "Gels"<gels@tregato.de>

> Sehr geehrter Herr ***,
>
> in Sachen DIS ./. *** bestätige ich den Eingang Ihres Schreibens
> vom 09. Februar 2007 und teile Ihnen mit, dass ich dieses an meine
> Mandantin zur Stellungnahme weitergeleitet habe.
>
> Vorläufig werde ich in der Angelegenheit keine weiteren Schritte gegen
> Sie einleiten, sollte das Verfahren fortgesetzt werden, werde ich Sie
> davon vorab per email in Kenntnis setzen.
>
> Grundsätzlich bringe ich meinen Mandanten das gebührende Vertrauen
> entgegen. Sollte dieses missbraucht worden sein, werde ich die
> entsprechenden rechtlichen Schritte einleiten und die Konsequenzen
> ziehen.
>
> Bei Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung,
> verbleibe zunächst
>
>
> mit freundlichen Grüßen
>
>
>
> Gunnar Gels
> Rechtsanwalt
> Blankenburger Strasse 76
> 13156 Berlin
>
> gels@tregato.de
> www.tregato.de


Zur Erinnerung: Ich hatte ihm am Freitag dieses hier geschrieben:
___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___
"Sehr geehrter Herr Gels,

ich möchte Sie hiermit eindringlichst bitten, Ihre Forderungen mir gegenüber mit sofortiger Wirkung einzustellen. Selbiges gilt auch für den Fall, daß Frau ***, selbige Anschrift, von Ihnen in nächster Zeit Post bekommen sollte.

Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, liegen unzählige Anzeigen gegen die Internet Service AG sowie die DIS GmbH vor. Es wird bereits in Deutschland, in Österreich und der Schweiz gegen die Firma Internet Service AG ermittelt. Sollten Sie jetzt sagen, Sie wissen nichts von den Machenschaften dieser Firmen, dann glaube ich Ihnen nicht. Denn in mittlerweile fast allen bekannten Reportagen im TV, sowie im Internet, in den Zeitungen und im Radio wird darüber berichtet.

Des Weiteren werde ich heute ebenfalls Anzeige erstatten. Sollte ich, oder Frau *** noch einmal Post von Ihnen im Briefkasten haben, werde wir diese ebenfalls an die Polizei weiterleiten, ebenso an die Rechtsanwaltskammer, bei welcher wir inzwischen die Auskunft erhalten haben, daß Sie kein zugelassener Anwalt sein sollen.

Sehen Sie dieses als Widerspruch an, wenn Sie möchten.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende"
___ ___ ___ ___ ___ ___ ___ ___
Also er tut jetzt so, als wüßte er nichts davon, was die IS und DIS so treiben, denn er schreibt
ja, daß er seiner Mandantin, der DIS, das gebührende Vertrauen entgegenbringt, und wenn die
DIS sein Vertrauen mißbraucht haben sollte, will er angeblich ja rechtliche Schritte gegen die
DIS einleiten. Na da bin ich ja mal gespannt, ob er das macht :-) dann kann er sich ja auch
gleich mit anzeigen :-)

Und schon merkwürdig, daß er nicht darauf eingeht, daß ich ihm direkt geschrieben
habe, daß ich die Auskunft von der Rechtsanwaltskammer habe, daß er kein
zugelassener Anwalt ist :-) da wollte ich doch so gerne eine Reaktion bekommen!


@ Sandra

Dann hast du wenigstens erreicht das er mal drüber nachgedacht hat was er da tut.
Vielleicht haben ja alle glück und bekommen keine oder keine weitere Post von ihm.
Finde ich eigentlich auch schade,das er sich nicht dazu geäußert hat ob er nun zugelassen ist oder nicht.
Es wird zwar wohl ein neuer kommen ,aber vielleicht hat die Staatsanwaltschaft bis dahin die Bude platt gemacht
Man sollte diesem G:G mal stecken nach seinem Namen bei Google zu suchen

LG
Susann


Och nö, dann würde er ja alles lesen, was wir schreiben :-)


Guten morgen an alle....

@Rico P....an wen hast du denn das Musterschreiben gesendet? An Gunnar, Inkasso oder
unseren Freunden direkt???

@Sandra H....wenigstens leitet der Gunnar keine weiteren Schritte ein..bin ja mal gespannt, ob
dann von unseren Freunden noch was kommt...viell. blicken sies ja diesmal, dass es bei
dir (uns) nix zu holen gibt!

Vielleicht sollte ich mein Glück doch nochmal versuchen, und so einen abgeänderten Mustserbrief
schicken??? Nachdem ich ja der Inkasso widersprochen hatte, kam nur ne Antwort, dass
sie trotzdem auf ihre Forderungen bestehen...dann hab ich gedacht, die können mich jetzt mal.
...aber bei Rico P gings ja auch...


Hallo RB,

nach dem "anderen Ralph", aber mit ph , hab ich auch schon gesucht und natürlich
das gleiche gefunden, wie du. Ich denk mal, so jung wie der noch ist, so abgebrüht ist er auch.
Der verdient kein Mitleid!
Der organisiert solche Ferkeleien wie die popups auf anderen Seiten, von denen
Jenny W. weiter oben berichtet! Der mischt da aus Überzeugung mit!! Oder was ist ein
Affiliate, als den er sich selbst bezeichnet, sonst?
http://www.effili.com/index.php Das ist ein Projekt unserer Freunde und das ist sozusagen
sein persönliches Steckenpferd...
Glücklicherweise werden wir hier, die wir alle NICHT ZAHLEN, immer zahlreicher!

Helau und Alaaf aus dem sonnigen Siebengebirge,
Venus


Hey Leute,
ich glaube es nicht!!!

Das kam soeben:


Ihre Anfrage vom 12.2.2007





Sehr geehrter Herr xx,



bezugnehmend auf Ihre Anfrage vom 12.2.2007 bezüglich der Zulassung von Herrn Rechtsanwalt Gunnar Gels wird mitgeteilt, dass dieser beim Landgericht Potsdam und beim Amtsgericht Nauen als Rechtsanwalt zugelassen ist.



Mit freundlichen Grüßen



Im Auftrag



Beglaubigt


Hollo,ich habe auch so ein Schreiben wie Sandra H. bekommen.doch bei mir kam die
Antwort weniger Stunden.Im Prinzip stand das gleiche drin,außer das er bei mir Noch auf
seine Zulassungsfrage geantwortet hat.:
_________________________________________________________
Zu meiner Zulassung kann ich Ihnen mitteilen, dass ich seit dem 08.
April 2005 bei der Rechtsanwaltskammer Brandenburg zugelassen bin, und
aufgrund der Verlegung meines Kanzleisitzes nach Berlin die Zulassung
bei der nun zuständigen Kammer in Berlin beantragt habe.


Nun verstehe ich gar nichts mehr. Bisher haben alle berichtet, daß er nicht zugelassen sei, nun
plötzlich doch??? Nas schreit nach GOOGLE!!!

Habe hier mal wieder einen Link von der Welt:

http://www.welt.de/data/2007/02/16/1214002.html

Ich habe mir den Newsletter von www.vzbv.de bestellt, steht einiges interessantes drin, da
war heute auch dieser Link drin.


Habe übrigens von dem Anwaltverein eine Antwort bekommen, leider bringt die nicht viel:

wir bestätigen dankend den Erhalt Ihrer E-Mail vom 12. Februar 2007.
Der Deutsche Anwaltverein ist, anders als die Bundesrechtsanwaltskammer, der Dachverband der in der Bundesrepublik niedergelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die sich freiwillig einem Anwaltverein angeschlossen haben. Er ist daher leider nicht befugt, Rechtsrat zu erteilen. Nach dem Rechtsberatungsgesetz ist dies ausschließlich dem einzelnen niedergelassenen Anwalt vorbehalten.
Wenn Sie sich über einen Anwalt beschweren, so müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir leider keine Disziplinarbefugnis gegenüber Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten haben. Diese Disziplinarbefugnis obliegt hier allein den Rechtsanwaltskammern als Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die Rechtsanwaltskammern, bei denen die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte Pflichtmitglied sind, sind die Aufsichtsbehörden der Anwaltschaft.
Die für Sie zuständige Rechtsanwaltskammer können Sie dem Telefonbuch entnehmen oder Sie rufen bei der Bundesrechtsanwaltskammer an und lassen sich dort die für Sie zuständige Rechtsanwaltskammer benennen. Die Adresse der Bundesrechtsanwaltskammer lautet:
Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstraße 9
10179 Berlin
Tel.: 0 30/28 49 39-0
Wir wünschen Ihnen in Ihrer Angelegenheit viel Erfolg.
Mit freundlichem Gruß


@Sandra H....ich muss dir voll und ganz zustimmen..ich blick es jetzt auch nicht mehr ganz..
erst heißt es, dass der Gunnar nicht zugelassen ist, und jetzt plötzlich doch?? Komisch..


All,
das kam von GG

Sehr geehrter Herr xx,

in Sachen DIS ./. xx bestätige ich den Eingang Ihres Schreibens vom 16. Februar 2007 und teile Ihnen mit, dass ich dieses an meine Mandantin zur Stellungnahme weitergeleitet habe.

Vorläufig werde ich in der Angelegenheit keine weiteren Schritte gegen Sie einleiten, sollte das Verfahren fortgesetzt werden, werde ich Sie davon vorab per email in Kenntnis setzen.

Zu der mir vorgeworfenen kriminellen Energie teile ich Ihnen Folgendes
mit: Grundsätzlich bringe ich meinen Mandanten, wie wohl jeder Kollege das tut, das ihnen gebührende Vertrauen entgegen. Sollte dieses missbraucht worden sein, werde ich die entsprechenden rechtlichen Schritte einleiten und die Konsequenzen ziehen.

Zu meiner Zulassung teile ich Ihnen mit, dass ich trotz aller Spekulationen sehr wohl ein zugelassener Rechtsanwalt bin. Ich habe Ende Januar 2007 den Kanzleisitz von Nauen in Brandenburg nach Berlin verlegt, da die Kapazitäten in Nauen nicht mehr ausgereicht haben. Aus dem Grund bin ich auch noch bei der Rechtsanwaltskammer in Brandenburg zugelassen, während in Berlin bereits eine Zulassungsänderung beantragt ist. Gerne kann ich Ihnen meine Zulassungsurkunde der Kammer in Brandenburg zukommen lassen, werde Ihnen bei Bedarf die Urkunde der Kammer in Berlin gerne nachreichen.

Bei den mir vorliegenden Daten handelt es sich um diejenigen, die mir meine Mandantin übersendet hat, um das Mahnschreiben erstellen zu können. Diese Daten werde ich vorerst nicht löschen, da ich zur Aufbewahrung verpflichtet bin. Es besteht jedoch kein Grund, Ihre Daten an Dritte weiter zu geben, bzw. anderweitig zu übermitteln. Nach Ende der Aufbewahrungsfrist werde ich Ihre Daten selbstverständlich vernichten.

Ich hoffe, Ihnen zunächst weiter geholfen zu haben.

Bei Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung, verbleibe zunächst


********* komisch ist nur, diese Antwort kam ca. 5 Minuten nachdem ich die Bestaetigungsmail
von outlook (gelesen) erhalten habe! Anscheinend wartet er nur auf email und hat keine Arbeit
zu tun ?


@wuehli
Ein Gunnar Gels ist bei der Rechtsanwaltskammer Berlin bisher noch nicht
zugelassen. Zumindest gibt es für Februar 2007 noch keine Veröffentlichung der
Zulassungen

http://www.rak-berlin.de/site/DE/int/04_ueber_die_rak/04_03-zulassung/04_03_04-Neuzulassungen/container-neuzulassungen.php
Auch über die Anwaltssuche http://www.rak-berlin.de/site/DE/int/02_rechtsuchende/02_01-anwaltssuche/container-anwaltssuche.php
ist er nicht zu finden


Lach.....lach....ich habe den Musterbrief von MB zu IS geschickt, dann kam das unmittelbar
zurueck!

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Ihre e-Mail zur Kenntnis genommen.
Sobald der Betrag auf unserem Konto zu verzeichnen ist, erhalten Sie von uns eine Bestätigung per e-Mail.

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team


Na ja, ich hatte schon am 9.2. gepostet, dass er am Amtsgericht Nauen und am Landgericht Potsdamm zugelassen ist (oder zumindest war). Das ist ja nun auch nicht schlimm - natürlich wärs schöner, wenn er da Dreck am Stecken hätte. Aber das ändert nichts am Sachverhalt. Und super finde ich die Antwort, die Sandra H von ihm bekam, vielleicht wird ihm die Sache zu heikel - aber keine Sorge, sollte GG gehn, wird ein neuer RA aus der Versenkung auftauchen, davon gibts schließlich eine Menge :)
Nur nochmal: solange nichts vom Gericht da ist, ist es völlig egal wer mahnt. Ob zugelassener oder nicht zugelassener Rechtsanwalt, die Oma von Frau Yvonne Muther (ihres Zeichen neue GF der IS AG - ist das die gleiche Muther, die auf einer HP Astrologische Beratung anbietet?? Wie passend) oder weiß der Kuckuck wer. Mahnen kann wirklich jeder!! Also nicht einschüchtern lassen.
Lg Penelope


nochwas, Gunnar Gels gibt im Impressum seiner Website www.tregato.de an, er sei
Mitglied im DAV (Deutscher Anwaltverein) http://www.anwaltauskunft.de/index.jsp Wenn
man ihn da beauskunftet, wird er na ? genau, gar nicht gefunden

Also bleibt alle schön locker


Theodor-Kerkow-Allee 1
14641 Nauen

Telefon:
0163 7017077
03321 745610

Email:
ggels@web.de
Homepage:
http://www.rechtsanwalt-gels.de

Fremdsprachen:
Englisch
Französisch

Rechtsgebiete:
Börsenrecht
Erbrecht
Miet- und Pachtrecht
Verkehrsrecht

Zugelassen am
Amtsgericht Nauen
Landgericht Potsdam


Also Leute verabschiede mich schon mal ins Wo-ende...bin mal gespannt, was es bis
Montag neues gibt...und immer locker bleiben und nicht auf die Idee kommen, zu zahlen....-)))

LG Daniela


@DocPsycho
ich habe gepostet, daß er in Berlin nicht zugelassen ist. Daß er beim Landgericht Potsdam
und beim Amtsgericht Nauen zugelassen ist, wissen wir von @tTony
Recht fragwürdig ist sowohl seine Adresse "Blankenburger Str. 76, 13156 Berlin"
als auch die 0180er-Telefon-Nr.


Tony, du hattest doch eine Mail vom Amtsgericht Nauen, wonach er da eben KEINE Zulassung gehabt hat. Frag doch da noch mal nach, denn eine von den beiden Auskünften muss falsch sein!! Und vielleicht fragt ihr auch mal die Anwaltskammer in Brandenburg, denn irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass das mit der Zulassung von Herrn G.G. so nicht stimmt!!

Sollte es sich übrigens herausstellen, dass der in der Tat irgendwo zugelassen ist, bleibt immer noch das Problem, dass das wohl in Brandenburg ist, nicht aber in Berlin!!! Also fehlt ihm die ent-scheidende Zulassung wohl so oder so. Aber vielleicht sollten wir da auch mal die Anwaltskam-mer in Berlin sowie die Gerichte in Berlin (Kammergericht, Landgericht, Amtsgerichte) per Mail fragen, hier dazu ein Link: http://www.berlin.de/sen/justiz/gerichte/

Dann kommen irgendwann auch Antworten per Mail, die uns was sagen. Auf diese Weise kriegen wir absolute Gewissheit, was da los ist - und die sollte jetzt wirklich sein, denn da stehe jetzt auch ich vor einem Rätsel. Oder weiß da jemand von euch schon mehr??

Egal wie dem auch ist, ich habe mich jetzt entschieden, den Herrn G.G. auch noch bei "meiner" Strafanzeige nachzulegen. Die Anzeige läuft ja eh wegen dem VERDACHT auf diverse Strafta-ten, und verdächtig ist der mir genug, nachdem ich das Schreiben von ihm kenne.

Ich werde mich nachher mal um die Uni Jena (wegen der Mail von denen an Sandra, vielleicht kommt dazu auch noch ein Muster von mir) und natürlich um die Sache mit der Strafanzeige usw. kümmern, das ist im Moment eigentlich am spannendsten. Und immer wieder gibt es dazu was Neues, was berücksichtigt werden muss. Aber das scheint echt ein absolut sicherer Weg zu sein, wie man die zur Strecke bringt...


@ UOS

ich bin vor einer Woche auch den anderen Links auf seiner HP gefolgt, habe ihn dort nirgens
entdecken können. Schon komisch, vielleicht denkt er, die Links klickt keiner an?


M B, ich forwarde die mail dem Amtsgericht Nauen !
Mal sehen was die Antworten?


Bin grad auf eine tolle seit gestoßen

http://www.mein-alter.com/?gclid=CKDbjsDzsooCFSUJZwod5ANdkg

da steht überhaupt nix von kosten erst wenn man agb liest

Typisch IS Ag


Die können es auch net lassen

Naja ich warte jetzt ab ob was vom Gericht komm was ich weniger glaube.

Freund von mir ist bei den Gebrüder Schmidtlein reingefallen. Der hat auch zwei inkasso schreiben bekommen und ein anwalts schreiben. Nach den Anwalts schreiben wahr ruhe bei ihn er hat seit 4-5 monaten nix mehr gehört. Ich sag euch anderst würd es bei uns net sein


Habe heute von der IS folgende Mail bekommen:

Sehr geehrte Frau W,

Sie haben bei unserem Service Lebensprognose.com teilgenommen. Da der Test
GESTARTET wurde, kommen für Sie Kosten von 59 Euro auf. Auf diese Kosten
werden Sie auf der Seite unter der Anmeldemaske und nochmals in den AGB
hingewiesen.

In den AGB finden Sie auch den Hinweis, dass Ihnen, sofern der Test NICHT
gestartet wurde, eine Widerrufsfrist von 14 Tagen zusteht. Diese erlischt
jedoch frühzeitig, wenn der Test GESTARTET wurde.

Aufgrund dieser Tatsachen kam ein Vertrag durch Bestätigen der AGB und
abschicken Ihrer Anmeldedaten zustande.

Infolgedessen bitten wir sie noch einmal den Betrag im angegebenen Zeitraum zu
begleichen


------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team



Daraufhin habe ich folgendes geantwortet:

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich den Test nicht gestartet habe und somit auch das Wiederrufsrecht in Anspruch nehmen darf.
Ich weiß bis heute noch nicht, wie alt ich denn werde und möchte es auch nicht mehr wissen.
Da sie sich in der Nachweispflicht befinden, hätte ich gerne den Nachweis, dass ich den Test gemacht habe.

Belästigen Sie mich weiter mit Mails, werde ich einen Anwalt konsultieren und entsprechende Schritte einleiten.

Mit freundlichem Gruß

Habe dann auch wieder eine Mail zurück bekommen, die da lautete:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Ihre e-Mail zur Kenntnis genommen.



Ob die mich jetzt in Ruhe lassen???

Ich bin mal gespannt!


ach habt ihr schonmal im bizz forum gelesen


@Jenny W
So eine tolle Mail hab ich auch schon bekommen,eion paar Tage danach hab ich aber weiterhin Zahlungsaufforderungen bekommen. Ich hatte auch Hoffnung gehabt, dass die mich endlich in Ruhe lassen. Aber naja...


@ Julia K

Hoffnungen habe ich ja gar nicht, dass die mich in Ruhe lassen, die lassen einen ja noch nicht einmal in Ruhe, wenn man gezahlt hat!
Finde es noch ganz spannend, was da noch so passiert, vor allem, weil die sich immer so lustig wiedersprechen...

Bin mal gespannt, wann es anfängt mich zu nerven. Im Moment gibt es mir einfach Beschäftigung auf der Arbeit, wenn ich langeweile habe...


Unsere "Freunde" aus der Schweiz machen mir im Moment richtig Spaß!! Ich habe diese Woche schon so schöne Mails an die geschrieben - angefangen mit dem etwas verschärften Muster von Manu, dann kam wieder eine fiese Antwort, ich dann noch fieser geantwortet usw., bis dass die dann mitgeteilt haben, dass die "meine" Akte geschlossen und ein Inkassobüro eingeschaltet haben, Naja, DIS Inkasso hatte sich ja eh schon mit dem ersten Brief bei der Freundin von mir gemeldet, und da ist heute auch schon eine Mail gekommen!! Sie wollen jetzt das Aktenzeichen von der Anzeige, und das sage ich denen. Aber dann ist Schluss!!! Eine Kopie der Anzeige gibt es von mir nicht. Morgen habe ich noch mal Gelegenheit, die nächste böse Mail schreiben zu dürfen!! Eigentlich finde ich es schade, dass das wohl die letzte sein wird. Haken an der Sache war, dass ich mich doch immer mal wieder etwas mehr um die Freundin kümmern musste, denn zwischendurch hatte echt die Panik. Aber ich war mir so was von sicher, dass die Rechnung aufgeht, und hat auch geklappt.

M.G., solltest du nach deiner schönen Mail an die nichts hören, dann empfiehlt es sich auch für dich, die systematisch unter Druck zu setzen. Wie das geht, das werdet ihr alle sehen, wenn ich mal ganz genau was zu der Strafanzeige sage. Wie Ralf schon an alle Neuen hier sagt, "Wenn Ihr DIE Ärgern wollt, dann macht es so, wie M B oder auch ich, und nervt DIE"!!! Und wenn man das richtig macht, dann sind die so mit den Nerven fertig, dass die eich hochoffiziell mitteilen, dass ab sofort Ruhe ist.

Deshalb kann ich jetzt auch absolut nicht mehr dazu raten, da was zu ignorieren, so wie das Maverick letztens überlegt hatte. Irgendwann sollte unbedingt ein Schreiben sein, dass kein Vertrag zustande gekommen ist und dass auch ein Widerruf und eine Anfechtung erfolgt. Die Muster von ganz vielen im Internet (und auch die von mir hier im Forum) setze ich mal als bekannt voraus. Dieses Schreiben kriegt jetzt auch eine ganz neue Bedeutung, denn da sollten so einige Absätze drin sein, die noch wichtig werden, wenn man endgültig Ruhe haben will.

Penelope, das von dir hat mir besonders gefallen: "Das Einzige was mich wirklich stört ist, wir können vielleicht IS AG und wie sie alle heißen klein kriegen, nicht aber die kriminelle Energie, die hinter den Menschen steckt, die diese Seiten betreiben. Und ich befürchte, wir werden in deren Köpfe keine Moral oder Anstand einpflanzen können. Die werden einfach nach neuen Wegen suchen die Menschen in unsicheren Rechtsräumen abzuzocken. Und das macht mich so wütend. Na ja, zumindest sind sie mit dieser Masche auf erbitterten Widerstand gestoßen. Ich vermute mal, hätten sie für den blöden Test nur 10 Euro verlangt, hätte sich jeder geärgert und bezahlt, aber gierig wie sie sind müssen es gleich 59 Euro sein ... und da ist bei vielen eine Schmerzgrenze erreicht, und das lässt man sich dann nicht mehr gefallen. Wobei .. man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben. Es soll Menschen geben, die aus ihren Fehlern lernen und wir drücken allen Mitarbeitern von IS AG, DIS und ganz speziell Herrn Gunnar Gels die Daumen, dass sie lernfähig sind und aus Erfahrung klug werden."

Naja, ob die wirklich lernfähig sind, bleibt abzuwarten. Und wir lernen daraus, dass manchmal weniger mehr wäre. Aber für 10 Euro lohnt sich die Arbeit für die nicht. Und die 59 Euro zahlt man doch nicht so einfach, und so finden wir uns hier im Forum. So gesehen schaffen die mit ihrer Gier selbst die eigenen Feinde. Denn bestimmt haben wir hier schon die eine oder andere Zahlung verhindert, und dann haben wir auch noch unseren Spaß dabei!!

Venus, irgendwie ist die "Flucht von denen in die Karibik" logisch. Aber ich bin mal gespannt, ob die da willkommen sind. Ob die da wirklich so sicher sind wie die das glauben, das werden wir noch sehen. Außerdem kann es auch in der Karibik gefährlich sein, da gibt es schon mal Haie, da geht auch schon mal ein Schiff unter oder ein Flugzeug stürzt ab, auf diese Weise können die auch schnell mal bestraft werden. Manche Dinge regeln sich ganz von selbst.

Susann, du bringst auch eine neue Variante ins Spiel, denen sinnvoll was mitzuteilen – nämlich eine Seite im Internet, wo irgendwer zu lebensprognose.com sagt, was da abgeht. So werden die dann vor sich selbst gewarnt, warum eigentlich nicht??

Gesine, die Karriere der Frau "Vorstandsvorsitzenden" Yvonne M. ist wirklich atemberaubend! Mal sehen, wie lange sie Spaß an ihrem Job hat, oder gibt die wohl genauso wie der alte Herr Dr. Stefano S. nur den Namen her? Jedenfalls ist ihr Name erst mal gründlich ruiniert. Und für den kompletten Rest des Ladens sehe ich genauso schwarz. Gebt mal "lebensprognose" bei Google ein, und achtet mal drauf, wie schnell man talkingermany findet!!

Jürgen, so ähnlich wirst du uns auch gefunden haben. Es sind übrigens einige dabei, deren eigener Fall schon erledigt ist oder die selbst nie reingefallen sind. Naja, und auf das Muster hast du ja nicht lange warten müssen.

Tony, so eine Schadensersatzklage würde mich echt reizen. Aber andererseits, wir haben die hier mit unserem Forum ganz gut im Griff!! Wieso sollen wir uns die Arbeit machen und raussuchen, wen wir da genau wo verklagen müssen. Und selbst wenn man das mal geschafft hätte, dann ist die Firma im Konkurs oder hat fusioniert oder sonst was, so dass man von denen nichts kriegt. Aber zur Strafe kriegen die von uns auch nichts, wir haben unseren Spaß und freuen uns über jede/n, der/die auch nichts an die zahlt. Die Variante mit der Strafanzeige gegen die gefällt mir eigentlich am besten. Man kümmert sich da um den eigenen Fall und macht auch gleichzeitig was für andere. Obwohl, die Stunden würden sich echt lohnen. Das waren doch schon ganz schön viele Stunden, die ich hier in dem Forum war.

Starly, leider hatte ich bei meinen ganzen Mails nie eins mit Bankverbindung dabei. Aktuell müsste Internet Service noch bei der Postbank Stuttgart sein, wobei ja neuerdings auch die DGS Payment AG auftaucht mit einem Konto bei der Kreissparkasse Köln. Hat übrigens schon mal wieder jemand was von dieser DGS Payment AG (oder auch nur DGS AG) gehört? Vielleicht regeln die jetzt das Konto für Internet Service, die bis jetzt ja immer nur einige wenige Monate ein Konto behalten durften, und dann hatte die Bank wieder mal die Nase voll von denen. Dafür sage ich hier noch mal Danke an so einige Banken.

Katuschki, die scheinen bei ihren Spam-Mails genauso sinnlose Standards zu haben wie die, die wir hier ja mehr als genug kennen. Und wahlweise 70, 74, 90, 92 oder sogar stolze 97 Jahre alt werden, und das soll wissenschaftlich ausgewertet sein?? Da fehlt mir echt der Glaube dran!!

Und Rico, mach das mal mit den vielen Mails an die!! "Mein Leben hat wieder weinen Sinn! Ich freue mich Ihnen schreiben zu dürfen." - es macht wirklich Spaß, denen böse Mails zu schreiben!! Da bin ich auch mal gespannt, wie lange die das durchhalten, denn ziemlich bald werden die keine Standard-Mails mehr haben, die du noch nicht kennst. Und dann müssen die schon selber was schreiben oder mit ihren Standard-Mails wieder vorne anfangen. Sag mal immer so hin und wieder, wann die da was antworten.

Und noch DocPsycho, sag mal, wie die reagiert haben, als du denen das Angebot für die Anmeldung bei lebensprognose.com geschickt hast. Sind die vielleicht sogar so dumm und fallen darauf rein, oder fällt denen wieder mal nichts besseres ein als eine Standard-Mail? Oder sehen die so langsam ein, dass sie so nichts erreichen und machen den nächsten Schritt (DIS Inkasso bzw. Herr G.G.)? Wär doch mal interessant zu wissen...
_____
PS: Wegen der Strafanzeige sage ich wahrscheinlich erst Anfang nächster Woche etwas mehr. Ich will erst noch wissen, wie die auf meine nächste Mail reagieren, denn das muss unbedingt noch dazu!!


Jenny W,
condome.tv , wenn ich die Seite aufrufe, dann kann ich
weder die AGB lesen, noch das Imressum!! Lediglich der Partnerprogrammbutton
funktioniert und der führt zu unseren "Freunden" ins effili bzw Partnerprogramm.
Damit beschäftige ich mich jetzt schon länger, ich kapiers nur immer noch nicht so ganz,
aber ich glaub, das hat was damit zu tun, dass man Betreiber anderer Homepages dazu
kriegen will, auf ihren Seiten für DIE Werbung zu machen durch Popups. Dafür verspricht
man sozusagen ein Mitverdienen. Wenn der Homepagebetreiber sich in seinem eigenen
Impressum dann von der Verantwortung für externe Links ausdrücklich nicht verantwortlich
zeigt, ist er rechtlich auf der sicheren Seite - und vielleicht bringts ja Kohle??
Wenn man nach dem Milchbubi von DENEN googelt, dann stößt man darauf, dass er sich
damit beschäftigt, ich hab da weiter oben schon mal was zu gesagt.
Vielleicht versteht das ja irgend jemand hier im Forum besser als ich?
Auf jeden Fall ist die lebensp**ognose nur die Spitze des riesigen Eisberges, von der Sorte
sind Hunderte im Netz präsent!
Gut, dass wir alle uns so sehr damit beschäftigen, dass uns nicht nochmal einer von
denen mit seiner billigen Masche leimen kann!!!
LG,
Venus


Habe mitlerweile raus, dass HP-Besitzer für diese Popups gut Kohle bekommen. Hängt von der Besucherzahl ab.
Würde mich mal interessieren, ob solche Leute wissen, welche Popups sie da poppen lassen, auch wenn es rechtlich nicht auf sie zurück zu füren ist, denke ich, dass man doch mal ein bisschen Gewissen haben sollte, oder?

@MB

Da ich es auch sehr lustig finde, denen immer wieder zu schreiben, habe ich die Erfahrung gemacht, dass immer die selben Standard-Mails kommen, egal, was ich schreibe.
Ich bin mir noch nichteinmal mehr sicher, ob da wirklich jemand sitzt und sich die Mühe gibt die Mail zu beantworten. Gibt es ein Programm für sowas? Wenn nicht, tut mir der Typ irgendwie leid, der den ganzen tag am Rechner sitzt und tausende von Mails schreibt *g*

Hier sind übrigens die aktuellen Kontodaten, habe mal danach gefragt:

Zahlungsempfänger: Internet Service AG
Kontonummer: 206 077 04
Bankleitzahl: 600 100 70
Kreditinstitut: PostBank

Verwendungszweck: LEPRO-659389 | 705042

------------------------------------------------
IBAN: DE37 6001 0070 0020 6077 04
SWIFT-BIC: PBNKDEFF600


Konto ist definitiv, im Moment jedenfalls, in Stuttgart!

Lieben Gruß,

Jenny


Tag

@MB

Ich hab bis jetzt von denen nix mehr bekomme per E-Mail. Vielleicht haben die ja den Test gemacht und müssen jetzt selber 59€ zahlen. hihihihihihihi.:-)

Ich schreib den nächste woche mal eine Mahnug in höhe von 65€
Die zweite dann darauf die woch in höhe von 66€
Die dritte danach in höhe von 70€
Und dann drohe ich mit der Inkasso und Rechtsanwalt un natürlich mit einem Gerichtsverfahren. hihihihihihihihihihihihihihihihi. I


"Da Sie an dem Lebensprognose Test teilgenommen haben, bitte ich Sie, lieber Lebensprognose-Support, 2,50 € an mich zu bezhalen.
Sind Sie damit einverstanden, schicken sie mir bitte eine langweilige Standartmail zurrück.

Hochachtungsvoll
Ein reingefallener Kunde"

Glaubt ihr, die schreiben zurrück? *lach*


"Glücklicherweise werden wir hier, die wir alle NICHT ZAHLEN, immer zahlreicher!" - das sagt Venus. "Gemeinsam aus dem Rheinland und allen anderen Regionen Deutschlands und Österreichs, werden wir DIE schon schlagen können." - da hat Ralf völlig recht. Wir dürfen nur keine Angst vor denen haben - und vor allem dürfen wir keine Angst vor einer Strafanzeige haben, wenngleich so was bist jetzt wohl kaum jemand schon mal gemacht hat (ich übrigens auch nicht!!). Und Ralf, zum Glück schreibt der andere Typ sich mit "ph", sonst müsste man den hier im Forum halt "R. der Gauner" oder so ähnlich nennen. "Der verdient kein Mitleid! " schreibt Venus dazu ganz richtig.

DocPsycho, auch wenn die Gebrüder Schm*dtl**n eher weniger mit lebensprognose.com zu tun haben, so was will ich hier lesen, dass solche Leute vor Gericht kommen. Am besten behält das Gericht die gleich da!! Übrigens, halt uns mal mit deinem Mahnverfahren gegen unsere "Freunde" auf dem laufenden. Ich finde es immer wieder lustig, wie man die so ärgern kann.

DoF, du hast ja leider schon bezahlt. Wahrscheinlich auf das Konto von denen bei der Postbank, dann ist das Geld wohl leider weg. Und gerade wenn man erst 14 ist, dann sind 62,50 Euro ganz viel Geld. Aber es bringt jetzt nichts mehr, sich aufzuregen. Übrigens ist das mit der Salzburger Polizei eine gute Idee, wenn du aus Österreich bist. Aber das geht in Deutschland vom Prinzip her genauso.

Fälle wie DoF hätte ich immer gerne eher hier im Forum, und die sollen lieber hier dummes Zeug schreiben als was an die bezahlen. Wie Schnattchen schon sagt: "Ja aber du hast bezahlt. Und dass ist echt schlimm. Davon halten die sich doch immer noch über Wasser, dass einige doch zahlen. Die hätten doch und so nix von dir verlangen können, da du noch nicht volljährig bist. Das Geld hättest du besser anlegen können." Da musste es nun wirklich nicht sein, was zu bezahlen.

Jürgen, die Chancen, da das Geld noch zurückzukriegen, werden schlecht stehen. Aber ich würde es trotzdem versuchen, vielleicht ist die Postbank ja so nett. Oder DoF, war das bei dir eine andere Bankverbindung von denen?? Ein normaler Musterbrief macht bei DoF aber keinen Sinn mehr, weil er ja bezahlt hat. Da würde ich wohl kaum noch was schreiben - sondern die Anzeige machen!!

Dirk Kammerer, Musterbriefe findet man überall im Internet und auch hier im Forum. Ich habe hier auch mal Muster reingesetzt, bei http://www.talkingermany.de/1202/ wegen Internet Service (02.01.2007 - 21:41 h und 04.01.2007 - 20:49 h) und wegen DIS Inkasso oben hier im Forum (14.01.2007 - 18:49 h), und das für Herrn G.G. ist jetzt aus den letzten Tagen. Naja, die Muster von mir sind weniger schriftstellerische Leistungen als Werke in so gelegentlichen Phasen der Wut auf die, denn wenn ich mich über die geärgert habe, dann klappt so ein Schreiben immer am besten.

Aber Dirk, um das Lesen kommst du nicht drumherum, denn hier wird im Moment eh schon ganz viel geschrieben, weil hier sehr viel in Bewegung ist. Es gilt immer: ERST LESEN DANN SCHREIBEN!!! Genau das will Gesine sagen, und vor allem mit ihrem Beitrag vom 15.02.2007 - 19:33 h hat sie völlig recht. Aber wer gelesen hat, der darf dann auch schreiben. Und Daniela weiß selbst, wie viel Aufwand das Lesen manchmal ist, vor allem gerade jetzt. Mir geht es da ganz genauso wie Daniela, und deshalb verstehe ich auch die Neuen. Und es stimmt auch, dass das hier ein bisschen unübersichtlich geworden ist, aber was solls?? Ich möchte jedenfalls kaum auf einen Beitrag hier verzichten. Und wenn man die riesengroße Menge der Beiträge sieht, da finde ich auch, dass das mit der Übersicht kein echtes Problem für uns ist.

Jenny, es macht wirklich Spaß, die ein bisschen zu beschäftigen, und das macht sogar Sinn. Denn jede sinnlose Standard-Mail von denen kann man später bei der Strafanzeige bestens gebrauchen. Mir hatte noch ein Nachweis für den Datenmissbrauch von denen gefehlt, aber den haben die mir so was von schön gratis geliefert, da ist die Dummheit unserer "Freunde" aus der Schweiz bestens zu gebrauchen!!

Nur Jenny, deine freundliche Grüße passen nicht zu dem Stil von denen, da ist ein verärgertes "Hochachtungsvoll" besser. Und statt mit dem Anwalt würde ich mit der Strafanzeige drohen und die dann auch machen. Aber sonst finde ich deine Mail an die wirklich gut gelungen. Denen scheint ja auch dazu keine Antwort mehr eingefallen zu sein, so dass die dann nur noch schreiben "Wir haben Ihre e-Mail zur Kenntnis genommen" - also ein klarer Erfolg für Jenny!!

Jenny hat auch schon "die Erfahrung gemacht, dass immer die selben Standard-Mails kommen, egal, was ich schreibe." Das ist auch fast immer so, aber es gibt Ausnahmen. Naja, so wirklich Mitleid mit dem Mailschreiber von denen habe ich nicht, denn wenn er sich mit denen einlässt, dann muss er auch die Folgen tragen!! Bei den meisten Mails schickt der wohl irgendwelche Standardtexte zurück, aber manchmal kommt auch was, wo ich nicht so recht an Standards glaube. Obwohl, vielleicht versucht es auch erst mal ein Computer, und ein gewisser Rest läuft manuell noch von Hand. Aber alles macht der Computer bei denen ganz sicher nicht.

Und Jenny, Danke für den Hinweis mit der Postbank Stuttgart, dass das Konto noch stimmt. Da sollten wir uns doch nochmal bei der Postbank Stuttgart melden (und bei der Postbank Essen wegen Herrn G.G. gleich dazu!!).

Übrigens: Hat eigentlich irgendwer mal wieder was von dieser DGS AG (oder DGS Payment AG) mit einem Konto bei der Kreissparkasse Köln gehört? Die waren ja auch mal in den Mails von Internet Service erwähnt, dass die Zahlung zu denen sollte. Also, ihr lieben Neuen, achtet mal darauf bei euren Mails von denen, und wenn ihr was findet, dann schreibt hier was rein.

Jenny, wenn du Lust hast, frag die doch bitte mal wegen der DGS AG, wäre ja mal interessant, was die dazu sagen. Dazu wüsste ich nämlich noch liebend gerne, ob diese DGS AG noch eine Rolle spielt oder ob die genauso schnell verschwunden ist wie sie aufgetaucht ist.

Nun weiß ich zwar nicht, wie das mit den Pop-up-Fenstern so funktioniert. aber eigentlich sollte der Betreiber einer Homepage schon mitbestimmen können, wer auf seiner Seite sich da einblenden kann. Und garantiert fließt Geld für diese Pop-ups, was ja auch in Ordnung ist, wenn es nicht zu offensichtlich das ist, was ich Internet-Abzocke nenne. Jenny, du hast auch meine Meinung dazu schon vorweggenommen: "Würde mich mal interessieren, ob solche Leute wissen, welche Popups sie da poppen lassen, auch wenn es rechtlich nicht auf sie zurück zu führen ist, denke ich, dass man doch mal ein bisschen Gewissen haben sollte, oder?" Genau so würde ich das auch sehen!!

Rico, die Mail, dass die den Account aus "Sicherheitsgründen" (!?) sperren, die hatte die Freundin von mir auch mal. Aber da war noch nicht Ruhe. Die Mail von Tony "Wir haben Ihre e-Mail zur Kenntnis genommen. Sobald der Betrag auf unserem Konto zu verzeichnen ist, erhalten Sie von uns eine Bestätigung per e-Mail." - die hatte ich letztens auch (Hallo?! Habe ich was von Bezahlen gesagt???). Julia und Jenny, ihr kennt diese Mails ja auch mehr als genug. Aber man kann die dann immer wieder mit schönen bösen Mails zur Verzweiflung treiben.

Julia, ich denke schon, dass die dumm genug sind, dir darauf mit einer Standard-Mail zu antworten. Du bist aber sehr bescheiden, ich habe da erst bei 10 Euro angefangen. Vielleicht ist das 2. längere Schreiben von mir (bei http://www.talkingermany.de/1202/ - 04.01.2007 - 20:49 h) ja was für dich. So werden deine Mails nämlich für die kostenpflichtig!!

Nur Ruhe ist (jedenfalls bei der Freundin von mir) erst jetzt, nachdem die Strafanzeige erledigt ist und ich einige ganz fiese Mails gemacht habe. Ich denke inzwischen, mit der richtigen Kombination aus Strafanzeige und bösen Mails an die kann jede/r endgültig Ruhe kriegen. Ich bin auch schon dabei, das mal aufzuschreiben, das wird wieder mal was längeres.

Daniela, ganz bestimmt solltest du dein Glück noch mal versuchen und denen gehörig auf die Nerven gehen!! Ich habe ja genauso wie du so ziemlich das gleiche gemacht wie Manu. Nur habe ich mir einfach gesagt, dass ich die jetzt auch fertig machen will!! Also habe ich weiter was geschrieben - und auch auf meine Strafanzeige Bezug genommen. Ich weiß jetzt ganz sicher, dass du ganz knapp davor warst, die zur Strecke zu bringen. Denk deshalb bitte noch mal nach, ob du die nicht nochmal ärgern möchtest.

Venus, für mich ist dieses hier auch das erste Forum, wo ich mich angemeldet habe. Ich schreibe zwar auch schon mal öfter bei netzwelt:
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co.html
und so gelegentlich auch bei Verbraucherrechtliches:
http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/08/24/berechnung-der-lebenserwartung-fur-59-euro/
Aber hier schreibe ich ganz eindeutig am meisten, denn (genauso wie Daniela): ICH LIEBE DIESES FORUM!!!

Außerdem sollten wir mal wieder etwas mehr auf so einige Äußerungen der Neuen achten. Jenny schreibt "DANKE DANKE DANKE" - "Ohne dieses Forum hätte ich mir wahrscheinlich in die Hosen gemacht und irgendwann bezahlt!" Michaela sagt "Herzlichen DANK an ALLE die hier so fleißig Infos austauschen. Auch ich war betroffen, und bin vor Angst im ersten Moment fast gestorben, bis ich eure Seite entdeckte." - "NIX IS MIT ZAHLEN!" Rico sagt " Danke MB für deinen ganzen Einsatz und deine Mühe allen zu helfen. Würdest du Stundenlohn hierfür bekommen, wärst du Millionär ^^. DANKE!" Er erwähnt zwar nur mich, meint aber das ganze Forum. Jenny, Michaela und Rico zeigen uns ganz deutlich, wie wichtig unser Forum ist.

Jetzt, wo mein eigener (Gast-)Fall eigentlich erledigt ist, könnte ich mich ja zurückziehen. Aber ich habe das nicht vor. Beispielhaft für ganz viele kommt Daniela zu Wort: "@MB...deine Musterschreiben sind wirklich super....das hilft bestimmt all denjenigen, denen es schwer fällt, selbst solche Briefe zu formulieren...find ich wirklich klasse von dir!
Bist für dieses Forum einfach nicht wegzudenken....DANNNNNNNNNNNNNKEEEEE!!!!"
Naja, wenn das so ist, dann kümmere ich mich doch gerne noch ein bisschen weiter um euch...


Ja MB, nur auch, wenn ich eine Standart-Mail zurrück bekomme,werden die sowieso nicht zahlen.
Ich denke auch ,dass unsere Mails nicht wirklich durchgelesen werden und es da nicht drauf ankommt, ob die jetzt 2,50€ bezahlen müssten, oder 1.000 €.

Das Schreiben von dir hatte ich ja schon längst abgeschick *lach*. Ich bin ja jetzt auhc schon seit Anfang Dezember dabei und seitdem bin ich auch in diesem Forum am Lesen.


Hi zusammen..
Da ich zurzeit nicht in Deutschland verweile, MB weiss warum,
konnte ich aber nn trotzdem die Finger on Laptop und HAndy lassen,
um wieder mal hier rein zu sehen.
Ist ja total Interessannt, wo es die Xentrie hinverschlagen hat!
Wenn ich Bedenke, dass man in so einem Staat, jemanden Anheuern könnte,
der für nen Appel und ein Ei , jemandem gehörig die Meinung kundtut
(beeinträchtigung der Gesundheit kann ich nicht ausschiessen)
finde ich es von denen total überschwänglich, sich in so ein Gebiet zu trauen.
Vor allem, da ja jetzt alle wissen, wo genau im HAFEN die zuhause sind!
Also ich werde mal, wenn ich wieder in good old Germany bin (vorausgesetzt die Leute dort
gibt es dann noch) mich mal erkundigen, was dort so ein "AUFTRAG" kosten würde.
Aber ansonsten muss ich auch ehrlich sagen, dass es wohl wahrlich immer
mehr Leute werden, die diesen Typen den Arsc*** aufreissen, sobald sich eines
von den Milchbubis erblicken lässt.
Also an derer Stelle möchte ich nun nicht mehr sein!
Ich melde mich dann mal wieder so in 2/12-3 Wochen.
Gruss aus Griechenland


Julia, du hast ja recht, bezahlen werden die eh nicht. Aber bei 10 Euro für eine Kurzmail bzw. maximal 30 Euro für ein längeres Schreiben - da habe ich ziemlich bald mehr, was ich von denen fordern kann als was die von mir haben wollten!! Die ca. 140 Euro, die Herr G.G. später mal haben will, die könnte ich auch schaffen, wenn ich nur wollte. Aber ich schreibe denen jetzt wohl nur noch einmal, und zwar an DIS Inkasso. Und dann wird (hoffentlich) Ruhe sein.

Alex Megalos, auch du hast völlig recht. An der Stelle von "unseren Freunden" möchte ich jetzt nun wirklich nicht mehr sein. Aber die haben ganz schnell sehr viel Geld gewollt (und wohl leider auch gekriegt), aber jetzt müssen sie auch die Folgen tragen und damit umzugehen lernen. Wenn da so eine kleine "Beeinträchtigung der Gesundheit" passiert, dann haben die eben Pech. Und wenn da einer aus Versehen deren "Unterkunft" abreißt, dann ist sie eben weg. So sicher sind die in der Karibik nämlich nicht, da gilt nämlich auch schon mal das Recht des Stärkeren. Und so wirklich stark sah dieser Milchbubi ja nun wirklich nicht aus...


@MB

Werde mal schauen, ob ich da irgendwie was heraus bekommen kann, wegen der DGS AG!
Muss mir noch was ausdenken, nicht dass die Verdacht schöpfen und mir darauf keine Antwort geben, habe da aber schon eine Idee!

Seit der letzen Mail habe ich leider nichts mehr von denen bekommen, dabei hatte ich mich wieder so auf eine Mail gefreut :(

Wie gesagt, ich schau mal, was sich machen lässt!

Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende wünsche ich allen!

Jenny


Also ich habe mir Hilfe geholt bei www.mediator-team.de. Das kostet zwar, aber die geben ein Widerspruchschreiben, dass sie an Lebensprognose und Lebenserwartung schicken. Schaut auch mal bei Wiso - die sagen auch, dass man widersprechen muss und das nicht einfach laufen lassen soll.


Guten Morgen oder auch ein närrisches HELAU :-))

hallo Philipp Merzheimer, nungut bei dir hat es nun doch was gekostet...hmmt :-((
hättest du von anfang an hier oder auch in den diversen anderen "hilfeforen" gegoogelt wäre dir das Geld auch gespart geblieben.

Die Seite ist zwar klar und deutlich aufgemacht, dennoch wollen auch die dein "gutes Geld"!

Es wäre zu vergleichen was in deinem Widerspruchsschreiben mehr oder besser ist als die, die hier völlig
"kostenlos"! zur Verfügung gestellt worden sind.

Fazit ist jedoch auf jeden Fall: Nach einem solchen Schreiben, egal wie viele Paragraphen dort auftauchen,
kann man diese Angelegenheit zunächst aussitzen.

Erst ein richterlicher Mahnbescheid zwingt dann wieder zum schriftlichem Widerspruch.

Ich persönlich finde das alles ein bischen schade, denn mit der Not anderer gutes Geld zu verdienen.
Auch das Mediator Team ist auf den Zug gesprungen. Welche Garantie hat denn der "Hilfesuchende"?

Lass mal von die lesen, inwieweit "unsere Freunde" dich nach dem "kostenpflichtigen" Schreiben in Ruhe lassen und welche Antworten hast du bisher darauf bekommen???

Geht es dir damit "komfortabler"?

lg gesine

p.s.: WISO und die vielen anderen Sender und Sendungen sind hier bereits alle schon Thema gewesen.


..nachtrag:

http://www.stiftung-warentest.de/online/computer_telefon/test/1493833/1493833.html?sid=tfr2unynitum53z0ysa4ju45

Diese Seite sagt im Grunde genommen alles!, und genau die empfiehlt das Mesiator Team, komisch was?

warum kassiert dieses Team eigentlich noch 24.--€ + Mwst.?

:-((


Ich denke, dass in meinem (Gast-)Fall jetzt Ruhe einkehren wird!! Ich habe denen jetzt noch mal was geschrieben. Jetzt erwarte ich noch die schöne Mail von denen, die Manu letztens hatte, und das wars dann wohl. Irgendwie werden die mir fehlen, die konnte man immer so schön mit bösen Mails ärgern. Außerdem habe ich bei "meiner" Strafanzeige noch Herrn G.G. nachgelegt, weil wenn ich schon einmal was mache, dann richtig!!

"Die Geister die ich rief, werde ich nun nicht wieder los" - so wie Andrea schon sagt, dieses Problem hat sich Herr G.G. selbst gemacht!! Ob seine Freundin ihn jetzt wohl immer noch so toll findet, wenn sie den Anrufbeantworter abhört?? Oder ob sie ihn jetzt doch recht bald auf die Straße setzt?? Also bei mir wäre sofort Schluss, wenn jemand so was macht wie Herr G.G.!!

"G.G." - Gibts Gar nicht, Gustav Gans, oder jetzt der eingebildete Kranke, den Gustav Gründgen mal gespielt hat - für mich war, ist und bleibt der einfach nur eine Lachnummer. Wolfgang, mir geht der nicht auf die Nerven. Vielmehr freue ich mich, dass der jetzt auch bei meiner Strafanzeige dabei ist.

Also meine lieben "Freunde" von Internet Service usw., die ihr noch gegen uns aktiv werden wollt, meldet euch am besten JETZT und SOFORT, denn dann muss ich meine Strafanzeige nicht ständig ändern!! Aber auch wenn ihr noch etwas wartet, es nützt euch nichts, denn Strafanzeigen kann man jederzeit erweitern und ergänzen.

Und ich bleibe dabei, bei diesem Herrn G.G. aus Berlin oder wo auch immer stimmt was nicht. Er will Anwalt sein und ist kaum wo zu finden, außer hier:
http://www.anwaltauskunft.de/AVEForm.jsp?n=x (ihn bei Namensangaben reinschreiben),
und hier: http://www.anwalt24.de/profil/770551/gunnar_gels
Aber sonst weiß ich noch nichts, wo er als Anwalt auftaucht, außer seine arme Seite im Internet.

Was die Zulassung angeht, sieht es ja danach aus, dass er die irgendwo beantragt haben will. Also sollte das Gericht, was den Antrag vorliegen hat, vielleicht mal ein bisschen mehr von uns über ihn wissen. Nun hat Berlin zum Glück nicht so viele Gerichte, und ich hatte ja gestern (16.02.2007 - 13:25 h) schon mal was dazu geschrieben und auch diesen Link gesetzt: http://www.berlin.de/sen/justiz/gerichte/
Nun wissen wir nicht sicher, bei welchem Gericht der Antrag läuft, aber es gibt da insgesamt nur 14 Gerichte, die infrage kommen. Das sind vor allem das für seine Anschrift zuständige Amtsgericht sowie das Landgericht und das Kammergericht. Vielleicht ruft da jemand, der diesen schönen Brief von Herrn G.G. gekriegt hat, die Gerichte mal an. Oder wenn man da nichts auf die Schnelle rauskriegen kann, dann sollten wir vielleicht alle 14 Gerichte informieren. Dann ist das richtige garantiert dabei, und falls er mit seiner Kanzlei umzieht, wissen alle Gerichte in Berlin schon über ihn Bescheid. Eigentlich passt der gleiche Text auch für alle Gerichte, und ob man den nun 1x oder 14x abschickt, ist eigentlich auch egal.

Weil es immer einfacher ist, eine Zulassung von vornherein abzulehnen als eine schon erteilte Zulassung zu widerrufen, sollten die Berliner Gerichte vielleicht mal etwas von uns kriegen. Dann wissen die nämlich schon vor ihrer Entscheidung, was unser "Freund" G.G. für ein toller Anwalt ist!! Und ob er dann überhaupt noch eine Zulassung kriegt, daran glaube ich eher nicht. Die Anwaltskammer Berlin sollte ja eigentlich Bescheid wissen, die werden ja wohl schon einiges gekriegt haben.

Er hat ja Wuehli auch geschrieben, dass er von der Rechtsanwaltskammer Brandenburg eine Zulassung hat. Also werden wir die Anwaltskammer Brandenburg auch noch mal informieren müssen. Wahrscheinlich haben die bis jetzt noch sehr wenig vorliegen. Dabei müsste der doch eigentlich zwingend Mitglied in der Anwaltskammer Bandenburg sein!!

Tony, wenn der so schnell so eine lange Antwort zurückmailt, dann kann das nur ein Standardtext sein. Den Nachweis über die Zulassungen von ihm in Brandenburg und in Berlin solltest du ruhig mal anfordern. das interessiert bestimmt alle hier.

Und UOS: leider habe ich ihn beim Anwaltverein gefunden, nämlich hier: http://www.anwaltauskunft.de/AVEForm.jsp?n=x (ihn bei Namensangaben reinschreiben). Allerdings könnte der Eintrag da überholt sein, denn die Homepage gibt es definitiv nicht mehr. Aber egal - wobei es für uns doch schöner wäre, wenn er keine Zulassung hat - Penelope hat recht, wenn sie sagt: "Mahnen kann wirklich jeder!! Also nicht einschüchtern lassen." Ihm würde die Zulassung also nicht wirklich viel nützen, wenn er sie denn hat bzw. für Berlin noch kriegt.

Naja, das was Sandra vom Anwaltverein schreibt, hilft in der Tat nicht viel weiter, aber mehr können die da wohl wirklich nicht machen. Aber wenn klar ist, dass mit seiner Zulassung was nicht stimmt, dann sollten wir die noch mal über ihr Mitglied informieren.

Übrigens hatte Sandra ja letztens mit einem Anwalt gesprochen, der einen Mahnbescheid für möglich gehalten hat. Da ist insoweit was dran, als dass hier immer alles möglich ist. Aber das heißt für mich nur, dass man der Forderung in dem Mahnbescheid widerspricht, und dann ist da keine Gefahr mehr. Ganz im Gegenteil, dann haben die nämlich die Kosten des Verfahrens am Hals, also sollen doch die Mahnbescheide nur kommen!!

Bei der Antwort von Herrn G.G. an Sandra warte ich jetzt gespannt ab, ob den Worten auch Taten folgen. Er stellt sich jetzt fast schon wie ein unschuldiges Opfer einer gemeingefährlichen Betrügerbande dar. Aber so bekannt wie unsere "Freunde" aus der Schweiz oder sonstwo sind, da ist es für mich undenkbar, dass er ein Mandat annimmt und nicht weiß, worauf er sich einlässt. "Grundsätzlich bringe ich meinen Mandanten das gebührende Vertrauen entgegen. Sollte dieses missbraucht worden sein, werde ich die entsprechenden rechtlichen Schritte einleiten und die Konsequenzen ziehen." - so schreibt Herr G.G. wörtlich. Wir wissen über unsere "Freunde" ja nun wirklich genug. Also bin ich auf die Konsequenzen des Herrn G.G. mal richtig gespannt!!

Übrigens Sandra, hast du bei der (vermutlich seriösen) Anwaltskanzlei Leinen und Derichs noch was wegen der Zulassung von Herrn G.G. rausgekriegt?

Chrissi, ich denke aber schon, dass es den Herrn G.G. real gibt, siehe z.B. die Mail vom Amtsgericht Nauen an Tony. Aber das, was der Außendienst von Sandra uns so erzählt, hört sich nicht so an, als sollte man dem was per Einschreiben mit Rückschein schicken. Dann ist der Brief irgendwann in dem hoffnungslos überfüllten Briefkasten. Dann hat man nur das Porto bezahlt und nichts erreicht. Nach meiner Meinung machen Mails da mehr Sinn, auch wenn man mit dem Einschreiben besser nachweisen kann, dass Herr G.G. was gekriegt hat.

Da kommen mir auch erste Bedenken an der Briefkastenfirma. Denn so eine Briefkastenfirma funktioniert ja (wie der Name schon sagt) über den Briefkasten, und wenn die den noch nicht mal leer machen, dann ergibt die Briefkastenfirma keinen Sinn. Obwohl - gerade dann, wenn es keinen Sinn ergibt, würde es bestens zu unseren "Freunden" passen.

Ich bin auch unbedingt dafür, dem Herr G.G. was zu schreiben, wenn man von dem einen Brief kriegt. Achtet mal auf die Antworten, ob da auch wieder Standard-Mails sind?? Es sind ja jetzt doch schon einige, die ihm was geschrieben habe, und nicht alle konnten mein Muster nehmen, denn ich war ja mal wieder nicht so schnell. Umso interessanter ist die Reaktion von Herrn G.G. auf die verschiedenen Schreiben - wann macht er also was? Aber vor allem weiß hier ja niemand was kommt. Für mich gibt es auch einen Zusammenhang dazwischen, ob man an DIS Inkasso was geschrieben hat oder ob man das alles ignoriert hat. Je mehr man ignoriert, umso sicherer scheint das Schreiben von Herrn G.G. zu sein. Schon allein deshalb rate ich immer, an jeden von denen was zu schreiben.

Susann, ich glaube nicht, dass der über irgendwas nachgedacht hat. Der hat ja nicht nur von uns so schöne Mails bekommen. Und wenn der auch nur ein bisschen Anstand hätte, dann hätte er das Mandat längst niedergelegt!! Und den mal aufzufordern, nach seinem Namen bei Google zu suchen, das wäre bestimmt lustig. Soll er doch ruhig sehen, was wir alles schon über ihn wissen!!

Daniela, ich bin auch mal gespannt, was Herr G.G. weiter so macht. Wann gibt es die nächsten Schreiben von ihm und wann schreibt er dir? Traut er sich an Sandra ran? Was macht er mit denjenigen, die ihm jetzt was schreiben, und was mit denjenigen, die seinen Brief ignorieren? Auf diese ganzen Fragen werden wir im Lauf der Zeit schon noch die Antwort kriegen. Angst machen kann er uns jedenfalls nicht, egal was passiert.

Venus, was uns das Inkassomail von dir sagen soll, da habe ich keine Ahnung. Das sieht aber ganz nach einer sinnlosen Standard-Mail aus, mit der man noch was anfangen kann, wenn man gegen die vorgeht. Ich würde da mal einfach ganz frech behaupten, dass die Speicherung der IP unzulässig ist und Datenmissbrauch darstellt und dass du deshalb eine Anzeige gemacht hast.

Philipp Merzheimer, ebenso wie Gesine mag ich es nicht, wenn ich wegen lebensprognose.com Geld ausgeben muss. Ich weiß inzwischen aus eigener Erfahrung, dass man die mit den Mustern von mir zur Strecke bringen kann, und ich kenne auch etliche Fälle, wo das mit anderen Mustern genauso geklappt hat. Da muss ein kostenpflichtiges Muster nun wirklich nicht sein. Die werden auch wohl genauso wenig eine Garantie übernehmen wie jeder andere auch. Da ist das Forum hier vielleicht sogar besser, denn ich weiß z.B. einiges aus eigener Erfahrung, was ich hier reingesetzt habe - und alle anderen hier übrigens auch. Was die Paragraphen angeht, kann ich auch nur raten, die gar nicht in unseren Schreiben zu erwähnen, denn die wollen ja was von uns und nicht umgekehrt. Warum sollten wir denen Arbeit abnehmen?

Zum Schluss für jetzt kommt noch Jenny dran, die wirklich eine Bereicherung für dieses Forum ist. Jenny, du hast ja erst so grade die Rechnung, du bist also noch ganz am Anfang. Ich habe ja jetzt in dem Fall von der Freundin von mir für endgültige Ruhe gesorgt, und mich würde mal interessieren, ob das auch bei jemand klappt, der noch ganz am Anfang ist. Dann müsstest du nur eine Strafanzeige gegen die machen, und danach kannst du die mit ganz bösen Mails systematisch in die Enge treiben, so dass die dann aufgeben. Eigentlich bin ich mir sicher, dass das auch bei dir klappt. Schreib mal, was du davon hältst, liebe Jenny...


Ich glaube ich habe die schon gut beschäftigt in letzer Zeit. Strafanzeige...mal schauen, will ja noch gar nicht, dass es aufhört :)
Nach meiner letzen Mail habe die nicht mehr geschrieben, aber ich habe jetzt noch mal per Mail nachgefragt,m ob die noch ein anderes Konto haben, weil ich (gelogener Weise) nicht auf das Postbankkonto überweisen kann, mal sehen, ob die was zurück schreiben, denke mal, dass da morgen was kommen wird.

Habe aber das Gefühl, dass die langsam die Lust an mir verlieren lieber MB :)


Wir hatten ja schon öfter hier welche, wo denen nichts mehr zum Antworten eingefallen ist. Jenny, du schaffst das auch, die zur Verzweiflung zu treiben!! Du machst es auch ganz richtig so, und genau das gleiche habe ich auch gemacht.

Aber jetzt wollte ich, dass die Freundin Ruhe vor denen kriegt und habe die Strafanzeige durchgezogen. Dann sind da noch einige wunderschöne böse Mails an die dazugekommen (hat mir richtig Spaß gemacht, die so fertig zu machen), und dann wussten die auch nicht mehr weiter und haben aufgegeben.

Mach dir jetzt also erst mal deinen Spaß mit denen, dann hast du auch hinterher so einiges für die Staatsanwaltschaft, wenn du die Strafanzeige noch machst. Wenn du nämlich später mal wissen willst, der das Duell gewinnt - Internet Service oder du, Jenny - dann ist die Strafanzeige der einfachste Weg.

Leider komme ich aus irgendwelchen Gründen heute nicht in meinen Dateispeicher im Internet (so langsam nerven mich diese Störungen immer am Sonntag, wenn ich mal Zeit habe). Deshalb muss ich meinen Beitrag zum Thema Strafanzeige - Teil 1 - noch mal vertagen. Am Freitag geht’s dann zur Polizei, wir haben nämlich eine Vorladung als Zeugen. Nach der Vernehmung als Zeugen werde ich den 2. Teil zum Thema Strafanzeige schreiben, und auch meine Mails hier reinsetzen, wie ich hier für Ruhe gesorgt habe...


MB,
auf deine ganze Story bin ich wirklich gespannt, vielleicht kannst du in Kurzform mal
die Vorgeschichte schildern, also Daten der Mahnungen und von wem und dann ma kurz
deine Erfolgsgeschichte... dürfte seeehr interessant sein für uns alle, die wir noch nicht
"fertig" sind mit Denen, aber besonders auch für alle Neuen hier im Forum!!
Ich freu mich auf jeden Fall für dich und deine Freundin! Trotzdem muss ich an dieser Stelle
nochmal was an dich loswerden. Bitte bleib bei uns!!!!!!!
Duuu hälst das Forum hier und uns alle zusammen! Es ist mit Abstand das BESTE Forum,
das ich in diesem Zusammenhang finden konnte!
Ganz viele liebe grüße an ALLE hier und denkt alle dran
NIEMALS ZAHLEN !!!!!!!
Venus


Ein fröhliches Helau an Alle hier, aus dem schönen Rheinland!

Ja ja, ich oute mich mal, und muss wirklich gestehen, dass ich doch einige Male am Tag
an dieses Forum und unsere Freunde denke, obwohl mir noch immer klar ist, niemals an
die Schweizer-Käsköppe zu zahlen.

Da Du, Venus, es im vorherigen Posting schon mit NIEMALS ZAHLEN geschrieben hast,
werde ich dies nicht nochmals aufgreifen, obwohl ich das bisdato immer gerne gemacht
habe, insbesondere für alle Verunsicherten, die sich hier neu angemeldet haben und nicht
wissen, was sie tun sollen.

Bei all den Überlegungen über diesen Abzocker-Verein kam mir heute eine neue Frage, die
vielleicht einige hier beantworten können.
Beim Suchen habe ich diese oder eine ähnliche Frage noch nicht gefunden, daher stell ich sie
einfach mal!!!

Einige hier haben ja geschrieben, dass sie z. B. nach dem 2 Inkasso monatelang überhaupt
keine Benachrichtigung bekommen haben und jetzt erst (wie im Beispiel von Tony) ein Schreiben
von unserem allseits geliebten Gunnar aus Berlin!

Meine Frage diesbzgl. Sollte es wirklich mal zu einem Gerichtsverfahren kommen, was ich
weiterhin für nicht möglich halte, wie würden denn dann die möglichen Richter darüber
entscheiden, wenn sie erfahren, dass Person xy zum Beispiel am...

Tag X im August den Test gemacht haben.
Am Tag Y kam die erste Mahnung
Am Tag Z kam die zweite Mahnung
Am Tag z1 kam der 1 Inkasso
Am Tag z2 kam der2 Inkasso

und gut 4-5 Monate später kam dann der Brief von Gustav-Gunnar Gans-Gels???

Natürlich ist die Verjährungesfrist noch lange nicht abgelaufen, aber was glaubt IHR, wie
seriös sich so eine Sache auf einen Richter auswirken wird, wenn unsere Freunde weiterhin
unser Geld haben wollen, sich aber über Wochen und Monate nicht melden??

Ich meine, wenn ich Dienstleister bin und unbedingt Geld sehen möchte, dann warte ich meine
letzte Mahnung an den Kunden / Klienten ab, gebe ihm vielleicht noch 7 - 10 Tag Frist, wegen
der Überweisung, ..... , aber spätestens am 11 Tag würde ich meine Forderungen einklagen.

Da unsere Freunde dies ja scheinbar erst nach geraumer Zeit machen, würde mich Eure
Meinung diesbzgl. wirklich mal interessieren.

Natürlich sind wir keine Juristen und kennen auch nicht alle Gesetze, aber wären dann nicht
auch die Richter, die ja neutral urteilen sollten, davon befangen und würden uns def. recht geben???

Ich weiss, dass ich hier eine rhetorische Frage veröffentlich habe, bei der ich genau weiß, wie
die Richter reagieren würden!

Trotzdem wäre es interessant zu wissen, wie Ihr darüber denkt

Liebe Grüsse und nochmals Helau aus der Nähe von Düsseldorf

Ralf


Hellau und Allaf,
das kam heute morgen!


Guten Morgen, Herr XX,

die Antwort ist mir auch ein Rätsel. Ich werde mich mal beim Landgericht erkundigen, ob es tatsächlich an dem ist.
Die zugelassenen Rechtsanwälte werden uns vom Landgericht mitgeteilt und in die hiesige Liste eingetragen.
Habe auch eben nochmal unsere Liste geprüft und keinen RA Gels gefunden.

Sobald ich was aktuelles weiß, melde ich mich wieder bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
Auf Anordnung

Justizhauptsekretärin


MB,
auf Deine Story bin ich auch gespannt!

Hast Du oder Deine Freundin jetzt entlich Ruhe ?

Mich langweilt das Ganze schon !

Erzaehl mal !


@ M B

Nein, seit ich dem Anwaltverein geschrieben habe, weshalb ich nach Gunnar(sch) frage,
kriege ich keine Anwort mehr. Wollen die wohl nix mit zu tun haben oder die haben schon
einige Anfragen bekommen und die Nase voll :-)

Per EInschreiben an ihn schreiben wäre aber auch mal interessant, nur um zu sehen, ob, wann
und von wem es angenommen und unterschrieben wird. Ich habe ihm im Moment nur leider
nichts zu schreiben. Erst wieder, wenn er sich rührt.

Mit dem reagieren und nicht reagieren hast Du sicherlich recht. Denn meine Kollegin und ich
haben fleißig protestiert und haben bis heute noch keine Post von Gunnar(sch). Nur meine
bessere Hälfte hat Post bekommen und er hat seine Post immer gleich zerrissen. Ich habe
zwar an die Inkassostelle unter meinem Aktenzeichen geschrieben, daß selbiges auch für
ihn gilt (allerdings ohne Aktenzeichen, Rechnungsnummer, hatte ich ja nicht mehr), aber das
scheinen die nciht registriert zu haben. Habe aber jetzt eines seiner Inkassoschreiben in der
Ablage gefunden, wenn jetzt noch was kommt, werde ich mit Aktenzeichen zurückschreiben.

Ich kann auf jeden Fall nur allen raten, zu reagieren, sonst habt ihr nie Ruhe vor denen.

Und sollte Gunnar(sch) sich an mich ran trauen, wird er ganz gehörig eines auf die Nase
kriegen, und das kann ganz böse enden, das mag ich nämlich gar ned!


So, für mich hat sich die Aktion tatsächlich am Wochende erledigt.
DIS hat die Akte meiner Tochter geschlossen, nachdem ich denen einen
Altersnachweis zugeschickt habe.

Offen ist noch immer meine Strafanzeige (s.o.) aber ich denke nicht, dass da viel draus wird. Der Kripo MA sagte gleich, er sieht nicht viele Chancen, halt am Rande der Legalität.

Werde aber gerne hier weiter das Geschehn verfolgen.


Guten morgen an alle...so jetzt hab ich wieder das komplette Wo-ende durchgelesen..
sehr interessant....MB, du hast es tatsächlich geschafft, dass sie deine Akte schließen? Kaum
zu glauben..:-)) werd mich gleich hinsetzen und dene nochmal ne deftige Mail zukommenlanssen...
sowas!


*wegroll*
auf meine mail,die ich ja hier gepostet habe hab ich ....trommelwirbel...eine tolle Standartmail bekommen.
Juhu!
Von wegen ich hab den test gestartet und meine widerrufsfist erlischt....

Na die solten die Standart-Mail-Antwort-Maschine mal erneuern...


So - die Dummen sterben leide rnicht aus und so heiße ich mich Willkommen in eurer Runde :0)
Mich hat es letzte Woche erwischt, aber dieses Forum hier macht mir doch wieder Mut!!!
Hätte da nur eine Frage: was habt ihr so in eure Mails an diesen "Verein" geschrieben, eure Nicht-Zahlungswilligkeit betreffend?!?!


Hey, da habe ich was interessantes bei Heise gefnden:

http://www.golem.de/0702/50613.html


@Chrisi.....hey, hab grad deinen Bericht gelesen..ist ja wirkich ganz interessant. Auch wenn
vielleicht damit nicht direkt unsere Freunde gemeint sind, aber vor Gericht sind diese ja dann
wohl doch gezogen...das sind ja ganz neue Erfahrungen...


Ein erfreuliches hallo an alle,

@Chrissi_410 dein Link ist Gold wert! Den muss
man jetzt überall rein setzen! Bei Guunar Gels, bei Udo Penzlin Inkasso und
natürlich, bei dem Super Gehirn mit dem Milch Gesicht in der Schweiz.


(http://www.golem.de/0702/50613.html) immer weitergeben!! Es kann nicht
mehr lange dauern bis wenigstens wir ruhe haben!


mfg.Wolfgang


http://www.dialerschutz.de/teure-tests-im-internet.php

Auszug hieraus:

"Gerichtsentscheidungen und Urteile

Bis heute (Stand Februar 2007) ist erst ein Fall bekannt, bei dem ein Anbieter gegen einen zahlungsunwilligen "Kunden" gerichtlich vorging. Und er scheiterte kläglich: Das Amtsgericht München entschied, dass kostenpflichtige Internetdienste (in diesem Fall die Berechnung einer Lebenserwartung) nicht bezahlt werden müssen, wenn die Zahlungspflicht im Kleingedruckten und in den AGB versteckt ist. “Versteckt sich die Zahlungspflicht in den allgemeinen Geschäftsbedingungen, kann diese Klausel ungewöhnlich und überraschend und damit unwirksam sein, wenn nach dem Erscheinungsbild der Website mit einer kostenpflichtigen Leistung nicht gerechnet werden musste“, meinte das Gericht. Das Urteil (AG München, Urteil vom 16.01.2007, Az. 161 C 23695/06) ist rechtskräftig. "


http://www.ag-m.bayern.de/Pressemitteilungen/070219%20-%20Lebenserwartung/070219%20-%20Lebenserwartung.htm

http://forum.boocompany.com/viewtopic.php?t=1298

Und wenn bei der Lebenserwartung so entschieden wurde, warum dann nicht auch bei der
Lebensprognose? Bin ja mal gespannt, ob die es trotzem wagen und wen von den tausenden
sie sich rauspicken zum verklagen. Hoffentlich niemanden oder zumindest jemanden, der es
so wie M B faustdick hintern den Ohren hat :-)


All,
ich habe mir bei IS den Scherz erlaubt und sie auf meine emails (von MB) doch
freundlichst hingwiesen, mir doch zu antworten!

Desweiteren habe ich denen das Gerichtsurteil vom Amtsgericht MUC geforwarded!

Mit outlook kann man ja schoene Sachen machen (ob die mail angekommen ist,
oder gelesen)..also gelesen wurde meine mail nicht, es kam (ca. 3min) spaeter eine
Standardemail mit dem Hinweis, ich solle doch zahlen, sonst drohen sie mit Inkassobuero!?

....wie denn ?? :-) Das habe ich doch schon hinter mir...GG hat mir doch auch schon
geschrieben!!


@ Tony

Das habe ich jetzt auch schon öfter gelesen, daß mit dem Inkasso gedroht wird, obwohl
man da schon 2 Schreiben hatte und inzwischen schon Post von GG gekommen ist. Da sieht
man mal wieder, die haben gar keinen Plan, was sie da machen und vor allem scheinen
ihnen die Droh-Ideen auszugehen :-)


Interessant ist doch aber an dem Urteil:

Die Gericht müssen sich erst mal neutral mit dem Thema befassen. Auch wenn sie sich schon gleich gedanklich auf die Seite der "Opfer" schlagen würden, müssen alle Umstände gewürdigt werden.

Mit Pech kann dann das Ding auch mal gegen einen zu leichtgläubigen Surfer laufen. Hoffen wir das mal nicht....


Du hast recht! Wir sind zwar nun nicht mehr leichtgläubig, weil wir diese K*cke einmal mitgemacht haben. Aber es wachsen ja täglich neue junge Surfer heran, die leichtgläubig sind und noch keine Ahnung haben. Wir müssen also in Zukunft immer wieder in allen möglichen Foren darauf aufmekrsam machen. Denn diesen Lump*n gönne ich keinen Cent!
Gerade, weil ich mal hereingefallen bin, schreibe ich in mehreren Foren immer wieder (nicht müde werdend) an neu Hereingefallene!

Man müsste es in den Schulen bekannt machen!


Venus und Tony, meine Story hängt untrennbar mit meiner Strafanzeige zusammen. Die muss vorher unbedingt sein, damit man die im "Verfahren nach M.B." fertig macht!! Erst mal habe ich eine Mail von Internet Service provoziert, denn die sind ja immer so dumm und schicken mir die sinnlose Standard-Mail, die ich gerade brauche. Mir ist es da genauso gegangen wie Julia: "hab ich ....trommelwirbel...eine tolle Standartmail bekommen. Juhu!" War übrigens die gleiche wie die bei Julia, und genau die wollte ich haben. Dann habe ich nämlich eine Mail nach dem Vorbild von Manu gemacht und dazu noch meine Strafanzeige erwähnt. Weil die schöne "Manu-Mail" bei Daniela ja leider nicht direkt geklappt hat, habe ich mich auch schon gleich darauf eingestellt, dass ich da noch mal hinschreiben muss.

Genauso ist es auch passiert. Ich habe die dann immer heftiger aufgefordert, JETZT und SOFORT die Drohung von denen wahr zu machen und die Freundin anzuzeigen. Freundlich wie ich bin habe ich denen auch noch die Kontaktdaten für die Strafanzeige gegen die Freundin von mir übermittelt:
Polizeipräsidium Frankfurt
Kriminaldirektion - K324 -
Adickesallee 70, 60322 Frankfurt am Main
https://www.polizei.hessen.de/internetzentral/

Bestimmt kommt euch das bekannt vor - das sind nämlich die Angaben von Alex Megalos über das Verfahren der Polizei in Frankfurt gegen Internet Service!! Was glaubt ihr, wie sehr sich die Polizei gefreut hätte, wenn die da wirklich eine Anzeige gemacht hätten!!! Nein, das war 110%ig sicher, dass da keine Anzeige kommen kann. Naja, die Freundin hatte zwischendurch zwar mal voll die Panik, aber ich habe ihr immer gesagt, dass da jetzt bald Ruhe ist. Ich habe denen auch geschrieben, die sollen nicht nur drohen sondern handeln, denn ich habe ja auch gehandelt und die Strafanzeige durchgezogen.

Wie erwartet kam natürlich keine Strafanzeige, sondern die Bestätigung, dass ich mit Internet Service fertig bin. Dumm wie sie sind verweisen sie auf DIS Inkasso, also gibt’s die "Manu-Mail" jetzt für die mit Hinweis auf die Strafanzeige (auch gegen DIS Inkasso, denn ich habe ja alles angezeigt!!). Genauer seht ihr das mal nächste Woche, dann setze ich meine Mails mal hier rein und schreibe auch noch was zur Strafanzeige.

Übrigens, Ralf, deine Überlegungen sind reine Theorie. Das wäre dann wichtig, wenn wir hier eine berechtigte Forderung hätten, aber wir sind ja alle der Meinung, dass es hier keinen Vertrag gibt. Sonst glaube ich, dass diese Pause von einigen Monaten keine weitere Bedeutung hätte, aber wie schon gesagt, hier ist das völlig egal, weil die so oder so nichts fordern können. Wenn da nämlich irgendwas berechtigt wäre, dann hätten Manu und ich nicht so einfach Ruhe gekriegt!!

Tony, versuch mal unbedingt, dass du bis Donnerstag was weißt wegen der Zulassung von Herrn G.G.!! Am Freitag muss ich nämlich zur Polizei, und dann würde ich natürlich gerne sagen, wie das mit seiner Zulassung genau ist. Mein Gefühl sagt mir nämlich auch weiterhin, dass er die Zulassung nicht hat. Und Tony, vielleicht solltest du und einige weitere Betroffene auch mit den Berliner Gerichten mal Kontakt aufnehmen, so wie ich gestern geschrieben habe. Dann stehen die Chancen auf seine Zulassung in Berlin nämlich noch deutlich schlechter.

Wie sinnlos die Standard-Mails von denen sind, zeigt der Fall von Tony wieder mal ganz eindeutig. Aber die dummen Mails von denen lassen sich als Beweismaterial für die Staatsanwaltschaft bestens gebrauchen. Übrigens habe ich das in meinem Fall ganz genauso gehabt. Tony, wenn du jetzt noch auf eine Strafanzeige von dir hinweisen kannst und den Druck gegen die systematisch erhöhst, dann wird für dich Ruhe sein.

Ich denke der Fall von Sandra zeigt auch, dass es immer besser ist, was zu schreiben. Wenn bei drei Betroffenen zwei fleißig schreiben und einer ignoriert und derjenige, der alles ignoriert hat, kriegt was von Herrn G.G., dann ist das für mich kein Zufall.

Thomas Hohmann, Muster für die Schreiben an die gibt es überall. Ich habe meine Muster für Internet Service bei http://www.talkingermany.de/1202/ (02.01.2007 - 21:41 h und 04.01.2007 - 20:49 h) und für DIS Inkasso hier im Forum (14.01.2007 - 18:49 h) mal reingesetzt.

Chrissi, da hast du einen interessanten Link!! Zwar geht es da um lebenserwartung.de (weil 30 Euro Kosten und nicht 59 Euro), aber die Seite hat das gleiche Prinzip. Zwar ist es "nur" die Entscheidung eines Amtsgerichtes, aber die Entscheidung ist rechtskräftig. Der Kläger hat also auf die Berufung gegen das Urteil verzichtet, obwohl er gegen das Urteil hätte vorgehen können. Damit haben wir jetzt eigentlich den Beweis, dass an den Forderungen von denen nichts dran ist!! Da kann ich Wolfgang nur recht geben.

MaHi, natürlich muss das Gericht neutral bleiben, aber eigentlich ist die Sachlage zu eindeutig, dass da was passieren kann. Obwohl - vor Gericht und auf hoger See sind wir alle in Gottes Hand, man kann also nichts ausschließen. Da bleibt nur zu hoffen, dass der zu leichtgläubige Surfer rechtzeitig ein gutes Forum findet. Die Idee von Chrissi, das in den Schulen bekannt zu machen, finde ich übrigens gut. Aber ich glaube nicht, dass die Damen und Herren Kultusminister das umsetzen werden.

Sandra, ich bin ja jetzt so gut wie aus dem Spiel. Aber wenn die wirklich mal vor Gericht was machen, dann wird der/die Betroffene schon hier im Forum was schreiben. Und dann werde ich selbstverständlich meine Meinung dazu sagen, wie man dann gegen die gewinnt. Aber ich glaube jetzt noch viel weniger, dass das jemals passieren wird. Trotzdem bin ich der Meinung, dass man gerade jetzt die Strafanzeige gegen die durchziehen sollte, denn dann gibt es endgültig Ruhe!!!

Aber dazu schreibe ich gleich noch was...


Hi!
Hab denen natürlich nicht meine richtige Adresse und Namen gegeben, nur eben eine Spam E-Mailadresse. Hat jemand schon einfach mal die angegebene Adresse gelöscht?
Und danach noch was von denen gehört, mich nervt das nämlich ganz schön mit dem Scheiß!!!


hi,

mal kurz zu nadja reike....

meine hausadresse war auch nicht richtig, ich schrieb es hier schon mehrmals....

mailadresse habe iich nach der ersten oder 2.mahnung gelöscht... seitdem kamen noch 2-3 sms
mit androhung und aufforderung und das ich meine soeben an mich versendete mail lesen möge.

die haben bis dahin nichtmal bemerkt, daß meine mailaddi "tot" ist!:-))

aber seitdem ist ruhe, auch keine sms mehr, am.11.01.07 war die letzte sms!

oh!:-)) schon einen ganzen monat ruhe?..naja schreiben, die von inkasso oder GG kämen würden mich auch kaum erreichen.

ich hofe nun es bleibt auch so. habe wenig lust da richtig einzusteigen, zumal ich das hier immer noch heimlich auskasper,
mein GÖ_GA (göttergatte) soll und sollte davon nichts mitbekommen. bisher klappte es vorzüglich und auch meine anfängliche panik
ist dank dieses forums schlagartig verflogen.......

aber dennoch möchte ich alle "Neuen" reingefallenen ans herz legen..bitte lest hier einige zeit oder zumindestens das neueste
es beruhigt uns man weiß ne menge mehr über die "ganoven"! co

lg gesine


Hi Gesine!
Danke, ich werde dann einfach die Adresse löschen denn mehr haben sie von mir nicht, dann hab ich wenigstens meine Ruhe!
Hoffe du hörst auch nichts mehr von ihnen!!!!!
Das es immer Leute gibt die einen das Leben so erschweren!!!!

lg Nadja


Nadja, da ist Gesine hier im Forum genau so ein Fall. Die hatte ihre Handy-Nr. angegeben, und so kriegt sie gelegentlich mal SMS von denen. Wenn du dein altes E-Mail löscht und dir ein neues E-Mail machst, dann ist Ruhe (erst recht wenn du keine Handy-Nr. angegeben hast). Dann können die dir nämlich nichts mehr mailen und auch nichts schreiben. Aber das hat sie eben ja schon selbst gesagt.

Wenn du noch nicht was an die geschrieben hast, dann solltest du allerdings erst noch was schreiben, bevor du das E-Mail löschst. Wenn du dann nämlich eine sinnlose Standard-Mail kriegst, dann hast du so was wie eine Eingangsbestätigung. Das druckst du dir dann aus und legst es mal weg für alle Fälle. Denn dann bist du auch für den unwahrscheinlichen Fall, dass du noch mal was von denen hörst, bestens abgesichert...


Hi, ich hab schon einen Widerspruch geschrieben. Werde mir die E-mails einfach an mein normales postfach weiterleiten, dann hab ich alles für den Notfall. Die sind aber wirklich dreist mit der IP nummer, wer sich nicht erkundigt fällt drauf rein.
Vielen Danke euch allen!!!!!!

lg Nadja


Habe eine Antwort auf meine Mail bekommen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben keine andere Bankverbindung. Bitten überweisen Sie, den ausstehenden
Betrag in Höhe von 59,00 Euro, um unnötige zusätzliche Kosten zu vermeiden.

Zahlungsempfänger: Internet Service AG
Kontonummer: 206 077 04
Bankleitzahl: 600 100 70
Kreditinstitut: PostBank

Verwendungszweck: (Ihre) Rechnungsnummer



Bitte mal ganz genau auf die Rechtschreibung achten!!!! Noch nichteinmal das können die!

Habe nochmal eine Mail geschickt:

Na mit der Rechtschreibung habt ihr es auch nicht so, hm?
Wenn man schon Standardmails rausschickt, dann sollten sie wenigstens Fehlerfrei sein, damit man es auch glaubt, dass die Firma seriös ist :P

Ich lach mich krumm und schief, echt!

PS: Wo habt ihr denn das "Fass ohne Boden" von Bizz hingestellt?


Mal gespannt, ob ich darauf wieder eine Standardmail bekomme, ich freu mich schon drauf!


Lieben Gruß an alle

Jenny


Nadja, zum Glück findet jede/r, der bei Google "lebensprognose" eingibt, sehr leicht dieses Forum, und deshalb schreibe ich auch das allermeiste hier in diesem Forum. Wenn du einmal vernünftig geschrieben hast, dass es keinen Vertrag gibt und dass du auch nicht zahlst, und wenn du Widerruf und Anfechtung gemacht hast und zum Datenschutz was gesagt hast, dann hast du alles getan. Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein altes Schreiben reicht, dann schau mal in unser altes Forum am 02.01.2007.

Die Mails an dein neues Postfach weiterzuleiten finde ich gar nicht so dumm. Sollten die dich mal nerven mit dem Mails, dann kannst du die Weiterleitung doch bestimmt rückgängig machen. Oder geht das auch so, dass die Mail an die zurückgeht und du trotzdem siehst, was die geschrieben haben? Naja, von solchen Dingen mit E-Mails habe ich wenig Ahnung, weiß halt auch nicht alles.

Und Jenny, ein ganz dickes Danke an dich!! Dann wird diese DGS Payment AG wohl nur eine Eintagsfliege gewesen sein, die nicht allzu lange durchgehalten hat. Vielleicht hören wir dann mal wieder was davon, wenn Internet Service mal wieder kein Konto hat. Die sind nämlich noch gar nicht so lange bei der Postbank Stuttgart. Die waren nämlich erst bei der Sparkasse Bodensee, dann bei der Volksbank Jestetten und dann bei der Commerzbank in Konstanz. Das sind schon ganz schön viele Konten von denen seit so Mitte 2006, seitdem es die Seite im Internet gibt...


MB,
Berlin habe ich schon letzte Woche angeschrieben, keine Antwort bis jetzt, werde
mal nachhaken!

Aus Nauen erwarte ich morgen Antwort,....obwohl....morgen ist ja Faschings-
dienstag,...na ja spaetestens dann Mittwoch!

Zu Deiner Anzeige..hast Du diese online gemacht, oder direkt ?

Ich wollte schon lange Anzeige erstatten, warte aber nach wie vor noch auf
Antwort von der DIS (ich habe allen, also GG und etc. Deine Mustermails geschickt)


Nach wie vor kamen nur 2 Standard emails von IS!
GG schrieb, das er vorerst Ruhe geben wird, das habe ich ja irgendwo hier oben
erwaehnt!

Vielleicht kannst Du mir ein paar Muster schicken, oder noch andere Tipps zu
meiner email? dreamland_1st@yahoo.de

Ich melde mich morgen, wenn ich etwas in Erfahrung gebracht habe!


Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich den von dir bereitgestellten Text noch mal denen zugesendet und eine frist bis zum 28. Februar gesetzt. Damit ist das für mich erledigt. Denke mal wird so wie bei jedem sein, dass sie dann einfach aufgeben werden.

Schönen Abend noch

Nadja


Nadja, deine Sache ist nach meiner Meinung bestens erledigt, ich wüsste nicht, was bei dir jetzt noch zu tun wäre. Vergiss die Sache, oder lach dich tot über die dummen Mails von denen, die auch mir sehr viel Freude bereitet haben.

Tony fragt mal wieder wegen der Strafanzeige, und wie versprochen sage ich jetzt mal ganz viel zum Thema Strafanzeige. Dabei hilft mir das liebe Kind K. von letztens, denn manche Worte des Kindes machen mich echt nachdenklich. Sie fragt z.B.:

"Haben eigentlich alle aus dem Forum Anzeige erstattet? Als ich mal gelesen hab, sind mir schon einige aufgefallen, die Anzeige erstattet haben, aber nicht alle haben dazu was geschrieben soweit ich gesehen habe - vielleicht weißt du da ja mehr! Wenn nicht, dann sollten die das denke ich auch mal machen, schon allein, damit die Staatsanwaltschaft mal sieht, wie viele Menschen eigentlich betroffen sind. Vermutlich sind die erst jetzt so richtig aktiv geworden, weil denen das ganze Ausmaß noch nicht bekannt ist, und ich wette, da gibt's eine Menge schon alleine in Deutschland..."

Ich finde, da hat K. recht!! Deshalb geht hier auch ein ganz lieber Gruß an das Kind!!! Und deshalb sage ich jetzt auch ganz viel zu diesem Thema.

Ganz besonders denke ich bei diesem Beitrag auch an unsere liebe "Kampfbestie" Sandra, an die sich Herr G.G. nicht rangetraut hat!! Für mich ist das auch kein Zufall, denn bei bestimmten Fällen merken die ganz genau, dass sie da auf Granit beißen, und das tun die bei Sandra garantiert.

Auch an Schnattchen und Daniela denke ich hier ganz besonders, denn die beiden waren ja auch schon kurz davor, gegen unsere "Freunde" zu gewinnen. Wenn ich jetzt über den Fall von meiner Freundin hier aus dem Sauerland nachdenke, dann meine ich, dass das in den beiden Fällen von Schnattchen und Daniela ganz genauso laufen würde.

Wir sollten eigentlich alle den Mut haben, von "meinem" Kind was zu lernen. Hier sind noch 3 weitere beeindruckende Zitate von ihr für diejenigen, die sich noch nicht so recht an die Strafanzeige trauen:
_____________________________________

"Bloß denke ich daran, wie ich mich gefühlt habe, als ich die Rechnung erhalten habe, den Schock, und wie vielen Menschen das so gegangen ist und wie viele Menschen dann aus Angst überwiesen haben, wie viele nicht das Glück im Unglück hatten wie ich und euer tolles Forum gefunden haben. Und wenn ich daran denke, wie lange diese Betrüger mit dieser Masche schon arbeiten, könnte ich mich sofort in den nächsten Zug setzen und denen kräftig in den Allerwertesten treten vor Wut! An die Summe, die die mit ihren verschiedenen Seiten schon verdient haben, will ich gar nicht denken. Und deshalb will ich soweit es mir möglich ist, nicht einfach nur schauen, dass ich irgendwie wieder aus der Sache rauskomm, sondern auch, dass die Staatsanwaltschaft möglichst bald diesen "Betrieb" dichtmachen kann und dazu brauchen die viele Beschwerden, damit auch mal was anderes passiert als Abmahnungen von der Verbraucherzentrale!"
_____________________________________

"Eigentlich habe ich (um ehrlich zu sein) nie an eine Anzeige gedacht, als ich angefangen habe, in dem Forum zu lesen, ich dachte auch, eine Anzeige sei nur ab 18 beziehungsweise mit den Eltern möglich, wenn man noch nicht erwachsen ist. Aber wenn das wirklich möglich ist, dann werd ich das machen und denen das auch ganz klar und deutlich schreiben, dass ich eine Anzeige gegen die erstattet habe!"
_____________________________________

"Ich denke mir in dieser Sache einfach nur eins: Ich bin da jetzt reingeraten, gut, das kann ich jetzt nicht mehr ändern, aber dann kann ich vielleicht auch einen kleinen Teil dazu beitragen, dass das nicht noch mehr Menschen passiert, und zwar dadurch, dass sich die Behörden mal wirklich ernsthaft um die kümmern!"
_____________________________________

Ich hoffe mal, ihr habt das Kind verstanden. Sicherlich ist der Gedanke an die Strafanzeige für die meisten nicht so ganz einfach, denn das hat wohl kaum einer schon mal so gemacht. Ich muss auch dazu sagen, dass die Freundin von mir hier aus dem Sauerland auch eine ganze Weile gebraucht hat, bis dass sie die Strafanzeige machen wollte. Aber sie ist heute richtig froh, dass sie das so gemacht hat, dann jetzt hat sie endgültig Ruhe vor denen.

Natürlich gibt es auch Fälle, wo es auch ohne Strafanzeige geklappt hat, wenn ich da nur mal an die liebe Manu denke. Aber meistens geht es nicht, wenn mehrere exakt das gleiche machen - es sei denn eben mit der Strafanzeige. Das hat soweit ich weiß bis jetzt noch IMMER geklappt!! Meine Vorgehensweise, um Ruhe vor denen zu kriegen, setzt auch unbedingt voraus, dass die Strafanzeige gegen die gemacht ist.

Aber jetzt gibt es erst mal die wichtigsten Links für eine Online-Strafanzeige:
Nordrhein-Westfalen: https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/anzeige.html
(da gibt es auch Links nach Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig Holstein)
Weil ja in Frankfurt das Sammelermittlungsverfahren läuft, hier noch der genaue Link für Hessen:
https://www.polizei.hessen.de/internetzentral/nav/88f/broker.jsp?uMen=ffd70986-9c3a-6001-03e0-7e7b48205846

Natürlich kann man eine Strafanzeige auch ganz normal machen. Wer aus einem Bundesland ist, wo das nicht so einfach online geht, nimmt einfach die Seite eines anderen Bundeslandes. Alex Megalos hat uns ja vorgemacht, dass man aus Bayern auch mal eben die Seite von NRW nehmen kann, das wird schon dahin weitergeleitet, wo es hin muss.

Über "meine" Strafanzeige habe ich ja am 07.02.2007 - 19:40 h schon was geschrieben, ich habe die ja gleich 5fach gemacht, (Internet Service, DIS Inkasso, DGS Payment AG, Rechtsanwalt Wiesner aus Frankfurt und der Admin-C). Naja, ich musste jetzt natürlich nachlegen, denn Herr G.G. gehört natürlich unbedingt dazu!! Wenn man schon was macht, dann am besten gegen alles und jeden, der da irgendwie mit drinhängt.

Tony hat letztens gefragt, ob schon jemand wegen Herrn G.G. die Staatsanwaltschaft in Berlin kontaktiert hat. Das wäre eine gute Idee, vor allem für diejenigen, die selbst in Berlin wohnen, dann ist nämlich alles vor Ort. Übrigens geht das in Berlin auch online, auf der Seite von Nordrhein-Westfalen ist ein Link dahin.

Die Strafanzeige läuft nämlich grundsätzlich da, wo der/diejenige wohnt, der/die die Anzeige macht. Deshalb wären Strafanzeigen von Betroffenen aus Berlin gegen Internet Service usw. einschließlich Herrn G.G. gut zu gebrauchen, denn von da aus ist der Weg zu Herrn G.G. nicht weit. Gleiches gilt für Leute aus Frankfurt, denn da sitzt ja DIS Inkasso und dieser Rechtsanwalt Wiesner. Und da in Frankfurt läuft auch das Sammelermittlungsverfahren gegen die. Allerdings hat letztlich jede Anzeige den gleichen Stellenwert, ob nun in Berlin, in Frankfurt, in Bayern oder im Rheinland oder wo auch immer ihr her seid.

MaHi, die Reaktionen der verschiedenen Polizeidienststellen wegen den Strafanzeigen reichen von der Einstellung des Verfahrens bis zu intensiven Ermittlungen. Die eingestellten Verfahren sind aber wohl nur dann möglich, wenn die Polizei vor Ort von dem Sammelermittlungsverfahren in Frankfurt nichts gewusst hat, was vielleicht mal vorkommt. Ansonsten dürften die Verfahren wohl recht bald nach Frankfurt abgegeben werden.

Durch Sandra wissen wir jetzt auch ganz offiziell was von dem Verfahren in Frankfurt. In der Mail an sie von der Polizei in Baden-Württemberg heißt es nämlich:

"Der von Ihnen mitgeteilte Sachverhalt ist im Bundesgebiet in einer Vielzahl von Fällen bekannt geworden. Darüber wurde auch in den Medien berichtet. Zum Zweck der effektiven Aufklärung wurde von der Staatsanwaltschaft Frankfurt/M. ein Sammelverfahren in dieser Sache übernommen, was auch Ihrer zuständigen Polizeidienstelle bekannt sein dürfte."

Das klingt in der Tat vielversprechend, und deshalb rate ich auch unbedingt, in der Strafanzeige auf das Verfahren in Frankfurt hinzuweisen. Die Angaben haben wir ja von Alex Megalos. Ich habe das mal so gemacht:

"Die folgende Polizeidienststelle führt nach meiner Kenntnis ein Sammelermittlungsverfahren in der Sache:
Polizeipräsidium Frankfurt
Kriminaldirektion
K324
Heike Löprich, KOK'in
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Tel:069/755-53245
Fax:069/755-53209
email: heike-katja.loeprich@polizei.hessen.de"

Im Zusammenhang mit meiner Strafanzeige habe ich die folgenden Internetseiten erwähnt:
h*tp://www.lebensprognose.com/
h*tp://www.deutsche-inkassostelle.de/
h*tp://rechtsanwalt-wiesner.de/
h*tp://www.tregato.de/
Homepage der DGS Payment AG, CH-6300 Zug,
siehe http://www.moneyhouse.ch/u/dgs_payment_ag_CH-035.3.002.526-6.htm
Homepage der Firma SNC Medien Talstraße 1 79677 Schönau,
siehe http://wiki-de.genealogy.net/wiki/Genlogie.com

Unter Angaben zur Tat habe ich gar nicht so viel geschrieben. Ich habe nur das Datum genannt, als die Freundin sich da angemeldet hat, und gesagt, dass sie den Test abgebrochen hat usw., alles etwa so wie im ersten Absatz von meinem Muster bei http://www.talkingermany.de/1202/ - 02.01.2007 - 21:41 h. Die IS Internet Service AG aus CH-6343 Rotkreuz habe ich als Betreiber der Seite genannt. Auf meine Mitteilung, dass es keinen Vertrag gibt und nichts gezahlt wird, habe ich ebenso hingewiesen wie auf Widerruf und Anfechtung sowie die verlangten Bestätigungen zum Datenschutz.

Dann habe ich noch etwas zum konkreten Fall von der Freundin geschrieben und das Schreiben von DIS Inkasso erwähnt und gesagt, dass ich die genauso wie Internet Service für unseriöse Firmen halte.

Was Herrn Rechtsanwalt Wiesner aus Frankfurt angeht, habe ich nur auf den Beitrag im alten Forum bei http://www.talkingermany.de/1202/ - 15.11.2006 - 15:47 h hingewiesen, der hat nämlich damals mal dieses Forum etwas sehr geärgert. Deshalb ist er jetzt auch mit dabei. Bei Herrn G.G. habe ich erwähnt, dass der in den Fällen, wenn DIS Inkasso nichts erreicht hat, den weiteren Schriftverkehr übernimmt - und dass fraglich ist, ob er über die erforderliche Zulassung als Rechtsanwalt verfügt.

Zur DGS Payment AG habe ich nur gesagt, dass die zumindest teilweise den Zahlungsverkehr der IS Internet Service AG übernommen (inzwischen scheinen die erst mal wieder in der Versenkung verschwunden zu sein). Den Admin-C der Website lebensprognose.com habe ich nur noch kurz mit Name und Anschrift genannt.

Dann habe ich das komplette 6er-Pack (IS Internet Service AG, Deutsche Inkassostelle GmbH, Herrn Rechtsanwalt Wiesner, Herrn "Rechtanwalt" Gels, die DGS Payment AG und den Admin-C)
angezeigt, und zwar jeweils wegen dem Verdacht des Betruges, des Wuchers, der Nötigung, des Datenmissbrauches sowie der Steuerhinterziehung bzw. der Beihilfe dazu.

Und meine persönlichen Daten habe ich da bedenkenlos eingetragen (was ich bei lebensprognose.com niemals so einfach gemacht hätte). Weil man nur einen eintragen konnte, der die Anzeige macht, habe ich mich und meinen besten Freund, der mit der betroffenen Freundin von mir verheiratet ist, als Zeugen genannt und dazugeschrieben: "Diese beiden Personen erstatten die Anzeige in gleicher Weise wie ich". Abschließend habe ich noch gesagt, dass ich bei Bedarf noch weitere Angaben und Nachweise übermitteln kann.

So habe ich dann 6 Stellen in der Anzeige mit jeweils 5 Delikten von jeweils 3 Personen in " meiner" Anzeige drin. Aber so bin ich nun mal, wenn ich was mache, dann schlage ich richtig zu!!

Nun hatte ich zwischendurch das Problem, dass die Strafanzeige schon weg war, bevor ich von Herrn G.G. was wusste. Inzwischen gab es aber schon das erste Schreiben von der Polizei mit Aktenzeichen und Vorladung zur Vernehmung als Zeugen. Da habe ich dann gedacht, der Herr G.G. braucht nicht traurig zu sein - wenn ich schon 5 Stellen in meiner Anzeige habe, dann kommt es auf die Nr. 6 auch nicht mehr an.

So habe ich dann erneut eine Online-Anzeige gemacht und folgendes geschrieben: "Am XX.XX.2007 habe ich online eine Strafanzeige gegen die IS Internet Service AG und andere erstattet. Diese Strafanzeige bitte ich in der Weise zu ergänzen, dass der von mir geäußerte Verdacht diverser Straftaten auch gegen Herrn G.G. Berlin, besteht. Die Ermittlungssache wird bereits unter dem Aktenzeichen XXXXX bei der Polizeibehörde XXXX geführt." Auf diese Weise kann man jederzeit Strafanzeigen erweitern, ergänzen und vervollständigen.

Ich bin auch der Meinung, dass eine gemeinsame Strafanzeige von mehreren Personen immer gut ist. Sandra, wenn du von der Polizei was hörst, dann solltest du deine Strafanzeige in der gleichen Weise erweitern wie ich es durchgezogen habe. Du hast ja sogar 3 echte Betroffene, und in einem Fall ist Herr G.G. sogar da. Zieh die Strafanzeige doch ganz einfach gleich für alle 3 Fälle gemeinsam durch, sonst musst du dich erneut damit beschäftigen, wenn an dich und/oder deine Kollegin was von Herrn G.G. geht. Wenn du nämlich schon die Strafanzeige gemacht hast, dann kannst du immer sofort gnadenlos zuschlagen und die "Kampfbestie" aus dir rauslassen!!

Susann, in deinem Fall, wo dein Sohn reingefallen ist, da kannst du ohne weiteres die Anzeige machen - oder noch besser, ihr macht beide eine Anzeige zusammen. Bei "meiner" Strafanzeige sind es ja auch gleich 3 Leute zusammen, das wirkt dann doch schon nicht so ganz harmlos. Aber auch eine umfassend gemachte Strafanzeige von jemandem allein hat ihren Wert und sollte ruhig sein.

Stephanie Marten, für dich gilt genau das gleiche wie für Susann. Vielleicht ist es bei dir sogar ein Vorteil, dass deine Tochter erst 13 ist, aber auch die darf eine Anzeige machen. An deiner Stelle würde ich die Tochter auch selbst die Anzeige machen lassen und mich dann da anschließen, so wie ich das bei der Freundin von mir auch mal einfach gemacht habe.

Susann und Stephanie, eure Fälle sehen mir auch sehr danach aus, als wenn es da mit der Strafanzeige und dem Mail von Manu auch ziemlich einfach geht, da Ruhe zu kriegen. Das gilt nach meiner Meinung auch für ALLE anderen, die eine (möglichst umfassende) Strafanzeige machen und die unsere "Freunde" dann mit bösen Mails richtig in die Enge treiben. Ziemlich bald knicken die ein und geben auf. Dabei hatte ich noch so einige schöne böse Mails für die überlegt. Wegen mir hätte das echt noch länger gehen dürfen, aber für die Freundin ist es besser so.

Chrissi, bei einer Strafanzeige sollte man immer ALLES schreiben, was wichtig sein KANN. Was davon wirklich wichtig IST, das entscheiden Polizei und Staatsanwaltschaft. Naja, ganz offensichtliche Nebensächlichkeiten sollte man natürlich weglassen, aber man sollte sich auch nicht zu kurz fassen.

Wie schon gesagt, nach meiner Meinung sollte jede/r, der/die jetzt Anzeigen gegen die macht, ALLES anzeigen, was hier mal irgendwie tätig geworden ist. Es ist nämlich keinesfalls so, dass jemand, der bis jetzt nur mit Internet Service zu tun hat und auf DIS Inkasso noch etwas warten muss, deshalb gegen die nichts machen kann!!

Nein, so ist das nicht, man kann auch Anzeigen machen, wenn man selbst gar nicht betroffen ist, und das gilt ja gerade für mich. Ich bin ja gar nicht reingefallen, und nach der Logik dürfte ich dann ja gar nichts machen. Darf ich aber doch und habe ich auch schon gemacht!! Wer jetzt nämlich was macht, der darf gerne nicht nur DIS Inkasso, sondern auch Herrn G.G. mit dazunehmen sowie diesen Rechtsanwalt Wiesner, der unser altes Forum mal geärgert hat, bin ja gar nicht nachtragend, oder?? Und irgendwie habe ich mir den Wiesner halt gemerkt und wollte den nicht vergessen. Von dem hatten wir mal ein Schreiben an den Ombudsmann in Österreich, was mir als Nachweis für die Anzeige ausreicht.

Der Admin-C (administrativer Ansprechpartner) ist die vom Domaininhaber (Internet Service) benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber der DENIC Domain Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft eG in Frankfurt auch verpflichtet ist, sämtliche Angelegenheiten wegen der Domain lebensprognose.com verbindlich zu entscheiden. Jede deutsche Website wird bei der DENIC http://www.denic.de angemeldet und registriert. Also hängt dieser Admin-C in der ganzen Sache hier mit drin und ist bei meiner Strafanzeige dann mit dabei.

Eure Strafanzeigen schickt ihr also an die Polizei bzw. Staatsanwaltschaft vor Ort oder über die Internet-Seite von Polizei in Hessen direkt nach Frankfurt, wo das Sammelermittlungsverfahren läuft. Dann wartet ihr die Antwort ab, so dass ihr das Aktenzeichen habt. Und dann macht ihr so lange immer böser werdende Mails, bis dass denen keine Antwort mehr einfällt und sie aufgeben! Eigentlich ist das ganz einfach!!

In letzter Zeit haben sich doch einige Kinder bei mir gemeldet, die liebend gerne eine Strafanzeige machen würden, nur dürfen die Eltern nichts davon wissen. Ich bin ja jetzt am Freitag eh bei der Polizei, da werde ich dazu mal genau nachfragen. Das Thema "Kinder und Strafanzeige" kommt also irgendwann nächste Woche dran.

Zu Silvester hatte ich in dem alten Forum ja was gesagt unter dem Motto "Dem Rad in die Speichen fallen". Die Strafanzeige ist eine der Möglichkeiten, das Rad in Sachen Internet Service zum Stillstand zu bringen und gleichzeitig im eigenen Fall für Ruhe zu sorgen. Vielleicht versteht ihr jetzt, warum ich von Anfang an immer wieder gebeten habe, über die Strafanzeige nachzudenken. Lasst deshalb die Worte des Kindes am Anfang dieses Beitrages ruhig noch mal auf eich wirken.

Wer noch Fragen zum Thema Strafanzeige hat, darf diese gerne hier im Forum oder per Mail unter m-b.anti-lepro@freenet.de stellen, ich sage immer meine Meinung dazu.

Übrigens - alle, die mich im Moment per Mail was gefragt haben, müssen noch etwas Geduld haben. Aber jede/r von denen sollte sich schon mal gut überlegen, ob er/sie nicht auch Lust hat, das mit der Strafanzeige durchzuziehen. Denn danach frage ich ganz bestimmt...


MB, der Vollprofi!
Super! ...ich werde auch eine online Anzeige erstatten, gleich morgen!
Leider habe ich zu wenig Zeit zur Polizei zu gehen, werde dies aber auch noch
in Erwaegung ziehen!

..wie gesagt, ich werde RAK Berlin nochmal anschreiben und mal sehen,
vielleicht habe ich morgen auch Antwort aus Nauen?

Gute Nacht


Hey...ich habe gespannt alles gelesen...und wollte jetzt meinen individuellen Fall schildern...

Ich habe den Test gemacht mit meiner Handynummer, einer anderen E-Mail Addy, und nem namen und ner adresse die frei erfunden ist.... Wenn jetzt alles auf meinen Namen wäre, würde ich es ignorieren, aber da ich ja "Betrug" wegen namensfälschung gemacht habe, habe ich angst, deswegen am arsch zu sein...

PS: bin 17 könnt ihr mir da helfen???

dankeschön


patrick,

wenn du einen freierfundenen namen, der weder mit der angegebenen adresse übereinstimmt,
läuft das eh ins leere!

du wirst wie ich auch, auf dein handy ab uns zu den hinweis bekommen, daß da eine mail für dich angekommen ist...war bei mir jedenfalls so.

ich hab meine mailaddy längst und schweren herzens gelöscht, auf der natürlich zunächst für mich auch sehr überraschend "rechnungen" und das übliche bla bla eintrudelten.

ich habe das aber auch in diesem langen thread bereits des öfteren so oder so ähnlich geschrieben.

wenn du deiner pflicht genüge tun willst, such dir hier dochbitte ein widerspruchsschreiben raus, damit ist es dann aber auch schon gut.

die kopierst du und falls antwort kommt natürlich auch auf eine "neue mailaddi"! damit du was in der "hand" hast.

von wegen "betrug" mach dir da keinen kopf, das müßten sich zuerstmal unsere "freunde"!:-)
der lebensprogn. gedanken machen.

also, widerspruchsschreiben, addi löschen und gut isses..dann nur noch aussitzen...handybelästigung
wird sicher auch bald aufhören wenn die merken, da stimmt was nicht, denn deine gelöschte addi
kannst du ja dann eh nicht mehr lesen.

investier keinen anruf, schade ums geld! :-))

du kannst natürlich auch den anderen weg wählen, hier im forum zigmal beschrieben...

anzeige erstatten und dich mit denen auseinandersetzen.... überlegs dir mal...

NICHT ZAHLEN, auf keinen FALL und schon garnicht freiwillig!!!

sollte dich widererwarten ein ein gerichtlicher beschluß erreichen , was ich nicht glaube, dann natürlich
schriftlich widerspruch rechtzeitig einreichen per einschreiben mit rückschein.... aber ich denke das wird im
sankt nimmmerleins-tag sein....

lg gesine


http://www.verbraucherrechtliches.de/?p=129&cp=22#comments

Da schrieb jemand:

....ich hatte gehofft, dass diese Bet[…] meinen Sohn endlich in Ruhe lassen, nachdem ich 5 Monate nichts mehr gehört habe. Mein Sohn ist erst 13, aber das scheinen die nicht begreifen zu wollen. Nun hat er heute Post von einem anderen RA ( anscheinend hat RA Gunnar keine Lust mehr) bekommen. Ich werde jetzt auch zur Polizei gehen und Strafantrag stellen. Dem RA werde ich auch noch nett schreiben und dann warten wir mal ab. Die Verbraucherzentrale hat mir geraten, einen möglichst großen Ordner mit viel Platz anzulegen. Die kennen sich mit solchen Sachen sehr gut aus. Ich halte Euch auf dem Laufenden...........

oder ein Anderer schrieb:

.....Hallo an alle!
Habe am Samstag 17.02.2007 einen Brief vom angeblichen Rechtsanwalt
Herr Bohn bekommen in dem Brief steht:

Sehr geehrte Frau W…..,

in der vorbezeichneten Angelegenheit zeige ich an, dass ich die rechtlichen Interessen der FIRMA INTERNET SERVICE AG anwaltlich vertrete. Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert und
kann ggf. schriftlich nachgereicht werden.
Künftige Korrespondenz richten sie bitte fortan an meine Kanzlei.
Es konnte bislang kein Zahlungseingang bezüglich der oben genannten Forderung verbucht werden,
obwohl Sie nach Erhalt der Rechnung bereits wiederholt,
und zwar mit Schreiben vom
11.08.2006 und mit Schreiben vom 08.09.2006,
aufgevordert wurden, die weiterhin offene Forderung auszugleichen.

Ich fordere sie auf den Bertag unverzüglich zu begleichen.

Da sie sich inzwischen im Zahlungsverzug befinden, haben Sie auch die Kosten meiner Beauftragung als Verzugsschaden auszugleichen.
Forderung 130,85
RA-Gebühr 32,50
Auslagenpauchaschale 6,50

Insgesamt: 169,85

Sofern sie der Zahlung nicht oder nicht rechtzeitig erfolgen sollte,
sind wir bereits beauftragt,
ohne weitere Ankündikung Klage zu erheben.
Die enstehenden Kosten werden die Forderung gegen Sie erhöhen........
_______________

Hab ich jetzt hier, obwohl ich der Meinung war, alles gelesen zu haben, den Namen M. Bohn
irgendwo verpasst???

Wie der erste Schreiber meinte: Hat der Gunnar G. schon keine Lust mehr und aufgegeben???


Ich werde mal ein wenig nach diesem M. Bohn googlen, vlleicht findet man schon was
interessantes über ihn!

LG

Ralf


...oh mein gott, noch einer?!:-((,

mensch ralf, die haben sicher irgendwo j.e.d. lauter abgehalfterte "möchtegernanwälte" die keinen job haben angeheuert um hier ihr schnelles geld zu machen.

ich fass es nicht!

nein der name G.Bohn ist mir bis dato auch nicht bekannt.....unglaublich, aber sag mal aus welchem ort unseren schönen republik schreibt der "gute" denn?

lg gesine

ps.: gegoogelt: http://www.ipsm-giessen.de/Einladung.pdf
dort taucht er ganz unten letzte zeile auf in seiner eigenschaft als anwalt....hmmmmt

[url=http://209.85.135.104/search?q=cache:Po7OYm_bbtEJ:www.ipsm-giessen.de/aktuell.htm+Michael+Bohn,+rechtsanwalt&hl=de&ct=clnk&cd=7&gl=de]http://209.85.135.104/search?q=cache:Po7OYm_bbtEJ:[url=http://www.ipsm-giessen.de/aktuell.htm+Michael+Bohn,+rechtsanwalt&hl=de&ct=clnk&cd=7&gl=de]www.ipsm-giessen.de/aktuell.htm+Michael+Bohn,+rechtsanwalt&hl=de&ct=clnk&cd=7&gl=de


Ich danke euch...und auch mit der IP werden die nichts finden....?? naja 60€ ist heutzutage ne MENGE Geld..Danke und schlaft gut


@Gesine

ich google noch, aber so richtig was interessantes hab ich noch nicht dazu gefunden.

Vlleicht recherchiert IHR HIER mal alle mit, dann werden wir sicherlich schnell was über
unseren ganz neuen Freund erfahren.

Sobald ich neue Links und Nachrichten gefunden habe, werde ich diese natürlich
sofort hier reinstellen!

PS: Langsam wird es wirklich unübersichtlich. Nicht nur hier im Forum, sondern auch
bei den Kaspers, die unsere Freunde immer wieder aus dem Hut ziehen.

@ MB Noch ne Anzeige??? :-))))


R.B.

schau mal den link von eben, also heir nochmal:

[url=http://209.85.135.104/search?q=cache:Po7OYm_bbtEJ:www.ipsm-giessen.de/aktuell.htm+Michael+Bohn,+rechtsanwalt&hl=de&ct=clnk&cd=7&gl=de]http://209.85.135.104/search?q=cache:Po7OYm_bbtEJ:[url=http://www.ipsm-giessen.de/aktuell.htm+Michael+Bohn,+rechtsanwalt&hl=de&ct=clnk&cd=7&gl=de]www.ipsm-giessen.de/aktuell.htm+Michael+Bohn,+rechtsanwalt&hl=de&ct=clnk&cd=7&gl=de

der ist spezialist bei "mobbing" kicher...... der hat ne kanzlei aber wohl auch nur ein handy und scheint oft unterwegs zu sein

Giessen ist wohl der ort wo er zu hause ist.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hausberatung!

Um Ihnen den Stress einer nicht gewohnten Umgebung abzunehmen oder weil Sie nicht mobil sind, übernehmen wir die Beratung auch gerne bei Ihnen zu Hause. Bis 40 km An- und Abfahrt kostenfrei.



--------------------------------------------------------------------------------


Ab sofort sind wir unter der Rufnummer 06438 / 83 50 29 für Sie zu erreichen.
Die Geschäftsstelle, sowie die Beratungsstelle Gießen der IPSM e.V. ist ab 01.04.2006 in der Kanzlei Bohn. Das Büro, zwecks Terminabsprachen der IPSM e.V. befindet sich in der Beratungsstelle Hünfelden. (06438 / 83 50 29)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

na toll, ein hausbesucher sogar auch noch...na dann...puhhh


@GEsine

Danke für den Link!

Ich denke mal, wir alle hier werden morgen/übermorgen noch einiges über diesen
Michael Bohn herausfinden.

Leider habe ich, beruflich bedingt, immer nur abends die Zeit, im INternet zu surfen.

Ich denke, dass wir Herrn Bohn änlich schnell zur Verzweiflung bringen, wie den
lieben Gunnar Geldgeil!

Wollen wir mal hoffen, dass Bohn ein ähnlich dünnes Fähnchen im Wind ist, wie
der Gunnar.

Bin jetzt nur mal gespannt, von wem ich als erstes Post bekomme: Gunni oder Bohni :-)


[url=http://209.85.135.104/search?q=cache:sviqmkr5AoAJ:www.roulette-forum.de/lofiversion/index.php/t4416.html+Michael+Bohn,+rechtsanwalt&hl=de&ct=clnk&cd=9&gl=de]http://209.85.135.104/search?q=cache:sviqmkr5AoAJ:[url=http://www.roulette-forum.de/lofiversion/index.php/t4416.html+Michael+Bohn,+rechtsanwalt&hl=de&ct=clnk&cd=9&gl=de]www.roulette-forum.de/lofiversion/index.php/t4416.html+Michael+Bohn,+rechtsanwalt&hl=de&ct=clnk&cd=9&gl=de

ganz nach unten scrollen, der herr anwalt M.B..lach nicht du M.B. aber der anwalt heisst nunmal so scheint tatsächlich was zu arbeiten...es ging wohl in einer spielbank nicht ganz koscher zu...naja, mobbing.... klasse! im rouletteforum:-)

) zu lesen

Michael Bohn
Geschäftsführer Zenith Optimedia (Deutschland, Österreich, Schweiz), Düsseldorf
→Zukunftsgipfel: Digitalisierung und Individualisierung (Freitag, 20.10.06)

isser das auch????, denn auch in anderen anzeigen geht es um wuppertal und da nennt
man ihn "assessor"! also fragen über fragen..und alles wieder ganz "neu"!


Werd mir das alles morgen Abend mal in Ruhe durchlesen!

Muss mich für heute aus dem Forum verabschieden! Aber es wird wirklich immer lustiger!


So meld mich doch nochmal kurz zu Wort!

http://www.ipsm-giessen.de/presse2005_wiesbadener_kurier_21_10_05.htm

Naja, dieser Link sagt uns leider nicht wirklich viel, wie ich finde!!!

Ich bin nur mal gespannt, wann sich Herr Bohn bei jemanden aus unserem Forum
schriftlich meldet.

So jetzt aber endgültig gute Nacht

LG
Ralf

PS: Man muss ja auch Geld verdienen, damit man unsere FREUNDE NICHT bezahlen muss :-)


Es ist ja nicht zu glauben, was hier los ist. Ein "Herr Rechtsanwalt M.B." auf der Gegenseite??? Ich bin empört!!! Den hätte ich jetzt doch liebend gerne bei meiner Strafanzeige mit dabei, und da habe ich am Freitag ja eh den Termin. Wenn der jetzt noch dazukommt, dann habe ich 7 auf einen Streich!! Von 6 Stellen in meiner Strafanzeige habe ich gestern ja schon geschrieben, dann wären es jetzt eben 7, und vielleicht kommt ja auch noch was - Nr. 8, Nr. 9. usw.?? Wie schon gesagt, Strafanzeigen kann man jederzeit erweitern und ergänzen!! Ich hätte aber nicht gedacht, dass ich da jetzt wohl schon wieder nachlegen muss.

Also, liebes Forum, jetzt hat der "IS-M.B.", der Internet Service vertritt, einen Fehler gemacht, denn uns ärgert man nicht ohne dass wir uns wehren. Versucht bitte mal, etwas mehr über den rauszukriegen. Wenn es hier im Forum Betroffene gibt, schreibt bitte unbedingt was rein!! Wenn hier Betroffene mitlesen, registriert euch bitte und schreibt was!! Da kann jetzt alles wichtig sein.

Auch wenn ich noch gar nichts über den Typen weiß, der sich unverschämterweise "M.B." nennt, das kann eigentlich nur genauso wie Herr "Rechtsanwalt" G.G. eine totale Lachnummer sein. Die Schreiben von dem können sich eigentlich nur auf dem tollen Niveau von Internet Service und DIS Inkasso bewegen, nach dem die liebe Kerstin auch heute noch buddelt!!

Also jetzt erst mal wie immer mein Rat: Ruhig bleiben, keine Angst haben, abwarten, bis dass man sich im Forum etwas mehr damit beschäftigt hat, alle Fragen stellen, wieder richtig beruhigt sein usw.!! Ich glaube jedenfalls erst mal nicht, dass da wegen diesem "IS-M.B." irgendwas Gefährliches dran ist!! Ich sehe das genauso wie wegen Herrn G.G., und damals habe ich das ja auch genauso geschrieben und bis jetzt ja wohl Recht behalten...


RB habs gelesen!
mich wuerde es interessieren, ob auf diesem Brief von Michael Bohn auch eine
home-page erwaehnt wird?!

Unser guter Freund Gunnar hat ja eine, wenn auch armseelig!


Guten morgen an alle!!! Hatte seit gestern ewig viel zu lesen...sehr interessant!

@M B....DANKE für dein ausführliches, interessantes Posting....jetzt ist auch mir klar ,
was ich in der Strafanzeige angeben kann..:-))) ich werde mich gleich die Woche dran setzen..
außerdem werd ich dem Inkasso und unsere Freunden noch ne deftige E-Mail schreiben...
und mein Glück einfach nochmal versuchen...werd ihnen auch gleiche schreiben das sie sich
sparen können, bei mir den neuen Freund GUNNAR GELS und Michael Bohn, einzuschalten..
lohnt sich nicht, vielleicht raffen sie es ja dann diesmal.


MB, dein Bericht zeigt ganz klar auf, wie und weswegen man die anzeigt! Danke!

RB, interessante Neuigkeiten hast du da, da geht man EIN mal früher schlafen und schon
hat man was verpasst! Bohni taucht ja Noch nicht negativ irgendwo auf. Bin gespannt , wie
schnell der sich seine Karriere versaut... Ob GG so schnell das Handtuch geschmissen
hat? Oder teilt man den "Kuchen" jetzt nochmal auf? Bei der Preisgestaltung wird man
auch immer phantasievoller.
Aber egal was denen noch so einfällt, lest alle mal das hier

http://www.verbraucherrechtliches.de/2007/02/19/erstes-streitiges-urteil-in-sachen-internet-vertragsfallen/


Den Link sollte man eigentlich profilaktisch schon mal direkt an Herrn Michael Bohn
weiterleiten, wenn man denn seine email Adresse rauskriegt. Dann braucht er sich erst gar
nicht so viel Mühe zu machen mit den vielen Mahnschreiben...

LG
Venus


Hallo @ all,

habe gerade mal nach Michael Bohn gegoogelt. Wenn er das ist?!
http://www.unister.de/members/Michael+Bohn?gclid=CPzRrITCvIoCFQrVXgod41GRPQ
Und auch gleich was gefunden mit Bild.
Ist auch wieder so ein Student. Und das beste auf dieser HP sind ganz unten Sponsered
Links. Und da tauchte bei mir l*bensprognose.com auf.


so, die "Kampfbestie" hat mal gegoogelt:

http://www.anwalt24.de/profil/721641/michael_bohn

http://www.anwaltauskunft.de/AVAnwal.jsp?s=0&a=0

also ich schätze mal, entweder hat Gunnar soviel zu tun, daß er das nicht schafft und nun
ein weiterer Anwalt eingeschaltet wurde oder bei verbraucherrechtliches ist ein schwarzes
Schaf, das von Gunnar ablenken will. Jedenfalls kann ich noch nichts finden.


@ Schnattchen: bei mir taucht der Link auch auf... sehr verdächtig...


da ist man mal ein paar tage in urlaub und schon taucht wieder ein neuer freund auf...


Na Toll
der nächste Milchbubi wo wir uns mit rumärgern müssen.Habe allerdings auch noch nichts über ihn gefunden.

@ M B

Da wir bis jetzt "nur" die Letzte Zahlungsaufforderung haben werden wir noch ein paar Tage mit der Anzeige bei der Polizei warten.Damit ich einfach mehr in der Hand habe.Mal sehn ob es in unserem Kaff noch mehr Opfer gibt.
Zahlungstermin war bei meinem Sohn der 22.01 Nachdem wir den Widerspruch geschickt hatten kam ja nur die Standartmail mit AGB gelesen und so.Seit dem haben wir nix mehr gehört.
Sobald wir wieder was bekommen werde ich dann gleich zur Polizei gehen.

LG
Susann


Schnattchen,der kommt doch aus ner anderen Fachrichtung! Der kann es nicht sein!
Wir sollten wieder etwas vorsichtiger sein...
Sorry, ist nicht bös gemeint!
LG,
Venus


"Nachtrag: Da dieser Hinweis offenbar nicht fruchtet, werden ab sofort jegliche Anfragen nach rechtlicher Beratung nicht mehr freigeschaltet bzw. gelöscht. Tut mir leid, aber sonst quellen die Kommentare über."

überquellen...lol
naja ich hab noch keinen brief von einem herr bohn bekommen

gibt es nich irgendwie eine seite in der alle anwälte von deutschland drin stehen ?
aber schon komisch dass die beiden auch in ein und dem selben ort sind


Also, so wie ich das sehe, vertritt G.G. aus Berlin DIS Inkasso und dieser "IS-M.B." ist von Internet Service beauftragt worden. Die scheinen sich das aufgeteilt zu haben, wobei der Typ aus Berlin eigentlich etwas weit von Frankfurt weg ist. Aber von Gießen nach Frankfurt ist es nicht weit, und es deutet ja schon einiges in Richtung Frankfurt.

Übrigens ist der Link von Schnattchen etwas unwahrscheinlich, aber nicht so ganz unmöglich. "Uni Ulm 1999" steht da - und danach kann noch was passiert sein, was nicht auf der Seite steht.

Aber was mich wundert: Hat wirklich niemand von euch so ein Schreiben??

Wenn jemand da was hat, dann bitte unbedingt hier im Forum melden...


Soo, also ich bin jetzt MB's Kind namens K. =)

Ihr habt ja schon einiges von mir gehört, jetzt habe ich mich entschlossen, hier mal zu posten...

Also, falls M. Bohn auch der Geschäftsführer dieser Zenith Optimedia (Deutschland, Österreich, Schweiz), Düsseldorf, ist, dann hab ich hier mal die E-Mai-Adresse von dem:

michael.bohn@zenithmoremedia.de

mannomann, wie viele kommen da eigentlich noch??

Lg
Katrin


MB,
ich habe bei RAK Berlin wegen GG nochmal nachgehakt!


Hi,
wie so viele bin auch auf die sxxxxxx reingefallen. Hat jemand ne Ahnung ob es schon sowas wie ne Sammelklage gegen die gibt? Würde ich mich gerne einklinken.
Werde jetzt erstmal alle mails ausdrucken und den Verbraucherschutz informieren, ggf. ne Anzeige bei der Polizei machen. So sollte ich doch auf der sicheren Seite stehen.
Lg Cati


@ Katrinlein

das hatte ich vorhin auch schon gelesen, aber ich schätze mal, das ist wieder ein ganz
anderer...


Meine Meinung zu Herrn M. Bohn:

Ich denke nicht, dass irgendwer von denen, die man bei Google findet etwas mit IS zu tun hat.
Habe mich jetzt den ganzen Morgen damit beschäftigt und ich vermute, dass unsere Freunde schlauer geworden sind!

Solange wir keine Adresse von dem Bohn haben, wissen wir auch nicht, ob er überhaupt existiert!
Denke, da dieser Name ein Name ist, den es sehr oft gibt, dass IS sich mal jemanden rausgesucht hat, der sich nicht so einfach ergoogeln lässt!


Denn, auf unsere Geschichte passt niemand, der sich mit Arbeitsrecht und Mobbing beschäftig, und auch niemand, der bei einer Plattenfirma angestellt ist.

Meine Meinung zu Michael Bohn!

Lieben Gruß
Jenny


@ Jenny

In dem Forum http://www.verbraucherrechtliches.de/?p=129&cp=22#comments steht ja leider noch nciht,
wo der Bohn sitzen soll, werde aber die Seite im Auge behalten, wenn da mal jemand
die Adresse reinsetzen sollte, wissen wir mehr.


Aus http://www.verbraucherrechtliches.de/?p=109&cp=75#comments

Mei Einspruch von der Kanzlei Gunnar Gels kam von der Post zurück. “Empfänger unbekannt” mal sehen was jetzt passiert. Meine “letzte” Frist läufft heute ab. Den angeblichen Berliner Anwalt, kennt keine Sau. Also lasst euch nicht verückt machen von den Profibetrügern.

Hallo…
ich hab nun mit einem Freund gesprochen,der arbeitet am Gericht und ist auch mit dem Konsumentenschutz in Verbindung…
GANZ KLAR GRÜNES LICHT FÜR UNS!!!!!!!!!!!!
die haben gar keine Chance….wenn wir nicht bezahlen,können die gar nichts machen!!!!!!!!!!


Vielleicht meinen sie auch nicht Michael Bohn, sondern Dieter Bohlen ? ..lach, lach :-)


hey leute, ronny neugeboren (lebenserwartung.de) hat eine niederlage vor gericht erlitten. die pappnase ist wirklich vor das amtsgericht gezogen. schade, dass ich keine kontakte zu gewissen menschen verfüge. ich würde ansonsten diese mal losschicken, damit die noch andere denkzetttel bekommen. schaut euch mal netzwelt.de um. da steht alles dazu. kann auch auf lepro zurückgemüntzt werden. hurraaaaaaaaaaa die gerechtigkeit hat gesiegt!!!


Man das ist ja so gemeint. jetzt haben die meinen acount(genauso geschreiben in der mail... ist das nicht ein Nomen??)vorrübergehend gesperrt, weil ich meine Daten nicht richtig angebe. Und jetzt kann ich die garnicht mehr fragen, ob ich denn ins Gefängnis komme und so... Weil bei jeder Frage von mir kommt nur immer die gleiche Standartmail: wir haben ihren acount vorrübergehend geschlossen, bestehen aber weiterhin auf unsere Forderung..teilen sie und bitte Ihre richtigen Daten mit bla...

Das ist doch gemein... jetzt bekomme ich nichtmal mehr Antworten auf die vielen Fragen eines kleinen Kindes ... Na gut..ich verzieh mich mal in die Ecke und wein eine Runde...
Schönen Tag noch

Julia


Hallo zusammen.

Bin gerade über diese Website gestolpert:
http://www.call-magazin.de/internetzugang-isdn-modem/internet-nachrichten/versteckte-kosten-auf-webseiten-sind-haeufig-unwirksam_20639.html

Für die Ängstlichen unter uns. ;-)


Ebenfalls einen schönen Tag noch.

Peter


MB,
hier die Antwort aus Nauen und Postdam





Guten Tag, xx,

unten die Antwort vom Landgericht Potsdam auf meine Anfrage.

Mit freundlichen Grüßen
Auf Anordnung

Justizhauptsekretärin




--------------------------------------------------------------------------------


Bezugnehmend auf die Anfrage vom 19.2.2007 wird mitgeteilt, dass Herrn xx versehentlich mitgeteilt worden ist, dass Herr Rechtsanwalt Gunnar Gels beim Amtsgericht Nauen zugelassen ist. Dieser ist beim Amtsgericht Potsdam zugelassen. Hierüber wird Herr Gayer unterrichtet werden.

Im Auftrag


so hallo an alle.....jetzt hab ich der DIS und unseren Freunden noch mal eine deftige Mail
geschrieben..mal sehen was zurück kommt..vielleicht eine Standardmail..:-)) hab ihnen
auch vorab schon mal geschrieben, dass sie sich Briefe von GUNNAR GELS oder
MICHAEL BOHL (oder wie immer der auch heißen mag) sparen können, da ich auch dann
nicht zahlen werde. ...bin mal gespannt, was zurück kommt.

@MB...hab deinen Rat befolgt, und einfach mein Glück nochmal versucht..:-))


hallo,
lese schon lange mit und bin auch selbst betroffen , habe aber seit ende nov nicht mehr
von denen gehört.
Hab zu Michael Bohn auch noch was gefunden in Bezug auf diese Firma "more media"
mit Foto:
http://openpr.de/news/112177/Fuenf-Trends-des-Jahres-2007-und-ihre-Bedeutung-fuer-Medien-und-Werbewirtschaft.html

Grüße Antje


bei der ipsm-giessen ist allerdings ein anderes Foro hinterlegt, also anderer Mensch?!?!

http://www.ipsm-giessen.de/mitarbeiter.html


also ist der Gunnar doch zugelassen... das finde ich aber doof....


Habe gerade eine Antwort von der neuen Verbrauchershow bei RTL erhalten (die jetzt immer
Sonntag abend läuft):

"Liebe Zuschauerin,

wir haben schon zahlreiche Zuschriften erhalten, die der Ihren sehr ähneln.
Wir arbeiten bereits an einem Beitrag zu solchen "Internetabzocken"

Mit freundlichen Grüßen"


Falls Ihr da auch hinschreiben wollt, hier die Email-Addy: Verbrauchershow@sterntv.de


Hallo,

ihr werdet es nicht glauben, jetzt gibts sogar für solche Seiten ein Gerichtsurteil.
Habe jetzt nicht nachgelesen, ob schon jemand von euch es gefunden hat.

Hier der Link
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,467169,00.html
--------------------
Noch was, habe heute eine Mail bekommen.

Schaut euch das mal an!

Guten Tag,

Ihre E-Mail Adresse --------------- wurde ausgelost und Sie wurden
als Quizkandidat ausgewählt. Sie sind herzlich eingeladen, sofort
bis zu 1.000.000 EUR in Bar zu gewinnen!

Mein Haus, mein Auto, mein eigenes Boot! Das könnte bald schon Ihre
Realität sein. Sie haben heute sehr gute Chancen, auf der Stelle
reich zu werden.

http://go.klick999.com/ref.php?id=2a742cb88

Quizzen Sie jetzt wie bei 'Wer wird Millionär?' um echtes Geld und
gewinnen Sie mit Ihrem Wissen und mit der Beantwortung nur weniger
Fragen bis zu 1.000.000 EUR als Sofortgewinn!

Zusätzlich können Sie monatlich wechselnde Sachpreise über unsere
Highscore-Liste gewinnen wie z.B. iPods, U2-DVDs oder wertvolle
Goldeuros.

Einfach hier klicken und los geht die Jagd auf die Millionen:

http://go.klick999.com/ref.php?id=2a742cb89


Viele Erfolg wünscht
Ihr Quizkandidat Team

-----------------------------

Ratet mal, wem die Seite gehört!!! :-)))

Also bitte ja nicht reinfallen!

Grüsse


Ich war auch so "doof" auf lebensprognose.com reinzufallen.....
anders als andere User habe ich den fälligen Betrag überwiesen, um mir Streß vom Hals zu halten...
Selbst jetzt - fünf Tage nach Überweisung - bekomme ich noch Zahlungsaufforderungen. Nach einer unfreundlichen Mail von mir an diese "Herrschaften" worin ich schrieb, dass die Zahlung schon längst getätigt ist, verlangte man von mir einen Kontoauszug zur Bestätigung...... hab ich natürlich nicht gemacht!!

Was gibt´s denn Neues zu dieser Abzocke????

Gruß aus dem hohen Norden


oh, oh , Martin....-((

hättest du mal besser vorher, also vor deiner zahlung gegoogelt.
wenn du hier liest, sehr viel liest, kommst hast du bald den totalen durchblick, DU hättest nie zahlen sollen,
oder versuch doch bei deiner bank ganz ganz schnell, die zahlung rückgängig zu machen.

kommt drauf an auf welches konto du gezahlt hast, einige der konten bei verschiedenen banken sind bereits wieder dicht gemacht worden.

also versäum keine zeit , versuch es sofort. ausserdem würde ich an deiner stelle eine anzeige machen, auch das kannst du hier alles nachlesen, ist in den letzten 1-2 tagen alles hier schon mit links gepostet worden.

also schau mal einige beiträge über dir, du wirst sicher fündig...die beiträge von M.B. enthalten diese hinweise.

schicke auf keinen fall deinen kontoauszug, das geht die nichts an, die sollen in ihren sachen mal system und ordnung reinbringen, verbitte dir weitere schreiben von denen und droh denen an,, eine anzeige zu machen.
vielleicht hat sich das dann erledigt.

viel glück

gesine


Hallo!
ACHTUNG!!! Die Firma "Gifs Cliparts" ist auch eine Firma von Netcontent LTD, Michael Burat.
Da passiert natürlich die gleiche Abzocke wie bei "lebensprognosen"
Der Preis steht so weit unten auf der Website, dass er überhaupt icht auffällt.
Das Strickmuster ist am sonsten genau so wie beim routenplaner und bei Lebensprognosen.
Ich gehöre auch zu den Angemahnten und werde die Sache jetzt meinem Anwalt übergeben und wie, auf anderen Foren-Seiten empfohlen, Strafanzeige erstatten.
Grüße an Alle ähnlich Entnervten!
Renate


Hallo an Alle,

ich bin neu hier, und wollte euch zuerst ganz gross danken dafür, dass ihr mit so viel
engagement andere vor grossen Dummheiten warnt. Danke nochmals.
Ich bin eigentlich auch nur auf diese Seite gekommen, weil ich auch so ain Depp bin,
und habe diesen Sch*** mitgemacht. Von wegen "Lebensprognose"!!!!!

Ich bin sonst immer vorsichtig wenn ich etwas im Internet ausfülle, und es war auch
komisch dass ich die AGB-s nicht öffnen konnte, aber die Neugier war grösser :(((

Heute habe ich die Rechnung von dieser "seriösen" Firma bekommen. War natürlich fertig,
denn die €59,- könnte ich auch für etwas anderes ausgeben. Dann habe ich gegoogelt und
euch gefunden. Zum Glück!!!!:))))) Ich werde garantiert nicht bezahlen.

Vor allem weil ich , nachdem ich die AGB nicht lesen konnte, eine falsche Adresse
angegeben habe. Das nützt zwar nicht viel, weil die meine IP Adresse haben, aber zur Zeit
wo ich diesen Mist gemacht habe, war ich in Ungarn, bei meinen Eltern, so können die
nur die Adresse von meinen Eltern rausfinden, wo ich jetzt nicht mehr wohne.

Ich bezahle bestimmt nicht, aber ich habe Angst dass diese Schw***e meine Eltern
belästigen werden. Es kann aber auch sein, weil auf der Seite von Lebensprognose als
mögliches Zielland nur Deutschland und Österreich steht, dass Sie Mahnungen nach
Ungarn garnicht verschicken.Ungarn hat ganz andere Rechtsabkommen mit der
Schweiz, als Deutschland.

Kann mir jemand da was helfen, kennt jemand einen ähnlichen nicht deutschen oder
österreichischen Fall?

Ich wäre für jede Antwort sehr dankbar.

Danke und LG

Szissza

PS:
Wenn jemand grammatische Fehler in meinem Text entdeckt sorry, ich bin gebürtige
Ungarin, und Deutsch ist schwer!!!!!


Hallo Lebensp Geschaedigte,
dieser Spam ist ja noch ne größere Sau*rei, als alles bisher Dagewesene! Der Preis ist
sowas von versteckt in den AGB...und noch nichtmal als Zahl, sondern in Worten in dem
ganzen Text versteckt!!! Wenn die merken, dass das Eine nicht mehr ganz so gut läuft,
machen die munter mit dem nächsten weiter!
Diese Seite müssen wir, wenn wir die Anzeige machen, unbedingt berücksichtigen!

Antje W., Schnattchen
Die Suche nach Herrn Bo*n hat, glaub ich wenig Sinn, solang nicht irgendwo seine
Postadresse gepostet wird.
Denn: Es sind natürlich wesentlich mehr "BOHNEN" im Umlauf als "GELS" auf dem Markt!

Hoffe, es meldet sich auch hier bald jemand, der Post von ihm hat!
LG,
Venus


oh là là, bei unseren freunden liegen anscheinend die Nerven blank! Der Ton wird allmählich härter, den die mir gegenüber anschlagen!

Frage: Hat jemand von euch von denen schon mal diese E-Mail erhalten (will wissen, ob's auch ne Standartmail ist):

"Wir können Ihren Widerruf nicht akzeptieren, da Sie die Prognose vollständig
abgeschlossen haben.
Wenn Sie Ihre offene Rechnung nicht begleichen möchten, werden wir nach der 2.
Mahnung Ihre Akte schliessen und leiten, an einem Inkassobüro weiter.

Liegt es in Ihrem Interesse zukünftig als zahlungsunfähig geführt zu werden,
mit allen
unangenehmen Folgen, die durch die von uns eingeleiteten Maßnahmen entstünden?


Diese wären unter anderem:

- Mahnbescheid/Vollstreckungsbescheid
- Zwangsvollstreckung durch den Gerichtsvollzieher
- Pfändung Ihrer Bezüge, auch Arbeitslosengeld, Rente, Bankguthaben,
Versicherungen usw.
- Abgabe der eidesstattlichen Versicherung (ehemals Offenbarungseid)
- Eintrag in die entsprechenden Schuldnerverzeichnisse"

Ich weiß grad nicht, was ich davon halten soll... Aber gerade eben hat ja erst ein Münchner Amtsgericht zugunsten eines Verbrauchers in ner ähnlichen Sache entschieden... Und Schufa hattet ihr es ja glaube ich auch schon mal irgendwo davon, dass die einen da nicht so einfach eintragen können, oder??

Wäre dankbar, wenn jemand antworten würde (z.B. MB??)

Lg
Katrin


Katrinlein,
schreibe doch denen einen Standardtext ohne Ihnhalt zurueck, z.B
bla bla bla bla, bala, bala, bala, bala,

Dur wirst sehen, es kommt ebenfalls eine Standardmail von denen zurueck!

Ich habe es letztes Jahr im September so gemacht!

Also, keine Angst!


@ Katrinlein

Das ist wirklich der Hammer was die schreiben.Mit diesem Brief würde ich sofort zur Polizei gehen und das ganze an die Verbraucherzentrale schicken.
Ich glauben die bekommen so langsam kalte Füße und versuchen noch schnell Geld aufzutreiben um auf eine Insel zu verschwinden.
Aber M B weiß bestimmt noch einen besseren Rat

@ Szissza

Ob du Deutsch schreiben kannst oder nicht .Das ist hier vollkommen egal Wir schreiben hier eigentlich alle so wie wir möchten .
Also schreib auch du so wie du meinst.Wir werden dich schon verstehen.
Mit der IP Adresse brauchst du dir keine Sorgen machen .Die wird der Provider erst rausrücken wenn die Staatsanwaltschaft das beantragt und das wir nicht passieren.

@ Martin

Wenn du morgen Zeit hast geh gleich zur Bank und die sollen versuchen dein Geld wiederzuholen.
Sonst solltest du wenn du das Geld wiederbekommst einen Widerruf schicken und dann mit uns das ganze aussitzen.

@ Sandra H

Prima dann brauch ich das nicht mehr reinschreiben.Habe heute von der Verbrauchershow das selbe bekommen

LG
Susann


@Katrinlein geschrieben:

....Diese wären unter anderem:

- Mahnbescheid/Vollstreckungsbescheid
- Zwangsvollstreckung durch den Gerichtsvollzieher
- Pfändung Ihrer Bezüge, auch Arbeitslosengeld, Rente, Bankguthaben,
Versicherungen usw.
- Abgabe der eidesstattlichen Versicherung (ehemals Offenbarungseid)
- Eintrag in die entsprechenden Schuldnerverzeichnisse"


Hahahahaaaaaaa!!!! Die werden wirklich immer besser. Katrinlein, was besseres konnte
Dir doch gar nicht passieren. Druck die E-Mail aus und geh damit zur Verbraucherzentrale
und Polizei. Sowas nenne ich schon gar nicht mehr drohen und erpressen, dass sind
Stasi-Druck-Methoden.

Und wenn ich mich jetzt nicht ganz täusche, so findet eine Zwangsvollstreckung durch einen
Gerichtsvollzieher, erst dann statt, wenn man einen gerichtlichen Prozess verloren hat und
nicht bezahlen kann oder will. Damit es soweit kommt, müssen die doch erstmal 2, 3
Schritte vorher machen, nämlich Mahnbescheid, Klage und vor allem Vor Gericht gegen uns
gewinnen.

Und was das Thema Pfändung angeht, so können unsere Freunde schonmal gar nix. Wenn
überhaupt, dann bestimmen solche Dinge einzig und alleine die Gerichte. Und wie wir hier
schonmal 100te Male geschrieben haben, die werden einen Teufel tun und werden drohen,
einschüchtern, erpressen etc. .... aber eine Sache werden die nicht machen, nämlich irgend
einen von uns vor Gericht ziehen.

In dem Sinne wünsche ich noch einen schönen ruhigen Abend allerseits

Ralf

PS: Schade das ich (wir) noch nichts wirklich gutes über den Bohni Micha gefunden haben :-(((


Bevor ich jetzt überhaupt was sage: HERZLICH WILLKOMMEN IM FORUM; MEIN LIEBES KIND!!! Katrin, ganz bestimmt hast du gelesen, wie viel du gestern im Forum schon gesagt hast. Gerade du hast mich auf die Idee gebracht, das mit der Strafanzeige mal voll durchzuziehen und das allen hier auch zu sagen. Und dann war da Manu mit ihrem genialen Mail. Eigentlich habe ich da nur noch die Gedanken von Katrin und Manu kombiniert - und siehe da, die Freundin von mir hat jetzt Ruhe!! So gibt es hier ein ganz dickes Danke von mir an mein total liebes "Kind" Katrin!!!

Katrin, ich denke mal, dass wir deinen Fall genauso hinkriegen wie ich das bei der Freundin von mir gemacht habe. Ich bin ja am Freitag selbst bei der Polizei, und da werde ich mich mal erkundigen, was die so zu Fällen wie dem von dir sagen. Die Anzeige darfst du aber auf jeden Fall machen, das hat mir die Staatsanwaltschaft hier im Sauerland schon vorab so gesagt. Es gibt auch bei einer Strafanzeige von jemand, der noch keine 18 ist, keine Besonderheiten, die du beachten müsstest. Wegen deinem konkreten Fall wüsste ich auch noch so einige, die ich mal fragen könnte, was ich vielleicht auch noch mache. Wenn du möchtest, mach eine E-Mail an mich, dann erfährst du schon jetzt mehr.

Du siehst, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Und weil du von Anfang an so entschlossen gegen die was machen wolltest, solltest du diesen Weg jetzt auch gehen - eben "Dem Rad in die Speichen fallen", aber trotzdem nicht unter dem Rad umzukommen. Wenn du jetzt nichts machen würdest und im Forum immer wieder was von Leuten liest, die wieder auf diese miese Show reingefallen sind, dann wirst du immer ein blödes Gefühl haben. So bist du nun mal - und das ist eine Folge deines Charakters, und so wie ich dich bis jetzt erlebt habe, kann ich dich da schon ganz gut einschätzen!!

Du siehst auch, jetzt ist schon wieder der nächste Anwalt von denen aufgetaucht. Die machen also alles, um unschuldige Menschen so lange unter Druck zu setzen, bis dass die das Geld kriegen, das denen nicht zusteht. Deshalb habe ich ganz bewusst gestern erst mal DICH sprechen lassen, ehe ich selbst was gesagt habe. Ich würde mich nämlich schon freuen, wenn jede/r sich hier jetzt an die Strafanzeige rantraut.

Katrin, die Mail von dir habe ich so zwar noch nicht gesehen, aber irgendwie ist die doch in dem gleichen Stil geschrieben und genauso sinnlos für mich - also wohl doch nur eine Standard-Mail. Was deine weiteren Fragen angeht, da wird dich das hier noch etwas mehr beruhigen können:
http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/12/20/faq-internet-vertragsfallen/
Ich sage mal gleich dazu, dass bei dieser Sache eigentlich nie ein Vertrag besteht - es sei denn, jemand war so dumm und hat was anerkannt. Ignorieren sollte man nicht, aber meine Schreiben kennst du ja. Die Strafanzeige ist auch immer gut. Bei Verbraucherrechtliches heißt es da:
"Inzwischen gibt es ein Ermittlungsverfahren gegen einen Schm*dtl*in-Betroffenen. Dies sollte jedoch nicht überbewertet werden - schon gar nicht für die zahlreichen anderen Anbieter."
Selbst wenn die wirklich eine Strafanzeige machen würden und eine Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufnimmt, dann würde ich die nur mal nach Frankfurt auf das Sammelverfahren verweisen, und dann dürfte Ruhe sein. Ich habe die sogar eindeutig aufgefordert, die Strafanzeige gegen die Freundin von mir endlich zu machen!! Was glaubst du, was die Polizei in Frankfurt sich darüber gefreut hätte!!! Dann wären die Ermittlungen nämlich schon etwas einfacher.

Geklagt haben unsere "Freunde" bis jetzt noch nicht, aber die andere Firma hat das gleiche Prinzip. Und die muss geklagt haben, sonst gäbe es das Urteil nicht!! Das Urteil bezieht sich zwar auf lebenserwartung.de und nicht auf lebensprognose.com, es passt aber ohne weiteres auch für uns. Was das Urteil aus München angeht, hier noch mal die wichtigsten Links dazu:
http://www.ag-m.bayern.de/Pressemitteilungen/070219%20-%20Lebenserwartung/070219%20-%20Lebenserwartung.htm
http://www.hoeller-trusch.de/infoausg.php?id=82
Der erste Link ist die offizielle Pressemitteilung, und der zweite ist von dem immer bestens informierten Steuerberater Heinz Höller, der immer wieder mit einem Anwalt der besagten anderen Firma verwechselt wird. Die Links von Peter und Lebensp. Geschädigte sagen aber auch das gleiche aus. Man beachte auch, dass das Urteil eines Amtsgerichts immerhin die Spiegel-Redaktion beschäftigt, was wohl nicht ganz alltäglich ist.

Susann, im Grunde genommen sagst du das gleiche wie ich. Aber weil Katrin halt "mein Kind" ist, habe ich ihr extra ganz viel geschrieben. Und Tony, Angst hat die liebe Katrin garantiert nicht, auch wenn sie noch lange nicht erwachsen ist. Ich wüsste sonst niemanden in dem Alter wie Katrin mit so viel Mut wie sie. Ralf, die fiesen Drohungen von denen beeindrucken Katrin garantiert nicht. Denn sie ist nun wirklich kein ängstliches Kind, ganz im Gegenteil.

Birgit, die Gerechtigkeit hat - noch - nicht gesiegt, denn die Show von denen geht noch weiter. Aber das Urteil ist ein wichtiger Schritt in Richtung Ende für diese Show. Nur glaube ich nicht, dass es jetzt noch ein weiteres Urteil gibt, denn das Urteil ist ja rechtskräftig - also haben die sich nicht mehr getraut, in Berufung zu gehen. Vielleicht sollte ich das Urteil mal in mein Musterschreiben einbauen.

Was diesen neuen Rechtsanwalt angeht, da weiß ich jetzt wirklich nicht mehr, was ich sagen soll. Ich habe auch selbst mal bei Google was versucht, aber auch nicht so wirklich viel erreicht. Am wahrscheinlichsten ist wohl die Spur nach Gießen, aber irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass da was nicht passt. Diese Initiative gegen psychosozialen Stress & Mobbing e.V. in Gießen hätte den doch bestimmt schon längst zum Teufel gejagt. Und der scheint sich bei Mobbing-Opfern einen Namen gemacht zu haben, das setzt man doch wegen Internet Service für einen schnellen Euro nicht aufs Spiel.

Das gleiche gilt auch für den Herrn, den mein liebes Kind da gefunden hat. Aber wer weiß, hier ist ja alles möglich, auch den möchte ich mal noch nicht ausschließen. Ob man den vielleicht mal fragt, ob er weiß, wer der Richtige ist. Vielleicht geht es dem ja genauso wie dem Heinz Höller, der auch ständig mit diesen Typen verwechselt wird, und der sagt auf seiner Seite ja auch, wo die richtigen zu suchen sind.

Mein Gefühl sagt mir eher, dass der Link von Schnattchen hinkommen könnte, obwohl die Fachrichtung von dem in der Tat nicht passt. Nur deuten die Links von Sandra wieder nach Gießen, und in Gießen gibt es auch einen Anwalt mit dem Namen im Telefonbuch. Eine Homepage von ihm weiß ich bis jetzt nicht. Die geänderte Anschrift von ihm steht nur im Telefonbuch, sonst nirgendwo. Die beiden Links von Antje sind wohl wirklich zwei verschiedene Personen mit gleichem Namen, der zweite ist wohl der gleiche, den Katrin gefunden hat.

Nun wollen wir aber auch keine falschen Leute verdächtigen. Vielleicht ist dieser Bohn ja auch wirklich nur ein Phantom, denn komischerweise hat sich ja hier bis jetzt noch niemand mit einem Schreiben von ihm gemeldet. Deshalb muss ich auch Jenny voll und ganz recht geben, irgendwie passt da gar nichts zusammen. Es sind wohl wirklich zu viele "Bohnen" (frei nach Venus) im Umlauf.

Also, Ralf, Gesine, Tony, Venus, Schnattchen, Sandra, Jenny und natürlich Katrin - dieser komische "IS-M.B." vom anderen Ufer bleibt weiter im Dunkeln, aber wir werden ihn schon identifizieren und an die Staatsanwaltschaft weiterleiten. Eigentlich ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis dass sich hier jemand meldet, der/die Post von ihm hat. Und dann wissen wir sofort alles!!

Daniela, gerade Leute wie dich meine ich wegen der Strafanzeige, denn damit kriegst du die garantiert klein!! Schreib hier mal rein, wie du jetzt darüber denkst. Wenn du jetzt nämlich von denen eine Antwort kriegst (wahrscheinlich so eine dumme Standard-Mail), dann konterst du damit, dass deine Anzeige jetzt gemacht ist und setzt die nochmal unter Druck. Ziemlich bald werden die nicht mehr durchhalten, und dann wird Ruhe für dich sein. Ich muss aber aus der Erfahrung von meinem eigenen Fall sagen, dass mir das ohne Strafanzeige so nicht gelungen wäre.

Und Julia, das sieht schon mal wieder nach einem Erfolg für dich aus. Diese Mails von denen kommen nämlich immer dann, wenn denen nun wirklich nichts mehr einfällt. Wenn die dir schon nicht mehr schreiben und du die dann auch nicht mehr ärgern kannst, dann könnte die Strafanzeige gegen die auch für dich vielleicht interessant sein.

Tony, gut, dass du wegen Herrn G.G. am Ball bleibst. Wir wissen ja jetzt, dass er in Potsdam die Zulassung hat. Da würde ich mal einfach sagen: Vielleicht schickt ihr eure Schreiben von Herrn G.G. mal ganz einfach in Kopie an das Amtsgericht Potsdam mit einem lieben Brief dazu, dass das Gericht ihm die Zulassung möglichst bald wegnimmt!! Vielleicht klappt das ja.

Und sobald jemand weiß, welches Gericht in Berlin über seine Zulassung zu entscheiden hat, sollte das nach meiner Meinung genauso über diesen Herrn G.G. informiert werden wie das Gericht in Potsdam!! Dann bin ich nämlich mal gespannt, ob der noch eine Zulassung kriegt.

Renate, so langsam gehen mir diese anderen Typen mit den Initialen M.B. auf den Geist. Aber von dem Typen, über den du da schreibst, habe ich schon öfter was gehört. Übrigens (wenn du keine Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung hast), ich würde mir den Anwalt sparen und selbst böse Mails an die machen. Das hat mir übrigens auch ziemlichen Spaß gemacht.

Cati, von einer Sammelklage weiß ich bis jetzt nichts. Die ist in Deutschland aber auch nicht so einfach wegen der Zuständigkeit der Gerichte und so. Wenn du gegen die was machen willst, dann bietet sich die Strafanzeige eher an.

Szissza, schau die mal den Link an, den ich für die liebe Katrin eben schon reingesetzt habe. Der sollte dir auch weiterhelfen. Ansonsten gilt für dich wie für alle anderen Neuen: Einmal vernünftig was schreiben, dann kann eigentlich nichts mehr passieren. Übrigens halten sich die Schreibfehler bei dir doch sehr in Grenzen, da sind wir manchmal noch viel schlimmer (vor allem bei so manchem Beitrag am späten Abend, wenn man eigentlich schon im Bett sein sollte). Bist du eigentlich aus Deutschland oder Österreich?

Patrick, die wichtigsten Beiträge zu meinen Mustern für Internet Service findest du im alten Forum bei http://www.talkingermany.de/1202/ (02.01.2007 - 21:41 h und 04.01.2007 - 20:49 h) und wegen DIS Inkasso auch hier im Forum (14.01.2007 - 18:49 h). Ansonsten machst du dich da ohne jeden Grund ziemlich verrückt, denn du hast keine Straftat gemacht und auch sonst nichts zu befürchten. Dazu habe ich hier bei netzwelt mal einiges gesagt:
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-2.html#post396203
http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/42446-lebensprognose-co-3.html#post396478

Und noch Martin, morgen gehst du SOFORT zur Bank und versuchst, das Geld zurückzuholen. Wir wissen ja durch Jenny ganz genau, dass deren Konto bei der Postbank Stuttgart noch aktuell ist, und ich fürchte, du wirst auf dieses Konto überwiesen haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass du noch Chancen hast, dass dein Geld auf dem Konto von denen nicht gutgeschrieben wird!! Das ist deine einzige Chance!! Mit der Anzeige gegen die solltest du übrigens nicht nur drohen, sondern das auch durchziehen...


Ich habe auch gestern abend diese Quiz-Mail bekommen, habe es mir natürlich nicht
nehmen lassen, mir mal die Seite anzusehen. Naja, immerhin steht die Schweizer Adresse
drin, es stehen auch die Kosten unter dem Punkt Gebühren. Nun muß ich dazu sagen, daß
ich schon in den letzten Jahren öfter mal solche Angebote per Mail hatte, da habe ich mir
aber immer erst die AGBs durchgelesen habe, und es da immer einen Spieleinsatz gibt,
daher würde ich da nicht drauf reinfallen. Ich habe in den letzten Jahren an einigen Gewinnspielen
teilgenommen, da ist nie was passiert, bis die Lepro mich zu fassen bekriegt hat. Und dann
auch noch auf der Arbeit, wo ich eh nicht so viel Zeit und Ruhe habe, so genau hinzuschauen.

Ich habe dann eben erstmal die Link zum Abmelden aus der Mailingliste angeklickt. Mal sehen,
da Lepro auch über jede Menge Newsletter kam, werde ich sicherlich in den nächsten Tagen
von Newslettern mit diesem Lockangebot erschlagen.

Ich werde das mal an RTL weiterleiten, denke mal nicht, daß RTL und Günther Jauch damit
einverstanden sind, daß so ein Haufen deren Sendungsnamen in den Schmutz zieht mit dem
Vergleich.


So, habe ich an RTL weitergeleitet.

Das interessante hieran ist jetzt, daß da nichts von einer
gespeicherten IP steht. ABER (!!!): jedes Mal, wenn ich von in der Original-Nachricht auf den
Link klicke, erscheint in der Adresszeile hinter quizkandidat.com eine laufende Kennung inform
einer 10-stelligen Nummer. Und bei jedem Mal anklicken des Links kommt eine neue Nummer.
Ich würde meinen A... verwetten, daß die in der Form bei sich die IP unter dieser Kennung
speichern, weil ja genügend im Netz darüber steht, daß die IP nicht gepeichert werden darf etc.

Ich habe zwar nur die Homepage, das Impressum udn die AGB´s angesehen, aber vielleicht
kriege ich ja jetzt trotzdem eine Rechnung, weil ich ja auf der Seite ein paar Kennungen
erhalten habe und die ja meine IP haben (die ja immer die gleiche ist, weil unser Server rund
um die Uhr online ist). Vielleicht können die das ja zuordnen. Da bin ich wirklich mal gespannt.

Da mußte ich ja auch keine AGBs bestätigen oder so, daher gehe ich aber davon aus, daß
ich nix bekomme. Aber denen traue ich alles zu...


@Martin
Ich hab auch das Geld überwiesen, die haben mir keine Zahlungseingangsmail geschrieben
du musst deinen Kontoauszug einscannen und hinschiken per e-mail(DEINE DATEN
UNBEDINGT SCHWARZ VERDECKEN; WICHTIG), dan kommt folgende mail':
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir nehmen Bezug auf Ihre e-Mail und bestätigen Ihnen, dass wir den Betrag in
unserem System verbucht haben.

------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Internet Service AG Support-Team


Internet Service AG
Blegistrasse 1
6343 Rotkreuz
Schweiz

Email: buchhaltung@internetserviceag.ch
Telefon: 00 42 36 63 90 39 02
Telefax: 00 42 36 63 90 39 92
Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montags bis Freitags in der Zeit von
10 - 17 Uhr (ausser Feiertags) erreichbar.


bis heute hab ich nix mehr von denen gehört.


So guten morgen an alle! Habe von der Internet Service AG, wer hätte es gedacht, eine nach
Standardmail aussehende Mail zurück bekommen..diesmal sprechen die Freunde mich aber
persönlich an....ein Fortschritt. Werde da gleich mal unverschämt zurück mailen...denn wie
unser liebe MB schon sagt...hartnäckig bleiben..:-))

Diese Mail kam von unseren Freunden....etwas abgeändert als sonst, oder?

Sehr geehrter Frau XXX,

bevor Sie sich anmelden, werden Ihnen unter der Anmeldemaske sowie in den AGB
Ihr Widerrufsrecht und die Kosten erläutert. Genauso werden Sie auch darauf
hingewiesen, dass Ihr Widerrufsrecht von 14 Tagen erlischt, sobald der Test
GESTARTET wurde.

Zudem konnten Sie in den AGB, die Sie ja gelesen und akzeptiert haben, sehr
gut lesen, dass 59 Euro einmalig zu leisten sind.

Daher müssen wir Sie bitten die offene Rechnung zu begleichen.

Ein Auszug aus unseren AGB:
6. Pflichten des Nutzers, Preise, Zahlungsbedingungen
Der Nutzer ist zur Entrichtung des einmaligen Nutzungsentgelts von 59,00
¤ verpflichtet.
Die Mehrwertsteuer ist in diesem Betrag enthalten.
Das Nutzungsentgelt ist vorbehaltlich des Widerrufsrechts des Nutzers unter
Abbedingung von §614, BGB, sofort mit Vertragsschluss fällig.
Über diesen Betrag wird dem Nutzer eine Rechnung zugesandt.
Als Zahlungsbedingung besteht ohne besondere Vereinbarung die Möglichkeit der
Überweisung nach Rechnungsstellung.


------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Ihr lebensprognose.com Support-Team


Internet Service AG
Blegistrasse 1
6343 Rotkreuz
Schweiz

Email: service@lebensprognose.com
Telefon: 00 42 36 63 90 39 24
Telefax: 00 42 36 63 90 39 23
Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10
- 17 Uhr (ausser feiertags) erreichbar.


@ Daniela Weber

Das ist auch eine Standardmail

Die hat mein Sohn auch schon bekommen.Er wurde aber nicht persönlich angesprochen

LG
Susann


Ja und was der Witz ist...die haben mich als Mann tituliert (sehr geehrter Frau....) eigentlich
heißt es doch "sehr geehrte Frau" oder??? Hab denen jetzt ne bitterböse Mail zurück
geschrieben...-))


Oha - der Ton wird aber wirklich immer schärfer!! Ich hab denen eine schöne böse Mail zurückgeschrieben auf die andere Mail, die ich oben schon heir gepostet hatte - u.a. hab ich auch gesagt, dass ich noch minderjährig bin, die allerdings mit Taschengelparagraphen etc. gar nicht bei mir ankommen müssen; und ich hab die auf dieses Urteil vor Kurzem aufmerksam gemacht. Das kam zurück:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben diesen Urteil gesehen. Allerdings sollten Sie nocheinmal auf diesen
Urteil schauen, bei uns können Sie nichts gewinnen.
Sie können vor Gericht belangt werden.
Unabhängig davon ob Sie sich mit falschen Daten angemeldet haben könnten wir
diese Falschangabe auch gern als Anzeige laufen lassen, da Sie sich mit den
Falschangaben versucht haben unsere Dienstleistung zu erschleichen.
Ihnen sollte auch sicher bekannt sein das die Behörden anhand der IP-Adresse
Ihren Anschluss, bzw. den Anschluss von dem sich angemeldet wurde, ermitteln
können und Sie so zur Rechenschaft gezogen werden.
Durch eine Anzeige wegen Betrug können Sie Ihren Job verlieren und sogar
schwere chance haben für ein Ausbildungplatz wie z.B bei der Bank. Gerne
können wir dies vor dem Gericht die Daten vorlegen."

Oh Mann oh Mann.... langsam glaub ich echt, die müssen jetzt mittlerweile schon ziemlich verzweifelt sein.... Was meint ihr, soll ich denen auch die Kontaktdaten von dieser Polizeidienststelle geben wie MB? =) =)

Liebe Grüße,
Katrin


Katrinlein,
ich weiss es nicht wie es bei Deiner ersten Anmeldung bei Lepor aussah!
Als ich mich im Aug. letzten Jahres dort, "dummerweise", eingeloggt habe, konnte
man eine Reise nach Dubai gewinnen. Ansonsten haette ich diesen Test nie
gemacht!

Ich weiss nicht wie es dann spaeter aussah ?


Katrinlein,
ich habe sogar noch einen screen shoot !

"Mega Gewinnspiel: Luxus Wellnes Urlaub in Dubai"


@Tony, @ Katrinlein...

Ich habe mich auch im September letzten Jahres dummerweise auf dieser Seite angemeldet..
und ich bin mir zu 10000 % auch sicher, dass man eine Reise nach Dubai gewinnen konnte..
Katrin an deiner Stelle würd ich wieder zurück schreiben, ob sie schon vergessen haben, dass
man eine Reise nach Dubai gewinnen konnte..und du auch einen Screenshot bestizt (juckt
ja nicht, wenn du kein Screenshot hast)...

@all...hat denn jemand zufälligerweise einen Screenshot von der Seite zu der Zeit, wo man
die Reise gewinnen konnte?


Tony, wär es möglich, dass du mir den screenshot zukommen lässt?


Mein liebes "Kind" Katrin!!

Du hast die ja wirklich bestens im Griff, denen scheinen so langsam die Argumente auszugehen!!! Da brauchst du nicht mehr viel, dann hast du gegen die gewonnen.

Katrin, meld dich mal per Mail, dann kriegst du heute abend schon mal vorab meine Schreiben an die, wie ich die fertig gemacht habe. Wenn du jetzt so weiter machst, dann haben die nur noch einige wenige Möglichkeiten, wo die sich mit ihren Mails steigern können!! Und da kommst du locker drüber. Womit wollen die denn jetzt noch drohen, die haben schon alles durch. Die müssen sich halt damit abfinden, dass sie gegen dich keine Chance haben!!

Und egal was passiert, um "mein Kind" kümmere ich mich ganz besonders. Selbst wenn die wirklich irgendwelche Verfahren gegen dich versuchen sollten - ich weiß bei allem, wie man das auskontern kann!! Da ist nichts bei, was mich beunruhigt.

Also, liebes Forum - ihr seht, was Katrin für ein liebes und total mutiges "Kind" ist. Da können wir eigentlich alle noch was lernen von Katrin, übrigens auch ich...


Daniela,
gerne! Sag mir Deine email addresse!


Prima Tony..danke..werde dir ne andere E-Mail Adresse geben..nicht die gleiche, die die
haben...sonst lesen sie noch mit, und wissen wer ich bin..:-)) also latinavonkwick@web.de..

Vielen Dank....super nett von dir.


Daniela,
ok, ist unterwegs!


Vielen Dank Tony....habs bekommen..stört mich nicht, dass es schwarz weiß ist, hauptsache
ich habe einen..:-)) DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE


:-) You're welcome Daniela


Thema dieses Links. Steuerschlupflöcher in der Schweiz, vielleicht sehr interessant für M B

http://www.steuernetz.de/topthema/TT738.html


Bei mir war es ein Fitnessgerät, was ich gewinnen konnte, glaube ich. Ich habe die Orginalmail
noch.


Also bei mir gabs (glaub ich) nix zu gewinnen... BEi mri war des halt so aus ner Laune raus im Januar - mir war glaub ich ein bisschen langweilig *g*

MB, ich meld mich heut Abend mal per Mail bei dir!

Lg
Katrin


Also bei mir gabs (glaub ich) nix zu gewinnen - des war so bei mir aus ner Laune raus... mir war glaub ich ein bisschen langweilig im Januar *g*

MB, ich meld mich heut abend mal per E-Mail bei dir!

Lg
Katrin


hi,

ich kenne die seite auch so, sonst hätte ich wahrscheinlich garnicht in den mist reingeklickt.
da war auf jeden fall die reise nach dubai zu gewinnen und so ganz nebenbei konntest du den test deiner lebenserwartung machen

eine ähnlich seite habe ich da immer noch, ob das die gleichen leute sind???

http://www.lebenserwartung.de/

schon komisch, denn genaudas bild der angeblichen reise ist da auch drinnen. Dubai!!

lg gesine


hi,

ich kenne die seite auch so, sonst hätte ich wahrscheinlich garnicht in den mist reingeklickt.
da war auf jeden fall die reise nach dubai zu gewinnen und so ganz nebenbei konntest du den test deiner lebenserwartung machen

eine ähnlich seite habe ich da immer noch, ob das die gleichen leute sind???

http://www.lebenserwartung.de/

schon komisch, denn genaudas bild der angeblichen reise ist da auch drinnen. Dubai!!

lg gesine


test,

geht kein post mehr hier rein???


Hallo Ihr Lieben, bin auch auf diese Seite reingefallen. Lese schon seit 3 Monaten
hier mit und muß sagen dank Euch hab ich keine Angst mehr , hab auch nicht gezahlt.
2 Inkassobriefe hab ich auch schon bekommen, werd mal abwarten. Hab nen
Firmenanwalt, er sagte er kennt diese Machenschaften auch und solange ich keinen
Mahnbescheid bekomme , brauch ich auch keine Angst zu haben und auch nicht zu
bezahlen. Nochmal Danke an alle hier die sich so um uns kümmern.


Daniela, sag mal, ob du gegen die eine Strafanzeige schon gemacht hast oder noch machen willst. Vielleicht habe ich da noch was für dich...


umsteigen in teil 3.....

:-))


Hallo an alle,
ich hab heute Anzeige erstattet. Ganz so einfach war es allerdings nicht. Der Beamte hat
sich sehr z.B. genau erkundigt, ob ich im Auftrag meines Sohnes da bin, oder lediglich mit
seinem Wissen, ob er die AGB akzeptiert hat. Erst als ich erzählen konnte, dass der
Link zum Öffnen der "Urkunde" gar nicht funktioniert hat, war er bereit, alles aufzunehmen.
Als Beweismaterial hat er sich Kopien des Email-Schriftverkehrs und der
Rechnungen/Mahnungen von denen in der Schweiz und den Inkassos gemacht.
Ich wollte dann GG mit dazunenmen, das ging aber leider nicht. Ich habe (noch) keinen
Brief von dem, also kein Beweismaterial, kann ihm also gar nichts vorwerfen.

Bekommen hab ich ein Aktenzeichen. Die Anzeige wird jetzt weitergeleitet und sowohl ich
als auch mein Sohn müssen mit einer Vorladung rechnen.
So richtig Mut gemacht hat mir der Beamte nicht. Den hab ich mir anschließend hier im
Forum wiedergeholt und indem ich die in den letzten Tagen reingestellten links zu dem
Urteil des AG München nochmal angeklickt hab

http://www.verbraucherrechtliches.de/2007/02/19/erstes- ...

So, jetzt muss ich ja eigentlich weitermachen und das Aktenzeichen als Waffe einsetzen.
Oder? Noch abwarten, bis der Fall bearbeitet wird und ich was höre von der Polizei?

LG,
Venus


@all: Neues Forum wurde geöffnet, weil dieses hier voll ist:

www. talkingermany.de/2317


hm also bei mir war kein gewinnspiel so weit ich mich erinnern kann... naja mal schaun, wie's da jetzt so weitergeht bei denen...


Na toll, irgendwie habe ich das Gefühl, dass unsere Freunde die Lust an mir verloren haben :(

DIE SCHREIBEN MIR NICHT MEHR *heul*

Na dann muss ich mir was neues einfallen lassen, vielleicht haben die ja nen Job für mich...*g*


Ich frag mal nach :)


Na toll, es scheint als hätten unsere Freunde die Lust an mir verloren :(

DIE MÖGEN MIR NICHT MEHR SCHREIBEN*heul*

Hmmm...dann muss ich mir jetzt was neues einfallen lassen, vielleicht haben die ja einen Job für mich *g*

Ich frag einfach mal ganz höflich nach, was die mir geben, wenn ich meinen Namen hergebe *g*


hi....
ich wollte mal frage was los ist wenn man kein widerruf gemacht hat, wie ich, soll ich diese Rechnung jetz bezahlen oder soll ich es immer noch einfach ignorieren???
wo ich gesehen habe das men widerrufs recht abgelaufen ist bin ich dann jetz schon ein wenig verunsichert....
was soll ich eurer meinung nach jetz machen???

LG
chrissi


Seitentitel: lebensprognose.com! Teil 2.