Projekt

Das Goldene Zeitalter

»Das Goldene Zeitalter« eröffnete im September 2013 die Spielzeit am Theater Dortmund. Thema: Die Wiederholung. Kann es so etwas wie Originalität geben, wenn alles Teil der Wiederkehr des Immergleichen ist? Und was bedeutet dann eigentlich Freiheit?

Das Stück besteht aus insgesamt acht Stunden Szenenmaterial unterschiedlichster Herkunft (etwa von: Joseph Beuys, Vicky Leandros, Félix Guattari, Puhdys, Heiner Müller), die bei jeder Aufführung neu zusammengestellt werden – so gleicht paradoxerweise kein Abend dem nächsten. Die Idee des Mashups zeigt sich darüber hinaus in musikalischen Samplings und dem Remix von Videoaufnahmen, die während der Inszenierung aufgezeichnet werden. Kay Voges (Intendant des Schauspiels) und Alexander Kerlin (Dramaturg) führen eine Live-Regie, ihre Anweisungen sind für das Publikum jederzeit hörbar.

Das Buch enthält 100 Texte, die fortlaufend nummeriert sind. Seitenzahlen gibt es keine. Wer sich durch das »Goldene Zeitalter« arbeiten will, wird von Querverweisen hin und hergeschickt, kommt aus dem Blättern und Seitenwechseln kaum noch heraus. Unterwegs blitzen rote Textfragmente auf, visuelle Echos, Zitate und Wiederholungen von bereits Gelesenem. Allmählich verdichtet sich das Schriftbild bis zur nahezu vollständigen Unleserlichkeit. Aufgehalten wird dieser Gedankenstrom von den Aussagen Voges’ und Kerlins, die erst beim Anheben der weiß bedruckten Transparent-Seiten lesbar werden. Das Netz auf dem Umschlag zeigt grafisch die möglichen Lese-Wege.

»Das Goldene Zeitalter« ist im Semesterprojekt »Seitenwechsel« an der Bauhaus-Universität Weimar entstanden.

Gestaltung
Leon Lukas Plum

Projektleitung
Dipl.-Des. Ricarda Löser

Fotos
Jannis Uffrecht

Vom Blatt auf die Haut – die Kunst des Tattoodesigns Endlich mehr Freiheit in den eigenen vier Wänden Die Besonderheiten von saisonalen Werbemitteln Modedesign- Trends für 2019/20 Wie Food-Design den Konsum beeinflusst Kino-Designs im Wandel der Zeit Einrichtungstrends im Herbst – aktuelle Farben und Muster TV-Koch Mirko Reeh gewährt Einblicke in seine außergewöhnlich-kreativen Messerdesigns Webdesign für verschiedene Usergruppen erstellen Nähschule – verschiedene Sticharten ermöglichen unterschiedliche Designmerkmale Praktische Waschtipps – so verschwinden Flecken von Kinderkleidung Die 8 wichtigsten Wohntrends 2019 Offline- versus Onlinemarketing Erlebt das DDR-Design ein Revival? Toilette wird durch neue Technik zum Designprodukt Design als visuelle Sprache Kreative Jobs: Designer zieht es in deutsche Großstädte Möbeltrends 2019: Spagat zwischen Naturmaterialien und alten Bekannten Hochwertigkeit und Qualität – Zeichen deutscher Arbeiten Wie Sie Ihr Eigenheim aufhübschen Das Abenteuer in der fremden Wüste wartet Fünf Tipps, wie Freelancer ihre Kreditchancen verbessern können Die perfekte Webseite — Die Kraft liegt im Design Herausforderungen einer E-Commerce Agentur Die neusten Jeanstrends Verwandlungskünstler LED – von Fluter bis Medientechnik Open-Space-Büros für Kreative Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Fast Fashion vs. Slow Fashion Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Touchpens für Smartphones und Tablet