Projekt

Sportschau On-Air-Branding mit der Euro 2016

On-Air-Premiere für die Sportschau: Pünktlich zum Anpfiff des ersten großen Sportevents des Jahres präsentiert sich eine der größten Sport-Brands im deutschen TV mit einem neuen Erscheinungsbild. Entwickelt wurde der Auftritt von BDA Creative. Die Experten für Branding, Kommunikation und On-Air-Promotion konnten sich mit einem mutigen Ansatz im Pitch durchsetzen und haben das Erscheinungsbild der gesamten Programmmarke neu gestaltet: Vom Logo und Broadcast-Design für die TV-Sendung „Sportschau“ über Grafiken für Sportereignisse und TV-Studios bis hin zu Web- und Mobile-Design.

Der neue Auftritt löst sich deutlich vom bisherigen Design und gibt der Marke eine moderne, eindeutige Positionierung: BDA Creative präsentiert die Sportschau als mediale TV-Heimat für die Fußball-Europameisterschaft sowie für andere große nationale und internationale Sportveranstaltungen.

Das zentrale Element ist die ikonographische Bildmarke, die sogenannte „S-Shape“. Sie umarmt das Logo des jeweiligen Events und schafft so eine starke, partnerschaftliche Koexistenz von Sportschau und der jeweiligen Veranstaltermarke wie etwa der UEFA EURO, Olympia oder der Bundesliga. So entsteht eine klare Rollenverteilung: Die Sportschau ist der Gastgeber, der Veranstalter liefert den Content.

Die „S-Shape“ wird auch in den Infografiken zum Brandingelement. Die Animationen folgen der gedanklichen Logik der Bildmarke. Dynamik, Tempo, Rotation und Kraft sind dabei die Kernelemente. Der Schriftzug der Sportschau wurde ebenfalls modernisiert.

Im Supersportjahr 2016 entwickelt BDA Creative zudem weitere Teil-Pakete des Designs, etwa zu Olympia 2016, zur Tour de France und zum Start der Wintersportsaison. Jedes dieser Events erhält eine eigene gestalterische Variante. Dazu Philipp Wundt, Geschäftsführer von BDA Creative: „Wir wollen die Vitalität und Vielseitigkeit der Marke Sportschau im Design erlebbar machen. Deshalb interagiert die S-Shape bei jedem großen Event mit einem passenden Umfeld. Bei der EURO ist das ein Stadion, bei Olympia wird der Veranstaltungsort Rio eine Rolle spielen.“
Das Sounddesign zum neuen Auftritt stammt von Trevista audio design.

Agentur
BDA Creative

Creative Director
Tim Finnamore

Strategie
Philipp Wundt
Benjamin Kerneck

Sounddesign
Trevista