Artikel

Gregor Strutz

Schöne Gestaltung ist heutzutage weder aus analogen, noch aus digitalen Projekten wegzudenken. Doch was bedeutet „schön“ für jemanden, der nicht sehen oder hören kann? Im Interview spricht Gregor Strutz über sein Studium an der HTW und darüber, wie wichtig inklusives Design für Menschen ist, die im üblichen Gestaltungsprozess oftmals vergessen werden.

Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor? Produktdarstellung im Onlinehandel Sportliche Aktivitäten für mehr Kreativität Hochwertige Inhalte auf einer Website Schritt-für-Schritt-Bestellung von Visitenkarten So profitieren Unternehmen von psychoanalytischem Coaching Eigenschaften, die ein gutes Design im digitalen Zeitalter erfüllen muss Warum ein modernes Corporate Design so wichtig ist Schluss mit der Aufschieberitis Hochzeitsplanung made in Germany: Genauigkeit und Pünktlichkeit Das ist für den Versand von Designermöbeln wichtig Hollenegger Designgespräche – Anregende Ideen für die Zukunft Kreativität in unterschiedlichsten Branchen – Diese Design-Berufe haben Zukunft Heiße Sache – 3D-Ofen produziert Glasdach Design und Haustiere – eine immer stärker wachsende Vielfalt Wie der Fortschritt die Arbeit von Designern beeinflusst Flyer für Ausstellungen planen – diese Tipps helfen Design Möbel verkaufen im Internet Diese drei Marketing-Tipps sollte jeder Schlüsseldienst befolgen Das sitzende Arbeitsleben: Schmerz ist normal Beste Online-Kurse: So findet man diese Bilder machen Leute Selbstständig als Designer – das muss beachtet werden K-Beauty: Was macht den Hype um koreanische Kosmetik aus? Hochwertige Marketing-Werkzeuge für das eigene Unternehmen Die stärksten Magneten Optimales Servicedesign in der Gastronomie Wie Food-Design den Konsum beeinflusst