Artikel

Hass Hilft

Im digitalen Zeitalter einen Weg zu finden, Rassismus und Hetze im Internet erfolgreich die Stirn zu bieten, scheint erstmals unmöglich. Wie kann man Rechtsradikalen in einer virtuellen Welt den Mund verbieten? Fabian Wichmann, Gründer von Hass Hilft, weiß das kann man nicht, aber man kann versuchen, sie mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. Im Interview redet er über gekaperte Trauermärsche, Deeskalationsrosa und der Fähigkeit von Gestaltern, auf gesellschaftliche Themen aufmerksam zu machen.