Projekt

Suitcasing – Nomad Living Strategies

Mobilität ist ein wichtiger Impulsgeber unserer heutigen Gesellschaft, der sich sichtbar auf aktuelle Lebensstile auswirkt: Nomadisch anmutende Wohnwelten etablieren sich, in der Menschen kreative Einrichtungskonzepte für ein provisorisches Zuhause entwickeln.

Die vorliegende Publikation Suitcasing gibt explorative Einblicke in die Alltagswelten urbaner Nomaden und zeigt anhand von Beispielen auf, wie sich diese ihr temporäres Zuhause konstruieren. Das Spektrum reicht von “Home Farming” über “Camping Couture” bis hin zur “Hotelization” und dem “Franchise Living”.

Die entstandene Phänomenologie aktueller Mobilitätspraktiken ist eine Hommage an die Ästhetik nomadischer Wohnstile und soll zu neuen Designkonzepten im urbanen Raum inspirieren. Mit Fotografien von Isabel Nao.

Suitcasing wurde im Rahmen des Masterstudiums von der Designerin und Konzeptionerin Tanja Herberth entwickelt.

Konzept und Design
Tanja Herberth

Fotografie
Isabel Nao