Projekt

Kurdi – Ein Einblick in die kurdische Autonomie­bewegung, die Geschichte der Kurd*innen, ihre politischen Ziele und Sehnsüchte.

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den Blick auf eine erst jetzt wieder in die eurozentrische Wahrnehmung gerückte Bevölkerung, ihre Geschichte und Kultur, ihre politischen Ideale, ihre revolutionären Ansätze, aber auch ihre Herausforderungen zu öffnen. Das Zusammentragen von Inhalten sowie das Verständnis eines komplexen Zusammenhangs ist Kern der theoretischen Abhandlung und bildet die fundierte Grundlage für die bewusste gestalterische Aufbereitung.

In (West-) Kurdistan gibt es Entwicklungen zu einer neuen Form der Demokratie, bei der politische Partizipation in der Kommune und direkte Demokratie den Kern ausmachen. Es ist eine Chance für die Menschen und die Region,
Stabilität und Frieden herzustellen. Diese Entwicklung unterliegt nicht dem Einfluss äußerer Mächte, sondern erfordert transformatorische Prozesse innerhalb der Gesellschaft. Dass ein friedliches Miteinander verschiendener politischer und religiöser Perspektiven funktionieren kann, wird in Rojava zur Zeit unter Beweis gestellt.
Es sollte in unser aller Interesse sein, die Demokratie und den Frieden zu fördern und damit Fluchtursachen positiv zu begegnen. Diese schwierigen Prozesse sind in dem neuen Gesellschaftsmodell nicht nur möglich, sie werden bereits erfolgreich praktiziert.

Die gestalterische Vermittlung eines solchen, emanzipatorischen, hoffnungsvollen Projekts, auch für westeuropäische Reziepient*innen, könnte zu Aufklärung und einem Dialog beitragen. In Zeiten der großen Fluchtbewegungen, wird es immer wichtiger, auch die Perspektiven und Vorgänge der Krisenregionen zu verdeutlichen und zum Gegenstand der Auseinandersetzung zu machen. Hierzu soll das Verfassen dieser Arbeit sowie ihre ästhetische Umsetzung einen Teil beitragen.

Bachelorarbeit im Fachbereich Kommunikationsdesign an der HTW Berlin.

Text und Gestaltung
Clemens Schipper

Betreuung
Jürgen Huber

Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Touchpens für Smartphones und Tablet Optimale Designs für die wirksame Werbung Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Edles Design – So sehen erfolgreiche Kundenumfragen aus Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Woran man einen guten Tresor erkennt Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Geschmackvolle Pflanzkübel, Made in Germany Die Wohnung ins rechte Licht rücken Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel 5 Geschenkideen mit Individualität Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte Portrait: Sigmar Polke, Ralph Ueltzhoeffer – Biographie als Kunst Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40