Projekt

Beauty of Motion

Die Kommunktions- und Darstellungsform von Mode ist stets in Bewegung! Präsentationen auf dem Laufsteg, Mode im Retail-Design oder in der Modefotografie, alles wird bewegt und dynamisch dargestellt.

Der Ansatz ist, die Mode nicht erst nachträglich in aufwendigen Präsentationsformen zu inszenieren, sondern schon im Entwurfsprozess Aspekte der Bewegung als gestalterisches Merkmal der Formfindung zu nutzen. Um zu verstehen wie man mit den verschiedenen Produkten interagiert, und wie sich Kleidung und Produkte am Körper verhalten, haben wir verschiedene Fotostudien durchgeführt. Welche Produkte werden schnell, welche werden langsam bewegt? Welche finden subtil, unterbewusst statt und auf welche Art und Weise benutzt man Produkte wie beispielsweise eine Sonnenbrille, Mantel oder Schuhe. Auf Grundlage der Fotostudien haben wir uns auf eine Sonnenbrillen Kollektion, einem Shirt und einem Koffer geeinigt, die es galt Uniform zu gestalten.

Durch die Analyse der Langzeitbelichtungen und dem überlagern von Bildern in Serie wurden verschiedene Arten der Bewegung und Interaktion sichtbar!

Brillen: Die Brillenkollektion basiert auf drei Entwürfen. Von der unterbewussten Bewegung, bis hin zum auf und Absetzen der Brille. 1Sec., 3Sec. und 30Sec. Belichtungszeit waren die Ausgangsfotografien, worauf die Gestaltung basiert. Diese Analyse sollte formal die Gestaltung leiten und Aspekte der Bewegung aufgreifen.

Koffer: Die archetypische Form des Ausgangskoffers wird mithilfe der Pendelbewegung, welche der Arm während dem Laufen vollzieht, in die Länge extrudiert. Zusätzlich krümmt der Koffer sich noch um die Mittelachse, was die natürliche Schwingbewegung darstellt und damit ein angenehmes Tragen ermöglicht. Details wie der Griff, die Schutzecken, oder das Zeitungsfach folgen derselben Logik und verstärken den Eindruck eines bewegten Objektes.

Shirt: Der Schnitt des Shirts hat sich nach der gleichen Logik entwickelt, am Kragen und dem Abschluss des Shirts sind die Überlagerungen subtiler und an den Armen deutlicher sichtbar.

Design
Nils Körner und Patrick Nagel
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Woran man einen guten Tresor erkennt Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Responsive Web Design – ein Segen und ein Fluch Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Geschmackvolle Pflanzkübel, Made in Germany 3 Tipps, wie Sie am stilvollsten DANKE sagen – Unser Ratgeber! Die Wohnung ins rechte Licht rücken Klick mich – Die Kunst der Landingpage Schmuckdesign: Das zeitlose Handwerk 5 Geschenkideen mit Individualität Neuer Trend in der Verpackungsindustrie: Individuelle Verpackungen lösen den Mainstream ab Die perfekte Einrichtung für den erfolgreichen Friseursalon 3D-Speed Drawing: Star-Wars meets Car Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Schöner Wohnen mit Holz: Warmes Ambiente trifft volkstümliche Handwerkskunst Die neuesten Einrichtungstrends 2016 (Fast) größtes Werbeplakat der Welt wird abgenommen Mit den richtigen Werbeartikeln Emotionen wecken und in Erinnerung bleiben Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Werbegeschenke für wichtige Kunden Vorhang auf für: Trends, Stoffkunde und Raumgestaltungsmöglichkeiten Fotografie: Eine Kunst für sich Einladungskarten gestalten Ein Einrichtungstrend für kleinere Wohnungen – Minimalismus 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40