Projekt

Aidos – Typewriter

Aidos ist eine Typewriter-Schrift mit einer Besonderheit: Es ist eine Monospace-Schrift, die eigentlich multi-spaced oder semi-proportional ist. Alle Zeichen sind entsprechend der Breite ihrer Grundform in Klassen mit gleicher Laufweite geordnet. Dadurch behält das Design weitgehend die typische Schreibmaschine-Ästhetik, ohne auf die Vorteile einer proportionalen Schrift zu verzichten. Ein Vorteil ist, dass sie weniger Platz verbraucht und weniger weit läuft als gängige Monospace-Schriften. Außerdem ist das Textbild im Vergleich zu dicktengleichen Schriften regelmäßiger und homogener.

Aidos ändert ihren Charakter mit zunehmendem Fettungsgrad: Die Schrift besitzt scharfe, dreieckige Serifen, die mit zunehmender Gewichtung an Dynamik und Gewicht gewinnen. Die Serifenform entwickelt sich von der für Typewriter-Schriften typischen Slab-Form hin zu starken dreieckigen Extremitäten, die der Schrift eine kräftige Basis und viel Charakter geben. Dadurch bekommen die schweren Schnitte eine Headline-Schrift Qualität mit genügend Details, die Aufmerksamkeit erregen. Das macht Aidos für eine breite Palette an Anwendungen und anspruchsvolle Typografie benutzbar.

Die Familie ist für die typografischen Anforderungen von heute ausgebaut und enthält viele gängige OpenType Features wie Tabellenziffern, Ordinalzeichen, hoch- und tiefgestellte Zahlen, sowie Brüche. Jeder Font enthält einen erweiterten Zeichensatz mit 530 Glyphen, der sowohl mittel- als auch osteuropäische sowie westeuropäische Sprachen unterstützt und bietet außerdem viele nützliche Symbole. Der Abstand der Zeichen zueinander wurde mit viel Sorgfalt angepasst und verhindert so sprachspezifische Probleme von Buchstabenkombinationen. Umfangreiche Tests in allen gängigen europäischen Sprachen führen zu einem ausgeglichenen und gut lesbaren Textbild.

Preis
15-78 Euro

Designer
Alexander Rütten

Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Touchpens für Smartphones und Tablet Optimale Designs für die wirksame Werbung Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Edles Design – So sehen erfolgreiche Kundenumfragen aus Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Woran man einen guten Tresor erkennt Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Geschmackvolle Pflanzkübel, Made in Germany Die Wohnung ins rechte Licht rücken Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel 5 Geschenkideen mit Individualität Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte Portrait: Sigmar Polke, Ralph Ueltzhoeffer – Biographie als Kunst Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40