Andreas Mühe, Pathos als Distanz (1)
1 /
Andreas Mühe, Pathos als Distanz
Projektinfo

Andreas Mühe, Pathos als Distanz
Book Design von
Neue Gestaltung

Anlässlich der Werkschau »Pathos als Distanz« des Fotografen Andreas Mühe in den Deichtorhallen Hamburg erscheint im Kehrer Verlag der ausstellungsbegleitende Katalog in einer deutschen und einer englischen Ausgabe. Der mit bewusst reduzierten Stilmitteln gestaltete Bildband stellt Mühes fotografischen Inszenierungen Auszüge aus dem Buch »1913« von Florian Illies zur Seite.

Das Ergebnis ist eine immer wieder überraschende visuelle Dramaturgie im Spannungsfeld zwischen Bild und Text, die beide neu rhythmisiert und Raum schafft für außergewöhnliche Betrachtungsweisen und Lesarten. Mühes bekannte Bilderserien zur deutschen Geschichte und den Gesten und Formen menschlichen Ausdrucks werden aufgebrochen und mit den vielfältigen historischen Bezügen in Illies‘ Texten neu aufgeladen.

Damit diese eindrucksvolle Kontextualisierung ihre Wirkung entfalten kann, folgen biografische Notizen, Grußworte, Ausstellungsansichten sowie Bildtitel im kompakt gehaltenen Informationsteil am Ende des Buches.

Agentur
Neue Gestaltung

Konzept und Design
Pit Stenkhoff
Anna Bühler
Nina Odzinieks

Druck
Kehrer