Harrison Serif Pro (1)

Projekt

Harrison Serif Pro

Die zeitgemäße Slab Serif im Spannungsfeld von kompetent bis leger ist die neuste Veröffentlichung von Jakob Runge und Lisa Fischbach.

Die Harrison Serif Pro ist eine robuste Slab Serif mit dezenten Strichstärkenkontrast die Rationalität mit einem freundlichen Ton kombiniert – Kurz: Eine Schrift mit Nuancen.

Die leicht gebogenen und teils stark betonten Serifen zeigen die sanfte Seite der Harrison Serif die im Kontrast zur gradlinigen Struktur der fast schon eckigen Innenformen, den offenen Punzen und der starken Betonung der Horizontalen steht.

Harrison wurde für längeren Text am Bildschirm und für UI Anwendungen gestaltet. Die ausgearbeiteten Details der Schrift kommen vor allem im hochauflösenden Medien und im gedruckten Umfeld zur Geltung. Die große x-Höhe, kombiniert mit fast mechanisch vertikalen Endungen, offenen Punzen und dezenten Versalien, unterstützen die Lesbarkeit am Bildschirm. Mit verbessertem ClearType Hinting und einem robusten Skelett braucht diese Slab Serif keine anspruchsvollen Medien zu scheuen.

Mit einem breitem Spektrum an Gewichten ist Harrison Serif mehr als nur eine Textschrift. Von hauchfeiner Hairline bis zur dunkelschwarzen Ultra wird das Spektrum in neun Gewichtsabstufungen aufgefächert – Die Wünsche von Editorial Designern sollten erfüllt werden.

Zusätzlich transportiert die Kursive die nuancierte Gestaltungsidee der Schrift: Durch einen Mix aus echter Kursiven und schlicht geneigtem Winkel verbindet sie handschriftlich-verspielte, expressive Formen mit der Nüchternheit einer unaufgeregten Oblique.

Natürlich verfügt Harrison über alle gängigen OpenType Funktionen die engagierte Typografen fordern: Neben den vielen stilistischen Varianten der Ziffern, gibt es Kapitälchen und die Großbuchstaben zu Kapitälchen Funktion die auch Satzzeichen mit einschließt. Harrison deckt einen breiten Lateinischen Sprachausbau ab und hat zudem noch einige hilfreiche Symbole in petto.

Wie alle TypeMates Schriften lässt sich die Harrison Serif Pro unter einer kompakten Print+Web–, einer Embedding– oder Server-Lizenz nutzen. Zudem lassen sich alle Schnitte vorab als DemoFonts auf dem Desktop kostenlos testen.

Preis
270 Euro

Designer
Jakob Runge
Lisa Fischbach

Foundry
TypeMates