Projekt

Who But — Magazin der Fakultät Design an der TH Nürnberg

»But« heißt zweifeln, widersprechen und weiterdenken. »But« ist der treibende Gedanke, den man stets im Hinterkopf hat. »But« ist manchmal unbequem, immer aber konstruktiv. Gar ein Brandbeschleuniger für Diskussionen. Kein Satz endet mit einem »But«, immer muss ihm etwas folgen, wenn auch nur drei Pünktchen.

»But« prägte schon die Konzeptphase zur neuen Who wie kaum ein anderes Wort. Dachten wir am Abend, wir hätten die Lösung gefunden, offenbarten sich direkt am nächsten Tag genügend Argumente, um uns wieder auf einen anderen Weg zu bringen. Schließlich entschieden wir uns, genau dieses Wort zum Thema zu machen und haben uns unter der Philosophie des »But« aktuelle Entwicklungen und Verhältnisse aus Design und Gesellschaft angesehen. Wir haben widersprüch­liche, aber auch einander ergänzende Positionen gefunden, die buchstäblich »But« sagen.

Angeordnet sind die Inhalte nach dem Vorbild einer Unterhaltung, in der gezweifelt, widersprochen und weitergedacht wird. Im Anschluss an jeden Artikel finden sich kurze Überleitungen, die den Leser von Text zu Text begleiten, ihm die Gedanken hinter der Anordnung näherbringen und das Weiterlesen schmackhaft machen. So erfährt man, was Großwildjäger und Agenturchefs verbindet, wie amerikanische Trucker-Fahrer den Flow-Zustand widerspiegeln. Warum einsame Hütten in idyllischen Landschaften doch eine Internetverbindung haben, wie Supermarktregale und Schriftgestaltung zusammenhängen, wie der berühmte Typografiestreit in einer Doppelhaushälfte ausgetragen würde und was Sonnenaufgänge und die Occupy-Bewegung mit Grafikdesign zu tun haben. All das und mehr, veranschaulicht auf 298 Seiten in Beiträgen von Fotografen, Illustratoren, Gestaltern und Wissenschaftlern.

Konzipiert und gestaltet wurde die neue Ausgabe der Who von Peter Meyerhofer, Reinhard Thomas und Oliver Zuber unter der Leitung von Prof. Peter Krüll und betreut von Prof. Dr. Max Ackermann und Prof. Dr. Christoph Schaden an der Technischen Hochschule Nürnberg.

Who Magazin
http://www.who-magazin.de

Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Stilvolle Arten, seine Terrasse zu beschatten 3 Tipps, wie Sie am stilvollsten DANKE sagen – Unser Ratgeber! Klick mich – Die Kunst der Landingpage Schmuckdesign: Das zeitlose Handwerk Leuchten-Trends 2017: Vier Stilrichtungen beeinflussen die Lichtgestaltung Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel 5 Geschenkideen mit Individualität Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Neuer Trend in der Verpackungsindustrie: Individuelle Verpackungen lösen den Mainstream ab Die perfekte Einrichtung für den erfolgreichen Friseursalon 3D-Speed Drawing: Star-Wars meets Car Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Hiphop, Streetart und Mode made in Germany Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig Was ist 99designs und wie funktioniert es? Responsive- und Mobile-Webdesign: Google möchte mobile Surfer zufriedenstellen Gebrauchte Software Die Fotoleinwand als Ergänzung in der Wohnraumgestaltung 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40