Projekt

Luv & Lee – Jenseits von Gut und Böse

Was zur Hölle läuft schief mit Gott und der Welt? In einer Zeit, in der eigentlich alles im Argen zu liegen scheint, liegt es nahe, dass wir uns wieder dem Mythos und der Metaphysik hingeben. Das Wahre, Schöne, Gute und seine fiesen Kontrahenten schreien nach neuer Aufmerksamkeit, nachdem wir sie lange mit Diplomatie und political correctness bedeckt halten konnten. Aber wie sehr verkorkst haben uns Horrorfilme, Metalbands und bedeutungslose Liebschaften wirklich? Fragen, die uns umnächtigte Geister wachhalten. Jenseits von Gut und Böse findet man Antworten in der Esoterik, abseits jeder Religion in kriminellen Gefilden der Mafia, bei Nietzsche oder auch einfach gar keine. Die Seiten dieser Ausgabe unseres Hochschulmagazins erzählen davon, was uns heilig ist, was nach dem Tod mit unserem Facebook-Profil passiert und wie eigentlich das Paradies aussieht.

Luv & Lee ist das Hochschulmagazin der Fakultät Gestaltung Würzburg, welches jedes Semester unter der Leitung wechselnder Studenten entsteht.

Gestaltung
Stella Auburger
Daniel Farò
Gregor Scheuerlein
Katharine Spatz
Kiyoshi Stelzner