Projekt

Klarheit durch Reduktion

Wie inszeniert man nicht sichtbare Systeme? Wie weckt man Neugier auf komplexe Technik? Klare Antwort: Durch die Reduktion auf das Wesentliche.

Als einer der führenden Zulieferer der Automobilindustrie stellt Bosch Komponenten und Systeme her, die wesentlicher Bestandteil der Motoren sind – von außen aber nicht sichtbar. Unsere Herausforderung: Die Elemente nicht nur in Szene zu setzen, sondern auch Begeisterung für komplexe Technik zu wecken.

Technologie in ihrer schönsten Form

Weiße Motorblöcke sind die Bühne der Inszenierung; die Systeme und Komponenten die Protagonisten. Der Motor ist in seiner Formsprache abstrahiert, Details sind verschwunden.  Die Aufmerksamkeit des Betrachters ist auf das Wesentliche gerichtet: Die realen Bosch-Komponenten. Sie heben sich farblich und in ihrer Detailtiefe ab. Durch diese funktionale Gestaltung schafft das Exponat den Zugang zu faszinierender Technologie, ihren Systemen und deren Zusammenspiel.

Starke Konzepte überzeugen, indem sie wandelbar und zugleich konsistent sind. Die nächsten Exponate Motorrad und Scooter waren daher keine großen Sprünge sondern vielmehr eine Konsequenz. Weiß als Projektionsfläche für innovative Technologie hatte sich bewiesen.

Konzept und Gestaltung
Design Hoch Drei

Auftraggeber
Robert Bosch

Branche
Automobiltechnik

Ausstellungsort
Messen weltweit