Projekt

Watching Paint Dry

Das Buch „Watching paint dry“ vereint aktuelle Werke des heidelberger Künstlers Arvid Boecker in einem Ausstellungskatalog. Arvid ist im Bereich der Farbfeldmalerei tätig. Seine Bilder benötigen viel Zeit zum Wachsen und wurden mit Öl auf Leinwand angefertigt. Er trägt dabei Schicht um Schicht auf die Leinwand auf und muss zwischen diesen Schichten lange Pausen einlegen und warten bis er fortfahren kann.

Der Katalog umfasst 128 Seiten auf zwei verschiedenen Papieren. Die 47 Werke sind auf einem Bilderdruckpapier gedruckt und der einleitende Text sowie Appendix auf einem Naturpapier.
Wir haben uns für die Schrift Apocalypse von Blazetype, und im Kontrast dazu für die Favorit von abcdinamo entschieden. Wie die Farbflächen auf den Bildern, stehen sich die beiden Schriften gegenüber und erzeugen ein kontrastreiches Spannungsfeld.

Alle Bilder tragen eine fortlaufende Nummer, die jeweils groß gegenüber dem Bild gesetzt ist. Das Buch wurde bewusst nur in schwarz, weiß und grau gestaltet, um den Bildern Raum zur Entfaltung zu geben.

Agentur
KontextKommunikation

Herausgeber
Verein für aktuelle Kunst Ruhrgebiet e.V.

Verlag
Wunderhorn