Projekt

Oberallgäuer Trachten

Bücher erhalten Tradition und Heimatwerte

Zum 50-jährigen Bestehen der IG-Tracht Oberallgäu entstand ein Doku-Bildband, der die aktuell gelebten Oberallgäuer Trachten abbildet und beschreibt. Gerade Bücher sind es die seit jeher Geschichten und Informationen in sich tragen und über viele Jahre oder sogar Jahrhunderte überliefern. Auch heute noch ist es das Buch, das eine hohe Wertigkeit innehält.

Es ist ein aufwendig gebundenes Buch entstanden – damit auch das Wissen und die Tradition unserer Heimat wertig überliefert werden kann. Um bereits durch die Optik und Haptik des Buches „Oberallgäuer Trachten“ den Inhalt wahrnehmbar zu machen, haben wir an allen erdenklichen Details geschraubt. Schon der Umschlag – auf ein Moiré Papier gedruckt – unterstreicht die Haptik der Trachten, die aus verschiedensten Stoffen mit viel Liebe zum Detail geschneidert werden. Die grüne Schürze als Titelbild wird so fühlbar. Als Bindung wählten wir eine offene Fadenheftung, damit das über 260 Seiten umfassende Buch gut aufgeblättert werden kann. Für die Inhaltsseiten wurde ein besonderes Papier gewählt, das zwar offenporig ist, allerdings eine hohe Abbildungsgenauigkeit und -qualität aufweist.

Beginnend auf der Titelseite durchziehen verschiedene Muster alle Seiten des Buches. Diese sind an bestimmte Strukturen angelehnt wie z.B. das Zopfmuster, Biedermeier oder ZickZack – und finden sich in den Trachten in Form von Nähten, Schnitten oder Webungen immer wieder. Modern illustriert zeigen sie so den roten Faden auf, der sich durch die verschiedenen Trachten zieht. Zwischen den einzelnen Vereinen wurden grün eingefärbte Zwischenseiten eingesetzt. Somit ergibt sich eine optische Aufteilung des Buches und der dort abgebildete Trachtenknigge lockert die dokumentarischen Texte auf.

Agentur
1st of 8