Projekt

Parcours 19

Parcours ist die Abschlussausstellung an der Münster School of Design. Eine kreative Spielwiese. Ein Ort, an dem ‘Arbeit und Vergnügen’ im gleichen Satz gesagt werden dürfen. Das crossdisziplinäre Projekt als unkonventionelles Arbeitsumfeld. Nicht einfach nur ein Katalog zur Ausstellung, sondern eine Institution, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Ideen zum Leben zu erwecken. Ein Ort zum Lernen, ein Ort zum Wachsen und ein Ort, der selber noch wächst. Ein Ziel, ein Traum mit Termin: Aufgabe ist die Visualisierung einer komplexen Themenkette im Kontext von Reflexion und Bewertung gestalterischer Erzählstrukturen. Qualifizierung und Klassifizierung des Umfeldes und der Zielgruppen. Kommunikationsdesign und gestalterische Autorenschaft um Absolventen, deren Themen und entsprechende Rezipienten besser zusammen zu führen.

Design als Vermittler von Inhalten, Themen hinterfragen und niemals langweilig sein. Parcours lässt etwas finden an das wir glauben, begrüßt das Unvollständige, macht Fehler, macht den Computer aus und lässt Nein nicht als Antwort gelten. Hier soll Design aufregend, hinterfragend, zeitgemäß und relevant sein. Erarbeitet wird die gesamte Bandbreite einer zeitgemäßen Eventkommunikation. Ausgehend vom Ausstellungsdesign, analoger und digitaler Katalog, Teaser der Ausstellung, Absolventenporträts im Bewegtbild, Einladungen, Plakate bis hin zur kommunikativen Begleitung über Social Media.

Designer
Annelie Richter, Emma Meerjanssen, Farina Hannemann, Giuliana Mei, Katharina Seizew, Katharina Herz, Kim Nghiem, Lena weber, Marcel frommer, Marlin Goldbeck, Mirko Bertermann, Pia Kleinherne

Projektverantwortlicher
Prof. Dipl. Des. Rüdiger Quass von Deyen

Projektbegleiter
Prof. Ralf Beuker
Dipl. Des. Paul Bičište

Webdesign für verschiedene Usergruppen erstellen Schlaf Design für eine rastlose Gesellschaft – Eindrücke von Querdenkern und Kreativen Fenster – Abstand von bisherigen Standards Nähschule – verschiedene Sticharten ermöglichen unterschiedliche Designmerkmale Die 8 wichtigsten Wohntrends 2019 Offline- versus Onlinemarketing Toilette wird durch neue Technik zum Designprodukt Design als visuelle Sprache Mit Ätztechnik zu perfekten Werbeartikeln Made in Germany – deutsche Hersteller präsentieren Produkte mit Top-Design Design von Werbeartikel – darauf kommt es an Kreative Jobs: Designer zieht es in deutsche Großstädte Wie der Einstieg zum Modedesign gelingen kann Texte in einem Unternehmen perfektionieren: Wie geht das? Hochwertigkeit und Qualität – Zeichen deutscher Arbeiten Das Abenteuer in der fremden Wüste wartet 10 nützliche Online-Tools für Designer Fünf Tipps, wie Freelancer ihre Kreditchancen verbessern können 7 Ideen für ein gemütliches Wohnzimmer Die perfekte Webseite — Die Kraft liegt im Design Langweilige Werbegeschenke waren gestern Herausforderungen einer E-Commerce Agentur Karten online bestellen — Mein Erfahrungsbericht Die neusten Jeanstrends Verwandlungskünstler LED – von Fluter bis Medientechnik Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Ohne Marketing geht nichts mehr Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen