Projekt

Karl-Heinz Drescher — Berlin Typo Posters, Texts, and Interviews

Karl-Heinz Drescher (* 7. Oktober 1936 in Quirl; † 19. Mai 2011 in Berlin) war fast 40 Jahre lang als Grafiker am weltberühmten Berliner Ensemble von Bertolt Brecht als Grafiker tätig. Neben seiner Arbeit an diesem Haus arbeitete Drescher auch für andere Veranstalter, Museen, Galerien und Theater, u. a. für die Akademie der Künste der DDR, das Maxim-Gorki-Theater und die Deutsche Staatsoper in Berlin. Sein Werkverzeichnis umfasst heute über 400 Plakate, etwa ein Drittel davon im Buchdruckverfahren gedruckt.

In einer einjährigen Recherche nahm der Designer Markus Lange Kontakt zu Dreschers Familie auf und führte verschiedene Interviews mit Weggefährten und Freunden, um mehr über den talentierten Gestalter zu erfahren, der von 1955 bis 1960 in der ehemaligen DDR an der gleichen Schule wie er (Burg Giebichenstein, ehemals Hochschule für industrielle Formgestaltung) studierte.

Das Buch fasst erstmals die meisten von Dreschers (typografischen) Plakaten in einem umfassenden Band zusammen und enthält Texte und Interviews von verschiedenen Autoren wie Dr. Friedrich Diekmann, Dr. Sylke Wunderlich, Helmut Brade, Niklaus Troxler, Gerd Fleischmann, Jamie Murphy, Erik Spiekermann, Ferdinand Ulrich, Götz Gramlich, Peter Kammerer, Vera Tenschert, Cesarina und Alessandro Drescher. »Karl-Heinz Drescher-Berlin Typo-Poster, Texte und Interviews« dient als Rückblick auf das Leben eines außergewöhnlichen Theatergrafikers, aber auch als Inspiration für das Hier und Jetzt.

Preis
40 Euro

Verlag
Slanted

Herausgeber & Gestaltung
Markus Lange

Reinzeichnung & Produktion
Julia Kahl
Clara Weinreich

Druck & Prägung
Stober