Projekt

Warum Stadt?

Woher kennst du deinen Berliner Freundeskreis?

Unter diesem Titel startete im Mai 2013 eine Online-Umfrage mit dem Ziel, die Zusammensetzung neuer Freundeskreise zugezogener Berliner zu untersuchen. Die Auswertung der Umfrageergebnisse bildete den Einstieg in das Phänomen und eigentliche Thema dieses Buches: Heimatstadt. Als Verbindungsfaktor, als Ausgangspunkt, als Bindeglied für Freundeskreise.

Nur 12,12 Prozent der Neu-Berliner Freundeskreise setzten sich laut meiner Umfrage aus Menschen der gleichen Heimatstadt zusammen. Nach dem Umzug in eine neue Stadt beginnt die Suche nach neuen Bekanntschaften und Freundschaften häufig an der Universität, im Job, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten. Umso interessanter war deshalb die Tatsache, dass ich Teil eines Freundeskreises bin, in dem außer mir fast alle anderen aus der gleichen kleinen Heimatstadt kommen – aus Plauen.

Als Teil der Gruppe, aber dennoch auch Außenstehende, versuchte ich diesem Phänomen auf den Grund zu gehen. Anhand des Exempels meiner Plauener Freunde thematisiert dieses Buch den Faktor (Heimat)Stadt als Mittelpunkt eines Freundeskreises. Neben der Veranschaulichung entstandener Netzwerke im ersten Teil des Buches wird anhand einer Interview-Gesprächsrunde im Hauptteil versucht zu ergründen, warum Heimatstädtern auf freundschaftlicher Basis der Vorzug gewährt wird und sich der Freundeskreis entsprechend zusammensetzt. Im dritten Teil des Buches wird die starke Gruppenverbundenheit anhand einer Bildstrecke fotografisch veranschaulicht bevor es abschließend zu einem Lösungsansatz des Phänomens kommt.

Format: 20cm x 24,5cm, Umfang: 132 Seiten, Papier: Metapaper extrarough warmwhite 150g/qm von Mohawk, Weiterverarbeitung:, Bindung: Schweizer Broschur, Umschlag: Naturpapier Sand, weiß geprägt, Fotos: ausschließlich analog (eingescannt)

Idee, Konzept und Umsetzung
Anne Winkler

Betreuung
Stephan Fiedler
6. Semester Kommunikationsdesign
HTW Berlin

Hochwertigkeit und Qualität – Zeichen deutscher Arbeiten Wie Sie Ihr Eigenheim aufhübschen Das Abenteuer in der fremden Wüste wartet 10 nützliche Online-Tools für Designer Fünf Tipps, wie Freelancer ihre Kreditchancen verbessern können 7 Ideen für ein gemütliches Wohnzimmer Die perfekte Webseite — Die Kraft liegt im Design Agentur Dreikon zum dritten Mal in Folge prämiert Langweilige Werbegeschenke waren gestern Herausforderungen einer E-Commerce Agentur Design-Highlights für zu Hause Karten online bestellen — Mein Erfahrungsbericht Die neusten Jeanstrends Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Open-Space-Büros für Kreative Kunst aus Stahl – Möglichkeiten einer Szene Lesen für die finanzielle Weiterbildung Wohnen im Einfamilienhaus – Zwischen Design und Funktionalität Marketing: Klassische Print-Werbung oder Online-Werbung? Fast Fashion vs. Slow Fashion Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Optimale Designs für die wirksame Werbung Printmedien in Unternehmen Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Woran man einen guten Tresor erkennt Mit Designhüllen Geld verdienen Responsive Web Design – ein Segen und ein Fluch Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Print- vs. Onlinewerbung Geschmackvolle Pflanzkübel, Made in Germany Leuchten-Trends 2017: Vier Stilrichtungen beeinflussen die Lichtgestaltung Wie funktioniert der Bogenoffsetdruck?