Projekt

Plakatkampagne für den Deutschen Kinderschutzbund

Im Frühjahr 2012 trat der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) an den Fachbereich Design der FH Münster heran, um in diversen gemeinsamen Projekten die öffentliche Wahrnehmung des lokalen Verbandes zu stärken. So erarbeiteten Studierende des dritten Semesters im Seminar „Aspekte der Kommunikationsgestaltung“ in einer durch Kleingruppen geschaffenen Pitchsituation sechs eigenständige crossmediale Kampagnen mit Fokus auf das Medium “Plakat.

Aufgabe
Der DKSB hat ein Problem damit, die Zielgruppe der 13- bis 18-Jährigen zu erreichen. Die öffentliche Wahrnehmung (des Vereins) ist gering, aufgrund des Namens „Kinderschutzbund“ fühlen sich die Jugendlichen nicht angesprochen und nehmen das Beratungsangebot nicht wahr. Dem galt es über die Gestaltung einer Plakatkampagne entgegenzuwirken.

Idee
Jung aber nicht kindisch. Kumpelhaft und nicht belehrend: Die Kampagne stellt den DKSB als einen hilfsbereiten, vertrauenswürdigen Ansprechpartner dar. Sie richtet sich an Jugendliche, die sich mit ihren Problemen nicht an die Menschen aus ihrem alltäglichen
Umfeld wenden möchten. Dabei bauen die Plakatmotive auf den drei bevorzugten Kommunikationswegen heutiger Jugendlicher auf: soziale Netzwerke, das Mobiltelefon und reale soziale Kontakte.

Lösung
Bei der Umsetzung wurde schnell deutlich, dass sich die analogen und digitalen Motive unserer Kampagne nicht ohne Weiteres auf ein einheitliches Gesamtbild trimmen ließen. So entschieden wir uns für eine Angleichung über das Arbeiten mit Papiermodellen als Informationsträger. Das erlaubte uns eine übertreibende und ungezwungene Darstellung der drei Szenerien. Durch die gleichbleibende Bühne entsteht ein serieller Charakter.

Konzeption, Gestaltung und Umsetzung
Maximilian Mügge
Hendrik Schwab
Raoul Birr
David Büscher

Projektbetreuung
Dipl. Des. Paul Plattner-Wodarczak
Dipl. Des. Jakob Maser

Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Stilvolle Arten, seine Terrasse zu beschatten 3 Tipps, wie Sie am stilvollsten DANKE sagen – Unser Ratgeber! Klick mich – Die Kunst der Landingpage Schmuckdesign: Das zeitlose Handwerk Leuchten-Trends 2017: Vier Stilrichtungen beeinflussen die Lichtgestaltung Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel 5 Geschenkideen mit Individualität Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Neuer Trend in der Verpackungsindustrie: Individuelle Verpackungen lösen den Mainstream ab Die perfekte Einrichtung für den erfolgreichen Friseursalon 3D-Speed Drawing: Star-Wars meets Car Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Hiphop, Streetart und Mode made in Germany Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig Was ist 99designs und wie funktioniert es? Responsive- und Mobile-Webdesign: Google möchte mobile Surfer zufriedenstellen Gebrauchte Software Die Fotoleinwand als Ergänzung in der Wohnraumgestaltung 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40