Artikel

5 Fragen an Scholz & Friends Identify zum Thema Ausbildung und Bewerbung

Antworten von Wolf Schneider, Creative Director bei Scholz & Friends Identify

Wie soll eine gute Bewerbung aussehen?

Schneider: Kurz und knackig – also merkfähig. Bei dem überwiegenden Teil der Bewerbungen ist der obsessive Wunsch zu erkennen, alles was man je gemacht hat zu zeigen – also lähmend. Eine gute Bewerbung muss wie eine Speisekarte funktionieren, sie muss mit wenigen Bildern und Worten beschreiben was mich erwartet, sie muss Appetit machen. Wenn das gelungen ist, kann man im gemeinsamen Gespräch (oder im Nachgang) Fähigkeiten und Erfahrungen vertiefen.

Was erwartet ihr von Bewerbern?

Schneider: Begeisterung, Leidenschaft, Kreativität. Kurz: das Beste.

Wie sollte ein gutes Portfolio aussehen?

Schneider: Es sollte merkfähig sein und Bandbreite zeigen. Es sollte Digital sein (.pdf), so kann ich zum Beispiel beeindruckende Portfolios auch schnell und einfach anderen Friends empfehlen. Es sollte bitte nicht gehäkelt, geklöppelt, gegossen oder gesungen sein.

Wie wichtig ist ein Studium als Voraussetzung für die Arbeit in Agenturen?

Schneider: Eigener Antrieb, ungebremste Neugier, Wissensdurst und Talent sind meines Erachtens wichtiger als ein ordentliches Studium. Letzteres kann allerdings sehr helfen, die vorgenannten vier Vorraussetzungen zielführend einzusetzen. Ohne diese vier Voraussetzungen ist ein Studium nutzlos für die Arbeit in einer Agentur.

Ist für den Berufseinstieg eher eine große Agentur ratsam oder eine Kleine?

Schneider: Ich würde Berufseinsteigern den Einstieg in eine große Agentur empfehlen. Hier sind die größeren Möglichkeiten zu lernen, zu wachsen und zu beobachten. Hier gibt es mehr Kollegen, mehr Bandbreite, mehr Projekte, mehr Erfahrung und mehr Kunden. Zudem haben große Agenturen meist qualifizierte Bildungsangebote. 

Wir haben dafür unsere Scholz & Friends Academy, eine Art interne Universität, an der gerade Rookies einiges lernen können – in Vorträgen, Workshops und speziellen Trainings von Friends aus allen Medien und Märkten. In diesem praxisnahen Weiterbildungsprogramm werden relevantes Wissen vermittelt, Impulse gegeben und die Kreativität gefördert.

Kommentieren

Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor? Sportliche Aktivitäten für mehr Kreativität Hochwertige Inhalte auf einer Website Schritt-für-Schritt-Bestellung von Visitenkarten So profitieren Unternehmen von psychoanalytischem Coaching Warum ein modernes Corporate Design so wichtig ist Schluss mit der Aufschieberitis Hochzeitsplanung made in Germany: Genauigkeit und Pünktlichkeit Das ist für den Versand von Designermöbeln wichtig Selbstständigkeit als Ziel? Innovative Ideen, um an Kapital zu kommen – inspiriert durch Serien und Filme Hollenegger Designgespräche – Anregende Ideen für die Zukunft Digitale oder haptische Werbemittel – was lohnt sich? Design im Detail Tipps für den Verkauf von hochwertigen Uhren Wie der Fortschritt die Arbeit von Designern beeinflusst Flyer für Ausstellungen planen – diese Tipps helfen Design Möbel verkaufen im Internet Das sitzende Arbeitsleben: Schmerz ist normal Friseur Design – vom Logo bis zur Einrichtung Selbstständig als Designer – das muss beachtet werden Starfolder 3D – wenn Dialogpost zeigt, was sie kann Wohngebäudeversicherung abschließen: Kosten & Leistungen im Vergleich Wie sich Suchmaschinen für Marketing nutzen lassen Das Webdesign, eine grafische Studie der modernen Ästhetik! Einbruchschutz: 6 Tipps für ein sicheres Zuhause Vom Blatt auf die Haut – die Kunst des Tattoodesigns