Aktuell 20.01.2014

Moving Plot – Moving People

Ein Foto- und Einmischspektakel für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Designstudierende der Fachhochschule Dortmund zeigen auf einer ganzen Etage im Dortmunder U Arbeiten zum Thema Informationsfreiheit und -missbrauch. Sie haben sich mit aktuellen Fragen der Überwachung, Informationsverbreitung im Netz, Big Data, Virtualität und Realität, der Papierstapelhöhe eines ausgedruckten Facebook-Eintragsverlaufes oder der Veränderung von Sprache durch neue Medien auseinandergesetzt. Im Fokus ihrer Arbeiten steht hierbei der Betrachter selbst. Er soll aktiv werden, eingreifen, mitgestalten, seine Spur hinterlassen. Wo, wie und worin spiegelt er sich selbst? Was berührt persönlich, fühlt sich sensibel berücksichtigt, erwischt herausgefordert? Auf spielerische Art wird er zu Interventionen und eigener Stellungnahme aufgefordert.
Angeregt zum Nachdenken und Mitwirken werden die Besucher durch Zahlreichen Foto- und Illustrationsarbeiten, durch interaktive Installationen, Stempel- und Ausmalstationen, Einmischplakate, Entdeckungen – sogar ein Stilles Örtchen steht zum Nachdenken bereit. Fotografien zeigen skurrile und bewegende, erschreckende und lustige Szenen rund um Big Data und provozieren so die Entwicklung einer eigenen Haltung zu den aufgeworfenen Fragen.

Vernissage: Dienstag, 21.01.2014, 17 Uhr
Ausstellung: Mittwoch, 22.01.2014 bis 02.03.2014
Ort: Dortmunder U/U2

Kommentieren