Projekt

Mata Atlantica

1992 wurde auf der ersten Umweltkonferenz in Rio de Janeiro entschieden, dass ein Teil des südlichen Regenwaldes in Brasilien zum Naturschutzgebiet erklärt wird. Durch Zufall bekam mein Vater von einem Großgrundbesitzer ein kleines schon gerodetes Grundstück inmitten des Dschungels zum Kauf angeboten. Nach und nach entstand dort die Regenwald Akademie. Eine Art Dschungelhotel und Bildungsstätte in einem. Zur Unterstützung des Projekts wurde der internationale gemeinnützige Verein: „Salve Floresta“ gegründet.

Von da an war das Projekt Teil unserer Familie. Und ich stapfte schon als kleiner Junge durch den Regenwald und war begeistert von der Farben und Formenvielfalt der grünen Welt die sich mir dort bot, Wasserfälle, Korallenschlangen, Bananenhaine… alles Dinge die ich bis dahin noch nicht gesehen hatte. Die Begeisterung hielt bis heute an.

Vor kurzen hat das Land Sao Paulo entschieden diesen Regenwaldabschnitt, in der sich unser Hotel befindet, zu einem Nationalpark zu ernennen. Der zunehmende sanfte Tourismus ermöglicht durch Mehreinnahmen, Schutz und Erhalt der Region durch mehr Wald-Personal.

Im August 2012 war ich wieder vor Ort und drehte mit meiner Spiegelreflexkamera ein paar Szenen die ich für meine Diplomarbeit verwenden wollte.

Und da dem geplanten Nationalpark noch die richtige Kampagne fehlt… Ist dies nun mein Vorschlag.

Die Natur soll in meiner Arbeit im Vordergrund stehen. Um Spannung und Kontrast im Design zu erzeugen setze ich konstruierte geometrische Formen auf die gegebene Unordnung des wilden Dschungels. Ich gestalte mit Close ups von Pflanzen und Tierstrukturen, versuche das Gefühl zu erwecken die Natur schon fast angreifen zu können und verbinde diese Strukturen mit geometrischen Linien und Formen.

Ähnlich wie die Ureinwohner Brasiliens zur Darstellung ihrer Umgebung in der Kunst auch abstrakte Formen gefunden haben.

Laurin Soares
http://www.laurinsoares.com

Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Stilvolle Arten, seine Terrasse zu beschatten 3 Tipps, wie Sie am stilvollsten DANKE sagen – Unser Ratgeber! Klick mich – Die Kunst der Landingpage Schmuckdesign: Das zeitlose Handwerk Leuchten-Trends 2017: Vier Stilrichtungen beeinflussen die Lichtgestaltung Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel 5 Geschenkideen mit Individualität Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Neuer Trend in der Verpackungsindustrie: Individuelle Verpackungen lösen den Mainstream ab Die perfekte Einrichtung für den erfolgreichen Friseursalon 3D-Speed Drawing: Star-Wars meets Car Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Hiphop, Streetart und Mode made in Germany Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig Was ist 99designs und wie funktioniert es? Responsive- und Mobile-Webdesign: Google möchte mobile Surfer zufriedenstellen Gebrauchte Software Die Fotoleinwand als Ergänzung in der Wohnraumgestaltung 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40