Projekt

Slik Letterpress-Box

Im Rahmen der Inspiring Papers Tour 2014 präsentierte der Papiergroßhändler Antalis eine Letterpress-Box, bestehend aus Druckmustern auf ausgewählten Premiumpapieren aus dem Antalis-Sortiment.

Das traditionelle Druckverfahren Letterpress wurde vor gut 500 Jahren von Johannes Gutenberg als Buchdruck erfunden und ist heute vor allem für exklusive Printprodukte zu besonderen Anlässen sehr beliebt. Anders als in früheren Zeiten wird das Druckbild heute fühlbar in das Papier hineingepresst. Besonders auf sehr weichen, dicken Papieren wird Design so haptisch erlebbar. Das Verfahren eignet sich natürlich auch hervorragend für Geschäftsausstattungen, um so einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen.

Um die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten des Hochdruck- bzw. Letterpressverfahrens auf Antalis Premiumpapieren zu veranschaulichen, entwickelte Judith Schäffer eine visuelle Identität für die fiktive Candy Bar Slik (dänisch: Süßigkeit). Neben einer mit farbigem Papier kaschierten Visitenkarte und einer Save-the-Date Karte, befinden sich u.a. auch Duckmuster von Limonaden-Etiketten, Hangtags und Getränkeuntersetzern in der Box.

Realisiert wurde das Projekt in aufwändigem Druckhandwerk durch die Münsterländer Letterpress-Manufaktur Hochdruckgebiet auf einer 1973er Buchdruckmaschine – einem Original Heidelberger Drucktiegel mit 40 Tonnen Druckkraft.

Design
YAGWYD

Umsetzung
Hochdruckgebiet