Projekt

Ein Kartenspiel zum Ackern: Fette Ernte

Spielen macht Spaß. Das weiß auch die GemüseAckerdemie – deshalb holt sie Schulklassen zum spielerischen Lernen nicht nur raus auf den Acker, sie bringt den Acker auch direkt nach Hause. „Fette Ernte“ heißt das Stichkartenspiel, bei dem es darum geht Erntekönig zu werden. Für die 44 Spielkarten haben wir vorlaute kleine Charaktere illustriert, die das Kartenset unverwechselbar machen: Von diesen lernen die Spieler, dass durchschnittlich 57 Kartoffeln im Jahr pro Einwohner verspeist werden, was es mit dem „eisernen Irrtum“ auf sich hat oder welches Gemüse schon Sokrates sättigte. Aktionskarten zu Wettereinflüssen sorgen für viel Abwechslung und wechselnde Spielverläufe. Doch Obacht vor den Schädlingskarten – oder wer will schon sein Gemüse von der Lauchmotte zerfressen lassen? Aber keine Panik, die Rettung bringt die Supermöhre! Müde vom vielen Ackern? Dann probiere die Spielvarianten MöhrchenPeter, GemüsePärchen und Ackertett.

Preis
10 Euro

Konzept & Gestaltung
6grad51

Illustration
Jennifer Daniel

Fotografie
Christian Altengarten