Projekt

Give – Digitaler Nachlass

Als digitaler Nachlass wird sämtlicher digitaler Besitz einer Person bezeichnet, von konkreten Dateien wie Bildern und Dokumenten, hinzu Daten wie Account-Zugänge von lokalen- und online Diensten.

Give ermöglicht es dem Erblasser bequem Dateien und Daten an seine Erben zu vermachen, oder sie nach seinem Tod verschwinden zu lassen. Die Verwaltung geschieht über eine Software oder über Erweiterungen wie einen Kontextmenüeintrag und ein Browser-Plugin, welche sich in die bekannte Umgebung des Nutzers einfügen.

Auch der Erbe erhält Software die ihm hilft zu überblicken, was er alles erhalten hat und was die Absichten des Erblassers dazu waren.

Die Besonderheit unserer Lösung liegt im Zusammenspiel mit Hardware und Software. Legt der Erblasser einen Erben an, muss er dazu ein spezielles Speichergerät an seinen Computer anschließen und es wird dem Erben zugeordnet. Das Speichergerät kann er nun an einem sicheren Ort für seinen Erben hinterlegen und es ihm beispielsweise über ein Vermächtnis vererben. Erhält der Erbe das Gerät nach dem Tod des Erblassers, muss er es erneut an den Computer des Erblassers anschließen. Die Software bemerkt nun, dass sie alle dem Erben zugeordneten Inhalte auf das Gerät kopieren soll, zusammen mit der Software zum Betrachten des Erbes. Gleichzeitig werden auch alle Daten vom Computer gelöscht, die der Erblasser mit ins Grab nehmen möchte. Der Erbe hat nun den ganzen virtuellen Nachlass in physischer Form vorliegen. Das Gerät kann individualisiert werden, damit es zu einem persönlichen Gegenstand wird.

Bachelorarbeit an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Sommersemester 2015
Betreuung durch Prof. Dr. habil. Georg Kneer, Prof. David Oswald

Julian Dorn
http://juliandorn.com

Leon Schlechtriem
http://leon-schlechtriem.de

Moritz Dobernecker

Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Stilvolle Arten, seine Terrasse zu beschatten 3 Tipps, wie Sie am stilvollsten DANKE sagen – Unser Ratgeber! Klick mich – Die Kunst der Landingpage Schmuckdesign: Das zeitlose Handwerk Leuchten-Trends 2017: Vier Stilrichtungen beeinflussen die Lichtgestaltung Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel 5 Geschenkideen mit Individualität Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Neuer Trend in der Verpackungsindustrie: Individuelle Verpackungen lösen den Mainstream ab Die perfekte Einrichtung für den erfolgreichen Friseursalon 3D-Speed Drawing: Star-Wars meets Car Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Hiphop, Streetart und Mode made in Germany Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig Was ist 99designs und wie funktioniert es? Responsive- und Mobile-Webdesign: Google möchte mobile Surfer zufriedenstellen Gebrauchte Software Die Fotoleinwand als Ergänzung in der Wohnraumgestaltung 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40