Design made in
Germany

Pianoforte / Hybrid

Pianoforte ist ein Klavier-Lernbuch, das inhaltlich auf dem Buch „Klavierspielen mein größtes Hobby“ von Hans-Günter Heumann basiert. Es ist sowohl für Kinder ab dem 6. Lebensjahr als auch für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene gedacht. Der Inhalt ist spielerisch und leichtverständlich dargestellt. Der illustrative Stil, der durch die einzelnen Kapitel führt, unterstützt die Leichtigkeit der Aufgaben und die gesamte ebenfalls leichte Gestaltung des Heftes.

Pianoforte ist mit einer speziell entwickelten App verknüpft, die für das iPad programmiert wurde. Die App knüpft inhaltlich an den Punkt an, wo eine einfache bildliche Darstellung auf Papier nicht ausreicht, um eine Übung wirklich bzw. einfach zu verstehen. Die App bietet einen spielerischen Umgang mit den im Buch erklärten Übungen. Es werden aber auch Videos angeboten, die eine bestimmte Spielweise, die Fingerhaltung oder die Verwendung der Pedale erklären.

Um die App zu verwenden, muss im Heft auf der ersten Seite eine markierte „Start-Illustration“ mit dem iPad gescannt werden und die App startet. In jedem Kapitel gibt es an bestimmten Stellen Hinweise auf weiterführende Erklärungen oder Zusätze in der App.

Semsterarbeit an der FH Dortmund von Sabrina Mier, Caterina Pecat, Vanessa Macholz, Betreuung Prof. Ulrike Brückner

Pianoforte ist ein Klavier-Lernbuch, das inhaltlich auf dem Buch „Klavierspielen mein größtes Hobby“ von Hans-Günter Heumann basiert. Es ist sowohl für Kinder ab dem 6. Lebensjahr als auch für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene gedacht. ...

Ausgang

Ausgang ist ein geschlossener Verein für analoge Freizeitgestaltung. Der Verein leistet Hilfestellung, sich von der Übermedialisierung des Alltags loszureißen. Viele sind von den unzähligen digitalen Einflüssen überfordert und suchen einen Ausgang. Mit einer freundschaftlichen Gemeinschaft bildet Ausgang die Speerspitze einer Bewegung, die dem analogen Alltag eine Plattform geben möchte.

Dieses Projekt entstand als Abschlussarbeit von Tim Koenecke an der Design Factory International Hamburg.

Die Gestaltung basiert auf »Entdecken und Erleben« und somit auf Elementen, die in der digitalen Welt nicht darstellbar sind, wie Haptik oder Schwarzer Druck auf schwarzem Grund.

Ausgang ist ein geschlossener Verein für analoge Freizeitgestaltung. Der Verein leistet Hilfestellung, sich von der Übermedialisierung des Alltags loszureißen. Viele sind von den unzähligen digitalen Einflüssen überfordert und suchen einen Ausgang. Mit einer freundschaftlichen Gemeinschaft ...