Schmuck als urbaner Prozess

Research and exhibition project initiated by the Design Department of the Düsseldorf University of Applied Sciences and the Stadtmuseum of the City of Düsseldorf, the capital city of the State of North Rhine-Westphalia. Under the same title, the results were shown in an exhibition and are now presented in this book.

In various seminars and courses and under the guidance of Professors Elisabeth Holder and Gabi Schillig, students explored the different manifestations of jewellery or adornment in urban space. The creative and artistic experiments led to new objects, performative systems, actions, temporary or permanent installations and interventions that are based on urban space and transcend the definition of jewellery. The conceptual structure of the exhibition is a broad and diverse range of developed artistic processes that transform the urban space in different ways.

The concepts presented in the exhibition range from site-unspecific designs that fall under the categories of Material and Inspiration, to site-specific and site-related forms of interaction with selected places and situations that are sorted in the categories of Exploration, Stage, Occasion, and Invitation. All the projects are linked by an analytical and process-oriented exploration of the Düsseldorf cityscape, as well as by an experimental approach and diverse media documentation of the resulting works. Through them, our perception of urban space is changed and new urban spaces of interaction and participation are created.

Preis
35 Euro

Design
Ruven Wiegert

Photos
Jonas Schneider

Research and exhibition project initiated by the Design Department of the Düsseldorf University of Applied Sciences and the Stadtmuseum of the City of Düsseldorf, the capital city of the State of North Rhine-Westphalia. Under the ...

Welcome to UkrEuRu. Die mediale (De-) Konstruktion der Krise

In meinem Buch Welcome to UkrEuRu habe ich mich persönlich und autobiographisch mit den politischen und medialen Entwicklungen der letzten zwei Jahre, in meiner Heimat der Ukraine, auseinandergesetzt.

Während meiner Reisen nach Kiew, Mariupol sowie zuletzt in die »Volksrepublik Donezk« ist durch gesammelte Interviews, Fotostrecken und Porträts einer polarisierten Gesellschaft eine Publikation entstanden, die sich von schwarz-weiß Schemas bei der Betrachtung des Konflikts abhebt. Im Gegensatz zu durch Propaganda geprägten Medienbildern in der Ukraine und Russland, wird Raum und Forum zur Diskussion geboten und dank unterschiedlicher Sichtweisen aller Positionen, angesichts persönlicher Wahrnehmungen sowie anhand visueller Spaziergänge ein subjektiv realer Kontext gebildet.

Masterarbeit
Hochschule für Künste Bremen
Integriertes Design

Konzeption und Gestaltung, Fotografie und Text
Anna Bauer

Betreuung
Prof. Andrea Rauschenbusch
Prof. Peter Bialobrzeski

In meinem Buch Welcome to UkrEuRu habe ich mich persönlich und autobiographisch mit den politischen und medialen Entwicklungen der letzten zwei Jahre, in meiner Heimat der Ukraine, auseinandergesetzt. Während meiner Reisen nach Kiew, Mariupol sowie ...

Corporate Design für die Digital Agentur Shift

Genau so wie der Name der Agentur einen stets aktuellen Begriff neu belegt und mit Leben füllt, sollte auch das Erscheinungsbild einfach, aber unverwechselbar und ausdrucksstark werden. Eine markante, neu interpretiertes Sechseck-Form bildet als Bildmarke die Grundlage
des lebendigen Erscheinungsbildes und begleitender Design-Experimente.

Shift
http://www.shift.agency

Genau so wie der Name der Agentur einen stets aktuellen Begriff neu belegt und mit Leben füllt, sollte auch das Erscheinungsbild einfach, aber unverwechselbar und ausdrucksstark werden. Eine markante, neu interpretiertes Sechseck-Form bildet als Bildmarke ...

Kunst aus Stahl – Möglichkeiten einer Szene Lesen für die finanzielle Weiterbildung Ursprung der Kreativität: Der neue Ideenkatalog Als Deutscher Französisch lernen Wohnen im Einfamilienhaus – Zwischen Design und Funktionalität Den Horizont erweitern – Design-Ideen aus dem Ausland Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Touchpens für Smartphones und Tablet Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Woran man einen guten Tresor erkennt Customization – individuelle Kleidung schaffen Responsive Web Design – ein Segen und ein Fluch Stilvolle Arten, seine Terrasse zu beschatten Leuchten-Trends 2017: Vier Stilrichtungen beeinflussen die Lichtgestaltung Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel Kennzeichen-Design aus Deutschland: 3D Lettern Carbon Look – Ein alltägliches Produkt wird stylish 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40