Produktvideos und -fotos: Marketing im digitalen Zeitalter

0 Comments Blog 24.06.2021 - 17:10 Uhr

Die Innenstädte sterben aus, der Einzelhandel klagt – die Digitalisierung hat für eine gigantische wirtschaftliche Disruption gesorgt. Heutzutage wird online eingekauft, mit ein paar wenigen Klicks gemütlich von der Couch aus. Wer beim digitalen Wettstreit mithalten möchte, muss sich der Zeit anpassen. Vor allem in Form des erfolgreichen Internet-Auftrittes.

Qualität spricht sich von alleine herum – diese Zeiten sind vorbei. Ein hochwertiges Produktsortiment muss ebenso hochwertig präsentiert werden. Gestochen scharfes Bildmaterial ist sehr wichtig geworden. An einer Agentur für Produktfotos und -videos kommt heutzutage kaum ein Unternehmer mehr vorbei, wenn ihm seine Umsätze am Herzen liegen.

Produktfoto

Was sollte die Agentur für hochwertiges Bildmaterial mitbringen?

Doch was genau zeichnet einen verlässlichen Dienstleister in diesem Segment aus? Worauf sollte bei der Auswahl der Agentur geachtet werden? Zunächst sollte sich die Frage gestellt werden, für welchen Webauftritt genau das mediale Material benötigt wird. Werden die Produkte über größere Online-Plattformen angeboten, so gibt es häufig strenge Regeln bei den Produktbildern zu beachten.

Eine erfahrene Agentur für Produktfotos und -videos wird dies berücksichtigen. Bei der Präsentation der Produkte auf der eigenen Webseite ist dem Unternehmer mehr Freiheit geboten. Dennoch geht es nicht darum, das Produkt einfach nur abzulichten. Es geht darum, die Produktpalette von ihrer besten Seite zu zeigen, ohne dabei zu schwindeln und Mängel zu kaschieren. Ansonsten drohen Reklamationen oder möglicherweise sogar rechtliche Schwierigkeiten.

Produktfotos und -videos: Die Zielgruppe im Auge behalten

Darüber hinaus ist es wichtig, die eigene Zielgruppe im Fokus zu behalten. Das Unternehmen verkauft Rasentraktoren – wie könnte ein Produktvideo zu diesem Thema aussehen? Ein zufriedener Gärtner fährt auf seinem Aufsitzmäher an einem sonnigen Tag über eine saftige, grüne Wiese. Beim Anblick geht der Zielgruppe, hauptsächlich Gärtnern und Landwirten, das Herz auf und sie können sich mit dem Produkt identifizieren.

Das ist lediglich ein Beispiel – die Möglichkeiten sind grenzenlos. Wenn eine Küchenmaschine angeboten wird, könnte es zum Beispiel Sinn machen, sämtliche Funktionen neutral darzustellen und die Bedienung des Gerätes zu erklären. Es kann sich übrigens auch lohnen, solche Produktvideos auf Plattformen wie YouTube hochzuladen und für die interne Suchmaschine zu optimieren. So können in der Theorie wiederum neue Interessenten für das Produktsortiment gefunden werden.

Suchmaschinenoptimierung für Bilder – Potenzial beachten

Werden die Produktfotos auf der eigenen Webseite, egal ob Ratgeber-Blog oder Onlineshop hochgeladen und im Text eingebunden, so ist hierbei auch die Optimierung für die Bildersuche der Suchmaschinen zu berücksichtigen. Auf diese Art und Weise kann wiederum für Aufmerksamkeit gesorgt werden.

Sehr wichtig ist die richtige Kommunikation mit der Agentur für Produktvideos und -fotos. Idealerweise liefert das Unternehmen, dessen Produkte medial ins beste Licht gerückt werden sollen, ein ordentliches Briefing für den Dienstleister. Nur mit genauen Anweisungen können Aufträge ordentlich erledigt werden.

Die richtige Kommunikation ist unerlässlich

Produktbilder verlaufen häufig nach einem ähnlichen Schema. Ein weißer Hintergrund, von mehreren Blickwinkeln fotografiert – fertig. Produktvideos hingegen benötigen nicht selten ein Konzept, dass genau auf das Unternehmen zugeschnitten ist. Wie bereits gesagt, die Zielgruppe muss hierbei im Fokus stehen.

Diese kennt der Auftraggeber in der Regel besser als der Dienstleister, weswegen die richtige Kommunikation so wichtig ist. Hochwertige Produktbilder und -videos sind allerdings auch nur ein Puzzlestück auf dem Weg zum digitalen Erfolg. Wenn mediales Material der Spitzenklasse auf einer Internetpräsenz wird, die überhaupt kein Vertrauen bei den Suchmaschinen genießt, bleibt der gewünschte virale Durchbruch wohl eher aus.

Selbst die besten Produktvideos und -fotos können nur auf der richtigen Plattform strahlen

Deswegen ist beim Marketing im digitalen Zeitalter Teamwork gefragt – nur auf einer ordentlichen Homepage können hochwertige Produktfotos richtig zur Geltung kommen. Beispielsweise werden potenzielle Kunden blitzschnell Reißaus nehmen, wenn ein Onlineshop so aussieht, als würde nur der nächste Virus auf sie warten. Daher sollte qualitatives Bildmaterial der Produkte als ein Schritt zum Erfolg im Internet-Zeitalter gesehen werden – eine wichtige Voraussetzung, um im neuen Marketing-Wettbewerb eine Chance zu haben.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Die Checkliste für einen garantiert perfekten Antrag! Yogastudio gestalten – Design für Klarheit und Entspannung Das Design der Werbegeschenke im Wandel der Zeit Interior Design – Räume optimal einrichten und gestalten Abgesichert als Freelancer? Webdesign aus Deutschland: Klare Formen und Minimalismus Zwischen Geschichte und Moderne: Design in Deutschlands Innenstädten Design in der Autobranche: Wie modernes Design den Verbrauch verringern soll Schmuck als zeitloser Klassiker Zeitloser Schmuck – für jede Gelegenheit das passende Geschenk Die Natur als neue Inspirationsquelle: Kreativblockaden überwinden Webdesign für eine erfolgreiche Website Möbeldesignerinnen aus Deutschland Licht Design: In jedem Raum das perfekte Licht So können Freelancer und Angestellte im Home-Office ihr Arbeitszimmer von der Steuer absetzen So schützen Sie Ihren Mac im Jahr 2021 Schachmatt Das Internet verlangt nach Einzigartigkeit Corporate Fashion – Design made in Germany Couchtisch-Designs – Diese Couchtische passen zu jeder Einrichtung Die richtige Beleuchtung als passendes Designelement Gymdesign – Wie CAD bei der Planung hilft Online Sale – Möglichkeiten als Designer im Internet Geld zu verdienen Hebeschiebetüren – Energieeffizient, komfortabel und schick Wie man Cybersicherheit in das Webdesign integriert Trendige Design Inspirationen für Verlobungs- und Eheringe Schmucktrends für Frühling und Sommer 2021 Wie können kleine Goldschmiede im Zeitalter des E-Commerce mithalten? Der Wow-Effekt durch Special Effects Design und Produktion in Zeiten der Globalisierung Der lange Weg zum perfekten Verpackungsdesign Fotografie und Typografie – zwei Schwergewichte in der Werbung Kreative Online Teambuilding Ideen fürs Homeoffice Das moderne Büro im Grünen – aber wie? Die schönsten Luxusuhren – das sind die Lieblinge der Schönen und Reichen 5 Tipps zur Optimierung der Sichtbarkeit von Unternehmen Karrieresprung vom Mitarbeiter zum Chef 5 bahnbrechende minimalistische Designs Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche Jenseits von 08/15: die kreative Bewerbung Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair Möbeldesign für ein neues Miteinander von Mensch und Natur Wie richtet man sein neues Haus ein? Coole App Ideen Mehr verkaufen im Internet 6 hilfreiche Tipps für den Garagenbau Ein perfektes Duett: Acrylmalerei und Abstrakte Kunst Die Valentinstagskarte als kreatives Geschenk Kugelschreiber mit Design: Warum es den Unterschied macht Digitale vs. Traditionelle Kunst: Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es? Die perfekte Inszenierung von Kunst Handy in Raten zahlen – lohnt es sich? Handyhüllen Designed in Germany Die beliebtesten Werbeartikel in Deutschland Verpackungsdesign studieren – ein Beruf mit Zukunft Design-Grundlagen für den CBD-Verkauf im Internet Ansätze zur Erstellung des eigenen Online-Magazins Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor?