Die Rückkehr des Minimalismus?

0 Comments Blog 21.02.2013 - 16:44 Uhr

In ihren aktuellen Kollektionen für die kommende Saison lassen es die Designer deutlich ruhiger angehen als in der Vergangenheit. Schlichte Schnitte und ruhige Farben dominieren das Bild. Wir verraten, was dran ist am neuen, alten Minimalismus-Trend.

Weniger ist mehr

Es scheint ganz so, als sei der Minimalismus in die Modewelt zurückgekehrt. Bei der Damenmode im Frühjahr/Sommer 2013 beschränkt man sich auf das Wesentliche. Im Kontrast zu opulenten Blumendrucken und knalligen Neonfarben setzen viele Designer vor allem auf schlichte Farben und strenge Schnitte. Edle Stoffe, kühl und dennoch körperbetont und sexy inszeniert, so lautet die Devise auf den Laufstegen. Nicht nur internationale Modeschöpfer wie Calvin Klein oder Stella McCartney, sondern auch deutsche Talente wie die Münchner Künstlerin Ayzit Bostan beeindrucken mit klaren und schnörkellosen Kollektionen.

Da kommt die Rückkehr von Jil Sander zu ihrem eigenen Label natürlich wie gerufen. Passend zum großen Minimalismus-Trend der neuen Saison sollen ihre ersten Entwürfe in den kommenden Wochen im Handel erscheinen. Die Hamburgerin war es auch, die durch ihre Vorreiterrolle den modischen Minimalismus entscheidend mitgeprägt hat. Extravagante Schnitte, gedeckte Farben und eine Konzentration auf die pure Form sind das Erfolgsrezept, auf dem die unbestrittene “Queen oft Less” ihr Imperium aufgebaut hat.

Der aktuelle Trend

In dieser Saison zeigen sich die minimalistischen Tendenzen vor allem darin, dass auf jede Art von Dekoration weitgehend verzichtet wird. Der Fokus liegt vor allem auf den neuen Schnitten und Formen der Kleider. Spannende Kontraste oder Spiele mit Volumen an Schultern und Ärmeln sorgen dafür, dass die minimalistische Mode trotz aller Schlichtheit ganz und gar nicht langweilig wird. Die aktuelle Farbpalette beinhaltet neben den klassischen Farben wie Schwarz und Weiß vor allem viele Grautöne und pastellige Farben.

Auch abseits der großen Laufstege beginnt der Trend zur Reduktion sich langsam durchzusetzen. Die Konsumenten achten vermehrt auf hochwertige Materialien und schlichte, aber gut geschnittene Kleidung, wie zeitlose Blazer für geschäftliche Termine, weich fallende Blusen und schmale Hosen. Kleidung soll noch immer Spaß machen, aber länger aktuell sein als nur eine Saison, das ist die neue Maxime.


© George Doyle/Stockbyte/Thinkstock

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Zwischen seriös und ausgeflippt: Vorstellungsgespräche in der Kreativbranche Jenseits von 08/15: die kreative Bewerbung Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair Möbeldesign für ein neues Miteinander von Mensch und Natur Wie richtet man sein neues Haus ein? Coole App Ideen Mehr verkaufen im Internet 6 hilfreiche Tipps für den Garagenbau Ein perfektes Duett: Acrylmalerei und Abstrakte Kunst Die Valentinstagskarte als kreatives Geschenk Kugelschreiber mit Design: Warum es den Unterschied macht Digitale vs. Traditionelle Kunst: Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es? Die perfekte Inszenierung von Kunst Handy in Raten zahlen – lohnt es sich? Handyhüllen Designed in Germany Die beliebtesten Werbeartikel in Deutschland Verpackungsdesign studieren – ein Beruf mit Zukunft Design-Grundlagen für den CBD-Verkauf im Internet Ansätze zur Erstellung des eigenen Online-Magazins Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor? Produktdarstellung im Onlinehandel Sportliche Aktivitäten für mehr Kreativität Hochwertige Inhalte auf einer Website Schritt-für-Schritt-Bestellung von Visitenkarten So profitieren Unternehmen von psychoanalytischem Coaching Eigenschaften, die ein gutes Design im digitalen Zeitalter erfüllen muss Warum ein modernes Corporate Design so wichtig ist Schluss mit der Aufschieberitis Hochzeitsplanung made in Germany: Genauigkeit und Pünktlichkeit Das ist für den Versand von Designermöbeln wichtig Selbstständigkeit als Ziel? Innovative Ideen, um an Kapital zu kommen – inspiriert durch Serien und Filme Hollenegger Designgespräche – Anregende Ideen für die Zukunft Kreativität in unterschiedlichsten Branchen – Diese Design-Berufe haben Zukunft Digitale oder haptische Werbemittel – was lohnt sich? Design im Detail Heiße Sache – 3D-Ofen produziert Glasdach Trendfarbe Terracotta: Augenblicke voller Wärme Tipps für den Verkauf von hochwertigen Uhren Design und Haustiere – eine immer stärker wachsende Vielfalt Wie der Fortschritt die Arbeit von Designern beeinflusst Flyer für Ausstellungen planen – diese Tipps helfen Design Möbel verkaufen im Internet Diese drei Marketing-Tipps sollte jeder Schlüsseldienst befolgen Die Trendfarben für den Herbst/Winter 2020/21 Das sitzende Arbeitsleben: Schmerz ist normal Freiberuflich durch Corona – das müssen Freelancer jetzt wissen! Landingpage Design: Darauf kommt es an Friseur Design – vom Logo bis zur Einrichtung Beste Online-Kurse: So findet man diese Bilder machen Leute Selbstständig als Designer – das muss beachtet werden 5 hilfreiche Tipps für ein nachhaltiges Zuhause K-Beauty: Was macht den Hype um koreanische Kosmetik aus? Hochwertige Marketing-Werkzeuge für das eigene Unternehmen Starfolder 3D – wenn Dialogpost zeigt, was sie kann Sekundenkleber – was man wissen sollte Die neuen Möbeldesign-Trends für 2020