Wie die Zukunft der Parfumindustrie aussehen wird

0 Comments Blog 05.04.2013 - 13:16 Uhr

Die Parfumindustrie hat in ihrer neuesten Geschichte Meilensteine bei der Technologieentwicklung gesetzt und revolutionäre Methoden entwickelt, um den Pflanzen und Blüten ihre Düfte zu entziehen oder sie zumindest so ähnlich wie möglich reproduzieren zu können. Eine der bekanntesten Techniken ist das „Softact“. Sie stellt die Weiterentwicklung der altbewährten Methode der Extraktion dar. Dank der neuen Produktionstechnik lassen sich Essenzen in bisher nie da gewesener Reinheit gewinnen. Das wird durch die sorgfältige Kohlendioxid-Extraktion möglich gemacht. Die meisten edlen Düfte, wie die Edelmarke Boss und dessen Parfumsortiment, werden mittels neuster Technologie hergestellt. Für die Parfumindustrie öffnen die Wissenschaftler jedoch bereits neue Mittel und Wege, um die Düfte noch einzigartiger und edler zu gestalten.

Parfumherstellung und die genetische Modifikation

Die moderne Genetik ist nicht nur in der Nahrungsmittelindustrie vertreten. Genetisch veränderte Pflanzen werden in der Zukunft auch in der Parfumindustrie eine Rolle spielen. Parfumherstellung ist eine kostspielige Angelegenheit, die natürlichen Rohstoffe und Blütenöle machen die meisten Kosten bei der Parfumproduktion aus. Die Verbraucher sind verstärkt an natürlichen Rohstoffen interessiert, die große Nachfrage kann jedoch von dem vorhandenen Angebot kaum gedeckt werden. Das wiederum führt zu Steigerung der Rohstoffpreise. Viele Blüten, die zur Parfümherstellung benutzt werden, weisen nur einen geringen Anteil an ätherischen Ölen auf und können dazu nur zu bestimmten Tageszeiten gepflückt werden. Für die Parfumindustrie würde das bedeuten, dass die Pflanzen in fast unvorstellbar großen Mengen angebaut werden müssten. Die israelischen Wissenschaftler fanden bereits eine Lösung für dieses Problem. Die Forscher konnten durch die genetische Modifikation einer Pflanze ihr Duft um das Zehnfache intensivieren. Man konnte sogar den Blüten Duft entlocken, obwohl das früher von der menschlichen Nase überhaupt nicht wahrgenommen wurde. Diese revolutionäre Methode wurde bereits patentiert. Dadurch versprechen sich die Parfümhersteller, dass ab jetzt völlig neue Duftkreationen entwickelt werden können und ganz neue Blütenessenzen entstehen, die von Parfümeuren als Inspiration dienen werden.

Neuentwicklung bei den Aromastoffen

Bei der Entwicklung neuer Herstellungsmethoden der Aromastoffe ist den Wissenschaftler gelungen, Vanille-Aroma preiswert und umweltfreundlich zu produzieren. Bis vor Kurzem gab es nur zwei Wege, um an das Vanille-Aroma zu kommen: Entweder war man gezwungen, den teuren Extrakt aus der Vanilleschote zu gewinnen oder bei der Ozonisierung einen synthetischen Aromastoff namens Vanillin herzustellen. Bei dem neuen Verfahren bleibt das dabei entstehende Vanillin als natürlicher Aromastoff übrig. Die Molekülstruktur des biologischen Vanillins ist gleich wie bei echten Vanilleschoten, der Aromastoff schmeckt und riecht genauso wie das teure Originalprodukt. Die Herstellung ist dabei so einfach, dass man es prinzipiell in jeder heimischen Küche schaffen könnte. Die neuen Methoden öffnen den Herstellern von Parfums neue Möglichkeiten, um an die Riechstoffe zu gelangen, die bisher bei der Gewinnung sehr teuer waren. Man kann gespannt sein, was für Überraschungen in der Parfumindustrie die Zukunft bereithält.

Ähnliche Artikel

Abschied oder Aufbruch? Erste Gedanken zur Adobe Creative Cloud Funktionale Serifen? Designer = Schwamm. 10 Minutes Reading Time: Dumm und Dümmer Responsive Typography – Interview mit Oliver Reichenstein Wohnung schön und praktisch einrichten Inspirierendes Design im gemütlichen Eigenheim Möbeldesigner – Ausbildung, Möglichkeiten und Gehalt Andreas Waldschütz und Trockland lassen das Eiswerk Berlin neu erscheinen Innovative Designs mit Hilfe von 3D-Druckdienstleister Hochwertige Möbel und Haustiere: So klappt das Zusammenspiel Microjobs als Nebenverdienst Corporate Branding: Diese Marketing-Maßnahmen stützen die Unternehmensmarke Was muss man beim Webdesign beachten Designermöbel: Fashion für die eigenen vier Wände Design zum (Wohl-) Sitzen im Objekt WARUM IST DER SUBLIMATIONSDRUCK SO BELIEBT? Alltagsgegenständen eine persönliche Note verleihen – mit diesen Tricks wird das möglich Qualität bei Bademänteln – darauf kommt es an! Design und Planung – worauf kommt es bei Lagerhallen an? Teppiche aus Naturfasern: ökologisch, nachhaltig und fair Möbeldesign für ein neues Miteinander von Mensch und Natur Wie richtet man sein neues Haus ein? Coole App Ideen Mehr verkaufen im Internet 6 hilfreiche Tipps für den Garagenbau Ein perfektes Duett: Acrylmalerei und Abstrakte Kunst Die Valentinstagskarte als kreatives Geschenk Kugelschreiber mit Design: Warum es den Unterschied macht Digitale vs. Traditionelle Kunst: Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es? Die perfekte Inszenierung von Kunst Handy in Raten zahlen – lohnt es sich? Handyhüllen Designed in Germany Die beliebtesten Werbeartikel in Deutschland Verpackungsdesign studieren – ein Beruf mit Zukunft Design-Grundlagen für den CBD-Verkauf im Internet Ansätze zur Erstellung des eigenen Online-Magazins Eventmarketing Homeoffice einrichten – kleine Räume optimal nutzen Router-Design und Internetgeschwindigkeit – warum beides zusammenhängt Wie bereitet man den Campingurlaub vor? Produktdarstellung im Onlinehandel Sportliche Aktivitäten für mehr Kreativität Hochwertige Inhalte auf einer Website Schritt-für-Schritt-Bestellung von Visitenkarten So profitieren Unternehmen von psychoanalytischem Coaching Eigenschaften, die ein gutes Design im digitalen Zeitalter erfüllen muss Warum ein modernes Corporate Design so wichtig ist Schluss mit der Aufschieberitis Hochzeitsplanung made in Germany: Genauigkeit und Pünktlichkeit Das ist für den Versand von Designermöbeln wichtig Selbstständigkeit als Ziel? Innovative Ideen, um an Kapital zu kommen – inspiriert durch Serien und Filme Hollenegger Designgespräche – Anregende Ideen für die Zukunft Kreativität in unterschiedlichsten Branchen – Diese Design-Berufe haben Zukunft Digitale oder haptische Werbemittel – was lohnt sich? Design im Detail Heiße Sache – 3D-Ofen produziert Glasdach Trendfarbe Terracotta: Augenblicke voller Wärme Tipps für den Verkauf von hochwertigen Uhren Design und Haustiere – eine immer stärker wachsende Vielfalt Wie der Fortschritt die Arbeit von Designern beeinflusst Flyer für Ausstellungen planen – diese Tipps helfen Design Möbel verkaufen im Internet Diese drei Marketing-Tipps sollte jeder Schlüsseldienst befolgen Die Trendfarben für den Herbst/Winter 2020/21 Das sitzende Arbeitsleben: Schmerz ist normal Freiberuflich durch Corona – das müssen Freelancer jetzt wissen! Landingpage Design: Darauf kommt es an Friseur Design – vom Logo bis zur Einrichtung Beste Online-Kurse: So findet man diese Bilder machen Leute Selbstständig als Designer – das muss beachtet werden 5 hilfreiche Tipps für ein nachhaltiges Zuhause K-Beauty: Was macht den Hype um koreanische Kosmetik aus? Hochwertige Marketing-Werkzeuge für das eigene Unternehmen Starfolder 3D – wenn Dialogpost zeigt, was sie kann Sekundenkleber – was man wissen sollte Die neuen Möbeldesign-Trends für 2020 Fünf Tipps für ein gutes Portfolio Wohngebäudeversicherung abschließen: Kosten & Leistungen im Vergleich