Projekt

Krizzl

Deine eigene Kritzelei in einem transparenten iPhone-Cover – so einfach ist die Idee hinter Krizzl.

Dann braucht es nur noch einen Stift und eine Kritzelei, schon ist der eigene Schutz für den digitalen Begleiter fertig.

Krizzl besteht aus einem durchsichtigen iPhone-Cover und einem 40seitigen DIN A5 Papierblock. Die Blätter bieten ausreichend Raum für Ideen und Skizzen und sind mittig perforiert (erhältlich für iPhone 4+5). So kann hemmungslos gekritzelt werden – auch bis zum äußersten Rand des Covers. Die leicht heraustrennbaren Blattausschnitte werden anschließend in das mitgelieferte Case eingelegt und auf die Rückseite des iPhones geklippt. Krizzl kommt in einer umweltfreundlichen und liebevoll gestalteten Verpackung, deren Illustration sich auf der ersten Blockseite als „Startmotiv” wiederfindet. Das iPhone hat seinen Ruf als schönstes Smartphone noch immer nicht verloren, seine Einzigartigkeit hingegen schon.

Das führt nicht nur zu Verwirrung auf dem Kneipentisch sondern auch zu immer ausgefalleneren Cover-Ideen auf dem Markt. Strass-Steine, Gameboy-Optik oder Krokoleder, es findet sich fast alles in den Regalen der Handyverkäufer.

Diesen in Serie produzierten Printobjekten steht mit Krizzl die eigene Zeichnung gegenüber. Der Lippenstiftabdruck der Freundin, die Abfahrtszeiten der U-Bahn oder das zeichnerische Werk der dreijährigen Tochter – die analogen Bilder fallen auf und schützen nicht nur vor Kratzern sondern mit Sicherheit auch vor Verwechslung.

Krizzl ist eine Co-Produktion der Kölner Design-Agenturen Halfmann Mennickheim und Elastique. Für die Zukunft können sich die Köpfe hinter Krizzl noch mehr vorstellen.

Krizzl
http://www.krizzl.com
sales@krizzl.com