Projekt

Ministerium für Glück und Wohlbefinden

Dokumentation einer transmedialen Kommunikationskampagne

Das Ministerium für Glück ist eine unabhängige Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, eine neue Bewegung anzustoßen.

Was ist gutes Leben? Was macht uns glücklich und wie kann die Politik Rahmenbedingungen gestalten, die ein faires und nachhaltiges Miteinander ermöglichen?

Zur tiefergreifenden Beantwortung dieser Fragen ist ein demokratischer Austausch, eine bundesweite Diskussion und aktives Handeln erforderlich, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten, in der wir leben möchten.

Das MfG bildet als Schnittstelle zwischen Politik und Wissenschaft eine Plattform für den Dialog mit der Zivilgesellschaft, die als Ideen- und Impulsgeber für einen kulturellen Wandel dient.

Mit greifbaren Beispielen und Aktionen wird aufgezeigt, dass Umdenken Spaß machen kann und langfristig zu einer nachhaltigen, gerechten und glücklichen Gesellschaft führt.

Frei nach dem Vorbild des Landes Bhutan plädieren wir für unser Bruttonationalglück!

Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden ist eine Masterthesis von Gina Schöler und Daniel Clarens, die im Sommersemester 2013 an der Hochschule Mannheim in Form einer transmedialen Kommunikationskampagne erarbeitet wurde.
Wir haben versucht, so viele Medien wie möglich einzubinden, um die Idee auf vielseitige und spielerische Art und Weise an die Menschen heranzubringen.
Von Straßenumfragen bis Social Media, von selbstorganisierten (Kino)Events bis Bildungsmaßnahmen wie Schulworkshops, Aktionstag, Malwettbewerb, Radioshows und Podiumsdiskussionen, Experteninterviews und Vortragsreihen u.v.m.

Verrate uns, was dich glücklich macht und diskutiere mit:
http://www.ministeriumfuerglueck.de

Gina Schöler
mail@ginaschoeler.de

Daniel Clarens
clada@clada.lu

Hochschule Mannheim
Fakultät für Gestaltung
Kommunikationsdesign
Masterthesis Sommersemester 2013
Betreut von Prof. Axel Kolaschnik und Prof. Jean-Claude Hamilius

Verwandlungskünstler LED – von Fluter bis Medientechnik Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Open-Space-Büros für Kreative Ohne Marketing geht nichts mehr Kunst aus Stahl – Möglichkeiten einer Szene Lesen für die finanzielle Weiterbildung Als Deutscher Französisch lernen Flexible Personaleinsatzplanung für moderne Unternehmen Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Die Visitenkarte ist tot, es lebe die Visitenkarte! Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Touchpens für Smartphones und Tablet Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Responsive Web Design – ein Segen und ein Fluch Print- vs. Onlinewerbung 3 Tipps, wie Sie am stilvollsten DANKE sagen – Unser Ratgeber! Die Wohnung ins rechte Licht rücken Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel Werbegeschenke für wichtige Kunden Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40