Werbung

Adobe Creative Residency 2017

Kürzlich tauchte in meiner Timeline ein tolles Angebot auf, für das ich sofort Feuer und Flamme war – das Adobe Residency Programm. Nun stehe ich nicht mehr am Anfang meiner Karriere und dieses Jahr ist für mich persönlich auch nicht das ideale Jahr dafür, aber es juckte mich kurz in den Fingern, mich dafür zu bewerben.

Warum? Das Adobe Residency Programm ist eine Art Stipendium für Kreative. Es ermöglicht Kreativen ein Jahr lang an einem persönlichen Projekt zu arbeiten (und davon hätte ich einige in der Schublade) und gleichzeitig alle an den Fortschritten dabei teilhaben zu lassen. Die Idee dahinter ist, dass auch die „Zuschauer“ dabei lernen und sich inspirieren lassen können, genau so wie die Teilnehmer selbst. Selbstverständlich bekommen die Teilnehmer alle Hilfsmittel von Adobe zur Verfügung gestellt, darüber hinaus gibt es auch Mentoring und eine Vergütung für diese Zeit.

Das Programm lief bereits zwei Jahre sehr erfolgreich in den USA und wird daher dieses Jahr erweitert auf Deutschland und Kanada. Insgesamt werden sechs Residenzkünstler gesucht, die teilnehmen möchten. Wer mehr über die bisherigen Künstler wissen will, sollte sich die Erfahrungsberichte einiger ehemaliger Teilnehmer ansehen: Becky Simpson, Craig Winslow and Sara Dietschy.

Wer kann teilnehmen?

Grundsätzlich jeder Designer und Künstler, der sich kreativ weiter entwickeln möchte und sich dabei gerne über die Schultern schauen lässt. Idealerweise steht ihr noch am Anfang eurer Karriere und seit bereit, euch ein Jahr lang auf die Creative Residency zu konzentrieren.

Ihr findet euch in folgenden Bereichen wieder, aber auch wenn nicht, seid ihr eingeladen euch zu bewerben:

  • Fotografie
  • Grafikdesign (Digital und Druck)
  • UI-/UX-Design
  • Grafische Komposition (2D und 3D)
  • Kurzfilm / Social Video-Formate
  • Illustration

Bewerbung

Um dich zu bewerben, solltest du dir ein Projekt überlegen und es für die Bewerbung entsprechend ausformulieren und vorstellen. Fragen, die du in deiner Bewerbung beantworten solltest, sind:

  • Den Sinn des Projektes und was du damit erreichen möchtest.
  • Wie baut dieses Projekt auf dem auf, was du bisher gemacht hast.
  • Welche Hilfsmittel wirst du nutzen?
  • Den geplanten Arbeitsablauf für dein Projekt
  • Beschreibe wie du es mit der Community teilen willst und was die Community davon hat.

Die Auswahl erfolgt nach diesem Projektvorschlag und anhand älterer Arbeitsproben, daher sind auch drei alte Arbeitsproben gefragt, ebenso wie ein Link zu deinem Portfolio oder ein Behance Profil.

Bewerben könnt ihr euch bis zum bis zum 26. Februar.

Die Kommunikation dafür erfolgt auf Englisch. Alles weitere zur Creative Residency und wie ihr euch bewerben könnt, findet ihr hier auf dem Blog oder der Website zum Residency Programm