Projekt

Fernost trifft West

Unser Corporate Design für das Buddha fängt nicht nur den Sinn für Ästhetik der minimalistisch geprägten Inselnation im Pazifik ein, sondern gestaltet den Restaurantbetrieb –– dank eines durchdachten Raumkonzepts – alles andere als schwierig.

Lärmdämmende Korkwände sorgen dafür, dass die Gäste sich bei Sake und Sushi in angenehmer Lautstärke unterhalten können. Die Ausrichtung des Tresens und die Anordnung der Tische lassen Raum für schnelle Laufwege, reibungslose Abläufe und eine optimale Nutzung der Räumlichkeiten.

Das Zusammenspiel aus dunkeln Wänden, roten Akzenten und rohem Beton katapultiert die Gäste direkt von Crailsheim in eine pulsierende Seitengasse des 13.000 Kilometer entfernten Tokios. Blaue, farblich abgestufte Muster aus Tusche erinnern an Aquarelle japanischer Straßenkünstler. Der Schriftzug des Buddha trägt buchstäblich unsere Handschrift. Denn die roten Lettern brachten wir mittels Kalligrafie-Feder zu Papier.

Ein in sich stimmiges, ganzheitliches Design lebt von einer gelungenen Transformation: Elemente aus dem Branding ziehen sich daher auch durch das Interieur des Restaurants. Das Rot des Logos und des Signets findet sich in Form der gleichfarbigen Lampenkabel und Besteck-Boxen wieder.

Die blauen Landschaften werden im Raum zu eigens entworfenen Trennwänden, die ebenfalls gebirgsartige Strukturen aufweisen. Und auch die Bar wird durch die Tusche-Wolken im selben Stil aufgewertet. Von der Vorplanung, über den Entwurf bis hin zur Ausführung sorgten wir dafür, dass unser Konzept nicht nur auf dem Papier überzeugt, sondern auch im Raum.

Agentur
Adda

Agentur Dreikon zum dritten Mal in Folge prämiert Langweilige Werbegeschenke waren gestern Herausforderungen einer E-Commerce Agentur Design-Highlights für zu Hause Karten online bestellen — Mein Erfahrungsbericht Die neusten Jeanstrends Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Open-Space-Büros für Kreative Ohne Marketing geht nichts mehr Kunst aus Stahl – Möglichkeiten einer Szene Ursprung der Kreativität: Der neue Ideenkatalog Als Deutscher Französisch lernen Wohnen im Einfamilienhaus – Zwischen Design und Funktionalität Flexible Personaleinsatzplanung für moderne Unternehmen Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Die Visitenkarte ist tot, es lebe die Visitenkarte! Fast Fashion vs. Slow Fashion Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Edles Design – So sehen erfolgreiche Kundenumfragen aus Printmedien in Unternehmen Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen 5 Geschenkideen mit Individualität Schöner Wohnen mit Holz: Warmes Ambiente trifft volkstümliche Handwerkskunst Hiphop, Streetart und Mode made in Germany Mit den richtigen Werbeartikeln Emotionen wecken und in Erinnerung bleiben Kennzeichen-Design aus Deutschland: 3D Lettern Carbon Look – Ein alltägliches Produkt wird stylish 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40