Projekt

Rausch Bibel

Das Buch soll einen Überblick über und einen Einblick in den Konsum von Alkohol bieten. Der Fokus liegt dabei auf dem sozialen Verhalten von Jugendlichen beim Feiern. Die Heilige Schrift diente grob als Vorbild für den Aufbau und die Textsorten. Im Alten Testament findet sich viel theoretischer Hintergrund zum Alkohol und dessen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Im Neuen Testament wird der Rausch abstrakt analysiert. Die Apokryphen enthalten abweichende Inhalte von der “dogmatischen” Sicht der westlichen Kultur auf den Alkohol.

Das Lesen von 220 Seiten kann mitunter etwas durstig machen. Deshalb kann man sich nach getaner Arbeit ein wenig erfrischen und das Phänomen des Rausches noch auf eigene Faust erkunden.

Entstanden im Wintersemester 2012/13 an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt bei Prof. Gertrud Nolte.

Denis Junemann
http://www.denisjunemann.de

Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Touchpens für Smartphones und Tablet Optimale Designs für die wirksame Werbung Fahrräder und Co. – Unser Design Check für 2018 Edles Design – So sehen erfolgreiche Kundenumfragen aus Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Woran man einen guten Tresor erkennt Customization – individuelle Kleidung schaffen Mit Designhüllen Geld verdienen Stilvoll visualisieren und organisieren mit individuellen Magneten und Magnetsystemen Geschmackvolle Pflanzkübel, Made in Germany Die Wohnung ins rechte Licht rücken Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen Im Trend: Individuell gestaltbare Möbel 5 Geschenkideen mit Individualität Interview mit dem Firmeninhaber von Weihnachtskarten-Shop.com Gut eingehüllt: Verpackungen als Werbemittel Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je Studentischer Architekturwettbewerb 2015 – Urbane Wohnkonzepte Portrait: Sigmar Polke, Ralph Ueltzhoeffer – Biographie als Kunst Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40