Projekt

Veränderungen in der Typografie

Wie hat sich Typografie im digitalen Zeitalter verändert? Diese Frage steht über allen Kapiteln, die in diesem Reader behandelt werden.

Eine Vielzahl von neuen Parametern wie Displaygröße, Auflösung, Browser oder z. B. ein responsive Layout müssen bei der Gestaltung berücksichtigt werden. Regeln, die für Schrift in einem Printmedium gelten, sind auf die dynamische Web-Typografie nicht mehr anwendbar. Schrift bleibt nicht statisch, sondern entwickelt ein Eigenleben und oft entstehen Verschiebungen im Layout, die der Gestalter nicht eingeplant hat.

Der Reader fängt den Status Quo der schnelllebigen Welt der digitalen Typografie ein und gibt gleichzeitig einen Ausblick auf kommende Innovationen und Zukunftsszenarien.

Produziert im sieben Meter langen Endlosdruck, ahmt der Reader den digitalen Onepager nach, rechnet nicht in Seitenzahlen sondern in Minuten und könnte durch den Textfluss so manchen Print-Typonerd irritieren.

Design
Clara Mautsch
Katharina Steinbrenner
Friederike Wöhrmann
Mareke Müller