Projekt

Institut für angewandte Zukunft

Das Institut für angewandte Zukunft will lineare Strukturen in Unternehmen aufbrechen und Wege abseits der Konformität aufzeigen. Mithilfe unkonventioneller Trainingsmethoden werden kreative Potentiale gefördert und der Mensch – als wichtigste Ressource eines Konzerns – in den Mittelpunkt gestellt.

Ebenso wie sich das Leitmotiv »Art2Business (A2B)« durch die gesamte Arbeit des Institutes zieht, ziehen sich auch die Zeichen »A«, »2« und »B« in Form eines grafischen Musters durch das gesamte Corporate Design. Dabei werden Assoziationen zum berühmten »kreativen Chaos« geweckt. Die Wortmarke wird vertikal in zwei Teile separiert, wodurch das untere Segment (»angewandte Zukunft«) auch auf bildlicher Ebene in der Zukunft liegt. Das ergänzende Icon-Set illustriert auf experimentelle Art verschiedene Begriffe, welche die Inhalte des Instituts prägen. Die Icons setzten sich maßgeblich aus Pfeilen zusammen, die jeweils zu Teilen von einer Einheit symbolisierenden Kreisform umschlossen werden.

Konzept & Gestaltung
Studio KQ
Lars Sarzio und Tobi Mania