Projekt

De Sede – Identität

Emotional berührend und mit kraftvollen Bildern hat sich De Sede auf den internationalen Möbelmessen in Köln und Mailand gezeigt. Hinter der neu entwickelten visuellen Identität des Schweizer Traditionsunternehmens steht das Projekttriangle Design Studio mit Danijela Djokic, Martin Grothmaak, und Jürgen Späth.

Im gesamten Kommunikationskonzept – also auch bei sämtlichen analogen und digitalen Applikationen sowie bei der Gestaltung des
 De Sede Showrooms in Klingnau – spielen die Fotografien von Martin Grothmaak eine zentrale Rolle: Beinahe surreal anmutende, aus der Zeit gelöste alpine Landschaften, stimmungsvolle Kompositionen aus Strukturen, Farben und Licht. Darüber hinaus hat der Fotograf die Designer portraitiert und mit den Bildern eine Geschichte erzählt, darunter auch die von Alfredo Häberli und seiner Inspirationsquelle: ein kleiner, vollständig aus Leder gefertigter Elefant als Hommage an das De Sede typische, voluminöse Neck-Leder.
„Wir haben überhaupt erst einmal damit begonnen, Designer und Orte in das visuelle Konzept einzubinden und damit eine emotionale Verbindung zu De Sede aufzubauen“, so Djokic, Grothmaak und Späth.
Die Fotografien spiegeln wider, was De Sede ausmacht und für welche Werte De Sede steht: es ist die Qualität der handgearbeiteten Meisterstücke, das Bekenntnis zur Tradition, der Drang zur Innovation, der Bezug zu inspirierenden Räumen und Orten.

Agentur
Projekttriangle