Projekt

Frau Wax – Erscheinungsbild für eine Band

Aufgabe
Frau Wax ist eine neu gegründete Band rund um die Sängerin und Songwriterin Tini Wax. In wunderschönen Texten und melancholischen, mit Gesang und Klavier sehr minimalistisch arrangierten Songs erzählt sie ihre ganz eigene, persönliche Geschichte vom Leben mit allen Höhen und Tiefen. Diese Musik hat das Team von Zeichen & Wunder atmosphärisch sofort in den Bann gezogen und direkt ins Herz getroffen.

Idee
Normalerweise entwickeln die Brand Designer Erscheinungsbilder für Unternehmen und Marken auf Basis strategischer Vorgaben und einer fundierten Argumentation. In diesem Fall hat sie die Agentur vom Grundgefühl des „Frau Wax-Sounds“ zu einem ebenso atmosphärischen Erscheinungsbild inspirieren lassen, das das melancholische Grundgefühl und die Essenz der Songs in Farben, Bildern und Grafiken nach außen sichtbar macht. Dadurch sollen zukünftige Fans die Musik von Frau Wax nicht nur als reine Unterhaltung erleben, sondern als eine Form der Kunst.

Umsetzung
Das visuelle Erscheinungsbild des ersten Albums „Songs to say what“ besteht aus einer von Zeichen & Wunder entwickelten, komplex-typografischen Wortmarke „Frau Wax”, einer charakteristischen Ornamentik, sowie den Schwarz-Weiß-Porträts der Bandmitglieder, die von der Agentur selbst fotografiert wurden. Sie spielen mit dem Kontrast zwischen sichtbar und unsichtbar, erkennen und verschleiern. Die Rose steht als Sinnbild für Schönheit und Leid: Keine Rose ohne Dornen, keine Liebe ohne Schmerz. Für den Album Release wurde ein Spotify- und CD-Cover mit 16-seitigem Booklet (Schöne Songzitate, Bilder aus dem Shooting, Tracklist-Seite) sowie die CD-Verpackung als Digipak gestaltet, eine Postkartenreihe mit 5 Motiven und ein Konzertplakat.

Leistungen
Erscheinungsbild
Logoentwicklung
Fotoshooting
Covergestaltung
CD-Verpackung (Digipak)
16-seitiges Booklet
Postkarten
Konzertplakat

Agentur
Zeichen & Wunder