Winehunters (1)

Projekt

Winehunters

Sechs Freunde erwerben ein Weingut – und mit ihm den Anspruch, exzellente Weine mit eigenständigem Charakter zu erschaffen. Hierfür gehen sie in unterschiedlichsten Weinbauregionen der Welt auf die Suche nach Trends und Inspiration. Kurzum: Sie machen das, was im Trendscouting „Coolhunting“ genannt wird. Der Name ihres Labels ergibt sich so beinahe von selbst. Aus den sechs Freunden werden die „Winehunters“.

Was ebenso naheliegend ist, wenn man sich „Winehunters“ nennt: die Analogie zur Jagd. Die Zielscheibe ist daher das Kernelement des Corporate Designs. Sie symbolisiert das gemeinsame Streben nach Perfektion. Jeder Inhaber wird zudem durch eine Logofarbe repräsentiert, die flexibel eingesetzt werden kann und die Varianz der Anwendungen erhöht.

Auch die Weine selbst greifen das Jagd-Thema auf: Der Pinot Noir passt perfekt zu rotem Fleisch und heißt dementsprechend „Der Jäger“; der weiße Grauburgunder hingegen ist der optimale Begleiter zu Fisch und Meeresfrüchten und trägt daher den Namen „Der Fischer“. Jede Sorte wird durch ein intuitiv verständliches Wappen symbolisiert, das das charaktergebende Terroir hinter der freigestellten Flasche abbildet.

Agentur
Peter Schmidt Group

Projektbeteiligte
Dennis Dominguez, Aurelio Escuredo, Juliana Fischer, Tobias Gagelmann