Projekt

Voltaire Magazine Vol III

Was verstehen wir nach Aufklärung und sexueller Revolution von Liebe? Was bedeutet Freundschaft heute für uns? Ist sie womöglich unser wichtigstes Gut, wenn es darum geht, gemeinsam Krisen zu meistern? Und welche Gestalt können all diese zwischenmenschlichen Beziehungen 2016 annehmen? Das neue VOLTAIRE ist vier Jahre nach seiner ersten Ausgabe politischer, kritischer und direkter als seine Vorgänger. Gleichzeitig ist es inspiriert von dem humorvollen Biss und Humanismus seines Namensgebers.

Vielen Dank an die Autoren, Illustratoren und Fotografen, die uns ihre Arbeiten zur Verfügung gestellt haben.

Editorial
Sarah Schnurbus
Lisa Ribbers
Carolin Bueren
Lara Resch

Projektbetreuung
Lars Harmsen
Dirk Gebhardt
FH Dortmund