Projekt

Hotel Hafen Flensburg

Das Corporate Design beinhaltet zahlreiche maritime Elemente, die auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden. Die Koordinaten des Standortes, Wellen als trennende Elemente oder Signalformen und -flaggen aus der Schifffahrt erzeugen eine zeitgemäße visuelle Sprache, die sowohl den Standort als auch die Historie des Gebäudeensembles berücksichtigt.

Das Logo ist an Schablonenschriften der historischen Rumfässer angelehnt, die einst aus der Karibik nach Flensburg verschifft wurden – ein prägender Teil der Stadthistorie. Verschiedene Piktogramme und die Gebäude-Illustration komplettieren die detaillierte visuelle Sprache des Hotels.

Agentur
Visuellverstehen

Langweilige Werbegeschenke waren gestern Herausforderungen einer E-Commerce Agentur Design-Highlights für zu Hause Karten online bestellen — Mein Erfahrungsbericht Verwandlungskünstler LED – von Fluter bis Medientechnik Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Open-Space-Büros für Kreative Kunst aus Stahl – Möglichkeiten einer Szene Ursprung der Kreativität: Der neue Ideenkatalog Als Deutscher Französisch lernen Wohnen im Einfamilienhaus – Zwischen Design und Funktionalität Flexible Personaleinsatzplanung für moderne Unternehmen Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Die Visitenkarte ist tot, es lebe die Visitenkarte! Fast Fashion vs. Slow Fashion Mit außergewöhnlichem Design Aufmerksamkeit erzielen – Unsere Top Designs für 2018 Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Modedesign-Trends für das Frühjahr 2018 Touchpens für Smartphones und Tablet Optimale Designs für die wirksame Werbung Printmedien in Unternehmen Das neue iPhone 8 bzw. X – der Start der neuen iPhone-Generation Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Geschmackvolle Pflanzkübel, Made in Germany Die Wohnung ins rechte Licht rücken Textilveredelung vom Profi: Wie Puncher die Stickerei-Branche prägen 5 Geschenkideen mit Individualität Neuer Trend in der Verpackungsindustrie: Individuelle Verpackungen lösen den Mainstream ab Designermöbel „made in Germany“ sind angesagter denn je 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40