Projekt

Maggi Kochstudio 2.0

Größer, digitaler und mit allem ausgestattet was Koch-Fans begeistert: Mit der jüngsten Generation des Maggi Kochstudio begibt sich Nestle auf neue Pfade der Maggi Markenpräsentation. Virale Themen erhielten in der Konzeptphase ebenso Bedeutung wie zeitgemäße gastronomische Gestaltungsansätze.

Das Maggi Kochstudio ist seit über 50 Jahren Herzstück der Marke Maggi, am legendären Standort in der Frankfurter Innenstadt ist nun der erste begehbare Foodblog Deutschlands entstanden!

Mit der räumlichen Konzeption, Planung und Umsetzung des Projekts wurde das Planungsbüro sbp (Seel Bobsin Partner) aus Hamburg betraut. 

Auf der Suche nach ersten raumbildenden Gestaltungsansätzen stand zunächst die Frage im Vordergrund: wie sieht denn ein “begehbarer Blog” aus? Wie transferiert man digitale Virtualität in analoge Realität? Wie gibt man einer netzbasierten Kommunikationsform einen adäquaten Raum, ohne sich dabei gleich Klischees zu bedienen? sbp und dem Maggi Projektteam wurde bei der Neuausrichtung der Marke schnell klar: es geht um erlebbare Community, gemeinsamen Austausch, gemeinsames Kochen und ein gemeinsames Markenerlebnis.

Wechselnde Aktionen, Angebote und Inhalte funktionieren nicht innerhalb eines starren räumlichen Konzepts, sondern bedürfen einer flexibleren, den jeweiligen Nutzungsanforderungen anpassbaren Lösung.

Ein Foodblog hat Werkstattcharakter, ermöglicht verschiedenste Nutzungsarten und Erlebnisse, bietet Begegnungsmöglichkeiten, schafft Aufenthaltsqualität und fördert die Kommunikation.

Das Store-Design ist ein unterstützender Rahmen, ohne sich in den Vordergrund zu stellen. Das Produkt und die Marke werden erlebbar gemacht, ohne aufdringlich zu wirken. Der begehbare Foodblog entwickelt sich weiter durch reale Erfahrungen und Erlebnisse der Nutzer und Betreiber.

Wichtiger Bestandteil des neuen Konzepts ist eine ausgefeilte medientechnische Grundlage. Dennoch steht hier die Technik optisch nicht im Vordergrund, sondern arbeitet unauffällig integriert. Analog wird digital, digital wird analog, stetes Wechselspiel im realen Raum.

Es ging nicht darum, ein reizüberflutetes Szenario als Lockstoff für die Bloggergemeinde der Food-Community zu schaffen, sondern einen flexiblen Ort mit Wohlfühlcharakter, an dem man das tut, was man gern tut: Kochen und sich darüber austauschen!

Im Konzept von sbp bleibt das Raumprogramm immer flexibel: wo man tagsüber eine wechselnde Auswahl kleiner Gerichte und frischer Salate genießt, finden abends Veranstaltungen rund um das Thema Kochen und Ernährung oder Firmen-Events statt. Wo man in kleinen Gruppen Kochkurse aller Art bucht, werden auch Film- und Fotoinhalte für die digitalen Medien live produziert. In entspannter Atmosphäre einkaufen und gleichzeitig ein Kaltgetränk oder einen Kaffee genießen…die Nutzung des neuen Maggi Kochstudio Stores ist vielfältig und wandelbar.

Agentur
Seel Bobsin Partner