Projekt

Dekonstruktion des Sichtbaren

Die Grundlage der Welt, in der wir heute leben, ist Gestaltung. Mit Hilfe dieser Publikationen wird das Phänomen ­Gestaltung auf unterschiedlichen Ebenen betrachtet und untersucht.

Während meines Studiums bemerkte ich, dass ich mich zwar täglich intensiv mit Gestaltung beschäftige, aber den Begriff Gestaltung gar nicht konkret definieren konnte. Daher stellte ich mir die Aufgabe, die komplexe Frage »Was ist Gestaltung?« zu beantworten.

Neben Themen wie gesellschaftlicher Verantwortung oder dem Wert von Gestaltung, wollte ich auch meine eigene Position hinterfragen und mich als Gestalter neu definieren. Innerhalb dieses Prozesses enstanden für mich zunächst mehr Fragen, als dass ich konkrete Antworten finden konnte.

Die Basis meiner Arbeit bilden eine breite Recherche und persönliche Gedanken zum Thema Gestaltung, die ich während des Semester gesammelt habe. Parallel arbeitete ich an visuellen Experimenten mit deren Hilfe ich die Frage »Was ist Gestaltung?« aus einer neuen Perspektive beleuchten wollte.

Mir wurde sehr bald bewusst, dass es nicht möglich ist eine allgemeingütlige Antwort auf meine Ausgangsfrage zu finden. Daher zeigt die Sammlung Dekonstruktion des Sichtbaren lediglich meine persönliche Sicht auf die Thematik und ist ein umfangreiches Abbild meiner Haltung als Gestalter.

Die Sammlung »Dekonstruktion des Sichtbaren« enthält fünf Werkbücher, die unterschiedliche Bereiche meiner Forschung abbilden. Sie bieten einen strukturierten Einblick in meine Überlegungen sowie Forschungsergebnisse und konzeptionelle Ansätze.

Neben einem persönlichen Manifest enthält die Sammlung kritische Gedanken zu ausgewählten Texten der Gestaltungstheorie, ein Konzept zur subjektiven Bewertung von Gestaltung, Befragungen und Auswertungen zum Thema Wahrnehmung sowie visuelle Experimente.

Konzeption, Gestaltung und Text
Manuel Bug

Betreuung
Prof. Carl Frech
Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, Fakultät Gestaltung

Verwandlungskünstler LED – von Fluter bis Medientechnik Typografie – Eine kurze Geschichte von Typen, die Sätze formen und damit Druck erzeugen Open-Space-Büros für Kreative Ohne Marketing geht nichts mehr Kunst aus Stahl – Möglichkeiten einer Szene Ursprung der Kreativität: Der neue Ideenkatalog Als Deutscher Französisch lernen Wohnen im Einfamilienhaus – Zwischen Design und Funktionalität Wie der 3D-Drucker unser Leben verändert Die Visitenkarte ist tot, es lebe die Visitenkarte! Fast Fashion vs. Slow Fashion Aufnäher selbst gestalten – Das sollten Sie beachten Sammlermünzprägungen: Das gilt es zu wissen Optimale Designs für die wirksame Werbung Printmedien in Unternehmen Stylische Textilkabel – Einsatzmöglichkeiten und Ideen Trends für die Küche 2017 – mehr als nur kochen Woran man einen guten Tresor erkennt Responsive Web Design – ein Segen und ein Fluch Geschmackvolle Pflanzkübel, Made in Germany Die Wohnung ins rechte Licht rücken Schmuckdesign: Das zeitlose Handwerk Leuchten-Trends 2017: Vier Stilrichtungen beeinflussen die Lichtgestaltung Wie funktioniert der Bogenoffsetdruck? Kunden- und Partnerbeziehungen sind für Designer wichtig Individuell gestaltete Werbemittel 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 60 60 61 62 63 64 65 66 67 68 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40