Projekt

Breizeit

Bei Breizeit dreht sich alles um Freude. Es ist ein fiktives Foodkonzept für süßen und herzhaften Brei. Das ganze Konzept ist verspielt, hell, bunt und soll zeigen, dass Brei ein nahrhaftes Essen für alle ist – ein Snack für den kleinen Hunger zwischendurch oder eine ganze Mahlzeit.

Während unseres Bachelorprojekts, haben wir ungefähr 30 verschiedene Sorten Brei gekocht– inspiriert von verschiedenen Kulturen und saisonalen Angeboten. Von Amaranthbrei bis Reisbrei, von Buchweizen bis Rübenbrei und vieles mehr.

Wir haben eine Corporate Schrift entwickelt, die inspiriert von alter Sütterlin, gepaart mit moderner Groteskschrift ist: Die Brei Sütterlin. Aus dieser Typo haben wir das Logo erstellt und sie als Headline Font verwendet. Die Gestaltung von Breizeit ist an alte Schulhefte und Memphis Design angelehnt. Für den Pop Up Stand haben wir versucht, Materialien zu verwenden, die die Assoziation mit Brei hervorrufen – leichte Materialien wie Styrodur und Schaum. Die Sitze sind große Bodenkissen aus Formen unseres Musters – so wird alles zu einem haptischen Erlebnis. Die ganze Identität ist eine Neuinterpretation vom Gefühl, wieder ein Kind zu sein.

Bachelor Arbeit, WS 2016/17, HS Düsseldorf

Design
Lena Cramer
Johanna Dahmer

Betreuung
Prof. Philipp Teufel
Prof. Holger Jacobs