Projekt

Simpill – Dein Medikamenten Assistent

Allein in Deutschland sterben 25.000 Menschen jährlich an den Folgen falsch kombinierter Arzneien und ungünstig zusammenwirkende Medikamente verursachen schätzungsweise jede fünfte Krankenhauseinweisung. Wir, Vanessa Friesen und Michelle Dipp, Absolventinnen des Studiengangs Kommunikationsgestaltung an der HfG Schwäbisch Gmünd, nehmen uns diesem Problem an. In unserer Bachelorarbeit zeigen wir, wie Patienten die Kontrolle über ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen können.

Mit unserem Konzept wollen wir Abhilfe schaffen: Simpill ist ein digitaler Medikamenten-Assistent, der nicht nur an die Einnahme von Tabletten erinnert, sondern auch einen personalisierten Beipackzettel sowie einen Verträglichkeits-Check bietet.

Die Anwendung zeigt dem User jeweils nur die für ihn relevanten Informationen an, die sich aus seinen persönlichen Angaben zu Krankheitsgeschichte, Allergien und Medikamenten ergeben. Der Patient kann sämtliche Angaben selbst verwalten und aktualisieren – und bei Bedarf per Website-Link oder PDF an den Arzt weiterleiten.

So könnte der fehleranfällige Teil der medikamentösen Versorgung vereinfacht, Klarheit geschaffen und das Gesundheitsbewusstsein gestärkt werden. Medikamenteneinnahme ganz »simpill« eben.

Designer
Vanessa Friesen
Michelle Dipp